Zum Inhalt springen
12. Aug. 2023 - 18:00
Beendet
Hallescher FC
0 : 1
SpVgg Greuther Fürth
0 : 1
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Zuschauer
13.000
Schiedsrichter
Florian Exner

Liveticker

90.+8
20:05
Fazit:
Die SpVgg Greuther Fürth schlägt Halle mit 1:0 und zieht damit in die zweite Runde des DFB-Pokals. Sieb entschied in der 18. Minute bereits die Partie. Anschließend gab es keinerlei Gegenwehr der Hausherren. Die Rote Karte kurz vor der Pause glich einem Genickbruch. Die zweite Hälfte war sehr zäh und Torraumszenen waren eine absolute Rarität. Die Franken verwalteten lediglich ihre Führung. Von Halle war rein gar nichts zu sehen. Erst gegen Ende nahm die Partie ein wenig Fahrt auf, doch Halle schaffte es nicht sich hochkarätige Chancen zu erspielen und scheiden zu Recht aus.
90.+8
19:59
Spielende
90.+7
19:58
Srbeny fast mit der Entscheidung! Consbruch spielt ihm aus zentraler Position einen Pass in den Lauf. Der Stürmer will ihn über den Keeper schlenzen. Müller ist gerade noch so dran.
90.+4
19:55
In den Schlussminuten wird es hier noch ein wenig hektisch. Wagener zieht aus 25 Metern ab und trifft die Latte!
90.+1
19:53
Wolf läuft zentral in Richtung Tor und will Baumann in den Lauf passen. Urbig kommt aus dem Tor gestürmt und fängt die Kugel ab, bevor der Stürmer sie erreicht.
90.
19:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
19:50
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
Jomaine Consbruch
SpVgg Greuther Fürth
90.
19:50
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
Branimir Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
88.
19:49
Halle erobert im Mittelfeld den Ball. Nach einem Pass in den Lauf von Crosthwaite wird dieser jedoch wegen Abseits zurückgepfiffen. Er wäre allein auf das Tor zugelaufen.
86.
19:47
Einwechslung bei Hallescher FC: Henry Crosthwaite
Henry Crosthwaite
Hallescher FC
86.
19:47
Auswechslung bei Hallescher FC: Jonas Nietfeld
Jonas Nietfeld
Hallescher FC
86.
19:46
Deniz probiert es mit einem flachen Schuss aus der Ferne. Die Kugel wird aber frühzeitig geblockt und bringt keine Gefahr.
83.
19:45
Den Hallensern bleibt nicht mehr viel Zeit um hier noch den Ausgleich zu erzielen. Man hat aber auch den Eindruck, dass sie gar nicht mehr wollen und die Batterien leer sind.
82.
19:44
Gelbe Karte für Tunay Deniz (Hallescher FC)
Deniz kommt zu spät gegen Wagner und sieht gelb.
Tunay Deniz
Hallescher FC
80.
19:44
Auch die Gastgeber wechseln. Für Baumgart und Halangk kommen Wolf und Bolyki in die Partie.
80.
19:43
Für die letzten zehn Minuten kommt bei Fürth Srbeny aufs Feld für Lemperle
80.
19:42
Einwechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
Andor Bolyki
Hallescher FC
80.
19:42
Auswechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
Lucas Halangk
Hallescher FC
80.
19:41
Einwechslung bei Hallescher FC: Marco Wolf
Marco Wolf
Hallescher FC
80.
19:41
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Baumgart
Tom Baumgart
Hallescher FC
80.
19:40
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SpVgg Greuther Fürth
80.
19:40
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
Tim Lemperle
SpVgg Greuther Fürth
76.
19:38
Hrgota spielt im Sechzehner einen flachen Pass in den Lauf von Lemperle. Müller kommt aus dem Kasten gestürmt und pariert den Schuss des Stürmers mit der Brust.
75.
19:37
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen und die Franken scheinen sich mit dem 1:0 zufriedenzugeben. Aber es ist nur ein Tor. Kommt der HFC nochmal zurück?
