24. Nov. 2018 - 14:00
Beendet
Fortuna Köln
0 : 0
Würzburger Kickers
0 : 0
Stadion
Südstadion
Zuschauer
1.502
Schiedsrichter
Patrick Alt

Liveticker

90. Min
15:58
Fazit:
Fortuna Köln und die Würzburger Kickers trennen sich 0:0. Nachdem die Kölner noch die erste Halbzeit dominierten, war davon in der zweiten Hälfte nichts mehr zu sehen. Die Gäste aus Würzburg konnten das Geschehen immer mehr an sich reißen, waren allerdings vor dem gegnerischen Tor viel zu harmlos. Gegen Ende der Partie hatten sich beide Mannschaften mit einem Punkt abgefunden, sodass der Schlusspfiff vom guten Schiri Patrick Alt dankbar entgegengenommen wurde.
90. Min
15:55
Spielende
90. Min
15:54
Und da hätte es fast doch noch geklingelt. Dennis Mast kommt im Strafraum frei zum Schuss, Rehnen kann die Kugel gerade noch über die Latte lenken. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
87. Min
15:50
Das Spiel dümpelt dem Schlusspfiff entgegen. Insgesamt war es doch eine sehr höhepunktarme zweite Halbzeit.
85. Min
15:48
Einwechslung bei Fortuna Köln: Kwame Yeboah
Kwame Yeboah
Fortuna Köln
85. Min
15:48
Auswechslung bei Fortuna Köln: Hamdi Dahmani
Hamdi Dahmani
Fortuna Köln
83. Min
15:45
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Simon Skarlatidis
Simon Skarlatidis
Würzburger Kickers
83. Min
15:45
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Fabio Kaufmann
Fabio Kaufmann
Würzburger Kickers
79. Min
15:44
Gelbe Karte für Dave Gnaase (Würzburger Kickers)
Dave Gnaase
Würzburger Kickers
78. Min
15:44
Beide Mannschaften lauern momentan auf Fehler des Gegners. Von Offensivfußball ist nicht nichts mehr zu sehen. Man hat nicht den Eindruck, als würde hier eine Mannschaft noch als Sieger den Platz verlassen.
74. Min
15:35
Einwechslung bei Fortuna Köln: Benjamin Pintol
Benjamin Pintol
Fortuna Köln
74. Min
15:35
Auswechslung bei Fortuna Köln: Moritz Hartmann
Moritz Hartmann
Fortuna Köln
74. Min
15:35
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Mast
Dennis Mast
Würzburger Kickers
74. Min
15:35
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Enes Küc
Enes Küc
Würzburger Kickers
71. Min
15:35
Kaufmann prüft Rehnen aus 20 Metern. Der Schuss ist eigentlich recht harmlos, aber der Keeper der Fortuna kann die nasse Kugel nicht festhalten und so muss seine Abwehr mit vereinten Kräften die Situation entschärfen.
67. Min
15:30
Jetzt kommt Köln mal über die linke Seite. Aber symptomatisch für das Kölner Spiel in der zweiten Hälfte landet die Flanke von Koljic in den Armen von Bätge.
62. Min
15:27
Einwechslung bei Fortuna Köln: Sebastian Schiek
Sebastian Schiek
Fortuna Köln
62. Min
15:26
Auswechslung bei Fortuna Köln: Michael Eberwein
Michael Eberwein
Fortuna Köln
60. Min
15:26
Würzburg drückt weiter auf die Führung. Köln agiert in der zweiten Hälfte bisher zu passiv.
55. Min
15:18
Die Kickers sind das zielstrebigere Team in der zweiten Hälfte. Vor dem Kasten von Keeper Nikolai Rehnen spielen sie es aber meistens zu kompliziert. Wirklich gefährlich wird es so nicht.
51. Min
15:14
Die Gäste aus Würzburg versuchen es immer öfter mit Aktionen aus der zweiten Reihe. Bei dem glitschigen Rasen vielleicht nicht die schlechteste Idee.
47. Min
15:10
Weiter gehts in Köln. Während die Fortuna auf personelle Wechsel verzichtet, kommt bei den Kickers Dominic Baumann für Patrick Breitkreuz ins Spiel.
