• Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2022
  • VA Emirate - Abu Dhabi Grand Prix
  • Yas Marina Circuit - 1. Training
  • Liveticker
  • 1
    Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton
    Hamilton
    Mercedes
    Großbritannien
    1:26.633m
  • 2
    George Russell
    George Russell
    Russell
    Mercedes
    Großbritannien
    +0.220s
  • 3
    Charles Leclerc
    Charles Leclerc
    Leclerc
    Ferrari
    Monaco
    +0.255s
  • 1:26.633m
    1
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes AMG F1 Team
  • +0.220s
    2
    Großbritannien
    G. Russell
    Mercedes AMG F1 Team
  • +0.035s
    3
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • +0.079s
    4
    Mexiko
    S. Pérez
    Red Bull Racing
  • +0.234s
    5
    Neuseeland
    L. Lawson
    Red Bull Racing
  • +0.067s
    6
    Deutschland
    S. Vettel
    Aston Martin F1 Team
  • +0.161s
    7
    Israel
    R. Shwartzman
    Ferrari
  • +0.190s
    8
    Australien
    D. Ricciardo
    McLaren F1 Team
  • +0.036s
    9
    Finnland
    V. Bottas
    Alfa Romeo F1 Team
  • +0.185s
    10
    Thailand
    A. Albon
    Williams Racing
  • +0.005s
    11
    Frankreich
    P. Gasly
    AlphaTauri
  • +0.046s
    12
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • +0.100s
    13
    Japan
    Y. Tsunoda
    AlphaTauri
  • +0.073s
    14
    Polen
    R. Kubica
    Alfa Romeo F1 Team
  • +0.034s
    15
    USA
    L. Sargeant
    Williams Racing
  • +0.044s
    16
    Dänemark
    K. Magnussen
    Haas F1
  • +0.062s
    17
    USA
    P. Fittipaldi
    Haas F1
  • +0.146s
    18
    Mexiko
    P. O'Ward
    McLaren F1 Team
  • +0.134s
    19
    Australien
    J. Doohan
    Alpine F1 Team
  • +0.188s
    20
    Brasilien
    F. Drugovich
    Aston Martin F1 Team
Strecke
Yas Marina Circuit

Liveticker

12:05
Bis später!
Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Abu Dhabi. Weiter geht es in knapp zwei Stunden mit dem 2. Training. Wir sind auch dann wieder live dabei!
12:05
Mercedes in der Spitzenposition
Im 1. Training holen sich also die Mercedes-Piloten die Spitze. Absetzen konnten sie sich aber nicht und Charles Leclerc folgte dicht dahinter. Von den Testfahrern machte Liam Lawson im Red Bull die beste Figur. Ihm hatten nur 0,2 Sekunden zum Teamkollegen gefehlt. Aber auch Fittipaldi war im hinten Feld dicht an Magnussen im zweiten Haas herangekommen. Zufrieden kann auch Sebastian Vettel sein, für den das Abschlusswochenende gleich einmal gut beginnt und ein solider sechster Rang in der ersten Session zu Buche steht.
60. Runde
12:01
Ende 1. Training
Das 1. Training auf dem Yas Marina Circuit ist beendet und nach den Startübungen geht es zurück an die Garagen. Sergio Pérez beendet das Training auf dem vierten Platz vor Testfahrer Liam Lawson. Bei Sebastian Vettel sprang der gute sechste Platz heraus. Robert Shwartzman wurde Siebter vor Daniel Ricciardo, Valtteri Bottas und Alex Albon.
60. Runde
12:00
Lewis Hamilton gewinnt das 1. Training des Abu Dhabi Grand Prix
Die Zeit ist abgelaufen. Die Bestzeit im 1. Training geht an Lewis Hamilton, der auf dem Softs eine 1:26.633 gefahren war. George Russell war 0,220 Sekunden langsamer. Auf Position drei beendet Charles Leclerc die Session.
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
56. Runde
11:56
Vettel hält seinen sechsten Platz
In den letzten Minuten gab es ein paar Verbesserungen, Sebastian Vettel konnte seinen sechsten Platz aber halten. In der Box ist Logan Sargeant, nachdem er die 200 Kilometer absolviert hat, die es für seinen Superlizenz-Punkt gebraucht hatte.
