Zum Inhalt springen
21. Jun. 2023 - 20:45
Beendet
Rumänien
0 : 3
Spanien
0 : 0
Stadion
Steaua Stadion Ghencea
Zuschauer
21.227
Schiedsrichter
Erik Lambrechts

Liveticker

90.+6
22:43
Fazit
Spanien gewinnt zum Auftakt der U21-EM mit 3:0 gegen Gastgeber Rumänien. In der ersten Halbzeit war Spanien schon hoch überlegen, nutzte seine Torchancen aber nicht. Das änderte sich in Halbzeit zwei. Ein Doppelschlag führte zur Entscheidung. Rumänien sorgte kaum für Entlastung. Das 0:2 war deshalb uneinholbar. In der Nachspielzeit setzten die Spanier den Schlusspunkt per Freistoßtor. Der Sieg für Spanien ist hochverdient. Er hätte auch höher ausfallen können. Rumänien muss sich in den kommenden Spielen enorm steigern.
90.+6
22:40
Spielende
90.+5
22:38
Tooor für Spanien, 0:3 durch Sergio Gómez
Ein schöner Schlusspunkt für Spanien. Sergio Gómez schießt den Freistoß aus 23 Metern zentraler Position direkt aufs Tor. Der Ball wird von der Mauer abgefälscht und fliegt unhaltbar für Popa links ins Tor.
Sergio Gómez
Spanien
90.+4
22:37
Spanien hat nochmal eine gute Freistoßposition.
90.+1
22:34
Gelbe Karte für Valentin Ticu (Rumänien)
Bei einem langen Ball kommt Arnau Tenas gut raus und klärt. Ticu zieht trotzdem durch und grätscht den Torwart um. Das ist eine klare Gelbe Karte.
Valentin Țicu
Rumänien
90.
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
22:31
Rodrigo Riquelme kommt rechts im Strafraum zum Kopfball. Er trifft den Ball nicht voll. Popa fängt den Abschluss.
86.
22:28
Einwechslung bei Spanien: Sergio Camello
Sergio Camello
Spanien
86.
22:28
Auswechslung bei Spanien: Abel Ruiz
Abel Ruiz
Spanien
85.
22:28
Einwechslung bei Rumänien: Valentin Ticu
Valentin Țicu
Rumänien
85.
22:28
Auswechslung bei Rumänien: Alexandru Ișfan
Alexandru Ișfan
Rumänien
84.
22:27
Popa verhindert das Traumtor! Spanien kombiniert sich über Rodrigo Riquelme und Abel Ruiz wunderschön in den Strafraum. Dann wird Aimar Oroz frei am Elfmeterpunkt angespielt. Der Eingewechselte schießt flach aufs linke Eck. Popa bringt die Fingerspitzen an den Ball und lenkt ihn gegen den Pfosten.
82.
22:25
Eine Flanke von Borza aus dem linken Halbfeld rutscht komplett ab. Der Ball fliegt aufs Tor zu. Arnau Tenas ist aber zur Stelle und fängt die Kugel.
82.
22:24
Einwechslung bei Spanien: Rodrigo Riquelme
Rodrigo Riquelme
Spanien
82.
22:24
Auswechslung bei Spanien: Rodri
Rodri
Spanien
79.
22:22
Endlich taucht Rumänien mal wieder in der Offensive auf. Lixandru macht Tempo mit dem Ball durchs Zentrum. Dann spielt er etwas ungenau nach außen. Die Hereingabe wird von den Spaniern aber ungenügend geklärt. Der Ball landet bei Marković, der von der Strafraumgrenze abzieht. Sein Schuss geht weit drüber.
77.
22:20
Die folgende Ecke bringt nichts ein.
76.
22:19
Abel Ruiz vergibt die Chance zum 3:0! Der Kapitän der Spanier ist rechts im Strafraum frei durch. Der Winkel ist etwas spitz, aber er hat sehr viel Zeit. Dafür ist sein Abschluss ziemlich schwach. Popa wehrt den unplatzierten Schuss zur Ecke ab.
74.
22:18
Einwechslung bei Spanien: Aimar Oroz
Aimar Oroz
Spanien
74.
22:17
Auswechslung bei Spanien: Oihan Sancet
Oihan Sancet
Spanien
74.
