14. Jan. 2020 - 20:30
Beendet
Polen
Polen
26 : 28
Schweden
Schweden
13 : 14
Spielort
Scandinavium
Zuschauer
11.061

Liveticker

60
22:08
Fazit:
Die schwedische Handballnationalmannschaft verabschiedet sich mit einem 28:26-Sieg gegen die Auswahl Polens aus Göteborg und zieht in die EM-Hauptrunde ein. Nach ihrer 14:13-Pausenführung fehlte den Tre Kronor am eigenen Kreis die nötige Aggressivität, um den Außenseiter zu distanzieren. In einer nun temporeicheren Begegnung kam das Rombel-Team vornehmlich über Sićkos Rückraumabschlüsse zu vielen Erfolgserlebnissen und blieb dem Co-Gastgeber zunächst dicht auf den Fersen. Erst der Torhüterwechsel von Palicka zu Appelgren, der in seinen ersten neun Minuten auf der Platte nur einen Treffer zuließ und am Ende auf eine Abwehrquote von 45 % kam, ermöglichte ein Davonziehen der Andrésson-Truppe, die in der Schlussphase noch einmal wackelte, den Vorsprung aber behauptete. Zum Start der Hauptrunde trifft die schwedische Auswahl am Freitag in Malmö auf Portugal. Einen schönen Abend noch!
60
22:04
Spielende
60
22:04
Tor für Polen, 26:28 durch Kamil Syprzak
Nach Przybylskis Anspiel an den halblinken Kreis setzt der Pariser den Endpunkt.
Kamil Syprzak
Polen
Polen
60
22:03
48 Sekunden vor Schluss nutzt Patryk Rombel seine dritte Auszeit.
59
22:01
Tor für Schweden, 25:28 durch Jack Thurin
Das dürfte die Entscheidung sein! Der nachnominierte Halbrechte schraubt sich hoch und befördert das Spielgerät mit 125 km/h in die flache rechte Ecke.
Jack Thurin
Schweden
Schweden
58
22:01
Appelgren gelingt gegen Sićko die fünfte Parade. Der Mannheimer kommt aktuell auf eine Abwehrquote von 50 %.
57
22:00
Nach Tollbrings Fehlwurf vom linken Flügel stoppt Appelgren Majdzińskis Versuch aus der zweiten Reihe.
56
21:59
Tor für Polen, 25:27 durch Dawid Dawydzik
Dawydzik antwortet nach schneller Mitte und hält Polens Hoffnung am Leben.
Dawid Dawydzik
Polen
Polen
56
21:58
Tor für Schweden, 24:27 durch Andreas Nilsson
Nilsson wird am zentralen Kreis bedient und lässt Kornecki mit einem wuchtigen Wurf in die linke Ecke keine Abwehrchance.
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
55
21:56
Kristján Andrésson nutzt die T2-Karte.
55
21:56
7-Meter verworfen von Rafał Przybylski (Polen)
... Appelgren ballt die Faust! Przybylskis Siebenmeter landet am rechten Außenpfosten.
Rafał Przybylski
Polen
Polen
55
21:56
Dawydzik erzwingt gegen Chrintz einen Siebenmeter...
54
21:55
Nach Korneckis Parade gegen Ekdahl Du Rietz kann der Außenseiter den Anschluss herstellen.
54
21:54
Tor für Polen, 24:26 durch Szymon Sićko
Nur noch zwei! Der Zabrze-Profi nimmt sich beinahe jeden Wurf und ist fast immmer erfolgreich.
Szymon Sićko
Polen
Polen
52
21:52
Tor für Polen, 23:26 durch Szymon Sićko
Kommt Polen noch einmal heran? Sićkos Schlagwurf aus mittigen neun Metern schlägt unten rechts ein.
Szymon Sićko
Polen
Polen
52
21:52
Appelgren mausert sich immer mehr zum Matchwinner, stoppt auch Majdzińskis Wurf.
50
21:50
7-Meter verworfen von Valter Chrintz (Schweden)
... Chrintz scheitert von der Marke an Korneckis linkem Beim.
