13. Jun. 2020 - 15:30
Beendet
SC Paderborn 07
1 : 5
Werder Bremen
0 : 3
66.
2020-06-13T14:54:47Z
20.
2020-06-13T13:49:47Z
34.
2020-06-13T14:04:17Z
39.
2020-06-13T14:08:59Z
59.
2020-06-13T14:47:54Z
90.
2020-06-13T15:20:06Z
32.
2020-06-13T14:01:16Z
39.
2020-06-13T14:08:23Z
63.
2020-06-13T14:51:29Z
78.
2020-06-13T15:06:48Z
80.
2020-06-13T15:08:38Z
82.
2020-06-13T15:10:36Z
15.
2020-06-13T13:44:38Z
63.
2020-06-13T14:51:21Z
80.
2020-06-13T15:08:25Z
46.
2020-06-13T14:34:01Z
46.
2020-06-13T14:34:19Z
64.
2020-06-13T14:52:51Z
64.
2020-06-13T14:53:14Z
72.
2020-06-13T15:00:51Z
59.
2020-06-13T14:47:09Z
76.
2020-06-13T15:04:50Z
76.
2020-06-13T15:05:10Z
76.
2020-06-13T15:05:30Z
86.
2020-06-13T15:14:57Z
1.
2020-06-13T13:30:07Z
45.
2020-06-13T14:16:27Z
46.
2020-06-13T14:33:39Z
90.
2020-06-13T15:22:04Z
Stadion
Benteler-Arena
Schiedsrichter
Christian Dingert

Liveticker

90
17:23
Fazit:
Der SV Werder Bremen macht einen ganz großen Schritt im Abstiegskampf und ist jetzt punktgleich mit Fortuna Düsseldorf! Durch den 5:1-Sieg sammelt das Team von der Weser nicht nur ganz wichtige Punkte, sondern bessert vor allem auch das desolate Torverhältnis auf. Aus Paderborner Sicht ist diese Niederlage viel zu deutlich ausgefallen und bringt den SCP dem Abstieg noch näher. Am Dienstag geht es für die Ostwestfalen dann bei Union Berlin weiter. Bremen hat durch den dritten Auswärtssieg in Folge sogar einen neuen Vereinsrekord aufgestellt und hat am Dienstag den FC Bayern zu Gast.
90
17:22
Spielende
90
17:22
Der Treffer von Niclas Füllkrug wird natürlich herzlichst von allen bejubelt.
90
17:20
Tooor für Werder Bremen, 1:5 durch Niclas Füllkrug
Füllkrug ist endgültig zurück! Friedl steckt schön durch und Füllkrug vollendet von links im Strafraum ins lange Eck.
Niclas Füllkrug
Werder Bremen
90
17:19
Paderborn zündet jetzt noch einmal eine Schlussoffensive. Jiří Pavlenka ist aber zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit zur Stelle.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:19
Der SCP führt einen Freistoß kurz auf Sabiri aus. Der hält aus der Distanz drauf und zwingt Pavlenka, dank seiner guten Schusstechnik, zu einer schönen Flugeinlage.
89
17:17
Der Sieg ist Werder Bremen wohl nicht mehr zu nehmen. Dadurch rücken die Norddeutschen bis auf einen Punkt an Fortuna Düsseldorf ran.
86
17:15
Doppelpacker Davy Klaassen hat Feierabend. Für den Mann des Spiels ist jetzt der defensivere Christian Groß dabei.
86
17:14
Einwechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
Christian Groß
Werder Bremen
86
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen: Davy Klaassen
Davy Klaassen
Werder Bremen
86
17:14
Der Wille des SC Paderborn ist weiterhin ungebrochen. Das Tabellenschlusslicht wirft sich immer noch in alles rein und versucht das Spiel noch irgendwie spannend zu machen.
84
17:13
Christian Dingert hat heute einiges zu tun. Neun Karten hat der Unparteiische schon verteilt und jetzt unterhält er sich kurz mit beiden Trainern.
82
17:10
Gelbe Karte für Abdelhamid Sabiri (SC Paderborn 07)
Die nächste Verwarnung im Abstiegs-Fight! Sabiri kommt mit seiner Grätsche im Mittelfeld etwas zu spät und bekommt seine fünfte Gelbe Karte.
Abdelhamid Sabiri
SC Paderborn 07
80
17:08
Gelbe Karte für Marlon Ritter (SC Paderborn 07)
Auch Ritter hat sich an der kleinen Rudelbildung beteiligt und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.