22:17
Einwechslung bei Spanien: Gabri Veiga
Gabri Veiga
Spanien
74.
22:17
Auswechslung bei Spanien: Álex Baena
Álex Baena
Spanien
73.
22:16
Gelbe Karte für Victor Dican (Rumänien)
Auch Dican holt sich die Gelbe Karte ab, weil er im Mittelfeld von hinten in Abel Ruiz reinrauscht.
Victor Dican
Rumänien
72.
22:14
Einwechslung bei Rumänien: Adrian Mazilu
Adrian Mazilu
Rumänien
72.
22:14
Auswechslung bei Rumänien: Louis Munteanu
Louis Munteanu
Rumänien
69.
22:12
Gelbe Karte für Álex Baena (Spanien)
Álex Baena bekommt Gelb, weil er mit gestrecktem Bein versucht, einen langen Ball zu erreichen. Dabei übersieht er Pantea komplett. Er trifft ihn mit den Stollen. Das war keine Absicht, der Spanier ist trotzdem gut bedient mit der Gelben Karte.
Álex Baena
Spanien
68.
22:11
Die Ecke führt zu einer weiteren Ecke, bei der Abel Ruiz an den Ball kommt. Er bringt die Kugel aber nicht aufs Tor.
67.
22:10
Miranda hat Platz auf der linken Seite. Er braucht etwas zu lange für die Hereingabe. Am Ende wird sein Pass in die Mitte abgefälscht und wird dadurch noch gefährlich. Popa wehrt den Ball mit dem Fuß zur Ecke ab.
65.
22:09
Einwechslung bei Rumänien: Claudiu Petrila
Claudiu Petrila
Rumänien
65.
22:09
Auswechslung bei Rumänien: Octavian Popescu
Octavian Popescu
Rumänien
65.
22:09
Einwechslung bei Rumänien: Jovan Marković
Jovan Marković
Rumänien
65.
22:08
Auswechslung bei Rumänien: Daniel Birligea
Daniel Birligea
Rumänien
65.
22:08
Einwechslung bei Rumänien: Mihai Lixandru
Mihai Lixandru
Rumänien
65.
22:08
Auswechslung bei Rumänien: Alexi Pitu
Alexi Pitu
Rumänien
64.
22:07
Rumänien kommt in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr hinten raus. Spanien ist in allen Belangen klar überlegen.
62.
22:05
Tooor für Spanien, 0:2 durch Juan Miranda
Spanien legt schnell das zweite Tor nach. Abel Ruiz spielt von rechts im Strafraum in Richtung Elfmeterpunkt auf Sergio Gómez. Der Mann von Manchester City dreht sich einmal und spielt dann noch einen weiter nach links auf Miranda. Der Ex-Schalker hat freie Schussbahn und schiebt den Ball aus kurzer Distanz flach mit links ins Tor.
Juan Miranda
Spanien
60.
22:03
Miranda flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Am Elfmeterpunkt kommt Aitor Paredes zum Kopfball. Sein Abschluss geht aber deutlich drüber.
58.
22:01
Die Führung für Spanien war überfällig und der Favorit macht direkt offensiv weiter.
56.
21:58
Tooor für Spanien, 0:1 durch Álex Baena
Da ist die hochverdiente Führung! Die Einwechslung von Victor Gómez macht sich direkt bezahlt. Der Außenverteidiger bekommt auf dem rechten Flügel den Ball. Er spielt ihn flach in den Strafraum. Zehn Meter zentral vor dem Tor kommt Álex Baena ziemlich frei zum Abschluss. Er setzt die Kugel souverän neben den linken Pfosten.
Álex Baena
Spanien
53.
21:56
Miranda zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Linksschuss geht links am Tor vorbei.
52.
21:55
Spanien spielt jetzt ein richtiges Powerplay. Erst zieht Rodri von rechts im Strafraum ab. Sein Schuss wird geblockt. Der Abpraller landet bei Abel Ruiz, der direkt schießt. Sein Versuch geht rechts daneben.
50.
21:53
Erster Abschluss der zweiten Halbzeit. Einmal mehr spielt Rodri den Ball von rechts in die Mitte. Diesmal nimmt Blanco die Hereingabe an der Strafraumgrenze direkt. Sein Abschluss geht knapp links daneben.
47.
