13. Sep. 2022 - 21:00
Beendet
FC Porto
0 : 4
FC Brügge
0 : 1
Stadion
Estádio do Dragão
Zuschauer
39.225
Schiedsrichter
Anasthasios Sidiropoulos

Liveticker

90. Min
22:58
Fazit:
Am Dienstagabend unterliegt der FC Porto dem Club Brugge vor heimischer Kulisse hochverdient mit 0:4. Die Belgier wirkten von Anfang an bemühter und um mindestens eine Klasse besser. Per Strafstoß traf Ferrán Jutglà nach 15 Minuten zum 0:1. Kamal Sowah und Andreas Skov Olsen (47. und 52.) legten nach der Halbzeit zum 0:3 nach. Auch in der Schlussphase fiel den Hausherren viel zu wenig ein und Brugge legte nach einem Pfostentreffer von Raphael Onyedika (86.) in der 89. Minute noch den vierten Treffer durch Antonio Nusa nach. Brugge führt damit mit sechs Punkten die Tabelle der Gruppe B an. Porto hingegen muss sich mit null Punkten und der Rolle des Schlusslichts begnügen. Vielen Dank fürs Mitlesen und eine gute Nacht!
90. Min
22:52
Spielende
90. Min
22:52
Simon Mignolet muss noch einmal retten, nachdem Toni Martínez nach einem Eustáquio-Pass aus 18 Metern zentraler Positon abschließen kann. Der Spanier befand sich zuvor jedoch ohnehin im Abseits, sodass ein möglicher Treffer nicht gezählt hätte.
90. Min
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89. Min
22:47
Tooor für Club Brugge KV, 0:4 durch Antonio Nusa
Antonio Nusa legt noch einen drauf. Casper Nielsen schickt den Stürmer mit einem Steilpass hinter David Carmo. Nusa lässt sich die Chance nicht entgehen und schiebt aus zwölf Metern an Diogo Costa vorbei in die lange Ecke ein.
Antonio Nusa
FC Brügge
86. Min
22:46
Brugge spielt das jetzt traumhaft aus. Als wären die Gegenspieler Hütchen im Training spielen die Gäste die Porto-Abwehr schwindelig. Über Yaremchuk und Vanaken kommt der Ball zu Onyedika, der aus 15 Metern halblinker Position an den Pfosten schlenzt. Porto hat unfassbares Glück, sich nicht noch den vierten Treffer zu fangen.
83. Min
22:42
Auf der rechten Seite dribbelt Gonçalo Borges an Eduard Sobol vorbei und schießt aus 20 Metern stramm aufs kurze Eck. Simon Mignolet, der wohl mit einer Flanke gerechnet hat, wirkt überrascht, aber kann den Schuss im letzten Moment entschärfen.
80. Min
22:39
Nach einer Wendell-Flanke von der linken Seite kommt Danny Loader vor Brandon Mechele zum Kopfball und zwingt Simon Mignolet aus fünf Metern zu einem klasse Reflex. Brugge lauert in der Schlussphase vorwiegend auf Konter.
77. Min
22:35
Gelbe Karte für David Carmo (FC Porto)
Für ein rüdes Foulspiel im Mittelfeld an Antonio Nusa wird nun auch der erste Porto-Akteur verwarnt.
David Carmo
FC Porto
77. Min
22:35
Portos Trainer Sérgio Conceição hat nun sein Wechselkontingent ausgeschöpft. Einen spürbaren Effekt hatte bisher aber keiner seiner Wechsel.
76. Min
22:34
Einwechslung bei FC Porto: Wendell
Wendell
FC Porto
76. Min
22:34
Auswechslung bei FC Porto: Zaidu Sanusi
Zaidu Sanusi
FC Porto
75. Min
22:33
Einwechslung bei Club Brugge KV: Eduard Sobol
Eduard Sobol
FC Brügge
75. Min
22:33
Auswechslung bei Club Brugge KV: Bjorn Meijer
Bjorn Meijer
FC Brügge
75. Min
22:33
Einwechslung bei Club Brugge KV: Antonio Nusa
Antonio Nusa
FC Brügge
75. Min
22:33
Auswechslung bei Club Brugge KV: Ferrán Jutglà
Ferrán Jutglà
FC Brügge
73. Min
22:32
Kamal Sowah hat auf der rechten Seite in einer Konterszene viel Platz, verschleppt das Spiel aber und Porto kann nachrücken. Die folgende Flanke vom überlaufenden Denis Odoi kann Diogo Costa problemlos abfangen.
