Zum Inhalt springen
06. Sep. 2022 - 21:00
Beendet
Paris Saint-Germain
2 : 1
Juventus Turin
2 : 0
Stadion
Parc des Princes
Zuschauer
47.415
Schiedsrichter
Anthony Taylor

Liveticker

90.+3
22:57
Fazit:
PSG gewinnt beim Champions-League-Auftakt in Gruppe H das Top-Duell gegen Juventus Turin mit 2:1 und fährt die ersten drei Punkte in der Königsklasse 2022/23 ein. Nach 90 Minuten ist das ein verdientes Ergebnis. Zwar haben sich die Pariser nicht unglaublich viele Chancen erspielt, waren unter dem Strich aber spielerisch überlegen und vor dem Tor kaltschnäuziger. Vor allem in Hälfte eins war Mbappé die Abgezocktheit in Person, als er zwei toll vorgetragene Angriffe zur 2:0-Führung ausnutzte (5., 22.) - der nächste Doppelpack vom Franzosen. Die Alte Dame hatte im zweiten Durchgang dann ein etwas offeneres Visier und ließ mehr Tempo zu, konnte in Folge einer kurz ausgeführten Ecke durch einen Kopfball von McKennie (53.) den Anschlusstreffer erzielen. Danach waren die Bianconeri bis auf eine kurze Drangphase jedoch weiter zu harmlos, PSG spielte die knappe Führung recht cool herunter. Am Wochenende steht jeweils wieder Ligaalltag an: Die französischen Hauptstädter spielen gegen Stade Brest, Juve empfängt US Salernitana.
90.+3
22:52
Spielende
90.+3
22:52
Mbappé kann an der linken Eckfahne ein Foul von McKennie provozieren und nimmt Zeit von der Uhr. War es das?
90.+1
22:50
Noch 180 Sekunden Zeit für die Turiner auszugleichen!
90.
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
22:50
Nochmal hin und her! Juve kann den Konter nicht gut ausspielen, PSG fährt daraufhin den nächsten Gegenstoß. Mbappé will den Ball von halblinker Position schlenzen, Perin reagiert gut. Doch der Franzose hätte sowieso im Abseits gestanden.
89.
22:49
Neymar hat die Entscheidung auf dem Fuß! Nach einem Chipball Mbappé - dieses Mal also andersherum - wird der erste Volleyschuss von Neymar geblockt, dann fällt die Kugel ein weiters Mal vor seine Füße. Der zweite Versuch des Brasilianers ist aus guter Position zu zentral anvisiert, Perin pariert im Fallen mit dem linken Fuß.
88.
22:47
Während die Franzosen im Laufe der 90 Minuten eher versuchten, sich durch das Zentrum zu kombinieren, stehen bei Juve - nicht nur in der Schlussphase - Flankenläufe im Vordergrund. Noch mit einem zweiten Erfolg?
87.
22:46
Einwechslung bei Juventus: Moise Kean
Moise Kean
Juventus Turin
87.
22:46
Auswechslung bei Juventus: Adrien Rabiot
Adrien Rabiot
Juventus Turin
87.
22:46
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Renato Sanches
Renato Sanches
Paris Saint-Germain
87.
22:46
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Marco Verratti
Marco Verratti
Paris Saint-Germain
87.
22:45
Neymar schickt den Freistoß direkt Richtung Tor, verfehlt dieses leicht zu hoch aber. Mattia Perin wäre wohl auch zur Stelle gewesen.
86.
22:45
Soler wird halbrechte 25 Meter vor dem Gehäuse der Bianconeri von Rabiot getroffen und holt den Freistoß aus. PSG macht das aktuell geschickt.
84.
22:44
Leo Messi hat ein immerhin ordentliches Spiel absolviert, wenngleich seine Mitspieler im Star-Sturm etwas auffälliger waren.
84.
22:43
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Carlos Soler
Carlos Soler
Paris Saint-Germain
84.
22:43
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Lionel Messi
Lionel Messi
Paris Saint-Germain
83.
22:43
Paredes sucht Vlahović mit einem Steilpass, Marquinhos kann den Ball ablaufen. Er war der letzte PSG-Verteidiger.
82.
22:41
Neymar beendet den Gegenstoß kurz vor dem anderen Strafraum mit einem harmlosen Distanzschuss, mehr als ein Meter fehlt dem flachen Versuch zum rechten Toreck.
81.
