29. Sep. 2021 - 18:45
Beendet
Atalanta
1 : 0
BSC Young Boys
0 : 0
Stadion
Gewiss Stadium
Zuschauer
8.536
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90. Min
20:42
Fazit:
Atalanta Bergamo schlägt die Berner Young Boys im heimischen Rund mit 1:0 und beendet damit die lange Erfolgsserie der Schwarz-Gelben, die in der Lombardei nur wenig anzubieten hatten. Nur in den ersten zehn Minuten konnte die Mannschaft von Coach David Wagner das Tempo der Italiener halten, die ab der achten Minute ohne Robin Gosens auskommen mussten. Der deutsche Nationalspieler verletzte sich bei einer Abwehraktion ohne Einwirkung des Gegners. Doch auch ohne den DFB-Star dominierte La Dea das Geschehen auf dem Rasen, blieb im Abschluss aber lange zu harmlos. Erst in der zweiten Hälfte, in der die Gäste schließlich gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte fanden, gelang Matteo Pessina der hochverdiente Führungstreffer in der 68. Minute, der die Nerazzurri und das Gewiss Stadium erlöste.
90. Min
20:36
Spielende
90. Min
20:36
Und nochmal Muriel! Schon wieder ist der eingewechselte Stürmer im Tiefflug auf dem Weg zum Netz, doch dieses Mal ist Quentin Maceiras an dem Stürmer dran. Nach kurzer Berührung segelt der Kolumbianer zu Boden, für einen Strafstoß war das allerdings deutlich zu wenig.
90. Min
20:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90. Min
20:32
Einwechslung bei Atalanta: Teun Koopmeiners
Teun Koopmeiners
Atalanta
90. Min
20:31
Auswechslung bei Atalanta: Remo Freuler
Remo Freuler
Atalanta
89. Min
20:31
Gelbe Karte für Davide Zappacosta (Atalanta)
Davide Zappacosta lässt sich beim Weg vom Feld etwas zu viel Zeit, was Schiedsrichter Dr. Felix Brych mit einer gelben Karte quittiert.
Davide Zappacosta
Atalanta
89. Min
20:31
Einwechslung bei Atalanta: Giuseppe Pezzella
Giuseppe Pezzella
Atalanta
89. Min
20:31
Auswechslung bei Atalanta: Davide Zappacosta
Davide Zappacosta
Atalanta
89. Min
20:31
Das muss das 2:0 sein! Auf der linken Seite reicht den Italienern ein schneller Pass durch die Schnittstelle und schon ist Luis Muriel frei vor dem Kasten. Mit einem Schlenzer versucht der Angreifer den Ball ins lange Eck zu schieben, doch David von Ballmoos ist schnell unten und mit der Hand dazwischen.
89. Min
20:30
Zapata lässt die Entscheidung liegen! Wieder läuft alles über die rechte Seite, von wo Marten de Roon das Spielgerät in den Fünfer lupft. In der Luft verliert der Angreifer allerdings die Balance und nickt das Leder rechts am Tor vorbei.
86. Min
20:29
Es wird kribbelig auf dem Rasen! Nicolas Ngamaleu wühlt sich in den Strafraum der Gastgeber, wo der Angreifer von vier Gegenspielern umringt wird. Berat Djimsiti bekommt im Gewusel einen Abpraller an den Arm, was Felix Brych aber abwinkt.
84. Min
20:26
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marvin Spielmann
Marvin Spielmann
BSC Young Boys
84. Min
20:25
Auswechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
Michel Aebischer
BSC Young Boys
83. Min
20:25
Einwechslung bei BSC Young Boys: Quentin Maceiras
Quentin Maceiras
BSC Young Boys
83. Min
20:25
Auswechslung bei BSC Young Boys: Silvan Hefti
Silvan Hefti
BSC Young Boys
83. Min
20:25
Die Chancen gibt es aber nur auf der Gegenseite! Rechtsaußen kann sich Rafael Tolói behaupten und den Ball per hoher Flanke in die Gefahrenzone schicken. Hier steigt Duván Zapata am höchsten, bekommt David von Ballmoos mit dem Kopfball aber nicht überwunden.
