28. Aug. 2021 - 14:00
Beendet
1. FC Kaiserslautern
1 : 1
FSV Zwickau
1 : 0
19.
2021-08-28T12:21:59Z
73.
2021-08-28T13:33:34Z
79.
2021-08-28T13:40:21Z
84.
2021-08-28T13:44:53Z
78.
2021-08-28T13:38:21Z
84.
2021-08-28T13:45:10Z
88.
2021-08-28T13:48:18Z
63.
2021-08-28T13:24:25Z
71.
2021-08-28T13:32:08Z
71.
2021-08-28T13:32:32Z
85.
2021-08-28T13:46:22Z
44.
2021-08-28T12:47:10Z
46.
2021-08-28T13:07:28Z
78.
2021-08-28T13:39:38Z
90.
2021-08-28T13:51:03Z
1.
2021-08-28T12:03:19Z
45.
2021-08-28T12:50:31Z
46.
2021-08-28T13:05:46Z
90.
2021-08-28T13:53:49Z
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
7.150
Schiedsrichter
Florian Exner

Liveticker

90
15:54
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern und der FSV Zwickau trennen sich in einer letztlich packenden Partie mit 1:1! Während die Zuschauer in der ersten Halbzeit schwere fußballerische Kost zu ertragen hatten, deren einziges Highlight das 1:0 für die Hausherren war, kann die zweite Hälfte an Kampf und Spannung kaum überboten werden. Die Roten Teufel kamen besser aus der Kabine, machten den Sack aber nicht zu. Zwickau witterte die Chance und kämpfte sich in den letzten 30 Minuten mehr und mehr in die Partie. Es folgten fast im Minutentakt aufregende Situationen, ehe König in der 73. Minute die Schwäne erlöste. Im Anschluss drohte das Spiel sogar gänzlich zu kippen, von den Pfälzern kam gar nichts mehr – bis kurz vor Schluss: Es gab Strafstoß für den 1. FCK, aber Wunderlich scheiterte mit seinem Versuch am Aluminum (89.). Fast im Gegenzug musste Raab das Unentschieden aus Sicht der Gastgeber gegen Lokotsch festhalten (90.). So bleiben die Lauterer weiterhin ungeschlagen auf dem Betzenberg unter Trainer Antwerpen, die Gäste hingegen werden mit dem 1:1 deutlich besser leben können.
90
15:53
Spielende
90
15:51
Raab pariert gegen Lokotsch! Plötzlich steht Lokotsch in der Box völlig blank und schießt aus 15 Metern flach ins rechte Eck. Raab ist noch wach und taucht rechtzeitig ab, um die Kugel um den Pfosten zu lenken.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:51
Einwechslung bei FSV Zwickau: Nils Butzen
Nils Butzen
FSV Zwickau
90
15:50
Auswechslung bei FSV Zwickau: Patrick Göbel
Patrick Göbel
FSV Zwickau
89
15:49
Elfmeter verschossen von Mike Wunderlich, 1. FC Kaiserslautern
Das gibt es doch nicht! Wunderlich tritt vom Punkt an und hämmert den Ball mit aller Wucht links oben an den Pfosten. Es bleibt beim 1:1.
Mike Wunderlich
1. FC Kaiserslautern
88
15:48
Elfmeter für Kaiserslautern! Coskun bearbeitete Redondo im Strafraum, der eine Hereingabe von links deshalb nicht verarbeiten kann und zu Fall gebracht wird. Der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt.
88
15:48
Gelbe Karte für Can Coskun (FSV Zwickau)
Can Coskun
FSV Zwickau
86
15:47
Ganz bitter für Stehle! Er kassiert vom Trainer die Höchststrafe und wird gut 20 Minuten nach seiner Einwechslung schon wieder vom Feld genommen. Eine Verletzung scheint nicht vorzuliegen.
85
15:46
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Elias Huth
Elias Huth
1. FC Kaiserslautern
85
15:46
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Stehle
Simon Stehle
1. FC Kaiserslautern
85
15:45
Klingenburg und Gómez haben noch etwas zu klären und geraten aneinander. Gelb für beide!
84
15:45
Gelbe Karte für Johan Gómez (FSV Zwickau)
Johan Gómez
FSV Zwickau
84
15:44
Gelbe Karte für René Klingenburg (1. FC Kaiserslautern)
René Klingenburg
1. FC Kaiserslautern
83
15:44
Es ist umkämpft, es ist hitzig, es ist spannend! Diese zweite Hälfte hat deutlich mehr zu bieten als der erste Durchgang. Kann eine Mannschaft das Ding noch auf ihre Seite ziehen?
