Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - Bundesliga
  • 2023/2024
  • Eintracht Frankfurt gegen 1. FSV Mainz 05
  • Liveticker
26. Jan. 2024 - 20:30
Beendet
Eintracht Frankfurt
1 : 0
1. FSV Mainz 05
0 : 0
Stadion
Deutsche Bank Park
Zuschauer
58.000
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90.+6
22:30
Fazit
In der nicht unbedingt sehr ansehnlichen, dafür aber sehr umkämpften Begegnung zwischen der SG Eintracht Frankfurt und dem 1. FSV Mainz 05 setzt sich die SGE am Ende knapp mit 1:0 durch. Ob dieses Ergebnis verdient ist, ist zumindest diskutabel. Nachdem den Nullfünfern nach den ersten 45 Minuten ein leichtes Chancenplus zuzusprechen war, drängten sie die Adler nach Wiederanpfiff zunächst zurück in deren Hälfte. Besonders gute Tormöglichkeiten sprangen dabei allerdings nicht heraus. Auf der anderen Seite näherte sich Nkounkou einem Treffer mit einem Distanzschuss bereits an, bevor diesen Götze einige Minuten später mit etwas Glück schließlich erzielte. Im Anschluss kam von den Gästen nicht mehr allzu viel, sodass sie auf bittere Art und Weise die nächste Pleite einstecken müssen. Frankfurt dagegen erfüllt mit Ach und Krach seine Aufgabe und nähert sich Leipzig und Dortmund zumindest vorübergehend auf zwei Zähler an. Vielen Dank für's Mitlesen und einen schönen Abend noch!
90.+6
22:23
Spielende
90.+5
22:23
Onisiwo haut von der linken Seite die Kugel in die Mitte, dort klärt aber Pacho.
90.+4
22:22
Die Zuschauerränge bekommen doch tatsächlich noch einen Abschluss zu sehen. Farès Chaïbi zieht halb links vor der Box nach rechts auf und visiert mit seinem Schlenzer das lange Eck an. Er zielt allerdings etwas zu genau und setzt diesen rechts am Pfosten vorbei.
90.+3
22:21
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
Philipp Max
Eintracht Frankfurt
90.+3
22:21
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Niels Nkounkou
Niels Nkounkou
Eintracht Frankfurt
90.+3
22:21
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Buta
Eintracht Frankfurt
90.+3
22:21
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt
90.+2
22:20
Bei der Heimmannschaft bahnt sich noch ein Doppelwechsel an. Das Geschehen auf dem Rasen ist mittlerweile ziemlich zerfahren.
90.+1
22:18
Es gibt stolze fünf Minuten obendrauf.
90.
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:18
Die Kräfte scheinen auf beiden Seiten bereits aufgebraucht. Chaïbi geht links im Strafraum sehr fahrlässig mit einer guten Möglichkeit um, bzw. passt Kalajdžić nicht auf. Beim Versuch des Gegenstoßes verliert Onisiwo aber direkt wieder das Leder.
89.
22:17
Der eben eingewechselte da Costa versucht es mit einer halbhohen scharfen Flanke aus dem rechten Halbfeld. Bevor Burkardt in gefährlicher Position an den Ball kommt, klärt Skhiri aber die Kugel.
88.
22:15
Der FSV will noch einmal sein Spiel von hinten aufziehen, wird dabei aber sehr früh unter Druck gesetzt. Frankfurt vermeidet es, sich nur hinten reinzustellen.
87.
22:14
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
Danny da Costa
1. FSV Mainz 05
87.
22:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
Silvan Widmer
1. FSV Mainz 05
85.
22:13
Stand jetzt sieht es ganz und gar nicht danach aus. Die Eintracht kontrolliert seit dem Führungstreffer das Geschehen, die Gäste kommen kaum noch in die gegnerische Hälfte.
84.
22:12
Auf beiden Seiten wird für die Schlussphase gewechselt. Bekommt Mainz in dieser noch eine Chance?
82.
22:11
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Merveille Papela
Merveille Papela
1. FSV Mainz 05
82.
