20. Feb. 2021 - 18:15
Beendet
FC Vaduz
2 : 1
FC St. Gallen
1 : 0
29.
2021-02-20T17:45:15Z
64.
2021-02-20T18:38:43Z
80.
2021-02-20T18:54:06Z
4.
2021-02-20T17:19:19Z
56.
2021-02-20T18:29:42Z
21.
2021-02-20T17:36:07Z
63.
2021-02-20T18:37:06Z
67.
2021-02-20T18:40:30Z
41.
2021-02-20T17:57:05Z
68.
2021-02-20T18:41:46Z
78.
2021-02-20T18:51:42Z
46.
2021-02-20T18:19:27Z
46.
2021-02-20T18:20:12Z
46.
2021-02-20T18:20:38Z
64.
2021-02-20T18:38:24Z
75.
2021-02-20T18:49:23Z
1.
2021-02-20T17:15:42Z
45.
2021-02-20T18:03:48Z
46.
2021-02-20T18:19:10Z
90.
2021-02-20T19:08:11Z
Stadion
Rheinpark
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
20:12
Fazit:
Die Punkte bleiben in Liechtenstein! Ein knappes 2:1 zittert Vaduz gegen den FC St. Gallen über die Linie, dabei waren sie 80 Minuten lang durchaus das bessere Team. Der erste Doppelpack durch Joël Schmied brachte dem FCV ein scheinbar sicheres 2:0, ehe Allesandro Kräuchi mit seinem ersten Tor in der Super League den überraschenden Anschluss erzielte. Die Espen rannten nochmal an, schafften aber nicht mehr den Ausgleich. Dafür verteidigte Vaduz schlicht zu effizient! Mit dem Derby-Sieg robben sich die Liechtensteiner zwei Punkte an Luzern und drei Punkte an den FC Sion heran, während St. Gallen morgen noch den vierten Platz verlieren könnte.
90
20:08
Spielende
90
20:07
Ati-Zigi geht mit nach vorne, aber aus elf Metern schießt Jordi Quintillà aufs Tor. Durchs Gedränge findet der Ball den Weg direkt in Büchels Arme!
90
20:07
Denis Simani blockt einen Flankenlauf nochmal zur Ecke.
90
20:06
Mit etwas Glück kommt Kräuchi rechts im Strafraum an den Ball. Er spielt scharf vors Tor, aber die Kugel rutscht einfach durch.
90
20:05
Weiterhin bleiben die klaren Abschlüsse für die Schweizer aus. Dennoch ist das ein Ritt auf der Rasierklinge für Vaduz.
90
20:04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:04
Nach einigen Sekunden des Abschirmens holt Youan einen Corner von links heraus. Den führen sie schnell aus, ehe Youan doch kurz in die Mitte flankt. Da steht aber nur Doppel-Torschütze Joël Schmied und klärt.
89
20:03
Zwei Wechsel hat Mario Frick noch zur Verfügung, die ihm Zeit bringen könnten. Unterdessen bleiben die Espen wieder an den neun Verteidigern hängen, die der FCV in und um den eigenen Strafraum herum versammelt.
87
20:01
Als nächstes entlastet Sutter für einen Moment, der ganz tief in die gegnerische Hälfte geschickt wird. Im Zentrum sprintet Gasser dem Angriff nach, doch die Flanke erreicht er nicht mehr. Stergiou ist im Weg.
85
19:59
Nach dem kurzen Rückzug sucht Vaduz aber auch wieder den Weg nach vorne. Völlig auf die Abwehr verlassen die sich noch nicht. Müssen sich angesichts des bisherigen Auftritts auch nicht.
83
19:57
Jetzt stehen die Liechtensteiner ganz tief um den eigenen Strafraum herum und warten die Angriffe des FC St. Gallen ab. Der erste endet in einem Offensivfoul.
80
19:54
Tooor für FC St. Gallen, 2:1 durch Alessandro Kräuchi
Plötzlich fällt der Anschluss! Per Steilpass wird Kräuchi rechts im Strafraum von Staubli bedient, der im höchsten Tempo die Technik hat, den Ball übers ausgefahrene Bein Büchels hinweg ins lange Eck zu heben!
Alessandro Kräuchi
FC St. Gallen
78
19:52
Nachdem er kurz liegenblieb, verlässt also di Giusto das Feld, der ebenso wie Sutter möglichst Entlastung besorgen soll.