46. Min
15:08
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
Dominic Baumann
Würzburger Kickers
46. Min
15:08
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Breitkreuz
Patrick Breitkreuz
Würzburger Kickers
46. Min
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
14:53
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 0:0 zwischen Fortuna Köln und den Würzburger Kickers. Das Ergebnis ist aus Sicht der Gäste schmeichelhaft, denn die Kölner bestimmten das Geschehen über weite Strecken der ersten Hälfte. Dahmani, Bröker und Hartmann prüften Kickers-Torwart Bätge immer wieder, während Fortunas Rehnen nur einen Fernschuss von Kaufmann parieren musste. Die Riesenchance von Hartmann kurz vor der Pause hätte die Kölner fast für ihre engagierte Leistung belohnt. Es verspricht ein spannender zweiter Durchgang zu werden!
45. Min
14:51
Ende 1. Halbzeit
44. Min
14:51
Hartmann vergibt die Großchance! Hartmann geht zunächst klasse in einen Pass von Hartmann und spitzelt diesem den Ball weg. Dann ist er ganz allein auf dem Weg zum Tor. Die Fans jubeln schon, aber Hartmann wählt dann den Lupfer und der kommt zu schwach! Bätge holt das Leder runter und Hartmann kann es nicht fassen, den muss er machen!
42. Min
14:49
Auf der Gegenseite schafft Würzburg mal einen Entlastungsangriff. Daniel Hägele setzt sich rechts gegen Koljic durch und zieht in die Gefahrenzone. Doch dort verspringt ihm die Kugel ins Toraus, ehe er abschließen kann.
40. Min
14:46
Die Kölner kommen über rechts und es wird gefährlich! Hartmann verlagert das Spiel auf die rechte Seite. Dort spielt Ernst erst Doppelpass mit Eberwein und hat dann die Wahl zwischen Abschluss und Flanke. Er wählt Letzteres, doch der Flachpass ist zu ungenau und Bätge fischt ihn vor Bröker weg.
38. Min
14:44
Schon früh laufen die Fortunen die Gäste im Spielaufbau an. Das setzt die Kickers unter Druck, sie versuchen nun, etwas Tempo rauszunehmen. Sobald der Ball aber in die Kölner Hälfte kommt, landet er auch in deren Reihen. Zu ungenau ist das Spiel der Würzburger nach vorne.
36. Min
14:42
Im Vergleich zu den ersten beiden Spielen unter dem neuen Coach Tomasz Kaczmarek zeigen sich seine Jungs deutlich verbessert. Sie haben das Geschehen im Griff und einige gute Chancen. Die Null steht. Von Würzburg kommt nach wie vor zu wenig.
34. Min
14:41
Es ist eine intensiv geführte Partie, Hartmann bleibt nach einem Zweikampf mit Schuppan liegen. Für den Kölner geht es aber dann weiter und Schuppan kommt ohne Karte davon.
32. Min
14:38
...und Uaferro ist mit dem Kopf dran, aber auch noch ein Würzburger, der zur nächsten Ecke abfälscht. Die kommt zu Bröker, dessen Kopfball aber der Pfeffer fehlt. Bätge kann den Ball locker festhalten.
31. Min
14:37
Auch nach einer halben Stunde finden die Gäste wenig Mittel, um offensiv gefährlich zu werden. Die Kölner sind klar am Drücken, jetzt kommen sie wieder über den agilen Bröker. Der holt eine Ecke auf der rechten Seite heraus...
28. Min
14:34
Das wäre fast die Führung für Köln gewesen! Ernst spielt einen feinen Pass an den Elfmeterpunkt zu Eberwein. Der legt klasse ab für den heranstürmenden Dahmani. Der Kapitän zieht sofort mit links ab, haut die Kugel aber einen guten halben Meter drüber.
25. Min
14:30
Gelbe Karte für Enes Küc (Würzburger Kickers)
Jetzt ist das Maß voll. Küc kommt zu spät gegen Koljic und sieht die erste Karte der Partie.
Enes Küc
Würzburger Kickers
24. Min
14:30
Dahmani liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf Höhe des Mittelkreises am Boden. Er hat von hinten einen Tritt von Hansen mitbekommen. Schiedsrichter Alt belässt es bei mahnenden Worten.
