Zum Inhalt springen
11. Feb. 2024 - 21:00
Beendet
FC Barcelona
3 : 3
Granada CF
1 : 1
Stadion
Olímpic Lluís Companys
Zuschauer
41.901
Schiedsrichter
Miguel Ortiz Arias

Liveticker

90.+9
23:07
Fazit:
Letztlich muss sich der FC Barcelona im Heimspiel gegen den FC Granada mit einem 3:3 begnügen. Vor 41.901 Zuschauern im Olympiastadion schien der Favorit mit der relativ frühen Führung die Weichen gestellt zu haben. Doch der Außenseiter dachte gar nicht daran, in irgendeiner Form zurückzustecken. Die Gäste gingen nahezu über die gesamte Spielzeit frech und mutig zu Werke und belohnten sich noch vor der Pause mit dem Ausgleich. In der zweiten Hälfte ging der Aufsteiger sogar in Führung, doch Barça antwortete rasch. In einer nun ziemlich wilden Partie hatten die Andalusier noch immer nicht genug, legten nochmals vor. Die Katalanen mussten dann fast schon froh sein, noch einmal zurückgeschlagen zu haben. Natürlich rannten die Hausherren zum Ende hin an, doch der Siegtreffer wollte nicht mehr gelingen. Und so wurde der couragierte Auftritt des Vorletzten honoriert – angesichts von 11:11 Torschüssen nicht ganz unverdient. Erst zum zweiten Mal holt Granada in dieser Saison auswärts einen Punkt.
90.+9
23:02
Spielende
90.+6
23:01
Unverdrossen rennt Barça an. Von der linken Seite flankt Raphinha. Den abgefälschten Ball erwischt Robert Lewandowski nicht richtig. Dahinter macht Augusto Batalla die Kugel im zweiten Zupacken fest.
90.+5
22:59
Einwechslung bei Granada CF: Raúl Torrente
Raúl Torrente
Granada CF
90.+5
22:58
Auswechslung bei Granada CF: Gumbau
Gumbau
Granada CF
90.+4
22:58
Jetzt sitzt Gerard Gumbau mit Schmerzen auf dem Rasen und deutet an, dass es nicht weitergeht.
90.+1
22:56
Über einen Doppelpass kommt Lamine Yamal rechts in der Box zur Flanke. Auf Höhe des ersten Pfostens streckt sich Marc Guiu nach dem Kopfball, kann diesen aber nicht entscheidend drücken.
90.
22:55
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
89.
22:55
Einwechslung bei FC Barcelona: Marc Guiu
Marc Guiu
FC Barcelona
89.
22:54
Auswechslung bei FC Barcelona: Pedri
Pedri
FC Barcelona
88.
22:54
Inzwischen hat sich der Krampf beim Gästetorwart gelöst, die Partie kann fortgesetzt werden.
86.
22:51
Granada wirft alles rein, da hat jetzt sogar Keeper Augusto Batalla einen Krampf und muss medizinische Behandlung in Anspruch nehmen.
84.
22:49
Einwechslung bei Granada CF: Kamil Jóźwiak
Kamil Jóźwiak
Granada CF
84.
22:49
Auswechslung bei Granada CF: Facundo Pellistri
Facundo Pellistri
Granada CF
84.
22:49
Einwechslung bei Granada CF: Matías Arezo
Matías Arezo
Granada CF
84.
22:49
Auswechslung bei Granada CF: Myrto Uzuni
Myrto Uzuni
Granada CF
82.
22:49
Granada lässt nicht locker, greift schon wieder an. Einen Rechtsschuss von Myrto Uzuni pariert Marc-André ter Stegen. Und kurz darauf verfehlt ein Kopfball von Miguel Rubio die Kiste.
80.
22:46
Tooor für den FC Barcelona, 3:3 durch Lamine Yamal
Lamine Yamal setzt am gegnerischen Strafraum nach, spitzelt José Callejón den Ball weg und fackelt anschließend nicht lange. Aus Nähe des rechten Strafraumecks haut der 16-Jährige mit dem linken Fuß drauf und trifft perfekt ins kurze Eck. Natürlich wird sein Einsatz bei der Balleroberung noch überprüft, aber das ist sauber, der Treffer zählt.
Lamine Yamal
FC Barcelona
79.