78
19:51
Einwechslung bei FC Vaduz: Cédric Gasser
Cédric Gasser
FC Vaduz
78
19:51
Auswechslung bei FC Vaduz: Matteo di Giusto
Matteo di Giusto
FC Vaduz
75
19:49
Zeidler zieht bereits den letzten Wechsel seines Kontigents und ersetzt Traorè positionsgetreu durch Cabral.
75
19:49
Einwechslung bei FC St. Gallen: Euclides Cabral
Euclides Cabral
FC St. Gallen
75
19:49
Auswechslung bei FC St. Gallen: Boubacar Traorè
Boubacar Traorè
FC St. Gallen
74
19:48
Die Espen bleiben dran! Víctor Ruiz rutscht das Leder 18 Meter vor dem Tor allerdings vom Schlappen, weshalb es deutlich rechts vorbeisaust.
73
19:47
Eine Mischung aus Schuss und halbhoher Flanke erreicht Youan kurz darauf nicht. Dieser Versuch von Quintillà springt ins Toraus.
71
19:45
Der eingewechselte Élie Youan wird tief rechts in den Strafraum geschickt, sieht auf die schnelle keine Anspielstation im Zentrum und schießt dann einfach aus dem spitzen Winkel. Da darf der Schlussmann aber entspannt zuschauen, wie das Ding ins Außennetz zischt.
70
19:44
Aus dem Halbfeld schlägt Jordi Quintillà eine weite Flanke in den Sechzehner des Gegners, die jedoch Benjamin Büchel abfängt.
68
19:42
Ein spielstarker Djokic verlässt das Feld und wird durch Sutter ersetzt. Die frische Offensivkraft soll für weitere Entlastung sorgen.
68
19:41
Einwechslung bei FC Vaduz: Manuel Sutter
Manuel Sutter
FC Vaduz
68
19:41
Auswechslung bei FC Vaduz: Dejan Djokic
Dejan Djokic
FC Vaduz
67
19:40
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC St. Gallen)
In Schnyders Augen geht Stillhart da zu viel Risiko mit seiner Grätsche, obwohl er den Ball deutlich trifft.
Basil Stillhart
FC St. Gallen
64
19:38
Tooor für FC Vaduz, 2:0 durch Joël Schmied
Zeidler wechselt Guillemenot vorsichtshalber aus, aber den Freistoß gibt's trotzdem! Milan Gajić zirkelt das Ding von der linken Seitenlinie scharf vors Tor, wo gleich zwei Vaduzer zum Einschuss bereitstehen. Letztlich schießt ihn Schmied aus sieben Metern zum Doppelpack in die Maschen!
Joël Schmied
FC Vaduz
64
19:38
Einwechslung bei FC St. Gallen: Salifou Diarrassouba
Salifou Diarrassouba
FC St. Gallen
64
19:38
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
Jérémy Guillemenot
FC St. Gallen
63
19:37
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St. Gallen)
Da ist Guillemenot wütend über den eigenen Ballverlust und tritt di Giusto von hinten einfach um. Ein kleines Rudel bildet sich, doch Urs Schnyder kriegt die Unruhe unter Kontrolle.
Jérémy Guillemenot
FC St. Gallen
63
19:36
Weil di Giusto vorne nachsetzt befreien sich die Gastgeber aus der eigenen Hälfte.
61
19:35
Klare Abschlusschancen bleiben Mangelware im Spiel der Espen. Dafür verteidigt Vaduz bis hierhin zu effektiv.
59
19:33
Im Nachgang wird es etwas gefährlicher. Staubli treibt den Ball rechts bis zur Grundlinie hinunter und flankt dann. Wieser fälscht die Kugel auf den eigenen kurzen Pfosten ab, doch Büchel reagiert schnell und pariert gegen den eigenen Mann.
58
19:32
Víctor Ruiz flankt das Leder aber direkt auf den Kopf eines Verteidigers.
57
19:31
Wieser spielt Hand im rechten Halbfeld. Die Gallus-Städter wollen diesen Freistoß nutzen.
56
19:29
Gelbe Karte für Linus Obexer (FC Vaduz)
Nach dem Trikotziehen verhindert Obexer auch noch das schnelle Ausführen des fälligen Freistoßes. Spätestens dafür sieht er natürlich Gelb.
