22. Mai. 2022 - 16:30
Beendet
FC Sion
3 : 3
Servette FC
1 : 0
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
11.000
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90. Min
18:31
Fazit:
Dann ist Schluss, der FC Sion hält durch den Punkt tatsächlich die Klasse! Spielerisch konnten die Walliser gegen eine Servette-B-Elf heute nicht überzeugen. Eine Halbzeitführung gaben die Tramezzani-Schützlinge nach der Pause leichtfertig her, kassierten innerhalb einer Viertelstunde drei Tore. Dass es doch noch etwas wurde mit dem so dringend benötigten Punktgewinn, liegt in erster Linie an Edin Omeragić. Der unerfahrene Servette-Goalie sah bei allen drei Gegentoren überhaupt nicht gut aus.
90. Min
18:27
Spielende
90. Min
18:25
Der Brasilianer verlässt mit Krämpfen den Platz.
90. Min
18:25
Einwechslung bei FC Sion: Joël Schmied
Joël Schmied
FC Sion
90. Min
18:24
Auswechslung bei FC Sion: Marquinhos Cipriano
Marquinhos Cipriano
FC Sion
90. Min
18:22
Fünf Minuten muss Sion noch überstehen, um den direkten Klassenerhalt perfekt zu machen. In Zürich führt Luzern weiterhin mit 3:2.
90. Min
18:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
87. Min
18:19
Einwechslung bei Servette Genève: Alexandre Dias Patricio
Alexandre Dias Patricio
Servette FC
87. Min
18:19
Auswechslung bei Servette Genève: Chris Bedia
Chris Bedia
Servette FC
85. Min
18:17
Gelbe Karte für Paolo Tramezzani (FC Sion)
Den italienischen Übungsleiter hält es nicht mehr auf den Socken.
Paolo Tramezzani
FC Sion
85. Min
18:14
Tooor für FC Sion, 3:3 durch Gaëtan Karlen
Wahnsinn im Wallis! Itatinga hält von rechts einfach mal drauf. Edin Omeragić sieht erneut nicht gut aus und lässt nur nach vorne prallen, wo Gaëtan Karlen als Erster zur Stelle ist!
Gaëtan Karlen
FC Sion
82. Min
18:13
Gelbe Karte für Chris Bedia (Servette Genève)
Die Gangart ist mittlerweile recht hart.
Chris Bedia
Servette FC
80. Min
18:11
Sowohl in Zürich als auch hier im Tourbillon steht es also 3:2. Jedes Tor kann nun entscheidend sein!
79. Min
18:10
Einwechslung bei Servette Genève: Lois Ndema Mbongué
Lois Ndema Mbongué
Servette FC
79. Min
18:10
Auswechslung bei Servette Genève: Alexis Antunes
Alexis Antunes
Servette FC
78. Min
18:09
Tooor für FC Sion, 2:3 durch Itaitinga
Der FC Sion kann sich bei Servette-Keeper Edin Omeragić bedanken, dass hier doch noch einmal Spannung aufkommt! Der junge Goalie schießt erst Gaëtan Karlen an den Rücken und lässt dann den harmlosen Abschluss von Itaitinga durchflutschen.
Itaitinga
FC Sion
72. Min
18:04
Die Stimmung hat sich durch den dritten Gegentreffer natürlich nicht gebessert. Christian Constantin befindet sich mittlerweile direkt neben dem Spielfeld, von den Rängen wird laut "Scandale" gerufen.
69. Min
18:03
Einwechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
Timothé Cognat
Servette FC
69. Min
18:03
Auswechslung bei Servette Genève: Ricardo Azevedo
Ricardo Azevedo
Servette FC
69. Min
18:02
Einwechslung bei Servette Genève: Moussa Diallo
Moussa Diallo
Servette FC
69. Min
18:02
Auswechslung bei Servette Genève: Valton Behrami
Valton Behrami
Servette FC
69. Min
18:02
Einwechslung bei Servette Genève: Steve Rouiller
Steve Rouiller
Servette FC
69. Min
18:01
Auswechslung bei Servette Genève: Roggerio Nyakossi
Roggerio Nyakossi
Servette FC
68. Min
17:58
Tooor für Servette Genève, 1:3 durch Boris Cespedes
Unten links schlägt die Kugel ein, keine Abwehrchance für Kevin Fickentscher!
Boris Cespedes
Servette FC
67. Min
17:58
Tatsächlich, es gibt Penalty für die Genfer! Boris Cespedes, der den Strafstoß rausgeholt hat, läuft selbst an.
