Zum Inhalt springen
12. Nov. 2022 - 15:30
Beendet
1899 Hoffenheim
1 : 2
VfL Wolfsburg
1 : 1
Stadion
PreZero Arena
Zuschauer
18.014
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90.+5
17:35
Fazit:
Der Lauf des VfL Wolfsburg geht weiter! Mit 2:1 schlagen die Niedersachsen die TSG Hoffenheim und überwintern damit auf dem siebten Tabellenplatz. Für die Wölfe war der Erfolg im Kraichgau heute allerdings ein absoluter Arbeitssieg. Hoffenheim war über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft, war allerdings vorne nicht wirklich kreativ und ließ die Durchschlagskraft vermissen. Wolfsburg beschränkte sich derweil größtenteils auf gutes Verteidigen und schnelle Gegenangriffe. Zudem hatte man kurz der Pause beim Ausgleich durch ein Eigentor von Kabak auch etwas Glück. Schlussendlich geht der Sieg für Wolfsburg ob des defensiven Aufwandes zwar in Ordnung, auch Hoffenheim wäre aber für einen Punkt sicherlich in Frage gekommen.
90.+5
17:27
Spielende
90.+3
17:25
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Joshua Quarshie
Joshua Quarshie
1899 Hoffenheim
90.+3
17:25
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
Dennis Geiger
1899 Hoffenheim
90.+1
17:24
Fünf Minuten gibt es von Schiedsrichter Schlager oben drauf. An der Seitenlinie sorgt das wenig überraschend für Diskussionen. Während Niko Kovac den 4. Offiziellen fragt "Woher kommen die denn?" hatte Breitenreiter schon vorher sieben Minuten gefordert.
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
17:22
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Luca Waldschmidt
Luca Waldschmidt
VfL Wolfsburg
90.
17:22
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
Felix Nmecha
VfL Wolfsburg
89.
17:21
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
Jérôme Roussillon
VfL Wolfsburg
89.
17:21
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kilian Fischer
Kilian Fischer
VfL Wolfsburg
86.
17:20
Vier Minuten sind es noch offiziell und aktuell sind weiterhin die Wölfe das gefährlichere Team über ihre Konter. Hoffenheim betreibt viel Aufwand, lässt vorne aber Kreativität und Durchschlagskraft vermissen.
82.
17:15
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
Pavel Kadeřábek
1899 Hoffenheim
82.
17:15
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
Robert Skov
1899 Hoffenheim
82.
17:15
Eine geklärte Flanke fällt Angelino vor die Füße, der direkt mit dem Dropkick abschließt, das Tor aber um einen guten Meter verfehlt.
78.
17:12
Inklusive der Nachspielzeit dürfte nun die letzte Viertelstunde beginnen. Hoffenheim drängt zwar auf den Ausgleich, hat allerdings kaum Chancen auf selbigen. Der VfL hingegen verteidigt tief, um dann schnell umzuschalten. Die Wölfe hatten so schon die ein oder andere gute Halbchance.
74.
17:07
Doppelwechsel nun bei der TSG, die frischen Wind in die Offensive bringt. Bruun Larsen und Asllani sind nun neu mit dabei und ersetzen Rutter und auch Kramaric.
73.
17:06
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
Jacob Bruun Larsen
1899 Hoffenheim
73.
17:06
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
Andrej Kramarić
1899 Hoffenheim
73.
17:05
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Fisnik Asllani
Fisnik Asllani
1899 Hoffenheim
73.
17:05
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Georginio Rutter
Georginio Rutter
1899 Hoffenheim
71.
17:04
Nach einer Flanke von der linken Seite erwischt Skov die Kugel am zweiten Pfosten mit dem Kopf und legt das Leder in den Rückraum zu Baumgartner. Dieser verpasst allerdings den richtigen Moment für den Abschluss und so wirft sich ein Wolfsburger dazwischen und klärt die Situation.
67.
17:00
Gelbe Karte für André Breitenreiter (1899 Hoffenheim)
Bei einem fairen Tackling erwischt van de Ven Rutter am Knöchel. Dieser bleibt liegen und sein Trainer beschwert sich lautstark. Dafür sieht Breitenreiter die Gelbe Karte.
André Breitenreiter
1899 Hoffenheim
65.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
Josuha Guilavogui
VfL Wolfsburg
65.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
Yannick Gerhardt
VfL Wolfsburg
65.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
Maximilian Philipp
VfL Wolfsburg
65.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
Jakub Kamiński
VfL Wolfsburg
63.
16:57
Vieles spielt sich aber im Mittelfeld ab, wo die Zweikämpe weiter intensiv sind und immer wieder auch kleine Fouls den Spielfluss stören.
60.
16:53
Wirklich abgezeichnet hatte sich die Führung der Wölfe zwar nicht, doch nun machen die Wolfsburger etwas mehr Druck und versuchen die spürbare Unsicherheit der TSG nach dem Rückstand für sich zu nutzen.