Marlon Ritter
SC Paderborn 07
80
17:08
Gelbe Karte für Niclas Füllkrug (Werder Bremen)
Nach einem Foul von Vasiliadis an Füllkrug regt sich der SVW-Joker lautstark auf und sieht dafür den gelben Karton.
Niclas Füllkrug
Werder Bremen
78
17:06
Gelbe Karte für Ben Zolinski (SC Paderborn 07)
Nächste Gelbe Karte! Zolinski rutscht an den Seitenlinie in den gerade erst eingewechselten Friedl und zeigt dem direkt mal wie es hier zugeht.
Ben Zolinski
SC Paderborn 07
76
17:06
Augustinsson hat schon Gelb und stand kurz vor dem Platzverweis. Deshalb holt ihn Kohfeldt jetzt vom Feld und bringt Friedl. Zudem feiert Füllkrug sein lang ersehntes Comeback.
76
17:05
Einwechslung bei Werder Bremen: Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
Werder Bremen
76
17:05
Auswechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
Yuya Osako
Werder Bremen
76
17:05
Einwechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
Davie Selke
Werder Bremen
76
17:05
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
Josh Sargent
Werder Bremen
76
17:04
Einwechslung bei Werder Bremen: Marco Friedl
Marco Friedl
Werder Bremen
76
17:04
Auswechslung bei Werder Bremen: Ludwig Augustinsson
Ludwig Augustinsson
Werder Bremen
75
17:04
Zolinski kommt rechts im Strafraum aus extrem spitzem Winkel zum Abschluss. Pavlenka ist aber draußen und kann parieren.
74
17:03
Augustinsson macht auf links ordentlich Meter und spielt flach vor das Tor. Osako kommt angerauscht, aber trifft das Spielgerät nicht optimal. Dadurch vergibt der Japaner die große Möglichkeit auf das 5:1.
72
17:01
Antwi-Adjei wirkt platt und wird von Holtmann ersetzt.
72
17:00
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Gerrit Holtmann
Gerrit Holtmann
SC Paderborn 07
72
17:00
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Christopher Antwi-Adjei
Christopher Antwi-Adjei
SC Paderborn 07
69
16:58
Paderborn zeigt auch heute keinesfalls eine schlechte Leistung und beweist mal wieder große Moral. Die Ostwestfalen ziehen aber schon die ganze Saison über zu wenig Ertrag aus dem eigenen Aufwand.
66
16:54
Tooor für SC Paderborn 07, 1:4 durch Abdelhamid Sabiri
Paderborn belohnt sich für den Aufwand! Eine Ecke von der linken Seite machen die Bremer selbst gefährlich. Über Umwege landet das Leder vor dem gerade eingewechselten Sabiri, der das Ding in Richtung Tor stochert. Der Schuss springt noch zwischen zwei Werder-Spielern hin und her und geht dann über die Linie.
Abdelhamid Sabiri
SC Paderborn 07
64
16:53
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
Kai Pröger
SC Paderborn 07
64
16:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Klaus Gjasula
Klaus Gjasula
SC Paderborn 07
64
16:52
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Abdelhamid Sabiri
Abdelhamid Sabiri
SC Paderborn 07
64
16:52
Mit dem Doppelwechsel wird es bei den Hausherren noch offensiver. Der SCP gibt einfach nicht auf.
64
16:52
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Antony Evans
Antony Evans
SC Paderborn 07
63
16:51
Gelbe Karte für Sven Michel (SC Paderborn 07)
Michel geht viel zu übermotiviert in den Zweikampf mit Bargfrede und bekommt für seine risikoreiche Grätsche zurecht den gelben Karton.
Sven Michel
SC Paderborn 07
63
16:51
Gelbe Karte für Davy Klaassen (Werder Bremen)
Klaassen hat sich lautstark über das Foul aufgeregt und bekommt dafür die Verwarnung.
Davy Klaassen
Werder Bremen
62
16:50
Für Paderborn hätte es kaum schlimmer laufen können. Im zweiten Durchgang waren die Ostwestfalen dem Anschlusstreffer extrem nah. Durch das 4:0 dürfte das Spiel allerdings entschieden sein.
