• Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • England - Premier League
  • 2018/2019
  • Tottenham Hotspur gegen Wolverhampton Wanderers
  • Liveticker
29. Dez. 2018 - 16:00
Beendet
Tottenham Hotspur
1 : 3
Wolverhampton Wanderers
1 : 0
Stadion
Wembley Stadium
Zuschauer
46.356
Schiedsrichter
Stuart Attwell

Liveticker

90. Min
17:59
Fazit:
Tottenham Hotspur kassiert einen erheblichen Dämpfer im Meisterschaftsrennen. Die Nordlondoner verlieren zuhause mit 1:3 gegen die Wolverhampton Wanderers. In der ersten Halbzeit sah es noch nach einem ungefährdeten Heimdreier aus. Kane schoss die Spurs mit einem platzieren Fernschuss in Front(22.). Von den Gästen aus den West Midlands kam über weite Strecken wenig bis gar nichts. Ausschlaggebend für die Wende waren die Wechsel auf Seiten der Wolves. Sowohl João Moutinho, der den Ausgleich von Boly vorbereitete (72.), als auch der Torschütze zum 3:1 (87.), Hélder Costa, waren zuvor von der Bank gekommen. Jiménez sorgte zwischenzeitlich mit einem trockenen Abschluss aus elf Metern für das 2:1 (83.). Tottenham verpasst es somit, den Rückstand auf Spitzenreiter Liverpool zu verkürzen. Die Reds treffen am Abend auf Arsenal und haben ihrerseits die Möglichkeit, sich bis auf neun Zähler von den Spurs abzusetzen. Wolverhampton macht in der Tabelle einen großen Satz und verbessert sich auf Platz sieben.
90. Min
17:52
Spielende
90. Min
17:51
Die Spurs kommen nicht mehr in die Gefahrenzone. Es sind zudem nur noch 60 Sekunden übrig.
90. Min
17:50
Die Wölfe haben den Ball in der eigenen Hälfte und lassen die Kugel mit vielen kurzen Kontakten laufen. Tottenham lässt die Köpfe bereits hängen.
90. Min
17:48
Fünf Minuten bleiben den Spurs, um die Niederlage noch abzuwenden.
90. Min
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89. Min
17:47
Die Spurs kommen noch einmal mit viel Wut im Bauch nach vorne. Beim Angriff über Davies und Son ist zu viel Brechstange dabei. Wolverhampton befreit sich fürs Erste.
87. Min
17:44
Tooor für Wolverhampton Wanderers, 1:3 durch Hélder Costa
Dann klingelt es auf der anderen Seite! Hélder Costa macht den Deckel drauf! Davies zentraler Querpass landet beim Gegenspieler. Doherty bekommt die Kugel und schickt den gestarteten Hélder Costa im richtigen Moment in die Schnittstelle. Der Joker taucht frei vor Lloris auf und schlenzt den Ball ins lange Eck!
Hélder Costa
Wolverhampton Wanderers
86. Min
17:44
Eriksen will den Elfmeter! Der Däne geht gegen Boly ins Dribbling und kommt zu Fall. Zwar trifft der Wolves-Verteidiger den Gegenspieler, allerdings mehrheitlich den Ball. Für einen Strafstoß reicht das nicht.
85. Min
17:44
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Morgan Gibbs-White
Morgan Gibbs-White
Wolverhampton Wanderers
85. Min
17:44
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Ivan Cavaleiro
Ivan Cavaleiro
Wolverhampton Wanderers
85. Min
17:43
Gelbe Karte für Raúl Jiménez (Wolverhampton Wanderers)
Raúl Jiménez
Wolverhampton Wanderers
83. Min
17:40
Tooor für Wolverhampton Wanderers, 1:2 durch Raúl Jiménez
Wolverhampton dreht die Partie! João Moutinhos Seitenverlagerung pflückt Ivan Cavaleiro technisch ansehnlich aus der Luft. Der Flügelspieler zieht in die Mitte und spielt Jiménez im Strafraum an. Auf engstem Raum dreht sich der Angreifer um die eigene Achse und zieht aus elf Metern ab. Durch die Beine von Alderweireld schlägt der Ball im linken unteren Eck ein. Lloris erwischt der Abschluss auf dem falschen Versuch, der Schlussmann kann nichts mehr ausrichten.