22:41
Und da kommt es tatsächlich zu Chancen und einer wilden Strafraumaktion: Kostić spielt quer zu Locatelli. Der dribbelt sich etwas unkonventionell vor, stolpert einen Schuss in Richtung langes Eck. Verrattis Grätsche klärt.
80.
22:39
Aktuell läuft das Spiel sehr ruhig - obwohl es in der Schlussphase 2:1 steht. Für PSG bei dem knappen Spielstand ein wenig ein Spiel mit dem Feuer.
78.
22:38
Durch den Doppelwechsel von Christophe Galtier sind nun beide Danilos auf dem Spielfeld.
78.
22:38
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Danilo
Danilo
Paris Saint-Germain
78.
22:37
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Vitinha
Vitinha
Paris Saint-Germain
78.
22:37
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Nordi Mukiele
Nordi Mukiele
Paris Saint-Germain
78.
22:37
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Achraf Hakimi
Achraf Hakimi
Paris Saint-Germain
77.
22:36
...ein paar Sekunden später feuert Manuel Locatelli einen Linksschuss in Richtung Tribüne.
77.
22:36
Rabiots Flanke findet Vlahović, der zum Flugkopfball ansetzt, diese anspruchsvolle Hereingabe aber nicht erfolgreich verwerten kann...
75.
22:34
Im Parc des Princes haben die Gastgeber seit nunmehr über zehn Minuten tatsächlich das Spiel deutlich besser im Griff als in der kurzen Juve-Drangphase nach dem 2:1.
74.
22:33
Einwechslung bei Juventus: Mattia De Sciglio
Mattia De Sciglio
Juventus Turin
74.
22:33
Auswechslung bei Juventus: Juan Cuadrado
Juan Cuadrado
Juventus Turin
73.
22:32
Gelbe Karte für Danilo (Juventus)
Danilo greift in einem Laufduell an der aus Verteidiger-Sicht linken Seitenlinie Mbappé ins Gesicht.
Danilo
Juventus Turin
72.
22:31
Noch in der gleichen Minute drischt Messi einen Spannschuss aus der Distanz Richtung Gianluigi Donnarumma, lockt den Pariser Keeper mit diesem zu mittigen Versuch aber nicht aus der Reserve.
72.
22:31
Nach einer von Danilo geklärten Hereingabe von Nuno Mendes reklamieren ein paar PSG-Spieler Handspiel, doch ein Pfiff bleibt aus. Danilo hat die Kugel nicht mit der Hand berührt.
70.
22:29
Rabiot spielt zu Danilo, der sofort weiterleiten möchte in den tiefen Lauf eines recht freistehenden Mitspielers. Marquinhos ist dazwischen und klärt die Situation.
68.
22:27
Einwechslung bei Juventus: Manuel Locatelli
Manuel Locatelli
Juventus Turin
68.
22:27
Auswechslung bei Juventus: Arkadiusz Milik
Arkadiusz Milik
Juventus Turin
68.
22:27
Messi probiert es mal aus der Distanz, sein recht harter Schlenzer aus halbrechten 22 Metern setzt weit neben dem linken Pfosten auf.
65.
22:24
Gelbe Karte für Marco Verratti (Paris Saint-Germain)
Rabiot hat im Mittelfeld viel Platz vor sich. Verratti stellt ihm von hinten ein Bein und sieht für das taktische Foul unstrittig Gelb.
Marco Verratti
Paris Saint-Germain
64.
22:24
Und dann schlägt beinahe das Star-Trio von PSG zu, wird mit mehr Tempo sofort wieder gefährlich. Neymar mit der Hacke zu Messi, der sofort mit einem Gassenpass auf - natürlich - Mbappé weiterleitet. Der schickt den hoppelnden Ball aus halblinker Position als Aufsetzer rechts am Juve-Gehäuse vorbei.
63.
22:22
Paredes wirft sich in Verrattis Schuss und hat sich dabei etwas wehgetan, kann aber ohne Behandlung weiterspielen. Auch Cuadrado hat seinen Zweikampf kurz darauf mit einem Tackling gewonnen. Kurz gesagt: Die Alte Dame ist jetzt wacher.
62.
22:21
Ramos will den Ball aus dem Halbfeld in den Sechzehner chippen, Paredes fälscht die Kugel ab - jedoch genau vor Mbappé. Für den Franzosen ist der springende Ball aber schwierig zu nehmen, sodass er ihn aus etwa 14 Metern Torentfernung klar über den Querbalken schießt.
61.
