16. Mai. 2021 - 13:00
Beendet
Hallescher FC
4 : 0
SV Wehen Wiesbaden
2 : 0
21.
2021-05-16T11:22:32Z
22.
2021-05-16T11:22:40Z
60.
2021-05-16T12:18:17Z
64.
2021-05-16T12:22:26Z
79.
2021-05-16T12:37:33Z
27.
2021-05-16T11:28:26Z
61.
2021-05-16T12:19:42Z
63.
2021-05-16T12:21:55Z
56.
2021-05-16T12:14:49Z
73.
2021-05-16T12:32:03Z
82.
2021-05-16T12:41:55Z
82.
2021-05-16T12:42:15Z
10.
2021-05-16T11:12:38Z
46.
2021-05-16T12:03:51Z
70.
2021-05-16T12:28:40Z
81.
2021-05-16T12:41:29Z
1.
2021-05-16T11:00:56Z
45.
2021-05-16T11:48:11Z
46.
2021-05-16T12:03:31Z
90.
2021-05-16T12:49:24Z
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Schiedsrichter
Florian Exner

Liveticker

90
14:53
Fazit:
Am Ende feiert der Hallesche FC einen klaren 4:0-Heimsieg gegen den SV Wehen Wiesbaden. Angesichts eines solch deutlichen Ergebnisses stellt sich die Frage nach der Rechtmäßigkeit nicht. Natürlich geht der Sieg der Hausherren in Ordnung, auch wenn der vielleicht ein, zwei Tore zu hoch ausfällt. In der ersten wie auch in der zweiten Hälfte schlugen die Sachsen-Anhalter jeweils innerhalb kurzer Zeit doppelt zu und zogen dem Gegner damit den Zahn. Der HFC nutzte seine Torszenen einfach effizienter und hatte auch mehr davon. Die Gäste wurden lediglich zweimal richtig gefährlich, hatten aber auch früh den verletzungsbedingten Ausfall ihres letzten verbliebenen Innenverteidigers zu verkraften. Das konnten die Männer von Rüdiger Rehm nicht kompensieren. Selbst die Überzahl nach der Roten Karte gegen Halles Niklas Kastenhofer half den Hessen in der Schlussphase nicht mehr.
90
14:49
Spielende
89
14:49
Schreiber noch einmal stark! Noch einmal schaffen es die Hessen in den Sechzehner. Von der Brust von Lucas Brumme fällt der Ball halblinks in der Box vor die Füße von Marc Lais. Dessen strammen Rechtsschuss aufs kurze Eck lenkt Tim Schreiber mit einer Blitzreaktion an den Pfosten. Das Duell der Torwart-Debütanten geht heute eindeutig an die Leihgabe von RB Leipzig.
87
14:46
Den Gästen wird noch ein Freistoß in zentraler Position zugesprochen. Johannes Wurtz führt diesen direkt aus und setzt seinen Rechtsschuss aus recht großer Distanz knapp über die Querlatte.
85
14:45
Mittlerweile plätschert die Partie richtiggehend dahin. Halle hat den Spielbetrieb weitgehend eingestellt. Wiesbaden wirkt in der Schlussphase aktiver, ohne sich dabei noch ein Bein auszureißen.
83
14:43
Damit haben beide Trainer ihre Wechseloptionen ausgeschöpft.
82
14:42
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
Niklas Landgraf
Hallescher FC
82
14:42
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
Julian Derstroff
Hallescher FC
82
14:41
Einwechslung bei Hallescher FC: Lukas Boeder
Lukas Boeder
Hallescher FC
82
14:41
Auswechslung bei Hallescher FC: Michael Eberwein
Michael Eberwein
Hallescher FC
81
14:41
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Marc Lais
Marc Lais
SV Wehen Wiesbaden
81
14:41
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Michel Niemeyer
Michel Niemeyer
SV Wehen Wiesbaden
79
14:37
Rote Karte für Niklas Kastenhofer (Hallescher FC)
Plötzlich bietet sich den Wiesbadenern eine Kontersituation. Lucas Brumme ist da unterwegs, wird von hinten gefoult. Mit etwas Verzögerung sieht der Übeltäter Niklas Kastenhofer Rot. Das ist eine harte Entscheidung, da es sich weder um eine Notbremse noch ein grobes Foul handelt. Bei diesem sicherlich heftigen Einsteigen hätte es gewiss auch Gelb getan.