Raúl Jiménez
Wolverhampton Wanderers
81. Min
17:39
Gelbe Karte für Jonny (Wolverhampton Wanderers)
Jonny
Wolverhampton Wanderers
81. Min
17:39
Gelbe Karte für Harry Kane (Tottenham Hotspur)
Tottenhams Angreifer hebt ohne Kontakt von Cavaleiro thetralisch ab und sieht eine etwas harte Gelbe Karte.
Harry Kane
Tottenham Hotspur
81. Min
17:38
Sissoko sprintet mit dem Ball aus der eigenen Hälfte bis an die Grundlinie, lässt dabei vier Gegenspieler stehen. Die folgende Flanke ist zu unpräzise.
79. Min
17:37
Die Wolves geben sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden und halten den Druck hoch. Wieder herrscht vor einer Ecke viel Aufregung im Spurs-Strafraum. Das ist dann allerdings viel Luft um Nichts. Der Schiedsrichter ahndet ein Stürmerfoul.
76. Min
17:33
Alderweireld schaltet sich mal mit in die Offensive ein. Der Belgische Abwehrspieler erhält die Kugel im linken Halbraum und schlägt eine Flanke mit Schnitt an den langen Pfosten. Lucas kommt nicht an die Kugel, weil Rui Patrício sich dieses Mal nicht verschätzt und die Flanke aus der Luft pflückt.
75. Min
17:32
Tottenham wird für die bis hier hin schläfrige zweite Halbzeit bestraft. Auch nach dem Gegentreffer scheinen die Hausherren noch nincht wieder aufgewacht.
72. Min
17:29
Tooor für Wolverhampton Wanderers, 1:1 durch Willy Boly
Der Druck zahlt sich aus! Eine Ecke beschert den Wolves den Ausgleich! João Moutinho tritt die Ecke von der rechten Seite an den Fünfmeterraum. Boly schleicht sich im Rücken von Trippier davon und setzt sich im Kopfballduell auch gegen Sánchez durch. Aus kurzer Distanz nickt der französische Innenverteidiger ins linke Eck ein. Lloris ist zwar noch mit den Fingern dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
Willy Boly
Wolverhampton Wanderers
71. Min
17:29
Die Spurs wirken fahrig in der Defensive. Eriksen spielt einen Pass ohne Adressaten, die Kugel wird von Jonny Castro erobert. Der Spanier verlagert die Seite zu Hélder Costa, der bis an die Grundlinie dribbelt und flach in den Rückraum flankt. Der eingelaufene Doherty kommt einen kleinen Schritt zu spät und nur noch mit der Fußspitze an die Hereingabe.
68. Min
17:26
Beide Traier reagieren auf das dahinplätschernde Spielgeschehen und setzen neue Impulse von außen. Lucas ersetzt Alli in der Spurs-Offensive, Dendonckers Startelfdebüt ist nach etwas mehr als einer Stunde beendet. Stammspieler João Moutinho ist neu dabei.
68. Min
17:25
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: João Moutinho
João Moutinho
Wolverhampton Wanderers
68. Min
17:25
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Leander Dendoncker
Leander Dendoncker
Wolverhampton Wanderers
68. Min
17:25
Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Lucas
Lucas Moura
Tottenham Hotspur
68. Min
17:25
Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Dele Alli
Dele Alli
Tottenham Hotspur
67. Min
17:25
Ivan Cavaleiro versucht es aus der Distanz, doch der Portugiese feuert den Schuss aus 25 Metern in den Oberrang.
65. Min
17:23
Kane, der in der zweiten Halbzeit bislang komplett in der Luft hängt, holt sich den Ball nun einmal nahe der Mittellinie ab. Der Angreifer muss warten, bis die Kollegen nachrücken. Aus diesem Angriffsversuch ist das Tempo raus.
63. Min
17:21
Jonny Castro fängt einen unsauberen Pass von Winks ab und sprintet die Seitenlinie runter. Bevor der Spanier aus vielversprechender Position flanken kann, spitzelt Trippier ihm die Kugel vom Fuß.
61. Min
17:19
Der eben eingewechselte Portugiese hat direkt die ersten Ballaktionen. Hélder Costa schlägt eine halbhohe Flanke von der rechten Seite, Jiménez kommt im Duell mit Alderweireld aber nicht an die Kugel.