22:11
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
Dominik Kohr
1. FSV Mainz 05
82.
22:10
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Maxim Leitsch
Maxim Leitsch
1. FSV Mainz 05
82.
22:10
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anthony Caci
Anthony Caci
1. FSV Mainz 05
81.
22:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Sebastian Rode
Eintracht Frankfurt
81.
22:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mario Götze
Mario Götze
Eintracht Frankfurt
80.
22:09
Zwei aufeinanderfolgende Chaïbi-Ecken kann Mainz entschärfen.
79.
22:08
Nach dem Führungstreffer wirkt die Eintracht befreit und möchte direkt einen nachlegen.
78.
22:06
Auf andere Art und Weise hätte ein Treffer in diesem chancenarmen Spiel wohl nicht fallen können. FSV-Trainer Siewert reagiert sofort und bringt Ajorque für den bemühten, aber unglücklichen Richter. Auch Frankfurt tauscht einmal: Für Dina-Ebimbe soll Skhiri die knappe Führung über die Zeit bringen.
77.
22:04
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ellyes Skhiri
Ellyes Skhiri
Eintracht Frankfurt
77.
22:04
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
Éric Dina-Ebimbe
Eintracht Frankfurt
76.
22:04
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ludovic Ajorque
Ludovic Ajorque
1. FSV Mainz 05
76.
22:04
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marco Richter
Marco Richter
1. FSV Mainz 05
75.
22:04
Sepp van den Berg köpft einen Standard von der rechten Seite nur knapp am linken Pfosten vorbei. Beinahe die perfekte Antwort!
74.
22:04
Was für ein bitteres Gegentor für die Nullfünfer, das anfangs auch sehr nach Abseits roch. Nach VAR-Check steht aber fest: Frankfurt führt!
73.
22:01
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Mario Götze
Auf einmal taucht Götze alleine vor Zentners Kasten auf! Ein abgefälschter Schuss aus dem Rückraum von Pacho landet im Sechzehner zufällig bei Götze. Der hat enorm viel Zeit, scheitert mit seinem ersten Abschluss mit rechts aber trotzdem an Zentner. Zum Glück des Edeltechnikers springt ihm das Leder direkt auf den Schädel, sodass er es nur noch ins leere Tor köpfen muss.
Mario Götze
Eintracht Frankfurt
71.
21:59
Dina-Ebimbe revanchiert sich für Onisiwos Einsteigen und geht links in der Mainzer Hälfte mit einem energischen Body-Check in Mwene. Der nächste klare Freistoß.
70.
21:58
Onisiwo drängt Koch, nachdem dieser bereits abgesprungen ist, in der Luft heftig ab und es gibt Freistoß. Die Intensität nimmt zu!
69.
21:57
Der Sechser steht schon wieder und kann weitermachen.
68.
21:56
Am Mittelkreis in der Frankfurter Hälfte ist Krauß liegen geblieben, Frankfurt setzt seinen Angriff dennoch unbeirrt fort. Die Kugel landet bei Zentner und auch Mainz spielt über rechts zunächst mit Tempo nach vorne. Dann sieht Burkardt aber seinen Kollegen und spiel den Ball ins Aus.
67.
21:54
Jetzt kommt im Deutsche-Bank-Park auch wieder Stimmung auf. Sind die Adler nun vielleicht aufgewacht?
65.
21:54
Guter Abschluss für Frankfurt! Jetzt aber die erste gute Gelegenheit der Hausherren nach Wiederanpfiff und direkt sind die Fans wieder da. Nkounkou wird halb links am Sechzehner freigespielt und nimmt das flache Zuspiel mit seinem schwächeren linken Fuß direkt. Der stramme Flachschuss dreht sich haarscharf um den rechten Pfosten.
64.
21:52
Die SGE startet einen neuen Angriffsversuch über die rechte Seite. Dort kann sich Tuta aber nicht durchsetzen und der Ball ist schon wieder weg.
61.
21:50
Als Zwischenfazit nach einer guten Stunde bleibt festzuhalten, dass die Nullfünfer einem Treffer näher sind als die favorisierten Frankfurter. Allerdings fehlt es nach Wiederanpfiff insgesamt weiterhin an guten Torgelegenheiten.
