22. Jul. 2020 - 20:30
Beendet
FC St.Gallen
0 : 5
FC Basel
0 : 2
4.
2020-07-22T18:35:02Z
5.
2020-07-22T18:37:04Z
57.
2020-07-22T19:45:08Z
84.
2020-07-22T20:10:30Z
87.
2020-07-22T20:14:11Z
7.
2020-07-22T18:40:20Z
62.
2020-07-22T19:49:18Z
65.
2020-07-22T19:52:59Z
69.
2020-07-22T19:58:35Z
55.
2020-07-22T19:41:14Z
74.
2020-07-22T20:03:23Z
74.
2020-07-22T20:04:02Z
74.
2020-07-22T20:04:23Z
83.
2020-07-22T20:09:55Z
74.
2020-07-22T20:04:50Z
74.
2020-07-22T20:05:18Z
77.
2020-07-22T20:05:44Z
84.
2020-07-22T20:13:12Z
84.
2020-07-22T20:13:22Z
1.
2020-07-22T18:30:42Z
45.
2020-07-22T19:16:50Z
46.
2020-07-22T19:31:59Z
90.
2020-07-22T20:19:59Z
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
22:32
Fazit:
Der FC Basel gewinnt das Topspiel beim FC St. Gallen mit 5:0. Die Gastgeber kamen sehr schwungvoll aus der Halbzeitpause, Großchancen besaßen sie zunächst aber nicht. Stattdessen hatte Basel in Person von Pululu die Möglichkeit auf das 3:0, ließ diese aber liegen (56.). Nur kurz danach machte es Ademi besser und erhöhte auf 3:0 (57.). Diesen Gegentreffer schienen die Hausherren einige Minuten lang verdauen zu müssen, dann tauchten sie aber gleich mehrmals aussichtsreich vor Omlin auf, der jeweils stark rettete und kurz danach verletzt ausgewechselt werden musste. Einen stark vorgetragenen FCB-Konter veredelte Stocker zum 4:0 (84.) und entschied die Partie endgültig. Der eingewechselte van Wolfswinkel legte drei Minuten später noch den Treffer zum 5:0-Endstand nach (87.). Die Espen wurden für einem vor allem in Hälfte eins druckvollen und spielerisch sehr ansehnlichen Vortrag nicht belohnt. Stattdessen bekamen sie heute vom FC Basel ein Lehrbeispiel an Effektivität und Kaltschnäuzigkeit aufgezeigt. Der FCB rückt durch den Dreier nah an St. Gallen im Tableau heran.
90
22:19
Spielende
90
22:19
Xhaka setzt einen Freistoß aus 22 Metern Torentfernung am St. Gallener Tor vorbei.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87
22:14
Tooor für FC Basel, 0:5 durch Ricky van Wolfswinkel
Nun trifft van Wolfswinkel auch selber, es steht 5:0 für den FCB im Kybunpark! Frei hat von rechts das Auge für van Wolfswinkel, der in Mittelstürmermanier aus sieben Metern zentral vor dem Tor zum 5:0 für die Gäste trifft.
Ricky van Wolfswinkel
FC Basel
86
22:13
Einwechslung bei FC Basel: Elis Isufi
Elis Isufi
FC Basel
86
22:13
Auswechslung bei FC Basel: Omar Alderete
Omar Alderete
FC Basel
86
22:13
Einwechslung bei FC Basel: Ramires
Ramires
FC Basel
86
22:13
Auswechslung bei FC Basel: Valentin Stocker
Valentin Stocker
FC Basel
84
22:10
Tooor für FC Basel, 0:4 durch Valentin Stocker
Es kommt knüppeldick für den FC St. Gallen! Erneut kontern die Basler überfallartig, van Wolfswinkel wird halbrechts per starkem diagonalen Zuspiel gefunden. Der Joker bedient im richtigen Moment per Querpass den in der Mitte freistehenden Stocker, der von kurz vor dem Fünfmeterraum zum 4:0 trifft.
Valentin Stocker
FC Basel
83
22:09
Einwechslung bei FC St.Gallen: Vincent Rüfli
Vincent Rüfli
FC St.Gallen
83
22:09
Auswechslung bei FC St.Gallen: Miro Muheim
Miro Muheim
FC St.Gallen
78
22:09
Der eben erst ins Spiel gekommene Ricky van Wolfswinkel taucht halbrechts frei vor Espen-Torhüter Ati-Zigi auf und will diesen scheinbar umkurven. Der Torhüter der Ostschweizer präsentiert sich wachsam und mit gutem Timing und spitzelt dem Stürmer das Leder vom Fuß.
