14. Feb. 2021 - 16:00
Beendet
FC Lugano
1 : 3
BSC Young Boys
0 : 3
59.
2021-02-14T16:17:26Z
10.
2021-02-14T15:10:43Z
17.
2021-02-14T15:18:35Z
45.
2021-02-14T15:46:42Z
71.
2021-02-14T16:29:08Z
71.
2021-02-14T16:29:10Z
76.
2021-02-14T16:34:31Z
46.
2021-02-14T16:03:50Z
46.
2021-02-14T16:04:53Z
64.
2021-02-14T16:22:31Z
69.
2021-02-14T16:27:18Z
78.
2021-02-14T16:38:48Z
46.
2021-02-14T16:03:29Z
67.
2021-02-14T16:25:43Z
67.
2021-02-14T16:26:31Z
78.
2021-02-14T16:38:29Z
90.
2021-02-14T16:48:01Z
1.
2021-02-14T15:01:25Z
45.
2021-02-14T15:47:06Z
46.
2021-02-14T16:03:14Z
90.
2021-02-14T16:51:42Z
Stadion
Cornaredo
Schiedsrichter
Stefan Horisberger

Liveticker

90
17:55
Fazit:
Das Spiel ist aus! Young Boys Bern gewinnt das Spitzenspiel deutlich mit 1:3 in Lugano. Nach den drei Treffern im ersten Durchgang, ging es YB hauptsächlich darum, das Ergebnis zu verwalten und Kräfte zu schonen. Die Tessiner nutzten das in der 59. Minute zum Ehrentreffer durch Gerndt, nach dem Bern allerdings wieder aktiver wurde. Am Ende hatte der FCL eher Glück, dass sie nicht noch ein viertes Tor geschluckt haben, können nun aber wieder nach vorne schauen. Mit einem Sieg unter der Woche gegen Servette würden sie den dritten Platz zurückerobern. Dagegen haben die Young Boys ihren Vorsprung auf schier uneinholbare 16 Punkte ausgebaut!
90
17:51
Spielende
90
17:50
Aus 20 Metern darf auch Lungoyi nochmal, der das Ding wohl links ins Tor zirkeln will, stattdessen aber direkt auf von Ballmoos schießt.
90
17:49
YB trifft nochmal die Latte! Siebatcheu und Nsame werden beide freigespielt und wissen nicht, wer schießen soll. Nsame zuckt als Erstes und schießt das Ding ans Aluminium. Der Abpraller landet in den Armen Baumanns!
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:48
Einwechslung bei BSC Young Boys: Quentin Maceiras
Quentin Maceiras
BSC Young Boys
90
17:47
Auswechslung bei BSC Young Boys: Silvan Hefti
Silvan Hefti
BSC Young Boys
89
17:47
Nsame läuft frei auf Baumann zu, umkurvt ihn und schiebt den Ball über die Linie! Danach geht die Fahne hoch. Er stand im Abseits.
88
17:46
Auch Lugano holt sich nach einem Corner einen Abschluss, der den Kasten aus dem Gedränge heraus jedoch weit verfehlt. Mārcis Ošs hatte das Leder zuletzt berührt.
86
17:44
Die anschließende Ecke führt fast zum Tor! Abubakar verlängert vor dem eigenen Torwart in die Mitte, wo Camara völlig blank steht. Er schießt aber über das verwaiste Tor!
85
17:43
Auf der anderen Seite schießt Sulejmani! Der eingewechselte Zehner bekommt ein, zwei Meter Platz und schießt mit links aufs rechte Eck. Baumann taucht ab und lenkt das Ding um die Stange.
85
17:42
Zumindest versucht es Bottani vom rechten Sechzehnereck. Die Kugel wird leicht abgefälscht, fliegt dadurch aber nur im hohen Bogen in die Arme des Torhüters.
83
17:41
Es sieht sogar eher nach dem 1:4 als nach dem Anschluss aus. Der FCL findet den Weg in den Strafraum nicht mehr.
81
17:39
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und es deutet einiges darauf hin, dass es nicht mehr eng wird. Gerade wird Nsame im Strafraum angespielt, bevor noch ein Verteidiger dazwischengeht.
78
17:38
Einwechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
Mattia Bottani
FC Lugano
78
17:38
Auswechslung bei FC Lugano: Roman Macek
Roman Macek
FC Lugano
78
17:38
Einwechslung bei BSC Young Boys: Gianluca Gaudino
Gianluca Gaudino
BSC Young Boys
78
17:38
Auswechslung bei BSC Young Boys: Meschack Elia
Meschack Elia
BSC Young Boys
76
17:34
Gelbe Karte für Miralem Sulejmani (BSC Young Boys)
Das Einsteigen geht in Richtung taktisches Foul, nachdem YB erfolglos ins offensive Pressing gegangen ist.