21:49
Die folgende Ecke bringt nichts ein.
46.
21:49
Der eingewechselte Victor Gómez macht direkt auf sich Aufmerksam. Er zieht von rechts in den Strafraum und spielt den Ball dann scharf vor das Tor. Ein Verteidiger klärt zur Ecke.
46.
21:48
Einwechslung bei Spanien: Victor Gómez
Victor Gómez
Spanien
46.
21:48
Auswechslung bei Spanien: Arnau Martínez
Arnau Martínez
Spanien
46.
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
21:36
Halbzeitfazit
Rumänien und Spanien gehen mit einem torlosen Remis in die Pause. Die ersten 45 Minuten waren einseitig. Die favorisierten Spanier waren die überlegene Mannschaft. Zunächst taten sie sich schwer, Torchancen zu erspielen. Doch mit fortschreitender Spielzeit wurden die Roten immer gefährlicher. Rumänien verteidigte zwar leidenschaftlich, sorgte aber überhaupt nicht für Entlastung. So kam es in der 44. Minute zur 1000-prozentigen Chance, die Abel Ruiz unglaublicherweise vergab. Das 0:0 zur Pause ist für Rumänien ziemlich glücklich.
45.+2
21:33
Ende 1. Halbzeit
45.+2
21:33
Popescu schießt einen Freistoß aus 25 Metern halblinker Position direkt aufs Tor. Der Ball fliegt einige Meter drüber.
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
21:31
Abel Ruiz vergibt die Monsterchance! Das ist ja unglaublich. Eine Szene, die in jeden Jahresrückblick gehört. Rodri setzt sich erneut gut über die rechte Seite durch, dann spielt er flach in die Mitte. Abel Ruiz kommt zwei Meter vor dem leeren Tor unbedrängt zum Abschluss. Er schafft es aber irgendwie, den Ball daneben zu schießen. Da war er mit den Gedanken wohl schon beim Jubeln.
43.
21:29
Blanco mit einem sehr schönen Schuss! Der Sechser zieht aus 20 Metern ab. Der Ball fliegt nur knapp über den linken Winkel.
40.
21:26
Nächster guter Abschluss. Sancet spielt Rodri rechts im Strafraum frei. Der Rechtsaußen schlenzt mit dem linken Fuß auf den langen Winkel. Sein Schuss fliegt knapp am Pfosten vorbei.
38.
21:24
Spanien hätte die Führung mittlerweile verdient. Rumänien verteidigt zwar leidenschaftlich, aber die höhere Klasse der Spanier ist deutlich erkennbar.
35.
21:22
Nach der folgenden Ecke kommt Álex Baena aus der Distanz zum Abschluss. Sein Volley geht einen Meter über die Latte.
34.
21:21
Größte Chance des Spiels! Popa ist sich bei einem langen Ball nicht mit einem Verteidiger einig. Dadurch landet die Kugel bei einem Spanier, der im Strafraum auf Abel Ruiz ablegt. Das Tor ist leer, aber mehrere Verteidiger stehen im Weg. Der Abschluss von Abel Ruiz wird zur Ecke abgewehrt.
33.
21:19
Rumänien hat erneut einen Freistoß. Wieder kommt kein Mitspieler an die Hereingabe, aber Miranda macht die Szene nochmal scharf. Sein Torwart bügelt für ihn aus.
31.
21:17
Spanien kommt der Führung immer näher. Rodri setzt sich auf dem rechten Flügel durch und flankt dann auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Sergio Gómez zum Kopfball. Sein Abschluss aus kurzer Distanz geht knapp über die Latte.
30.
21:15
Popescu schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Ein Verteidiger klärt per Kopf.
28.
21:13
Starker Abschluss von Spanien! Álex Baena hat etwas Platz und zieht einfach mal aus 20 Metern ab. Der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei.
26.
21:12
Spanien fällt offensiv nur wenig ein. Sergio Gómez macht an der linken Strafraumecke einen Haken und flankt dann in die Mitte. Kein Mitspieler steht bereit. Der Ball geht auf der anderen Seite ins Aus.
23.
21:09
Die folgende Ecke für Spanien wird von Munteanu per Kopf geklärt.
22.
21:08
Erste gute Chance des Spiels! Oihan Sancet wuselt sich rechts im Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durch und zieht dann mit rechts ab. Sein Schuss wird abgefälscht und geht ins Außennetz.