Valter Chrintz
Schweden
Schweden
50
21:50
Łangowski bringt Nilsson siebenmeterwürdig zu Fall...
49
21:49
Tor für Polen, 22:26 durch Rafał Przybylski
... Przybylski überwindet Appelgren und bejubelt das erste polnische Tor seit über fünf Minuten.
Rafał Przybylski
Polen
Polen
49
21:48
Moryto holt gegen Arnesson einen Siebenmeter heraus...
48
21:48
Tor für Schweden, 21:26 durch Daniel Pettersson
... und auf der Gegenseite lässt Pettersson Kornecki freistehend keine Abwehrchance.
Daniel Pettersson
Schweden
Schweden
48
21:47
Olejniczak scheitert aus mittigen neun Metern an der Latte...
47
21:46
Tor für Schweden, 21:25 durch Andreas Nilsson
Die Schweden biegen auf die Siegerstraße ein! Nach Majdzińskis Fehlwurf setzt sich Nilsson am halbrechten Kreis durch und netzt per Aufsetzer in die kurze Ecke.
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
47
21:45
Patryk Rombel nimmt seine zweite Auszeit.
46
21:44
Tor für Schweden, 21:24 durch Jim Gottfridsson
Jim Gottfridsson
Schweden
Schweden
46
21:43
2 Minuten für Rafał Przybylski (Polen)
Gottfridsson holt gegen Przybylski eine Zeitstrafe heraus.
Rafał Przybylski
Polen
Polen
45
21:43
Przybylski leistet sich einen Fehlpass; Schweden hat die Chance zur Drei-Tore-Führung.
44
21:41
Tor für Schweden, 21:23 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Nun übernimmt der ehemalige Mannheimer vermehrt Verantwortung. Er belohnt sich hier mit einem Schlagwurf aus zentralen neun Metern, der halbhoch rechts einschlägt.
Kim Ekdahl Du Rietz
Schweden
Schweden
43
21:40
Tor für Polen, 21:22 durch Szymon Sićko
Immer wieder Sićko! Der 22-Jährige Zwei-Meter-Mann hält die Polen weiterhin fast im Alleingang im Rennen um die ersten Turnierpunkte.
Szymon Sićko
Polen
Polen
43
21:39
2 Minuten für Philip Henningsson (Schweden)
Henningsson bekommt nach seinem Foul an Moryto eine Zeitstrafe aufgebrummt.
Philip Henningsson
Schweden
Schweden
42
21:38
Tor für Schweden, 20:22 durch Daniel Pettersson
... Pettersson überwindet Kornecki mit einem gedrehten Aufsetzer, der in der rechten Ecke einschlägt.
Daniel Pettersson
Schweden
Schweden
42
21:38
Ekdahl Du Rietz holt gegen Przybylski einen Strafwurf heraus...
42
21:38
Appelgren startet mit einer Parade gegen Przybylski in seinen Arbeitstag.
41
21:37
Tor für Schweden, 20:21 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Kim Ekdahl Du Rietz
Schweden
Schweden
40
21:36
Nun hat es auch Palicka erwischt: Andrésson schickt Appelgren auf die Platte.
40
21:36
Tor für Polen, 20:20 durch Kamil Syprzak
Kamil Syprzak
Polen
Polen
40
21:35
Kornecki übernimmt im polnischen Kasten vom aktuell glücklosen Morawski.
39
21:35
Tor für Schweden, 19:20 durch Andreas Nilsson
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
38
21:34
Tor für Polen, 19:19 durch Szymon Sićko
Sićko ist gerade nicht zu stoppen, erzielt hier seinen vierten Treffer nach dem Seitenwechsel.
Szymon Sićko
Polen
Polen
38
21:33
Tor für Schweden, 18:19 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Kim Ekdahl Du Rietz
Schweden
Schweden
38
21:33
Tor für Polen, 18:18 durch Szymon Sićko
Szymon Sićko
Polen
Polen
37
21:32
Tor für Schweden, 17:18 durch Jim Gottfridsson
Gottfridsson kommt langsam ins Rollen, erzielt bereits sein drittes Tor im zweiten Abschnitt.