80
15:41
Reinthaler! Coskun bringt eine Ecke von links punktgenau auf den Kopf des Innenverteidigers, der aus elf Metern knapp am linken Pfosten vorbeiköpft. Von Rot kommt gar nichts mehr.
79
15:40
Gelbe Karte für Frank Döpper (1. FC Kaiserslautern)
Die Lauterer Bank ist unzufrieden und so kassiert Döpper als Folge für ein lautstarkes Meckern den Gelben Karton.
Frank Döpper
1. FC Kaiserslautern
78
15:39
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
Manfred Starke
FSV Zwickau
78
15:39
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dustin Willms
Dustin Willms
FSV Zwickau
78
15:38
Gelbe Karte für Max Reinthaler (FSV Zwickau)
Reinthaler lässt gegen Zuck im Mittelfeld das Bein stehen und holt sich so tatsächlich sehr spät die erste Gelbe Karte der Partie ab.
Max Reinthaler
FSV Zwickau
76
15:36
Und Zwickau kommt! Während die Roten Teufel nervös wirken, bekommt der FSV die zweite Luft und will mehr.
73
15:33
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Ronny König
König sorgt für den Ausgleich! Und der kommt nicht ganz aus dem Nichts. Coskun hebt die Kugel aus dem linken Halbfeld einfach mal in den Strafraum. Lokotsch kämpft mit Senger um den Ball, der dann nach links zu König springt. Er schießt ohne zu zögern und Tomiak fälscht das Leder unhaltbar ins rechte Eck ab.
Ronny König
FSV Zwickau
72
15:33
Marco Antwerpen wechselt doppelt. Sessa, heute sehr auffällig, und Kiprit haben Feierabend. Mit Winkler und Hanslik wird es insgesamt defensiver.
71
15:32
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern
71
15:32
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Muhammed Kiprit
Muhammed Kiprit
1. FC Kaiserslautern
71
15:32
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Alexander Winkler
Alexander Winkler
1. FC Kaiserslautern
71
15:31
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolás Sessa
Nicolás Sessa
1. FC Kaiserslautern
70
15:30
Die Partei wird inzwischen deutlich offener geführt und das macht das Ganze auch aus fußballerischer Sicht deutlich interessanter. Spannend ist es ohnehin.
67
15:28
Zarte Anfeuerungsversuche sind von den Rängen zu vernehmen, aber die Pfälzer bräuchten unbedingt einen Treffer, um für etwas Ruhe zu sorgen. Aus der anderen Sicht müsste der FSV dringend mal treffen, bevor es zu spät wird.
64
15:26
Jetzt ist hier mächtig was los in den letzten Minuten! Schikora rennt durch alle hindurch und dringt halblinks in die Box der Hausherren. Er flankt an den langen Pfosten, wo erst Hauptmann und später Willms die Kugel aber aus kürzester Distanz nicht über die Linie gedrückt bekommen. Lautern verteidigt mit vereinten Kräften und kann dann schließlich die Situation bereinigen.
63
15:24
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Stehle
Simon Stehle
1. FC Kaiserslautern
63
15:24
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jean Zimmer
Jean Zimmer
1. FC Kaiserslautern
61
15:23
König beschwert sich, weil er der Meinung ist, Senger zuvor den Ball an die Hand gespielt zu haben und zwar im Strafraum. Und in der Tat zeigt die Wiederholung: den kann man geben. Glück für die Roten Teufel.
59
15:20
Toller Konter des 1. FCK! Über Kiprit gelangt die Kugel nach Linksaußen zu Zuck, der auf Höhe des Sechzehners das Auge für Hercher im Rückraum hat. Das Zuspiel kann dieser jedoch – trotz viel Zeit und Platz – nicht gut verarbeiten, sodass nicht mal ein Torabschluss zustande kommt.
57
15:18
Zuck fängt den Ball links vor dem Strafraum technisch sehenswert ab und hat das Runde dann auf seinem starken Linken. Er trifft das Spielgerät dann allerdings nicht richtig, sodass sein Schuss lediglich aufs Tor kullert.
55
15:16
Bei Kaiserlautern liegt Klingenburg jetzt angeschlagen auf dem Rasen, zuvor hatte er von Gómez ein heftiges Einsteigen hinnehmen müssen. Es scheint aber für ihn weiterzugehen.
53
15:14
Insgesamt ist die Partie nach wie vor zerfahren, wenngleich man den Teams vom Einsatz her keinen Vorwurf machen kann.
50
15:11
Die Pfälzer kommen mit deutlich mehr Elan als vor dem Pausenpfiff aus der Kabine und nehmen das Heft des Handelns in die Hand. Im letzten Drittel fehlt es dann allerdings noch an der zündenden Idee oder der letzten Konsequenz.
