Zum Inhalt springen
14. Okt. 2023 - 20:45
Beendet
Italien
4 : 0
Malta
2 : 0
Stadion
San Nicola
Zuschauer
56.186
Schiedsrichter
Duje Strukan

Liveticker

90.+4
22:43
Fazit:
Italien lässt gegen Malta nichts anbrennen und setzt sich auch in der Höhe verdient mit 4:0 durch. Giacomo Bonaventura und Domenico Berardi stellten die Weichen schon im ersten Durchgang auf Sieg und sorgten dafür, dass die Spalletti-Elf nach dem Pausentee bereits frei aufspielen konnte. Heute war auf jeden Fall viel Positives zu sehen. Wo die italienische Nationalmannschaft wirklich steht, wird man jedoch am Dienstagabend in England sehen.
90.+4
22:40
Spielende
90.+3
22:38
Tooor für Italien, 4:0 durch Davide Frattesi
Der eingewechselte Davide Frattesi macht den Deckel drauf! Destiny Udogie leistet mit seinem vehementen Einsatz an der rechten Strafraumkante die Vorarbeit. Davide Frattesi zieht nach innen, lässt den erschöpften Enrico Pepe wie eine Fahnenstange stehen und trifft in das nahe Eck.
Davide Frattesi
Italien
90.+1
22:36
Matthew Guillaumier bleibt mit Ktampferscheinungen liegen. Doch Malta hat das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft.
90.
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88.
22:33
Mit Giacomo Bonaventura verlässt auch der letzte Torschütze den Platz und holt sich seinen verdienten Applaus ab. Durch die Hereinnahme von Cristiano Biraghi wird es etwas defensiver.
87.
22:32
Einwechslung bei Italien: Cristiano Biraghi
Cristiano Biraghi
Italien
87.
22:32
Auswechslung bei Italien: Giacomo Bonaventura
Giacomo Bonaventura
Italien
85.
22:32
Malta zieht mit einem Doppelwechsel nach. Beide Wechsel sind positionsgetreu.
84.
22:31
Einwechslung bei Malta: Kyrian Nwoko
Kyrian Nwoko
Malta
84.
22:30
Auswechslung bei Malta: Paul Mbong
Paul Mbong
Malta
84.
22:30
Einwechslung bei Malta: Brandon Paiber
Brandon Paiber
Malta
84.
22:29
Auswechslung bei Malta: Yannick Yankam
Yannick Yankam
Malta
83.
22:29
Italien lässt die Partie nun gemütlich ausklingen. Man schont sich natürlich auch für den kommenden Kracher gegen England - am Dienstagabend kommt es zum Aufeinandertreffen in Wembley.
80.
22:25
Udogie kommt tatsächlich zu seinem ersten Einsatz für die A-Nationalmannschaft. Außerdem betritt Gianluca Scamacca den Rasen, der nach seinem Wechsel von West Ham zu Atalanta wieder aufblüht.
79.
22:24
Einwechslung bei Italien: Gianluca Scamacca
Gianluca Scamacca
Italien
79.
22:24
Auswechslung bei Italien: Moise Kean
Moise Kean
Italien
79.
22:24
Einwechslung bei Italien: Destiny Udogie
Destiny Udogie
Italien
79.
22:24
Auswechslung bei Italien: Federico Dimarco
Federico Dimarco
Italien
78.
22:23
Von Malta ist hier kein Aufbäumen mehr zu erwarten. Italien lässt geduldig den Ball laufen, ohne dabei entscheidend gestört zu werden.
75.
22:22
Ein Kandidat für eine Einwechslung wäre der 20-Jährige Destiny Udogie, der bei Tottenham Hotspur unter Vertrag steht und erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen wurde.
73.
22:19
An den Seitenlinien bahnen sich bereits die nächsten personellen Änderungen an. Mittlerweile ist die Spannung hier raus, nun können noch Akteure aus der zweiten Reihe getestet werden.
71.
22:17
Von der italienischen Dominanz spricht auch das Eckenverhältnis von 9:1. Die Standards der Squadra Azzurra sind jedoch noch ausbaufähig.
69.
22:14
Italien dominiert das Geschehen mittlerweile nach Belieben. Mit der Führung im Rücken agiert das Team von Luciano Spalletti deutlich mutiger und spielfreudiger.