66. Min
17:57
Es kommt noch dicker für die Sittener! Ein Schuss von Boris Cespedes wurde möglicherweise mit der Hand geblockt. Urs Schnyder schaut sich die Szene an.
60. Min
17:54
Die Stimmung im Tourbillon ist mittlerweile äußerst angespannt. Paolo Tramezzani nimmt den ersten Wechsel vor, Christian Constantin tigert hinter der Trainerbank hin und her und die Fans sorgen mit Pyros für eine kurze Unterbrechung.
58. Min
17:52
Einwechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
Gaëtan Karlen
FC Sion
58. Min
17:52
Auswechslung bei FC Sion: Kevin Bua
Kevin Bua
FC Sion
56. Min
17:48
Jetzt geht auch noch der FC Luzern in Führung. Damit müsste Sion in die Barrage!
54. Min
17:44
Tooor für Servette Genève, 1:2 durch Chris Bedia
Spiel gedreht! Sion ist komplett von der Rolle, weder die Verteidigung noch Kevin Fickentscher hinterlassen in der Szene einen guten Eindruck. Ricardo Azevedo darf aus der Distanz unbedrängt abziehen. Der Abpraller landet bei Chris Bedia, der Fickentscher im kurzen Eck überwindet!
Chris Bedia
Servette FC
52. Min
17:43
Tooor für Servette Genève, 1:1 durch Alexis Antunes
Der Eckball bringt tatsächlich den Ausgleich! Jan Bamert köpft die Kugel nur an die Strafraumkante, wo Alexis Antunes zum Volleyschuss ansetzt und sehenswert in das linke untere Eck trifft!
Alexis Antunes
Servette FC
51. Min
17:43
Nathanaël Saintini leistet sich einen Fehlpass und verschuldet so einen Corner für die Genfer, die seit dem Pausentee deutlich früher angreifen.
49. Min
17:39
Kevin Bua sorgt mit einem Flatterball für den ersten gefährlichen Abschluss im zweiten Durchgang, daraufhin wagen sich aber die Gäste mehr aus der Deckung.
46. Min
17:38
Paolo Tramezzani sieht sich zur Pause zum Wechsel gezwungen, Birama N'Doye muss angeschlagen raus.
46. Min
17:37
Einwechslung bei FC Sion: Musa Araz
Musa Araz
FC Sion
46. Min
17:37
Auswechslung bei FC Sion: Birama N'Doye
Birama N'Doye
FC Sion
46. Min
17:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:24
Halbzeitfazit:
Auch wenn Servette hier mit einer B-Elf ins Rennen geht, beißt sich Sion an der defensiven Fünferkette doch die Zähne aus. Einzig ein zu kurz geratener Pass von Edin Omeragić bescherte den Wallisern einen Treffer. Die gute Nachricht aus Sicht der Tramezzani-Elf ist allerdings, dass die Genfer offensiv kaum in Erscheinung treten.
45. Min
17:22
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:22
Hier passiert in der Nachspielzeit nichts mehr, doch in Zürich gleich der FC Luzern zum 2:2 aus!
45. Min
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45. Min
17:18
Gelbe Karte für Marquinhos Cipriano (FC Sion)
Marquinhos Cipriano
FC Sion
44. Min
17:16
Gelbe Karte für Valton Behrami (Servette Genève)
Den anschließenden Gegenangriff kann Valton Behrami nur mit einem Einsteigen gegen Filip Stojilković unterbinden.
Valton Behrami
Servette FC
43. Min
17:15
Immerhin mal wieder ein Eckball für die Grenats, die flache Hereingabe von Moritz Bauer kann Birama N'Doye jedoch problemlos klären.
40. Min
17:12
Luzern hat im Letzigrund mittlerweile auf 1:2 verkürzt. Doch egal was in der Limmatstadt passiert, kann man sich derzeit nur schwer vorstellen, dass Servette das Spiel hier im Wallis noch dreht.
38. Min
17:10
Per Konter können die Grenats mal Tempo aufnehmen, Loris Benito ist aber gegen Chris Bedia zur Stelle.
35. Min
17:10
Alain Geiger schickt schon früh ein paar Spieler zum Warmmachen. Offensiv ist es bislang sehr überschaubar, was seine Schützlinge anzubieten haben.
32. Min
17:05
Servette steckt nicht auf und ist um eine sofortige Antwort bemüht. Ein Steilpass von Alexis Antunes setzt noch tückisch auf, Baltazar kann nur mit Mühe am eigenen Sechzehner klären.