Jim Gottfridsson
Schweden
Schweden
36
21:31
Tor für Schweden, 17:17 durch Jim Gottfridsson
Gottfridsson feuert die Kugel per Schlagwurf aus dem rechten Rückraum in das linke Kreuzeck.
Jim Gottfridsson
Schweden
Schweden
35
21:31
Schweden fehlt in der Deckung die nötige Aggressivität; der polnische Rückraum bekommt bei der Vorbereitung von Abschlüssen zu viel Platz.
35
21:30
Tor für Polen, 17:16 durch Szymon Sićko
Szymon Sićko
Polen
Polen
35
21:30
Tor für Schweden, 16:16 durch Andreas Nilsson
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
34
21:29
Tor für Polen, 16:15 durch Arkadiusz Moryto
Nach Gottfridssons Ballverlust startet Moryto durch und bringt den Tempogegenstoß erfolgreich zu Ende.
Arkadiusz Moryto
Polen
Polen
33
21:28
Tor für Polen, 15:15 durch Szymon Sićko
Szymon Sićko
Polen
Polen
33
21:28
Tor für Schweden, 14:15 durch Jim Gottfridsson
Der bisher schwache Flensburger tanzt Gębala im Zentrum aus und jagt die Kugel aus sechs Metern in die flache rechte Ecke.
Jim Gottfridsson
Schweden
Schweden
32
21:27
Olejniczak schenkt die Kugel mit einem Offensivfoul her.
31
21:26
2 Minuten für Kim Ekdahl Du Rietz (Schweden)
Nach einem Schlag in Pilitowskis Gesicht verabschiedet sich der Ex-Löwe für 120 Sekunden auf die Bank.
Kim Ekdahl Du Rietz
Schweden
Schweden
31
21:25
Auf der Gegenseite wirft Arnesson aus halblinken acht Metern rechts daneben.
31
21:25
Tor für Polen, 14:14 durch Kamil Syprzak
Der Pariser verwertet ein feines Moryto-Anspiel an den zentralen Kreis.
Kamil Syprzak
Polen
Polen
31
21:23
Weiter geht's im Göteborger Scandinavium! Nach der deutschen Pleite gegen die Schweiz zeigt sich die polnische Auswahl deutlich formverbessert und hat im Kampf um ihre ersten Turnierpunkte noch alle Chancen. Die ambitionierten Tre Kronor hingegen präsentieren sich bisher als sehr wechselhaft. Ihr Weiterkommen ist bisher dennoch nicht ernsthaft in Gefahr, müssten sie hierzu doch mit einem zweistelligen Abstand verlieren.
31
21:23
Beginn 2. Halbzeit
30
21:10
Halbzeitfazit:
Die schwedische Handballnationalmannschaft führt zur Pause der abschließenden Vorrundenpartie gegen Polen mit 14:13. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der die Deckungsreihen und die Torhüter Palicka und Morawski häufig im Mittelpunkt standen, erarbeiteten sich die Tre Kronor in der elften Minuten einen ersten Zwei-Tore-Vorteil. Der Außenseiter schlug aber schnell zurück und wandelte den Rückstand während einer schwedischen Durststrecke mit einem 5:0-Lauf in 10:7 um (19.). In der Folge blieben die Tre Kronor bis zur 27. Minute ohne Gegentreffer und zogen den Spielstand wieder auf ihre Seite. Bis gleich!
30
21:09
Ende 1. Halbzeit
30
21:09
Tor für Schweden, 13:14 durch Daniel Pettersson
... Pettersson täuscht zweimal an und überwindet Morawski mit einem zentralen Aufsetzer.
Daniel Pettersson
Schweden
Schweden
30
21:09
Kurz vor dem Ertönen der Pausensirene wird Ekdahl Du Rietz siebenmeterwürdig durch Łangowski zu Fall gebracht...
30
21:08
Tor für Polen, 13:13 durch Rafał Przybylski
... diesmal tritt Przybylski an. Er bringt die Kugel unten rechts unter.
Rafał Przybylski
Polen
Polen
30
21:08
Syprzak erzwingt gegen Henningsson einen Siebenmeter...