81. Min
20:23
Bern lehnt sich nochmal auf und drängt, angeführt von Kapitän Silvan Hefti, geschlossen in die Offensive. Bergamo lässt den Gast gewähren, zieht sich aber in die Defensive zurück und macht die Räume vor dem Tor dicht.
78. Min
20:20
Mit einem schnellgetretenen Freistoß überraschen die Gastgeber den Gegner und schicken Luis Muriel links in den Strafraum. Der Angreifer lässt beim Abschluss allerdings den Kopf unten und knallt den Ball ziemlich deutlich am kurzen Pfosten vorbei.
75. Min
20:17
Der Treffer hat dem Spiel auf beiden Seiten wieder Leben eingehaucht, denn neben den Gästen, die jetzt handeln müssen, scheint auch im Verbund der Hausherren wieder mehr Bewegung eingekehrt zu sein.
74. Min
20:16
Einwechslung bei Atalanta: Luis Muriel
Luis Muriel
Atalanta
74. Min
20:16
Auswechslung bei Atalanta: Matteo Pessina
Matteo Pessina
Atalanta
74. Min
20:16
Einwechslung bei Atalanta: Mario Pašalić
Mario Pašalić
Atalanta
74. Min
20:16
Auswechslung bei Atalanta: Ruslan Malinovskiy
Ruslan Malinovskiy
Atalanta
72. Min
20:15
Wie antwortet YB? Zunächst mal mit etwas mehr Angriffslust. Über die rechte Seite soll es in den Lauf vom eingewechselten Felix Mambimbi gehen, doch Torschütze Matteo Pessina ist dazwischen und holt sogar einen Freistoß für die Gastgeber heraus.
69. Min
20:12
Einwechslung bei BSC Young Boys: Felix Mambimbi
Felix Mambimbi
BSC Young Boys
69. Min
20:12
Auswechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
Vincent Sierro
BSC Young Boys
68. Min
20:10
Tooor für Atalanta, 1:0 durch Matteo Pessina
Pessina erlöst Bergamo! Auf der rechten Seite tankt sich Duván Zapata an die Grundlinie heran, wo sich ihm Sandro Lauper in den Weg stellt, den Angreifer aber nicht daran hindern kann, den Ball in die Mitte zu spitzeln. Direkt vor dem Netz landet die Kugel somit bei Matteo Pessina, der aus kurzer Distanz einschiebt.
Matteo Pessina
Atalanta
68. Min
20:10
David Wagner wechselt in der Offensive durch und schickt junge Kräfte ins Feld. Für Jordan Siebatcheu und Meschack Elia übernehmen Wilfried Kanga (21) und Fabian Rieder (19).
66. Min
20:08
Einwechslung bei BSC Young Boys: Fabian Rieder
Fabian Rieder
BSC Young Boys
66. Min
20:08
Auswechslung bei BSC Young Boys: Meschack Elia
Meschack Elia
BSC Young Boys
66. Min
20:08
Einwechslung bei BSC Young Boys: Wilfried Kanga
Wilfried Kanga
BSC Young Boys
66. Min
20:08
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jordan Siebatcheu
Jordan Siebatcheu
BSC Young Boys
65. Min
20:06
Gelbe Karte für Vincent Sierro (BSC Young Boys)
Meschack Elia sorgt mit einem Antritt auf der rechten Außenbahn für Entlastung bei den Gästen und nimmt Vincent Sierro im Zentrum mit. Hier verliert der Berner das Leder aber schnell an Joakim Mæhle, der dann nur noch mit einem Foul gestoppt werden kann.
Vincent Sierro
BSC Young Boys
63. Min
20:05
Es brennt im YB-Strafraum! Während Rafael Tolói im Zentrum wirbelt und den Kasten unter Beschuss nimmt, rutscht den Bernern Davide Zappacosta am linken Pfosten durch. Der Angreifer nimmt einen Abpraller auf, legt sich die Kugel schnell zu recht und zieht aus spitzem Winkel ab. David von Ballmoos hat jedoch die richtige Antwort und etwas Glück, weil die Abwehr mit der Hand in der Mitte nicht erneut bei einem Gegenspieler landet.
