21. Nov. 2020 - 21:00
Beendet
Atlético Madrid
1 : 0
FC Barcelona
1 : 0
45.
2020-11-21T20:50:09Z
9.
2020-11-21T20:10:38Z
26.
2020-11-21T20:28:32Z
79.
2020-11-21T21:39:11Z
79.
2020-11-21T21:40:15Z
73.
2020-11-21T21:33:33Z
84.
2020-11-21T21:44:08Z
84.
2020-11-21T21:44:31Z
90.
2020-11-21T21:52:25Z
57.
2020-11-21T21:18:14Z
62.
2020-11-21T21:22:42Z
83.
2020-11-21T21:43:26Z
83.
2020-11-21T21:43:49Z
1.
2020-11-21T20:02:14Z
45.
2020-11-21T20:51:46Z
46.
2020-11-21T21:05:43Z
90.
2020-11-21T21:55:47Z
Stadion
Wanda Metropolitano
Schiedsrichter
José Munuera Montero

Liveticker

90
22:59
Fazit:
20 Ligaspiele später gewinnt Atlético wieder gegen Barcelona! Maßgeblichen Anteil daran hat Marc-André ter Stegen, der mit einem unnötigen Ausflug den letztlich entscheidenden Treffer durch Yannick Carrasco erst ermöglichte. Doch die Schuld ist längst nicht nur beim deutschen Schlussmann zu suchen. Barça blieb über 90 Minuten viel zu harmlos, während die Hausherren auch ohne Luis Suárez immer wieder gefährliche Nadelstiche setzten. Das Ergebnis geht daher total in Ordnung. Atletí teilt sich nun mit Real Sociedad die Spitze, während Barcelona auf dem zehnten Tabellenplatz hängenbleibt!
90
22:55
Spielende
90
22:54
Auf der Gegenseite holt Lionel Messi gegen Geoffrey Kondogbia einen wohl letzten Freistoß heraus. Kondogbia höchstpersönlich hält den Kopf in die Hereingabe, es gibt auch noch einen Eckball.
90
22:53
Zwei der fünf angezeigten Minuten sind bereits abgelaufen. Koke zieht weit in der gegnerischen Hälfte ein Foul und nimmt damit weitere Sekunden von der Uhr.
90
22:52
Einwechslung bei Atlético Madrid: Felipe Monteiro
Felipe Monteiro
Atlético Madrid
90
22:52
Auswechslung bei Atlético Madrid: Yannick Carrasco
Yannick Carrasco
Atlético Madrid
90
22:51
Allerdings läuft bei den Katalanen weiterhin fast alles schief, was schiefgehen kann. Sergi Roberto hat sich beim Abschluss verletzt und muss abseits des Feldes behandelt werden.
90
22:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:50
Barça kommt noch mal. Sergi Roberto zieht aus der zweiten Reihe ab, diesmal wird die Kugel knapp neben den rechten Pfosten abgefälscht! Oblak hätte keine Abwehrchance gehabt.
88
22:49
Jan Oblak leistet sich nun mal einen seiner höchst seltenen Aussetzer. Ein Abschlag gerät ihm zu kurz und so kommt Martin Braithwaite von der Strafraumkante zum Abschluss. Zum Glück für den slowenischen Keeper hält sein Vordermann gerade noch den Fuß rein!
87
22:47
Die Schlussphase ist bereits angebrochen. Doch Barcelona ist weiter recht erfolglos auf der Suche nach der Lücke.
84
22:45
Es ist die letzte Aktion des Matetee-Liebhabers. Trincão und Martin Braithwaite sollen für neuen Schwung sorgen, während Geoffrey Kondogbia und Thomas Lemar auf der Gegenseite wohl vor allem mit Defensivaufgaben belegt werden.
84
22:44
Einwechslung bei Atlético Madrid: Geoffrey Kondogbia
Geoffrey Kondogbia
Atlético Madrid
84
22:44
Auswechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
Ángel Correa
Atlético Madrid
84
22:44
Einwechslung bei Atlético Madrid: Thomas Lemar
Thomas Lemar
Atlético Madrid
84
22:43
Auswechslung bei Atlético Madrid: João Félix
João Félix
Atlético Madrid
83
22:43
Einwechslung bei FC Barcelona: Martin Braithwaite
Martin Braithwaite
FC Barcelona
83
22:43
Auswechslung bei FC Barcelona: Miralem Pjanić
Miralem Pjanić
FC Barcelona
83
22:43
Einwechslung bei FC Barcelona: Trincão
Trincão
FC Barcelona
83
22:43
Auswechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
Antoine Griezmann
FC Barcelona
82
22:42
Plötzlich taucht Antoine Griezmann doch mal auf! Eigentlich bleibt er nur am Elfmeterpunkt stehen und springt hoch, damit verlängert er eine Messi-Hereingabe jedoch gefährlich auf das lange Eck. Jan Oblak hechtet nach unten!