22:20
Die Pariser waren derweil in der Offensive schon länger nicht gefährlich, versuchen aktuell über Ballbesitz wieder mehr Souveränität auszustrahlen und Kontrolle (zurück) zu erlangen.
59.
22:19
Die PSG-Defensive bietet den Gästen nun aber auch mehr an. Rabiot hat vor der Strafraumkante zu viel Platz und probiert es aus der zweiten Reihe. Der satte Abschluss zischt einen guten Meter am linken Torpfosten vorbei.
58.
22:17
Plötzlich ist Tempo in dieser Partie! Auch weil die Italiener sich nun dazu entschlossen haben, mehr davon zuzulassen und damit ein etwas offeneres Visier einzugehen.
56.
22:17
Juve ist jetzt dran! Wieder mit dem Kopf verpassen die Turiner einen Treffer. Vlahović wird von der rechten Seite mit einer präzisen Hereingabe bedient, der Stürmer wuchtet den Ball auf das Tor - doch zu unplatziert. Donnarumma wehrt die Kugel nach vorne ab, Kostić' Nachschuss würde rechts neben den Kasten fliegen, wird davor aber eh von Kimpembe verteidigt.
55.
22:15
Auf der anderen Seite rutscht Hakimi an einer Flanke von der linken Seite vorbei, da wäre ein guter Abschluss im Bereich des Möglichen gewesen.
53.
22:12
Tooor für Juventus, 2:1 durch Weston McKennie
Beim Eckstoß sticht der Joker zum Anschlusstreffer! Die Standardsituation wird kurz ausgeführt, Kostić bekommt viel Freiraum von PSG und zirkelt die Flanke Richtung zweiter Pfosten. Donnarumma rauscht unter dieser durch und sieht nicht gut aus, McKennie nutzt das aus und nickt den Ball ins leere Netz ein.
Weston McKennie
Juventus Turin
53.
22:12
Dennoch: Juve wird aktiver. Kostić setzt sich in der linken Angriffsspur durch, die flache Flanke wird von Ramos ins Aus geklärt. Eckball...
51.
22:11
Kostić' Flanke wird von Kimpembe geklärt und findet damit eher unbewusst Messi, der sich die Kugel technisch blitzsauber über einen Gegenspieler hinweg legt und dann rechts tief zu Mbappé spielt. Der Konter läuft und der Doppelpacker sprintet Richtung Tor, aus zu spitzem Winkel jagt er den Ball aber schließlich recht weit am kurzen Eck vorbei.
49.
22:09
Nuno Mendes legt sich den Ball an der linken Außenbahn an Cuadrado vorbei, zieht das Tempo an und damit seinem Gegenspieler davon. Flach bringt er die Kugel zum aus dem Rückraum kommenden Neymar, der sich das Leder an einem Gegenspieler vorbeilegt und dann mit einem zu mittigen Flachschuss Perin vor keine zu großen Herausforderungen stellt.
47.
22:06
Von der rechten Seitenlinie schlägt Cuadrado eine Freistoß-Flanke zu kurz. Der Kopfball eines PSG-Verteidigers landet vor Kostić. Der ehemalige Frankfurter jagt mit seinem starken linken Fuß die Direktabnahme recht deutlich hoch rechts am von Donnarumma gehüteten Tor vorbei.
46.
22:05
Einwechslung bei Juventus: Weston McKennie
Weston McKennie
Juventus Turin
46.
22:05
Auswechslung bei Juventus: Fabio Miretti
Fabio Miretti
Juventus Turin
46.
22:04
Weiter geht's mit Durchgang zwei. PSG hat diesen eröffnet.
46.
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:52
Halbzeitfazit:
PSG geht zufrieden mit einer 2:0-Halbzeitführung gegen Juventus Turin in die Kabine. Im Duell dieser beiden europäischen Top-Teams haben die Pariser vor allem von einem frühen Geistesblitz von Neymar und Mbappé probiert, als sie in Co-Produktion das 1:0 herausspielten und der Franzose trocken traf (5.). In Minute 22 legten die Hausherren nach, infolge einer sehenswerten Kombination war es wieder Mbappé, der einnetze und so mindestens den nächsten Doppelpack schnürt. Juve hat kurz vor dem zweiten Rückschlag die einzige gute Chance verzeichnen können, als Milik einen Kopfball aus guter Position vergab (19.). Wenn es auch nicht allzu viele Strafraumszenen gibt, ist die Pausenführung des französischen Hauptstadtklubs verdient, da er auch spielerisch überlegen ist. Bis gleich zu Durchgang zwei!