56.
16:48
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:2 durch Ridle Baku
Wolfsburg kontert sich zum 2:1! Ein langer Abschlag von Casteels findet Kaminski, der auf Nmecha querlegt. Dieser spielt noch eine Station weiter auf Baku, der mit einem Haken an Angelino vorbei geht und die Kugel durch die Beine von Baumann einschiebt.
Ridle Baku
VfL Wolfsburg
55.
16:47
Gelbe Karte für Micky van de Ven (VfL Wolfsburg)
Nach einem relativ normalen Foul vom Niederländer sieht dieser Gelb. Da is Schiedsrichter Schlager etwas zu hart in seiner Entscheidung.
Micky van de Ven
VfL Wolfsburg
53.
16:46
Hoffenheim startet auch in die zweite Halbzeit etwas besser und übernimmt hier wieder das Kommando. Kann Wolfsburg sich im zweiten Durchgang offensiv mehr zeigen?
50.
16:42
Den folgenden Freistoß flankt Angelino schnell in die Mitte und findet Akpoguma, der allerdings freistehend die Kugel nicht sauber trifft.
49.
16:40
Gelbe Karte für Kilian Fischer (VfL Wolfsburg)
Fischer wird von Angelino ausgespielt und hindert den Hoffenheimer mit einem Taktischen Foul daran, abzumarschieren. Klar, auch das muss Gelb sein.
Kilian Fischer
VfL Wolfsburg
46.
16:38
Weiter geht's! Beide Teams kommen unverändert auf den Rasen zurück, Wechsel gibt es keine.
46.
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
16:26
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen 1899 Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg 1:1-Unentschieden. Beide Treffer in einer durchschnittlichen Bundesliga-Partie fielen dabei kurz vor der Pause. Der Zwischenstand ist allerdings aus Wolfsburger Sicht durchaus schmeichelhaft, kam von den Wölfen im ersten Durchgang Offensiv doch kaum etwas. Hoffenheim war das bessere Team und hatte die deutlich mutigere Spielanlage. Allerdings spielten die Gastgeber schlussendlich auch keinen überragenden Ball und konnten aus ihrer Überlegenheit nur mäßig Kapital schlagen. Nichtsdestotrotz hätten die Gastgeber mit einer Führung in die Pause gehen müssen, doch nach einem unglücklichen Eigentor egalisierte man die eigene Führung durch Baumgartner noch selber und es geht im zweiten Durchgang wieder bei Null los.
45.
16:22
Ende 1. Halbzeit
45.+4
16:19
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Ozan Kabak (Eigentor)
Das gibt es ja nicht! In allerletzter Sekunde fällt hier doch noch der Ausgleich! Eine Flanke von Arnold kann Bornauw freistehend auf das Tor köpfen. Seinen unplatzierten Kopfball wehrt Baumann nach vorne ab, doch vom Fuß von Ozan Kabak prallt der Ball am Ende doch ins Netz. Ein ganz bitteres Eigentor des Abwehrmannes.
Ozan Kabak
1899 Hoffenheim
45.+1
16:17
Vier Minuten gibt es oben drauf. Grund dafür dürfte natürlich vor allem die Verletzung von Marmoush sein. Dass hier allerdings noch etwas passiert, ist eher unwahrscheinlich, denn das Tempo ist nach dem Treffer der TSG nicht wirklich hoch.
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
42.
16:12
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Christoph Baumgartner
Kurz vor der Pause dann doch noch der Treffer! Angelino führt eine Ecke kurz aus und bekommt die Kugel direkt wieder. Mit Zug zum Tor flankt der Linksfuß in die Mitte, wo sich Baumgartner per Kopf gegen van de Ven durchsetzt und Casteels dieses Mal keine Chance lässt.
Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim
40.
16:10
Die beste Gelegenheit der Wölfe hat nun Felix Nmecha! Otavio hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und das Leder flach in die Mitte gespielt. Knappe zehn Meter vor dem Tor hat Nmecha viel Platz, trifft den Ball aber nicht richtig!
37.
16:08
Maximilian Arnold langt nun mal im Zentrum hin und bekommt das Foul gegen sich. Der Kapitän macht heute im Übrigen sein 300. Bundesliga-Spiel für die Wölfe.
34.
16:05
Hoffenheim hat zwar weiterhin mehr vom Spiel, findet aber aktuell keine Lösungen mehr. Die Gastgeber versuchen es in dieser Phase immer wieder mit langen Bällen. Das allerdings geht nicht wirklich auf.
31.
16:02
Während auf dem Platz immer wieder Leerlauf herrscht, gibt es daneben nun einen kleineren Disput. Die beiden Trainer hatten eben eine lautstarke Meinungsverschiedenheit.
27.
15:58
Wir notieren den ersten Torschuss der Wölfe! Nach einem Freistoß von Arnold kommt Bornauw mit dem Fuß an die Kugel und verlängert den Ball in Richtung langer Pfosten. Dort rollt das Spielgerät einen knappen halben Meter am Aluminiukm vorbei.