66.
22:13
Doppelwechsel auf beiden Seiten. Mit Domenico Berardi geht der Doppeltorschütze.
66.
22:13
Einwechslung bei Malta: Nikolai Muscat
Nikolai Muscat
Malta
66.
22:13
Auswechslung bei Malta: Bjorn Kristensen
Bjorn Kristensen
Malta
66.
22:12
Einwechslung bei Malta: Cain Attard
Cain Attard
Malta
66.
22:12
Auswechslung bei Malta: Joseph Mbong
Joseph Mbong
Malta
65.
22:11
Einwechslung bei Italien: Davide Frattesi
Davide Frattesi
Italien
65.
22:11
Auswechslung bei Italien: Nicolò Barella
Nicolò Barella
Italien
65.
22:11
Einwechslung bei Italien: Riccardo Orsolini
Riccardo Orsolini
Italien
65.
22:11
Auswechslung bei Italien: Domenico Berardi
Domenico Berardi
Italien
64.
22:08
Tooor für Italien, 3:0 durch Domenico Berardi
Doppelpack Berardi! Malta ist mal aufgerückt, Italien zieht den Angriff schnell von hinten auf. Von links flutscht die Kugel zu Domenico Berardi durch, der einen wuchtigen Schuss im nahen Eck unterbringt.
Domenico Berardi
Italien
62.
22:08
Henry Bonello spielt einen Pass genau in die Füße von Giacomo Raspadori. Der braucht nicht lange, um für Moise Kean querzulegen, allerdings ist noch ein Abwehrbein dazwischen.
60.
22:06
Übrigens wird auch Malta mit Michele Marcolini von einem Italiener trainiert. Der 48-Jährige spielte zwischen 1997 und 2001 für die hier ansässige AS Bari.
58.
22:03
Mittlerweile ist wieder mehr Zug in der Partie. Domenico Berardi schlägt auf rechts einen seiner famosen Haken und schließt trocken ab. Enrico Pepe klärt den tückischen Ball fast in den eigenen Kasten!
57.
22:02
Chance für Malta! Im Sechzehner setzt sich Yannick Yankam im Zweikampf mit Federico Dimarco durch. Aus spitzem Winkel kommt er zum Abschluss, allerdings bringt Alessandro Bastoni noch sein Bein dazwischen.
56.
22:01
Erster Wechsel bei den Gästen. Mit Luke Montebello geht keiner der vorbelasteten Spieler, sondern eine der beiden Spitzen.
55.
22:00
Einwechslung bei Malta: Alexander Satariano
Alexander Satariano
Malta
55.
22:00
Auswechslung bei Malta: Luke Montebello
Luke Montebello
Malta
54.
21:59
Gelbe Karte für Ferdinando Apap (Malta)
Und wieder eine berechtigte Gelbe Ksrte. Wieder wird Bastoni getroffen.
Ferdinando Apap
Malta
53.
21:58
Gelbe Karte für Yannick Yankam (Malta)
Im Zweikampf mit Alessandro Bastoni kommt Yannick Yankam deutlich zu spät.
Yannick Yankam
Malta
51.
21:56
Seit dem Pausentee spielen nur noch die Gastgeber. Federico Dimarco kommt nach einer einstudierten Freistoßvariante selbst aus zweiter Reihe zum Abschluss, verzieht aber deutlich.
48.
21:53
Zwei schöne Treffer hat Italien bereits erzielt, um ein Haar wäre noch ein Slapstick-Tor dazugekommen. Giacomo Raspadori zieht aus der Drehung ab, trifft mit Berardi aber nur den eigenen Mann. Der Abpraller kullert nur knapp links vorbei.
47.
21:52
Italien macht gleich engagiert weiter, und mal wieder geht es über den linken Flügel. Die Flanke von Moise Kean auf Domenico Berardi gerät aber ein wenig zu lang.
46.
21:51
Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams machen personell unverändert weiter.
46.
21:50
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:38
Halbzeitfazit:
Italien führt zur Pause standesgemäß und verdient mit 2:0 gegen Malta. Es brauchte jedoch zwei starke Abschlüsse von Giacomo Bonaventura und Domenico Berardi, um die dicht gestaffelte maltesische Abwehr zu überwinden. Ansonsten hielt Malta überraschend gut mit, setzte selbst Nadelstiche nach vorne.