71. Min
22:29
Auswechslung bei Club Brugge KV: Andreas Skov Olsen
Andreas Skov Olsen
FC Brügge
71. Min
22:28
Einwechslung bei Club Brugge KV: Roman Yaremchuk
Roman Yaremchuk
FC Brügge
69. Min
22:28
In aussichtsreicher Position wird Porto ein Freistoß zugesprochen, nachdem Dedryck Boyata seinen Gegenspieler Danny Loader gefoult hat. Der belgische Innenverteidiger hat sich bei der Aktion selbst verletzt und muss behandelt werden. Aus dem Freistoß entsteht keine gefährliche Szene und Boyata kann weiterspielen.
66. Min
22:24
Carl Hoefkens nimmt den jungen Innenverteidiger Abakar Sylla vom Platz, der zwar ein starkes Spiel gemacht hat, aber in den letzten Minuten stark gefährdet war mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen. Ihn ersetzt Ex-Hertha-Kicker Dedryck Boyata.
65. Min
22:23
Einwechslung bei Club Brugge KV: Dedryck Boyata
Dedryck Boyata
FC Brügge
65. Min
22:23
Auswechslung bei Club Brugge KV: Abakar Sylla
Abakar Sylla
FC Brügge
62. Min
22:21
Porto-Coach Sérgio Conceição bringt erneut zwei frische Kräfte. Viel bleibt dem Übungsleiter auch nicht übrig. Sein Team wirkt immer noch zu ungefährlich, obwohl Porto jetzt mehr Spielanteile hat.
61. Min
22:20
Einwechslung bei FC Porto: Gabriel Veron
Gabriel Veron
FC Porto
61. Min
22:19
Auswechslung bei FC Porto: Galeno
Galeno
FC Porto
61. Min
22:19
Einwechslung bei FC Porto: Gonçalo Borges
Gonçalo Borges
FC Porto
61. Min
22:19
Auswechslung bei FC Porto: Otávio
Otávio
FC Porto
59. Min
22:18
Aus 25 Metern prüft Pepê jetzt einmal Simon Mignolet, der mit dessen Flachschuss keine Probleme hat, weil der Ball viel zu mittig in Richtung des Kastens fliegt.
57. Min
22:15
Trotz der 3:0-Führung stellt sich Brugge keineswegs hinten rein. Die Belgier spielen weiter munter mit und machen es Porto überhaupt nicht einfach zurück ins Spiel zu finden.
54. Min
22:12
Gelbe Karte für Abakar Sylla (Club Brugge KV)
An der rechten Ecke des Strafraumes bringt Abakar Sylla Toni Martínez durch wiederholtes Halten an dessen Hose zu Fall. Es gibt Gelb und Freistoß für Porto.
Abakar Sylla
FC Brügge
52. Min
22:10
Tooor für Club Brugge KV, 0:3 durch Andreas Skov Olsen
Auf der linken Seite lässt Bjorn Meijer Pepê stehen, als wäre es das Einfachste der Welt und flankt scharf und flach ins Zentrum. In der Mitte verpasst Casper Nielsen, aber auf der rechten Seite steht Andreas Skov Olsen völlig frei und schiebt aus zehn Metern wuchtig ein.
Andreas Skov Olsen
FC Brügge
50. Min
22:09
Die nächste Ecke von Stephen Eustáquio bleibt weitestgehend ungefährlich. Nur durch eine Unsicherheit in der Gäste-Abwehr kommt Zaidu Sanusi per Fernschuss aus 20 Metern zum Abschluss, der das Tor von Simon Mignolet aber weit verfehlt.