53. Runde
11:53
Die letzten Minuten
Die letzten Minuten im 1. Training sind angebrochen. Der Großteil ist auf der weichen Mischung. Albon und Tsunoda fahren derzeit den Medium.
50. Runde
11:50
Vettel neuer Sechster
Sebastian Vettel hat in die letzten Minuten auf den Soft gewechselt und sich damit ebenfalls in die erste Hälfte der Tabelle verbessern können. Er ist neuer Sechster zwischen den Testfahrern Lawson und Shwartzman.
46. Runde
11:46
Doppelführung für Mercedes
George Russell tut es seinem Teamkollegen nach und mit einer 1:26.853 schiebt er sich auf den zweiten Platz. auch Bei Liam Lawson läuft es ordentlich auf einem frischen Soft. Er ist neuer Fünfter hinter Stammfahrer Pérez.
44. Runde
11:44
Neue beste Runde von Lewis Hamilton
Mit der weichsten Mischung geht es für Hamilton direkt an die Spitzenposition. 1:26.633 Minuten hat er auf dem Soft für seine runde benötigt. 0,255 Sekunden war er schneller als Leclerc.
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
42. Runde
11:42
Mercedes geht auf den Soft
Bisher haben die beiden Mercedes-Piloten den Hard im Einsatz gehabt. Inzwischen sind beide Fahrer auf die weiche Reifenmischung gewechselt. Damit dürfte es dann jetzt auch aus dem Mittelfeld nach vorne gehen.
41. Runde
11:41
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc und Sergio Pérez bieten sich weiterhin ein Duell um die Spitzenposition. Mit einer 1.26.888 übernimmt jetzt Leclerc wieder die Führung im Zwischenklassement.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
36. Runde
11:36
Neue beste Runde von Sergio Pérez
Wenig später ist es dann auch passiert und die Führung im 1. Training geht über an den Red Bull-Piloten. Die neue Bestzeit steht bei 1:26.967 Minuten.
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull Racing
Red Bull
35. Runde
11:35
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Valtteri Bottas setzt eine neue Rundenbestzeit und fährt eine 1:27.655 auf dem Soft. 0,185 Sekunden hat er Albon abgenommen. Bald dürfte aber auch der Finne seine Spitze wieder abgeben müssen. Sergio Pérez ist auf einer schnellen Runde.
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Alfa Romeo F1 Team
Alfa Romeo
34. Runde
11:34
Vettel auf Platz 14
Sebastian Vettel hat sich in der Zwischenzeit auf der harten Reifenmischung verbessern können. Auf Platz 14 ist er derzeit der viertbeste Fahrer auf dem Hard.
32. Runde
11:32
Neue beste Runde von Alex Albon
Alex Albon sorgt für den Wechsel an der Spitze. Mit einer Zeit von 1:27.840 schiebt er sich knapp vor der bisherigen Bestzeit von Sergio Pérez.
Alex Albon
Alex Albon
Williams Racing
Williams
29. Runde
11:32
Gelbe Flagge
Sargeant schießt in Kurve 1 mit qualmenden Reifen in die Auslaufzone und drehte sich. Er vermeidet knapp einen Einschlag in die Barriere. Zuvor hatte sich auch Drugovich an dieser Stelle verbremst.
27. Runde
11:28
Vettel bleibt ganz hinten
Sebastian Vettel konnte inzwischen wieder rausfahren, es bleibt für ihn aber bei einem Platz weit hinten im Klassement. Er ist 20. Vorne dominieren weiter Pérez und Leclerc. Yuki Tsunoda hat sich auf den dritten Platz verbessert, während Sargeant auf dem vierten Platz zu finden ist.
23. Runde
11:23
Boxenfunk Liam Lawson
Liam Lawson vertut sich bei seiner Boxeneinfahrt und muss hart bremsen, als er seine Mechaniker bemerkt. "Sorry, ich bin es gewohnt, weiter nach hinten [zu AlphaTauri] zu fahren", funkt er an sein Team.