Miralem Sulejmani
BSC Young Boys
75
17:33
Doppelchance für Bern! Erst wird da Elias Kopfball sauber von Baumann gestoppt, ehe der Schlussmann auch noch einen Schuss von Siebatcheu hält. Beide Bälle waren etwas zu zentral geschossen!
72
17:30
Siebatcheu hat seine erste Aktion, als er sich im Strafraum fast gegen seinen Gegenspieler durchsetzt, letztlich mit seinem Schuss aber nicht an der Grätsche vorbeikommt.
72
17:29
Gelbe Karte für Roman Macek (FC Lugano)
Roman Macek
FC Lugano
71
17:29
Gelbe Karte für Miroslav Čovilo(FC Lugano)
Gegen Aebischer kommt Miroslav Čovilo deutlich zu spät, tritt ihm auf den Fuß und sieht Gelb.
Miroslav Čovilo
FC Lugano
69
17:27
Super Parade von von Ballmoos! Lungoyi schießt halb aus der Drehung von halblinks aufs lange Eck. Der Berner Keeper senkt aber schnell seinen Arm und lenkt die Kugel haarscharf um den Pfosten!
69
17:27
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
Stefano Guidotti
FC Lugano
69
17:27
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
Sandi Lovrič
FC Lugano
68
17:26
Einwechslung bei BSC Young Boys: Theoson Siebatcheu
Jordan Siebatcheu
BSC Young Boys
68
17:25
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
Nicolas Ngamaleu
BSC Young Boys
68
17:25
Einwechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
Miralem Sulejmani
BSC Young Boys
68
17:25
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
Christian Fassnacht
BSC Young Boys
67
17:25
Im Gegenzug spielt Bern Elia an der Strafraumgrenze frei, doch der findet nicht genug Zeit, um seinen Schuss zu platzieren. Stattdessen schießt er Baumann direkt in die Arme.
66
17:24
Die Tessiner lassen die Kugel über mehrere Stationen laufen, ehe Lungoyi es gleich mit drei Verteidigern aufnehmen will und hängenbleibt.
64
17:22
Einwechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
Miroslav Čovilo
FC Lugano
64
17:22
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
62
17:20
Erneut antwortet YB mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der zum wiederholten Male deutlich übers Tor fliegt.
59
17:17
Tooor für FC Lugano, 1:3 durch Alexander Gerndt
Aus dem nichts fällt der Anschluss! Von Ballmoos faustet einen Freistoß direkt in die Füße Gerndts, der den Ball halblinks sauber verarbeitet und wuchtig an den Gegenspielern vorbei ins freie Tor schießt.
Alexander Gerndt
FC Lugano
57
17:16
Mit einem Distanzschuss versucht Bern für Gefahr zu sorgen. Da muss sich Baumann aber nicht sorgen, denn die Kugel segelt deutlich übers Tor hinweg.
55
17:12
Eine lange Flanke fängt von Ballmoos ab. Das ähnelt schon wieder den ersten 45 Minuten. Wenn auch etwas defensiver eingestellt, kontrollieren die Young Boys das Spiel.
52
17:10
Auch Lungoyi sucht den Abschluss aus der Distanz, wird dabei allerdings geblockt. Hinten bietet Bern weiterhin nichts an.
51
17:09
Das bietet Platz für Konter, den Ngamaleu erstsmals im zweiten Durchgang abschließt. Sein Schuss aus 20 Metern ist aber zu unplatziert, um Baumann zu überwinden.
50
17:07
Die letzte Reihe der Luganesi steht bereits auf Höhe der Mittellinie. Schnellstmöglich soll hier der Ehrentreffer her, der eine Aufholjagd einleiten könnte.
47
17:06
Während YB mit seinem Wechsel schon für die kommenden Europa-League-Aufgaben schont, wechselt Lugano offensiv. Christophe Lungoyi hat sich direkt mal über die rechte Seite eingesetzt, die Kugel ist ihm aber über die Torlinie ins Out versprungen.