59. Min
17:17
Erster Wechsel bei den Wölfen: Der flinke aber glpcklose Traoré macht Platz für Hélder Costa.
59. Min
17:16
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Hélder Costa
Hélder Costa
Wolverhampton Wanderers
59. Min
17:16
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Adama Traoré
Adama Traoré
Wolverhampton Wanderers
58. Min
17:16
Son lässt Dendoncker und Bennett im Dribbling stehen und gibt dann in den Rückraum ab zu Alli. Der englische Nationalspieler sucht den Doppelpass, Son hatte damit allerdings nicht gerechnet.
57. Min
17:14
Auf der Gegenseite beherrscht Lloris sein Territorium und fischt eine Flanke von Jiménez sicher aus der Luft. Die Wolves kommen weiterhin nicht gefährlich vors Tor.
55. Min
17:13
Glück für die Wolves! Tottenham spielt sich auf engstem Raum 20 Meter vor dem Tor um den Strafraum herum. Trippier flankt unbedrängt in die Mitte. Dort lauert eigentlich keine Gefahr, Patrício taucht dennoch unter der Hereingabe durch. Doherty ist davon sehr überrascht und befördert den Ball beinahe mit dem Knie über die eigene Linie.
54. Min
17:11
Trippier tanzt Jonny Castro an der Seitenlinie schwindelig und wird vom Spanier rustikal weggeblockt. Ganz Tottenham fordert einen Freistoß, doch Attwells Pfeife bleibt stumm.
51. Min
17:09
Die Wolves kommen wie verwandelt aus der Pause. Schon früh stören die Gäste den Spielaufbau der Spurs, die sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien können. Trippier schenkt den Ball her, Traoré kommt aus vielversprechender Position nicht richtig zum Abschluss.
49. Min
17:07
Griechisch-römsisch statt englisch: Coady rangelt Kane zu Boden, Attwell unterbindet dieses Einsteigen zu Recht. Tottenham verzichtet darauf, den Freistoß aus 35 Metern in die Gefahrenzone zu spielen und legt den Rückwärtsgang ein.
47. Min
17:05
Cavaleiro raucht im Kopfballduell von hinten in Trippier hinein. Der Rechtsverteidiger der Spurs muss behandelt werden.
46. Min
17:03
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Umstellungen.
46. Min
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
16:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Tottenham Hotspur mit 1:0 gegen die Wolverhampton Wanderers. Die Spurs ließen von der ersten Minute keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle und übernahmen direkt das Kommando. Auf die ersten noch harmlosen Abschlüsse folge Eriksens Distanzschuss, den Patrício klasse über die Latte lenkte (19.). Nur drei Minuten später war es dann so weit: Nach einem einfachen Ballverlust der Wolves sorgte Kane mit einer tollen Einzelleistung und einem platzierten Schuss ins lange Eck für die Führung. Die Hausherren dominierten auch in der Folge das Spielgeschehen, Wolverhampton fiel im Spiel nach vorne erschreckend wenig ein. Im zweiten Durchgang müssen die Wölfe dringend einen Gang hochschalten, um noch etwas Zählbares mitzunehmen. Tottenham dagegen wird versuchen, mit dem zweiten Tor schnell für die Vorentscheidung zu sorgen. Bis gleich!
45. Min
16:48
Ende 1. Halbzeit
45. Min
16:48
Kurios: Alli kratzt die Kugel von der Seitenlinie, der Ball war im Aus. Referee Attwell signalisierte das mit einem Pfiff, von dem Alli ausging, dass es der Halbzeitpfiff sei. Der Engländer dreht bereits zur Kabine ab, die Partie läuft noch 30 Sekunden weiter.
45. Min
16:46
Durch die anfängliche Verletzungsunterbrechung wird Durchgang eins um 120 Sekunden verlängert.
45. Min
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44. Min
16:45
Für die Gäste geht es kaum einmal flach durch die Mitte. Vor allem Doherty auf der rechten Seite und Boly aus der Dreierkette heraus schlagen die Bälle lang nach vorne. Dort kann Jiménez die Anspiele nicht fest machen.
