Zum Inhalt springen
05. Mär. 2023 - 21:00
Beendet
Betis Sevilla
0 : 0
Real Madrid
0 : 0
Stadion
Benito Villamarín
Zuschauer
52.212
Schiedsrichter
César Soto Grado

Liveticker

90.+6
22:57
Fazit:
Real Betis und Real Madrid trennen sich 0:0, was so richtig beiden Teams nicht weiterhilft. Der Abstand der Blancos auf Spitzenreiter Barcelona vergrößert sich damit auf neun Punkte, während die Béticos drei Zähler hinter den Champions-League-Startplätzen bleiben. Aus Sicht der Andalusier ist der Punkt aber angesichts des Chancenplus' der Königlichen etwas schmeichelhafter, obschon die Verdiblancos auch selbst nicht nur hinten drin standen, sondern ihre Momente hatten. Wie bereits gegen Barcelona in der Copa del Rey am Donnerstagabend fehlte den Madrilenen offensiv die zündende Idee gegen einen aggressiv verteidigenden Gegner. Während die Königlichen nun eine Woche Zeit zum Durchschnaufen haben, geht es für Sevilla bereits am Donnerstag in der Europa League weiter, wenn das Auswärtsspiel bei Manchester United ansteht.
90.+6
22:53
Spielende
90.+4
22:53
Auf der anderen Seite probiert auch Luiz Henrique es noch einmal aus der zweiten Reihe. Der Linksschuss aus gut 30 Metern geht jedoch rechts am Tor der Blancos vorbei, wobei Courtois wohl auch zur Stelle gewesen wäre.
90.+3
22:52
Die Verdiblancos verdichten sehr effektiv das Zentrum. Abermals bleibt den Madrilenen nur der Abschluss aus der Distanz. Benzema setzt den Rechtsschuss aus 17 Metern aber knapp über die Querlatte hinweg.
90.+2
22:50
Der fällige Eckstoß der Merengues verpufft dann übrigens gänzlich.
90.+1
22:50
Der Unparteiische redet lange mit beiden Streithähnen, lässt aber eine weitere Gelbe Karte, die für Vinícius Júnior gleichbedeutend mit dem Feldverweis gewesen wäre, stecken. Dennoch nimmt die Szene anderthalb Minuten von der Uhr.
90.
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:49
Youssouf Sabaly klärt gegen Vinícius Júnior zur Ecke, woraufhin es zur Rudelbildung kommt. Ausgangslage ist Claudio Bravo, der Vinícius Júnior den Weg zur Kugel versperrt, um das Spiel zu verzögern. Wie bewertet der Unparteiische die Szene?
89.
22:48
Die Verdiblancos verteidigen mit viel Herzblut und blocken der Reihe nach die Bälle von Ceballos, Benzema und Carvajal.
87.
22:47
Beide Trainer wechseln erneut. Während Pellegrini positionsgetreu vorgeht, wird Real Madrid mit Álvaro Rodríguez für Toni Kroos noch einmal deutlich offensiver. Die Botschaft dahinter ist klar: Der "Lucky Punch" soll her.
87.
22:46
Einwechslung bei Real Madrid: Álvaro Rodríguez
Álvaro Rodríguez
Real Madrid
87.
22:46
Auswechslung bei Real Madrid: Toni Kroos
Toni Kroos
Real Madrid
87.
22:46
Einwechslung bei Real Betis: Joaquín
Joaquín
Betis Sevilla
87.
22:46
Auswechslung bei Real Betis: Aitor Ruibal
Aitor Ruibal
Betis Sevilla
87.
22:45
Einwechslung bei Real Betis: Abner Vinicius
Abner Vinicius
Betis Sevilla
87.
22:45
Auswechslung bei Real Betis: Juan Miranda
Juan Miranda
Betis Sevilla
84.
22:44
Gelbe Karte für Vinícius Júnior (Real Madrid)
Vinícius Júnior schlägt den Ball weg und fängt sich dafür ebenfalls die Gelbe Karte ein.
Vinícius Junior
Real Madrid
84.