77
22:07
Die Teams tauschen reichlich durch. Unter anderem verlässt verletzungsbedingt FCB-Keeper Omlin den Platz, der eben noch so stark pariert hatte. Nikolić steht nun für ihn zwischen den Pfosten.
77
22:05
Einwechslung bei FC Basel: Tician Tushi
Tician Tushi
FC Basel
77
22:05
Auswechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
Afimico Pululu
FC Basel
76
22:05
Einwechslung bei FC Basel: Đorđe Nikolić
Đorđe Nikolić
FC Basel
76
22:05
Auswechslung bei FC Basel: Jonas Omlin
Jonas Omlin
FC Basel
76
22:04
Einwechslung bei FC Basel: Ricky van Wolfswinkel
Ricky van Wolfswinkel
FC Basel
76
22:04
Auswechslung bei FC Basel: Kemal Ademi
Kemal Ademi
FC Basel
75
22:04
Einwechslung bei FC St.Gallen: Alessandro Kräuchi
Alessandro Kräuchi
FC St.Gallen
75
22:04
Auswechslung bei FC St.Gallen: Silvan Hefti
Silvan Hefti
FC St.Gallen
74
22:04
Einwechslung bei FC St.Gallen: Tim Staubli
Tim Staubli
FC St.Gallen
74
22:03
Auswechslung bei FC St.Gallen: Lukas Görtler
Lukas Görtler
FC St.Gallen
73
22:03
Omlin! Der Keeper tritt gleich doppelt groß in Erscheinung, indem er erst gegen Fazliji rettet, der nach einem Diagonalball plötzlich frei kurz vor ihm auftauchte. Kurz danach ist es erneut Fazliji, der es diesmal per Schlenzer probiert. Erneut findet der Espen-Akteur seinen Meister in Omlin.
71
22:01
Demirović wird stark in Szene gesetzt, FCB-Keeper Omlin ist noch gerade so rechtzeitig vor dem Spieler der Hausherren am Ball.
69
21:58
Gelbe Karte für Kemal Ademi (FC Basel)
Für einen Ellbogeneinsatz im Luftzweikampf wird Ademi mit Gelb verwarnt.
Kemal Ademi
FC Basel
68
21:58
Die Espen fahren einen ansehnlichen Angriff über halbrechts in den Basler Strafraum, das Spielgerät springt zu itten, der abschließt. Der Akteur der Grün-Weißen setzt den schwierig zu nehmenden Ball links neben den FCB-Kasten.
67
21:53
Demirović versucht es aus 18 Metern mit einem wuchtigen Flachschuss - Omlin pariert das Leder sicher.
65
21:52
Gelbe Karte für Cedric Itten (FC St.Gallen)
Itten bringt van der Werff kurz vor dem Gäste-Strafraum unsanft zu Fall und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte.
Cedric Itten
FC St.Gallen
64
21:52
Die Hausherren versuchen dem Spielstand zu trotzen, ein von Jordi Quintillà ausgeführter Freistoß sorgt allerdings für keine große Gefahr für das FCB-Tor. Der Ball fliegt über den Kasten.
62
21:49
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (FC St.Gallen)
Für ein Einsteigen gegen Alderete sieht Demirović Gelb.
Ermedin Demirović
FC St.Gallen
60
21:49
Der Spielstand muss sich für die Hausherren brutal anfühlen, haben sie doch heute bisher im Vorwärtsgang ein sehr starkes Bild abgegeben. Defensiv leisteten sich die Espen allerdings ein um die andere Unaufmerksamkeit, welche die Gäste sehr effizient ausnutzten.
57
21:45
Tooor für FC Basel, 0:3 durch Kemal Ademi
Doch kurz danach ist es passiert und der FCB geht mit 3:0 in Führung! Infolge eines Eckballs von der linken Seite wird die Situation durch einen starken Schnittstellenpass auf der linken Seite auf Campo von Basler Seite noch einmal richtig scharf gemacht. Campo hat viel Platz und bedient mit seinem Querpass punktgenau den sechs Meter zentral vor dem Tor freistehenden Ademi, der den Ball ohne Probleme im Tor unterbringt und damit das 3:0 erzielt.
Kemal Ademi
FC Basel
56
21:44
Pululu! Der Offensivmann der Gäste hat die große Chance, indem er frei vor Ati-Zigi auftaucht. Pululu schließt aus halblinker Position ab, der Schlussmann der Hausherren bleibt Sieger.
55
21:41
Die Hausherren wechseln das erste Mal - Bakayoko ersetzt Víctor Ruiz, der allem Anschein nach angeschlagen ist.
55
21:41
Einwechslung bei FC St.Gallen: Axel Bakayoko
Axel Bakayoko
FC St.Gallen
55
21:41
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
Víctor Ruiz
FC St.Gallen
53
21:40
Gerade hat es heftig angefangen zu regnen, dazu ist es außerdem extrem windig.
