Zum Inhalt springen
10. Sep. 2022 - 18:00
Beendet
FC St. Gallen
1 : 2
FC Sion
0 : 2
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
18.579
Schiedsrichter
Luca Cibelli

Liveticker

90.+7
20:03
Fazit:
Der FC St. Gallen verliert zum Auftakt des 8. Spieltags mit 1:2 gegen den FC Sion! Die Walliser spielten eine nahezu perfekte erste Halbzeit und führten dank der Tore von Ilyas Chouaref und Filip Stojilković verdient mit 0:2. Nach der Pause übte St. Gallen deutlich mehr Druck aus, kam allerdings auch in eine Phase, in der Sion wieder gefährliche Konter setzte. Paolo Tramezzani nahm einige taktische Änderungen vor, wodurch offensiv auf beiden Seiten deutlich weniger passierte. Umso überraschender fiel der Anschluss durch den eingewechselten Gregory Karlen in der 87. Minute. Die letzte Schlussoffensive kam jedoch zu spät und so springt Sion vorerst auf den vierten Rang, ein Punkt hinter den Tabellenführer aus St. Gallen.
90.+7
19:58
Spielende
90.+6
19:57
Letzter Freistoß? Ati-Zigi ist mit vorne und wird mit der Flanke gesucht. Vor dem Schlussmann faustet allerdings Lindner den Ball weg und der Nachschuss aus der zweiten Reihe wird von Cavaré geblockt.
90.+5
19:57
Bei der nächsten Hereingabe setzt Görtler sehenswert zum Fallrückzieher an! Die Kugel rutscht ihm dabei aber über den Spann, wodurch er die Flanke unfreiwillig verlängert und fast noch den Kopf von Guillemenot am zweiten Pfosten findet!
90.+4
19:56
Eine weite Flanke von links klären die Walliser per Kopf.
90.+2
19:54
Auch Balotelli mischt sich ein, nachdem er im Kopfballduell den Arm seines Gegenspielers an den Hinterkopf bekommt. Cibelli gibt sich Mühe, die Situation zu beruhigen.
90.+1
19:53
Es wird wild im Mittelfeld. Der eine sieht Gelb, weil er schlicht zu spät kommt. Der nächste wird verwarnt, weil er sich beim fälligen Freistoß zu viel Zeit lässt. Unterdessen wird eine Nachspielzeit von sechs Minuten angezeigt.
90.+1
19:52
Gelbe Karte für Anto Grgić (FC Sion)
Anto Grgić
FC Sion
90.
19:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
19:51
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St. Gallen)
Lukas Görtler
FC St. Gallen
89.
19:51
Balotelli schießt mal aus ganz weiter Distanz. Das ist gar kein Prolem für Ati-Zigi.
89.
19:50
Gelbe Karte für Ricardo Azevedo (FC St. Gallen)
87.
19:48
Tooor für FC St. Gallen, 1:2 durch Gregory Karlen
Und so plötzlich fällt der Anschluss! Die Espen dürfen den Ball bis zum rechten Sechzehnereck vortragen. Von dort wird der Ball in die Mite gespielt, wo Guillemeot den Ball ganz kurz für Karlen ablegt. Der hat mit links freie Bahn und trifft unten rechts ins Eck!
Gregory Karlen
FC St. Gallen
86.
19:48
Es fehlt an Tempo und kreativen Ideen der Hausherren. Es sieht nicht mal besonders mühsam aus, was Sion hier verteidigt.
83.
19:45
Allzu viel passiert gerade nicht, weil Sion schlicht zu stabil steht, gleichzeitig aber auch die Konter nicht zu Abschlüssen bringt. Stattdessen wird der Ball beim Umschaltspiel für einige Sekunden links vom Strafraum gehalten und dann über mehrere Stationen zurück bis zum Torwart gespielt.
79.
19:41
Einwechslung bei FC St. Gallen: Ricardo Azevedo
Ricardo Alves
FC St. Gallen
79.
19:40
Auswechslung bei FC St. Gallen: Chadrac Akolo
Chadrac Akolo
FC St. Gallen
77.