22:42
Gelbe Karte für Luiz Henrique (Real Betis)
Henrique bekommt einen ganz leichten Kontakt im Laufduell mit Nacho und hebt dankend ab. Schwer zu sagen, ob er die Gelbe Karte wegen einer Schwalbe bekommt oder wegen seines vehementen Reklamierens, dass es keinen Elfmeter gibt.
Luiz Henrique
Betis Sevilla
83.
22:41
Der Spielfluss leidet gerade unter vielen kleinen Fouls und Nickligkeiten auf beiden Seiten. So richtig spielt das aber keinem Team in die Karten. Sowohl für die Béticos als auch für die Blancos ist ein Punkt eigentlich zu wenig.
80.
22:38
William Carvalho hat Feierabend. Andrés Guardado übernimmt für die letzten zehn Minuten plus Nachspielzeit.
80.
22:38
Einwechslung bei Real Betis: Andrés Guardado
Andrés Guardado
Betis Sevilla
80.
22:38
Auswechslung bei Real Betis: William Carvalho
William Carvalho
Betis Sevilla
79.
22:37
Die Königlichen schieben an und wollen sich offenkundig mit dem Remis nicht begnügen. Das Kurzpassspiel im Aufbauspiel zwischen Rodrygo, Benzema und Carvajal ist letztlich aber einfach zu viel Klein-Klein.
76.
22:35
Noch mal die Blancos: Dieses Mal ist es wieder Vinícius Júnior, der nach hohem Zuspiel in den Lauf aus sehr spitzem Winkel einen hohen Linksschuss aufs kurze Eck entfesselt, den Bravo gerade noch so über die Querlatte lenken kann. Die anschließende Ecke bringt dann nichts weiter ein.
75.
22:34
Dicke Chance für Real Madrid! Nach Vorstoß über rechts klingelt es beinahe. Rodrygo schickt Carvajal in die Box, der für den nachrückenden Ceballos ablegt. Dessen Rechtsschuss aus 14 Metern rauscht nur um eine Haaresbreite am langen Eck vorbei.
73.
22:32
Offensiv kommt inzwischen kaum noch was von den Blancos. Vinícius Júnior dribbelt sich zwar über links nach vorne, vertändelt dann aber am gegnerischen Sechzehner die Kugel. Ein Haken zu viel.
71.
22:30
Jetzt wechselt auch Manuel Pellegrini erstmals. Luiz Henrique und Willian José sollen jetzt für neue Akzente in der Offensive sorgen.
71.
22:29
Einwechslung bei Real Betis: Willian José
Willian José
Betis Sevilla
71.
22:29
Auswechslung bei Real Betis: Borja Iglesias
Borja Iglesias
Betis Sevilla
71.
22:29
Einwechslung bei Real Betis: Luiz Henrique
Luiz Henrique
Betis Sevilla
71.
22:29
Auswechslung bei Real Betis: Ayoze Pérez
Ayoze Pérez
Betis Sevilla
67.
22:26
Borja Iglesias macht einmal mehr ein flaches Zuspiel am Sechzehner fest und will dann einen trickreichen Pass durch die Beine von Eder Militão hindurch in den Lauf von William Carvalho spielen. Die Idee ist gut, nur die Ausführung passt nicht. Der Ball ist einen Tick zu steil, sodass Dani Carvajal das Leder ins Toraus abschirmen kann. Abstoß Real Madrid.
64.
22:23
Doppelwechsel bei den Königlichen: Neben Nacho kommt auch Ceballos, der in der Betis-Jugend ausgebildet wurde und mit einem Pfeifkonzert in Sevilla empfangen wird.
64.
22:22
Einwechslung bei Real Madrid: Dani Ceballos
Dani Ceballos
Real Madrid
64.
22:22
Auswechslung bei Real Madrid: Aurélien Tchouaméni
Aurélien Tchouaméni
Real Madrid
63.
22:22
Einwechslung bei Real Madrid: Nacho
Nacho
Real Madrid
63.
22:22
Auswechslung bei Real Madrid: Eduardo Camavinga
Eduardo Camavinga
Real Madrid
63.