Linus Obexer
FC Vaduz
53
19:27
Di Giusto muss das 2:0 machen! Pius Dorn setzt weit vorne gegen Traorè nach und erobert den Ball. Sofort leitet er das Spielgerät weiter in die Mitte, wo di Giusto Stergiou aussteigen lässt, dann aber völlig blank links vorbeischießt!
53
19:27
Das war schon die dritte Verletzungsunterbrechung in diesem Spiel, allesamt aufseiten des FC Vaduz. Boris Prokopič musste bereits ausgewechselt werden. Hier geht es also durchaus zur Sache.
52
19:26
An der Seitenlinie hat sich Justin Ospelt mal erkundigt, ob er sich für einen Einsatz bereit machen muss, aber für Büchel sieht es gut aus. Zumindest beißt er sich erstmal durch.
50
19:24
Bei der Aktion ist Kwadwo Duah dem Torhüter versehentlich auf die Hand getreten. Der lässt sich erstmal behandeln.
49
19:23
Plötzlich muss Büchel zupacken! Den Einwurf spielt St. Gallen über Youan sauber vor den Sechzehner, von wo Jordi Quintillà aufs linke Eck ziehen will. Da der Ball etwas zu zentral kommt, springt Büchel dazwischen, lässt das Ding aber abprallen. Duah setzt nach, doch vor dem Abstauber ist Büchel erneut da!
49
19:22
Rechts vom Strafraum flankt Duah in die Mitte, wo Denis Simani die Hereingabe abfängt und zum Einwurf klärt.
46
19:21
Dreimal reagiert Zeidler auf den schwachen Auftritt der ersten Halbzeit. Dennoch deutet Vaduz direkt wieder an, weiter nach vorne zu spielen.
46
19:20
Einwechslung bei FC St. Gallen: Élie Youan
Élie Youan
FC St. Gallen
46
19:20
Auswechslung bei FC St. Gallen: Betim Fazliji
Betim Fazliji
FC St. Gallen
46
19:20
Einwechslung bei FC St. Gallen: Alessandro Kräuchi
Alessandro Kräuchi
FC St. Gallen
46
19:19
Auswechslung bei FC St. Gallen: Musah Nuhu
Musah Nuhu
FC St. Gallen
46
19:19
Einwechslung bei FC St. Gallen: Tim Staubli
Tim Staubli
FC St. Gallen
46
19:19
Auswechslung bei FC St. Gallen: Boris Babic
Boris Babic
FC St. Gallen
46
19:19
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:06
Halbzeitfazit:
Vaduz führt im Derby gegen St. Gallen verdient mit 1:0 zur Pause! Von Beginn an wirkte der Abstiegskandidat aus Liechtenstein mutiger und munterer auf dem Weg nach vorne und hatte vor allem durch Aktivposten Djokic Gelegenheiten. In der 29. Minute war es dann aber Joël Schmied, der die Unordnung in der St. Galler Hintermannschaft zum 1:0 ausnutzen konnte. Von den Schweizern kam bis hierhin zu wenig. Lediglich ein Freistoß sorgte wirklich für Gefahr, als Jordi Quintillà das Leder an die Querlatte zirkelte.
45
19:03
Ende 1. Halbzeit
45
19:01
Büchel vor Traorè! Der FCSG sucht nochmal den Weg nach vorne. Víctor Ruiz spielt steil in den Lauf von Traorè, doch vor dem Außenspieler wirft sich Büchel auf den Ball!
45
19:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
19:01
Links setzt sich Lüchinger gegen Leonidas Stergiou durch und spielt quer auf di Giusto. Die Sieben vertendelt allerdings die Chance am Strafraumrand.
42
18:58
5:0 steht es bei den Eckbällen, den ein Gallus-Städter mit dem Kopf unfreiwillig in die Mitte verlängert. Ati-Zigi passt auf und schnappt sich den Ball aus der Luft.
41
18:57
Schon vor dem Standard hatte Prokopič humpelnd das Feld verlassen. Gute Besserung! Für ihn kommt in Lüchinger ein normalerweise gesetzter Stammspieler aufs Feld.