45.+3
21:36
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:33
Tooor für Italien, 2:0 durch Domenico Berardi
Kurz vor der Pause legt Italien nach! Per Doppelpass mit Nicoló Barella kommt das Leder zu Domenico Berardi, der von der rechten Strafraumseite mit dem starken linken Fuß abschließt und die Kugel höchstpräzise an den langen Innenpfosten zirkelt!
Domenico Berardi
Italien
45.
21:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
21:31
Gelbe Karte für Paul Mbong (Malta)
In einer ansonsten fairen Partie holt sich Paul Mbong für ein Foul im Mittelfeld die erste Verwarnung ab.
Paul Mbong
Malta
42.
21:29
Plötzlich die Konterchance für Malta! Doch die Flanke von Ryan Camenzuli wid ins Seitenaus abgeblockt, somit gibt es noch nicht mal Ecke.
40.
21:28
Was macht der denn da? Zum wiederholten Male lässt sich Maltas Keeper Henry Bonello mit dem Ball am Fuß zu viel Zeit. Diesmal bietet er ein gefühlt ewiges Tänzchen mit Giacomo Raspadori und hofft am Ende auf Stürmerfoul. Das gibt es allerdings nicht, sondern Eckball für Italien.
38.
21:25
Auf maltesischer Seite schleicht sich nun schon der zweite Querschläger innerhalb kürzester Zeit ein, sonst hätte es offensiv tatsächlich gefährlich werden können.
36.
21:23
Vor der Ausführung eines Einwurfes gönnen sich die Spieler beider Mannschaften eine kurze Trinkpause. In Bari herrschen auch zu später Stunde noch Temperaturen um die 22 Grad Celsius.
34.
21:21
Italien hat mittlerweile wieder klar das Kommando übernommen. Moise Kean ist mit seiner Geschwindigkeit immer wieder ein Faktor, hat jedoch noch kein Spielglück.
31.
21:19
Mehr geht bei den Italienern aber weiterhin über links. Federico Dimarco holt mit einer scharfen Halbfeldflanke den nächsten Eckball heraus.
29.
21:15
Domenico Berardi schlägt auf der rechten Strafraumseite einen Haken, bleibt aber dennoch an Zach Muscat hängen. Immerhin springt der fünfte italienische Eckball in dieser Partie heraus.
27.
21:14
Malta scheint nicht von seiner Spielweise abrücken zu wollen - defensive Stabilität steht an vorderster Stelle, jedoch ist der Spielaufbau durchaus geordnet.
25.
21:12
Der Führungstreffer hatte sich ein wenig angedeutet, Italien hatte den Druck in den letzten Minuten wieder erhöht.
23.
21:09
Tooor für Italien, 1:0 durch Giacomo Bonaventura
Malta kann den Ball nicht präzise aus dem eigenen Drittel herausspielen. Über Umwege und Moise Kean kommt das Leder an die Sechzehnerkante zu Giacomo Bonaventura, der aus der Drehung wundervoll in das lange Eck trifft. Erstes Länderspieltor für den 34-Jährigen!
Giacomo Bonaventura
Italien
22.
21:09
Federico Dimarco stiftet Unordnung, indem er von seiner linken Außenverteidigerposition einen straffen Diagonalpass in den Sechzehner spielt. Doch der maltesische Fünferblock klärt im Verbund.
20.
21:07
Immerhin zwei Eckbälle holt Italien heraus. Wirkliche Gefahr kommt allerdings nicht auf.
18.
21:05
Kein Elfmeter! Eine Entscheidung, über die sich streiten lässt. Der maltesische Verteidiger hakt durchaus mit den Beinen ein.
17.
21:04
Moise Kean dringt mit Tempo in den Sechzehner ein und geht zu Fall. Der Unparteiische entscheidet im ersten Moment nicht auf Strafstoß, doch schaut man sich die Szene noch einmal an?
15.
21:03
Eine Viertelstunde ist gespielt, Italien lässt hier tatsächlich die offensive Kreativität vermissen. Selbst die Ballbesitzquote ist mit knapp 60 Prozent nicht gerade überragend.
13.
21:01
Jetzt bringen sich die Malteser allerdings selbst in Bedrängnis: Tormann Henry Bonello lässt sich mit dem Ball am Fuß ein wenig zu viel Zeit und wird das Spielgerät gerade noch los.