Niklas Kastenhofer
Hallescher FC
77
14:37
Auch der HFC lässt es inzwischen an Konsequenz vermissen, möchte das jetzt nur noch lässig runterspielen. Eine Ecke verpufft entsprechend ertraglos.
75
14:34
Inzwischen ist die Luft so richtig raus. Ohnehin geht es heute um nichts mehr. Und angesichts des klaren Spielstandes leidet nun natürlich die Motivation der Gäste.
73
14:32
Einwechslung bei Hallescher FC: Jonas Nietfeld
Jonas Nietfeld
Hallescher FC
73
14:31
Auswechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
Marcel Titsch-Rivero
Hallescher FC
71
14:31
Von der rechten Seite tritt Gianluca Korte einen Freistoß. Unfreiwillig verlängert Terrence Boyd die Hereingabe. Am zweiten Pfosten taucht Jakov Medić auf, kommt aber einen Hauch zu spät, um für den Wiesbadener Ehrentreffer sorgen zu können.
70
14:28
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
Lucas Brumme
SV Wehen Wiesbaden
70
14:28
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
Benedict Hollerbach
SV Wehen Wiesbaden
67
14:27
In zentraler Position tankt sich Julian Derstroff in den Strafraum. Es gibt einen Kontakt mit Tim Walbrecht. Kevin Lankford eilt da auch noch herbei. Derstroff erwartet einen Elfmeterpfiff, der aber bleibt aus.
64
14:22
Tooor für den Halleschen FC, 4:0 durch Terrence Boyd
Von der linken Seite zirkelt Janek Sternberg einen Freistoß perfekt in den Sechzehner. Direkt am Elfmeterpunkt schraubt sich Terrence Boyd in die Höhe und köpft den Ball zielsicher und unhaltbar ins linke Eck. Für den heutigen HFC-Kapitän ist das der 18. Saisontreffer.
Terrence Boyd
Hallescher FC
63
14:21
Gelbe Karte für Kevin Lankford (SV Wehen Wiesbaden)
Wegen eines Fouls an Julian Derstroff fängt sich Kevin Lankford seine zweite Verwarnung in dieser Drittligasaison ein.
Kevin Lankford
SV Wehen Wiesbaden
61
14:19
Gelbe Karte für Rüdiger Rehm (SV Wehen Wiesbaden)
Der Gästetrainer schiebt Frust und kann nicht an sich halten. Dafür sieht Rehm die Gelbe Karte.
Rüdiger Rehm
SV Wehen Wiesbaden
60
14:18
Tooor für den Halleschen FC, 3:0 durch Terrence Boyd
In zentraler Position verlängert Braydon Manu einen hohen Ball. Danach sieht sich Terrence Boyd mehreren Wiesbadenern gegenüber, schüttelt Tim Walbrecht ab, schlägt halblinks in der Box noch einen Haken und lässt so Michel Niemeyer aussteigen. Mit dem rechten Fuß nagelt der Stürmer den Ball dann aus etwa zehn Metern oben rechts unter die Latte.
Terrence Boyd
Hallescher FC
57
14:16
Anschließend schwimmen sich die Hausherren wieder frei. Von der linken Seite flankt Janek Sternberg. Bei der Kopfballverlängerung von Terrence Boyd ist noch ein Gegenspieler dran, weshalb es eine Ecke gibt. Diese jedoch wird von Marcel Titsch-Rivero schwach getreten und bringt nichts ein.
56
14:14
Einwechslung bei Hallescher FC: Braydon Manu
Braydon Manu
Hallescher FC
56
14:14
Auswechslung bei Hallescher FC: Laurenz Dehl
Laurenz Dehl
Hallescher FC
54
14:14
Dank dieser einen Szene verspüren die Wiesbadener sofort Rückenwind. Von der rechten Seite segelt ein Eckstoß von Kevin Lankford weit hinüber in den Sechzehner. Dort steht Johannes Wurtz gut in der Luft und köpft knapp am rechten Torwinkel vorbei.
52
14:12
Glanztat von Schreiber! Beinahe aus heiterem Himmel fliegt eine Flanke von Michel Niemeyer von der linken Seite in die Mitte. Am Torraum holt sich Gustaf Nilsson den Kopfball. Trotz der sehr kurzen Distanz wehrt Tim Schreiber mit einer Blitzreaktion ab.