41
18:57
Einwechslung bei FC Vaduz: Gabriel Lüchinger
Gabriel Lüchinger
FC Vaduz
41
18:56
Auswechslung bei FC Vaduz: Boris Prokopič
Boris Prokopič
FC Vaduz
40
18:56
Der Freistoß trifft die Querlatte! Jordi Quintillà zirkelt das Leder über die Mauer und über den gestreckten Arm Büchels hinweg, doch das Ding klatscht nur ans Aluminium!
39
18:54
Liegen bleibt allerdings Prokopič, dem Guillemenot unglücklich aufs Knie gefallen ist. Die Mannschaftsärzte betasten das Gelenk ganz sachte.
38
18:53
Etwa 25 Meter vor dem Tor holt Guillemenot in zentraler Position einen Freistoß heraus.
36
18:52
Auch der Corner ist gefährlich, weil da ein Liechtensteiner alleingelassen wird. Der köpft das Leder aber rechts am Kasten vorbei!
35
18:50
Die nächsten Abschlüsse des FC Vaduz! Zweimal muss Ati-Zigi zupacken. Beim ersten Mal ist es ein verdeckter Schuss auf seine rechte Torseite, die er sauber zur Seite abblockt. Von dieser rechten Seite rollt kurz danach der nächste Schuss aufs lange Eck, den er um den Pfosten herumstreichelt.
32
18:47
Nach dem Treffer spielt Vaduz munter weiter. Djokic verliert vorne allerdings einen Zweikampf.
29
18:45
Tooor für FC Vaduz, 1:0 durch Joël Schmied
Dann sitzt er aber doch! Gajić wird weit rechts angespielt, gibt den Ball kurz weiter an den Sechzehner, wo Prokopič einläuft und flach vors Tor spielt. St. Gallen ist unsortiert und lässt hinten Joël Schmied völlig frei, der den Ball aus kurzer Distanz einfach über die Linie drückt.
Joël Schmied
FC Vaduz
29
18:44
Ein Corner für den FCV führt direkt zum nächsten Eckball. Dieser rutscht durch auf Denis Simani, der aber an der Abwehr hängen bleibt!
27
18:43
Für dem Moment läuft sich der Verteidiger den Schmerz aus den Beinen. In dieser Saison hat er noch kein Spiel verpasst. Das wäre also ein herber Rückschlag für die Gastgeber.
26
18:42
Schmid muss sich da auch für einige Sekunden behandeln lassen. An der Seitenlinie wärmt sich Fuad Rahimi auf.
25
18:40
Vom FCSG kommt immer noch ziemlich wenig. Die Espen wollen über Jérémy Guillemenot in den Strafraum eindringen, der aber zu spät kommt und lediglich Yannick Schmid am Fuß trifft.
23
18:39
Mit einem ganz langen Einwurf von der rechten Seite sorgt Vaduz für Gefahr, weil Nuhu das Leder nur ungenügend verlängert. Boris Prokopič springt der Ball hinten links im Sechzehner vor die Beine, sodass er sofort aufs Tor schießt, sein Ziel aber deutlich verpasst.
21
18:36
Gelbe Karte für Musah Nuhu (FC St. Gallen)
An der rechten Seitenlinie gibt Nuhu dem Gegenspieler Obexer noch einen Rempler mit, bevor dieser an ihm vorbeiziehen kann.
Musah Nuhu
FC St. Gallen
20
18:35
Ati-Zigi wird wieder gefordert. Diesmal muss er schnell aus dem Strafraum kommen, um einen Steilpass abzufangen, was ihm auch gelingt.
17
18:32
Schon wieder Djokic! Von links kriegt er die Kugel wunderbar auf die Stirn geflankt, doch die Neunzehn drückt das Leder aus fünf Metern hauchzart am langen Pfosten vorbei!
16
18:32
Im Gegenzug kriegt Djokic ein paar Worte von Ati-Zigi mit auf den Weg, nachdem der Vaduzer einen Zusammenprall zwischen Torwart und Abwehrspieler provoziert hatte.
15
18:31
Denis Simani geht beim Steilpass in den Strafraum ganz wichtig dazwischen, sodass sein Keeper den abspringenden Ball aufnehmen kann. Ansonsten wäre Duah da frei gewesen.
13
18:29
Aus zentralerer Position, aber auch aus deutlich größerer Distanz versucht sich Duah direkt nochmal. Der Schuss fliegt geradewegs auf Büchel zu, der keine Probleme damit hat.