60.
21:48
Kohr hält halb rechts an der Mittellinie im Zweikampf seinen Fuß drüber und kann von Glück reden, hierfür nicht verwarnt zu werden. Schiedsrichter Zwayer belässt es bei einer verbalen Ermahnung.
58.
21:47
Auf der rechten Seite setzt Götze Dina-Ebimbe in Szene, der das Laufduell mit van den Berg sucht. Dieser setzt energisch seinen Körper ein und drängt den Angreifer, der ein Foul haben will, stark ab.
57.
21:45
Bei der SGE häufen sich Unsauberheiten und leichte Ballverluste. Der FSV ist momentan besser im Spiel!
55.
21:42
Wieder fliegt die Kugel von der linken Seite in die Mitte, wo Onisiwo beim Sprint zum Ball ins Straucheln gerät, sonst wäre da auch einiges drin gewesen.
53.
21:41
Im Frankfurter Mittelfeld eröffnen sich in diesen Minuten immer wieder große Räume für die Mainzer. Barreiro nimmt links Richter mit, dessen Flanke auf Onisiwo ist sehr gefährlich. Mit dem Hinterkopf streift der Stürmer das Spielgerät und bugsiert es so nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
51.
21:40
Die Frankfurter wollten sichtlich aggressiv aus der Kabine zurückkommen, mussten sich nun aber etwas den Schneid abkaufen lassen, da der FSV richtig gut dagegenhält und zunächst sogar die Oberhand gewinnt.
50.
21:38
Aus dem rechten Halbraum bringt Richter einen Freistoß ins Zentrum. Krauß springt der zweite Ball vor die Füße. Die Direktabnahme mit der rechten Innenseite landet aber nur in Verteidigerbeinen.
49.
21:37
Die Anfangsminuten der zweiten Hälfte spielen sich ausschließlich zwischen den Sechzehnern ab. Beide Mannschaften wollen ihr Spiel aufziehen.
47.
21:34
Bereits zur Halbzeit nimmt Dino Toppmöller den ersten Wechsel vor. Für den unauffälligen Donny van de Beek ist nun Farès Chaïbi mit von der Partie und soll für mehr Offensiv-Gefahr sorgen.
46.
21:33
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Farès Chaïbi
Farès Chaïbi
Eintracht Frankfurt
46.
21:33
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Donny van de Beek
Donny van de Beek
Eintracht Frankfurt
46.
21:33
Es geht hinein in den zweiten Durchgang!
46.
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
21:27
Halbzeitfazit:
Bei der Auftaktbegegnung des 19. Spieltages zwischen der Eintracht aus Frankfurt und dem FSV Mainz geht es nach dem ersten Durchgang torlos in die Kabinen. Nach tempovollen Mainzer Anfangsminuten fanden die Frankfurter gut in die Partie und konnten dieser größtenteils ihren Stempel aufdrücken, was sich auch im Ballbesitz (58 zu 42 Prozent) und der Torschussstatistik (fünf zu drei) widerspiegelt. Die Frankfurter Spielvorteile sind zur Halbzeit allerdings alles andere als deutlich. So verstecken sich die Mainzer im Deutsche-Bank-Park nicht und setzten ihrerseits immer wieder gefährliche Nadelstiche nach vorne, wobei der Fokus klar auf einem kompakten Verteidigen liegt. Schaut man sich die Qualität der Chancen auf beiden Seiten an, waren die Nullfünfer einem Führungstreffer auch näher als die Adler. Das Aufeinandertreffen ist bis hierhin also ziemlich ausgeglichen. Man darf gespannt sein, wie sich diese Partie noch entwickeln wird!
45.+1
21:17
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:16
In der Schlussphase der ersten 45 Minuten zieht Mainz nochmal das Tempo an, kommt aber nicht nochmal zu einer solch guten Gelegenheit.
45.