61. Min
20:03
Zum ersten Mal seit langem ergibt sich so etwas wie eine Konterchance für die Gastgeber, die ungewohnt viel Platz in der gegnerischen Hälfte haben. Joakim Mæhle will das Spiel auf der rechten Außenbahn schnell machen und Nicolas Ngamaleu umspielen. Der Verteidiger stellt jedoch geistesgegenwertig das Bein raus und verhindert den schnellen Angriff.
58. Min
20:00
Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte sind schon wieder rum und der Ball hat noch nicht einmal den Rasen jenseits der Berner Spielhälfte gesehen, weil die Dominanz der Nerazzurri noch einmal zugenommen hat. Es fehlt jedoch weiter die zündende Idee im Offensivspiel der Lombarden.
55. Min
19:57
Wird es jetzt zwingender bei den Lombarden? Nachdem sich Joakim Mæhle am rechten Pfosten durchsetzen kann, wandert der Ball an der Sechzehnerkante auf den Schlappen von Rafael Tolói, der es auf die kurze Ecke probiert. Wirklich gefährlich wird das Ganze für David von Ballmoos allerdings nicht.
52. Min
19:54
Kurzzeitig können sich die Gastgeber am gegnerischen Sechzehner festbeißen - allein der Abschluss fehlt. Ruslan Malinovskiy versucht schließlich, das Leder von links in den Fünfer zu donnern, in dem Duván Zapata lauert. Im letzten Moment ist jedoch ein Verteidiger dazwischen.
49. Min
19:51
Spielerisch geht es nach der Pause genau da weiter, wo die erste Hälfte aufgehört hat. Bergamo gibt den Ton an, bleibt insgesamt aber weiter zu harmlos gegen defensive Berner.
46. Min
19:48
Hinein in den zweiten Durchgang! Kommt Atalanta auch heute nicht gegen den CL-Heimspielfluch an? Seit sechs Spielen wartet La Dea in der Champions-League auf einen Erfolg im heimischen Rund.
46. Min
19:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
19:38
Halbzeitfazit:
Das von vielen erwartete Spektakel hängt noch in den Startblöcken fest! Dabei lief die Partie zwischen Atalanta und YB ordentlich an, weil beide Teams temporeich begannen und sich in den Anfangsminuten einen sehenswerten Schlagabtausch lieferten. Weil den Bernern dann jedoch recht zeitig die Puste ausging, sorgte La Dea einige Zeit alleine für Unterhaltung und drängte den Gast in die Defensive. Dabei hatte zunächst auch die Verletzung von Robin Gosens keine Auswirkung auf das Offensivspiel der Italiener, die in der 18. Spielminute zur vermeintlichen Führung trafen. Wie schon am Wochenende gegen Milan, beendete jedoch der VAR den Jubel der Lombarden. In der folge bekam der Unterhaltungswert der Partie einen Knick, weil Bern mauerte und Atalanta bisher die Ideen fehlten.
45. Min
19:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
19:32
Ende 1. Halbzeit
45. Min
19:32
Und dann wird es doch nochmal gefährlich! Weil die Berner das Leder nicht klären können, flippert das Spielgerät durch die Gefahrenzone und landet am rechten Pfosten bei Ruslan Malinovskiy, der bemüht ist, den Ball aus kurzer Distanz irgendwie über die Linie zu schieben. David von Ballmoos steht dem Vorhaben aber im Weg.
44. Min
19:30
Qualitativ hochwertig ist eigentlich nur die Unterstützung von den recht üppig besetzten Rängen des Gewiss Stadium. Die Fußball-Leidenschaft ist merklich in dem von Corona so hart getroffenen Städtchen im Mailänder Umland.
41. Min
19:27
Wirklich forciert wird das Angriffsspiel seitens der Berner aber ohnehin nicht. Einzig Jordan Siebatcheu lässt sich immer wieder jenseits der Mittellinie sehen, der Rest der YB-Truppe mauert vor dem eigenen Sechzehner.
38. Min
19:24
Auch YB setzt bei seinen wenigen Vorstößen auf Sicherheit, statt auf Tempo. Die hohe Verteidigung von Atalanta lässt allerdings weiter nicht zu, dass sich die Schweizer langfristig in der gegnerischen Hälfte festsetzen können.