81
22:41
Freistoß für die Katalanen gibt es auch noch. Der Messi-Schlenzer von halbrechts wird noch entscheidend von der Mauer abgefälscht, der anschließende Corner bringt aber keinen Ertrag.
79
22:40
Gelbe Karte für Stefan Savić (Atlético Madrid)
Zuvor sah Stefan Savić für ein vorheriges Foul bereits den gelben Karton. Damit sind nun beide Innenverteidiger verwarnt.
Stefan Savić
Atlético Madrid
79
22:39
Gelbe Karte für José Giménez (Atlético Madrid)
Der Uruguayer scheint vor allem den Ball zu treffen, wird für sein Einsteigen gegen Lionel Messi aber sogar noch verwarnt.
José Giménez
Atlético Madrid
78
22:39
Lange kann es eigentlich nicht mehr dauern, bis Ronald Koeman frische Offensivkräfte einwechselt. Gerade macht Diego Costa den Ball in der gegnerischen Hälfte fest und leitet eine weitere Ballbesitzphase der Hausherren ein.
76
22:37
Spielt Antoine Griezmann eigentlich mit? Vom Franzosen ist gegen seinen langjährigen Arbeitgeber mal wieder kaum etwas zu sehen.
74
22:34
Diego Simeone beweist Mut und bringt mit Diego Costa nicht nur einen gelernten Stoßstürmer, sondern auch einen Mann, der gegen Barcelona in der Vergangenheit nicht immer gut aussah. In Erinnerung bleibt unter anderem sein verschossener Elfmeter, der schließlich wiederholt wurde und den Saúl verwandelte.
73
22:33
Einwechslung bei Atlético Madrid: Diego Costa
Diego Costa
Atlético Madrid
73
22:33
Auswechslung bei Atlético Madrid: Marcos Llorente
Marcos Llorente
Atlético Madrid
73
22:33
Der Atlético-Angriff geht munter weiter. Über eine Vielzahl von Stationen kommt Yannick Carrasco von der linken Strafraumgrenze zum Abschluss, zieht das Leder aber deutlich am langen Eck vorbei.
72
22:32
Momentan können die Colchoneros wieder vermehrt für Entlastung sorgen, auch wenn keine zwingenden Torchancen dabei entstehen. Nach einem Scherenschlag von Clément Lenglet ist die Gefahr noch nicht gebannt.
70
22:30
Sollte die Koeman-Elf heute tatsächlich verlieren, würde sie auf dem zehnten Tabellenplatz verweilen und hätte bereits neun Punkte Rückstand auf die Spitzenreiter Real Sociedad und Atlético.
69
22:29
Martin Braithwaite und Trincão machen sich für eine mögliche Einwechslung bereit. So langsam läuft den Katalanen die Zeit davon.
67
22:27
Miralem Pjanić versucht es einfach mal aus der zweiten Reihe, setzt aber rund einen Meter zu hoch an. Zusammenhängende Angriffe haben bei den Gästen weiterhin Seltenheitswert.
65
22:25
Die Katalanen werden wieder aktiver. Ein Abpraller landet an der rechten Strafraumkante bei Ousmane Dembélé, der direkt abzieht und mit seinem Flachschuss das Außennetz trifft.
63
22:24
Koeman improvisiert und zieht seinen Landsmann Frenkie de Jong in die Innenverteidigung. Sergiño Dest beackert neu die rechte Abwehrseite, Sergi Roberto rückt ein Glied nach vorn.
62
22:22
Einwechslung bei FC Barcelona: Sergiño Dest
Sergiño Dest
FC Barcelona
62
22:22
Auswechslung bei FC Barcelona: Piqué
Piqué
FC Barcelona
61
22:22
Piqué humpelt vom Feld. Das sind natürlich überhaupt keine gute Nachrichten für Ronald Koeman, dessen Kader immer dünner wird.