72.
19:34
Halle bringt einen neuen Mann für die Offensive. Meier kommt für Wegmann in die Partie.
72.
19:33
Einwechslung bei Hallescher FC: Matthew Meier
Matthew Meier
Hallescher FC
72.
19:33
Auswechslung bei Hallescher FC: Jordi Wegmann
Jordi Wegmann
Hallescher FC
70.
19:32
Die Franken haben hier alles im Griff und man hat ein wenig das Gefühl, dass sie hier nur noch die Zeit totschlagen wollen. Halle wirkt, als ob sie sich aufgegeben hätten.
67.
19:29
Die SpVgg macht hier nur das aller nötigste. Bisher gibt es in der zweiten Hälfte noch keine nennenswerten Torschüsse.
64.
19:26
Der Torschütze Sieb verlässt den Platz. Für ihn kommt Petkov in die Partie.
64.
19:25
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Lukas Petkov
SpVgg Greuther Fürth
64.
19:25
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
64.
19:25
Baumann kommt mit Tempo über die rechte Seite und kommt aus rund 18 Metern zum Abschluss. Der ist aber zu unplatziert und geht rechts neben das Tor.
62.
19:24
Der zweite Spielabschnitt ist recht ereignisarm. Fürth versucht nicht auf Biegen und Brechen hier den zweiten Treffer zu erzielen. Auf der anderen Seite stehen relativ statisch agierend Hallenser, die offensiv keinerlei Ideen haben.
59.
19:20
Hrgota zieht aus dem linken Halbfeld aus rund 25 Metern einfach mal ab. Sein kräftiger Schuss geht ins lange, wo Müller allerdings die Kugel zur Seite pariert.
57.
19:18
Fürth verschiebt gut und provozieren so den langen Ball der Gastgeber. Dadurch kommt die SpVgg immer wieder früh in Ballbesitz.
54.
19:15
Halangk kommt über die rechte Außenbahn gelaufen. Er kriegt allerdings keinerlei Unterstützung und ist komplett auf sich allein gestellt. Fürths Hintermannschaft klärt die Situation.
51.
19:12
Sieb steht links fast an der Grundlinie und legt den Ball zurück auf Hrgota, der an der linken Strafraumecke wartet. Sein Schuss missglückt und landet mehrere Meter über dem Kasten.
49.
19:11
Die ersten Minuten gehören erneut den Gästen. Fürth schiebt sich der gegnerischen Hälfte die Kugel hin und her. Wenn Halle in Ballbesitz kommt, schnappen sich die Franken das Leder meist auf Höhe der Mittelinie wieder.
46.
19:08
Jung bleibt in der Kabine. Für ihn kommt Dietz aufs Feld.
46.
19:07
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Maximilian Dietz
Maximilian Dietz
SpVgg Greuther Fürth
46.
19:07
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Gideon Jung
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
46.
19:06
Die zweite Hälfte läuft! Halle stößt an.
46.
19:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
18:57
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 gegen den Hallescher FC. Von Beginn an war zu erkennen, dass die Franken zwar die höherklassige Mannschaft ist, doch ein klarer Unterschied war zunächst nicht zu erkennen. In der 18. Minute schlugen die Gäste dann zu und gingen durch Sieb in Führung. Anschließend hatten sie die Partie im Griff und ließen keinerlei Chancen der Hallenser zu. Dafür waren die Gastgeber aber auch einfach zu passiv. Durch die Rote Karte für Berko kurz vor der Pause stehen die Chancen für die Fürther gut, hier in die nächste Runde einzuziehen. Für den Gastgeber wird es mit nur zehn Mann auf dem Platz nun umso schwerer in die Partie einzugreifen.
45.+5
18:50
Ende 1. Halbzeit
45.+4
18:49
Itter wird kurz auf dem Feld behandelt und wird anschließend mit schmerzverzerrtem Gesicht mit Unterstützung vom Feld getragen.