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
21:13
Riesenchance für Mainz! Von der linken Seite gibt Richter das Leder flach an den kurzen Pfosten, wo sich Widmer hinverirrt hat. Aus weniger als fünf Metern nimmt er das Zuspiel mit der rechten Innenseite direkt und zieht es gefährlich auf den kurzen Pfosten. Trapp hat Glück, dass sich Nkounkou noch in den Abschluss wirft und ihn blockt. Da wäre wohl nichts zu halten gewesen.
41.
21:12
Den anschließenden Standard bringt Donny van de Beek mit rechts in die Mitte, dort klärt die Verteidigung aber ohne größere Schwierigkeiten.
40.
21:10
Gelbe Karte für Silvan Widmer (1. FSV Mainz 05)
Jetzt bekommt sie aber zu Recht eine gute Freistoß-Möglichkeit zugesprochen. Links von der Box bemerkt Widmer erst nicht, dass ihm Knauff enteilt, dann zieht er ihn am Hals zu Boden. Bitter für die SGE, da Götze wohl das Leder hätte aufnehmen und in die Box hätte eindringen können.
Silvan Widmer
1. FSV Mainz 05
39.
21:10
Der Eintracht fehlt es nach wie vor an zündenden Ideen, das Abwehr-Bollwerk der Nullfünfer zu überwinden.
37.
21:08
Einen Götze-Freistoß aus dem linken Halbraum verlängert Koch im Zentrum gefährlich auf den langen Pfosten. Zentner ist aber auf seinem Posten und fängt sicher.
36.
21:07
Mit einem flachen Zuspiel aus dem halb linken Rückraum bedient Götze Knauff. Der zieht von links am Sechzehner in die Mitte und setzt sich mit etwas Glück gegen mehrere Verteidiger durch. Aus einer Entfernung von 15 Metern erwischt er den Ball im Fallen dann nicht mehr richtig und schiebt ihn deutlich rechts am Kasten vorbei.
34.
21:04
Gelbe Karte für Niels Nkounkou (Eintracht Frankfurt)
Nkounkou sieht für das Wegschlagen des Balles eine unnötige Gelbe Karte.
Niels Nkounkou
Eintracht Frankfurt
33.
21:04
Burkardt stellt seine technischen Fertigkeiten unter Beweis und überlupft auf der rechten Außenbahn auf Höhe der Mittellinie erst Pacho und dann Götze, bevor er gefoult wird.
31.
21:03
Auch der zweite Versuch einer Hereingabe, diesmal durch Kohr von der rechten Seite, bringt keine Gefahr.
30.
21:02
Jetzt bemühen sich auch wieder die Rheinhessen um eine Torchance. Über Krauß und Richter geht es durchs Zentrum zu Mwene auf die linke Seite. Auch dessen Flanke findet aber nur einen Verteidigerkopf.
28.
21:00
Auf einen weiten Widmer-Einwurf von der rechten Außenbahn versucht sich auch Barreiro mit einem Kopfstoß, bringt aber weder Präzision noch Schärfe hinter den Ball und verpasst das Tor deutlich auf der rechten Seite.
27.
20:58
Die erste gute Torchance der Adler! Nach einer ansehnlichen Kombination durch das Mittelfeld gibt Götze das Spielgerät aus dem halb rechten Rückraum mit rechts hoch an den Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich Dina-Ebimbe in die Luft und schädelt das Leder nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Schöner Kopfball!
25.
20:55
Der Stürmer bleibt kurz liegen und wird behandelt, dann geht es aber für ihn und mit dem Spiel auch schon wieder weiter.
24.
20:54
Gelbe Karte für Willian Pacho (Eintracht Frankfurt)
Pacho bringt Onisiwo an der Mittellinie per Grätsche zu Fall, erwischt dabei nur den Fuß des Österreichers und hindert ihn so an einem gefährlichen Umschalten. Die Verwarnung geht in Ordnung.
Willian Pacho
Eintracht Frankfurt
22.
20:53
Mit einem langen Ball die Linie entlang versucht Pacho die letzte Reihe zu überwinden und Knauff in den freien Raum zu schicken. FSV-Kapitän Widmer hat den Braten jedoch gerochen, steht genau richtig und fängt das Zuspiel ab.