51
21:39
St. Gallen fängt in der zweiten Hälfte so an wie es weite Teile der ersten Halbzeit bestritten hat: Mit einem sehr vertikal vorgetragenen Spiel und viel Geschwindigkeit und Power in den Aktionen.
49
21:36
Muheim macht einmal mehr über links Dampf und zieht ab - sein Abschluss aus spitzem Winkel aus 15 Metern Torentfernung wird zum Einwurf geblockt.
46
21:32
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang.
46
21:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:29
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Basel mit 2:0 beim FC St. Gallen. Den Baslern gelang ein aus ihrer Sicht absoluter Traumstart: Bereits in der vierten Spielminute ging der FCB durch ein Tor von Ademi nach starker Vorarbeit von Frei mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später erhöhten die Gäste auf 2:0, nachdem Widmer den Ball an der Kante des Strafraums der Espen erorberte, dann Campo bediente und dieser aus elf Metern per Rechtsschuss vollendete. Im Anschluss wurde die Partie sehr hitzig geführt, es kam zu einigen überhart geführten Zweikämpfen. St. Gallen schüttelte die kalte Dusche der zwei Gegentreffer relativ schnell ab und kam in der 16. Spielminute zu einer guten Torchance - Omlin lenkte den Schuss von Itten über die Latte. St. Gallen blieb bis zum Halbzeitpfiff das klar spielbestimmende Team, von Basel kam offensiv fast gar nichts mehr. Der FCB hatte sich in der 41. Minute nach dem Einsteigen von Alderete gegen Guillemenot wohl nicht über einen Elfmeterpfiff beschweren dürfen, der ausblieb. Der FCB geht mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in Durchgang zwei.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:15
Die erste Halbzeit ist bald vorbei, St. Gallen wird sich ärgern, sich für seine Vielzahl an guten Offensivaktionen noch nicht mit einem eigenen Treffer belohnt zu haben.
41
21:14
Guillemenot dringt rechts in den FCB-Strafraum ein und wird anscheinend vom hohen Bein von Alderete getroffen. Der Spieler der Espen geht zu Fall. Schiedsrichter Schnyder entscheidet nicht auf Elfmeter, auch der VAR greift nicht ein.
37
21:11
Hefti bedient an der Straumkante Víctor Ruiz, der wiederum sehenswert mit der Brust Hefti bedient. Dieser nimmt das Zuspiel aus 18 Metern Torentfernung aus halbrecher Position direkt, der Schuss wird zur Ecke gelenkt. Diese wird kurz ausgeführt und Görtler probiert es von halblinks mit einem Schlenzer aus der Distanz - drüber.
34
21:05
Gelbe Karte für Silvan Widmer (FC Basel)
Widmer holt 40 Meter vor dem eigenen Tor Víctor Ruiz von hinten mit einer Grätsche ruppig von den Beinen. Die Gelbe Karte reicht hier noch so gerade aus, weil der Ball nicht weit entfernt war.
30
21:01
Die Zweikämpfe werden unterdessen von beiden Seiten wieder etwas gesitteter geführt, die Intensität der Partie ist aber nach wie vor sehr hoch.
26
21:00
Der Ball liegt im Tor der Gäste, doch ein Pfiff des Schiedsrichters folgt nur kurz danach. Beim Pass auf den halblinks durchstartetenden Guillemenot, der am Ende von der Grundlinie zum Assistgeber für Itten fungierte, lag eine knappe Abseitsstellung vor. Dem Treffer wird die Anerkennung verweigert.
25
20:57
Der FCB setzt in dieser Phase auf Konterspiel, die Gastgeber schaffen es aber, dahingehende Versuche der Basler in dieser Phase schon frühzeitig zu unterbinden.
22
20:54
Eine flache Hereingabe aus dem halbrechten Korridor sorgt im FCB-Strafraum für Gefahr, Itten verpasst die Kugel im Zentrum aber knapp.
20
20:53
St. Gallen scheint den Schock der zwei frühen Gegentreffer relativ schnell abgeschüttelt zu haben und hätte vor wenigen Minuten durch Itten auf 1:2 verkürzen können.
16
20:49
Da fehlte für die Ostschweizer nicht viel! Muheim fährt über halblinks einen guten Vorstoß und erwischt die FCB-Defensive damit auf dem falschen Fuß. Die Espen kombinieren schnell auf engem Raum, am Ende ist es Itten, der aus 14 Metern Torentfernung zentraler Position abschließt. Der hoch und zentral auf das Tor kommende Schuss wird von Omlin stark über die Latte gelenkt. Die nachfolgende Ecke bringt für die Gastgeber nichts ein.
