Zum Inhalt springen
20. Dez. 2023 - 19:00
Beendet
FC Barcelona
3 : 2
UD Almería
1 : 1
Stadion
Olímpic Lluís Companys
Zuschauer
34.471
Schiedsrichter
Guillermo Cuadra Fernández

Liveticker

90.+6
21:00
Fazit:
Dann ist dieses wahnsinnige Spiel aus, Barcelona rettet den Sieg über die Zeit und verhindert eine Blamage, am Ende wird Almeria mit 3:2 niedergerungen. Die Gäste haben sich wacker geschlagen, sind doppelt zurückgekommen und haben gezeigt, dass sie mehr können als der Tabellenplatz verheißt. So bleiben sie aber Letzter, der Klassenerhalt ist enorm weit weg. Weiter geht es im neuen Jahr für die Rojiblancos gegen Osasuna. Barca wiederum kann sich glücklich schätzen, heute den enorm wichtigen Dreier mitgenommen zu haben. Vorne ist man zu ineffektiv, hinten zu anfällig, da muss vieles besser werden. So hält man aber immerhin den Anschluss an Real Madrid und Girona, weiter geht es gegen Las Palmas. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Abend noch.
90.+6
20:57
Spielende
90.+4
20:56
Almeria bekommt nochmal einen Freistoß im linken Halbfeld zugesprochen. Sergio Arribas bringt das Leder herein, zunächst klärt Lewandowski, dann haut Akieme die Kugel aus halblinker Position volley in den Nachthimmel.
90.+3
20:55
Latte! Sergi Roberto wird links in den Strafraum geschickt und hämmert das Leder unter Bedrängnis aus zehn Metern rechts an den Querbalken. Luís Maximiano fliegt umsonst, das wäre beinahe die Entscheidung gewesen.
90.+1
20:54
Erneut spielt sich Barca gut hinter die Kette, bei der anschließenden Hereingabe steht Gündoğan jedoch im Abseits. Wenn er da wegbleibt, kann es gefährlich werden.
90.
20:53
Fünf Minuten gibt es noch obendrauf. Gelingt den Außenseitern hier tatsächlich noch der Ausgleich oder rettet der FCB den Sieg über die Zeit?
90.
20:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
20:53
Fast die Entscheidung! Nach Pass von Ferran Torres legt Gündoğan aus rechter Positon zurück zu Lewandowski. Der Pole kann sich aus sieben Metern die Ecke aussuchen, doch irgendwie kommt Édgar González in die Situation und blockt den Versuch. Eine tolle Aktion des Verteidigers.
90.
20:51
Gelbe Karte für Ronald Araújo (FC Barcelona)
Im Mittelkreis dribbelt Araújo, verliert die Kugel und bringt dann Sergio Arribas zu Fall. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Ronald Araújo
FC Barcelona
89.
20:50
Die Gäste wiederum werfen jetzt alles nach vorne, ob mit einem oder zwei Toren Unterschied zu verlieren ist auch egal. Zudem haben sie bereits gezeigt, wie gefährlich sie sein können. Dadurch bieten sich Barca aber natürlich auch Räume für Konter.
87.
20:49
Fast der Ausgleich, was ist denn hier los? Aus halbrechter Position flankt Sergio Arribas an den Elfmeterpunkt, dort kommt Baba relativ unbedrängt zum Kopfball. Iñaki Peña wischt den Aufsetzer, der etwas zu zentral kommt, noch klasse über die Latte, das war eine Riesenparade zur Rettung der Katalanen. Damit hat der Keeper seinen Patzer wiedergutgemacht.
85.
20:47
Es ist deutlich zu erkennen, dass Barcelona jetzt den Deckel draufmachen und nicht noch einen dritten Ausgleich kassieren will. Sie agieren nach vorne, drängen auf das vierte Tor.
84.
20:46
Gelbe Karte für Iddrisu Baba (UD Almería)
Im Mittelfeld hält Baba gegen Ferran Torres und wird dafür verwarnt. Damit fehlt er Almeria im nächsten Spiel wegen einer Sperre.
Iddrisu Baba
UD Almería
83.
20:44
Tooor für FC Barcelona, 3:2 durch Sergi Roberto
Da ist die erneute Führung für Barca, was ist das wichtig. Lewandowski schickt, nachdem er sich hat zurückfallen lassen, Sergi Roberto mit einem tollen Lupfer in den Strafraum. Rechts im Sechzehner bleibt der Kapitän alleine vor Luís Maximiano eiskalt und schiebt flach links unten ein. Der Jubel fällt sehr ausgiebig aus.