45.+2
18:47
Rote Karte für Erich Berko (Hallescher FC)
Berko will im Mittelfeld an den Ball, kommt aber zu spät. Er tritt Itter mit gestrecktem Bein auf das Schienbein und sieht dafür die Rote Karte.
Erich Berko
Hallescher FC
45.+1
18:47
Der Freistoß landet allerdings in den Armen von Urbig.
45.+1
18:46
Meyerhöfer holt Halangk von den Beinen. Gute Freistoßposition aus dem rechten Halbfeld.
45.
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43.
18:45
Die Partie plätschert nun ein wenig vor sich hin. Beide Mannschaften sind sehr abwartend. Die Franken warten auf Fehler, während Halle versucht diese tunlichst zu vermeiden.
42.
18:42
Gelbe Karte für Damian Michalski (SpVgg Greuther Fürth)
Michalski hält Deniz fest und kriegt den gelben Karton gezeigt.
Damian Michalski
SpVgg Greuther Fürth
40.
18:42
Kurz vor der Pause wird Halle etwas mutiger wirkt frischer und als zu Beginn der Partie. Hochkarätige Chancen konnten sie sich bis jetzt aber nicht erarbeiten. Fürths Passspiel ist sicher und Halle tut sich schwer den Ball zu erobern.
37.
18:38
Eine Missglückte Flanke von links von Deniz senkt sich brandgefährlich in Richtung langes Eck. Das Leder geht aber knapp über den Kasten von Urbig.
36.
18:36
Gelbe Karte für Luca Itter (SpVgg Greuther Fürth)
Itter zieht Baumgart am Trikot, um ihn am Weiterlaufen zu hindern. Dafür wird er mit gelb verwarnt.
Luca Itter
SpVgg Greuther Fürth
34.
18:35
Gelbe Karte für Gideon Jung (SpVgg Greuther Fürth)
Jung kommt gegen Berko zu spät und sieht gelb.
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
33.
18:35
Offensiv haben die Hallenser hier bisher noch nichts geboten. Wollen die Gastgeber die Partie noch drehen, müssen sie deutlich mutiger und dynamischer im Angriff agieren.
30.
18:30
Doppelpass zwischen Hrgota und Lemperle im Sechzehner. Die Kugel landet bei der Kölner Leihgabe, aber sein Schlenzer landet rechts neben dem Tor.
28.
18:28
Baumgart probiert es mit einer flachen Hereingabe rechts vom Strafraum. Sein Pass wird jedoch von Itter abgefangen.
26.
18:26
Hrgota setzt sich links im Strafraum gegen Lofolomo durch und legt zentral auf Lemperle ab. Sein strammer Schuss geht deutlich über den Kasten.
24.
18:24
Fürth hat die Hausherren fest im Griff. Sie schaffen es nicht sich aus dem Druck der Gäste zu befreien. Sobald sie in Ballbesitz kommen, versuchen sie es meist mit langen Bällen.
21.
18:22
Der Zweitligist war zwar bisher nicht sonderlich gefährlich vor dem Tor, trotzdem geht die Führung in Ordnung.
18.
18:19
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Armindo Sieb
Lemperle passt links vom Strafraum auf Sieb, der rund 16 Meter allein vor dem Tor den Ball mit rechts annimmt. Er legt ihn sich zurecht und schließt mit links in die untere rechte Ecke ab.
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
18.
18:18
Berko kommt mit viel Tempo über die rechte Außenbahn. Im Halbfeld wird er fair von Itter von den Beinen geholt.
17.
18:17
Gelbe Karte für Aljaž Casar (Hallescher FC)
Casar grätscht im Mittelfeld Asta um und sieht dafür die Gelbe Karte.
Aljaž Casar
Hallescher FC
15.
18:16
Green läuft durch die Mitte und passt nach links auf Meyerhöfer. Der legt wieder zurück auf Green, der zentral vor dem Sechzehner steht. Sein gefühlvoller Schuss ist aber zu kraftlos um gefährlich zu werden.