22:21
Kroos zieht einen Freistoß vom linken Strafraumeck aus zum Tor hin, aber erst Pezzella per Kopf und dann Bravo per Faust können die Kugel entschärfen.
61.
22:20
Dicke Chance Real Madrid! Valverde ist über rechts durch und flankt dann sehr scharf auf Rodrygo, der aus vollem Lauf aus sieben Metern den Ball direkt nimmt, der kurz zuvor noch aufsetzt. Möglicherweise auch deshalb bekommt er das Leder nicht aufs Tor gedrückt, das knapp über die Latte hinweg rauscht.
60.
22:18
Kaum ist Carvajal auf dem Platz, muss er auch direkt eingreifen und in höchster Not zur Ecke klären, die dann nichts weiter einbringt.
59.
22:18
Einwechslung bei Real Madrid: Dani Carvajal
Dani Carvajal
Real Madrid
59.
22:18
Auswechslung bei Real Madrid: Lucas Vázquez
Lucas Vázquez
Real Madrid
59.
22:17
Gelbe Karte für Eder Militão (Real Madrid)
Eder Militão
Real Madrid
59.
22:17
Gelbe Karte für Rodrygo (Real Madrid)
Rodrygo
Real Madrid
58.
22:17
Benzema bekommt die Kugel an der Mittellinie, nimmt Tempo auf und arbeitet sich per Doppelpass an die Strafraumgrenze vor. Lediglich die Lücke fehlt. Nach drei Querpässen ist es letztlich Tchouaméni, dessen Scuss aus der zweiten Reihe abgeblockt wird.
55.
22:14
Bei einem Valverde-Distanzschuss steht Bravo gut, kann das Pfund aber mit ausgestreckten Armen nicht richtig entschärfen. Der Ball wird zwar verlangsamt, kommt dennoch durch. Gerade noch rechtzeitig erreicht der erfahrene Keeper das Leder im Rückwärtsgang vor der Linie.
53.
22:13
Im direkten Gegenzug profitiert Rodrygo davon, dass sein Gegner nach einer Körpertäuschung in der Box ins Leere rutscht. Anstatt den Platz zu nutzen und abzuziehen, passt er aber auf den doppelt gedeckten Benzema, der nicht ans Leder kommt. Zu uneigennützig.
53.
22:12
Großchance Real Betis! Nach Vorstoß über links kommt der flache Miranda-Pass bei Borja Iglesias an, der die Kugel annimmt und aus sechs Meter abziehen kann. Mit einem irren Reflex verhindert Thibaut Courtois den Einschlag.
51.
22:10
Gelbe Karte für Borja Iglesias (Real Betis)
Borja Iglesias schüttelt im Laufduell Eder Militão mit ausgestreckten Armen ab. Der Schiedsrichter pfeift ein Offensivfoul, woraufhin Iglesias wild gestikulierend seinen Unmut äußert. Mehr für das Meckern und weniger für das Foul dürfte diese Gelbe Karte sein.
Borja Iglesias
Betis Sevilla
51.
22:09
Gelbe Karte für Youssouf Sabaly (Real Betis)
Vinícius Júnior spielt mit Benzema einen Doppelpass, kann die Kugel jedoch nicht annehmen, weil Sabaly ihn kurzerhand von hinten umklammert. Taktisches Foul und damit Gelb.
Youssouf Sabaly
Betis Sevilla
49.
22:07
Jetzt muss auch Bravo eingreifen. Vinícius Júnior kommt links bis zur Grundlinie vor und findet mit dem Flachpass dann Benzema im Rückraum, der aus elf Metern aus der Drehung heraus sofort abzieht. Bravo kann den halbhohen Schuss ebenfalls erfolgreich zur Seite parieren.
46.
22:06
Der zweite Durchgang ist noch keine Minute alt, da muss Courtois direkt eingreifen. Ruibal tankt sich durchs Zentrum hindurch und prüft den Madrider Keeper mit einem Distanzschuss, der jedoch nichts weiter einbringt, weil Courtois rechtzeitig unten ist und zur Seite pariert.
46.