42. Min
16:42
Gelbe Karte für Christian Eriksen (Tottenham Hotspur)
Eriksen trifft Traoré von hinten in den Hacken.
Christian Eriksen
Tottenham Hotspur
41. Min
16:42
In den Minuten kurz vor der Pause haben beide Mannschaften einen Gang zurückgeschaltet. Tottenham lässt Wolverhampton kaum vor das eigene Tor kommen, investiert selbst nicht mehr so viel in die Offensive.
38. Min
16:39
Die Gäste können weiterhin kaum für Entlastung sorgen. Rui Patrício, der für einen Torwart ungewöhnlicherweise die Rückennummer 11 trägt, muss den Ball unter Druck ins Seitenaus klären.
36. Min
16:37
Gerade wenn Son das Tempo anzieht, wird es für die Defensive der Wolves brenzlig. Der Koreaner entwischt Doherty an der Außenlinie, Bennett sieht sich zu einem riskanten Tackling an der Strafraumkante gewungen. Das geht für dieses Mal gut.
33. Min
16:34
Traoré nimmt es auf der rechten Seite mit gleich vier Gegenspielern auf und kommt dennoch zum Flanken. Am langen Pfosten ist Trippier einen Schritt vor Cavaleiro am Ball. Sonst hätte Lloris eingreifen müssen.
32. Min
16:32
Die mittlerweile vierte Ecke landet auf dem Kopf von Kane, der die Kugel allerdings nicht weit genug aus der Gefahrenzone befördert. Rúben Neves fällt der Ball vor die Füße, der zentrale Mittelfeldspieler zieht per Volley ab. Die Kugel ruscht dem Portugiesen jedoch über den Spann und geht deutlich vorbei.
31. Min
16:31
Womöglich geht für die Wanderers etwas bei der nächsten Ecke.
29. Min
16:30
Die Gäste igeln sich zunehmend in der eigenen Hälfte ein. Die erste Angriffsreihe um Jiménez stört das Spurs-Spiel erst 35 Meter vor dem eigenen Tor. Tottenhmam kann den Ball nach Belieben durch die eigenen Reihen spielen.
27. Min
16:26
Auch die zweite Hereingabe wird am kurzen Pfosten entschärft.
26. Min
16:26
Der erste Anlauf verpufft wirkungslos, die Wolves erhalten eine weitere Chance.
25. Min
16:25
Wolverhampton ist jetzt umso mehr gefordert. Jiménez wird von Traoré in den Strafraum geschickt und kommt zehn Meter vor dem Kasten aus spitzem Winkel zum Abschluss. Sánchez wirft sich in den Schuss und blockt zur Ecke.
22. Min
16:22
Tooor für Tottenham Hotspur, 1:0 durch Harry Kane
Traumtor! Winks stoppt Cavaleiro mit einem harten Einsteigen in der eigenen Hälfte, die Partie läuft weiter. Der Ball landet bei Son, der sofort auf Kane weiterleitet. Der Angreifer täuscht zunächst an, legt sich den Ball dann mit der Hacke an Coady vorbei. 22 Meter vor dem Tor schließt der Torjäger mit dem eigentlich schwächeren linken Fuß ab. Der Schuss schlägt unhaltbar im langen Eck ein!
Harry Kane
Tottenham Hotspur
21. Min
16:21
Die Spurs erhöhen den Druck. Wolverhampton ist bislang sehr damit beschäftigt, die eigene Defensive zu sortieren. Nach vorne konnten die Wolves wenig Akzente setzen.
19. Min
16:19
Eriksen! Tottenhams Spielmacher kommt nach einer nur unzureichend geklärten Flanke im Rückraum an den Ball. Der Däne nimmt den Ball einmal an, visiert den linken Winkel an und schließt punktgenau ab. Rui Patrício pariert den Schuss dank einer klasse Flugeinlage.
18. Min
16:19
Plötzlich kontern die Spurs im eigenen Stadion! Kane schickt Son, der viel Rasen vor der Nase hat. Der Südkoreaner zieht in die Mitte und gibt ab auf die linke Seite. Eriksen lässt noch für Alli durch. Der Engälnder zieht aus 18 Metern ab, zirkelt den Ball jedoch mehrere Meter über den Querbalken.