19:38
Plötzlich hat Balotelli die Entscheidung auf dem Fuß! Der Italiener nimmt eine schöne Flanke aus dem Halbfeld wunderbar mit, doch scheitert dann mit dem zweiten Kontakt am klasse reagierenden Ati-Zigi! Der Goalie faustet den Ball nach links weg!
76.
19:38
Den Espen gelingt es zu selten, die Abwehr des FC Sion zu überwinden. Immer wieder reiben sie sich auf, wodurch die Walliser ihrem Sieg immer näher kommen.
73.
19:34
Gelbe Karte für Giovanni Sio (FC Sion)
Sio tritt seinen Gegenspieler um und zeigt sofort an, dass der Videobeweis auf seiner Seite stehen würde, weil er den Ball gespielt hat. Allerdings wird er wegen der Härte des Zweikampfes verwarnt, nich wegen des Balls.
Giovanni Sio
FC Sion
71.
19:33
Einwechslung bei FC Sion: Joël Schmied
Joël Schmied
FC Sion
71.
19:32
Auswechslung bei FC Sion: Nathanaël Saintini
Nathanaël Saintini
FC Sion
71.
19:32
Es wird wieder gefährlich! Der eingewechselte Cavegn treibt den Ball in seinem Debüt diagonal in den Strafraum, doch schießt dann knapp links vorbei!
70.
19:32
Kommmt es noch zum Bruderduell? Zeidler wirft Gregory Karlen aufs Feld. Dessen Bruder Gaëtan sitzt bei Sion noch auf der Bank. Unterdessen kommt Jérémy Guillemenot bei einer Flanke einen Schritt zu spät.
69.
19:30
Einwechslung bei FC St. Gallen: Gregory Karlen
Gregory Karlen
FC St. Gallen
69.
19:30
Auswechslung bei FC St. Gallen: Emmanuel Latte Lath
Emmanuel Latte Lath
FC St. Gallen
69.
19:30
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabrizio Cavegn
Fabrizio Cavegn
FC St. Gallen
69.
19:30
Auswechslung bei FC St. Gallen: Christian Witzig
Christian Witzig
FC St. Gallen
68.
19:29
Nach den Wechseln hat sich die Partie etwas beruhigt. Das ist für Zeidler Anlass genug, selbst einen Doppelwechsel vorzubereiten.
64.
19:25
Tramezzani wechselt dreifach und bringt Balotelli ins Spiel, der hier vielleicht noch ein bisschen seines Zaubers verbreiten kann.
63.
19:25
Einwechslung bei FC Sion: Kevin Bua
Kevin Bua
FC Sion
63.
19:25
Auswechslung bei FC Sion: Ilyas Chouaref
Ilyas Chouaref
FC Sion
63.
19:24
Einwechslung bei FC Sion: Mario Balotelli
Mario Balotelli
FC Sion
63.
19:24
Auswechslung bei FC Sion: Filip Stojilković
Filip Stojilković
FC Sion
63.
19:24
Einwechslung bei FC Sion: Giovanni Sio
Giovanni Sio
FC Sion
63.
19:24
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
Itaitinga
FC Sion
62.
19:23
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC St. Gallen)
Es geht weiter hin und her, bis Stillhart das nächste Foul zieht und verwarnt wird.
Basil Stillhart
FC St. Gallen
59.
19:21
Saintini ist erwartungsgemäß aufs Feld zurückgekehrt und sieht schon wieder sehr fit aus. Das dürfte bis zum Ende des Spiels Pfiffe des Publikums nach sich ziehen.
58.
19:19
Weil das hier doch sehr lange dauert, deutet Cibelli schon mal auf die Uhr. Die verpasste Zeit wird natürlich nachgespielt.
57.
19:19
Nach einem Offensivfoul muss Saintini im eigenen Strafraum und in unmittelbarer Nähe zur Torauslinie behandelt werden. Das regt die Zuschauer natürlich extrem auf, weil das Spiel fortgesetzt werden könnte, wenn Saintini nur drei Meter weiter liegen würde.
55.
19:16
Gelbe Karte für Peter Zeidler (FC St. Gallen)
An der Seitenlinie ist Zeidler ein wenig zu laut für den Geschmack des Schiedsrichterteams und wird ebenfalls verwarnt.