51
14:10
In dieser Phase bemühen sich die Hessen zumindest um mehr Spielanteile. Doch dabei läuft derzeit gar nichts flüssig ab. Es bleibt Stückwerk.
50
14:09
Und wenn es die Gäste mal etwas weiter in die gegnerische Hälfte schaffen, fehlt es an Ideen. Jetzt haut Gianluca Korte aus großer Distanz drauf. Der Linksschuss ist deutlich zu hoch angesetzt.
48
14:08
Nach Wiederbeginn bemühen sich die Gastgeber um Spielkontrolle. Sofern der Gegner den Ball hat, wird dieser angelaufen. So lassen die Sachsen-Anhalter den Kontrahenten nicht zur Entfaltung kommen.
46
14:04
Ohne personelle Veränderungen schickt Florian Schnorrenberg seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46
14:03
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maurice Malone
Maurice Malone
SV Wehen Wiesbaden
46
14:03
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Marvin Ajani
Marvin Ajani
SV Wehen Wiesbaden
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:53
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt der Hallesche FC im heimischen Erdgas Sportpark gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 2:0. Ein Doppelschlag innerhalb von etwas mehr als einer Minute machte ergebnistechnisch bisher den Unterschied aus. Da allerdings auch nur die Hausherren nennenswerte Torszenen verzeichneten, geht die Führung in Ordnung. Darüber hinaus gestaltete sich die Partie offen. Die Gäste sorgten mindestens für ein gleich verteiltes Spiel, strahlten dabei aber keinerlei Gefahr aus. Zudem geriet die Begegnung durch zahlreiche leichte Ballverluste immer wieder ins Stocken, woran beide Seiten gleichermaßen Anteil hatten.
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
Wehen Wiesbaden erarbeitet sich einen weiteren Eckstoß. Um den kümmert sich Kevin Lankford. Dessen hohe Hereingabe von der linken Seite faustet Tim Schreiber aus der Gefahrenzone.
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
13:46
Dann deutet sich ein vielversprechender Gegenangriff des HFC an. Laurenz Dehl fehlt letztlich aber das Tempo. Wiesbaden kann sich formieren. Dennoch bleibt Dehl am Ball, spielt mit Übersicht quer zu Janek Sternberg. Dessen hohe Flanke führt nicht zu einem gezielten Kopfball. Nochmals geht Dehl zum Ball, fällt im Sechzehner. Doch das ist kein Foul von Benedict Hollerbach - in jedem Fall zu wenig für den Unparteiischen, dessen Pfeife stumm bleibt.
41
13:42
Erneut hilft den Gästen auch eine Standardsituation nicht weiter. Die Ecke von der rechten Seite verpufft. Vielmehr entsteht beinahe wieder ein Hallenser Konter. Dieser Angriff allerdings versandet frühzeitig.
38
13:41
Im Anschluss prägen Unzulänglichkeiten diese Begegnung. Beiderseits erlaubt man sich leichte Ballverluste, was den Spielfluss stört und somit Torannäherungen verhindert.
36
13:38
Nach einem Wiesbadener Ballverlust leitet Marcel Titsch-Rivero den Gegenangriff ein. An der Mittellinie spielt Laurenz Dehl weiter zu Julian Derstroff. Dieser muss ins Laufduell mit Paterson Chato, wird dann noch von Michel Niemeyer abgedrängt und kommt im Strafraum nicht zum Abschluss.
34
13:36
Auf der linken Seite bekommt Benedict Hollerbach den Ball, schlägt einen feinen Haken und sucht am Strafraumeck den Abschluss. Der Rechtsschuss jedoch verfehlt den Kasten von Tim Schreiber.
32
13:35
So langsam schütteln die Gäste die jüngsten Erlebnisse ab, wollen über lange Ballstafetten Sicherheit zurückerlangen. Damit nehmen die Hessen nun wieder aktiv am Spiel teil - auch weil Halle etwas nachlässig agiert.
30
13:32
Gern greifen die Gastgeber über links an. Jetzt ist dort Marcel Titsch-Rivero unterwegs, spielt Julian Derstroff an. Dessen Flanke von der Grundlinie wird abgewehrt - aber nicht konsequent genug. Der Ex-Wiesbadener Titsch-Rivero ist links in der Box zur Stelle, verzieht seine Volleyabnahme allerdings deutlich.