23.
15:53
Rutter kommt im Zentrum nach einer Flanke von Baumgartner per Kopf an die Kugel. Der Abschluss ist richtig stark, doch Casteels kratzt das Leder überragend von der Linie.
21.
15:53
Hoffenheim zeigt sich auch in der Defensive deutlich präsenter. Sobald die Wölfe mal nach vorne kommen, ist immer ein Gastgeber direkt im Zweikampf.
18.
15:49
Der Kopfball von Baumgartner früh in der Partie bleibt hier der bisher einzige echte Torschuss der Partie, die in der Anfangsphase durchaus in Richtung Hoffenheim ausschlägt. Vom VfL kam bis dato nach vorne noch gar nichts.
14.
15:44
Gelbe Karte für Sebastiaan Bornauw (VfL Wolfsburg)
Rutter geht im Eins gegen Eins auf den Wolfsburger zu und versucht in den Sechzehner zu marschieren. Bornauw steigt dem Angeifer voll auf den Fuß und sieht dafür natürlich die Gelbe Karte.
Sebastiaan Bornauw
VfL Wolfsburg
13.
15:42
Das Kapitel "Omar Marmoush" ist nun dann auch geschrieben für dieses Match. Der Offensivmann muss nun endgültig raus und wird durch Svanberg ersetzt.
12.
15:42
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
Mattias Svanberg
VfL Wolfsburg
12.
15:42
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Omar Marmoush
Omar Marmoush
VfL Wolfsburg
9.
15:41
Nach einem weiteren Zweikampf mit Vogt bleibt Marmoush erneut liegen und zeigt erneut an, dass es vielleicht nicht weiter geht. Weil unterdessen fußballerisch auf dem Platz nicht allzu viel passiert, lässt sich die Lage beim Wolfsburger Offensivspieler auch in Ruhe beobachten.
7.
15:39
Marmoush ist nach kurzer Behandlungspause wieder auf dem Rasen, läuft aber nicht unbedingt rund. Es bleibt sehr fraglich, ob es für ihn weitergehen kann.
6.
15:37
Nach einem Zweikampf mit Vogt bleibt Marmoush mit schmerzendem Rücken liegen. Sollte der Ägypter ausfallen, wäre das sehr schlecht für die Wölfe, denn Marmoush zeigte sich in den letzten Wochen sehr formstark.
4.
15:35
Die erste Torchance der Partie geht auf das Konto der TSG. Nach einer Flanke von Rutter kommt Baumgartner per Kopf an die Kugel. Casteels ist gegen den Kopfball jedoch zur Stelle und pariert sicher.
1.
15:31
Auf geht's! Die Hausherren aus Hoffenheim agieren im gewohnt blauen Dress, Wolfsburg ist ebenfalls traditionell unterwegs und zwar in Grün.
1.
15:30
Spielbeginn
15:24
Die Gäste müssen derweil auf Jonas Wind verzichten. Sein Ausfall bringt die einzige Änderung in der Startelf mit sich. Für den Angreifer kommt Abwehrspieler Kilian Fischer und so wird es wohl auch eine Systemänderung bei der Mannschaft von Niko Kovac geben.
15:15
Unter der Woche hatte Heidenheim beim 2:4 gegen Frankfurt eine schwache erste Halbzeit gespielt. Zur Pause hatte es dort drei Wechsel gegeben. Akpoguma, Stiller und Skov kamen für Kaderabek, Quaresma und Damar. Genau diese drei Wechsel nimmt Andre Breitenreiter auch heute in seiner Startelf vor.
15:05
Ganz anders ist die Gemütslage beim VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen starteten nämlich nicht gut in die Saison, sind aber mittlerweile in bestechender Form. Das bestätigten die Wölfe zuletzt gegen den BVB, den man mit 2:0 wieder nach Hause schickte. Für die mittlerweile schon neuntplatzierten Gäste gilt es heute ein letztes Mal in diesem Jahr ihre Form zu bestätigen, um vor dem Winter endgültig den Anschluss an das internationale Geschäft herzustellen.
14:52
Nach einem sehr ordentlichen Saisonstart ist bei den Hausherren immer mehr Tristesse eingekehrt. Zuletzt blieb das Team von Andre Breitenreiter in vier Spielen in Folge ohne Sieg und holte aus den letzten acht Partien nur sechs Punkte. Damit rutschten die Kraichgauer mittlerweile auf den zehnten Platz zurück. Das Ziel ist natürlich aus diesem heute einen einstelligen Rang zu machen, um in der oberen Tabellenhälfte zu überwintern.
14:37
Guten Tag und herzlich willkommen zum letzten Bundesliga-Samstag im Jahr 2022. Zur gewohnten Anstoßzeit von 15:30 empfängt heute unter anderem 1899 Hoffenheim die Gäste vom VfL Wolfsburg.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.