59
22:19
Piqué und Ángel Correa rasseln mit den Knien zusammen. Der Innenverteidiger bleibt liegen, das sieht nicht gut aus.
58
22:19
Wieder Lenglet per Kopf! Nach der Halbfeld-Flanke von Messi wird es diesmal deutlich gefährlicher, der Franzose köpft aus kurzer Distanz freistehend auf den Kasten. Da haben José Giménez und Stefan Savić ausnahmsweise nicht aufgepasst.
57
22:18
Einwechslung bei FC Barcelona: Coutinho
Coutinho
FC Barcelona
57
22:18
Auswechslung bei FC Barcelona: Pedri
Pedri
FC Barcelona
56
22:16
Mal ein Lebenszeichen der Gäste. Clément Lenglet kommt am zweiten Pfosten zum Kopfball. Jan Oblak aber sofort wieder einen gefährlichen Angriff ein, Marcos Llorente spielt einen tollen Heber auf João Félix.
55
22:15
Was ist das heute für ein bärenstarker Auftritt der Colchoneros! Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte sind besonders bemerkenswert, Barça bekommt keine Luft zum Atmen.
54
22:14
Atletí bleibt am Drücker und holt auf rechts einen Eckball heraus. Die Hereingabe von Ángel Correa wird allerdings abgefangen.
52
22:13
Das hätte die Vorentscheidung sein können! Yannick Carrasco legt von der linken Strafraumkante für den zentraler postierten João Félix ab, der nur um Zentimeter nicht zum Abschluss kommt.
51
22:12
Ein Ansu Fati würde den Katalanen sicher gut tun. Lionel Messi wirkt nach der anstrengenden Länderspielreise etwas müde, Pedri kann noch keine Akzente setzen.
49
22:10
Von wegen! Atlético verlagert das Geschehen phasenweise komplett in die gegnerische Hälfte. Barcelona kommt seit dem Pausentee noch überhaupt nicht zum Zug.
48
22:08
Die Führung kommt der Simeone-Elf natürlich entgegen, aus ihrer soliden Defensive heraus können die Colchoneros ihr Konterspiel aufziehen.
47
22:06
Die Rotweißen kommen mit viel Selbstvertrauen aus der Kabine und holen durch João Félix gleich mal den ersten Eckball heraus. Die scharfe Hereingabe von Yannick Carrasco wird nur mit Mühe abgefangen.
46
22:06
Mit Anstoß für die Gastgeber geht es weiter! Wechsel gibt es zur Pause nicht zu verzeichnen.
46
22:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:56
Halbzeitfazit:
Atlético liegt zur Pause nicht unverdient mit 1:0 gegen Barcelona in Führung. In einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Halbzeit setzten die Colchoneros immer wieder die gefährlicheren Nadelstiche. Marcos Llorente traf noch in der ersten Viertelstunde die Oberkante der Latte. In der dritten Minute der Nachspielzeit war es dann soweit, Yannick Carrasco nutzte einen unnötigen Ausflug von Marc-André ter Stegen zum ersten Treffer. Barça sorgte im ersten Durchgang fast ausschließlich über den schnellen Ousmane Dembélé für Gefahr und muss sich für die zweite Hälfte etwas einfallen lassen.
45
21:51
Ende 1. Halbzeit
45
21:50
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch Yannick Carrasco
Wo kommt der denn her? Nach einem gegnerischen Ballverlust im Mittelfeld spielt Ángel Correa aus der eigenen Hälfte einen tollen Heber in den Lauf von Yannick Carrasco. Marc-André ter Stegen kommt viel zu weit aus dem Kasten und lässt sich vom Belgier tunneln. Aus rund 30 Metern und halblinker Position schiebt Carrasco souverän in den verwaisten Kasten ein!
Yannick Carrasco
Atlético Madrid
45
21:48
Drei Minuten stehen im ersten Durchgang noch auf der Uhr. Sollte keines der Teams das Tempo noch einmal erhöhen, wird es torlos in die Kabinen gehen.
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
21:46
Yannick Carrasco hofft im Laufduell mit Ousmane Dembélé vergeblich auf einen Eckball. Der Belgier legt den Franzosen ganz schön übers Knie, Dembélé muss behandelt werden.