47
15:08
Der FSV wechselt einmal zur Pause, der 1. FCK kommt dagegen unverändert zurück aufs Feld. Weiter geht's im Fritz-Walter-Stadion!
46
15:07
Einwechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
Johan Gómez
FSV Zwickau
46
15:07
Auswechslung bei FSV Zwickau: Yannik Möker
Yannik Möker
FSV Zwickau
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:58
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Kaiserslautern führt zur Pause auf dem Betzenberg mit 1:0 gegen den FSV Zwickau! Damit sind die Roten Teufel auf einem guten Weg, die Heimstärke unter Trainer Marco Antwerpen weiter zu bestärken. Dabei waren die ersten 45 Minuten alles andere als ein sehenswerter Kick. Nichtsdestotrotz begannen die Hausherren von Anfang an spielbestimmend und gingen so auch verdient, wenngleich aufgrund eines Eigentors etwas glücklich in Führung (19.). Danach allerdings ließ der 1. FCK immer mehr nach. Zwickau brachte in der Offensive dennoch kaum etwas zustande, bis auf eine Großchance von König (27.) kam wenig. Gleich geht es weiter!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Noch wurde keine Nachspielzeit angezeigt, wir sind aber schon über eine Minute über der regulären Spielzeit.
44
14:47
Baumann verletzt sich ohne Fremdeinwirkung – es scheint etwas muskuläres zu sein. Für ihn kommt Lokotsch aufs Feld.
44
14:47
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lars Lokotsch
Lars Lokotsch
FSV Zwickau
44
14:46
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
Dominic Baumann
FSV Zwickau
42
14:46
Nächste Halbchance für die Lauterer! Redondo rennt über links an und flankt aus vollem Lauf an den Elfmeterpunkt. Zimmer hechtet in den Ball hinein, kann die Kugel aber nicht aufs Tor drücken. So fliegt sie über den Kasten.
41
14:45
Immerhin sorgt Sessa mit einem Eckball von der rechten Seite mal wieder für eine Strafraumaktion der eigenen Mannschaft. Die Hereingabe kommt mit viel Schnitt, aber im Fünfer kann Brinkies zupacken.
40
14:43
Die Gastgeber ruhen sich weiterhin etwas auf der eigenen Führung aus und weil der FSV nicht kann, plätschert die Begegnung in Richtung Pausenpfiff.
37
14:40
Erneut eine kleine Unterbrechung! Senger trifft Willms aus kurzer Distanz mit dem Ball genau im Gesicht und der Zwickauer braucht einige Momente, um wieder auf den Beinen zu stehen.
35
14:39
Zimmer und Coskun nähern sich nach einem erneut nickeligen Foul des Gästespielers etwas an. Die Schiedsrichter können die Situation jedoch schnell beruhigen.
33
14:38
Die Roten Teufel lassen in den letzten Minuten etwas nach und Zwickau probiert, sich irgendwie in die Partie zu kämpfen. So ist zwar nach wie vor spannend, aber nicht unbedingt die höchste Fußballkunst, was auf dem Platz zu sehen ist.
30
14:32
Vor allem die Zwickauer präsentieren sich bislang sehr giftig in den Zweikämpfen, lassen aber oftmals das richtige Timing vermissen, sodass immer wieder kleinere Fouls den Spielfluss unterbrechen.
27
14:31
König scheitert alleine vor Raab! Durch drei Abwehrspieler hindurch kullert die Kugel nach einem abgefangenen Ball irgendwie zu König im Strafraum. Halbrechts vor dem Kasten kann er diesen jedoch nicht an Raab vorbeischieben, der sehr aufmerksam den Winkel verkürzt.
25
14:29
Der FSV nähert sich – wenn überhaupt – über ruhende Bälle ans Tor der Hausherren an. Göbel bringt einen Freistoß von rechts am Strafraum hoch in die Mitte, aber Raab kann das Leder wegfausten.
22
14:26
Und wieder der 1. FCK! Sessa und Wunderlich kombinieren sich per Doppelpass an den Sechzehner, wo ersterer dann mit links ins rechte flache Eck abschließt. Der Ball rollt aber einige Meter am Pfosten vorbei.
19
14:21
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Steffen Nkansah (Eigentor)
Und dann schlägt der 1. FCK plötzlich zu! Die Kugel springt zu Redondo links im Sechzehnmeterraum, der anschließend Göbel mit einer Finte ins Leere grätschen lässt. Redondo hebt den Ball dann halbhoch in die Mitte, wo Nkansah unglücklich aus fünf Metern ins eigene Tor köpft. Für Brinkies gibt es nichts zu halten.