21.
21:07
Rumänien hat einen weiteren Abschluss. Munteanu zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss fliegt einige Meter drüber.
19.
21:05
Gelbe Karte für Jon Pacheco (Spanien)
Jon Pacheco trifft Munteanu bei einem Luftzweikampf mit dem Arm im Gesicht. Dafür gibt es Gelb.
Jon Pacheco
Spanien
17.
21:02
Spanien ist zwar die überlegene Mannschaft, aber Rumänien schafft es bisher sehr gut, die Spanier nicht in die gefährliche Zone zu lassen. Es gab noch keine ernsthafte Torchance.
14.
21:00
Spanien kombiniert sich das erste Mal in den Strafraum. Die folgende Hereingabe wird aber geblockt.
11.
20:57
Birligea und Jon Pacheco sind mit den Köpfen aneinandergestoßen. Der Rumäne bleibt zunächst liegen. Beide können aber ohne Behandlung weiterspielen.
9.
20:55
Spanien ist in dieser Anfangsphase die überlegene Mannschaft. Die Roten haben viel den Ball und drücken Rumänien phasenweise hinten rein.
7.
20:53
Miranda und Albu rauschen im Mittelfeld ineinander. Der Spanier bleibt zunächst liegen, er kann aber weiterspielen.
6.
20:51
Bei der folgenden Ecke kommt es zu einem Kopfball, der deutlich daneben geht.
5.
20:51
Auch Rumänien hat einen ersten Abschluss. Albu schießt aus 25 Metern zentraler Position aufs Tor. Sein Schuss wird abgefälscht und geht deutlich daneben. Es gibt Ecke für Rumänien.
4.
20:50
Rumäniens Torwart Mihai Popa sorgt für eine kurze Unterbrechung, weil er seine Handschuhe wechselt. Da hat wohl irgendwas nicht ganz gepasst.
2.
20:48
Spanien hat den ersten Abschluss. Abel Ruiz bekommt zwei Meter vor dem Strafraum den Ball. Er dreht sich und zieht dann mit lins ab. Sein Schuss geht drüber.
1.
20:46
Spielbeginn
20:21
Der wertvollste Rumäne ist Octavian Popescu. Der 20-Jährige spielt bei FCSB Bukarest. Für ihn ist es heute also ein Heimspiel. Der Linksaußen hat in 28 Spielen in der rumänischen Liga drei Tore und sechs Vorlagen gemacht. Sein Marktwert wird auf 3,8 Millionen Euro geschätzt.
20:18
Der wertvollste Spieler auf dem Platz ist Oihan Sancet. Der 23-Jährige spielt bei Athletic Bilbao. Er ist offensiver Mittelfeldspieler und hat in der abgelaufenen La-Liga-Saison in 36 Spielen zehn Tore und zwei Vorlagen gemacht. Sein Marktwert wird auf 30 Millionen Euro geschätzt.
20:06
Spanien geht wie immer als Favorit ins Turnier. Die Mannschaft von Trainer Santi Denia hat einen Marktwert von über 230 Millionen Euro. Im Vergleich dazu: Rumäniens Aufgebot ist nicht mal 30 Millionen Euro wert. Bei der letzten EM kam Spanien bis ins Halbfinale. Dort scheiterten die Roten an Portugal. Die aktuelle Form der Spanier ist noch deutlich besser als die der Rumänen. Die vergangenen fünf Partien wurden mit 29:3 Toren gewonnen.
19:59
Nachdem Gastgeber Georgien heute schon mit 2:0 gegen Portugal gewonnen hat, startet jetzt mit Rumänien auch der zweite Gastgeber ins Turnier. Die Rumänen sind bei der U21-EM vor zwei Jahren schon in der Gruppenphase rausgeflogen. Im eigenen Land soll natürlich die Hauptrunde erreicht werden. Die Form macht Hoffnung. Rumänien hat von den vergangenen fünf Spielen kein einziges verloren. Es gab zwei Siege und drei Unentschieden.
19:53
Hallo und herzlich willkommen zur U21-EM. Heute um 20:45 Uhr trifft Gastgeber Rumänien auf Spanien.
Ein Angebot der SPIEGEL-Gruppe mit Daten von Heimspiel.