23. Min
14:29
Bröker hat die Chance! Hartmann spielt ihn links im Sechzehner flach an und der Flügelspieler zieht direkt ab. Bätge ist aber rausgekommen und verkürzt so den Winkel geschickt. Er pariert den Abschluss zur Seite weg.
22. Min
14:27
Nun darf auf Nikolai Rehnen mal zupacken. Fabio Kaufmann zieht von rechts außen in Richtung Mitte und schließt mit links ab. Der flache Abschluss springt ein paarmal auf und landet dann in den Armen des Kölner Keepers.
20. Min
14:26
Derzeit sind Chancen eher Mangelware. Das Geschehen spielt sich zwischen den Strafräumen ab. Den Kölnern wird es recht sein, dass sie noch kein Gegentor kassiert haben. In Unterhaching lagen sie zu der Zeit schon hinten.
17. Min
14:23
Ein Beispiel: Hartmann bekommt den Ball rechts draußen von Eberwein. Er hat Platz zur Flanke, aber die segelt viel zu hoch durch den Sechzehner und geht dann an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
16. Min
14:22
Nach einer guten Viertelstunde haben die Kölner klar mehr Spielanteile. Die Kickers agieren recht zurückhaltend und finden selten den Weg nach vorne, abgesehen von der Chance durch Küc. Es ist viel Tempo im Spiel, aber auf dem nassen Rasen kommt es auch zu vielen Fehlpässen.
14. Min
14:19
Da muss Enes Küc mehr daraus machen! Er wird rechts im Sechzehner von Patrick Breitkreuz freigespielt. Doch anstatt direkt abzuziehen, zögert er ein paar Sekunden. Das kostet ihn den Freiraum und als er dann schießt, wird der Flachschuss abgeblockt.
13. Min
14:18
Kai Wagner kommt an der Mittellinie klar zu spät gegen Dominik Ernst und fällt ihn um. Zu diesem frühen Zeitpunkt verzichtet Patrick Alt aber noch auf eine Karte.
10. Min
14:16
Die Platzverhältnisse sind natürlich durch den Regen etwas beeinträchtigt. Bröcker hat auf dem rechten Flügel Probleme bei der Ballverarbeitung. Das Spielgerät trudelt ins Seitenaus. Von den Rängen kommt aber aufmunternder Gesang.
7. Min
14:12
Noch ein kurzer Blick auf die Gästeaufstellung: Michael Schiele wechselt seine Startformation nur zweimal: Ademi und Küc sind auf der linken Seite neu dabei. Größeren Änderungsbedarf sieht er also trotz der Niederlage in Zwickau nicht.
6. Min
14:12
Gleich nochmal Dahmani! Von ähnlicher Position wie zuvor zielt er dieses Mal genauer, aber Leon Bätge schnappt zu. Der Keeper spielt nach Nasenbeinbruch mit einer Carbonmaske.
5. Min
14:11
Nächster Abschluss der Gastgeber, dieses Mal ist es Kapitän Hamdi Dahmani. Er verfehlt nach Ablage von Michael Eberwein aus 20 Metern zentraler Position nur um wenige Zentimeter den linken Pfosten.
3. Min
14:09
Erste kleine Möglichkeit für die Fortuna: Ein Querschläger landet im Sechzehner bei Moritz Hartmann. Der zieht ab mit rechts, aber Maximilian Ahlschwede wirft sich in den Schuss. Die Ecke landet wieder bei Hartmann, dessen Versuch wieder geblockt wird. Danach kann die Situation dann geklärt werden.
2. Min
14:08
Die Startelf der Fortunen wurde im Vergleich zur Unterhaching-Klatsche ordentlich durcheinandergewürfelt. Sechs neue Akteure haben Berücksichtigung gefunden. In der Vierer-Abwehrkette ist nur noch Dominik Ernst übrig geblieben, Boné Uaferro wurde aus dem defensiven Mittelfeld zurückgezogen. Thomas Bröcker soll über rechts Dampf machen.