59
16:47
Tooor für Werder Bremen, 0:4 durch Maximilian Eggestein
Armes Paderborn! Bremen erhöht direkt mit dem ersten gelungenen Angriff der zweiten Hälfte. Osako macht den Ball in der gegnerischen Hälfte gut fest und schickt dann Klaassen auf die Reise. Von der rechten Seite gibt der Niederländer die Pille flach nach innen. Sargent kommt frei zum Abschluss, aber scheitert noch am gut stehenden Zingerle. Den Nachschuss haut Eggestein dann hoch in die Maschen.
Maximilian Eggestein
Werder Bremen
59
16:47
Florian Kohfeldt reagiert auf die ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff und wechselt defensiv.
59
16:47
Einwechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
Philipp Bargfrede
Werder Bremen
59
16:47
Auswechslung bei Werder Bremen: Milot Rashica
Milot Rashica
Werder Bremen
58
16:46
Die Hausherren sind jetzt die klar spielbestimmende Mannschaft. Bremen beschränkt sich fast nur noch auf das Verteidigen.
55
16:45
Mittlerweile entstehen schon die ersten Pfützen auf dem Rasen.
54
16:42
Nächster Abschluss von Michel! Aus der zweiten Reihe hält der Stürmer drauf. Der Schuss ist sehr zentral und dadurch leichte Beute für Pavlenka.
52
16:41
Bremen steht jetzt ganz tief und zittert gehörig. Der SC Paderborn ist ganz stark aus der Kabine gekommen und hätte bereits den Anschlusstreffer erzielen können.
51
16:40
Michel an den Pfosten! Gjasula legt rechts raus auf Evans, der direkt flach vor das Tor spielt. Am kurzen Pfosten hält Michel seinen Fuß rein und scheitert am Pfosten.
50
16:39
Michel taucht plötzlich am gegnerischen Strafraum auf und hat nur noch Gebre Selassie vor sich. Der Außenverteidiger kriegt noch gerade eben seinen Fuß dazwischen.
48
16:37
In Ostwestfalen schüttet es mittlerweile extrem. Dadurch wird der Platz jetzt natürlich ganz tief. In der Ferne ist sogar schon ein Donner zu hören.
46
16:35
Weiter geht's! Paderborn gibt sich natürlich noch nicht auf. Deshalb wechselt Steffen Baumgart gleich doppelt und bringt Marlon Ritter und Ben Zolinski.
46
16:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
Ben Zolinski
SC Paderborn 07
46
16:34
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SC Paderborn 07
46
16:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marlon Ritter
Marlon Ritter
SC Paderborn 07
46
16:33
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Laurent Jans
Laurent Jans
SC Paderborn 07
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Werder Bremen sendet ein ganz großes Lebenszeichen im Abstiegskampf! Zur Pause führen die Norddeutschen verdient mit 3:0 beim SC Paderborn. Der SVW zeigt eine enorm engagierte Leistung und hat Moral bewiesen. Zunächst scheiterte Rashica nämlich vom Punkt. Doch das Team von der Weser zeigt sich heute gefestigt und hat sich davon nicht aus der Bahn werfen lassen. Sie spielten weiter nach vorne und präsentierten sich vor dem Tor eiskalt. Paderborn hat hingegen die wenigen Gelegenheiten liegen lassen und läuft nun einem deutlichen Rückstand hinterher.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Srbeny verlängert eine Flanke von der rechten Seite per Kopf. Pavlenka sieht aber früh, dass er nicht eingreifen muss. Der Ball geht am Ende links drüber.
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:14
Die Hausherren versuchen jetzt irgendwie zumindest noch den Anschlusstreffer vor der Pause zu erzielen. Der SVW steht defensiv aber gut und lässt derzeit nichts anbrennen.
41
16:13
Mit dem 3:0 im Rücken hat Werder Bremen jetzt natürlich alle Trümpfe in der Hand. Paderborn schafft es bislang einfach nicht annähernd an die starke Leistung der Vorwoche anzuknüpfen, als man RB Leipzig ein 1:1 abtrotzte.
39
16:08
Tooor für Werder Bremen, 0:3 durch Davy Klaassen
Bremen im Torrausch! Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld legt Veljković am zweiten Pfosten nochmal weit rüber. Links am Fünfer landet die Pille bei Klaassen, der direkt per Volley abschließt und das Ding ins kurze Eck hämmert.
Davy Klaassen
Werder Bremen
39
16:08
Gelbe Karte für Laurent Jans (SC Paderborn 07)
Auf der linken Offensivseite hat Augustinsson viel Platz, aber wird im letzten Moment noch taktisch von Jans gestoppt.