Sergi Roberto
FC Barcelona
82.
20:44
Das wäre es jetzt natürlich gewesen. Lázaro wird rechts geschickt, schießt jedoch im Strafraum klar links vorbei. Zudem lag eine Abseitsposition vor.
80.
20:42
Langsam aber sicher läuft den Katalanen die Zeit davon. Sie brauchen unbedingt einen Treffer und rennen auch wütend an. Die Gäste kommen kaum noch hintenheraus, versuchen bereits intensiv Zeit von der Uhr zu nehmen.
78.
20:41
Was ist das denn für eine Aktion, wie kann Barcelona nicht erneut in Führung sein? Rechts im Sechzehner vernascht João Cancelo einen Gegenspieler und lupft dann auf den zweiten Pfosten. Dort setzt sich Lewandowski im Fallen robust durch und bringt das Spielgerät nochmal in die Mitte, eigentlich hatte er bereits den Abschluss gesucht, die Reaktionszeit für Gündoğan ist jedoch so kurz, dass er eben nicht reagieren und die Kugel aus drei Metern Richtung Kasten drücken kann. Diese kullert so rechts vorbei, was für eine Szene.
77.
20:40
Bei Almeria soll der Punkt jetzt natürlich abgesichert werden. Adrián Embarba und Lázaro kommen für Ramazani und Leo Baptistão rein.
77.
20:39
Einwechslung bei UD Almería: Lázaro
Lázaro
UD Almería
77.
20:39
Auswechslung bei UD Almería: Leo Baptistão
Leo Baptistão
UD Almería
77.
20:39
Einwechslung bei UD Almería: Adrián Embarba
Adrián Embarba
UD Almería
77.
20:39
Auswechslung bei UD Almería: Largie Ramazani
Largie Ramazani
UD Almería
76.
20:38
Nächster Wechsel, es bleibt jedoch positionsgetreu bei Barcelona. Lamine Yamal kommt für Raphinha auf den Flügel.
76.
20:38
Einwechslung bei FC Barcelona: Lamine Yamal
Lamine Yamal
FC Barcelona
76.
20:37
Auswechslung bei FC Barcelona: Raphinha
Raphinha
FC Barcelona
74.
20:36
Beinahe die prompte Antwort! Sergi Roberto kommt rechts zur Flanke und gibt an den langen Pfosten. Dort setzt sich Araújo robust durch, setzt das Leder jedoch aus sieben Metern hauchzart neben den rechten Pfosten. Luís Maximiano kann nur hinterherschauen.
73.
20:35
Das ist natürlich der Worst-Case für die Katalanen, die nun wieder unbedingt einen Treffer brauchen, um die Blamage zu verhindern. Die Gäste werden nun natürlich alles dafür tun, diesen Punkt mit nach Hause zu nehmen.
71.
20:32
Tooor für UD Almería, 2:2 durch Édgar González
Das gibt es doch nicht, Almeria gleicht wieder aus dem Nichts aus und es ist ein großer Patzer von Iñaki Peña. Aus dem rechten Halbfeld bringt Sergio Arribas einen Freistoß an den Fünfmeterraum. Der Barca-Keeper steigt hoch, allerdings hat er sich wohl nicht angekündigt, denn auch Araújo geht zum Kopfball. So behindern sie sich gegenseitig, das Spielgerät fällt runter und Édgar González schiebt nur noch locker aus sieben Metern halblinker Position ein. Wahnsinn.
Édgar González
UD Almería
69.
20:31
Die Katalanen spielen es nun flüssig, schnell und stringent nach vorne, die Gäste bieten aber auch die entsprechenden Räume an. Raphinha verspringt rechts ein Ball, sonst wäre er im Strafraum in guter Schusssposition gewesen.
67.
20:30
Xavi nimmt den nächsten Tausch vor. Oriol Romeu ersetzt Fermín López im Mittelfeld.
67.
20:29
Einwechslung bei FC Barcelona: Oriol Romeu
Oriol Romeu
FC Barcelona
67.
20:29
Auswechslung bei FC Barcelona: Fermín López
Fermín
FC Barcelona
66.
20:28
Barca findet nun Räume vor, weil Almeria weiter aufrückt. Lewandwoski hinterläuft am rechten Strafraumeck und wird deshalb an die Grundlinie geschickt. Der Pole will flach in der Mitte Ferran Torres bedienen, doch Chumi klärt in höchster Not am Fünfmeterraum.