41
21:43
Auf der anderen Seite verbucht Lionel Messi eine Riesenchance zur Führung! Ein Steckpass von Jordi Alba findet den Argentinier auf der linken Strafraumseite, der mit seinem Flachschuss aus spitzem Winkel jedoch an Jan Oblak scheitert. Der slowenische Schlussmann hält das Leder sogar fest!
39
21:41
Plötzlich ist Yannick Carrasco frei durch! Vor dem Kasten versucht er den Querpass, allerdings geht spät die Fahne hoch.
38
21:40
Anscheinend sind auch die Akteure auf dem Rasen völlig verwirrt, mittlerweile ist das Tempo nämlich deutlich geringer und die Fehlpässe häufen sich.
35
21:39
Mittlerweile ist die Situation aufgelöst: José Munuera Montero hatte fälschlicherweise erst Ángel Correa den gelben Karton gezeigt. Der vierte Offizielle wollte ihn darauf hinweisen, erreichte ihn jedoch nicht per Funk. Im persönlichen Gespräch wurde das Missgeschick dann aufgeklärt und der Unparteiische zeigte dem eigentlichen Übeltäter Carrasco rund fünf Minuten später doch noch die Gelbe Karte.
34
21:36
Atlético hat momentan deutlich mehr Spielanteile. Yannick Carrasco bleibt aber mit einem vielversprechenden Rückpass von der linken Torauslinie hängen.
32
21:34
Die Ausführung verzögert sich, da sich die Unparteiischen per Funk wohl nicht gut verstehen. Nach persönlicher Absprache mit dem vierten Offiziellen sieht Yannick Carrasco plötzlich noch einmal den gelben Karton.
30
21:32
Nun wird auch Lionel Messi mit einem langem Holz gesucht. Der Argentinier zieht das Foul gegen Stefan Savić und wird wohl selbst zum Freistoß aus halblinker Position antreten.
28
21:31
Wieder ein hoher Ball, diesmal auf den noch unauffälligen João Félix. Piqué ist vor dem Portugiesen per Kopf zur Stelle.
26
21:28
Gelbe Karte für Yannick Carrasco (Atlético Madrid)
Der Belgier verrichtet heute eine Menge Defensivarbeit und wird für einen Zupfer gegen Sergi Roberto verwarnt.
Yannick Carrasco
Atlético Madrid
25
21:28
Da drei Mann die Passwege zustellen, spielt Piqué einen Meter vor der Torauslinie einen Querpass auf Clément Lenglet. Das muss man sich auch erstmal trauen.
23
21:24
Der ganz große Schwung der Anfangsminuten ist nun erstmal raus. Barcelona ist um Ballkontrolle bemüht, Atlético versucht es derzeit vermehrt mit langen Bällen.
22
21:23
Auf der Gegenseite holt Barça den dritten Eckball von der rechten Seite heraus. Diesmal versucht sich Miralem Pjanić, doch wieder ist die Hereingabe zu kurz.
20
21:22
Yannick Carrasco legt auf den im Halbfeld lauernden Saúl ab, der eine Flanke auf den langen Pfosten zieht. Marc-André ter Stegen passt jedoch auf und fängt die Kugel vor dem heranstürmenden Kieran Trippier herunter.
17
21:19
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Atlético ist in einer äußerst unterhaltsamen Partie bislang die etwas zielstrebigere Mannschaft.
16
21:18
So kommt nun auch ein Eckball zu Stande. Die Hereingabe von Lionel Messi wird aber schon am kurzen Pfosten von Kieran Trippier abgefangen.
15
21:17
Bei den Gästen geht es fast ausschließlich über Ousmane Dembélé. Die Idee von Ronald Koeman ist es wohl, den gelernten Innenverteidiger Mario Hermoso auf der Außenbahn zu übertrumpfen.
12
21:14
Latte! Kieran Trippier steckt an der rechten Strafraumkante zu Ángel Correa durch, der wiederum sofort zu Llorente weiterleitet. Der 25-Jährige trifft aus rund sieben Metern die Oberseite des Querbalkens!
11
21:12
Nun wieder Ecke für Atlético. Marcos Llorente ist es, der sie mit einer abgewehrten Hereingabe auf Koke herausholt.
10
21:11
Die Freistoßposition kann sich sehen lassen. Lionel Messi macht sich auf halbrechts für die Hereingabe bereit, José Giménez hat im eigenen Sechzehner aber alles im Griff.