Liam Lawson
Liam Lawson
Red Bull Racing
Red Bull
21. Runde
11:21
Lawson bleibt bester Hard-Fahrer
Liam Lawson bleibt der beste Fahrer auf den Hard-Reifen. Er liegt weiterhin mit 0,6 Sekunden Rückstand auf Platz drei. Russell ist als zweitschnellster Hard-Pilot Siebter.
19. Runde
11:19
O'Ward kann folgen
Jetzt wird auch der IndyCar-Fahrer Patricio O'Ward wieder auf die Strecke geschickt. Er wird hoffen, dass man sein Problem gelöst hat und er noch zu ein paar Runden in einem Formel-1-Auto drehen kann. Viel los ist auf der Strecke nicht. Sieben Piloten fahren aktuell.
18. Runde
11:18
Ricciardo fährt wieder raus
Daniel Ricciardo ist inzwischen wieder auf der Strecke und hat eine Rundenzeit hingestellt. Für den Australier steht momentan der elfte Platz zu Buche.
15. Runde
11:15
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:27.917. Die Spitze ist derzeit eine Angelegenheit zwischen ihm und Sergio Pérez. Mercedes scheint indes auf einem anderen Programm zu sein. Hamilton liegt auf dem elften Rang, während Russell auf Platz 13 zu finden ist.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
14. Runde
11:14
Vier Fahrer noch ohne Zeit
Vier Fahrer sind derzeit noch ohne eine gezeitete Runde. Neben den beiden McLaren-Piloten haben auch Kubica und Drugovich noch keine Zeit setzen können. Vettel hat zwar eine Rundenzeit, die ist mit 20 Sekunden Rückstand zum Führenden aber nicht ernst zu nehmen.
12. Runde
11:12
Viele auf der harten Mischung
Viele Fahrer haben den Freitag auf der harten Reifenmischung begonnen. Liam Lawson ist damit derzeit der schnellste Fahrer. Im Red Bull von Verstappen hat er derzeit den dritten Platz inne und liegt nur 0,6 Sekunden hinter Pérez. Wobei fraglich ist, wie viel Sprit er an Board hat.
12. Runde
11:12
Pérez holt sich Spitze zurück
Sergio Pérez setzt sich wieder an die Spitzenposition. 1:28.159 Minuten lautet seine Bestzeit.
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull Racing
Red Bull
8. Runde
11:11
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc setzt eine neue Rundenbestzeit auf der weichen Mischung. 1:28.724 Minuten hatte er gebraucht. Vettel seinerseits ist zurück an die Box gekommen.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
6. Runde
11:06
Neue beste Runde von Sergio Pérez
Sergio Pérez setzt eine neue Rundenbestzeit hin und übernimmt mit einer 1:28.926 nun die Spitze im 1. Training. Gut eine halbe Sekunde hatte er Ocon abgenommen.
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull Racing
Red Bull
4. Runde
11:04
Vettel auf der harten Mischung
Sebastian Vettel h at das Training auf der harten Reifenmischung begonnen und fährt sich aktuell noch ein. Felipe Drugovich, der anstelle von Lance Stroll fährt, kommt gerade wieder aus der Box.
3. Runde
11:04
Erste Rundenzeiten
Derweil gibt es die ersten Rundenzeiten. Esteban Ocon fährt eine 1:29.396 auf dem weichen Reifen. Charles Leclerc ist Zweiter vor Valtteri Bottas.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
3. Runde
11:03
Boxenfunk Patricio O'Ward
Alles andere als ein guter Auftakt für den Testfahrer von McLaren. "Irgendwas stimmt mit dem Auto nicht", funkt Patricio O'Ward an seine Box. Ihm wird erklärt, dass er im zweiten Gang langsam zurück zur Box kommen soll.
Patricio O'Ward
Patricio O'Ward
McLaren F1 Team
McLaren
1. Runde
11:00
Start 1. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Abu Dhabi ist erfolgt. Die ersten Fahrer gehen schon auf die Strecke. Darunter einige der Testfahrer und Sebastian Vetter, für den es in das letzte Freitagstraining seiner Karriere geht.