22:43
Raphinha tritt aus Nähe des rechten Strafraumecks einen Freistoß mit dem linken Fuß. Jules Koundé verlängert per Kopf und Iñigo Martínez schädelt die Kugel in die Maschen, steht dabei aber im Abseits, weshalb der Treffer keine Anerkennung findet.
78.
22:43
Gelbe Karte für Ignasi Miquel (Granada CF)
Nach einem Foul an Jules Koundé kassiert Ignasi Miquel seine sechste Verwarnung der laufenden Spielzeit.
Ignasi Miquel
Granada CF
78.
22:43
Gelbe Karte für Fermín López (FC Barcelona)
Wegen Meckerns holt sich Fermín López seine zweite Gelbe Karte der Saison ab.
Fermín
FC Barcelona
75.
22:43
Einwechslung bei FC Barcelona: Raphinha
Raphinha
FC Barcelona
75.
22:42
Auswechslung bei FC Barcelona: João Cancelo
João Cancelo
FC Barcelona
75.
22:42
Verletzungsbedingt geht es für Óscar Melendo nicht weiter. Dafür kommt der seit heute 37-Jährige José Callejón zum Zug. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
75.
22:39
Einwechslung bei Granada CF: José Callejón
José Callejón
Granada CF
75.
22:39
Auswechslung bei Granada CF: Óscar Melendo
Óscar Melendo
Granada CF
73.
22:38
Mittlerweile wurde da auch schon von VAR-Seite drauf geschaut. Dafür einen Elfmeter zu geben, wäre wirklich hart. Augusto Batalla hat den Gegenspieler überhaupt nicht gesehen. Und so wird das durchgewunken.
72.
22:37
Bei einer Ecke von İlkay Gündoğan tritt Granadas Keeper Augusto Batalla vermutlich versehentlich auf den Fuß von Pau Cubarsí. Dieser geht schreiend zu Boden. Das Spiel läuft erst einmal weiter.
67.
22:35
Einwechslung bei FC Barcelona: Fermín López
Fermín
FC Barcelona
67.
22:35
Auswechslung bei FC Barcelona: Andreas Christensen
Andreas Christensen
FC Barcelona
66.
22:30
Tooor für Granada CF, 2:3 durch Ignasi Miquel
Abermals schlagen die Gäste zu und nutzen Barças defensive Unzulänglichkeiten. Einen Freistoß der Andalusier bekommen die Hausherren nicht abschließend geklärt, Granada bleibt dran. Von der linken Seite flankt Faitout Maouassa. In der Mitte holt sich Ignasi Miquel den Kopfball, bringt den aus etwa acht Metern aufs Tor. Marc-André ter Stegen ist mit der rechten Hand noch dran, vermag den Einschlag und das erste La-Liga-Tor des Innenverteidigers aber nicht zu verhindern.
Ignasi Miquel
Granada CF
65.
22:28
Gelbe Karte für Xavi (FC Barcelona)
Offenbar wegen Meckerns fängt sich Xavi Hernández die Gelbe Karte ein, reagiert mit viel Unverständnis darauf.
Xavi
FC Barcelona
63.
22:27
Tooor für den FC Barcelona, 2:2 durch Robert Lewandowski
Zügig findet der Favorit eine Antwort. Einen nicht einfach zu verarbeitenden Ball legt İlkay Gündoğan mit ganz viel Gefühl ab. In leicht nach links versetzter Position feuert Robert Lewandowski von der Strafraumgrenze mit dem rechten Fuß und trifft flach ins linke Eck. Für den Polen ist das der zehnte Saisontreffer in La Liga.
Robert Lewandowski
FC Barcelona
61.
22:25
Tooor für Granada CF, 1:2 durch Facundo Pellistri
Mit ihrem zweiten zielstrebigen Angriff der zweiten Hälfte haben die Andalusier Erfolg. Eine Flanke von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Barças Pau Cubarsí, der aber nicht entscheidend klären kann. So kommt links im Sechzehner Myrto Uzuni zum Zug, bringt den Ball einfach zum Tor. Im Fünfmeterraum steht Facundo Pellistri völlig frei und muss nur noch den rechten Fuß hinhalten. Die Leihgabe von Manchester United trifft erstmals in der spanischen Liga.
Facundo Pellistri
Granada CF
60.
