06. Mär. 2022 - 16:30
Beendet
Grasshopper Club Zürich
2 : 4
Servette FC
1 : 2
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
3.885
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90. Min
18:27
Fazit:
Die Grashoppers Zürich verlieren mit 2:4 gegen den Servette FC! Die Hoppers bleiben im achten Heimspiel infolge sieglos und müssen nächste Woche im Kellerduell gegen Luzern unbedingt punkten! Servette macht ein wenig Boden nach oben gut. In der ersten Hälfte gingen die Genfer durch einen Foulelfmeter durch Imeri in Führung. Herc machte sein Foul auf der anderen Seite direkt wieder gut und glich aus, anschließend knipste Schalk aber noch vor der Pause zum 1:2. Im zweiten Abschnitt starteten die Grashoppers mutig und belohnten sich mit dem Ausgleich durch Kawabe. Im Anschluss tat sich lange nichts, bis Joker Rodelin mit einem Traumtor in den Winkel für die Grenats zuschlug. Anschließend machte GC auf, die Genfer konterten und erneut Rodelin macht den Deckel drauf! Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Sonntag!
90. Min
18:23
Spielende
90. Min
18:22
Tooor für Servette Genève, 2:4 durch Ronny Rodelin
Rodelin macht den Sack zu! Bei einem Konter der Servettien geht es ganz schnell: Stevanovic zieht auf der linken Seite an den Strafraum und legt quer für den mitgelaufenen Rodelin, der aus fünfzehn Metern wieder mit rechts in den rechten Knick trifft!
Ronny Rodelin
Servette FC
90. Min
18:21
Die Nachspielzeit fällt mit drei Minuten nicht allzu üppig aus. 180 Sekunden bleiben den Hoppers noch für den Ausgleich, bislang rennen sie vergeblich an.
90. Min
18:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90. Min
18:20
Auch Alain Geiger nimmt natürlich nochmal taktisch Zeit von der Uhr und bringt unter anderem den Ex-GCler Moritz Bauer.
90. Min
18:20
Einwechslung bei Servette Genève: Moritz Bauer
Moritz Bauer
Servette FC
90. Min
18:20
Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
Timothé Cognat
Servette FC
90. Min
18:20
Einwechslung bei Servette Genève: Theo Valls
Theo Valls
Servette FC
90. Min
18:19
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
Kastriot Imeri
Servette FC
88. Min
18:18
Zweimal wechseln die Gastgeber noch. Jeong und Morandi sollen bei der Mission "Ausgleich" in den letzten Minuten helfen.
88. Min
18:17
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Giotto Morandi
Giotto Morandi
Grasshopper Club Zürich
88. Min
18:17
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Hayao Kawabe
Hayao Kawabe
Grasshopper Club Zürich
88. Min
18:17
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Sang-bin Jeong
Sang-bin Jeong
Grasshopper Club Zürich
87. Min
18:16
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Christián Herc
Christián Herc
Grasshopper Club Zürich
85. Min
18:16
Bonatini bleibt hängen! Herc leitet die Chance mit einem herrlichen Tiefenpass rechts an die Grundlinie in den Lauf von Kawabe ein, der den Ball direkt scharf vor das Tor bringt. Bonatini zieht aus sieben Metern ab, Vouilloz wirft sich aber mit vollem Risiko in den Schuss und verhindert das 3:3!
84. Min
18:15
Was haben die Hoppers noch im Köcher? Sie werden in den nächsten Minuten alles reinwerfen, was natürlich auch Räume für die schnellen Servette-Stürmer eröffnen wird.
83. Min
18:13
Abrashi versucht fast schon verzweifelt Sène mit einem hohen Flugball an den Sechzehner zu erreichen. Dort stehen aber vielmehr Genfer, die die Situation sicher lösen.
81. Min
18:11
Jetzt sind die Hoppers wieder gefordert! Finden sie auf diesen dritten Rückschlag nochmal eine Antwort?
79. Min
18:08
Tooor für Servette Genève, 2:3 durch Ronny Rodelin
Ist das ein Traumtor des Jokers! Imeri bleibt zunächst mit seinem Schuss auf Ablage von Stevanovic aus sechzehn Metern am GC-Block hängen. Die Hoppers bekommen es dann nicht entscheidend geklärt, wodurch der Ball zum eben eingewechselten Rodelin springt. Was der dann macht ist weltklasse: Er nimmt den Ball mutig mit dem rechten Außenrist direkt und zwirbelt die Kugel unhaltbar in den rechten Knick - Sensationstreffer!