64.
20:26
Nun wechseln auch die Gäste ein erstes Mal. Mendes ersetzt Alejandro Pozo auf der rechten Seite, es bleibt bei einer Fünferkette.
64.
20:26
Einwechslung bei UD Almería: Houboulang Mendes
Houboulang Mendes
UD Almería
64.
20:25
Auswechslung bei UD Almería: Alejandro Pozo
Alejandro Pozo
UD Almería
63.
20:25
Barcelona kontert, João Cancelo marschiert über rechts bei einer Drei-gegen-Drei-Situation nach vorne. Anschließend bedient er Lewandowski links im Strafraum, dessen verdeckter Schuss aus elf Metern ins kurze Eck ist jedoch wieder etwas für Luís Maximiano. Die Gastgeber wollen nun den Deckel draufmachen.
61.
20:24
Bitter für Almeria ist, dass bei der Aktion, die zur Ecke führte, wohl ein Abstoß die richtige Entscheidung gewesen wäre. Gündoğan wollte den Ball von links im Sechzehner in die Mitte geben, wurde jedoch von Alejandro Pozo abgeblockt. Im Nachgang kam dann wieder der Alejandro Balde ans Leder.
60.
20:21
Tooor für FC Barcelona, 2:1 durch Sergi Roberto
Die Gastgeber gehen wieder in Führung und erneut ist es eine Ecke. Diese bringt Raphinha von links an den ersten Pfosten, dort steigt der eingelaufene Sergi Roberto hoch und köpft klasse ins lange Eck. Ausnahmsweise kann Luís Maximiano nicht eingreifen.
Sergi Roberto
FC Barcelona
59.
20:21
Rechts im Sechzehner lässt João Cancelo zwei Gegenspieler mit einer Finte stehen, wird dann aber noch robust von Ramazani angegangen. Barca will dafür einen Elfmeter, doch das war ein regulärer Körpereinsatz, wenngleich auch an der Grenze.
57.
20:18
Gelbe Karte für Dion Lopy (UD Almería)
Im Mittelfeld verliert Lopy einen Ball an Gündoğan und hält diesen dann fest, um den Konter zu verhindern. Dafür wird er verwarnt.
Dion Lopy
UD Almería
56.
20:18
Kurz kommt Barca wieder ins Schwitzen, denn Ramazani wird mit einem Steilpass an den Strafraum geschickt und taucht so alleine vor Iñaki Peña auf. Der Schuss aus 12 Metern geht jedoch rechts vorbei, zudem wird danach auch Abseits angezeigt. Ob das bei einem Treffer Bestand gehabt hätte?
55.
20:16
Langsam aber sicher muss sich Almeria schütteln, denn wenn es so weitergeht ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Gastgeber wieder in Führung gehen. Aktuell findet keine Entlastung mehr statt.
53.
20:15
Auch Lewandowski nimmt nun am Spiel teil, aus 20 Metern zentraler Position sucht er den Abschluss. Der wuchtige Schuss ist zu zentral, weshalb Luís Maximiano mit den Fäusten parieren kann. Auch bei der anschließenden Ecke kommt der Pole zum Abschluss, der Kopfball geht aber weit über den Kasten.
52.
20:14
Beinahe lässt sich Araújo als letzter Mann zu viel Zeit, kurz vor dem heranrauschenden Leo Baptistão spielt er das Leder noch ab. Das war knapp.
50.
20:12
Auch die anschließende Ecke wird gefährlich, am ersten Pfosten kommt Lewandowski zum Kopfball. Die Kugel wird am kurzen Pfosten von Baba bereinigt. Barca scheint etwas vorzuhaben.
49.
20:12
Da muss sich Luís Maximiano schon mehr anstrengen! Ferran Torres bringt viel Schwung und wird links an den Sechzehner geschickt. Von dort zieht er in die Mitte, lässt mehrere Gegenspieler stehen und sucht dann aus zwölf Metern und zentraler Position den Abschluss. Allerdings platziert der Eingewechselte das Leder zu zentral, so kann der Almeria-Keeper mit einer guten Abwehr klären.
48.
20:10
Einen Ball von rechts leitet Lewandowski klasse in den Lauf von Ferran Torres rechts in den Sechzehner weiter, das war ein feiner Hackentrick. Der neue Mann trifft die Kugel beim Abschluss aus neun Metern jedoch nicht richtig, so hat Luís Maximiano keine Probleme damit.