Peter Zeidler
FC St. Gallen
54.
19:15
Gelbe Karte für Musa Araz (FC Sion)
Araz begeht ein taktisches Foul, um den nächsten direkten Gegenstoß im Ansatz zu unterbinden.
Musa Araz
FC Sion
54.
19:15
Die Konter der Sittener werden wieder gefährlicher! Diesmal wird Stojilković aber von einem St. Galler bedient, der Ati-Zigi anspielen möchte. Stojilković spritzt dazwischen, nur um im direkten Duell mit einem Flachschuss am ausgefahrenen Fuß des Goalies zu scheitern!
52.
19:14
Erneut brechen die Grün-Weissen durch, spielen von der Grundlinie scharf vors Tor, doch Lavanchy blockt für Sion kurz vor Guillemenot. Die abgefangene Flanke nutzen die Gäste direkt, um selbst anzugreifen. Chouaref hat aus spitzem Winkel nur noch Ati-Zigi vor sich, aber der Schlussmann bewahrt die Ruhe und blockt den unplatzierten Abschluss!
50.
19:11
Gelbe Karte für Emmanuel Latte Lath (FC St. Gallen)
Über den Torschützen zum 0:1 will Sion kontern, doch Ilyas Chouaref wird schmerzhaft von Latte Lath zu Fall gebracht. Dafür sieht der St. Galler zurecht Gelb.
Emmanuel Latte Lath
FC St. Gallen
49.
19:11
Die Espen sind da! Quintillà wird beim Schuss von der Strafraumgrenze ebenso von Cavaré abgefälscht wie kurz danach Görtler. Nur der Verteidiger scheint im Moment einem Torerfolg im Weg zu stehen.
47.
19:09
Akolo setzt sich im Strafraum vermeintlich durch, doch prallt dann von Cavaré ab. Natürlich wird hier sofort ein Foul gefordert, doch der Verteidiger hat auch den Ball gespielt und deshalb zeigt Cibelli nicht auf den Punkt.
46.
19:07
Auf zwei Positionen wechselt Peter Zeidler, um seine Mannschaf auf Kurs zu bringen. Im Vergleich zum ersten Durchgang ist eine Menge aufzuholen.
46.
19:07
Einwechslung bei FC St. Gallen: Matej Maglica
Matej Maglica
FC St. Gallen
46.
19:07
Auswechslung bei FC St. Gallen: Leonidas Stergiou
Leonidas Stergiou
FC St. Gallen
46.
19:07
Einwechslung bei FC St. Gallen: Isaac Schmidt
Isaac Schmidt
FC St. Gallen
46.
19:06
Auswechslung bei FC St. Gallen: Patrick Sutter
Patrick Sutter
FC St. Gallen
46.
19:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
18:48
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt der FC St. Gallen mit 0:2 gegen den FC Sion zurück! Die Gäste aus dem Wallis spielten hier eine nahezu perfekte Halbzeit, während beim FCSG so gut wie gar nichts ging. Eine sehr kurzen Druckphase zu Spielbeginn zogen die Sittener den Stecker, indem sie defensiv richtig gut standen. Dazu wurden sie in der Umschaltbewegung zunehmend gefährlicher, was dann auch zum 0:1 durch Ilyas Chouaref führte. Die Gäste blieben dran und legten in Person von Filip Stojilković nach, während St. Gallen weiter abgemeldet blieb. So führen die Sittener hochverdient beim Tabellenführer!
45.+2
18:48
Ende 1. Halbzeit
45.+1
18:48
Stojilković wird nochmal steil geschickt, aber legt den Ball versehentlich in die Hände des Torwarts, als er den letzten Verteidiger ausspielt.
45.
18:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
18:48
Da ist eigentlich die nächste gute Ausgangssituation für die Hausherren, doch in dem Fall schlägt Daouda Guindo seine Flanke weit über die Kollegen im Zentrum hinweg ins Toraus.
42.
18:45
Rechts vom Strafraum holen die Espen mal einen Freistoß heraus, den Quintillà in die Mitte schlagen will, aber dann an der Zwei-Mann-Mauer scheitert. Es geht wirklich nicht viel für den Tabellenführer!
38.