35. Min
19:22
Doch auch wenn die Gäste mal aufgerückt sind, so richtig flüssig wollen die Angriffe der Hausherren nicht laufen. Statt schnellem Spiel in die Senkrechte, wartet die Truppe von Gian Piero Gasperini darauf, dass Mitspieler auf und der Gegner zurück gerückt ist. Trotzdem reicht es schlussendlich für den Pass durch die Lücke, der Ruslan Malinovskiy erreicht. Der Angreifer legt sich das Leder aber einen Tick zu weit vor und verpasst dadurch die Großchance.
32. Min
19:17
Dem erwarteten Offensivspektakel wird das Match in diesen Minuten allerdings nicht mehr gerecht, da YB inzwischen mit einem defensiven 4-4-2 auf den Druck der Gastgeber reagiert. Entsprechend findet das Geschehen zwar weiter vornehmlich in der Hälfte der Schweizer statt, Abschlüsse der Italiener gibt es aber nur aus der zweiten und dritten Reihe.
29. Min
19:14
Aber dann! Ein entschlossener Antritt im Mittelfeld und schon sind die Young Boys auf dem Weg zur bisher größten Chance in dieser Partie. Auf der rechten Seite steckt Siebatcheu durch für Elia, der frei vor der Kiste auftaucht, den Ball aber hauchzart am kurzen Winkel vorbei pfeffert.
26. Min
19:10
Bern bleibt in dieser Phase nichts anderes über, als sich den Angriffswellen von La Dea in der eigenen Zone zu stellen. Nach vorne geht für die Equipe von David Wagner dabei allerdings wenig, weil die Italiener das Spiel fast durchgehend in der Hälfte der Gäste halten können.
23. Min
19:07
Der Dauerdruck der Lombarden reißt jedoch nicht ab! Duván Zapata schlängelt sich auf der linken Seite an den Strafraum heran und sucht den Querpass ins Zentrum, wo Vincent Sierro in höchster Not zur Ecke klärt. Der fällige Standard landet am kurzen Pfosten erneut beim Kolumbier, der seinen Kopfball allerdings knapp neben den Kasten schickt.
20. Min
19:05
Der Ball zappelt im Netz! Es wird vermeintlich ein teures Foul für die Berner, denn der Freistoß von Malinovskiy landet am langen Pfosten bei Tolói, der das Leder zurück in das Getümmel vor dem Kasten schickt, wo Lauper es ins eigene Netz bugsiert. Das Gewiss jubelt, doch der VAR schaltet sich ein: Bei der Ablage stand Tolói einen guten Schritt im Abseits.
17. Min
19:02
Auf den offenen Schlagabtausch der ersten zehn Minuten folgt dominantes Angriffsspiel der Hausherren, die inzwischen klar den Ton angeben. Wieder ist es Mæhle, der links den Turbo anwirft, dieses Mal aber zu Fall gebracht wird und einen Freistoß herausholt...
14. Min
18:59
Dem Offensivspiel der Gastgeber tut der Verlust aber erstmal keinen Abbruch. Über links drängt der eingewechselte Joakim Mæhle in die Offensive und probiert sich mit einem Abschluss von der Sechzehnerkante. Der Schuss wird unterwegs allerdings abgefälscht und segelt daraufhin in die Fängen von David von Ballmoos.
11. Min
18:55
Einwechslung bei Atalanta: Joakim Mæhle
Joakim Mæhle
Atalanta
11. Min
18:55
Auswechslung bei Atalanta: Robin Gosens
Robin Gosens
Atalanta
9. Min
18:55
Das ist ein schwerer Schlag für die Italiener! Nach dem Versuch eine Flanke aus dem linken Halbfeld abzublocken, greift sich Robin Gosens an den rechten Oberschenkel und bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Nach kurzer Betrachtung ist klar: Es geht nicht weiter für den DFB-Nationalspieler!
7. Min
18:52
Bern bekommt Zapata nicht eingefangen! Der quirlige Stürmer der Lombarden bekommt die Kugel zentral vor dem Sechzehner zugesteckt, düpiert gleich zwei Gegenspieler mit Beinschüssen und steht dann links frei vor dem Tor. Allein der Abschluss will dem Kolumbier nicht gelingen, denn der rauscht direkt auf Schlussmann von Ballmoos zu.