45.+3
21:48
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:47
Gelbe Karte für Fabio Miretti (Juventus)
Miretti trifft zwar zuerst den Ball, angesichts der offenen Sohle und der gefährlichen Grätsche gegen Neymar ist die Gelbe Karte aber definitiv berechtigt.
Fabio Miretti
Juventus Turin
45.+1
21:46
So sehr man das immer wieder aufblitzende Offensivpotenzial sowie die beiden Tore von PSG lobt: Häufig haben sie sich auch schwergetan, die Juve-Defensive zu durchbrechen.
45.
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
21:46
PSG lässt den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Aktuell plätschert die erste Hälfte der Pause entgegen.
43.
21:44
Bei Messis Ecke von der linken Seite ist am ersten Pfosten kein Mitspieler, die Juve-Verteidiger köpfen den Ball genau in die Füße von Verratti. Dessen etwas zu hektischer Volleyabschluss segelt unkontrolliert und weit vom Tor entfernt ins Aus.
42.
21:43
Dieses Gefühl geben einem die PSG-Akteure deutlich häufiger, wenn auch bei den französischen Hauptstädtern erst drei Torschüsse stehen. Doch insbesondere die beiden Torszenen haben gezeigt, wie schnell die Star-Offensive "von 0 auf 100" beschleunigen kann.
40.
21:41
Juventus verzeichnet durchaus mal Ballbesitzphasen im letzten Drittel. Anders als bei Paris fehlt allerdings das Tempo in den Aktionen und so auch das Gefühl, zu jeder Zeit in der Lage zu sein, ein Tor zu schießen.
37.
21:39
Neymar ist bei der Aktion in das Knie vom zum Ball abgetauchten Juve-Keeper gefallen und hat sich dabei wehgetan. Nach kurzer Behandlungszeit geht es bei ihm aber weiter.
36.
21:38
Kein Elfmeter! Neymar dribbelt sich mit Unterstützung von Bremer in den Strafraum vor, legt sich den Ball aber etwas zu weit vor. Als ein Erreichen des Balles vor dem herauseilenden Perin kaum mehr möglich erscheint, hebt der Brasilianer nach einem sehr leichten Kontakt von Kostić ab - deutlich zu wenig für einen Strafstoß.
35.
21:36
Vitinha verzeichnet den ersten PSG-Torschuss der Partie, der nicht im Netz zappelt. Nach einem Querpass hat er etwa zwanzig Meter vor dem Tor zu viel Rückenlage, wodurch der Distanzschuss weit über den gegnerischen Kasten fliegt.
34.
21:35
Messi ist bis dato noch nicht der große Faktor, heraus sticht vor allem der zweifache Torschütze aus Frankreich.
32.
21:33
Der Gefoulte bringt das Leder selbst hinein und zirkelt es Richtung Elfmeterpunkt. Dort kommt Bremer zum Kopfball. Ihm fehlen jedoch ein paar Zentimeter, weshalb das Spielgerät nach hoher Flugkurve ungefährlich auf das Tordach fällt.
31.
21:32
Nuno Mendes werkelt ziemlich viel am Oberkörper von Cuadrado herum, daher gibt es einen Freistoß für Juve auf der rechten Seite.
30.
21:31
Die Bianconeri haben mal eine etwas längere Ballbesitzpassage, die Hausherren beschränken sich gerade auf das kompakte Verteidigen und machen das gut. Noch bietet sich keine Lücke.
29.
21:30
Neymar langt im Mittelfeld gegen Vlahović zu, die Mittelfeld-Zweikämpfe werden leicht intensiver.
27.
21:29
Für PSG läuft hier alles nach Plan. Zu der spielerischen Überlegenheit gesellt sich nämlich auch eine pure Effizienz, aus zwei Chancen haben die Franzosen zwei Tore erzielen können.
25.
21:27
Gelbe Karte für Sergio Ramos (Paris Saint-Germain)
...im Anschluss an das gar nicht so extreme Foul regen sich die Pariser ziemlich auf, es kommt zur Rudelbildung. Sergio Ramos sieht nach dieser ebenfalls den gelben Karton.
Sergio Ramos
Paris Saint-Germain
24.
21:26
Gelbe Karte für Bremer (Juventus)
Bremer kommt zu spät gegen den Doppelpacker und legt ihn im Mittelfeld zu Fall...
Bremer
Juventus Turin
22.