27
13:28
Gelbe Karte für Johannes Wurtz (SV Wehen Wiesbaden)
Erstmals kramt Schiedsrichter Florian Exner den gelben Karton hervor. Den bekommt Johannes Wurtz nach einem Foul an Laurenz Dehl zu sehen. Für den heutigen Kapitän ist das die vierte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
Johannes Wurtz
SV Wehen Wiesbaden
24
13:25
Dieser Doppelschlag bringt die Hallenser in eine prächtige Ausgangsposition. Zugleich haben die Gäste daran natürlich erst einmal zu kauen, müssen das wegstecken, um die noch ausreichend verbleibende Spielzeit für eine Aufholjagd zu nutzen.
22
13:22
Tooor für den Halleschen FC, 2:0 durch Julian Derstroff
Lediglich etwas mehr als eine Minute später schlagen die Hausherren erneut zu. Antonios Papadopoulos fängt einen Ball von Jakov Medić ab. Terrence Boyd spielt dann zu Michael Eberwein und der orientiert sich in die Mitte. Als Anspielstation findet sich Julian Derstroff, der halblinks von der Strafraumkante mit dem linken Fuß ebenfalls unhaltbar ins linke obere Eck trifft. Saisontor Nummer 8 für Derstroff!
Julian Derstroff
Hallescher FC
21
13:22
Tooor für den Halleschen FC, 1:0 durch Michael Eberwein
Nach einem Doppelpass mit Julian Derstroff marschiert Janek Sternberg von der linken Seite zur Mitte und in Richtung Sechzehner, bedient dann Michael Eberwein. Dieser läuft parallel zur Strafraumkante, feuert aus halbrechter Position und gut 18 Metern mit dem rechten Fuß und wuchtet den Ball ins linke Eck. Für Eberwein ist das der sechste Saisontreffer.
Michael Eberwein
Hallescher FC
19
13:22
Nach einem Wiesbadener Ballgewinn startet Benedict Hollerbach noch in der eigenen Hälfte ein Solo, spielt in der Nähe des Sechzehners nach rechts zu Kevin Lankford. Dessen Pass in die Mitte wird abgefangen, führt aber immerhin zur ersten Ecke dieser Partie - die danach allerdings nichts einbringt.
17
13:19
Nach einem Fehlpass des Ex-Hallensers Marvin Ajani in die Füße von Terrence Boyd bekommt Julian Derstroff den Ball, spielt umgehend Michael Eberwein an, der aus fast mittigen elf Metern mit dem rechten Fuß schießt, allerdings zu hoch zielt und die bislang beste Chance dieser Partie vergibt.
15
13:17
Jetzt haben die Gäste den verletzungsbedingten Ausfall offenbar verdaut. Marvin Ajani marschiert auf der rechten Seite, bringt eine gute Flanke an. Tim Schreiber fliegt außerhalb seines Torraums und bekommt den Ball nicht gleich zu fassen. Johannes Wurtz lauert schon, doch dann packt der junge Keeper zu.
12
13:14
Auf der linken Seite setzt sich erneut Julian Derstroff durch, spielt den Ball flach in den Torraum. Noch vor dem ersten Pfosten gestaltet sich die Abschlussposition für Terrence Boyd schwierig, der zudem erfolgreich gestört wird. So fliegt das Objekt der Begierde durch den Fünfmeterraum und am Kasten vorbei.
10
13:12
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gianluca Korte
Gianluca Korte
SV Wehen Wiesbaden
10
13:12
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Florian Carstens
Florian Carstens
SV Wehen Wiesbaden
9
13:12
Florian Carstens wirkt benommen, steht jetzt zwar wieder und wird vorsichtig vom Platz geführt. Offenbar hat es die Nase erwischt. Für den Innenverteidiger ist das Spiel beendet.
8
13:11
Allerdings hat der Zweikampf zwischen Dehl und Carstens Folgen. Letzterer bleibt liegen, muss behandelt werden. Dann wird signalisiert, dass es verletzungsbedingt nicht weitergeht.
7
13:10
Nach einem Ballverlust von Jakov Medić geht für Halle etwas über links. Julian Derstroff flankt von der Grundlinie in die Mitte, wo Laurenz Dehl und Florian Carstens ins Kopfballduell gehen. Den zurückspringenden Ball nimmt Antonios Papadopoulos direkt, bleibt mit seinem Schuss aber hängen.