22:24
İlkay Gündoğan tritt eine Ecke von der rechten Seite. Nahe dem Elfmeterpunkt steigt Iñigo Martínez zum Kopfball hoch, bekommt den aber nicht genug gedrückt.
57.
22:23
Und dann kontert urplötzlich Granada über die rechte Seite. Ricard Sánchez schickt Facundo Pellistri rechts in die Box. Für den wird dort der Winkel spitz. Dann haut der Südamerikaner seinen Rechtsschuss drauf. Marc-André ter Stegen wehrt im Wegdrehen mit der linken Wange ab.
55.
22:21
Derzeit gibt Barça klar den Ton an. Doch den Bemühungen entspringen zu wenige Torabschlüsse. Die Katalanen spielen sich die Füße wund, finden aber selten Lücken.
53.
22:18
Dann läuft der Ball plötzlich richtig gut bei den Hausherren. Da wird direkt gespielt. İlkay Gündoğan legt links in der Box in den Lauf von Robert Lewandowski ab. Aus spitzem Winkel jagt der Stürmerstar die Kugel mit dem linken Fuß am linken Torwinkel vorbei.
50.
22:17
Seit Wiederbeginn gehen beide Mannschaften mit unveränderter Intensität zu Werke. Allerdings gibt es dabei derzeit viel Stückwerk.
48.
22:15
Im Estadio Olímpic Lluís Companys haben sich heute 41.901 Zuschauer eingefunden. Diese Zahl liegt geringfügig über dem bisherigen Saisonschnitt - in einem Stadion, welches locker 10.000 Menschen mehr fasst.
46.
22:10
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46.
22:09
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem FC Barcelona und dem FC Granada 1:1. Dieses Ergebnis haben sich die Gäste mit ihrem couragierten Auftritt durchaus verdient. Der Aufsteiger verzeichnete im Olympiastadion sogar mehr Torschüsse (5:2), auch wenn nur einer davon nennenswert gefährlich war. Die größeren Spielanteile hatten erwartungsgemäß die Hausherren. Mehr Gefahr strahlten die Katalanen ebenfalls aus, obwohl nicht alle verheißungsvollen Angriffe konsequent zu Ende gespielt wurden. Gleich der erste Torschuss brachte die Führung. Und der zweite musste kurz vor der Pause eigentlich auch sitzen. Wenig später setzte es den Ausgleich.
45.+3
21:52
Ende 1. Halbzeit
45.+2
21:51
Mutig waren die Gäste schon vor dem Ausgleich. Und auch nach dem Erfolgserlebnis steckt Granada nicht zurück, ruht sich nicht auf dem Erreichten aus.
45.
21:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43.
21:47
Tooor für Granada CF, 1:1 durch Ricard Sánchez
Über rechts greifen die Gäste an. Mit viel Tempo stürmt Facundo Pellistri zur Grundlinie, zieht den Ball flach zurück. Auf Höhe des ersten Pfostens kommt Ricard Sánchez angerauscht und wuchtet seinen Rechtsschuss aus etwa acht Metern direkt oben ins kurze Eck. Für den Rechtsverteidiger ist das der dritte Saisontreffer.
Ricard Sánchez
Granada CF
41.
21:46
Hongla rettet auf der Linie! Mit einem Diagonalball verlagert Lamine Yamal das Geschehen. Pedri marschiert in Richtung Sechzehner, legt dort mit der Hacke in den Lauf von İlkay Gündoğan ab. Der könnte schon schießen, passt aber mit Übersicht quer zu Robert Lewandowski. Bei dessen Rechtsschuss rettet Martin Hongla auf der Linie.
39.
21:44
Andreas Christensen legt den Vorwärtsgang ein, fährt bei aller Dynamik im Mittelkreis den linken Arm nach hinten aus und erwischt Sergio Ruiz im Gesicht. Das wird ihm als Foul ausgelegt.
37.
21:42
Lamine Yamal taucht halbrechts im Strafraum auf, geht nach einem Übersteiger rechts an Ignasi Miquel vorbei und fällt dann in einen weiteren Gegenspieler. Über einen Elfmeter müssen wir hier nicht reden.
36.
21:41
Nach einem Foul von Pau Cubarsí bleibt Myrto Uzuni liegen, bedarf medizinischer Versorgung. Während der Behandlung deutet sich alsbald an, dass es für den Stürmer weitergehen wird.
33.