47. Min
22:05
Tooor für Club Brugge KV, 0:2 durch Kamal Sowah
In einer Kontersituation spielt Hans Vanaken im Zentrum Ferrán Jutglà an, der mittig vor dem Strafraum irgendwie den Ball gegen vier Gegenspieler behauptet und im Fallen das Leder zu Kamal Sowah spitzelt. Der Flügelspieler schaltet schnell, geht am nächsten Gegenspieler vorbei und schiebt aus zehn Metern zentraler Position mit seinem linken Fuß ein.
Kamal Sowah
FC Brügge
46. Min
22:04
Der Ball rollt wieder im Estadio do Dragão. Porto wechselt doppelt. Brugge hingegen macht unverändert weiter.
46. Min
22:03
Einwechslung bei FC Porto: Danny Loader
Danny Loader
FC Porto
46. Min
22:03
Auswechslung bei FC Porto: João Mário
João Mário
FC Porto
46. Min
22:03
Einwechslung bei FC Porto: Toni Martínez
Toni Martínez
FC Porto
46. Min
22:03
Auswechslung bei FC Porto: Evanilson
Evanilson
FC Porto
46. Min
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
21:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt der FC Porto zu Hause gegen den Club Brugge mit 0:1 hinten. Die Portugiesen wirkten müde und einfallslos. Die Belgier hingegen spielten dominant und hatten qualitativ die besseren Möglichkeiten. Nach einem Foul von João Mário an Ferrán Jutglà zeigte der Referee in der 15. Minute auf den Elfmeterpunkt. Der gefoulte Stürmer verwandelte sicher und sorgte so für die verdiente Pausenführung. Von Porto muss hier viel mehr kommen, um nicht mit der zweiten Niederlage in Folge in die CL-Saison zu starten. Brugge muss vor allem wegen dreier Gelber Karten aufpassen, sich den Traumstart nicht selber zu verderben. Bis gleich!
45. Min
21:47
Ende 1. Halbzeit
45. Min
21:47
Gelbe Karte für Casper Nielsen (Club Brugge KV)
Für einen Ellenbogenstoß vor dem gegnerischen Sechzehner wird der Mittelfeldmann der Belgier verwarnt. Der Geschädigte in dieser Aktion heißt wieder einmal Galeno, der heute einiges abbekommt.
Casper Nielsen
FC Brügge
45. Min
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
21:46
Pepe versucht es kurz vor der Pause noch einmal mit einem langen Ball auf Galeno, der jedoch direkt in den Armen von Simon Mignolet landet. Porto fällt offensiv weiter wenig ein.
43. Min
21:44
Raphael Onyedika spielt auf der rechten Seite Andreas Skov Olsen an, der seinen Gegenspieler Zaidu Sanusi auswackelt und mit dem linken Fuß aus 15 Metern halbrechter Position zum Abschluss kommt. Diogo Costa ist unten und hat den Ball im Nachfassen rechtzeitig vor dem anstürmenden Kamal Sowah sicher.
40. Min
21:41
Portos Angriffspiel beschränkt sich mittlerweile fast ausschließlich auf Halbfeldflanken von der rechten Seite. Ohne ihren Mittelstürmer Mehdi Taremi, der rotgesperrt fehlt, findet sich aber kein Abnehmer im Zentrum.
38. Min
21:39
Simon Mignolets Abschläge haben heute die Streuung einer Schrotflinte. Zum dritten Mal feuert der Schlussmann den Ball mitten ins Seitenaus.
36. Min
21:37
Nach einem hohen Ball stört Abakar Sylla die Flugbahn des Balles mit der Hand. Portos Kicker fordern energisch einen Pfiff vom Schiedsrichter, aber dessen Assistent hatte schon lange die Fahne gehoben.
33. Min
21:34
Von der rechten Ecke des Strafraums flankt Pepê butterweich auf Mateus Uribe, der vor Casper Nielsen zum Kopfball kommt. Unter Bedrängnis seines Gegenspielers köpft der Mittelfeldmann aus Kolumbien aber deutlich am Kasten der Belgier vorbei.