18:41
Erneut ist Cavaré mit vorne und empfängt diesmal freistehend eine Flanke von der linken Seite. Die erwischt er einen Moment zu spät, sodass sie deutlich rechts ins Out springt.
35.
18:39
Linksaußen rückt Baltazar mit auf und nimmt einen langen Diagonalpass direkt! Ati-Zigi schaut zu, wie das Leder ein gutes Stück an seinem Tor vorbeirauscht!
34.
18:37
Für St. Gallen gibt Latte Lath mal ein Lebenszeichen ab, doch der Flachschuss in die Mitte des Tores stellt für Heinz Lindner keine Probleme dar.
33.
18:36
Nächster Kopfball, diesmal Cavaré und da fehlt nicht viel! Ati-Zigi streckt sich mächtig, aber hat Glück, dass die Kugel um wenige Zentimeter den rechten Pfosten verfehlt!
31.
18:35
Gleich drei Walliser sind nach einer Flanke am zweiten Pfosen bereit zum Kopfball. Letztlich ist es der mittlere Itaitinga, der jedoch die Kugel rechts vorbeinickt!
29.
18:31
Tooor für FC Sion, 0:2 durch Filip Stojilković
Schon erhöht Sion zum 0:2! Oder war das Abseits? Jedenfalls wird Filip Stojilković aus der eigenen Hälfte steil geschickt, treibt den Ball rechts in den Strafraum und zieht dann wuchtig ab. Ati-Zigi wird ein bisschen überrascht und kann angesichts des strammen Schusses nicht mehr reagieren. Anschließend gibt der Schiedsrichter das Zeichen: Der Treffer zählt!
Filip Stojilković
FC Sion
27.
18:31
Die Hausherren sind wirklich nicht im Spiel. Exemplarisch schießt Stillhart einen Freistoß von der Mittellinie geradewegs links hinaus ins Seitenaus. Sion hat alles im Griff.
24.
18:27
Lindner lässt sich beim Auskick extrem viel Zeit. Das hat er eigentlich nicht nötig zu dieser frühen Stunde und die Fans regen sich mächtig auf.
22.
18:25
Nächster Abschluss von Chouaref, der in dieser Szene aber vielleicht besser die Mitspieler in der Mitte sucht. Stattdessen schlenzt er den Ball direkt in die Arme Ati-Zigis. Anschließend hebt er auch den Arm zur Entschuldigung.
20.
18:23
Auf der anderen Seite verhindert Dimitri Cavaré mit dem langen Bein den Ausgleich! Eine flache Flanke von rechts kann der Verteidiger mit einer Grätsche kurz vor dem einlaufenden St. Galler übers Tor klären!
18.
18:21
Tooor für FC Sion, 0:1 durch Ilyas Chouaref
So fällt auch die verdiente Führung! Im Zentrum setzt sich Stojilković klasse durch und treibt den Ball bis an die Strafraumgrenze, wo er links auf den mitgelaufenen Ilyas Chouaref ablegt. Der Angreifer täuscht kurz den Schuss an, lässt damit den letzten Verteidiger stehen und tunnelt dann eiskalt Ati-Zigi. 0:1!
Ilyas Chouaref
FC Sion
18.
18:20
Sion wird zunehmend gefährlicher. Defensiv stehen sie sicher und bringen sich dann in Positionen, aus denen heraus sie kontern können.
17.
18:19
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St. Gallen)
An der Mittellinie zieht Guillemenot am Trikot von Poha und wird kurzerhand verwarnt.
Jérémy Guillemenot
FC St. Gallen
15.
18:19
Jetzt brechen die Sittener mal mit Ball durch. Itaitinga behauptet sich gegen Guindo, doch trifft dann den springenden Ball nicht richtig. So kann Ati-Zigi den schwachen Abschluss aufs rechte Eck sicher abfangen.
14.
18:17
Erneut ist der Schlussmann der Espen gefordert, als er einige Meter vor dem Strafraum ein hohes Zuspiel des Gegners per Kopf klärt.
12.
18:15
Ati-Zigi ist bei einer kurzen, flachen Hereingabe von der Grundlinie gefordert und sichert den Ball souverän. Ansonsten ist von Sion offensiv nicht viel zu sehen.