30
21:07
Tor für Schweden, 12:13 durch Daniel Pettersson
Daniel Pettersson
Schweden
Schweden
29
21:07
Tor für Polen, 12:12 durch Jan Czuwara
Jan Czuwara
Polen
Polen
29
21:07
Morawski pariert sowohl Ekdahl Du Rietz' Distanzwurf als auch Darjs Abschluss vom halblinken Kreis.
27
21:05
7-Meter verworfen von Jan Czuwara (Polen)
... Czuwara lässt sich von Palickas Bewegungen beeindrucken und wirft links oben drüber.
Jan Czuwara
Polen
Polen
27
21:04
2 Minuten für Philip Henningsson (Schweden)
Łangowski holt gegen Henningsson einen Siebenmeter und eine Zeitstrafe heraus...
Philip Henningsson
Schweden
Schweden
27
21:04
Tor für Polen, 11:12 durch Maciej Majdziński
Maciej Majdziński
Polen
Polen
26
21:03
Nach Sićkos nächster Fahrkarte trifft Pettersson unbedrängt aus mittigen sechs Metern nur den linken Pfosten.
26
21:02
Tor für Schweden, 10:12 durch Jerry Tollbring
Majdzińskis Ballverlust bestraft Tollbring aus gut zwölf Metern mit einem Wurf in den verwaisten polnischen Kasten.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
24
21:00
7-Meter verworfen von Jerry Tollbring (Schweden)
Tollbrings Siebenmeter wehrt Morawski mit der rechten Hand ab.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
24
21:00
2 Minuten für Rafał Przybylski (Polen)
Przybylski bremst einen Tempogegenstoß mit seinem Einsteigen gegen Pettersson regelwidrig aus.
Rafał Przybylski
Polen
Polen
24
21:00
Olejniczak findet seinen Meister aus dem linken Rückraum in Palicka.
23
20:58
Nach einem 0:4-Lauf legt Patryk Rombel die Grüne Karte erstmals auf den Zeitnehmertisch.
23
20:57
Tor für Schweden, 10:11 durch Jack Thurin
Der nachnominierte Youngster bricht im Zentrum durch und knallt das Spielgerät in das linke Kreuzeck.
Jack Thurin
Schweden
Schweden
22
20:57
Palicka gelingt gegen Sićkos nächsten Sprungwurf aus der zweiten Reihe eine Parade.
22
20:56
Tor für Schweden, 10:10 durch Andreas Nilsson
Nilsson erzielt den ersten Kreistreffer des Andrésson-Teams.
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
21
20:56
Sićkos Rückraumfackel klatscht gegen den rechten Außenpfosten.
20
20:54
Tor für Schweden, 10:9 durch Philip Henningsson
So schnell kann's gehen! Keine 20 Sekunden nach Tollbrings Tor veredelt Henningssons Palickas Parade mit dem Anschlusstor.
Philip Henningsson
Schweden
Schweden
20
20:53
Tor für Schweden, 10:8 durch Jerry Tollbring
Vom linken Flügel beendet der Mannheimer die Durststrecke der Tre Kronor.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
19
20:52
Tor für Polen, 10:7 durch Arkadiusz Moryto
Drei vor für Polen! Moryto bestraft Gottfridssons Ballverlust mit einem Kontertreffer.
Arkadiusz Moryto
Polen
Polen
19
20:51
Kristján Andrésson nutzt nach vier Gegentoren in Serie die T1-Karte.
19
20:50
Tor für Polen, 9:7 durch Szymon Sićko
Sićko schraubt sich aus zentralen zehn Metern hoch und befördert das Spielgerät in den linken Winkel.
Szymon Sićko
Polen
Polen
18
20:50
Seit gut fünf Minuten wartet die Andrésson-Truppe auf einen Treffer.
17
20:49
Gelbe Karte für Jerry Tollbring (Schweden)
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
17
20:49
Morawski stoppt Arnessons freien Abschluss vom halbrechten Kreis.
16
20:48
Tor für Polen, 8:7 durch Michał Olejniczak
Polen führt in Göteborg! Olejniczak bricht auf halblinks durch und trifft per Aufsetzer in die rechte Ecke.
