• Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 3. Liga
  • 2021/2022
  • Würzburger Kickers gegen Eintracht Braunschweig
  • Liveticker
30. Nov. 2021 - 19:00
Beendet
Würzburger Kickers
0 : 2
Eintracht Braunschweig
0 : 2
Stadion
flyeralarm Arena
Zuschauer
1.305
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90. Min
20:58
Fazit:
Eintracht Braunschweig gewinnt die Auswärtspartie in Würzburg souverän und ungefährdet mit 2:0. Die Gäste stellten die Weichen durch die frühen Tore von Sebastian Müller und Lion Lauberbach bereits in der ersten Viertelstunde. Im Anschluss hätte gut und gerne auch das 3:0 fallen können. Nach der Pause kamen die Würzburger zunächst besser in die Partie und hätten in Person von Purie in der 47. Minute beinahe den Anschlusstreffer erzielt. Lediglich Jasmin Fejzić konnte dies mit einer tollen Reaktion verhindern. Für den endgültigen K.o. sorgte dann aber der Platzverweis für David Kopacz nach gut einer Stunde. Von Würzburger Seite gab es kein Aufbäumen mehr, wodurch die Braunschweiger die verbliebenen Minuten locker zu Ende spielen konnten. In der Tabelle rücken die Gäste auf Rang vier vor, wohingegen die Kickers weiterhin auf dem 19. Tabellenplatz rangieren.
90. Min
20:53
Spielende
90. Min
20:52
Beinahe das 3:0! Martin Kobylański trägt einen Konter nach vorne und bedient Enrique Peña, der sich auf der rechten Strafraumseite freigestohlen hatte. Sein Schuss aus 13 Metern landet jedoch am Querbalken. Die Nachspielzeit läuft seit zwei Minuten. Wir haben keine Ahnung, wie lange Michael Bacher noch nachspielen lassen möchte. Lange wird es jedoch nicht mehr dauern.
89. Min
20:48
Jannis Nikolaou leistet sich binnen einer Minute zwei unnötige Fehlpässe, die die Kickers aber nicht in eine längere Ballbesitzphase oder gar eine Torchance ummünzen könne. Die Partie plätschert dem Ende entgegen.
87. Min
20:46
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
Yari Otto
Eintracht Braunschweig
87. Min
20:46
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
Maurice Multhaup
Eintracht Braunschweig
85. Min
20:44
Die Spielzeit neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und die Luft ist auf Seiten der Kickers wirklich vollkommen raus. Eigentlich stellt sich hier nur noch die Frage, ob Braunschweig noch auf 3:0 erhöhen kann. Trotz der Unterzahl wäre ein wenig mehr Engagement wünschenswert.
82. Min
20:42
Die Würzburger können sich nach einer Ecke nicht befreien. Zunächst wird ein Versuch von Martin Kobylański abgefälscht, ehe Enrique Peña das Leder aus zwölf Metern recht deutlich am rechten Pfosten vorbeizieht. Wenig später bedient Enrique Peña 30 Meter vor dem Tor Martin Kobylański, der von der Sechzehnerlinie schießen kann, den Ball aber knapp am linken Pfosten vorbeizieht. Immerhin sorgen die beiden Joker hier noch für Torszenen.
80. Min
20:39
Die Braunschweiger wechseln zweimal und nehmen bereits gut zehn Minuten vor dem Ende die Füße ein wenig vom Gaspedal. Es ist nicht damit zu rechnen, dass sich die Würzburger noch mal berappeln. Die Kickers stellen sich mit ihren zehn Mann hinten rein und machen gar keine Anstalten, die Eintracht-Spieler wirklich zu attackieren.
78. Min
20:38
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
Martin Kobylański
Eintracht Braunschweig
78. Min
20:37
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Sebastian Müller
Sebastian Müller
Eintracht Braunschweig
78. Min
20:37
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Enrique Peña
Enrique Peña
Eintracht Braunschweig
78. Min
20:37
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Lion Lauberbach
Eintracht Braunschweig
76. Min
20:36
Mit nur zehn Mann gelingt es den Würzburgern noch weniger, ein strukturiertes Angriffsspiel aufzubauen. Sinnbildlich dafür steht ein langer Ball von Kaulich, der einfach nur im Seitenaus landet. Auf der anderen Seite bedient Wiebe Multhaup, der aus 14 Metern, halblinker Position, das kurze Eck anvisiert, dieses jedoch um mehrere Meter verfehlt.