21:37
Gelbe Karte für Sergio Ruiz (Granada CF)
Erstmals greift Schiedsrichter Miguel Ortiz Arias zum gelben Karton. Den bekommt Sergio Ruiz nach einem Tritt in die Wade von Andreas Christensen zu sehen. Für den Mittelfeldspielern bedeutet das die vierte Verwarnung in dieser Saison.
Sergio Ruiz
Granada CF
31.
21:36
Unermüdlich bringen sich die Gäste ein, unternehmen etwas nach vorn. Immerhin hat es schon vier Torschüsse der Andalusier gegeben. Aufs Tor ist keiner davon gekommen.
29.
21:33
Marc-André ter Stegen wird dennoch weiter ins Spiel eingebunden. Das kennen sie hier auch nicht anders. Und mit jedem Ballkontakt kommt beim deutschen Keeper mehr Sicherheit rein.
27.
21:30
Anschließend halten die Katalanen die Zeit für gekommen, mal selbst wieder Akzente zu setzen. Doch zu Ende gespielt bekommen es die Hausherren in dieser Phase nicht.
25.
21:29
Giftig geht Facundo Pellistri gegen Frenkie de Jong zu Werke, erobert den Ball, stürmt auf rechts Richtung Grundlinie und holt die allererste Ecke der Partie heraus. Diese bringt Granada in der Folge nichts ein.
22.
21:27
Bei seinem Comeback wirkt Marc-André ter Stegen insbesondere mit dem Ball am Fuß noch nicht so sicher wie gewohnt. Jetzt kommt es nicht zum ersten Fehlpass von hinten raus. Dem Barça-Kapitän fehlt es ganz einfach an Spielpraxis.
19.
21:25
Schon läuft der nächste Angriff der Andalusier, die schaffen es rechts in den Sechzehner. Es kommt die hohe Flanke. Am Torraum probiert Myrto Uzuni den Seitfallzieher. Der misslingt, doch dahinter lauert noch Óscar Melendo. Dessen Rechtsschuss wird von Andreas Christensen abgeblockt.
19.
21:24
Granada zeigt sich wenig geschockt. Die Gäste werden gerade wieder aktiver. Links in der Box kommt Faitout Maouassa zum Rechtsschuss, verfehlt damit aber den Kasten von Marc-André ter Stegen.
16.
21:22
Letztlich ist es der erste offizielle Torschuss gewesen, der den Katalanen den Erfolg brachte. Auf dem Papier ist das eine großartige Effizienz.
14.
21:17
Tooor für den FC Barcelona, 1:0 durch Lamine Yamal
Zunächst wird Robert Lewandowski im Sechzehner von zwei Gegenspielern abgeschirmt, doch Barça bleibt mit einem neuen Anlauf dran, spielt sich nun mal über links durch. Dort schlägt João Cancelo noch einen Haken, flankt mit dem rechten Fuß hoch hinein. Am zweiten Pfosten taucht Lamine Yamal auf und muss nur noch den rechten Fuß hinhalten, um aus kürzester Distanz das zweite Liga-Tor seiner Karriere zu erzielen.
Lamine Yamal
FC Barcelona
13.
21:17
Über rechts und Lamine Yamal ergibt sich dann wieder etwas. Da kommt Schwung rein. Um dessen flache Hereingabe bemüht sich Robert Lewandowski auf Höhe des linken Pfosten. Das Hereinrutschen hilft nicht, der Pole kommt nicht ran.
11.
21:16
Inzwischen verzeichnen die Gastgeber die größeren Spielanteile, nisten sich immer mehr in des Gegners Hälfte ein. Granada kommt nach dem guten Beginn nicht mehr so zur Geltung. Allerdings präsentieren sich die Andalusier glänzend eingestellt und bieten hinten kaum etwas an.
9.
21:13
Urplötzlich bekommen die Katalanen Tempo rein. Lamine Yamal spielt von rechts Robert Lewandowski an, der mit der Hacke durchsteckt und in den Lauf von İlkay Gündoğan weiterleitet. Der Mittelfeldspieler kommt halbrechts in der Box einen Schritt zu spät. Da hat Augusto Batalla aufgepasst und ist rechtzeitig zur Stelle.
8.
21:11
Übrigens hat es vor dem Spiel kurzfristig einen Wechsel in Granadas Aufstellung gegeben. Aufgrund einer Verletzung beim Aufwärmen musste Carlos Neva passen. Dafür rückte Faitout Maouassa nach.