Michał Olejniczak
Polen
Polen
16
20:47
Gelbe Karte für Rafał Przybylski (Polen)
Rafał Przybylski
Polen
Polen
15
20:47
Tor für Polen, 7:7 durch Arkadiusz Moryto
Der Außenspieler zieht nach innen, hebt aus acht Metern ab und versenkt die Kugel unten links.
Arkadiusz Moryto
Polen
Polen
15
20:46
Tor für Polen, 6:7 durch Piotr Chrapkowski
Nach einem Fehlwurf durch Nilsson stellt Chrapkowski auf der Gegenseite aus halbrechten acht Metern den Anschluss her.
Piotr Chrapkowski
Polen
Polen
14
20:45
7-Meter verworfen von Arkadiusz Moryto (Polen)
... der beste polnische Schütze scheitert an Palickas ausgestrecktem rechten Arm.
Arkadiusz Moryto
Polen
Polen
14
20:45
Przybylski zieht gegen Nilsson einen Strafwurf...
13
20:45
Bisher ist der polnisch-schwedische Vergleich recht tempoarm; vor allem der Außenseiter setzt auf lange Angriffsphasen.
13
20:44
Tor für Schweden, 5:7 durch Jerry Tollbring
Der Linksaußen trifft nun auch erstmals aus seiner Position heraus.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
12
20:44
Tor für Polen, 5:6 durch Maciej Gębala
Der von Przybylski in Szene gesetzte Kreisläufer vollendet in die flache linke Ecke.
Maciej Gębala
Polen
Polen
11
20:42
Tor für Schweden, 4:6 durch Jerry Tollbring
... Tollbring versenkt von der Marke per halblinkem Aufsetzer.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
11
20:42
2 Minuten für Kamil Syprzak (Polen)
... zudem kassiert der PSG-Kreisläufer eine erste Zeitstrafe...
Kamil Syprzak
Polen
Polen
11
20:42
Gottfridsson holt gegen Syprzak einen Siebenmeter heraus...
11
20:41
Gelbe Karte für Maciej Pilitowski (Polen)
Maciej Pilitowski
Polen
Polen
10
20:40
Tor für Schweden, 4:5 durch Daniel Pettersson
Pettersson hebt vom rechten Flügel ab und überwindet Morawski mit einem Wurf in die kurze Ecke.
Daniel Pettersson
Schweden
Schweden
9
20:39
Tor für Polen, 4:4 durch Maciej Gębala
Gębala ist Adressat eines Bodenpasses an den Kreis. Er lässt Ekdahl Du Rietz stehen und verwandelt halbhoch links.
Maciej Gębala
Polen
Polen
9
20:38
Tor für Schweden, 3:4 durch Philip Henningsson
Henningsson startet nach einem Offensivfoul durch Gębala gleich noch einmal durch und macht's diesmal besser.
Philip Henningsson
Schweden
Schweden
8
20:38
Nachdem Palicka Łangowskis Wurf gestoppt hat, bleibt Henningssons Wurf auf der Gegenseite an Morawski hängen.
7
20:36
Tor für Schweden, 3:3 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Kim Ekdahl Du Rietz
Schweden
Schweden
6
20:36
Tor für Polen, 3:2 durch Maciej Gębala
Der Leipziger wird am Kreis wunderbar durch Majdziński in Szene gesetzt. Er lässt Palicka keine Abwehrchance.
Maciej Gębala
Polen
Polen
6
20:36
Patryk Rombel schickt offensiv übrigens Jarosiewicz, Łangowski, Pilitowski, Majdziński, Moryto und Gębala ins Rennen.
5
20:35
Majdziński und Ekdahl Du Rietz scheitern an Palicka und Morawski.
5
20:34
Gelbe Karte für Max Darj (Schweden)
Max Darj
Schweden
Schweden
4
20:33
Tor für Schweden, 2:2 durch Jim Gottfridsson
Der Flensburger bricht erneut auf halblinks durch. Diesmal sitzt sein Abschluss aus sechs Metern.
Jim Gottfridsson
Schweden
Schweden
3
20:33
Tor für Polen, 2:1 durch Maciej Majdziński
Nach Pilitowskis Ausgleich bringt der BHC-Profi den Außenseiter aus kurzer Distanz in Front.