Ronny Rodelin
Servette FC
76. Min
18:06
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist noch zu absolvieren und es ist schwer abzuwägen, ob sich noch ein Team den Sieg schnappt. In der ersten Hälfte fielen die Tore aber auch erst sehr spät, vielleicht wird es ja nochmal wild.
74. Min
18:04
Der erfahrene Italiener Bonatini kommt im Sturm für den jungen Wirbelwind Momoh, der ein vernünftiges Spiel gemacht hat. Lenjani verlässt ebenfalls den Rasen, er gab seinen siebten Assist und wird nun von Schmid ersetzt.
73. Min
18:03
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dominik Schmid
Dominik Schmid
Grasshopper Club Zürich
73. Min
18:03
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Ermir Lenjani
Ermir Lenjani
Grasshopper Club Zürich
73. Min
18:03
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Léo Bonatini
Léo Bonatini
Grasshopper Club Zürich
73. Min
18:02
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Francis Momoh
Francis Momoh
Grasshopper Club Zürich
72. Min
18:02
So ist es, die Nummer sieben hüpft wieder über das Feld.
71. Min
18:02
Der Rechtsverteidiger wird schnell von den Betreuern getapet und dürfte gleich wieder auf dem Rasen stehen.
71. Min
18:01
Diallo bleibt nach einem Zweikampf mit Momoh liegen. Er muss behandelt werden, weil er da offenbar am Kniegelenk etwas abbekommen hat.
69. Min
18:00
Nächste GC-Ecke von links: Lenjani schlägt diese hoch vierzehn Meter vor das Tor, wo sich Seko auf Sasso aufstützt und ein Offensivfoul gegen sich gepfiffen bekommt.
67. Min
17:58
Beide Trainer reagieren zeitgleich. Servette-Coach Geiger bringt Rodelin und Antunes in der Offensive für Bedia und Torschützen Schalk, Contini wechselt auf der anderen Seite den chinesischen Innenverteidiger Li für Arigoni ein.
66. Min
17:57
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Lei Li
Lei Li
Grasshopper Club Zürich
66. Min
17:57
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Allan Arigoni
Allan Arigoni
Grasshopper Club Zürich
66. Min
17:57
Einwechslung bei Servette Genève: Ronny Rodelin
Ronny Rodelin
Servette FC
66. Min
17:56
Auswechslung bei Servette Genève: Chris Bedia
Chris Bedia
Servette FC
66. Min
17:56
Einwechslung bei Servette Genève: Alexis Antunes
Alexis Antunes
Servette FC
66. Min
17:56
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
Alex Schalk
Servette FC
65. Min
17:55
Diallo sieht den freien Cognat auf der rechten Seite, der sich in Richtung Strafraum wuselt, dann aber mit seiner Flanke an Seko hängen bleibt.
63. Min
17:54
Kawabe nimmt einen abgefälschten Pass 25 Meter halblinks vor dem Tor einfach mal direkt und holt einen Eckball aus, denn Diallo fälscht ab. Die Corner sind im Großen und Ganzen aber viel zu ungefährlich, da muss mehr kommen.
61. Min
17:52
Jetzt muss der GC wieder etwas aufmerksamer sein. Servette kommt teilweise viel zu leicht in den Strafraum der Grashoppers, die vor allem auf den Außen nicht mehr griffig verteidigen.
60. Min
17:51
Da ist Schalk! Der Torschütze zum 2:1 leitet die Chance selbst auf links ein, indem er Bedia im Strafraum anspielt und dann von dem wieder die Ablage zwölf Meter vor dem Tor bekommt. Sein Flachschuss mit rechts zischt knapp links neben den Pfosten!
59. Min
17:49
Die Zürcher haben weiterhin mehr Ballbesitz. Es scheint, als wollen die Hoppers im eigenen Stadion mehr als nur einen Punkt.
56. Min
17:48
Der Ausgleich ist nicht unverdient, weil GC mutig aus der Kabine kam. Jetzt müssen die Grashoppers aber aufpassen, denn sie leisten sich einfache Ballverluste in der eigenen Hälfte. Sasso kann aus einem von diesen fast Profit schlagen, er wird aber im Sechzehner von Ribeiro fair vom Ball getrennt.