11.
20:58
Ist die frühe italienische Offensive schon verpufft? Mittlerweile finden die Gäste aus Malta deutlich besser rein, kombinieren sich teils ansehnlich aus der eigenen Hälfte.
9.
20:56
Enrico Pepe muss auf dem Rasen behandelt werden, was dem Spiel seine erste Verschnaufpause beschert.
6.
20:53
Es ist eine abwechslungsreiche Startphase. Nun fahren die Malteser erstmals einen Konter und kommen so ihrerseits zu einem ersten Eckball. Die kurze Variante bringt jedoch nichts ein.
5.
20:52
Auch den ersten Eckball erspielen sich die Italiener. Und auch der kommt gefährlich: Gianluca Mancini gerät etwas in Rücklage, köpft das Leder aus zehn Metern aber an die Oberkante der Querlatte!
4.
20:51
Trotz des dichten Abwehrblocks kommt Italien früh zu einem vielversprechenden Torabschluss! Der Versuch von Giacomo Bonaventura wird noch geblockt, doch der Nachschuss von Manuel Locatelli geht nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
3.
20:50
In den ersten Minuten deutet sich bereits an, was heute auf die Italiener zukommen wird: Eine tiefe Fünferkette, in die sich auch die Mittelfeldspieler fallen lassen.
1.
20:47
Mit Anstoß für die weiß-rot gekleideten Malteser geht es los! Das Unparteiischengespann kommt heute aus Kroatien und wird von Duje Strukan angeführt.
1.
20:47
Spielbeginn
20:38
58.000 Zuschauer passen in das Stadio San Nicola im süditalienischen Bari. Die Stimmung ist trotz der aktuellen Probleme prächtig.
20:22
Auf italienischer Seite tauscht Luciano Spalletti im Vergleich zum 2:1 gegen die Ukraine fünf Mal: Gianluca Mancini, Matteo Darmian, Giacomo Bonaventura, Moise Kean und Domenico Berardi dürfen heute von Beginn an ran.
20:18
Die Nationalmannschaft Maltas besteht überwiegend aus Spielern der heimischen Liga. Verteidiger Zach Muscat vom portugiesischen Erstligisten Farense sowie der in Polen bei Stal Mielec spielende Mittelfeldmann Matthew Guillaumier sind die einzigen Legionäre, die heute in der Startelf stehen.
20:15
Die noch punktlosen Malteser gehen natürlich als krasser Außenseiter in das Match. Die letzten direkten Duelle zwischen Italien und Malta gingen allerdings immer knapp aus. Das Hinspiel auf Malta gewann Italien mit 2:0, in der Quali zur EM 2016 setzte sich Italien zweimal nur mit 1:0 durch.
20:08
Nicht von Vorteil für die Vorbereitung auf die Begegnungen mit Malta und England wird es gewesen sein, dass mit Sandro Tonali und Nicolò Zaniolo zwei Spieler unter Verdacht stehen, an illegalen Sportwetten beteiligt zu sein. Beide befanden sich bereits im Lager der italienischen Nationalmannschaft, wurden aber frühzeitig nach Hause geschickt.
20:01
Noch unter der Leitung von Roberto Mancini unterlagen die Südeuropäer am ersten Qualifikationsspieltag England mit 1:2. Auch mit Napoli-Meistercoach Luciano Spalletti an der Seitenlinie läuft es bislang nicht besser, einem 1:1 in Nordmazedonien folgte am letzten Doppel-Spieltag ein dürftiges 2:1 gegen die Ukraine.
19:59
Das italienische Nationalteam schwankt in den letzten Jahren zwischen Genie und Wahnsinn. Zwei verpasste Weltmeisterschaften stehen zu Buche, allerdings auch der Sieg bei der Europameisterschaft 2020. Auch bei der Qualifikation zum nächsten Europaturnier zeigte die Squadra Azzurra gemischte Gesichter.
19:47
Schönen Abend und herzlich willkommen zum EM-Quali-Spiel zwischen Italien und Malta! Nach dem Sieg der Ukrainer am Nachmittag steht die Squadra Azzurra noch mehr unter Zugzwang als ohnehin schon. Um 20:45 Uhr geht es in Bari los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.