22:04
Die Teams kehren unverändert auf den Rasen zurück. Noch keine Wechsel im torlosen Spitzenspiel. Weiter geht's.
46.
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
21:50
Halbzeitfazit:
Noch keine Tore in der andalusischen Hauptstadt. Oder besser gesagt: Noch keine Tore, die zählen, denn ein direkt verwandelter Benzema-Freistoß landete bereits im Netz, wurde dann aber vom VAR aberkannt, weil der in der Mauer postierte Rüdiger die Kugel entscheidend mit der nicht vollständig angelegten Hand abfälschte. Ansonsten hatten zunächst die Béticos mehr vom Spiel, ließen sich nach einer gut zehnminütigen Drangphase aber auch durch das aberkannte Freistoßtor ein Stück weit den Schneid abkaufen. Fortan gaben die Blancos den Ton an und hatten den Ballbesitzvorteil klar auf ihrer Seite, kamen aber aus dem Spiel heraus insgesamt zu selten gefährlich vors Tor der Verdiblancos, die ihrerseits jedoch außer einem strammen Distanzschuss von Ayoze Pérez auch kaum Abschlüsse zu verzeichnen hatten. Somit geht das 0:0 in Ordnung.
45.+2
21:48
Gelbe Karte für William Carvalho (Real Betis)
Mit der letzten Aktion des ersten Durchgangs pfeift der Unparteiische einen Konter der Verdiblancos wegen eines Offensivfouls ab. Carvalho will es nicht wahrhaben und redet ununterbrochen auf den Unparteiischen ein, der nach fast einer Minute dann die Gelbe Karte auspackt.
William Carvalho
Betis Sevilla
45.+2
21:48
Ende 1. Halbzeit
45.
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
21:46
Die Verdiblancos ziehen sich zurück und wollen scheinbar das 0:0 zunächst einmal in die Pause bringen. Madrid sieht keine Lücke und der hohe Ball von Tchouaméni, der auf Verdacht in die Tiefe gespielt wird, landet direkt bei Bravo.
42.
21:44
Rodri schickt Sabaly rechts in die Box, der zunächst an Camavinga und Rüdiger hängenbleibt. Die Kugel wird jedoch vertikal nach oben geblockt, woraufhin der Senegalese sofort den Seitfallzieher auspackt. Nett anzuschauen ist der Abschluss, der jedoch meilenweit am Gästetor vorbei rauscht.
40.
21:41
Rüdiger langt gegen Iglesias zu. Das bringt den Verdiblancos einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld ein. Miranda chippt die Kugel hoch in die Box, aber dort springt Rüdiger am höchsten und klärt resolut per Kopf.
37.
21:39
Youssouf Sabaly rutscht aus und Vinícius Júnior ist auf dem rechten Flügel frei durch. Zum schon dritten Mal packt Germán Pezzella unmittelbar vor dem Sechzehner eine heftige Grätsche aus, bei der dieses Mal das Timing aber stimmt. Der 31-Jährige holt damit sogar einen Abstoß heraus. Starke Defensivaktion vom Routinier.
35.
21:37
Camavinga tankt sich auf dem linken Flügel nach vorne und flankt dann flach in den Rückraum, wo Vinícius Júnior aus zwölf Metern die Kugel bei der Direktabnahme nicht optimal trifft. Der Abschluss geht deutlich drüber. Da war mehr drin.
32.
21:34
Und beim anschließenden Eckball der Blancos klingelt es beinahe. Zunächst hat Betis zwar alles im Griff, aber Valverde macht den zweiten Ball fest und entfesselt aus 20 Metern einen unglaublich strammen Schuss, der nur wenige Millimeter über die Querlatte hinweg rauscht. Ganz knappes Ding.
31.
21:33
Mit zwei Doppelpässen in Folge kombinieren Rodrygo und Benzema sich durchs Zentrum hindurch. Am Ende wird der Abschluss von Rodrygo jedoch nur zur Ecke geblockt.
28.