5. Min
18:49
Die ersten Augenblicke zeigen schon, dass sich beide Teams einiges vorgenommen haben, denn auf den frühen Vorstoß der Gastgeber folgt postwendend ein flotter Konter der Eidgenossen, die Jordan Siebatcheu halbrechts in die Tiefe schicken. Berat Djimsiti passt im Rückwärtsgang aber auf und grätscht dem Angreifer den Ball weg.
3. Min
18:48
Eine fordernde Aufgabe steht auf jeden Fall Dr. Felix Brych bevor, der heute zusammen mit Mark Borsch und Stefan Lupp für die Einhaltung des Reglements zuständig ist. Die erste, knifflige Szene gibt es auch schon nach wenigen Momenten, weil Duván Zapata links neben dem Sechzehner zu Boden geht. Der deutsche Referee entscheidet sich aber gegen einen Pfiff.
1. Min
18:45
Das Leder rollt! Es wird nichts weniger als ein Offensivfeuerwerk von den beiden Teams erwartet, die sich zuletzt immer wieder angriffslustig präsentierten. Bleibt abzuwarten, ob die Akteure diese Erwartungen auch erfüllen können.
1. Min
18:45
Spielbeginn
18:31
Bemerkbar macht sich die erhöhte Belastung auf beiden Seiten des Platzes heute aber noch nicht, denn sowohl die Hausherren, als auch der Gast kommen mit einem Wechsel im Vergleich zum letzten Ligaspiel aus. Bei den Gastgebern rückt der in Zürich geborene Berat Djimsiti in die Innenverteidigung, weil José Palomino verletzt aussetzen muss. YB setzt indes auf Vincent Sierro, der Christian Fassnacht im defensiven Mittelfeld vertritt.
18:19
Auf der Gegenseite war man derweil allerdings kaum weniger erfolgreich - und ebenso geschäftig, denn auch Atalanta musste in der letzten Woche ein zusätzliches Mal in der Liga ran. Am vergangenen Dienstag sicherte sich die Mannschaft um DFB-Nationalspieler Robin Gosens einen 2:1-Heimerfolg über Sassuolo Calcio bevor es am zurückliegenden Samstag zum Duell mit dem Vorjahresmeister von Inter Mailand kam, welches nach hochemotionalen 90 Minuten mit einem 2:2-Unentschieden endete. Dabei erzielte "La Dea" sogar einen Treffer mehr als der Gegner, bekam diesen nach Einschreiten des VAR aber aberkannt.
18:07
Sorgen dürfte Schwarz-Gelb aber die erhöhte Belastung machen, denn das heutige Spiel in Bergamo ist bereits der dritte Auftritt für die Berner binnen sieben Tagen. Vor genau einer Woche stand für die Equipe von Trainer Wagner ein Auswärtsspiel beim FC Lausanne-Sport auf dem Plan, den der derzeitige Tabellenzweite der Schweizer Liga souverän mit 1:6 für sich entscheid. Am vergangenen Wochenende folgte dann das Duell mit dem schwächelnden FC St. Gallen, welches dank einer starken ersten Hälfte mit 2:1 gewonnen wurde. In Italien soll nun der Dritte Dreier her, um mit der Siegesserie das halbe Dutzend voll zu machen.
18:00
10 Punkt aus sieben Spielen in der heimischen Liga und ein 2:1-Überraschungserfolg über den Gruppenfavoriten Manchester United zum Einstieg in die diesjährige Champions-League-Saison - Die letzten Wochen hätten für Coach David Wagner und die Berner, die inzwischen wettbewerbsübergreifend auf fünf Siege in Serie zurückschauen, kaum besser laufen können. In der Super-League muss man sich zwar derzeit noch mit Rang zwei begnügen, auf internationalem Parkett grüßt YB mit drei Zählern aber von der Spitze und darf mit entsprechend breiter Brust in das Match gegen den Kontrahenten aus Norditalien gehen.
17:45
Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Champions League am Mittwochabend! In der Gruppe F empfängt Atalanta Bergamo mit den Young Boys aus Bern den derzeitigen Tabellenführer im Gewiss Stadium. Der Ball rollt ab 18:45 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.