46
17:04
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
Alexander Gerndt
FC Lugano
46
17:04
Auswechslung bei FC Lugano: Ákos Kecskés
Ákos Kecskés
FC Lugano
46
17:03
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
Christopher Lungoyi
FC Lugano
46
17:03
Auswechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
Jonathan Sabbatini
FC Lugano
46
17:03
Einwechslung bei BSC Young Boys: Mohamed Camara
Mohamed Camara
BSC Young Boys
46
17:03
Auswechslung bei BSC Young Boys: Fabian Lustenberger
Fabian Lustenberger
BSC Young Boys
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
Mit dem verdienten 0:3 für die Young Boys Bern geht es in die Pause. Lugano gestaltete die Partie nur für etwa acht Minuten ausgeglichen, ehe Elia einen Elfmeter für YB herausholte, den Nsame im Anschluss sicher verwandelte. Danach drückte Bern direkt aufs 0:2, das bereits in der 17. Minute fiel, bevor sie einen Gang zurückschalteten. Praktisch bis zur Pause kam von beiden Teams gar nichts mehr, wobei die Tessiner zumindest bemüht waren. Allerdings holte Lauper kurz vor dem Abpfiff nochmal aus und trommelte das Leder aus 30 Metern ins Tor. So führt YB völlig verdient.
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Tooor für BSC Young Boys, 0:3 durch Sandro Lauper
Aus knapp 30 Metern zieht Lauper einfach mal ab und überrascht Baumann scheinbar komplett. Der Ball war vielleicht leicht abgefälscht, hat enorm geflattert oder der Schlussmann hat sich komplett verschätzt. Jedenfalls schlägt die Kugel zentral unter der Latte ein, während Baumann auf seine linke Seite sprang.
Sandro Lauper
BSC Young Boys
45
16:45
Facchinetti flankt aus dem linken Halbfeld vors Tor, wo aber nur Zesiger steht und das Leder geradewegs wieder hinausschlägt.
42
16:43
Nach einer Flanke von links bietet sich YB die Chance zum Konter, den sie jedoch schwach ausspielen, sodass die Luganesi noch vor dem Sechzehner klären.
39
16:40
Ansonsten nähert sich die Partie bereits mit großen Schritten der Pause. Lugano konnte dem Spitzenreiter einfach nicht ernsthaft gefährlich werden. Dagegen machen die Young Boys nur noch das Nötigste.
36
16:37
In letzter Instanz köpft Mickaël Facchinetti den Ball aus dem eigenen Fünfer. Hinter ihm hatte Elia gelauert.
34
16:35
Eine Hefti-Flanke bringt den nächsten Corner, den diesmal Lustenberger am ersten Pfosten verlängert und wieder fliegt das Leder viel zu weit nach hinten weg. Es gibt Einwurf für Lugano.
32
16:33
Am ersten Pfosten will einer der Bundesstädter verlängern, drückt das Leder allerdings weit hinten aus dem Strafraum hinaus. Nsame nimmt die Kugel auf, stand aber scheinbar im Abseits.
31
16:32
Inzwischen zeigt sich Bern seltener vorne. Ob sie nun schon einen Gang zurückgeschaltet haben oder Lugano schlicht besser steht, ist schwer zu sagen. Zumindest gibt es mal einen Corner für YB.
28
16:29
Plötzlich hat Macek viel Platz vor dem Tor, weil sein Gegenspieler wegrutscht. Elf Meter vor von Ballmoos schießt er aber überhastet und dadurch dem Keeper direkt in die Arme!
26
16:28
Den Luganesi ergibt sich eine Chance, weil Fassnacht etwas zu verspielt vor dem Strafraum agiert. Sandi Lovrič läuft von rechts in den Sechzehner ein und schießt flach Richtung kurzes Eck. Jenes verpasst er nur knapp.
23
16:24
Gegenüber sucht Elia den Kopf von Nsame, befand sich zuvor allerdings im Abseits, sodass die Chance dahin ist.
22
16:23
Der nächste Angriff des FCL versandet in Abstimmungsproblemen. Dieser Lupfer in die Spitze fliegt unerreichbar ins Toraus.
20
16:21
Vor Abubakar fängt erneut Lustenberger ein langes Zuspiel in die Spitze ab. Für Schlussmann David von Ballmoos gibt es heute noch gar keine Arbeit.
17
16:18
Tooor für BSC Young Boys, 0:2 durch Meschack Elia
Das ist ein ganz unglückliches Ding für Baumann! Vom rechten Sechzehnereck schlägt Nsame den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Elia viel zu frei steht und volley abzieht. Er trifft das Spielgerät absolut nicht richtig, doch die springt in einem seltsamen Bogen gegen die Laufrichtung des Torwarts, der den Ball einfach nicht mehr halten kann.
Meschack Elia
BSC Young Boys
16
16:17
Im Spielaufbau leistet sich der BSC einen Fehlpass, den Lugano aber mehr oder minder direkt zurück in die Füße Lustenbergers spielt. Die Tessiner erholen sich immer noch von dem Gegentreffer.
