04. Apr. 2021 - 16:00
Beendet
Servette Genève
1 : 1
FC Lugano
0 : 0
85.
2021-04-04T15:41:20Z
66.
2021-04-04T15:21:57Z
42.
2021-04-04T14:42:54Z
71.
2021-04-04T15:29:12Z
71.
2021-04-04T15:29:46Z
82.
2021-04-04T15:38:39Z
87.
2021-04-04T15:43:39Z
53.
2021-04-04T15:09:33Z
64.
2021-04-04T15:19:09Z
79.
2021-04-04T15:35:13Z
79.
2021-04-04T15:35:40Z
1.
2021-04-04T14:00:29Z
45.
2021-04-04T14:45:38Z
46.
2021-04-04T15:01:19Z
90.
2021-04-04T15:50:34Z
Stadion
Stade de Genève
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
17:55
Fazit:
Servette FC und der FC Lugano trennen sich leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden! Damit rücken beide Mannschaften wieder an Lausanne vorbei und belegen gemeinsam die Plätze Zwei und Drei. Nachdem Lugano vor allem in der ersten Hälfte durch Konter die gefährlichere Mannschaft war, kamen die Servettien in der zweiten Hälfte zu einigen Hochkarätern. In Führung gingen dann aber überraschend die Gäste nach einem trockenen Abschluss von Custodio. Die Grenats drückten im Anschluss aber auf den Ausgleich und hatten vor allem durch Stevanović öfter die Gelegenheit zum 1:1. In der 85. Minute war es dann soweit und der Stürmer belohnte seinen Aufwand mit einem herrlichen Volley-Treffer. Mit dem 1:1 dürften beide Teams gut leben, weil sie dadurch in einer sehr aussichtsreichen Position für das internationale Geschäft bleiben. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
90
17:50
Spielende
90
17:50
Es gibt noch eine Ecke für Servette, diese wird aber von Baumann am ersten Pfosten abgefangen.
90
17:49
Macek fährt im Zweikampf gegen Clichy den Arm aus und trifft den Servette-Spieler im Gesicht. Schiri San gibt den Freistoß in der eigenen Hälfte.
90
17:47
Clichy wirft von links weit in den Strafraum ein, wo ein Kollege allerdings den Ball ins Toraus befördert - Abstoß.
90
17:47
Vier Minuten gibt es oben drauf! Es könnte kaum spannender sein, beide Teams wollen hier noch den Sieg!
90
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:46
Lugano erwacht aber langsam wieder aus dem offensiven Tiefschlaf und möchte nach dem Ausgleich doch wieder ein bisschen mehr mitspielen.
88
17:44
Stevanović taucht auf Steckpass von Koné erneut rechts im Strafraum vor Baumann auf, stand allerdings zuvor im Abseits.
87
17:43
Einwechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
Boris Cespedes
Servette Genève
87
17:43
Auswechslung bei Servette Genève: Theo Valls
Theo Valls
Servette Genève
87
17:43
Kann Servette das Spiel noch ganz für sich umbiegen? Die Chancen hätten bis jetzt ja schon ausgereicht, um zwei Treffer zu erzielen.
85
17:41
Tooor für Servette Genève, 1:1 durch Miroslav Stevanović
Da ist der verdiente Ausgleich! Über Umwege landet ein hohes Zuspiel in den Strafraum über den Kopf von Mendy zu Stevanović, der die Murmel mit der Brust annimmt und anschließend traumhaft per Volley aus neun Metern in die rechte Ecke vollstreckt - ein klasse Tor!
Miroslav Stevanović
Servette Genève
83
17:39
Auch Geiger vollzieht noch einen Wechsel und nimmt Kapitän Sauthier vom Feld, um Guidotti noch gut zehn Minuten zu geben.
82
17:38
Einwechslung bei Servette Genève: Ricardo Azevedo
Ricardo Azevedo
Servette Genève
82
17:38
Auswechslung bei Servette Genève: Anthony Sauthier
Anthony Sauthier
Servette Genève
81
17:37
Die Granatroten finden keine Lücken mehr im Defensivbollwerk der Tessiner. Sie lassen den Ball zwar schnell laufen, die Luganesi stehen aber mit allen zehn Feldspielern um den eigenen Strafraum gestaffelt.