Laurent Jans
SC Paderborn 07
36
16:08
Für Paderborn ist das 2:0 gleich doppelt bitter. Einerseits hatte der SCP nur wenige Augenblicke zuvor selbst eine sehr gute Gelegenheit und anderseits wird es jetzt natürlich extrem schwer zurückzukommen.
34
16:04
Tooor für Werder Bremen, 0:2 durch Yuya Osako
Bremen kontert und schlägt eiskalt zu! Sargent zieht von halbrechts in den Strafraum, lässt Collins mit einem schönen Trick stehen und schlenzt auf das lange Eck. Zingerle ist schnell unten und verhindert gerade eben mit einer Hand den Gegentreffer. Aber Osako steht optimal, schaltet am schnellsten und haut das Ding locker rein.
Yuya Osako
Werder Bremen
32
16:01
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SC Paderborn 07)
Da ist der Rekord! Gjasula kommt mit seiner Grätsche in der gegnerischen Hälfte deutlich zu spät und holt Vogt von den Beinen. Für den 30-Jährigen ist es die 17. Gelbe Karte der Saison und damit hat er jetzt die alleinige Bestmarke.
Klaus Gjasula
SC Paderborn 07
28
15:59
Paderborn hat sich vom Rückstand schnell erholt und findet jetzt regelmäßiger den Weg in die gegnerische Hälfte. Das liegt aber auch daran, dass sich die Bremer etwas zurückgezogen haben.
26
15:57
Fast der Ausgleich!
Strohdiek legt einen weiten Freistoß mit dem Kopf zurück. Aus zentraler Position kommt Rumpf innerhalb des Sechzehners zum Abschluss. Ein Bremer steht aber noch im Weg und kann das 1:1 dadurch verhindern.
23
15:54
Die Führung für die Gäste ist absolut verdient und nach dem verschossenen Strafstoß eine super Reaktion der Bremer.
20
15:49
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Davy Klaassen
Enorm wichtiger Treffer für Werder! Paderborn kann nach dem gehaltenen Elfmeter nicht richtig klären und mit der zweiten Welle gehen die Norddeutschen dann doch in Front. Gebre Selassie hat im rechten Halbfeld zu viel Zeit und kann ungestört flanken. Am Elfmeterpunkt kommt Klaassen frei zum Kopfball und nickt die Kugel wunderschön rechts oben rein. Da hatte Zingerle nicht den Hauch einer Chance.
Davy Klaassen
Werder Bremen
19
15:49
Elfmeter verschossen von Milot Rashica, Werder Bremen
Zingerle hält klasse! Rashica läuft schnell an und drischt den Ball mit rechts halbhoch ins linke Eck. Zingerle fliegt eigentlich sogar etwas zu weit, aber pariert ganz stark mit einer Hand.
Milot Rashica
Werder Bremen
18
15:47
Elfmeter für Bremen!
Sargent stürmt in den Strafraum. Collins kommt zwar noch dazwischen, aber vom Oberschenkel bekommt der Außenverteidiger das Ding an den Arm. Das ist eine schwierige Entscheidung.
16
15:46
Laurent Jans muss behandelt werden und Mohamed Dräger macht sich vorsichtshalber auch schon bereit.
15
15:44
Gelbe Karte für Ludwig Augustinsson (Werder Bremen)
Augustinsson sieht die erste Karte der Partie! Jans schlägt die Pille auf der defensiven rechten Seite weg und wird im Anschluss brutal von den Beinen geholt. Augustinsson ist per Grätsche in den Luxemburger hineingerauscht.
Ludwig Augustinsson
Werder Bremen
12
15:43
Sargent hat im Mittelfeld einen Check von Gjasula bekommen und liegt am Boden. Da hat Gjasula Glück, dass er nicht schon früh die Gelbe Karte sieht und sich damit den Rekord für die meisten Verwarnungen sichert.
10
15:40
Paderborn hat extrem mutig begonnen. Mittlerweile ist Bremen allerdings besser ins Spiel gekommen und macht ordentlich Druck.
8
15:38
Der Standard kommt von der rechten Seite in die Mitte. Am kurzen Pfosten kann noch ein Bremer verlängern, doch zentral ist die Heimmannschaft zur Stelle und kann nach einem leichten Hin und Her klären.
7
15:37
Rumpf ist erstmals im eigenen Strafraum gefordert und klärt zur Ecke.
6
15:36
Von Anfang an bieten sich der SCP und der SVW einen Abstiegs-Fight. Besonders im Mittelfeld kommt es dabei zu ruppigen Duellen.