73. Min
20:32
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Niklas Hoffmann
Niklas Hoffmann
Würzburger Kickers
73. Min
20:32
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Fanol Perdedaj
Fanol Perdedaj
Würzburger Kickers
71. Min
20:32
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
Danilo Wiebe
Eintracht Braunschweig
71. Min
20:32
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
Robin Krauße
Eintracht Braunschweig
71. Min
20:31
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Luc Ihorst
Luc Ihorst
Eintracht Braunschweig
71. Min
20:31
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
Bryan Henning
Eintracht Braunschweig
70. Min
20:31
Henning nimmt Multhaup auf der rechten Seite mit, der kurz vor der Grundlinie Consbruch bedienen möchte. Seine Flanke ist jedoch ein wenig zu hoch, sodass der Braunschweiger den Ball am kurzen Pfosten nicht erreichen kann. Dietz ist zur Stelle und befördert den Ball aus der Gefahrenzone.
69. Min
20:29
Die Luft ist seit dem Platzverweis ein wenig raus. In Unterzahl ein 0:2 aufzuholen erscheint kaum möglich. Allerdings waren die Gäste vor wenigen Wochen auch gegen Wehen Wiesbaden in Überzahl und haben dennoch verloren. Das ist allerdings wirklich nur ein kleiner Hoffnungsschimmer.
66. Min
20:26
Gelbe Karte für Ryan-Segon Adigo (Würzburger Kickers)
Adigo kommt mit einer Grätsche zu spät und wird dafür mit der Gelben Karte verwarnt.
Ryan-Segon Adigo
Würzburger Kickers
65. Min
20:26
Adigo zieht auf der rechten Seite mit einer abgefälschten Flanke gegen Schultz einen Eckball. Perdedaj schlägt den Standard in die Mitte, der von Multhaup verlängert wird und über Umwege den Weg zu Meisel findet. Der Schuss des Mittelfeldspielers aus 14 Metern wird jedoch geblockt.
63. Min
20:23
Robin Krauße ist wieder mit dabei und wird mit Pfiffen empfangen. Für die Gastgeber ist der Platzverweis natürlich ein gewaltiger Rückschlag. Schlecht sah die erste Viertelstunde nach der Pause eigentlich nicht aus.
61. Min
20:20
Gelb-Rote Karte für David Kopacz (Würzburger Kickers)
David Kopacz kommt in der Nähe der Seitenlinie deutlich zu spät und grätscht Robin Krauße um, nachdem dieser den Ball schon gespielt hatte. Der Braunschweiger bleibt mit Schmerzen liegen, während Kopacz ohne viel Theater die Rasenfläche verlässt.
David Kopacz
Würzburger Kickers
58. Min
20:18
Henning macht einige Meter in der gegnerischen Hälfte und schickt dann Müller auf die Reise, der von der linken Seite eine gefühlvolle Flanke in den Strafraum schlägt. Allerdings kann Dietz die Hereingabe per Kopf klären.
55. Min
20:14
Gelbe Karte für Niko Kijewski (Eintracht Braunschweig)
David Kopacz kommt mit Dampf durch das Zentrum gelaufen und wird 30 Meter vor dem Tor von Niko Kijewski von den Beinen geholt. Die Gelbe Karte ist definitiv die richtige Entscheidung. Der anschließende Freistoß von Fanol Perdedaj bringt keine Gefahr.
Niko Kijewski
Eintracht Braunschweig
54. Min
20:13
Jannis Nikolaou setzt sich 17 Meter vor dem Tor mit ein wenig Glück gegen Meisel durch und zieht aus 14 Metern, zentraler Position, ab. Sein Schuss ist jedoch nicht platziert genug und kann von Richter seitlich weggeblockt werden.
52. Min
20:11
David Kopacz zieht von der linken Seite nach innen, lässt Consbruch stehen und zielt von der linken Strafraumkante auf die lange Ecke. Sein scharfer Flachschuss geht nur um wenige Zentimeter am Tor vorbei. Kurz darauf zieht Adigo von der rechten Seite in den Strafraum, jedoch kann Schultz seinen Schussversuch blocken.
50. Min
20:09
Danny Schwarz hat zur Pause ein klares Zeichen gesetzt, indem er drei neue Spieler gebracht hat. Die ersten Minuten nach dem Pausentee sind zumindest schon mal wesentlich vielversprechender.