80
17:36
Lugano nimmt den Gastgebern mit zwei Wechseln den Wind etwas aus den Segeln und dreht zusätzlich noch an der Uhr.
79
17:35
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
Alexander Gerndt
FC Lugano
79
17:35
Auswechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
Asumah Abubakar
FC Lugano
79
17:35
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
Roman Macek
FC Lugano
79
17:34
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
Mattia Bottani
FC Lugano
78
17:34
Clichy träumt bei einem Abschluss aus 40 Metern etwas zu viel. Der Außenverteidiger versucht Goalie Baumann mit einem Chip aus dieser Distanz zu überlisten. Baumann fängt das Leder aber ohne Probleme ab.
76
17:32
Ein Versuch der Weiterleitung eines hohen Zuspiels von Kyei wird unfreiwillig zum halben Torabschluss. Die Kugel prallt aus 16 Metern von der Brust aus auf das Tor, wo Baumann aber keine Probleme hat.
75
17:31
Servette hat zwar wieder die Spielkontrolle übernommen, kommt dabei aber nicht in aussichtsreiche Abschlusspositionen. Die Luganesi verteidigen in diesem Abschnitt sehr diszipliniert.
73
17:30
Auch Alain Geiger wechselt doppelt, um seinem Team nach dem Gegentor neuen offensiven Spirit einzuhauchen.
72
17:29
Einwechslung bei Servette Genève: Arial Mendy
Arial Mendy
Servette Genève
72
17:29
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
Alex Schalk
Servette Genève
72
17:29
Einwechslung bei Servette Genève: Koro Koné
Koro Koné
Servette Genève
72
17:28
Auswechslung bei Servette Genève: Gaël Ondoua
Gaël Ondoua
Servette Genève
69
17:25
Die Grenats sind um eine passende Antwort bemüht. Sie versuchen an die Phase vor dem Gegentor anzuknüpfen, um schnell zum Ausgleich zu gelangen.
68
17:23
Die Führung kam mehr oder weniger aus dem Nichts, nachdem die Servettien zuvor nähe an dem ersten Treffer gerochen haben.
66
17:21
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Olivier Custodio
Da ist die überraschende Führung für Lugano! Der frische Facchinetti hat auf Links Platz und leitet die Murmel weiter nach vorne vor den Strafraum zu Custodio, der sich die Kugel auf den rechten Fuß legt und aus 18 Metern in die kurze Ecke eiskalt vollstreckt!
Olivier Custodio
FC Lugano
64
17:20
Auswechslung bei FC Lugano: Joaquín Ardaiz
Joaquín Ardaiz
FC Lugano
62
17:19
Glanzparade von Baumann! Der Keeper pariert einen Kopfball von Stevanovic aus kurzer Distanz überragend, indem er sich ganz lang macht und die Murmel mit den Fingerspitzen nach außen ablenkt! Clichy hatte zuvor wieder punktgenau geflankt.
61
17:17
Frick muss plötzlich auf der anderen Seite wachsam sein, nachdem Bottani seinen Kollegen Ardaiz auf die Reise schickt. Der Keeper fängt den Steilpass aber im Strafraum ab.
60
17:16
Wieder ist es Stevanović, der diesmal von Ondoua über rechts hervorragend geschickt wird und die Kugel vor der Grundlinie erwischt. Die anschließende Hereingabe vor das Tor ist aber zu unpräzise und prallt am Defensivblock der Luganesi ab.
58
17:15
Cognat setzt auf Vorarbeit von Valls den nächsten Warnschuss aus 18 Metern ab. Die Kugel zischt aber knapp links neben dem Tor vorbei. Die Servettien werden gefährlicher!