30. Min
21:32
João Mário spielt einen schlimmen Fehlpass in Richtung David Carmo, weil Kamal Sowah schnell schaltet und den Ball abfängt. Der Stürmer läuft von der linken Seite auf das Tor zu, lässt sich aber zu weit nach außen abdrängen und scheitert schließlich mit einem Schuss aus spitzem Winkel an Diogo Costa.
28. Min
21:28
Gelbe Karte für Denis Odoi (Club Brugge KV)
Da ist die Gelbe für Denis Odoi. Dieses Mal heißt sein Opfer nicht Galeno sondern Otávio. Von hinten grätscht der Brugge-Verteidiger den Brasilianer um und lässt Schiedsrichter Sidiropoulos keine andere Wahl mehr.
Denis Odoi
FC Brügge
26. Min
21:28
Denis Odoi bearbeitet seinen Gegenspieler Galeno regelmäßig mit Fouls auf der linken Seite. Bisher kommt er dabei aber ohne Verwarnung davon. Wenn er so weiter macht, muss er aber nicht mehr lange auf die Gelbe Karte warten.
23. Min
21:26
Durch eine schöne Kombination über vier Stationen spielt Porto Pepê frei, der allein auf Simon Mignolet zuläuft. Der Keeper kommt aus seinem Tor, wirft sich mit voller Wucht in den Ball und wird belohnt. Pepê scheitert aus 15 Metern am glänzend reagierenden Schlussmann.
22. Min
21:24
Nach dem Gegentreffer wirkt Porto nun bemühter und ist auch vermehrt im Ballbesitz. Zwingende Abschlüsse kommen bisher jedoch nicht zustande und auch Brugge spielt weiter gut mit.
18. Min
21:19
Die Ecken bei Porto tritt Stephen Eustáquio. Weder seine kurze Ausführung noch seine hohen Flanken sorgen bisher für Gefahr.
15. Min
21:17
Tooor für Club Brugge KV, 0:1 durch Ferrán Jutglà
Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt souverän ins rechte untere Eck. Diogo Costa hat die Ecke zwar gerochen, ist gegen den platziert getretenen Schuss aber machtlos.
Ferrán Jutglà
FC Brügge
14. Min
21:15
Gelbe Karte für João Mário (FC Porto)
Nach einem schwachen Abstoß von Diogo Costa erobern die Gäste den Ball und spielen im Strafraum Ferrán Jutglà frei, der im Strafraum von João Mário zu Fall gebracht wird. Der Schiedsrichter verwarnt den Außenverteidiger und zeigt auf den Punkt. Es gibt Elfmeter für Brugge.
João Mário
FC Porto
13. Min
21:14
Im rechten Halbfeld bekommt Brugge einen Freistoß zugesprochen, den Casper Nielsen gefährlich vor den Kasten schlägt. Portos Diogo Costa faustet den Ball wuchtig aus der Gefahrenzone, bevor ein Stürmer den Ball erreichen kann.
11. Min
21:13
Plötzlich taucht der erfahrene Innenverteidiger Pepe vor dem Tor von Simon Mignolet auf. Nachdem er auf der rechten Seite mit einem Steilpass bedient wird, sucht er im Zentrum einen Mitspieler. Er wird aber vom Referee aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen.
9. Min
21:10
Auch an der nächsten Szene ist Galeno beteiligt. Dieses Mal aber in einer passiveren Rolle. Im Mittelfeld wird der Flügelstürmer von Denis Odoi umgestoßen. Der Referee spricht den Portugiesen einen Freistoß zu.
7. Min
21:08
Wieder wird es auf der linken Seite über Galeno gefährlich. Zaidu Sanusi schickt den 24-jährigen Brasilianer steil, der viel Raum hat. Seine Hereingabe von der Torauslinie bleibt allerdings an Abakar Sylla hängen.
4. Min
21:06
Der erste Abschluss gehört Porto. Mateus Uribe kann im Mittelfeld einem Belgier den Ball vom Fuß spitzeln und leitet den Konter ein. In der Überzahlsituation bedient er auf der linken Seite Galeno, der aus 15 Metern halblinker Position den Abschluss auf den kurzen Pfosten sucht. Sein Flachschuss verfehlt das Tor aber um fast zwei Meter.