21:29
Courtois pflückt eine Flanke vom rechten Flügel vor Iglesias weg und macht das Spiel schnell. Der weite Abwurf schickt Valverde über rechts, der aus halbrechter Position dann eine Mischung aus Torschuss und Steilpass auspackt. Für Vinícius Júnior ist der Ball zu scharf. Für einen Torschuss jedoch auch zu harmlos. Bravo ist zur Stelle und fängt die Kugel sicher ab.
25.
21:26
Gelbe Karte für Eduardo Camavinga (Real Madrid)
Camavinga will Rodri den Ball wegspitzeln, trifft aber primär den Betis-Spieler am Fußgelenk. Dieser Tritt bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Eduardo Camavinga
Real Madrid
23.
21:24
Schon wieder leistet sich Pezzella ein fahriges Foulspiel an der Strafraumgrenze. Dieses Mal räumt er Vinícius Júnior ab. Auch das bringt den Blancos wieder einen gefährlichen Freistoß ein, der links an der Grundlinie jedoch nicht direkt ausgeführt werden kann. Kroos sucht Benzema im Rückraum, dessen Linksschuss allerdings geblockt wird.
21.
21:23
Nach Balleroberung auf dem rechten Flügel könnten die Andalusier es mal schnell machen. Im entscheidenden Moment spielt Rodri dann aber einen völlig fahrigen Fehlpass direkt in die Füße von Eder Militão, womit der Angriff im Sande verläuft.
18.
21:20
Real Madrid steht defensiv sehr kompakt und verschiebt die Ketten sehr clever, sodass den Verdiblancos momentan nur der hohe Ball in die Tiefe bleibt. Das ist für die Königlichen ziemlich leicht zu verteidigen.
15.
21:16
Das Freistoßtor, das inmitten einer Drangphase der Béticos ein Stück weit aus dem Nichts kam, verunsichert die Hausherren sichtlich. Die Andalusier sind im Moment etwas passiv und überlassen den Merengues das Feld.
12.
21:14
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Benzema (Real Madrid) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Pezzella tritt wenige Millimeter vor der Strafraumgrenze gegen Rodrygo zu. Das bringt den Blancos einen Freistoß aus vielversprechender Position ein. Benzema und Kroos stehen bereit, aber der Franzose übernimmt die Verantwortung. Der stramme Rechtsschuss wird noch leicht von Rüdiger abgefälscht und landet dann genau im rechten Winkel. Nichts zu machen für Bravo. Dann aber schaltet sich der VAR ein: Es ist die Hand von Rüdiger, die dem Ball die entscheidende Richtungsänderung gibt, weshalb der Unparteiische den Treffer annuliert. Weiter geht's mit 0:0.
Karim Benzema
Real Madrid
10.
21:12
Die Béticos sind gut im Spiel und kommen jetzt zur ersten nennenswerten Torchance. Borja Iglesias lässt am Sechzehner für den nachrückenden Ayoze Pérez prallen, dessen strammer Rechtsschuss genau unter die Querlatte gepasst hätte. Thibaut Courtois bekommt aber die Hand ausgefahren und lenkt das Pfund zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
9.
21:10
Youssouf Sabaly schickt Aitor Ruibal über rechts, dessen flache Flanke leicht in den Rücken von Borja Iglesias kommt, der die Kugel nicht verwerten kann und sie beim Versuch der Ballannahme verstolpert.
6.
21:07
Nach Kroos-Ballverlust gegen Aitor Ruibal wird ein Befreiungsschlag von Camavinga zur Steilvorlage von Vinícius Júnior, der jedoch im Eins-gegen-Eins gegen Pezzella auf dem Rasen den Halt verliert und ausrutscht. Keine Gefahr.
4.
21:05
Die Verdiblancos erarbeiten sich einen Eckball, der jedoch noch vor dem ersten Pfosten verhungert.
2.
21:04
Nach Balleroberung im Zentrum sucht Rodri mit einem Steckpass den startenden Borja Iglesias. Antonio Rüdiger ist aber sehr aufmerksam, geht dazwischen und klärt.
1.
21:01
Der Ball rollt in der andalusischen Hauptstadt. Real Betis tritt in den gewohnten weiß-grünen Trikots über schwarzen Hosen an. Die Königlichen spielen ganz in Weiß. Los geht's.