57
17:13
Stevanović! Der Stürmer wird von Clichy ideal in Szene gesetzt und erreicht dessen Flanke fünf Meter vor dem Tor mit dem rechten Fuß. Allerdings rutscht ihm die Murmel, die er nur noch über die Linie hätte drücken müssen, über den Schlappen!
56
17:12
Abubakar ist auf dem linken Flügel der Luganesi sehr bemüht und aktiv, erfährt aber insgesamt zu wenig Unterstützung von seinen Kollegen, wodurch er zu oft alleine auf weiter Flur ist.
54
17:10
Maurizio Jacobacci muss reagieren und bringt Mickaël Facchinetti für den verletzten Adriàn Guerrero. Gute Besserung!
53
17:09
Einwechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
Mickaël Facchinetti
FC Lugano
53
17:09
Auswechslung bei FC Lugano: Adriàn Guerrero
Adriàn Guerrero
FC Lugano
53
17:08
Wo und wie sich der Spieler verletzt hat, ist noch nicht ganz ersichtlich.
52
17:08
Das Spiel ist gerade aufgrund einer Behandlungspause unterbrochen. Guerrero liegt neben der Seitenlinie und kann scheinbar nicht mehr weitermachen.
51
17:07
Vor allem Custodio ist inzwischen richtig heiß und geht häufiger ins Dribbling und sucht die Zweikämpfe. Jetzt wird er aber von Cognat an der Mittellinie gefoult.
49
17:06
Lugano kommt deutlich inspirierter aus der Kabine und drückt früh auf einen Treffer. Die Servettien müssen sich an das erhöhte Tempo der Luganesi scheinbar erstmal gewöhnen.
48
17:04
Custodio mit der Freistoßchance! Der Mittelfeldakteur nimmt sich der Sache an und hebt die Kugel gefühlvoll, aber dennoch mit Druck über die Mauer und hauchdünn über die Latte!
47
17:03
Sauthier kommt rechts vor dem eigenen Strafraum viel zu spät gegen Abubakar und senst den Stürmer von hinten um. Schiri San gibt Freistoß.
46
17:02
Ziegler und Kyei werfen sich direkt wuchtig in den ersten Luftzweikampf. Ziegler bleibt kurz liegen und muss sich berappeln, bekommt aber auch den Freistoß.
46
17:01
Die Teams kehren zunächst unverändert zurück auf den Rasen, weiter geht's!
46
17:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:48
Halbzeitfazit:
Die ersten 45 Minuten zwischen Servette und Lugano enden, wie sie begonnen haben - torlos. Die Servettien sind dabei die deutlich aktivere Mannschaft mit mehr Ballbesitz und guten Vorstößen vor allem über die linke Seite über den starken Clichy. Dieser bekommt auf der anderen Seite aber auch zu viel Raum von den Luganesi, die selbst die insgesamt gefährlicheren Chancen nach Kontern hatten. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Tessiner aber immer seltener aus der eigenen Hälfte befreien. Für die zweite Hälfte ist noch alles offen, bis gleich!
45
16:45
Ende 1. Halbzeit
44
16:44
Stevanović übernimmt den Freistoß und zirkelt diesen haarscharf am linken Lattenkreuz vorbei! Guter Versuch des Stürmers!
43
16:42
Gelbe Karte für Olivier Custodio (FC Lugano)
Custodio hindert Schalk am Eindringen in den Strafraum, indem er den Servette-Akteur 25 Meter vor dem Tor von den Beinen holt.
Olivier Custodio
FC Lugano
42
16:42
Jener Abubakar begeht nun vor der linken Eckfahne ein Offensiv-Foul gegen Sauthier, der sich im Zweikampf cleverer anstellt.
41
16:41
Lavanchy wird auf der rechten Seite von Bottani bedient und flankt neben dem Sechzehner hoch an den zweiten Pfosten, wo er nur knapp den Kopf von Abubakar verfehlt. Da wäre mehr drin gewesen!
39
16:39
Die Mehrzahl der Servette-Angriffe läuft über die stark besetzte linke Seite. Clichy und Schalk kombinieren sich in großer Regelmäßigkeit an den Verteidigern vorbei.