9
21:10
Gelbe Karte für Koke (Atlético Madrid)
Ousmane Dembélé ist auf der rechten Außenbahn wieder nicht zu stoppen. Oder nur mit unfairen Mitteln, so wie jetzt von Koke.
Koke
Atlético Madrid
8
21:09
In den Anfangsminuten wird das Spitzenspiel seinem Namen gerecht. Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne.
6
21:08
Atletí bleibt am Drücker und holt auf links den ersten Eckball der Partie heraus. Diesmal muss Ter Stegen mit den Fäusten hin.
5
21:07
Nun die Hausherren mit ihrer ersten klaren Chance! Saúl bekommt das Leder im Rückraum und zwingt aus halblinker Position Marc-André ter Stegen zu einer frühen Glanzparade!
3
21:05
Da ist der erste gefährliche Vorstoß der Katalanen! Ousmane Dembélé kommt mit einem schnellen Antritt auf rechts an Mario Hermoso vorbei und spitzelt das Leder scharf in die Mitte, wo Antoine Griezmann allerdings über den Kasten verlängert!
2
21:04
Barça ist sofort um Ballbesitz bemüht und verlagert das Geschehen komplett in die gegnerische Hälfte. Miralem Pjanić, zuletzt überwiegend in der Champions League im Einsatz, gibt heute im Mittelfeld den Takt vor.
1
21:02
José Munuera Montero pfeift die Partie an, die knallgelb gekleideten Gäste haben Anstoß!
1
21:02
Spielbeginn
20:51
Lionel Messi bestreitet heute sein 800. Spiel für den FC Barcelona, wenn man Pflicht- und Testbegegnungen zusammenrechnet. Sein Debüt bestritt er am 16. November 2003 in einem Freundschaftsspiel gegen Porto. Seither stehen 561 Siege und 677 Tore zu Buche.
20:41
Diego Simeone setzt wie beim 3:1-Auswärtserfolg gegen Osasuna auf Mario Hermoso auf der Linksverteidigerposition. Ángel Correa und João Félix lauern in vorderster Front, Diego Costa nimmt dafür erstmal auf der Bank Platz.
20:39
Bei den Katalanen wartet man vergeblich auf personelle Überraschungen. Wie so oft in letzter Zeit ist der 17-Jährige Pedri für den linken Flügel vorgesehen. Beim 5:2-Erfolg gegen Betis gelang ihm zuletzt sein erstes Ligator. Antoine Griezmann und Lionel Messi sind nach ihren zwei Länderspieleinsätzen über 90 Minuten ebenfalls von Beginn an dabei.
20:29
Schließlich hat die Mannschaft von Ronald Koeman einen durchwachsenen Start in die Liga hingelegt, sowohl den Heimclásico gegen Real Madrid mit 1:3 verloren als auch zuhause gegen Sevilla (1:1), in Getafe (0:1) und Alavés (1:1) Punkte liegen gelassen. Einen Sieg heute hat Barcelona dringend nötig, denn im Laufe des Tages wurde man gar bis auf den zehnten Tabellenplatz durchgereicht.
20:21
Die Absenzen kommen für beide Teams zur Unzeit. Schließlich bietet sich Atlético heute die Chance, im Titelkampf ein dickes Ausrufezeichen gegen die Bestia Negra zu setzen - seit 20 Ligaspielen können die Colchoneros nicht gegen die Katalanen gewinnen, sechs Remis stehen 14 Niederlagen gegenüber. Würde es heute endlich wieder mit einem Dreier klappen, könnte man Barça im Klassement neun Punkte hinter sich lassen.
20:17
Beide Teams haben mit Ausfällen zu kämpfen. Am bedeutendsten ist sicherlich der von Luis Suárez, der das Aufeinandertreffen mit seinem langjährigen Ex-Klub aufgrund eines positiven Corona-Tests verpasst. Das gleiche Schicksal ereilt seinen uruguayischen Landsmann Lucas Torreira. Auf Seite der Katalanen fällt Ansu Fati nach seinem Meniskusriss weiter aus, außerdem kann Sergio Busquets wegen Knieproblemen nicht mitwirken.
20:12
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Spitzenspiel in LaLiga: Atlético Madrid empfängt den FC Barcelona. Um 21 Uhr geht es im Wanda Metropolitano los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.