29. Min
17:02
Aktuell würden den FC Sion und den FC Luzern ganze sechs Punkte trennen. Der FCZ hat seine Führung gegen die Innerschweizer mittlerweile auf 2:0 ausgebaut.
26. Min
16:58
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Filip Stojilković
Die Walliser kommen besser aus der Trinkpause und gehen in Führung! Edin Omeragić spielt den Ball zweimal kurz. Beim zweiten Mal geht Baltazar intuitiv dazwischen und legt rüber zu Filip Stojilković, der erst am Goalie scheitert und ihn dann doch noch per Heber überwindet!
Filip Stojilković
FC Sion
23. Min
16:56
Immerhin sondert die Geiger-Elf mal ein offensives Lebenszeichen ab. Boris Cespedes kommt nach einem Alves-Corner in Rücklage zum Kopfball.
21. Min
16:53
Defensiv ist es durchaus stark, was die Genfer hier bislang auf den Rasen bringen. Dabei wurde die Fünferkette komplett neu formiert.
18. Min
16:50
Das Spiel gehört bisher in die Kategorie müder Sommerkick. Anscheinend haben die Gastgeber den Zwischenstand in Zürich mitbekommen.
15. Min
16:47
Ein individueller Fehler könnte möglicherweise dafür sorgen, dass sich die Partie öffnet. Jan Bamert verschätzt sich bei der Kopfballabwehr leicht, Kevin Fickentscher ist aber zur Stelle.
12. Min
16:43
Weiter viel Stückwerk auf beiden Seiten. Moritz Bauer hätte sich für ein Einsteigen gegen Itaitinga nicht über Gelb beschweren dürfen.
8. Min
16:41
Die Angriffsbemühungen der Hausherren sind noch zu harmlos, und so kommt auch Servette zu mehr Spielanteilen.
6. Min
16:39
Gelbe Karte für Jan Bamert (FC Sion)
Nun muss Jan Bamert allerdings einen Gegenangriff über Valton Behrami unterbinden.
Jan Bamert
FC Sion
6. Min
16:37
Sion ist in der Startphase um Ballbesitz bemüht, Servette steht mit zwei Ketten tief in der eigenen Hälfte.
3. Min
16:34
Neuigkeiten aus Zürich: Dort geht der FCZ früh gegen Luzern in Führung. Das sind natürlich tolle News für Sion.
1. Min
16:32
Die Kugel rollt im leicht bewölkten Wallis!
1. Min
16:32
Spielbeginn
16:21
Geiger verzichtet heute allerdings auf wichtige Stützen wie Jérémy Frick, Gaël Clichy, Vincent Sasso, Timothé Cognat, Kastriot Imeri und Miroslav Stevanović. Hingegen kommt Innenverteidiger Roggerio Nyakossi zu seinem ersten Startelfeinsatz. Boris Cespedes trägt heute die Captainbinde.
16:16
Servette wartet mittlerweile seit sechs Super League-Partien auf einen Sieg. In den letzten Wochen konnte man deutlich spüren, wie es die Genfer nach Sicherung des Klassenerhalts haben schleifen lassen. Zum Abschluss würde sich aber sicher auch die Geiger-Elf über einen Dreier freuen, vor allem im Derby.
16:00
Seit gestern steht bereits fest, auf wen man in der möglichen Barrage treffen würde. Der FC Schaffhausen hat sich gestern mit einem Sieg bei Lausanne-Ouchy den zweiten Platz in der Challenge League geschnappt. Winterthur steigt nach dem deutlichen Erfolg in Kriens direkt auf, Aarau geht nach einer Niederlage gegen Vaduz komplett leer aus.
15:54
Am Donnerstag lief alles nach Plan für die Walliser. Während sie selbst mit 2:1 bei Absteiger Lausanne gewannen, kam Luzern gegen YB nicht über ein 2:2 hinaus. Die Konsequenz: Drei Punkte trennen beide Teams vor dem letzten Spieltag. Allerdings verfügen die Innerschweizer über die bessere Tordifferenz. Sollte Sion heute verlieren und Luzern beim FCZ gewinnen, müssten die Walliser in die Barrage.
15:49
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Abschluss der Super League-Saison 2021/2022! Der FC Sion hat im Heimspiel gegen Servette Genève die Chance, mit mindestens einem Punkt den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern. Um 16:30 Uhr geht es im Tourbillon los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.