17. Min
16:17
Der anschließende Freistoß kommt mit Schnitt vom Tor weg. Bennett steigt am höchsten, bekommt aber keinen Druck mehr hinter seinen Kopfball. Der Versuch geht deutlich drüber.
16. Min
16:16
Gelbe Karte für Ben Davies (Tottenham Hotspur)
Auch an der nächsten Situation ist der Waliser beteiligt, der Doherty nahe der Eckfahne rüde von den Beinen holt.
Ben Davies
Tottenham Hotspur
15. Min
16:15
Auf der anderen Seite fordern die Wolves einen Elfmeter! Traoré schießt Davies bei einer Flanke an die Brust, von dort prallt der Ball an dessen Arm. Keine unnatärliche Bewegung, Referee Attwell lässt weiterlaufen.
14. Min
16:15
Tottenham probiert es nicht nur mit schnellem Kombinationsspiel, sondern auch Mal mit einem langen Ball. Sissoko schickt Alli in den Strafraum, der gegen Bennett und Doherty aber keine Chance hat.
13. Min
16:14
Trippier nimmt sich der Sache an. Der englische Nationalspieler, der bei der WM 2018 im Halbfinale gegen Kroatien aus ähnlicher Position getroffen hatte, zirkelt den Ball dieses Mal zu zentral auf den Kasten. Der Schuss landet genau in den Armen von Rui Patrício.
12. Min
16:12
Kane provoziert einen Freistoß 20 Meter vor dem Tor. Das könnte gefährlich werden.
10. Min
16:11
Traoré, der auf seiner Stammposition auf dem rechten Flügel agiert, versucht im Sprintduell an Alderweireld vorbeizukommen. Der Spanier legt sich den Ball stattdessen bis ins Aus vor.
8. Min
16:09
In einer ersten Ballbesitzphase setzen sich die Hausherren am gegnerischen Strafraum fest. Durch die Schaltzentrale wird die Kugel auf beide Seiten verlagert. Son fasst sich aus rund 25 Metern ein Herz und zieht aus zentraler Position ab. Der Schuss geht gut zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
6. Min
16:07
Vorerst nicht, Dendoncker kehrt nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie zurück aufs Feld.
5. Min
16:06
Wolverhamptons Mittelfeldspieler, der heute das erste Mal von Beginn an spielt, muss weiterhin am Knie behandelt werden. Das sieht nicht gut aus. Müssen die Wolves bereits nach wenigen Minuten wechseln?
4. Min
16:05
Dendoncker bekommt gleich einmal die englische Härte ab. Der Belgier dribbelt durchs Mittelfeld, Sissoko sucht entschieden den Zweikampf. Die beiden rauschen mit den Knien aneinander.
3. Min
16:03
Sissoko verliert den Ball in der eigenen Hälfte an Jiménez. Der Angreifer will das Spiel schnell machen und nimmt Jonny Castro auf der linken Seite mit. Am Ende steht eine halbherzige Flanke, die Winks entschärft.
1. Min
16:01
Der Ball rollt! Die Spurs spielen in weiß-blau, die Wolves laufen ganz in orange auf.
1. Min
16:00
Spielbeginn
15:59
Hauptverantwortlich für die Regeldurchsetzung auf dem Spielfeld ist Schiedsrichter Stuart Attwell. Der 36-Jährige leitet heute bereits sein 84. Spiel in der höchsten englischen Spielklasse. In dieser Saison leitete er bereits zwei Partien mit Wolves-Beteiligung. Jeweils konnte Wolverhampton punkten: 2:0 gegen Southampton und 1:1 beim FC Arsenal. Ein gutes Omen? An den Seitenlinien unterstützen ihn Stephen Child und Neil Davies.
15:53
Auch die Gesamtbilanz spricht für die heutigen Gastgeber. Von insgesamt 81 Aufeinandertreffen konnte Tottenham 41 für sich entscheiden. Auf der anderes Seite stehen 21 Wolves-Erfolge zu Buche, 19 Partien endeten mit einem Remis.
15:52
Das Hinrundenspiel endete 3:2 für Tottenham. Die Spurs führten nach 60 Minuten komfortabel mit 3:0, beinahe hätten sie die Partie noch aus den Händen gegeben. Bemerkenswert: Die Nordlondoner können in dieser Saison nur Hopp oder Top. Noch keine Begegnung mit Spurs-Beteiligung endete unentschieden.