Maciej Majdziński
Polen
Polen
3
20:33
Gottfridsson findet vom halblinken Kreis seinen Meister in Morawski.
2
20:32
Tor für Polen, 1:1 durch Maciej Pilitowski
Maciej Pilitowski
Polen
Polen
2
20:32
Tor für Schweden, 0:1 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Aus halblinken acht Metern eröffnet der Ex-Mannheimer den Torreigen.
Kim Ekdahl Du Rietz
Schweden
Schweden
1
20:31
Kristján Andrésson setzt im Angriff zu Beginn auf Tollbring, Ekdahl Du Rietz, Gottfridsson, Arnesson, Pettersson und Nielsen. Palicka steht im schwedischen Tor.
1
20:30
Polen gegen Co-Gastgeber Schweden – auf geht's in Göteborg!
1
20:30
Spielbeginn
20:23
Der Spielervorstellung folgen die Nationalhymnen.
20:18
Bei bester Stimmung auf den Rängen haben die Teams soeben die Platte betreten.
20:13
Um die Regeldurchsetzung im ersten polnisch-schwedischen Pflichtvergleich seit dem Gruppenspiel bei den Olympischen Spielen 2016 (26:25) kümmert sich ein Gespann aus Nordmazedonien. Gjorgi Nachevski und Slave Nikolov greifen auf die Erfahrung von vier vorherigen Europameisterschaften zurück und sind im Vereinsbereich regelmäßig in der EHF Champions League im Einsatz.
20:10
Während im Kader von Trainer Patryk Rombel gleich 14 Spieler bei polnischen Klubs angestellt sind, fehlen bis auf Kamil Syprzak (Paris Saint-Germain HB) echte Leistungsträger bei international starken Vereinen. Bester Schütze der Biało-Czerwoni ist bisher Arkadiusz Moryto mit elf Treffern. Für den weiteren Neuaufbau in den kommenden Monaten wäre es wichtig, wenn die Polen heute noch einmal ordentlich Paroli bieten.
20:05
Die polnische Eliteauswahl gehört nach einem Umbruch in den letzten Jahren nicht mehr zur Spitze, schaffte die Teilnahme für das Kontinentalturnier nach der verpassten WM-Qualifikation nur mit Ach und Krach vor den großen Außenseitern Israel und Kosovo. Dementsprechend ist es nicht überraschend, dass die Biało-Czerwoni die Partien gegen Slowenien (23:26) und gegen die Schweiz (24:31) verloren haben.
20:02
Da im Falle einer weiteren Niederlage ein Dreiervergleich mit den dann punktgleichen Polen sowie der Truppe der Schweiz über das Weiterkommen entscheiden würde und die Mannschaft Kristján Andrésson in diesem durch den klaren Sieg zum Start einen großen Vorsprung haben, kann sie sich heute sogar eine deutlichere Niederlage erlauben: Erst bei einem Nachteil von zehn bzw. elf Treffern würde sie ausscheiden.
19:55
Schweden, neben Norwegen und Österreich Gastgeber der 14. Europameisterschaft, hat nach zwei Vorrundenpartien eine durchschnittliche Bilanz vorzuweisen. Nachdem die Tre Kronor der Schweizer Auswahl zum Auftakt eine 34:21-Abreibung verpasst hatten, unterlagen sie dem Team Sloweniens am Sonntag in einer Abwehrschlacht mit 19:21.
19:51
In der Gruppe F sind die ersten Entscheidungen bereits am frühen Abend gefallen. So haben sich die Slowenen durch einen 29:25-Erfolg gegen das Team der Schweiz nicht nur den Hauptrundeneinzug, sondern auch den ersten Platz gesichert; für die Eidgenossen ist die vierte Europameisterschaftsteilnahme beendet.
19:45
Einen guten Abend aus dem Göteborger Scandinavium! Die schwedische Nationalmannschaft hat das Weiterkommen vor der abschließenden Vorrundenpartie so gut wie sicher. Gegen die Polen muss sie lediglich eine klare Niederlage verhindern. Der Anwurf soll um 20:30 Uhr erfolgen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.