Steffen Nkansah
FSV Zwickau
18
14:21
Schön ist weiterhin etwas anderes, als das bisherige Geschehen auf dem Betzenberg. Vieles spielt sich im Mittelfeld ab, beide Mannschaften haben kaum bis gar keine Durchschlagskraft nach vorne.
16
14:19
... Die halbhohe Hereingabe landet auf dem Schlappen von Wunderlich im eigenen Strafraum, der den Ball klären kann.
15
14:18
Zwickau ergattert nun den ersten Eckstoß. Patrick Göbel tritt von links an...
13
14:16
Kaiserslautern präsentiert sich zunehmend stärker und hat viel Spielkontrolle, was natürlich auch die eigenen Fans auf den Plan ruft, die den bisherigen Vortrag immer lautstärker begleiten.
10
14:14
Wunderlich wird vor dem Sechzehner perfekt von Sessa in Szene gesetzt und könnte dann eigentlich auf Kiprit halbrechts durchstecken. Der Pass misslingt dem Routinier allerdings vollkommen, sodass eine gute Möglichkeit verpufft.
9
14:12
Reinthaler bringt seinen eigenen Keeper mit einem zu kurz geratenen Rückpass in die Bredouille, aber Brinkies kommt noch vor dem heraneilenden Gegenspieler an die Kugel und schlägt sie weg.
7
14:10
Die Spieler des Zwickauer FSV werden bei eigenem Ballbesitz konstant ausgepfiffen. Der 1. FCK probiert derweil seinerseits, die eigenen Ballbesitzphasen möglichst lang zu gestalten.
4
14:07
Beide Mannschaften tasten sich zunächst ab. Jetzt hat Kiprit mal etwas Platz über links, findet mit seiner Flanke aber keinen Abnehmer.
1
14:03
Das Leder rollt! Die Teufel laufen natürlich in roten Jerseys auf, die Gäste sind mausegrau unterwegs.
1
14:03
Spielbeginn
13:27
Der FSV kam unter der Woche nicht über ein Unentschieden (1:1) gegen Aufsteiger Viktoria Berlin hinaus. Es ist bereits das dritte Remis in fünf Spielen für die Schwäne. Anders als die Pfälzer ist Zwickau also immer noch sieglos in dieser Spielzeit – mit anderen Worten: der Haussegen sitzt etwas schief. Trainer Joe Enochs scheint nicht mehr ganz sattelfest in seinem Stuhl zu sitzen, vor allem weil seine Handgriffe zuletzt, wie z.B. die komplette Umstellung der Offensive, keinen positiven Effekt auf die Resultate hatten. Als erfahrener Mann weiß Mike Könnecke, der heute allerdings erneut auf der Bank Platz nehmen muss, woraus es ankommt: "Ich sage den jungen Spielern, dass sie ruhig bleiben müssen. Wer sich jetzt verrückt macht, begeht noch mehr Fehler. Deswegen einfach sauber weitermachen."
13:18
Den Lauterern bereitet vor allem die anhaltende Ladehemmung in der Offensive Kummer. Erst drei Treffer stehen nach fünf Spieltagen zu Buche – zu wenig. So scheint die alljährliche sommerliche Aufbruchstimmung auf dem Betzenberg schon fast wieder verflogen. Bezeichnend: alle drei Tore erzielte der FCK beim letzten Heimspiel gegen den TSV 1860 München (3:0). Hoffnung macht den Heimfans die Positivserie von Trainer Marco Antwerpen, der seit Amtsantritt noch ungeschlagen im Fritz-Walter-Stadion ist: "Unsere Heimspiele bestreiten wir aktuell besser, das ist Fakt." Er ergänzte aber auch: "Wir machen aktuell zu viele individuelle Fehler, die zu Gegentoren führen. Darunter leidet unser Spiel, darauf müssen wir unseren Fokus legen."
13:07
Es ist – Stand jetzt – das Duell zweier Sorgenkinder in Deutschlands niedrigster Profiliga. Von einem Kellerduell mag man zu diesem Zeitpunkt angesichts der noch geringen Aussagekraft der Tabelle noch nicht reden, allerdings ist klar, dass sowohl die Roten Teufel als auch die Schwäne sich den Saisonstart ganz anders vorgestellt haben. Erstere stehen mit vier Punkten auf Rang 15, direkt dahinter hausieren die Gäste mit mageren drei Zählern.
12:59
Herzlich willkommen, liebe Freunde des Fußballs, zur 3. Liga am Samstag! Der 1. FC Kaiserslautern empfängt heute vor heimischem Publikum den FSV Zwickau. Der Ball rollt ab 14:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.