10:56
Viele Testfahrer im Einsatz
Abu Dhabi ist die letzte Gelegenheit für die Teams, die neuen Regeln für 2022 zu erfüllen, die von den Teams verlangen, dass sie Rookies im Training einsetzen, was bedeutet, dass nicht weniger als acht Testfahrer an der Session teilnehmen werden. Bei Red Bull ist statt Max Verstappen Liam Lawson im Einsatz. Jack Doohan wird anstelle von Fernando Alonso für Alpine an den Start gehen, nachdem er in Mexiko sein Debüt gegeben hat, während der Formel-2-Champion von 2022, Felipe Drugovich, anstelle von Lance Stroll seinen ersten Auftritt bei Aston Martin hat. Bei McLaren sitzt IndyCar-Pilot Pato O'Ward im Wagen von Lando Norris. Ferrari-Testfahrer Robert Shwartzman springt in den Ferrari von Carlos Sainz. Bei Haas muss Mick Schumacher sein Wagen an Fittipaldi übergeben. Robert Kubica, der natürlich nicht zur Rookie-Regel gehört, lenkt den Alfa Romeo von Zhou.
10:51
Die Strecke
Die Strecke in Abu Dhabi ist 5,2 Kilometer lang. Die Rennstrecke befindet sich auf der Insel Yas, einer Landzunge, die durch einen Kanal vom Festland abgeschnitten wurde. Sie hat sechzehn Kurven. Für die Saison 2021 wurde der Yas Marina Circuit modifiziert. Dadurch erhofft man sich, dass die Strecke überholfreundlicher wird.
10:45
Blick auf Platz zwei
Während es vor gut zwölf Monaten beim Finale in Abu Dhabi in eine spannende WM-Entscheidung ging, konzentriert sich in diesem Jahr alles auf die Plätze dahinter. Max Verstappen steht als Fahrer-Weltmeister fest, ebenso Red Bull als Konstrukteurs-Weltmeister. Charles Leclerc und Sergio Pérez werden mit jeweils 290 Punkten in das Finale gehen. Auch in der Teamwertung sind noch Verschiebungen möglich. Mercedes hat mit 19 Punkten Rückstand zu Ferrari durchaus noch Möglichkeiten auf Platz zwei. Alpine und McLaren trennen im Kampf um Platz vier ebenfalls 19 Zähler. Aston Martin liegt aktuell fünf Punkte hinter Alfa Romeo und hofft auf Platz sechs. Haas hingegen möchte seinen Vorsprung zu AlphaTauri verteidigen, der bei gerade einmal zwei Punkten liegt.
10:37
Letztes Wochenende für Vettel
Auch für einen anderen deutschen Piloten ist es das letzte Wochenende in der Formel 1. Sebastian Vettel entschied sich, dass er sich nach 16 Jahren von der Formel 1 verabschieden wird. Neben Vettel und Schumacher ist es auch für Nicholas Latifi und Daniel Ricciardo das vorerst finale Rennwochenende in der Königsklasse.
10:31
Schumi-Aus offiziell
Es hatte sich zu einer Hängepartie für Mick Schumacher entwickelt, auch wenn sich in den letzten Wochen die Hinweise verdichteten, dass er sein Haas-Cockpit 2023 nicht halten können würde. Nun ist es offiziell: Nico Hülkenberg ersetzt Mick Schumacher und kehrt damit nach drei Jahren als Ersatzfahrer zurück. Am Ende war es die Zuverlässigkeit und Erfahrung, die für Hülkenberg sprach. An ihm muss sich Schumacher nun ein Vorbild nehmen, wenn er die Formel 1 noch nicht aufgeben möchte. Für das kommende Jahr gibt es lediglich eine Minimalchance bei Williams. Dort wurde Logan Sargeant bereits für die Formel-1-Saison 2023 als Fahrer bekanntgegeben. Ihm fehlen aber noch die Superlizenz-Punkte, die er am letzten Wochenende in der Formel 2 zusammensammeln muss.
Auf in das Saisonfinale!
Die Formel 1 geht in Abu Dhabi in das letzte Rennwochenende der Saison 2022. Der Fahrer- und Konstrukteurstitel ist vergeben, doch um die Plätze dahinter wird weiterhin gefightet. Das 1. Training beginnt um 11:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.