1. Min
14:07
Der Ball rollt im Kölner Südstadion. Trotz ungemütlichen äußeren Bedingungen mit Nieselregen und etwa 4 Grad Temperatur laufen einige Spieler kurzärmlig über den Rasen. Auch die Trainer sind nicht gerade dick eingepackt. Jedem wie er mag.
1. Min
14:05
Spielbeginn
13:53
Schiedsrichter der Partie ist Patrick Alt aus Heusweiler im Saarland. Er ist seit 2015 in der zweiten und dritten Liga aktiv, zudem kam er dreimal im DFB-Pokal zum Einsatz. Beide Teams spielten schon unter seiner Leitung, zuletzt pfiff er die Kickers beim 2:3 in Unterhaching im März diesen Jahres. Seine Assistenten sind David Scheuermann und Luca Schlosser.
13:44
Trainer Michael Schiele bleibt aber dennoch gelassen und bekräftigt, dass die Mannschaft trotz der Pechsträhne weiterhin funktioniere. Kapitän Sebastian Schuppan forderte seine Kollegen auf, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen und als Team aufzutreten. Zuletzt hätten die ''einfachen Dinge'' nicht geklappt. Auch Torwart Leon Bätge hatte seinen Anteil, der Ersatzkeeper strahlte wenig Sicherheit aus. Trotzdem bekommt er heute noch eine Chance, obwohl der etatmäßige Schlussmann Patrick Drewes nach überstandener Oberschenkelverletzung wieder fit ist.
13:35
Die Kickers reisen nach der langen sieglosen Phase nicht gerade mit Selbstvertrauen an den Rhein. Hinzu kommt noch die Auswärtsschwäche in der aktuellen Saison. Erst sieben Zählen konnte man aus der Fremde entführen. Zuletzt stimmte zwar die Leistung, doch trotz zahlreicher guter Chancen gab es auch gegen den FSV Zwickau eine 0:2-Niederlage, die vierte Pleite am Stück. Damit machte sich die Mannschaft von Trainer Michael Schiele den vielversprechenden Saisonstart selbst kaputt. Nach neun Spieltagen hatten die Fans durch Rang zwei sogar vom Aufstieg träumen dürfen. Aktuell heißt die Realität aber Abstiegskampf.
13:29
Vorerst außer Gefecht ist Mittelfeldspieler Maik Kegel, der in Unterhaching einen Muskelfaserriss in der linken Wade erlitt. Mannschaftsarzt Christoph Bruhns erklärte, Kegel werde ''uns in den nächsten Wochen erst einmal fehlen“. Gute Nachrichten gibt es hingegen von Sommerneuzugang Benjamin Pintol. Der Ex-Hallenser hatte aufgrund eines Sehnenrisses im Fuß noch nicht für Köln auflaufen können, spielte aber zuletzt eine halbe Stunde beim Testspiel in Steinbach.
13:24
Kölns neuer Coach Tomasz Kaczmarek erlebte in den vergangen zwei Wochen einen wahren Horror-Start. Er hatte den langjährigen Coach Uwe Koschinat abgelöst, den es nach Sandhausen verschlug. Der 0:7-Heimschlappe gegen Wehen Wiesbaden folgte ein 0:6-Debakel bei der SpVgg Unterhaching. Offensichtlich ist den Spielern die Umstellung auf den neuen Coach noch nicht gelungen. Kaczmarek zeigte dafür Verständnis, wollte es aber nicht als Ausrede für die kommenden Wochen sehen. In der Länderspielpause konnte er sich mit der Mannschaft neu beschnuppern und Abläufe besser einstudieren.
13:16
Zwischen dem Tabellen-Siebzehnten aus Köln und dem Dreizehnten aus Würzburg liegt nur ein mickriger Zähler. Der Sieger der heutigen Partie kann einen wichtigen Schritt aus dem Keller machen. Würzburg wartet seit sechs Spielen auf einen Dreier, während die Gastgeber drei Spiele sieglos sind. Insgesamt kommen beide Teams auf jeweils fünf Siege.
13:03
Willkommen aus Köln zum Krisengipfel zwischen Fortuna Köln und den Würzburger Kickers. Beide Teams brauchen dringend die Punkte im Abstiegskampf. Los geht es um 14 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.