6.
21:09
In dieser Phase wollen die Hausherren das Geschehen in den Griff bekommen, streben nun ihrerseits ausgiebigen Ballbesitz an. Doch mitunter fehlt es einfach an Genauigkeit. So kann Barça noch gar keinen zielgerichteten Angriff vortragen.
4.
21:08
So ist gleich zu Beginn Marc-André ter Stegen recht intensiv gefordert, sucht mit dem Ball am Fuß durch die Mitte Frenkie de Jong. Der aber bekommt von hinten Druck durch Sergio Ruiz. Der deutsche Nationalkeeper fängt den Ball.
2.
21:06
Mutig gehen die Gäste zu Werke, wollen das fürs Erste spielerisch lösen und können sich dabei recht gut behaupten. Ganz behutsam tastet man sich sogar nach vorn.
1.
21:03
Spielbeginn
20:53
In der Hinrundenpartie vom 9. Spieltag gab es zwischen beiden Mannschaften zum dritten Mal in Folge ein Unentschieden (2:2). Granada ist gegen die Katalanen sogar vier Ligapartien ungeschlagen, denn das vorletzte Gastspiel in Barcelona wurde im April 2021 mit 2:1 gewonnen. Barças letzter Heimsieg gegen die Andalusier geht auf ein 1:0 im Januar 2020 zurück.
20:48
Interessanterweise hat Barcelona seine drei Niederlagen der Saison in La Liga allesamt daheim kassiert – gegen Real (1:2), Girona (2:4) und Ende Januar gegen Villarreal (3:5). Kurz vor der letzten Pleite ist man in Bilbao aus dem Pokal geflogen (2:4 nach Verlängerung). Und im Finale der Supercoppa hatte man gegen Real Madrid das Nachsehen (1:4). Zumindest hielten die beiden letzten Ligapartien gegen Osasuna (1:0) und bei Alavés (3:1) Erfolgserlebnisse bereit. Und die Champions League mit dem Achtelfinale gegen Napoli haben die Katalanen ja auch noch in der Hinterhand.
20:41
Vor allem auswärts drückt beim Aufsteiger der Schuh. In den bislang elf Gastspielen wurde ein kümmerliches Pünktchen eingefahren. Dieser eine Teilerfolg geht auf Anfang Oktober und die Partie bei Schlusslicht Almería zurück (3:3). Seither gelang in der Fremde in sieben Partien ein spärliches Tor. Unter diesen Umständen könnte sich Granada die Reisen eigentlich sparen.
20:32
Mit Blick auf die aktuelle Tabelle hat hier der Dritte den Vorletzten zu Gast. Es treffen also zwei Welten aufeinander. Während Barça elf Punkte Rückstand zu Spitzenreiter Real Madrid aufweist, fehlen Granada acht Zähler zum rettenden Ufer. Die Andalusier müssen aufpassen, nicht alsbald als zweite hoffnungslos abgeschlagene Mannschaft neben Almería dazustehen.
20:19
Im Vergleich zum 3:1-Sieg am vergangenen Wochenende bei Deportivo Alavés nimmt Xavi Hernández zwei Wechsel vor. Anstelle von Ronald Araújo rückt Iñigo Martínez in die katalanische Startelf. Darüber hinaus räumt Torwart Iñaki Peña seinen Platz zwischen den Pfosten, weil Marc-André ter Stegen nach Rückenoperation und dreimonatiger Pause sein Comeback feiert. Aufseiten der Gäste gibt es nach dem 1:1 gegen Las Palmas vier Veränderungen. Bruno Méndez (nicht im Kader), Kamil Piątkowski (Rotsperre), Gonzalo Villar (fünfte Gelbe Karte) und Matías Arezo (Bank) sind nicht in der andalusischen Anfangsformation zu finden. Dafür beordert Alexander Medina heute Miguel Rubio, Ignasi Miquel, Gerard Gumbau und Myrto Uzuni von Beginn an auf den Platz.
20:05
Herzlich willkommen zu einem spanischen Fußballabend! In La Liga steigt um 21:00 Uhr im Rahmen des 24. Spieltages die Partie zwischen dem FC Barcelona und dem FC Granada.
Ein Angebot der SPIEGEL-Gruppe mit Daten von Heimspiel.