48.
20:09
An der grundsätzlichen Herangehensweise an dieses Spiel wird sich nichts ändern. Barca hat den Ball, Almeria setzt auf Konter. Wenn das für den Außenseiter jedoch weiter so gut funktioniert, müssen sich die Katalanen Sorgen machen.
46.
20:07
Es geht weiter. Barcelona wechselt zur Pause doppelt, Christensen und João Félix machen Platz für Koundé und Ferran Torres. Das sind positionsgetreue Wechsel.
46.
20:07
Einwechslung bei FC Barcelona: Jules Koundé
Jules Koundé
FC Barcelona
46.
20:07
Auswechslung bei FC Barcelona: Andreas Christensen
Andreas Christensen
FC Barcelona
46.
20:06
Einwechslung bei FC Barcelona: Ferran Torres
Ferran Torres
FC Barcelona
46.
20:06
Auswechslung bei FC Barcelona: João Félix
João Félix
FC Barcelona
46.
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
19:53
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, zwischen Barcelona und Almeria steht es 1:1. Die Gastgeber haben natürlich mehr Ballbesitz, machen jedoch viel zu wenig daraus. Dennoch ist es Luís Maximiano zu verdanken, dass die Gäste noch in der Partie waren und etwas aus dem Nichts zum Ausgleich kamen. Insgesamt ist eine gute Leistung der Rojiblancos, von den Katalanen muss in Durchgang zwei zwingend mehr kommen, sonst endet diese Partie in einer Blamage, denn das wäre dieses Unentschieden. Bis gleich.
45.+3
19:51
Ende 1. Halbzeit
45.+2
19:50
Ramazani legt einen Ball halbrechts im Sechzehner clever ab für Leo Baptistão, der aus 13 Metern umgehend abzieht. Die Kugel fliegt letztlich einen Meter links vorbei, das wäre jedoch eng geworden für Iñaki Peña. Barcelona schwimmt etwas gerade.
45.
19:49
Drei Minuten gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Unterdessen kommt der enorm aktive Sergio Arribas rechts im Sechzehner zum Abschluss, die Direktabnahme fliegt jedoch weit vorbei.
45.
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
19:48
Nach einem unguten Ball von Luís Maximiano verliert Akieme beinahe die Kugel gegen Gündoğan, kann jedoch noch robust klären. Die Gastgeber fordern Elfmeter, doch der Verteidiger spielte zuerst den Ball.
43.
19:47
Das ist natürlich ein Nackenschlag für Barca, das sich nach langer Suche endlich auf dem richtigen Weg wähnte. So geht es in Abschnitt zwei mutmaßlich von vorne los.
42.
19:45
Tooor für UD Almería, 1:1 durch Leo Baptistão
Der Treffer wird tatsächlich gegeben, Almeria gleicht etwas aus dem Nichts aus. Leo Baptistão wurde gut von Sergio Arribas an den Strafraum geschickt und blieb mit einem Lupfer eiskalt, der heranrauschende Iñaki Peña konnte da nicht hinkommen. Nach VAR-Eingriff zählt der Treffer, es lag keine Abseitsposition vor, das war hauchzart.
Leo Baptistão
UD Almería
42.
19:45
Der VAR schaut sich das Ganze an. Lag tatsächlich eine Abseitsstellung vor?
41.
19:44
Nach einer Unzulänglichkeit von Araújo schickt Sergio Arribas Leo Baptistão in die Lücke, der Angreifer läuft alleine auf Iñaki Peña zu. Vor dem Keeper bleibt er eiskalt und lupft geschickt über den heranrauschenden Torwart ins Tor. Allerdings geht die Fahne hoch, es war wohl Abseits.
40.
19:43
Mit dem einen Treffer Rückstand ist Almeria noch im Spiel, kann sich inzwischen jedoch bei seinem Keeper bedanken, dass dies noch der Fall ist. Barca spielt nicht unbedingt überzeugend, könnte trotzdem höher führen.
37.
19:41
Das ist eine erneute Riesentat von Luís Maximiano! Édgar González vertändelt einen Ball im eigenen Strafraum, so springt dieser zu Lewandowski am Elfmeterpunkt. Der Pole schließt nach einer guten Bewegung auf das linke untere Eck ab, der Keeper taucht jedoch wunderbar runter und bekommt noch die Hand an das Spielgerät. Was für eine Tat.