55. Min
17:46
Kawabe macht das natürlich unnachahmlich, wie er sich den Ball erst vor der Box holt und dann in vollem Tempo den Pass in den freien Raum fordert.
53. Min
17:43
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 2:2 durch Hayao Kawabe
Ein überragendes Tor des Japaners führt zum Ausgleich! Herc leitet den Treffer im Mittelfeld ein, über Bolla landet der Ball am Strafraum bei Kawabe, der Momoh zum Doppelpass bittet und aus spitzem Winkel rechts im Sechzehner mit rechts trifft! Frick sieht im Tor nicht allzu gut aus, der Schuss war dennoch schwierig.
Hayao Kawabe
Grasshopper Club Zürich
51. Min
17:42
Der Ball läuft gut über die rechte Seite bei den Grashoppers, wo Sène und Bolla gemeinsam einen Eckball herausholen. Herc führt diesen kurz aus auf Sène, der etwas entgegenkommt und auf Lenjani ablegt. Dessen Flankenversuch wird aber geblockt.
49. Min
17:39
Herc ist nicht nur aufgrund seiner kuriosen Geschichte aus der ersten Hälfte ein zentraler Baustein dieses Spiels. Er kurbelt auch das GC-Spiel an und geht beim Rekordmeister voran.
47. Min
17:37
Die Grashoppers sind zunächst um Sicherheit im eigenen Spiel bemüht. Sie lassen den Ball kontrolliert an der Mittellinie laufen.
46. Min
17:36
Es geht weiter am Letzigrund! Wechsel personeller Art gibt es erst einmal keine.
46. Min
17:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:24
Halbzeitfazit:
Die Grashoppers Zürich liegen zur Pause mit 1:2 zurück gegen den Servette FC! Nachdem eine halbe Stunde lang beinahe nichts vor den beiden Toren geschah, entschied Referee San nach einem üblen Check von Herc an Sasso und Studium der Videobilder auf Penalty für Servette. Der Torreigen war damit eröffnet: Imeri schießt die Genfer in Front, während kurz darauf Penalty-Verursacher Herc zum Ausgleich trifft. Allerdings sind die Zürcher nach dem 1:1 noch im Tiefschlaf und kassieren quasi im Gegenzug das 1:2 durch Schalk. Die Führung für Servette ist durchaus verdient. Sie sind das gefährlichere, ballsichere Team, das schon vor den Toren durch Douline eine gute Chance hatte. Die Grashoppers müssen sich im zweiten Durchgang steigern, bis gleich!
45. Min
17:20
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:19
Bedia kommt nochmal im Sechzehner an den Ball nach einer Diallo-Hereingabe. GC kann diese Situation aber unbeschadet überstehen.
45. Min
17:18
Die Zürcher müssen sich durchaus die Frage gefallen lassen, wie man nach einem eigenen Treffer direkt im Anschluss so unaufmerksam sein. Jetzt gehen sie aller Voraussicht nach doch im Rückstand in die Kabine.
45. Min
17:18
Aufgrund des VAR-Eingriffs und kleinerer Behandlungspausen gibt es noch zwei Minuten Zusatz.
45. Min
17:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44. Min
17:15
Tooor für Servette Genève, 1:2 durch Alex Schalk
Was ist denn hier los - die Gäste führen wieder! Stevanovic wird nach einem Einwurf auf der rechten Seite freigespielt und gibt flach zurück in den Sechzehner. Dort nimmt Schalk den Ball an und zieht mit rechts ab. Der Schuss wird zweimal abgefälscht und landet unhaltbar für Moreira im Netz!
Alex Schalk
Servette FC
42. Min
17:13
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:1 durch Christián Herc
Aus dem Nichts klingelt es im Gehäuse der Gäste! Kaly Sène leitet den Treffer überragend ein, indem er sich auf der rechten Seite durchsetzt und hoch links in den Strafraum flankt. Dort nimmt Lenjani das Leder an und zieht flach ab. Der Ball würde wohl rechts vorbeifliegen, Herc hält aber den linken Fuß rein und lenkt die Kugel aus wenigen Metern ins Netz ab - Ausgleich!
Christián Herc
Grasshopper Club Zürich
40. Min
17:12
Jetzt leistet sich Arigoni das nächste blöde Foulspiel. Er verfolgt auf rechts den enteilten Bedia neben der Strafraumgrenze und bringt diesen ins Straucheln und schließlich zu Fall.