47. Min
20:07
Marvin Pourie sorgt für ein schnelles erstes Ausrufezeichen in Hälfte zwei. Der Angreifer sichert sich den Ball an der Strafraumkante und zieht mit einer Bewegung nach rechts in den Strafraum ein. Mit dem rechten Fuß schießt er den Ball scharf in Richtung langes Kreuzeck. Jasmin Fejzić kann jedoch mit einer glänzenden Parade den Anschlusstreffer verhindern.
46. Min
20:06
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Waidner
Dennis Waidner
Würzburger Kickers
46. Min
20:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Leon Schneider
Leon Schneider
Würzburger Kickers
46. Min
20:06
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominik Meisel
Dominik Meisel
Würzburger Kickers
46. Min
20:06
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Moritz Heinrich
Moritz Heinrich
Würzburger Kickers
46. Min
20:05
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Ryan-Segon Adigo
Ryan-Segon Adigo
Würzburger Kickers
46. Min
20:04
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Mirnes Pepić
Mirnes Pepić
Würzburger Kickers
46. Min
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
19:53
Halbzeitfazit:
Eintracht Braunschweig führt zur Halbzeit mit 2:0 bei den Würzburger Kickers. Die Gäste waren von Beginn an die aktivere und zielstrebigere Mannschaft und belohnten sich mit dem 1:0 durch Sebastian Müller bereits in der achten Minute. Nur wenige Minuten später nutzte Lion Lauberbach einen Fehler von Marc Richter und schob zum 2:0 ein. Im Anschluss hatten die Braunschweiger weiterhin die bessere Chancen. Knapp wurde es vor allem in der 28. Minute, als Henning erst die Latte traf, ehe Müller aus leichter Abseitsposition einschieben konnte. Kurz darauf kamen die Kickers zu ihren einzigen beiden Gelegenheiten per Kopfball und Freistoß. Im Großen und Ganzen ist die Führung der Braunschweigern absolut verdient. Würzburg wird mehr Kreativität und Durchschlagkraft benötigen, um hier noch was reißen zu können.
45. Min
19:49
Ende 1. Halbzeit
45. Min
19:47
Gelbe Karte für David Kopacz (Würzburger Kickers)
Kopacz legt im Strafraum den Ball an Schultz vorbei und versucht dann einzufädeln und einen Elfmeter zu schinden. Bacher fällt nicht auf die Schauspieleinlage rein und verwarnt den Würzburger.
David Kopacz
Würzburger Kickers
44. Min
19:47
Ein Abstoß von Jasmin Fejzić landet im rechten Seitenaus. Damit reiht er sich in das Fehler-Festivel ein, dass in den letzten Minuten die Überhand gewann.
43. Min
19:45
Die letzten Minuten der ersten Hälfte laufen und den Kickers fällt weiterhin offensiv zu wenig ein. Die Konteransätze der Eintracht machen sogar den leicht gefährlicheren Eindruck. In der Pause werden definitiv ein paar Knöpfe gedreht werden müssen.
40. Min
19:43
Würzburg erhält an der linken Seitenlinie einen Freistoß, nachdem Schulz etwas zu hart mit dem Körper gegen Breunig gearbeitet hatte. Allerdings ist die Entscheidung etwas kleinlich, was den Braunschweiger aufregt. Schiedsrichter Bacher knöpft sich Schultz noch mal vor, belässt es aber bei einer Ermahnung.
37. Min
19:40
Die Kickers haben inzwischen 64 Prozent Ballbesitz, was jedoch gar nicht groß auffällt, weil der Ertrag schlichtweg zu klein ist. Nach einem Zusammenspiel mit Lungwitz gelingt es Heinrich immerhin mal, den Ball von der linken Sechzehner-Linie flach nach innen zu bringen. Schultz ist jedoch aufmerksam und kann die gefährliche Hereingabe klären.
34. Min
19:36
Die Partie ist ein wenig unruhiger geworden, was zum einen an den griffigeren Gastgebern liegt, die offenbar langsam aber sicher doch aufgewacht sind. Auf der anderen Seite leisten sich die Braunschweiger ein paar Unkonzentriertheiten, die immer wieder zu Ballverlusten führen.