6
13:08
Über ihre ersten offensiven Aktionen erlangen die Wiesbadener Sicherheit, nehmen immer aktiver am Spiel teil. Der HFC tritt noch nicht nennenswert in Erscheinung.
4
13:06
Bislang verzeichnen die Hausherren die größeren Spielanteile, den Weg in den Strafraum aber findet der Gegner. Jetzt kommen die Hessen über links. Paterson Chato passt flach in die Mitte. Noch vor dem ersten Pfosten kann Gustaf Nilsson unter Bedrängnis nicht kontrolliert abschließen.
3
13:04
Über die rechte Seite werden die Gäste erstmals zielstrebig. Johannes Wurtz schickt Benedict Hollerbach in den Sechzehner. Dieser zieht mit dem rechten Fuß ab, stellt Tim Schreiber aber nicht ernsthaft auf die Probe, der den Ball ohne Probleme stoppt.
1
13:01
Freundlich präsentiert sich das Wetter in Halle bei frühlingshaften 16 Grad. Aktuell schaut sogar die Sonne raus. Wolken aber ziehen auch immer wieder durch, die durchaus mal einen Regenschauer im Gepäck haben können.
1
13:00
Spielbeginn
12:53
Übrigens ging die Hinrundenpartie vom 18. Spieltag mit einer Punkteteilung über die Bühne. Wiesbadens Ausgleich zum 1:1 jedoch erzielte Maurice Malone erst kurz vor Schluss. In der letzten gemeinsamen Saison zuvor (2018/19) entführten die Hessen alle drei Punkte aus Halle (4:1). In der Spielzeit davor gelang dem HFC im September 2017 der letzte Heimsieg (2:1).
12:46
Mit zwei ungeschlagenen Partien in Folge sind die Hessen nach Sachsen-Anhalt gereist. Zuletzt spielte man zu Hause gegen 1860 München 1:1. Auswärts immerhin stehen drei Begegnungen ohne Niederlage zu Buche. Wiesbaden siegte in Meppen und jüngst in Lübeck jeweils 3:0 und ergatterte dazwischen beim Aufstiegskandidaten Hansa Rostock ein 1:1. Die letzte Pleite in der Fremde setzte es im März beim FSV Zwickau (1:2). Halle fing sich am Montag ein 2:3 in Mannheim ein, war davor dreimal in Serie ungeschlagen geblieben. Daheim im Erdgas Sportpark steht der HFC bei vier Partien ohne Niederlage. Letztmals das Nachsehen hatte man auf eigener Wiese Mitte März gegen 1860 München.
12:40
Angesichts der Tabellensituation stehen beide Mannschaften vor einem entspannten Nachmittag. Jenseits von Gut und Böse platziert, gibt es weder etwas zu gewinnen noch zu verlieren. Der Zwölfte hat den Sechsten zu Gast. Bestenfalls könnte der HFC noch einen einstelligen Platz ergattern, für Wehen Wiesbaden wäre Rang 5 möglich.
12:21
Im Vergleich zum letzten Punktspiel am vergangenen Montag nimmt Florian Schnorrenberg auf Seiten der Hausherren fünf Veränderungen vor. Anstelle von Keeper Sven Müller (Infekt), Lukas Boeder, Niklas Landgraf, Braydon Manu und Jonas Nietfeld (alle Bank) rücken Torwart Tim Schreiber (Drittligadebüt), Niklas Kastenhofer, Janek Sternberg, Marcel Titsch-Rivero und Julian Derstroff in die Hallenser Startelf. Bei den Gästen hat sich Rüdiger Rehm zu drei Umstellungen entschlossen, setzt Torhüter Tim Boss und Maurice Malone auf die Bank, Sascha Mockenhaupt fehlt aufgrund einer Schulterprellung. Dafür rutschen Arthur Lyska (Drittligadebüt im Tor), Paterson Chato und Benedict Hollerbach in die Wiesbadener Anfangsformation.
12:11
Herzlich willkommen in der 3. Liga! Im Rahmen des 37. und vorletzten Spieltages stehen sich am heutigen Sonntag um 13:00 Uhr der Hallesche FC und der SV Wehen Wiesbaden gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.