21:23
Tooor für Paris Saint-Germain, 2:0 durch Kylian Mbappé
Doppelpack Mbappé! Wenn die Pariser das Tempo mal anziehen, schaut Juve nur noch hinterher. Verratti leitet die Situation ein und schiebt quer herüber zu Mbappé. Der Torschütze des 1:0 steckt tief zu Hakimi durch in den Strafraum und läuft sich selbst sofort wieder frei, der ehemalige BVB-Spieler leitet sofort zurück. Nach dem Doppelpass schließt Mbappé trocken ins untere, linke Eck ab - keine Chance für Perin.
Kylian Mbappé
Paris Saint-Germain
21.
21:22
Angebahnt hatte sich eine solche Chance nicht, zeigt aber, dass die Defensive der Pariser zu knacken ist. Nun übernehmen die Gastgeber wieder die Kontrolle.
19.
21:21
Dann aber die erste starke Doppelchance für die Italiener: Arkadiusz Milik steigt nach einer Flanke von der rechten Seite am höchsten und köpft den Ball aus kurzer Entfernung zu unplatziert auf das Tor. Donnarumma prallt das Leder mit den Handflächen nach halbaußen ab. Vlahović' lascher Hackenversuch wird vor die Füße von Kostić verteidigt, der von halblinker Position einen Flachschuss rechts am Tor vorbeidrischt.
17.
21:18
Die Turiner sind mal in Strafraumnähe. Doch Cuadrado findet rechts keine Lücke und will den Vorstoß auf seiner Seite abbrechen. Der Pass Richtung eigene Abwehr rutscht vorerst ohne Abnehmer bis weit hinter der Mittellinie in die eigene Hälfte durch. Zu ungenau bisher bei Juve...
15.
21:16
Weiterhin stammt das aktive Team aus Frankreich. Ähnlich wie beim 1:0 versucht es nun Messi mit einem Heber in den Strafraum, dieses Mal ist Bonucci zur Stelle.
14.
21:15
Übrigens: Juventus ist rein von der Bilanz her tatsächlich Angstgegner von PSG. Da die Pflichtspielduelle alle im letzten Jahrhundert stattfanden, ist ein wahrer Vergleichswert nicht gegeben. In der Champions League sind die beiden Klubs tatsächlich noch nie aufeinandergetroffen.
11.
21:12
Juve lässt eine Antwort bisher missen. Das Spiel machen Stand jetzt nur die Franzosen, die in der Offensive früh viel tiefe Tempoläufe bieten.
9.
21:11
Und die Pariser wollen nachlegen: Marquinhos hebt den Ball aus dem Mittelfeldraum toll über die Turiner Innenverteidigung, Mbappé entwischt schon wieder. Frei vor dem Tor will er die Kugel bei hohem Tempo direkt nehmen und trifft sie dabei nicht - da wäre deutlich mehr drin gewesen!
7.
21:09
Optimaler Start also für die Hausherren, die in den ersten Minuten vor dem Tor zwar noch keine Torchance vorweisen konnten, aber den Ton sofort angaben.
5.
21:06
Tooor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Kylian Mbappé
Ein traumhaftes Tor - fünf Minuten, PSG setzt die erste Duftmarke! Neymar bekommt vor dem Strafraum zu viel Platz gewährt, er lupft die Kugel über und hinter die gegnerische Abwehrkette genau in den Lauf vom tief gestarteten Mbappé. Der fackelt nicht lange und nimmt den Ball volley aus der Luft. Den wuchtigen Spannschuss kann Juve-Keeper Mattia Perin noch streifen, den Einschlag im rechten Eck aber nicht mehr verhindern.
Kylian Mbappé
Paris Saint-Germain
3.
21:05
Auf der anderen Seite fährt Juventus einen Konter über Filip Kostić, der den Ball von der Grundlinie aus ins Zentrum chippt. Der Kopfball von Arkadiusz Milik ist eine Mischung aus weiterem Querpass und Torschuss und so harmlos.
2.
21:04
Neymar und Nuno Mendes in der ersten Aktion: Die Flanke vom Portugiesen wird aber von Bonucci abgefangen.
1.
21:02
Auf geht's! PSG spielt in Dunkelblau, die italienischen Gäste treten bekanntermaßen in schwarz-weiß gestreiften Trikots auf.
1.