12
18:27
Aus sehr spitzem Winkel schießt Duah! Per Kopfball wird der Stürmer links vom Fünfer gefunden und zieht sofort ab. Die Kugel saust knapp am zweiten Pfosten vorbei!
11
18:27
Fazliji läuft seinen Gegenspieler bis zur Eckfahne ganz locker ab. Es geht mit einem Abstoß weiter.
9
18:25
Der Auftakt dürfte den Liechtensteinern Hoffnung machen. Es sieht soweit deutlich stabiler als gegen Luzern aus.
7
18:22
Plötzlich läuft Djokic alleine aufs Tor zu! Im Tor bleibt Lawrence Ati-Zigi ruhig, bleibt lange stehen und packt dann beim Flachschuss sicher zu! Starke Aktion des Schlussmanns, doch den muss der Stürmer der Vaduzer eigentlich machen!
5
18:20
Djokic holt den ersten Corner für die Hausherren heraus. Von rechts tritt Milan Gajić an, aber flankt flach auf den ersten St. Galler Verteidiger.
4
18:19
Gelbe Karte für Sandro Wieser (FC Vaduz)
Sehr frühe Gelbe Karte für Vaduz, nachdem Wieser nicht nur ziemlich hart in den Gegner grätscht, sondern damit auch ein taktisches Foul begeht.
Sandro Wieser
FC Vaduz
3
18:18
Kurz darauf schließt St. Gallen zum ersten Mal ab. Jérémy Guillemenot bekommt die Kugel aufgelegt und schießt aus etwa 23 Metern einfach mal Richtung rechten Winkel. Sein Ziel verpasst er allerdings um ein gutes Stück.
2
18:17
Benjamin Büchel kriegt erstmals die Kugel in die Hände, nachdem einer seiner Vordermänner zu ihm zurückgeköpft hatte.
1
18:16
St. Gallen stößt an. Die Kugel rollt in Vaduz. Los geht die wilde Fahrt!
1
18:15
Spielbeginn
18:11
Nacheinander betreten die Spieler das Feld des Rheinparks. Es dauert nicht mehr lange.
18:06
Urs Schnyder leitet die heutige Partie. Dem 33-jährigen Offiziellen assistieren Marco Zürcher und Efe Kurnazca.
17:52
Zweimal trafen Vaduz und St. Gallen in dieser Saison aufeinander. Beide Spiele gewannen die Gallus-Städter zu Null, als erst im September André Ribeiro das goldene Tor erzielte, ehe im Januar Kwado Duah und Basil Stillhart den Endstand besorgten.
17:50
Das jüngste 2:1 über Luzern hat das Team von Peter Zeidler gewissermaßen mit Lukas Görtler bezahlt. Der Mittelfeldspieler fehlt heute nämlich gelbgesperrt und wird druch Boris Babic ersetzt. Ansonsten vertraut Zeidler derselben Elf.
17:42
Eine 4:0-Niederlage lässt sich natürlich nicht einfach so wegstecken. Entsprechend wechselt Mario Frick im Vergleich auch auf vier Positionen. Nach rund dreiwöchiger Pause kehrt Sandro Wieser in die Startelf zurück ebenso wie Dejan Djokic, Boris Prokopič und Matteo di Giusto. Dafür müssen Cédric Gasser, Tunahan Çiçek, Gabriel Lüchinger und Manuel Sutter auf der Bank platznehmen.
17:33
Wie es der Zufall so will, hat auch der FC St. Gallen zuletzt gegen Luzern gespielt. Beim Nachholspiel drehten die Espen dank eines Elfmeters und der dazugehörigen Roten Karte die Partie und behielten drei Punkte in der Ostschweiz. Dadurch stehen sie punktgleich mit dem FC Zürich auf dem vierten Rang.
17:26
Eine kleine Aufholjagd des FC Vaduz wurde letzte Woche hart geblockt, als die Liechtensteiner deutlich beim Vorletzten Luzern mit 4:0 verloren. Damit sind es für den FCV wieder fünf Punkte bis zum Barrageplatz, die nach dem katastrophalen Auftritt in Luzern schier unmöglich aufzuholen scheinen. Es müssen dringend Siege her!
17:15
Herzlich willkommen zur 21. Runde der Super League! Der Tabellenletzte aus Vaduz empfängt den Tabellenvierten, FC St. Gallen. Um 18:15 geht's los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.