10.
18:13
St. Gallen baut vor ausverkauften Rängen Druck auf, die Chancen gibt es aber nur aus der Distanz. Lukas Görtler jagt die Kugel aus 20 Metern ins Hintertornetz.
7.
18:10
Mit einem roten Turban wird es gleich weitergehen für Lavanchy. Die Partie wird inzwischen fortgesetzt.
6.
18:08
Beim Sittener ist auch Blut im Spiel. Der hat sich einen Cut an der Augenbraue geholt, dürfte allerdings gleich weiterspielen.
4.
18:08
Nun tauchen die Espen rechts im Strafraum auf und spielen in den Rückraum. Allerdings pralllen im Zentrum zwei Spieler mit den Köpfen gegeneinander, sodass die Zone nicht besetzt ist. Dazu müssen sich die Beiden erstmal behandeln lassen.
1.
18:04
Das Spiel ist eröffnet. St. Gallen stößt an und spielt sich über rechts direkt zum ersten Abschluss. Jordi Quintillà kann sich den Ball kurz vor dem Sechzehner auf den linken Schlappen legt und schießt dann nur knapp übers Tor!
1.
18:03
Spielbeginn
18:01
Schöne Aktion der Sittener, die hier mit T-Shirts den Rasen betreten, auf denen sie Fabian Schubert eine gute Besserung Wünschen.
17:59
Seite an Seite treten die Mannschaften hinaus auf das Feld des Kybunparks. Es dauert nicht mehr lange!
17:51
Für diese Partie wurde Luca Cibelli als Schiedsrichter ausgewählt. Der 33-jährige erhält Unterstützung von den Linienassistenten Vital Jobin und Bastien Lengacher.
17:43
In der vergangenen Saison taten sich die Grün-Weissen durchaus schwer gegen den FC Sion. Zuhause reichte es zweimal nur zu einem 1:1 und am 15. Spieltag setzte es eine 3:1-Niederlage bei den Sittenern. Allerdings konnte sich der FCSG kurz vor Ende der Saison revanchieren, als die Ostschweizer mit 0:3 in Sion gewannen. Nun liegt es also an den Wallisern, Wiedergutmachung zu leisten.
17:35
Auch der FC Sion konnte mit dem FC Basel einen echten Topklub schlagen, obwohl die Bebbi in dieser Saison mit großen Problemen zu kämpfen haben. Entsprechend nimmt Paolo Tramezzani gar keine Wechsel vor. Auch Starstürmer Mario Balotelli sitzt vorerst auf der Bank und darf seine Magie dann wahrscheinlich nach dem Seitenwechsel versprühen.
17:27
Mit 2:1 siegte St. Gallen am vergangenen Wochenende gegen YB und trotz zweier Platzverweise für die Gelb-Schwarzen, sieht Peter Zeidler natürlich wenige Gründe für Spielerwechsel. Einzig der Leidtragende eines dieser dunkelroten Fouls, Fabian Schubert, muss weichen und wird durch Emmanuel Latte Lath ersetzt.
17:18
Nach Jahren des Klassenkampfes scheint sich auch der FC Sion endlich von den unteren Plätzen lösen zu können. In aller Regelmäßigkeit wechseln sich Siege, Unentschieden und Niederlagen ab, wodurch im Moment ein stabiler Mittelfeldplatz mit Kontakt zu den internationalen Rängen zu Buche steht. Personell sorgten die Walliser mit der Verpflichtung von Europameister Mario Balotelli für Aufsehen, der beim jüngsten Sieg bereits seine Klasse andeutete.
17:09
Für den FC St. Gallen verläuft die bisherige Saison so gut wie seit langem nicht mehr. Mit 15 Punkten stehen die Ostschweizer an der Spitze der Tabelle, lassen Servette und die Young Boys hinter sich und schielen vielleicht schon ein bisschen auf die Geschichtsbücher. Die letzte Meisterschaft liegt 22 Jahre zurück. Vielleicht ist in dieser Runde der ganz große Wurf möglich.
17:00
Dem Samstagabend in der Super League eröffnet der FC St. Gallen, wenn die Espen um 18:00 denn FC Sion empfangen. Herzlich willkommen!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.