21:01
Spielbeginn
20:56
Nach der eher enttäuschenden Punkteteilung bei AC Florenz rotiert Massimiliano Allegri gleich fünfmal, die Änderungen sind nicht ganz positionsgetreu. Schließlich werden die Turiner ihr System wohl etwas ändern und in Fünferkette auftreten. Bonucci startet in der Innenverteidigung, der ehemalige SGE-Spieler Filip Kostić spielt links. Rabiot, Paredes und Miretti spielen im Dreier-Mittelfeld, die Doppelspitze wird von Vlahović und Milik gebildet.
20:53
Entsprechend der Herausforderung geht PSG mit der nominell stärksten Startelf in das Duell, Trainer Christophe Galtier nimmt im Vergleich zum zufriedenstellenden 3:0-Auswärtssieg beim FC Nantes drei Änderungen vor: Nuno Mendes spielt anstelle von Juan Bernat, Sergio Ramos verteidigt statt Danilo. Und im Star-Angriff läuft neben Messi und dem Doppelpacker vom Wochenende, Kylian Mbappé, selbstverständlich wieder Neymar (für Sarabia) auf.
20:47
Auch am Wochenende sprang am Ende der Partie gegen die AC Florenz nur ein mageres Pünktchen raus. Definitiv zu wenig für den Klub! Dennoch hoffen sie, dass sie in der Champions League ein anderes Gesicht zeigen. Mut machen dürfte die Statistik, dass die Elf aus dem Norden Italiens 15 der letzten 17 Champions League-Gruppenspiele gewinnen konnte.
20:38
Dass dies in der aktuellen Spielzeit ein schweres Unterfangen sein könnte, daran denken in Italien immer mehr Leute. Denn die Bianconeri starteten nicht gut in die Serie A-Spielzeit. Mit nur zwei Siegen und drei Remis aus fünf Spielen, sind sie zwar noch ungeschlagen, aber dennoch in der Tabelle nur auf Rang sieben.
20:37
Wie schon gesagt, wartet mit Juventus Turin ein echtes Kaliber auf die Pariser. Das Team von Trainer Massimiliano Allegri besitzt eine Hochzahl an Champions League erfahrenen Spielern. Verstärkt hat sich die Alte Dame unter Anderem mit Paul Pogba, Ángel Di María und Filip Kostic. Sie alle sollen mithelfen, den Rekordmeister Italiens zum neunten Mal in Folge in die K.o.-Phase des Wettbewerbs zu hieven.
20:34
Christophe Galtier, seit dieser Saison neuer Cheftrainer für das Star-Ensemble, durfte den Kader zusammen mit Luís Campos, dem ebenfalls neuen Kaderplaner, neu gestalten. So tauschten sie fast das gesamte zentrale Mittelfeld aus und holten sich jüngere Spieler mit viel Potenzial, wie Renato Sanches, Carlos Soler oder auch Fabián Ruiz. Sie sollen hinter dem magischen Sturmtrio, um Kylian Mbappe, Lionel Messi und Neymar, für Ordnung und mehr Kreativität sorgen.
20:30
Um diesmal, wie in der heimischen Liga schon gemacht, einen guten Start hinzulegen, muss PSG gleich zu Beginn gegen einen Angstgegner ran! Denn die Franzosen konnten noch nie in ihrer Geschichte ein Europapokal-Spiel gegen Juventus gewinnen. Zweimal gab es ein Remis und ganze sechs Niederlagen hagelte es für Paris in all den Jahren.
20:26
Für den Hauptstadtklub Paris Saint Germain zählt nur der Erfolg. Deswegen wurde einmal mehr zu Beginn der Saison das Team ordentlich durcheinander gewürfelt. Auch weil die Mannschaft in der Champions League nicht so weit gekommen ist, wie sich die Verantwortlichen im Hintergrund das vorstellen. Zwar sind sie im Achtelfinale nur knapp mit insgesamt 2:3 gegen den späteren Champions League-Sieger Real Madrid ausgeschieden, dennoch ist die große Sehnsucht des Klubs der Gewinn des größten europäischen Vereinspokals.
20:23
Wir tauchen ein in die Gruppe H. Dort befinden sich neben den Franzosen und den Italienern auch noch der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon, sowie Israels erfolgreichstes Team Maccabi tel Aviv. In dieser durchaus hochklassig besetzten Gruppe könnte es für die offensichtlichen Favoritenteams womöglich schwerer werden als gedacht.
20:23
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum ersten Spieltag der neuen Champions League-Saison! Um 21:00 erwartet uns ein Duell zweier europäischer Schwergewichte: Paris Saint Germain gegen Juventus Turin.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.