21.
20:51
Dies beweist auch das hohe Angriffspressing, auf das die Siewert-Elf nun vermehrt zurückgreift.
19.
20:50
Tatsächlich spielen die Mainzer bis hierhin besser mit, als wohl viele gedacht hätten. Immer wieder setzen sie gefährliche Nadelstiche nach vorne.
17.
20:48
Burkardt leitet mit einem erfolgreichen Dribbling gegen Nkounkou an der Mittellinie einen weiteren vielversprechenden Angriff ein und setzt mit einem Chipball nach links Richter in Szene. Auch der geht ins Eins-gegen-eins und bringt dann eine scharfe Flanke mit rechts und Zug zum Tor. Auch diese wird von der Verteidigung abgefangen.
16.
20:46
Mainz ist wieder an der Reihe. Am linken Sechzehnereck hat Richter die Kugel und etwas Raum. Mit seiner Hereingabe mit links findet er aber keinen Abnehmer. Im Anschluss verpufft der Angriff.
14.
20:45
Auf der rechten Außenbahn schickt Tuta weiter vorne Dina-Ebimbe mit einem perfekt getimten hohen Ball auf die Reise in die Box. Dort macht Zentner sehr gut mit, eilt aus seinem Kasten und schnappt dem Angreifer das Leder vor dem Schädel weg.
12.
20:43
Die heimischen Fans machen mächtig Lärm und sorgen so für Stimmung, bei gegnerischem Ballbesitz ertönt ein Pfeifkonzert.
11.
20:42
Bisher geht die taktische Ausrichtung Siewerts auf, die SGE findet noch kein Durchkommen.
9.
20:41
Die Nullfünfer setzen in dieser Phase auf eine kompakte Defensive mit Aussicht auf Kontermöglichkeiten. Wie zu erwarten war hat Frankfurt deutliche Ballbesitzvorteile.
7.
20:40
Auf der linken Seite setzt sich Knauff stark gegen Kohr durch, der zu früh runter geht und den Gegner und den Ball mit seiner Grätsche verpasst. Der Flügelspieler dringt in die Box ein und chippt es mit dem rechten Außenrist in den Fünfer. Dabei gerät die Kugel jedoch zu nah an den Kasten und Zentner packt zu.
7.
20:37
Nach dieser ersten Druckphase der Gäste verlagert sich das Geschehen jetzt ziemlich schnell in die Mainzer Hälfte.
5.
20:36
Die Eintracht tritt wie gewohnt in Schwarz und Rot auf und findet nun immer besser ins Spiel.
3.
20:35
Die ganz in Weiß agierenden Rheinhessen üben direkt zu Beginn ordentlich Druck auf die Frankfurter Hintermannschaft aus. Bei einem abgefälschten direkt genommenen Fernschuss von halb rechts springt Richter links am Fünfer plötzlich die Kugel vor die Füße. Den schwer zu nehmenden Ball setzt die Nummer 10 knapp über die Latte. Es geht zwar die Fahne hoch, doch die Wiederholung zeigt, das wäre kein Abseits gewesen. Gute Chance für Mainz!
1.
20:33
Mainz kombiniert sich auf der rechten Seite zum ersten Mal bis an den Sechzehner durch. Von dort gibt Burkardt das Leder mit rechts flach und scharf in die Mitte. Dort ist Onisiwo allerdings zu weit im Rückraum und kommt nicht an den Ball.
1.
20:31
Es geht hinein in das Freitagabend-Spiel! Schiedsrichter Felix Zwayer gibt die Begegnung frei.
1.
20:30
Spielbeginn
20:27
Man darf sehr gespannt sein auf dieses Rhein-Main-Derby! Wird die SGE ihrer Favoritenrolle gerecht, oder gelingt dem FSV die Überraschung? Die kommenden 90 Minuten halten die Antwort parat!
20:24
Bei all den schlechten Vorzeichen fungiert auf Mainzer Seite Marco Richter als Hoffnungsträger, der heute auf seinen Lieblingsgegner trifft: Gegen keinen anderen Bundesligisten traf der 26-Jährige so häufig wie gegen die Eintracht.