12.
18:14
Die SpVgg hat mehr Anteil am Spiel und versuchen im Mittelfeld sich mit schnellen Pässen durchzukombinieren. Halle hingegen wählt oft den langen Ball als Mittel für Offensivangriffe
9.
18:09
Green läuft zentral aufs gegnerische Tor zu. Im letzten Moment wird sein Schuss aus rund 18 Metern von Lofolomo geblockt.
6.
18:06
In den ersten Minuten der Partie machen die Gäste aus Mittelfranken zwar die Partie, aber bisher ist hier noch kein Klassenunterschied zu erkennen.
3.
18:04
Green bringt aus dem linken Halbfeld eine Flanke in den Strafraum. Sein Versuch ist aber zu ungenau und Halle klärt die Situation.
1.
18:01
Der Ball rollt! Fürth hat Anstoß.
1.
18:00
Spielbeginn
17:54
Im Vergleich zum Sieg über Essen nehmen die Hallenser drei Wechsel vor. Für die verletzten Skenderović und Hug sowie für Kreuzer, starten Halangk, Wegmann und Casar. Auf der anderen Seite rotiert Zorniger auf einer Positionen. Anstelle von Dietz beginnt Michalski in der Verteidigung.
17:43
Die SpVgg Greuther Fürth absolvierte in der Vorbereitung sechs Testspiele. Drei davon gewannen sie und zwei verloren die Mittelfranken. Gegen Gornik Zabrze und den englischen Top-Club FC Liverpool spielte das Team von Alexander Zorniger in beiden Begegnungen 4:4. Die Kleeblätter erwischten einen guten Start in die Zweitligasaison. Beim Auftakt fegten sie den SC Paderborn mit 5:0 vom Platz. In der zweiten Partie mussten sie sich mit 1:2 gegen Holstein Kiel geschlagen geben. Der Traditionsclub ist Dauergast im Pokal, doch in den letzten beiden Spielzeiten schieden sie gleich in der ersten Runde aus. Vergangene Saison unterlagen die Fürther mit 0:2 gegen die Stuttgarter Kickers und davor schieden sie nach einem 6:7 nach Elfmeterschießen gegen Babelsberg 03 aus. Am erfolgreichsten waren die Kleeblätter in der Saison 2011/2012, wo man Borussia Dortmund 0:1 nach Verlängerung unterlag.
17:29
Am gestrigen Freitag verkündete der Hallesche FC noch eine Schocknachricht. Der Verein gab bekannt, dass Niklas Kreuzer dem Verein bis auf Weiteres fehlen wird. Beim Rechtsverteidiger wurde ein Tumor im Hoden entdeckt und wird sich nun der bestmöglichen Behandlung unterziehen. Außerdem verletzten sich im Spiel gegen Essen Meris Skenderović und Nico Hug. Beide fallen mehrere Wochen aus.
17:15
Halle blickt auf eine gute Vorbereitung zurück, in der sie nur zwei Niederlagen in sechs Partien hinnehmen mussten. Auch der Start in die Drittligasaison verlief nach Plan. Das Team von Chefcoach Sreto Ristić bezwang zu Hause Rot-Weiss Essen mit 2:1. In der vergangenen Saison gewann man im FInale gegen den FC Einheit Wernigerode mit 1:0 den Landespokal Sachsen-Anhalt. Es war ihr zehnter Triumph. Bei elf Teilnahmen im DFB-Pokal schafften es die Hallenser nie über die zweite Runde hinaus. In der Spielzeit 2016/2017, besiegten sie in der Nachspielzeit den 1. FC Kaiserslautern mit 4:3. In der zweiten Runde war gegen den HSV allerdings Schluss.
17:00
Herzlich willkommen zur ersten Runde des DFB-Pokals. Um 18.00 Uhr treffen der Hallescher FC und Greuther Fürth aufeinander. Leiter der Partie ist Florian Exner.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.