15
20:46
In den letzten Minuten haben sich die beiden Teams einige giftige und übertrieben hart geführte Zweikämpfe geliefert. Schiedsrichter Schnyder muss aufpassen, dass ihm das Spiel nicht entgleitet.
13
20:44
Muheim ist wieder mit von der Partie.
11
20:44
Ademi begeht ein eher harmloses Foul gegen Muheim, fällt dann aber unglücklich auf den Akteur der Grün-Weißen. Dieser muss behandelt werden.
10
20:42
Wie gehen die Hausherren mit dieser extrem kalten Dusche der zwei frühen und schnell aufeinander folgenden Gegentreffer in diesem wichtigen Spiel um?
7
20:40
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
Görtler holt Cömert unsanft von den beinen und sieht dafür früh die erste Gelbe Karte der Partie.
Lukas Görtler
FC St.Gallen
5
20:37
Tooor für FC Basel, 0:2 durch Samuele Campo
Unfassbar, die Basler legen gleich das 2:0 hinterher. Widmer erorbert nahe des rechten Strafraumecks tief in der St. Gallener-Spielhäfte die Kugel und setzt dann im Zentrum Campo in Szene. Der Offensivmann nutzt aus elf Metern Torentfernung die Chance und trifft zur 2:0-Führung für die Gäste.
Samuele Campo
FC Basel
4
20:35
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Kemal Ademi
Quasi im Gegenzug gehen die Gäste in Führung! Frei setzt Ademi, der an der Abseitslinie lauert, mit einem vertikalen Zuspiel stark in Szene. Der Stürmer lässt sich aus halblinker Position 14 Meter vor dem Tor nicht zweimal bitten und vollendet mit seinem linken Fuß zur 1:0-Führung für die Basler.
Kemal Ademi
FC Basel
3
20:34
Eine Hereingabe von der rechten Seite erreicht Cedric Itten im FCB-Strafraum, der davon aber überrascht scheint. Die Kugel prallt dem Akteur der Gastgeber zwölf Meter vor dem Tor ans Bein, von dort fliegt das Leder ins Toraus.
1
20:31
Das Spiel im Kybunpark läuft.
1
20:30
Spielbeginn
20:13
Der FC Basel gab heute Nachmittag bekannt, dass einer seiner Spieler, der zuletzt nicht im Aufgebot stand, positiv auf das Corona-Virus getestet wurde und sich gemäß der Anordnung des zuständigen kantonsärztlichen Diensts in häusliche Quarantäne begeben muss. Der Test fand gestern statt. Die Tests der restlichen Mannschaft waren negativ, für sie wurde keine Quarantäne verhängt.
20:04
FCB-Trainer Marcel Koller belässt es ebenfalls bei einem personellen Tausch: Für Arthur Cabral, der eine Gelb-Rot-Sperre absitzt, beginnt in der Offensive Kemal Ademi.
20:02
St. Gallen-Coach Peter Zeidler nimmt gegenüber der 1:2-Niederlage in Thun eine personelle Änderung an seiner Startelf vor: Jérémy Guillemenot beginnt anstelle von André Ribeiro (Bank).
19:52
Am vergangenen Spieltag am Wochenende patzten sowohl die St. Gallener, als auch der FC Basel. Die Espen unterlagen am Sonntag mit 1:2 beim FC Thun und konnten damit drei ihrer letzten vier Ligaspiele nicht gewinnen. Der FC Basel kam am gleichen Tag nach zuvor zwei Siegen gegen YB und den FC Zürich nach zweimaligem Rückstand bei Servette nicht über eine 2:2-Punkteteilung gegen den aktuellen Tabellenvierten hinaus.
19:44
Die tabellarische Situation an der Spitze des Tableaus stellt sich vier Spieltage vor Schluss wie folgt dar: Die Young Boys haben mit 64 Punkten auf der Habenseite die Pole-Position im Titelkampf inne. St. Gallen folgt auf Rang zwei mit 62 Punkten und darf sich damit weiterhin ernsthafte Meisterschaftschancen ausrechnen. Auch deshalb, weil es zwischen YB und den Ostschweizern am letzten Spieltag noch zum direktem Duell kommt. Basel hat als Tabellendritter 56 Punkte auf dem Konto und besitzt damit fast nur noch theorethische Chancen auf den Titel.
19:28
Guten Abend und herzlich willkommen zum 33. Spieltag der Super League. Das Spitzenspiel der Runde steigt im Kybunpark, wo der FC St. Gallen den FC Basel empfängt. Um 20:30 Uhr erfolgt der Anpfiff.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.