31. Min
19:33
Die Kickers legen zu. Nachdem Jasmin Fejzić einen gut platzierten Kopfball aus dem rechten Eck tauchen musste, erhalten die Kickers nur wenige Sekunden später einen Freistoß aus 22 Metern Torentfernung. Purié führt aus zentraler Position aus, trifft jedoch genau die Tormitte. Der Braunschweig-Keeper kann den Ball fangen.
30. Min
19:32
Gelbe Karte für Jannis Nikolaou (Eintracht Braunschweig)
Nikolaou meckert nach einer Freistoß-Entscheidung zu Gunsten der Kickers und wird verwarnt.
Jannis Nikolaou
Eintracht Braunschweig
28. Min
19:30
Das Aluminium bebt und das Netz wackelt! Nach einer abgewehrten Ecke zieht Henning aus 23 Metern, halblinker Position, mit dem linken Fuß ab und jagt den Ball an die Latte. Müller ist zur Stelle und bringt den Abpraller im Tor unter. Allerdings zählt der Treffer nicht, weil Müller in einer Abseitsposition gestanden hatte.
26. Min
19:28
Ein hoher Diagonalball landet auf der linken Seite bei Jomaine Consbruch, der den Ball kurz vor der Torauslinie in die Mitte bringen kann. Allerdings kommt die Hereingabe zu nah vor das Tor und ist leichte Beute für Richter. Kurz darauf setzt sich Müller auf der linken Seite gegen Kraulich durch und schließt aus spitzem Winkel ab. Richter macht jedoch die kurze Ecke zu und kann parieren.
24. Min
19:25
Nächste gute Gelegenheit für die Löwen! Lauberbach wird von Pepic nicht bedrängt und bringt den Ball von der rechten Seite flach in die Mitte. 14 Meter vor dem Tor kann Henning ohne Gegenwehr abziehen. Diesmal ist jedoch Richter zur Stelle und hechtet den Ball aus der unteren linken Ecke.
21. Min
19:23
Behrendt trennt Pourié 40 Meter vor dem Tor mit einer Grätsche vom Ball. Dabei traf der Braunschweiger zwar Ball und Gegner, wird vom Unparteiischen jedoch nicht zurückgepfiffen.
18. Min
19:22
Wir verzeichnen den ersten Abschluss der Kickers. Behrendt köpft einen hohen Ball aus dem Strafraum, woraufhin dieser auf den Füßen von Pepic landet. Dieser versucht es aus 25 Metern direkt, feuert das Leder jedoch fünf Meter über das Tor.
15. Min
19:16
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:2 durch Lion Lauberbach
Braunschweig nutzt die enttäuschende erste Viertelstunde der Kickers effektiv aus und geht mit 2:0 in Führung. Lauberbach wird 30 Meter vor dem Tor nicht angegriffen und legt den Ball zu Kijewski. Der Linksverteidiger zieht von der linken Strafraumkante ab. Richter kann den eigentlich nicht sonderlich platzierten Abschluss nur zentral abprallen lassen. Lauberbach schaltet am schnellsten und muss vier Meter vor dem Tor nur einschieben.
Lion Lauberbach
Eintracht Braunschweig
13. Min
19:16
Würzburg ist bemüht darum, ein wenig mehr Kontrolle in die eigenen Aktionen zu bekommen. Allerdings greift das Team zu häufig zu komplizierten und langen Bällen, die regelmäßig zu Ballverlusten führen.
11. Min
19:14
Die Braunschweiger machen bis jetzt den besseren Eindruck und scheinen auch mit den komplizierten Platzverhältnissen besser zurecht zu kommen. Der Ball läuft gut durch die eigenen Reihen, ehe sich Behrendt ein Herz fasst und aus 35 Metern draufhält. Sein Distanzschuss landet aber weit über dem Kasten.
8. Min
19:10
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Sebastian Müller
Braunschweig gelingt die frühe Führung. Nach einem Angriff von der linken Seite landet der Ball 15 Meter vor dem Tor bei Sebastian Müller. Der Youngster wird zwar zunächst vom Ball getrennt, jedoch prallt dieser zu Consbruch, der das Spielgerät per Grätsche erneut quer zu Müller zurückspielt. Der Angreifer fackelt zwölf Meter vor dem Gehäuse nicht lang und haut das Leder halbhoch ins rechte Eck.
Sebastian Müller
Eintracht Braunschweig
7. Min
19:08
Die Braunschweiger sind das aktivere Team. Kijewski zieht auf der linken Seite an die Grundlinie und bringt eine hohe Flanke in die Mitte. Allerdings kann Richter den Ball problemlos fangen und somit Müller an einem möglichen Abschluss hindern.