15:48
Tottenham, das am Boxing Day noch fast die gesamte Viererkette geschont hatte, rotiert gegen die Wolves nun zurück. Kyle Walker-Peters, Juan Foyth und Danny Rose sitzen zunächst alle auf der Bank. Kieran Trippier, Davinson Sánchez und Ben Davies nehmen ihre Stammpositionen ein. Außerdem weicht Lucas Moura für Dele Alli.
15:44
Seit rund zweieinhalb Jahren verpflichtet das Team aus den West Midlands vornehmlich Spieler aus Portugal. Seit Sommer 2017 ist mit Nuno auch der Coach von der iberischen Halbinsel. In der heutigen Startformation vertraut der Trainer auf drei seiner Landsmänner. Rui Patrício steht zwischen den Pfosten, Rúben Neves ersetzt João Moutinho im zentralen Mittelfeld und Ivan Cavaleiro spielt anstelle von Morgan Gibbs-White in der Offensivreihe. Der dritte Wechsel im Vergleich zum 1:1 bei Fulham: Leander Dendoncker, der sein Startelfdebüt für Wolverhampton gibt, rückt für Romain Saïss auf die Sechs.
15:37
Die Wolves spielen bislang eine solide Runde im Mittelfeld der Premier League. Wolverhampton pendelt zwischen dem siebten und dem 14. Tabellenplatz. Das Team, so scheint es, hat zwei Gesichter: Niederlagen gegen die Kellerkinder Cardiff und Huddersfield gehören ebenso wie der Sieg gegen Chelsea zum Programm, das die Wölfe in dieser Spielzeit präsentieren.
15:32
Auch Wolverhamptons Teammanager Nuno weiß um die aktuelle Formstärke der Spurs: "Sie haben elf Tore in den letzten zwei Spielen geschossen, das sagt schon alles. Wir werden unsere Herangehensweise deshalb aber nicht ändern. Wir wollen zuerst defensiv sicher und organisiert stehen. Wenn wir dann selbst den Ball in einer guten Position haben, wollen wir blitzschnell angreifen."
15:25
Trotz oder gerade wegen des Verzichts auf große Aktivität auf dem Transfermarkt im Sommer hätten wohl nur wenige den Spurs eine erneute starke Saison zugetraut. Spurs-Teammanager Mauricio Pochettino ist sehr zufrieden mit der Hinrunde seiner Mannschaft. "Jetzt müssen wir weiter pushen, dürfen nicht nachlassen, weil es noch anstrengender wird. Wir müssen physisch und psychisch gut vorbereitet sein."
15:19
Nicht nur in der Liga läuft es für Tottenham rund. Auch in der Champions League sicherten sich die Spurs trotz zwei nur eines Punktes aus den ersten drei Partien noch den Einzug ins Achtelfinale. Dort treffen die Londoner Mitte Februar und Anfang März auf Borussia Dortmund.
15:13
Nach zwei Vize-Meisterschaften und zwei weiteren dritten Plätzen in den letzten vier Spielzeiten wollten die Spurs in dieser Saison nach ganz oben. Die Nordlondoner starteten vielversprechend mit drei Siegen – darunter ein 3:0-Erfolg im Old Trafford. Niederlagen gegen Watford und Liverpool bremsten die Euphorie ein wenig. Die aktuelle Serie von mittlerweile fünf Dreiern am Stück soll auch gegen die Wolves aufrechterhalten werden. Gerade die letzten beiden Kantersiege (6:2 gegen Everton und 5:0 gegen Bournemouth) machen Mut.
15:07
Winterpause? Von wegen! Die Premier League legt an Weihnachten und kurz vor dem Jahreswechsel keinen Stopp ein. Stattdessen steht der normale Ligaalltag auf dem Programm. Tottenham liegt aktuell auf Rang zwei, aber bereits sechs Punkte hinter Spitzenreiter Liverpool. Wolverhampton ist Elfter.
15:01
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der Premier-League-Rückrunde. Am 20. Spieltag misst sich Tottenham Hotspur mit den Wolverhampton Wanderers. Anstoß ist um 16:00 Uhr im Wembley Stadium.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.