35.
19:38
Der Rückstand ist bitter für Almeria, die Gäste hatten eigentlich, vor allem defensiv, alles im Griff. Wie reagiert man nun auf diesen Rückstand, der Barcelona enorm in die Karten spielt?
33.
19:35
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Raphinha
Die Ecke bringt die Führung für Barca. Gündoğan bringt das Leder von rechts herein, am Elfmeterpunkt setzt sich Araújo durch und köpft auf das rechte Eck. Zunächst kann Luís Maximiano den Kopfball noch klasse zur Seite wegwischen, dort steht allerdings Raphinha goldrichtig und hämmert das Spielgerät aus wenigen Metern unter die Latte rein.
Raphinha
FC Barcelona
33.
19:35
Beinahe legt Montes einen langen Ball im eigenen Strafraum Raphinha vor, doch gerade noch rechtzeitig grätscht er das Spielgerät weg. Es gibt Ecke.
32.
19:35
Nachdem Gündoğan einen Abpraller aufsammelt, hat Sergi Roberto in halbrechter Position etwas Platz. Diesen nutzt er für einen Fernschuss, da einfach spielerisch kein Durchkommen ist. Der Versuch rauscht aus 25 Metern klar drüber, Luís Maximiano muss nicht eingreifen.
30.
19:33
Mit einem langen Ball schickt Lopy Sergio Arribas rechts in den Sechzehner, der die Kugel zunächst gut runternimmt, dann aber von Christensen entscheidend gestört wird. So kann letztlich Iñaki Peña das Spielgerät aufnehmen.
28.
19:31
Nach einer guten Kombination hat Sergio Arribas rechts ganz viel Platz, spielt das Leder jedoch überhastet flach in die Mitte. Mit dieser Hereingabe hat Araújo keine Probleme.
26.
19:29
Die Gäste stehen gut, aktuell ist das kein Durchkommen. Alejandro Balde läuft sich links fest, holt aber immerhin eine Ecke heraus, die jedoch ohne nennenswerte Gefahr verpufft.
24.
19:27
Im Mittelfeld spielt Gündoğan einen Fehlpass direkt in die Füße von Ramazani, der links zum Sprint ansetzt. Die anschließende Flanke in die Mitte kann Iñaki Peña dann ohne Probleme runterpflücken.
21.
19:23
Gelbe Karte für Andreas Christensen (FC Barcelona)
Almeria spielt es gut rechts hinten heraus, Alejandro Pozo schickt Sergio Arribas dabei gut hinter die hochstehende Kette. Christensen weiß sich nicht anders zu helfen, als den Angreifer festzuhalten und sieht dafür die Gelbe Karte. Das wäre eine gute Gelegenheit geworden.
Andreas Christensen
FC Barcelona
20.
19:22
Es ist kein schlechter Auftritt der Gäste, die bis auf die Top-Chance von Sergi Roberto noch nichts zugelassen haben. Zudem schaffen sie es auch, hin und wieder offensive Nadelstiche zu setzen. Barca arbeitet an der Führung, tut sich jedoch schwer.
17.
19:21
Die Katalanen setzen sich am gegnerischen Strafraum fest, Baba trennt nach langer Ballbesitzphase dann Sergi Roberto von der Kugel. Es ist ein ansprechender Beginn von beiden Teams.
15.
19:18
Gelbe Karte für Raphinha (FC Barcelona)
Einen Freistoß im linken Halbfeld spielt Barcelona nicht gut aus, so setzt Almeria zum Konter an. Leo Baptistão wird dabei von Raphinha gehalten, der für das taktische Vergehen verwarnt wird.
Raphinha
FC Barcelona
14.
19:16
Da wäre Almeria beinahe zum gefährlichen Abschluss gekommen. Eine Hereingabe von rechts rutscht Araújo durch, so kommt Ramazani links an die Kugel. Sein Schuss wird dann noch von João Cancelo geblockt, das war wichtig, aus neun Metern hätte es sonst vielleicht geklingelt.
12.
19:15
In zentraler Position hat Baba etwas Platz und fasst sich ein Herz. Der flache Schuss aus 25 Metern geht aber ungefährlich links vorbei, Iñaki Peña muss nicht eingreifen.
11.
19:14
Barcelona erhöht trotzdem schrittweise den Druck, João Cancelo kommt vom rechten Strafraumeck nach einem Haken zum Abschluss. der zentrale Versuch ist etwas für Luís Maximiano, der die Kugel sicher pariert.