5. Min
19:06
Die Würzburger müssen zum ersten Mal zittern. Marc Richter offenbart ein paar Startschwierigkeiten bei seinem unerwarteten Startelfeinsatz und kann einen Rückpass nicht sauber annehmen. Gerade noch rechtzeitig gelingt es dem 21-Jährigen, den Ball ins Seitenaus zu klären. Wenig später spielt der Keeper einen weiteren Ball direkt in die Füße eines Braunschweigers. Natürlich sind aber auch die Platzverhältnisse nicht gerade leicht.
2. Min
19:04
Schneider trifft Müller bei einem Zweikampf im Mittelfeld am Fuß. Es gibt einen Freistoß für die Löwen aus Braunschweig.
1. Min
19:02
Los geht's! Die Gastgeber eröffnen die Partie in den roten Trikots. Die Gäste aus Braunschweig sind in Blau gekleidet.
1. Min
19:01
Spielbeginn
19:00
Die Spieler betreten die gut durchnässte Rasenfläche, nachdem es in Würzburg den Tag über ordentlich geschüttet und geschneit hat. Die Hardcore-Fans haben sich trotz des nasskalten Wetters auf den Rängen versammelt. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Partie nicht die letzte Begegnung vor Zuschauern bleibt, die wir auf bayerischem Boden für längere Zeit erleben. Schiedsrichter der Partie ist Michael Bacher.
18:34
Michael Schiele verändert sein Braunschweiger Team auf drei Positionen. Etwas überraschend weicht Offensivspieler Martin Kobylański auf die Ersatzbank. Für ihn ist der erst 20-jährige Sebastian Müller von Beginn an dabei. Zudem kehrt Mittelfeldspieler Jomaine Consbruch in die Startelf zurück, wohingegen Iba May nicht im Kader steht. In der Abwehr kommt Niko Kijewski für Lasse Schlüter zu einem Startelfeinsatz.
18:24
Kickers-Coach Danny Schwarz nimmt trotz der gerade mal zwei spielfreien Tagen lediglich drei Veränderungen im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen den SV Meppen vor. Für den angeschlagenen Hendrik Bonmann rückt Marc Richter in die erste Elf. Zudem sind Lars Dietz und Maximilian Breunig für Dominik Waidner und Dominik Meisel von Beginn an dabei. Taktisch wird sich jedoch aller Voraussicht nach nichts am 4-2-3-1-System ändern.
18:18
Im Gegensatz zum Mitabsteiger Würzburg findet sich Eintracht Braunschweig in einer deutlich angenehmeren Tabellenregion wieder. Um das klare Saisonziel Wiederaufstieg zu erreichen, bedarf es dennoch noch einer leichten Steigerung. Derzeit liegt die Eintracht auf Position sieben, hat jedoch die Möglichkeit mit einem Sieg in Würzburg einen Sprung auf Rang drei zu vollziehen. Zuletzt zeigten die Braunschweiger allerdings eher wechselhafte Leistungen. Neben einem 2:0-Erfolg gegen Türkgücü München setzte es schließlich auch zwei Niederlagen gegen Wehen Wiesbaden und dem 1.FC Magdeburg.
18:00
Die Würzburger müssen in den letzten Spielen vor der Winterpause ordentlich Gas geben, um die Weihnachtstage einigermaßen entspannt verbringen zu können. Damit sollte man idealerweise schon heute beginnen, zumal die Franken derzeit nur auf dem 19. Platz rangieren und der Abstand auf das rettende Ufer bereits vier Punkte beträgt. In den letzten Wochen präsentierten sich die Kickers durchaus formverbessert. Nach zwei wichtigen Siegen gegen Türkgücü München und dem FC Kaiserslautern gab es eine Punkteteilung gegen Viktoria Berlin. Vor drei Tage musste sich das Kellerkind zwar dem SV Meppen mit 1:3 geschlagen geben, jedoch handelt es sich dabei auch um die Mannschaft der Stunde in der dritten Liga.
17:59
Hallo und herzlich willkommen zur Drittliga-Partie zwischen den Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig. Am heutigen Abend wird das eigentlich für den 8. November angesetzte Match nachgeholt. Der Anpfiff in der Würzburger Flyeralarm Arena erfolgt um 19 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.