38. Min
17:11
Die Führung für die Genevois geht durchaus in Ordnung. Sie hatten die größten Gelegenheiten und sind spielerisch einfach das überlegene Team. Der GC muss sich jetzt steigern.
36. Min
17:08
Tooor für Servette Genève, 0:1 durch Kastriot Imeri
Imeri behält die Nerven und versenkt den Penalty platziert rechtsunten im Eck! Moreira hatte die Ecke, kommt aber nicht mehr ran - 1:0 für die Gäste!
Kastriot Imeri
Servette FC
35. Min
17:08
VAR: Penalty für Servette! Nach einem Beinschuss-Steilpass von Schalk in Richtung von Sasso wird dieser links im Strafraum bereits in Schieflage übel vom anrauschenden Herc zu Boden gecheckt. Korrekt, dass sich da der VAR einschaltet.
34. Min
17:06
Penalty? Puh, das war ein übler Block von Herc an Sasso!
32. Min
17:04
Momoh hat sich links an der Eckfahne der Gäste wehgetan und wird hinter der Torauslinie nun von den ärztlichen Betreuern behandelt. Der Stürmer ist unglücklich weggerutscht, GC ist erstmal zu zehnt.
31. Min
17:03
Im Moment erarbeiten sich die Grenats wieder ein leichtes Übergewicht. Die besseren Chancen des Spiels gehören ihnen und der GC tut sich schwer, die Angriffe über die linke Seite von Schalk und Clichy zu verhindern.
29. Min
17:02
Douline mit der Großchance! Kawabe leistet sich vor dem eigenen Strafraum einen fahrlässigen Ballverlust an Cognat, der blitzschnell schaltet und zentral vor den Strafraum zu Douline passt. Die Nummer 28 dribbelt in die Box und prüft Moreira aus vierzehn Metern mit einem Flachschuss. Der Goalie taucht ab und entschärft den Schuss stark aus der halbrechten Ecke.
28. Min
17:00
Was war das den für ein Corner von Imeri? Von rechts schlägt er eine hohe Bogenlampe ins gegenüberliegende Seitenaus, da hätte Schiri San auch gleich Abstoß geben können.
27. Min
16:59
Vieles spielt sich in diesen Minuten zwischen den Sechzehnern ab. Der GC sucht über die Außen Lenjani und Bolla die mustergültige Hereingabe in den Sechzehner, das gelingt aber bisher noch nicht.
24. Min
16:56
Ein Servette-Konter läuft über Bedia, der auf die letzte GC-Kette zuläuft und Schalk halblinks mitnimmt. Die Nummer zehn bedient den hinterlaufenden Imeri im Sechzehner, der wiederum mit seinem Querpass an Arigoni hängen bleibt - schade.
23. Min
16:55
Lenjani schlägt eine Ecke von rechts hoch fünf Meter vor das Tor, wo Sène den Ball nicht ganz mit der Stirn erwischt. Die Kugel klatscht an das Bein von Clichy und von dort einen Meter rechts neben das Tor. Da hätte mehr drin sein können für den GC.
21. Min
16:53
Gelbe Karte für Chris Bedia (Servette Genève)
Bedia setzt im Luftduell mit Herc an der Mittellinie seinen linken Ellenbogen zu stark ein und holt sich für dieses Einsteigen Gelb ab.
Chris Bedia
Servette FC
20. Min
16:53
Die Partie gestaltet sich sehr ruhig. Beide Mannschaften gehen noch kein allzu großes Risiko und sind noch auf der Suche nach den ganz großen Torchancen. Die Beste des Spiels hatte jedenfalls Schalk in der neunten Minute.
18. Min
16:50
Bolla spielt den Ball fair ins Aus, weil er sieht, dass Bedia am Strafraum des GC nach einem Zweikampf mit Lenjani liegen bleibt. Ein Foul war es nicht, der Servette-Stürmer fällt aber wohl unglücklich.
16. Min
16:49
Sène echauffiert sich bei Schiri San, weil er nach einem Steilpass von Kawabe von Sasso gehalten wird. Der Referee wertet die Szene aber anders und lässt zum Ärger des GC-Stürmers weiterspielen.
14. Min
16:47
Clichy findet Schalk mit einem schönen Heber links im Strafraum. Die Annahme der Nummer zehn leitet ihn aber eher aus der Box heraus, obwohl er eigentlich in Richtung Tor ziehen könnte. Der GC sortiert sich dadurch wieder und die gute Chance verpufft.