20:22
Die kritische Ausgangslage des FSV bringt Siewert vor der Begegnung auf den Punkt: "Es ist eine lange Rückrunde. Es ist eine schwierige Situation. Aber wir werden alles geben, um gemeinsam da rauszukommen. Wir müssen aus kleinen Tippelschritten einen großen Sprung machen. Das geht nur mit Siegen."
20:20
In Anbetracht des Gegners äußerte sich Toppmöller wie folgt: "Sie pressen gerne hoch und haben eine gesunde Portion Härte. Wir freuen uns auf dieses Abendspiel." Die angesprochene Wut möchten die Frankfurter dabei "in Energie umwandeln".
20:14
Trotz der "Wut im Bauch", die Toppmöller nach dem Leistungsabfall und späten Punktverlust in Darmstadt verspürt, schickt er heute die selbe Anfangself auf den Rasen. Während es Neuzugang Jean Bahoya noch nicht in den Kader geschafft hat, stehen heute auch wieder die Afrika-Cup-Rückkehrer Farès Chaïbi sowie Ellyes Skhiri zur Verfügung, nehmen aber zunächst auf der Bank Platz. Lediglich Omar Marmoush, der mit Ägypten das Achtelfinale erreichte, fehlt im Aufgebot der Hessen.
20:06
Diese Aufgabe möchte Coach Jan Siewert mit zwei personellen Veränderungen im Vergleich zum 1:1 gegen Wolfsburg angehen und meistern. Für den angeschlagenen Edimilson Fernandes rückt Sepp van den Berg in die defensive Dreierkette und im offensiven Mittelfeld erhält Marco Richter gegenüber Merveille Papela den Vortritt. Nicht zur Verfügung stehen u. a. Youngster Brajan Gruda (Muskelverletzung) und auch Jae-sung Lee, der für die südkoreanische Nationalmannschaft im Einsatz ist.
20:01
Mainz steht also ordentlich unter Druck, mal wieder einen Sieg einzufahren. Ob das ausgerechnet gegen die so heimstarken Adler gelingt, die sich in den letzten 18 Spielen als Gastgeber nur einmal dem VfB Stuttgart geschlagen geben mussten, bleibt abzuwarten.
19:55
Ganz anders sieht die Lage des Rhein-Main-Nachbarn aus: Die Siewert-Elf wartet mittlerweile seit sieben Begegnungen auf den nächsten Dreier. Betrachtet man lediglich die Auswärtspartien der Rheinhessen, beträgt diese Wartezeit bereits 13 Spiele. Mit mickrigen elf Zählern aus 17 Begegnungen - das für das letzte Wochenende angesetzte Heimspiel gegen Union Berlin musste witterungsbedingt auf den 7. Februar verschoben werden - rangieren die Nullfünfer vor dem Spieltag auf dem 16. Platz und ist damit drei Punkte von den Eisernen sowie bereits neun vom VfL Bochum auf dem 14. entfernt.
19:46
Nach dem enttäuschenden 2:2 im Hessenderby gegen die Lilien aus Darmstadt am vergangenen Wochenende, in welchem die SGE erst in der fünften Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer kassierte, möchte sie mit einem Heimsieg im heutigen Flutlichtspiel den sechsten, und damit letzten internationalen Rang verteidigen und dabei mit einem Auge auch auf die ersten fünf Plätze schielen. Mit der gleichen Punktzahl (28), aber einem deutlich schlechteren Torverhältnis, ist der SC Freiburg der Eintracht dicht auf den Fersen. Der Abstand auf RB Leipzig und die Borussia aus Dortmund beträgt vor dem Spieltag fünf Zähler.
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga an diesem Freitagabend! Zum Auftakt des 19. Spieltags hat die SG Eintracht Frankfurt den 1. FSV Mainz 05 zu Gast im Deutsche-Bank-Park! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie. Anstoß ist um 20.30 Uhr
Ein Angebot der SPIEGEL-Gruppe mit Daten von Heimspiel.