11.
19:13
Almeria parkt hier nicht den Bus, sondern schiebt durchaus raus, lässt also Platz hinter der Kette. Man möchte offenbar auch selbst aktiv werden, das gelingt bisher ganz gut.
9.
19:12
Auch die anschließende Ecke wird gefährlich, ein wirklicher Abschluss springt jedoch nicht heraus. Es muss nochmals gesagt werden: Das war eine Riesentat von Luís Maximiano.
8.
19:11
Luís Maximiano rettet! Nach einer Ecke von links steht Sergi Roberto im Strafraum wirklich vollkommen alleine, das darf so nicht passieren. Aus sieben Metern köpft er aus halbrechter Position auf das linke Eck, doch der Keeper taucht ab und wischt das Spielgerät klasse raus.
6.
19:09
João Félix nimmt sich den Freistoß vom linken Strafraumeck, setzt das Leder aus 20 Metern aber klar vorbei. Da wäre aus einer guten Position durchaus mehr drin gewesen.
5.
19:08
Gelbe Karte für Alejandro Pozo (UD Almería)
Alejandro Balde wird links in die Lücke geschickt, weil Alejandro Pozo diese offenlässt. So muss er den Barca-Akteur am linken Strafraumeck festhalten und wird dafür verwarnt.
Alejandro Pozo
UD Almería
4.
19:07
Auch die Gäste zeigen sich vorne, können etwas den Ball halten. Letztlich wird eine Flanke von links von Ramazani einfach abgewehrt.
2.
19:04
Mit einem langen Ball findet Araújo auf der rechten Seite Raphinha, der umgehend flach in die Mitte gibt. Dort ist aber nur Montes, der klären kann.
1.
19:02
Dann rollt der Ball auch schon. Almeria hat angestoßen.
1.
19:02
Spielbeginn
18:58
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Guillermo Cuadra Fernandez den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
18:49
Beim letzten Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison gelang das wunderbar, Almeria holte einen, äußerst schmeichelhaften, 1:0-Sieg. Insgesamt spricht aber auch die Statistik natürlich für Barcelona, von den letzten acht Spielen gewannen die Katalanen sieben. Wem gelingt zum Jahresabschluss ein versöhnlicher Ausklang?
18:36
Das gilt so eigentlich auch für die andere Seite, allerdings ist die Situation eine andere. Almeria ist Letzter des Tableaus, nur fünf Punkte hat man auf dem Konto, neun Zähler beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer. Die Lage ist damit bereits jetzt fast aussichtslos, zuletzt gelangen den Rojiblancos immerhin aus drei Ligaspielen zwei 0:0-Unentschieden. Auch heute geht es für die Gäste darum, möglichst lange kein Gegentor zu erzielen.
18:22
Eigentlich sollte es heute eine klare Sache werden für Barca, sie sind der große Favorit in dieser Partie. Allerdings durchleben die Katalanen eine kleine Schwächephase, so ist man in der Liga auf Rang vier abgerutscht mit bereits neun Punkten Rückstand auf Überraschungstabellenführer Girona. Seit nun drei Spielen ist der FCB sieglos, Niederlagen gegen ebenjenes Girona sowie in der Königsklasse gegen Antwerpen folgte zuletzt ein Unentschieden gegen Valencia. Heute muss ein Dreier gelingen.
18:07
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Barcelona nimmt Trainer Xavi im Vergleich zum letzten Spiel drei Veränderungen vor. Für Koundé, de Jong und Pedri kommen Christensen, Sergi Roberto und Fermín López in die Startelf. Der Niederländer fehlt dabei wegen einer Gelbsperre, Pedri kann aufgrund einer Verletzung ebenso wie ter Stegen, Gavi und Marcos Alonso nicht mitwirken. Auf der anderen Seite rotiert auch Almeria-Coach Gaizka Garitano, allerdings nur auf zwei Positionen. Robertone, der eine Gelbsperre absitzt, und Adrián Embarba werden durch Baba und Ramazani ersetzt. Mit unter anderem Gonzalo Melero, Koné und Milovanović ist auch beim Gast das Lazarett prall gefüllt.
17:54
Herzlich willkommen zum 18. Spieltag in LaLiga, es stehen sich der FC Barcelona und UD Almeria gegenüber. Anstoß im Estadi Olimpic Lluis Companys ist um 19:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.