14
16:15
Über links brechen die Bundesstädter ein weiteres Mal durch, doch diesmal darf Noam Baumann zupacken. Die flache Flanke fängt der Schlussmann ab.
12
16:13
YB bleibt weiter dran, weil Lugano den Ball nicht richtig geklärt kriegt. Aebischer schießt aus der zweiten Reihe allerdings deutlich links vorbei.
12
16:13
Die Kugel legt sich Jordan Lefort zurecht, um sie mit links über die Mauer in den Winkel zu schießen. Stattdessen zieht er das Leder über die Latte.
11
16:12
Direkt am Strafraum holt Silvan Hefti einen Freistoß heraus.
10
16:10
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Jean-Pierre Nsame
Der Schuss ist nicht besonders platziert auf die linke Seite geschossen, aber wuchtig genug, um Baumann im Tor zu überwinden.
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
9
16:09
Penalty für Bern! Elia wird rechts im Strafraum per Kopfballablage bedient und dort von hinten umgegrätscht. Das ist eine klare Sache.
6
16:07
Auch auf der anderen Seite behält die Defensive die Oberhand, nachdem die Tessiner einige Male vor dem gegnerischen Strafraum hin und her gespielt hatten.
3
16:05
Eine Flanke auf den hochgewachsenen Nsame gerät etwas zu hoch für eine saubere Brustannahme, weshalb ein Luganesi bei der Ballverarbeitung dazwischengeht.
2
16:03
Es ist ein ruhiger Start in die Partie. Die Teams tasten sich erstmal ab.
1
16:01
Spielbeginn
15:58
Nacheinander betreten die Spieler das Feld des Cornaredo. Es dauert nicht mehr lange.
15:51
Als Schiedsrichter agiert heute Stefan Horisberger. Dem 32-jährigen Steffisburger assistieren Jan Köbeli und Guillaume Maire mit den Fahnen in der Hand.
15:44
Wie bereits erwähnt, gewannen die Bundesstädter das jüngste Spiel in Lugano mit 2:0. Die Tore erzielten Christian Fassnacht und Jean-Pierre Nsame in einer ausgeglichen Partie. Ende Dezember trafen die Klubs ebenfalls aufeinander, als der FCL den Bernern ein 2:2 abrang.
15:35
Bei YB sorgt Trainer Gerardo Seoane angesichts vieler englischer Wochen für ausreichend Rotation. Deshalb sitzen in Mohamed Camara, Ulisses Garcia, Miralem Sulejmani, Fabian Rieder und Theoson Siebatcheu gleich fünf Spieler auf der Bank oder sind gar nicht erst nach Lugano gereist. Für das Quintett starten Cédric Zesiger, Jordan Lefort, Sandro Lauper, Christian Fassnacht und Jean-Pierre Nsame.
15:27
Auf drei Positionen wechselt Luganos Fabio Celestini nach dem 1:1 in Luzern. Während Miroslav Čovilo und Christophe Lungoyi aus rein taktischen Gründen erstmal auf der Bank sitzen, fehlt Adriàn Guerrero gelbgesperrt. Dafür kehrt Sandi Lovrič von einer Gelb-Rot-Sperre zurück in den Kader, ebenso wie Mickaël Facchinetti und Roman Macek.
15:18
Auch die Young Boys vom BSC treten nach zuletzt 23 von 27 möglichen Punkten mit breiter Brust an. Der Vorsprung auf den Verfolger aus Basel ist auf 13 Punkte angewachsen, sodass die Meisterschaft nur noch Formsache zu sein scheint. Lugano ist allerdings ein unangenehmer Gegner, der in dieser Saison erst zweimal verloren hat. Jedoch kassierten sie eine dieser Niederlagen Mitte Januar gegen YB, die dieses Kunststück nur zu gerne wiederholen wollen.
15:09
Drei Spiele in Folge teilte sich Lugano zuletzt die Punkte. Das galt beim 2:2 in Basel noch als Erfolg, bei den 1:1-Unentschieden gegen Vaduz und beim FC Luzern dürften die Tessiner aber mehr von sich erwartet haben. Den dritten Tabellenplatz hat der FCL dennoch behalten und dabei sogar ein Spiel weniger als die Konkurrenz absolviert. Man darf also durchaus mit breiter Brust in das Duell mit dem amtierenden Meister gehen.
15:00
In der Super League steht ein potenzielles Spitzenspiel an, denn der drittplatzierte FC Lugano empfängt die weit enteilten Young Boys Bern. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. Herzlich willkommen!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.