1.
21:01
Spielbeginn
20:38
Auch insgesamt ist der spanische Süden übrigens ein gutes Pflaster für Real Madrid. Der spanische Rekordmeister hat keines der letzten zehn Gastspiele in Andalusien in der LaLiga mehr verloren (neun Siege, ein Remis). Die letzte Niederlage hier gab es tatsächlich beim heutigen Gastgeber Real Betis – ein 1:2, das auf März 2020 zurückgeht.
20:32
Insgesamt standen sich beide Teams schon in 121 Pflichtspielen gegenüber, wobei Real Madrid den direkten Vergleich sehr deutlich mit 68 Siegen anführt (26 Remis, 27 Niederlagen). Zuletzt blieben die Blancos in fünf Pflichtspielen in Serie gegen Real Betis ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis). Auswärts im Benito Villamarín feierten die Königlichen überdies fünf Auswärtssiege unter den letzten sechs Gastspielen (eine Niederlage).
20:27
Zuletzt setzte Sevilla sich nach 0:2-Rückstand noch etwas glücklich mit 3:2 bei Schlusslicht Elche durch, als das Siegtor per Elfmeter erst in der fünften Minute der Nachspielzeit erzielt wurde. Trainer Manuel Pellegrini rotiert daraufhin auf gleich fünf Positionen: Neu dabei sind Borja Iglesias, Juan Miranda, Guido Rodríguez, Youssouf Sabaly und Rodri. Draußen bleiben dafür Juanmi, Luiz Henrique, Andrés Guardado, Abner Vinicius (alle vier Bank) und Nabil Fekir (Kreuzbandriss).
20:22
Real Betis durchlebte zuletzt eine kleine Durststrecke, als im Anschluss an das Aus im Viertelfinale der Copa del Rey drei von vier aufeinanderfolgenden Ligaspielen verloren wurden (ein Sieg). Zuletzt bekamen die Verdiblancos jedoch wieder die Kurve. Die Béticos haben ihre letzten drei Ligaspiele in Serie gewonnen und sind damit weiterhin im Rennen um die Champions-League-Startplätze. Erstmals seit Dezember 2021 könnten die Andalusier heute Abend wieder vier Siege hintereinander in der LaLiga verbuchen.
20:16
Um nach zwei sieglosen Pflichtspielen in Serie heute wieder die Trendwende zu schaffen, rotiert Carlo Ancelotti im Vergleich zur jüngsten 0:1-Heimniederlage gegen Barcelona in der Copa del Rey auf drei Positionen: Lucas Vázquez, Aurélien Tchouaméni und Rodrygo übernehmen für Nacho, Dani Carvajal (beide Bank) und Luka Modrić (Gelbsperre).
20:11
Die letzte Woche verlief nicht allzu rosig für die Madrilenen. Erst kam Real im Derby gegen Stadtrivale Atlético nicht über ein 1:1 hinaus, ehe unter der Woche das Hinspiel vom Semifinale der Copa del Rey gegen Barcelona zu Hause mit 0:1 verloren wurde. Damit sind die beiden nationalen Titel weiter in die Ferne gerückt, zumal die Katalanen am heutigen Abend bereits vorlegten und Valencia mit 1:0 schlugen. Real Madrid braucht somit jetzt den Auswärtssieg in Andalusien, um den alten Sieben-Punkte-Abstand aufrechtzuerhalten.
20:06
Es ist das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem amtierenden Champion der Copa del Rey und dem Landesmeister. In der Supercopa de España gingen sich beide Teams im Januar noch aus dem Weg, weil die Andalusier am späteren Gesamtsieger Barcelona im Semifinale scheiterten. Im Hinspiel in der LaLiga legten die Blancos allerdings bereits vor und setzten sich gegen die Béticos mit 2:1 zu Hause durch.
20:00
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Estadio Benito Villamarín. Hier empfängt Real Betis Balompié heute um 21:00 Uhr Real Madrid im Rahmen des 24. Spieltags der LaLiga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.