3. Min
21:04
Brugge ist in den ersten Minuten sehr bemüht, das Spiel zu machen. Porto läuft erst ab der Mittellinie an und lässt die Gäste vorerst gewähren.
1. Min
21:02
Porto schlägt den Ball direkt nach dem Anpfiff einmal lang nach vorne. Bjorn Meijer steigt jedoch am höchsten und klärt das Leder ins Seitenaus.
1. Min
21:00
Los geht’s in Porto! Schiedsrichter Anastasios Sidiropoulos aus Griechenland pfeift die Partie an.
1. Min
21:00
Spielbeginn
19. Min
20:52
Gelbe Karte für Raphael Onyedika (Club Brugge KV)
Raphael Onyedika bringt im Mittelfeld seinen Gegenspieler ruppig zu Fall. Für dieses taktische Foul wird er zu Recht verwarnt.
Raphael Onyedika
FC Brügge
20:46
Im Vergleich zum ersten Gruppenspiel gegen Atlético Madrid wechselt Porto-Coach Sérgio Conceição nur einmal. Für den rotgesperrten Stürmer Mehdi Taremi rückt Neto Lopes in die Startelf. Brugge-Trainer Carl Hoefkens sieht nach dem erfolgreichen CL-Start gegen Leverkusen sogar keinen Grund für Veränderungen. Seine Startelf bleibt identisch zum ersten Gruppenspiel.
20:31
Während Club Brugge in der vergangenen CL-Saison in der Hammergruppe mit Manchester City, Paris Saint-Germain und RB Leipzig als Gruppenletzter ausschied, war für den FC Porto international im Achtelfinale der Europa League Schluss. Nach einer 0:1-Heimniederlage und einem 1:1 im Rückspiel schieden die Portugiesen gegen Olympique Lyon aus. Zuvor war der FC Porto, der ebenfalls eine harte Gruppe erwischt hatte, vor dem AC Mailand, aber hinter dem FC Liverpool und Atlético Madrid Gruppendritter geworden.
20:22
Auch die Gäste aus Brugge spielten im ersten Gruppenspiel der Champions League überraschend stark auf. Gegen Bayer Leverkusen gelang der Elf von Carl Hoefkens ein 1:0-Sieg. Innenverteidiger Abakar Sylla traf in der 42. Minute per Kopf nach Vorarbeit des Dänen Andreas Skov Olsen. Auch in der Liga sind die Belgier bisher sehr erfolgreich. Durch einen 2:0-Sieg am vergangenen Samstag gegen den RFC Seraing verzeichnet Brugge mittlerweile fünf siegreiche Ligapartien in Folge. Wie der FC Porto in Portugal konnte der Club Brugge im vergangenen Jahr in Belgien die Meisterschaft gewinnen und steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz hinter dem punktgleichen KRC Genk und Tabellenführer Royal Antwerpen.
20:10
Die Gastgeber aus der portugiesischen Hafenstadt Porto befinden sich nach sechs Partien auf dem dritten Rang der heimischen Liga. Mit fünf Siegen und einer Niederlage ist der letztjährige Meister gut in die neue Saison gestartet. Lediglich der SC Braga (5 Siege, 1 Unentschieden) und Benfica Lissabon (6 Siege) hatten einen noch besseren Start in die neue Spielzeit. In der Champions League musste sich der FC Porto trotz eines starken Auftrittes nach einer atemberaubenden Schlussphase mit 2:1 gegen Atlético Madrid geschlagen geben. Nach dem Führungstreffer der Madrilenen durch Mario Hermoso (90.+2) glich Portos Mittelfeldmann Mateus Uribe per Strafstoß zunächst aus (90.+6), ehe Antoine Griezmann in letzter Sekunde per Kopf zum 2:1-Siegtreffer einnetzte (90.+11). Heute sollen für die Portugiesen die ersten Punkte in der hart umkämpften Gruppe B her.
20:01
Herzlich willkommen zum zweiten Spieltag der Champions League 2022/23! Der FC Porto empfängt heute Club Brugge. Anstoß der Begegnung ist um 21:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.