3
15:34
Ein langer Pass aus der Bremer Hälfte segelt über die gesamte SCP-Hintermannschaft. Osako ist zwar frei am Strafraum, aber dem Japaner fehlt mehr als nur Zentimeter, um die Kugel erreichen zu können.
2
15:32
Beide Mannschaften sind extrem heiß. Bereits Minuten vor dem Anpfiff standen alle bereit auf dem Rasen und haben dem Beginn entgegengefiebert.
1
15:30
Auf geht's! Bremen stößt an und spielt erstmal ruhig hinten herum. Paderborn rückt direkt weit raus und setzt die Gäste unter Druck.
1
15:30
Spielbeginn
15:26
Für die Hausherren könnte der Abstieg im schlimmsten Fall bereits heute Realität werden. Bei einer eigenen Niederlage und einem gleichzeitigen Dreier der Fortuna gegen den BVB wäre der Fall in die 2. Bundesliga nicht mehr zu verhindern. Doch die Ostwestfalen denken noch gar nicht daran. "Wir haben noch nicht abgeschenkt und wollen mit aller Macht gewinnen", gab Steffen Baumgart deutlich zu verstehen. Auch der direkte Vergleich kann dem Schlusslicht Mut machen. Bei drei direkten Duellen gab es ein Remis und je einen Sieg. Das Hinspiel hat Paderborn für sich entscheiden können. Den goldenen Treffer erzielte im Dezember Sven Michel.
15:06
Werder Bremen hat zuletzt zwei Spiele in Folge verloren und dabei keinen eigenen Treffer erzielen können. Dennoch verzichtet Florian Kohfeldt auf große Veränderungen in der Anfangsformation. Die Hoffnungen der Grün-Weißen ruhen von daher vor allem auf Startelf-Rückkehrer Milot Rashica, der in dieser Saison immerhin sieben Treffer erzielt hat. Für den 23-Jährigen muss der deutlich defensivere Philipp Bargfrede weichen. Ein weiterer Mutmacher für den Saison-Endspurt macht es sich beim SVW außerdem auf der Bank gemütlich. Niclas Füllkrug hat seinen Kreuzbandriss auskuriert und steht zum ersten Mal seit dem vierten Spieltag wieder zur Verfügung.
14:58
Der SC Paderborn hat vor dem Abstiegskracher gegen Bremen Probleme in der Innenverteidigung. Sebastian Schonlau und Luca Kilian fehlen verletzungsbedingt. Zudem ist Uwe Hünemeier gelbgesperrt. Dadurch kommt der 20-jährige Jan-Luca Rumpf heute zu seinem Debüt in der Bundesliga. Neben ihm wird der erfahrene, aber unter der Woche ebenfalls angeschlagene Christian Strohdiek auflaufen. Auch in der Offensive kommt es zu Veränderungen. Streli Mamba (Gelbsperre) wird von Sven Michel ersetzt und Antony Evans rückt für Kai Pröger in die Startelf.
Mit Wahrscheinlichkeiten möchte man sich in Bremen vermutlich gar nicht befassen. Nach dem Höhenflug der ersten drei Spiele nach der Corona-Pause kassierten die Hanseaten zwei empfindliche Rückschläge, die das Unterfangen Klassenerhalt deutlich - ja, da ist das Wort wieder - unwahrscheinlicher machen. Heute müssen - nicht zuletzt angesichts der Tatsache, dass kommende Woche der FC Bayern nach Bremen reist - zweifelsohne drei Punkte her, wenn man sich an der Weser wenigstens noch die Chance auf zwei Endspiele bewahren möchte.
Die Hoffnungen auf den Klassenerhalt sind in Paderborn gleich null, die auf den Relegationsplatz kaum noch mehr als rechnerischer Natur. Acht Punkte sind für nur noch vier Spiele nach menschlichem Ermessen wohl eine zu große Aufgabe. Aber die Ostwestfalen wollen natürlich alles versuchen - das zeigte nicht zuletzt das beachtenswerte Remis gegen Spitzenklub Leipzig. Und ein Erfolg gegen den Tabellennachbarn könnte das Unwahrscheinliche ja schon wieder ein Stück weit wahrscheinllicher machen.
Hallo und willkommen im tiefsten Teil des Tabellenkellers der Bundesliga. Hier unten treffen am Samstag um 15:30 Uhr der SC Paderborn und Werder Bremen aufeinander.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.