37
16:38
Clichy bedient Stevanović mit einem hohen Ball ans rechte Strafraumeck, wo der Stürmer direkt zehn Meter vor das Tor flankt. Dort steht Kyei, der die Murmel frei links neben den Kasten drückt!
36
16:36
Ein Blick auf die Daten bestätigt den Eindruck: Servette hat knapp 60% Ballbesitz, aber gleich viele Schussversuche wie Lugano abgegeben.
35
16:35
Die Luganesi wagen sich seit langem mal wieder in die gegnerische Hälfte und können dort auch länger verweilen. Sowohl Lavanchy, als auch Guerrero probieren es von beiden Seiten mit Flanken, die aber beide beim Gegner landen.
33
16:33
Clichy sucht Valls mit einer präzisen Flanke von links in den Strafraum. Valls geht im Zweikampf mit Marić zu Boden, der Kontakt reicht aber nicht für einen möglichen Penalty.
31
16:31
Servette macht es aber vor allem defensiv in den letzten Minuten besser. Die Grenats sind viel dominanter, weil sie den Luganesi keinen Raum zur Entlastung mehr lassen.
29
16:30
Ondou steigt Bottani beim Versuch eines erneuten Konters kurz vor der Mittellinie auf den Fuß und unterbindet den Gegenangriff. Über eine Verwarnung hätte sich der defensive Mittelfeldspieler nicht beklagen dürfen.
28
16:29
Lovrič liegt nach einem Zweikampf mit Cognat auf Höhe der Mittellinie kurz auf dem Boden, kann aber weitermachen. Der Servette-Akteur hat ihn unten am Fuß erwischt.
27
16:28
Wie beim Handball kombinieren sich die Grenats um den Strafraum von Lugano herum, ohne dabei in eine aussichtsreiche Schussposition zu kommen. Vielleicht würden mehr Eins-Gegen-Eins-Situationen helfen.
26
16:26
Ziegler und Marić halten den Defensivverbund der Luganesi bislang gut zusammen. Die Servettien schaffen es sehr selten an der letzten Kette der Tessiner vorbei.
24
16:25
Es gleicht einem Spiel mit dem Feuer für die Servettien. Sie nähern sich immer weiter dem Strafraum an und Kyei hat nach Flanke von Schalk auch eine Kopfballchance aus zehn Metern, die er aber neben das Tor setzt. Gleichzeitig besteht immer die Gefahr eines überfallartigen Lugano-Konters.
22
16:22
Die vierte Servette-Ecke wird von Sauthier und Stevanović kurz ausgeführt. Die Luganesi waren aber gut darauf vorbereitet und unterbinden den Versuch der Servettien in den Strafraum zu gelangen.
21
16:21
Die Granatroten versuchen das Spielgeschehen wieder etwas zu beruhigen, indem sie das Leder kontrolliert in den eigenen Reihen zirkulieren lassen. Sie merken, dass Lugano offensiv zu einigem fähig ist.
19
16:19
Lugano gibt mittlerweile ordentlich Gas. Allen voran Bottani, der nach einem feinen Solo vor dem Strafraum durch einen abgeblockten Schuss, die erste Ecke herausholt. Diese wird aber nicht gefährlich und kann von Servette geklärt werden.
17
16:18
Der nächste Konter der Tessiner läuft wieder über Bottani, der vor dem Strafraum querlegt zu Abubakar und die Kugel anschließend im Strafraum wiederbekommt. Dort wird er aber von mehreren Servette-Verteidigern in die Zange genommen.
16
16:16
Servette muss bei den schnellen Umschaltsituationen der Luganesi durchaus aufpassen. Die Grenats dürfen die Defensivarbeit bei mehr Ballbesitz nicht vernachlässigen.
14
16:14
Bottani mit der dicken Konterchance! Nach der zweiten missratenen Ecke der Servettien springt der Ball zu Abubakar, der schnell schaltet und Bottani mit einem super Steilpass in die gegnerische Hälfte in Szene setzt. Bottani läuft mit der Kugel rechts in den Strafraum und fackelt die Kugel erneut knapp rechts neben den Pfosten!