12. Min
16:44
Nachdem die Hoppers gut in die ersten Minuten kamen, verlagert sich das Momentum aber Stück für Stück zu den Genfern, die jetzt mehr Druck machen.
11. Min
16:43
Den ersten Corner überstehen die Gastgeber gut, sie können den Ball aus dem Sechzehner köpfen, während die Grenats aber in Ballbesitz bleiben.
11. Min
16:42
Über Cognat und Stevanovic läuft der nächste Gäste-Angriff über rechts. Der GC kann diesmal zur Ecke klären.
9. Min
16:42
Glanzparade Moreira! Clichy steht wieder und ist direkt bei der besten Chance des bisherigen Spiels beteiligt! Er schickt Imeri links an die Grundlinie, von wo dieser scharf an den Fünfmeterraum flankt! Schalk bekommt dort den rechten Fuß an die Kugel und zwingt Moreira aus wenigen Metern zu einer herausragenden Reaktion! Der Goalie kratzt die Kugel von der Linie!
7. Min
16:38
Gelbe Karte für Francis Momoh (Grasshopper Club Zürich)
Momoh wirft sich da etwas zu forsch in den Luftzweikampf am Mittelkreis mit Clichy, der zuerst an den Ball kommt. Der Servette-Akteur klatscht auf den Boden und muss kurz behandelt werden.
Francis Momoh
Grasshopper Club Zürich
6. Min
16:38
Der GC kommt gut in diese Begegnung und setzt die Gäste am heimischen Letzigrund früh unter Druck.
4. Min
16:37
Bolla verschafft sicha auf der rechten Seite viel Platz und schickt Kawabe zentral vor dem Strafraum. Dort wird der Japaner im letzten Moment von Imeri abgegrätscht. Der Ball springt wieder zum Ungarn, der aus 25 Metern mit rechts hart abzieht. Frick hat aber keine Probleme mit diesem zu unplatzierten Schuss.
3. Min
16:35
Douline sucht Bedia mit einem langen Ball von der Mittellinie aus an den Strafraum. Der Stürmer hat dann aber im Zweikampf mit Ribeiro das Nachsehen.
1. Min
16:32
Fedayi San pfeift die Partie an! Es herrscht gute Stimmung am Letzigrund an diesem Sonntagnachmittag! Servette spielt in granatrot, die Zürcher in weiß-blau. Los geht's!
1. Min
16:32
Spielbeginn
16:23
"Es braucht eine gesunde Aggressivität und im Ballbesitz eine gewisse Souveränität. Das hat uns zuletzt etwas gefehlt." So beschreibt GC-Trainer Giorgio Contini die Marschroute für das Spiel gegen Servette. Im ersten Aufeinandertreffen dieser Saison gab es ein 1:1-Remis am Letzigrund, im zweiten Duell hagelte es eine 3:2-Niederlage in Genf. Heute wollen die Grashoppers sich für die Pleite rächen, einfach wird es gegen starken Gäste vom Genfersee allenfalls nicht. Wir freuen uns aber auf ein unterhaltsames Spiel!
16:16
Der Rekordmeister aus Zürich will nach zuletzt nur einem Sieg aus acht Spielen gegen Servette die Trendwende einleiten. Auch wenn es am heimischen Letzigrund eigentlich nicht so gut läuft, täte ein Sieg ungemein gut, um den Abstand auf den Barrageplatz zu vergrößern. Vier Veränderungen ergeben sich in der Startformation: Abrashi kehrt ins Zentrum zurück, außerdem sind Top-Vorbereiter Lenjani, Momoh und Seko neu im Team. Verzichten muss GC-Coach Contini auf seinen Kapitän Margreitter.
16:11
Nach dem starken Heimsieg gegen ein favorisiertes YB in der letzten Runde sieht Servette-Coach Alain Geiger keinen Grund zur Veränderung! Am Letzigrund vertraut er der gleichen Elf, die gegen die Young Boys dank des Schalk-Treffers triumphiert hatte. Gegen die heimschwachen Zürcher soll der nächste Sieg folgen, um vielleicht noch ein wenig nach vorne auf die internationalen Plätze zu schielen.
16:09
Herzlich Willkommen zum Spiel zwischen Grashopper Club Zürich und Servette FC in der 25. Runde der Super League! Anpfiff ist um 16:30 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.