12
16:13
Valls macht Dampf über die rechte Seite und will im vollen Tempo noch den mitgelaufenen Sauthier bedienen. Der Pass wird aber zum Corner abgefälscht, der nichts einbringt.
11
16:11
In den Strafräumen tut sich seit der Blitzchance von Ardaiz aus der ersten Minute kaum mehr etwas. Der Ball befindet sich zumeist zwischen den beiden Sechzehnern.
9
16:10
Die Grenats haben zwar durchaus viel Ballbesitz, kommen aber nicht entscheidend in die Nähe des Lugano-Tors. Schalk versucht es jetzt mal mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der aber völlig ungefährlich links neben dem Kasten vorbeifliegt.
7
16:08
Guerreros Flanke links vor dem Strafraum wird von Sauthier entscheidend abgeblockt, sodass die Murmel in hohem Bogen vor das Gehäuse von Frick fällt. Dort stehen aber mehrere Servette-Akteure bereit und entschärfen die Situation.
6
16:06
Es ist ein sehr munterer und intensiver Beginn beider Mannschaften, die sich sofort beide zeigen möchten, warum sie derzeit weiter oben in der Tabelle zu finden sind.
5
16:05
Die Servettien verlagern das Spiel immer schneller von Seite zu Seite, um Lücken im Defensivblock der Gäste aus der Südschweiz zu reißen.
3
16:04
Ziegler sucht Ardaiz mit einem Flugball an den Sechzehner, wo dieser die Murmel direkt nach links zum aufgerückten Lovric prallen lässt. Dessen Hereingabe vor das Tor wird allerdings von Keeper Frick aufgenommen.
3
16:03
Die Bianconeri setzen die Genfer früh unter Druck und versuchen das Heimteam zu Fehlern im Spielaufbau zu zwingen.
1
16:01
Die Luganesi legen direkt mutig los! Lavanchy chipt den Ball von der rechten Seite vor den Strafraum, wo die Murmel zu Bottani springt, der aus 16 Metern direkt abzieht! Sein strammer Schuss fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei!
1
16:00
Im Stade de Genève ist alles angerichtet und Referee Fedayi San pfeift die Partie an! Servette spielt im traditionellen granat-roten Dress, die Gäste aus Lugano agieren in den weißen Trikots. Los geht's!
1
16:00
Spielbeginn
15:41
Drei der letzten vier Aufeinandertreffen beider Mannschaften endeten mit einem 1:1-Unentschieden. So auch das vergangene Duell Mitte Februar, als Abubakar auf Seiten des FC Lugano, sowie Schalk bei den Servettien die Treffer für ihre Teams markierten. Den Grenats gelang der Ausgleichstreffer allerdings erst ganz spät in der dritten Minute der Nachspielzeit. Beim heutigen Duell zwischen dem Dritten und dem Vierten der Super League dürfte es aufgrund der tabellarischen Brisanz ähnlich spannend werden.
15:16
Auf Seiten der Bianconeri aus der Südschweiz steht nur ein neuer Spieler in der ersten Elf. Innenverteidiger Ákos Kecskés steht heute nicht im Kader, wodurch Trainer Maurizio Jacobacci vermutlich umstellt auf eine Viererkette und mit Stürmer Asumah Abubakar ein offensives Zeichen im Topspiel setzt.
15:12
Servette-Coach Geiger sieht keinen großen Grund dafür, sein Team nach dem 2:1-Sieg gegen den FC Basel vor zwei Wochen stark zu verändern. Die Servettien weisen daher drei Veränderungen in ihrer Startformation auf: Für Severin und Koné, die beide auf der Bank bleiben, starten Rouiller und Kyei von Beginn an. Außerdem kehrt Keeper Frick wieder für Kiassumbua zurück zwischen die Pfosten.
14:57
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen Servette FC und dem FC Lugano in der 27. Runde der Super League!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.