03. Aug. 2022 - 19:30
Beendet
Wolfsberger AC
0 : 0
Gżira United
0 : 0
Stadion
Wörthersee Stadion
Zuschauer
2.114
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90. Min
21:32
Fazit:
Das Hinspiel zwischen dem WAC und Gzira United endet mit einem torlosen 0:0-Unentschieden. Ein sehr schwacher Auftritt des WAC, man hatte etwa 60% Ballbesitz, konnte damit aber zu wenig anfangen. Im Endeffekt bleiben wenige Großchancen in Erinnerung. Gzira United überzeugte vor allem in der Defensive. Auch ein, zwei gute Konterchancen waren dabei. Dieses Ergebnis spielt den Maltesern in die Karten. Auswärts in Malta wird es für den WAC sicher nicht leichter. Mit so einem Auftritt wird es aber wohl gegen jeden Gegner schwer und man hat damit vor allem nichts in einer europäischen Gruppenphase zu suchen. Das muss besser werden!
90. Min
21:22
Spielende
90. Min
21:22
Der WAC kommt gar nicht mehr nach vorne, jetzt setzt sich sogar Gzira in der gegenerischen Hälfte fest.
90. Min
21:20
Die Partie plätschert dem Ende entgegen, was ein schwacher Auftritt des WAC.
90. Min
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90. Min
21:17
Einwechslung bei Gżira United: Clive Gauci
Clive Gauci
Gżira United
90. Min
21:16
Auswechslung bei Gżira United: Zachary Scerri
Zachary Scerri
Gżira United
88. Min
21:15
Die Schlussoffensive des WAC lässt auf sich warten. Nur hohe Bälle ist zu wenig.
84. Min
21:11
Gelbe Karte für Marcelo Dias (Gżira United)
Marcelo Dias
Gżira United
83. Min
21:10
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Augustine Boakye
Augustine Boakye
Wolfsberger AC
83. Min
21:10
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Konstantin Kerschbaumer
Konstantin Kerschbaumer
Wolfsberger AC
83. Min
21:10
Einwechslung bei Gżira United: Toni Kolega
Toni Kolega
Gżira United
83. Min
21:10
Auswechslung bei Gżira United: Jefferson
Jefferson
Gżira United
79. Min
21:06
Veratschnig trägt den Ball durchs Mittelfeld, legt nach rechts auf Vizinger, der bringt einen scharfen Ball ins Zentrum. Cosic rettet gerade noch vor dem einschussbereiten Baribo.
77. Min
21:04
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Dario Vizinger
Dario Vizinger
Wolfsberger AC
77. Min
21:04
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Thorsten Röcher
Thorsten Röcher
Wolfsberger AC
76. Min
21:04
Scherzer mit einer guten Flanke von links, Baribo steigt in die Luft, mit einem Aufsetzer scheitert er aus kurzer Distanz am stark reagierenden Zarkov auf der Linie.
74. Min
21:00
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Nikolas Veratschnig
Nikolas Veratschnig
Wolfsberger AC
74. Min
21:00
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Simon Piesinger
Simon Piesinger
Wolfsberger AC
70. Min
20:58
Es wird gefährlich nach einem langen Befreiungsschlag der Malteser. Bonmann verschätzt sich und wird beinahe vom eingewechselten Jackson Mendoza überspielt. Er bekommt aber gerade noch seinen Fuß dazwischen.
69. Min
20:56
Einwechslung bei Gżira United: Jackson Mendonza
Jackson Mendonza
Gżira United
69. Min
20:56
Auswechslung bei Gżira United: Maxuell Samurai
Maxuell Samurai
Gżira United
69. Min
20:55
Viel geht über den eingewechselten Taferner. Er bringt wirklich mehr Dynamik ins Spiel und hat viele Ballkontakte.
68. Min
20:55
Gelbe Karte für Ricardo Correa (Gżira United)
Ricardo Correa
Gżira United
67. Min
20:54
Jasic bricht gut durch in den Strafraum. Überlegt will er in den Rückraum legen, dort kommt der Pass aber nicht bei einem Mitspieler an.
65. Min
20:52
Der Druck der Wolfsberger nimmt zu. Gzira United kann sich fast nicht mehr befreien. Allerdings fehlt der letzte Pass oder ein guter Distanzschuss.
61. Min
20:49
Gefährlichster Konter der Gäste! Wenn was geht, dann über Maxuell Samurai. Diesmal legt er einen starken Sprint von der Mittellinie hin, allein zieht er bis in den Strafraum. Schlussendlich scheitert er aber an Bonmann, der leichte Probleme mit dem Schuss hat.
60. Min
20:47
Freistoß Taferner, Torhüter Zarkov faustet den Ball weg.
57. Min
20:45
Immer wieder liegen die Kicker von Gzira United am Boden. Vor allem Maxuell Samurai hat sich wohl einiges von Neymar abgeschaut und wälzt sich theatralisch am Boden.
52. Min
20:39
Relativ guter Versuch von Baribo aus der Drehung. Am Strafraum zieht er ab, scheitert aber mit dem zu schwachen Schuss am Torhüter.
50. Min
20:35
Robin Dutt sprach im Vorfeld von einer 50/50-Partie. Bislang liegt er damit richtig. Der WAC sieht sich also auf Augenhöhe mit dem Gegner, so spielen sie auch, sie sollten bei allem Respekt aber besser spielen als der Vierte der maltesichen Liga.
48. Min
20:34
Der Blick auf die Statistik unterstreicht die Favoritenrolle der Wolfsberger auf dem Papier. Österreichische Teams sind im Europacup bisher zehnmal gegen Teams aus Malta angetreten, zehnmal gab es einen Sieg, das Torverhältnis lautet 33:1.
46. Min
20:33
Der WAC ist bereits früh wieder am Feld. Außerdem wechselt Robin Dutt zweimal.
46. Min
20:32
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Jonathan Scherzer
Jonathan Scherzer
Wolfsberger AC
46. Min
20:32
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Matthäus Taferner
Matthäus Taferner
Wolfsberger AC
46. Min
20:32
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Matteo Anzolin
Matteo Anzolin
Wolfsberger AC
46. Min
20:31
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Thierno Ballo
Thierno Ballo
Wolfsberger AC
46. Min
20:30
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
20:22
Zur Pause steht es torlos 0:0. Bislang war das keine gute Partie, vor allem vom WAC kann/muss man mehr erwarten. Es fehlt jegliche Spielfreude und offensive Ideen. Die Passgenauigkeit ist zu schwach. Eigentlich kann es nur besser werden. Ohne einen Vorsprung nach Malta zu fliegen, wäre alles andere als ideal. Hoffen wir auf eine bessere zweite Hälfte.
45. Min
20:17
Ende 1. Halbzeit
45. Min
20:17
Es wird noch einmal gefährlich im Strafraum von Gzira United. Jasic bringt einen scharfen flachen Ball ins Zentrum, aber kein Wolfsberger ist zur Stelle.
45. Min
20:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43. Min
20:14
Baribo setzt seinen Körper gut ein, legt nach außen auf Jasic. Dieser verlädt einen Verteidiger mit einer Schussantäuschung. Dann schließt er ab, aber der Torwart prallt den Ball zur Seit ab.
40. Min
20:11
Kurze Behandlungspause für einen Malteser.
37. Min
20:07
Die Offensivaktionen des WAC sind oft nicht nennenswert. Zu einfach wird eine gute Chance verschenkt. Diesmal Ballo mit einem überhasteten Abschluss.
33. Min
20:05
Nicht optimal ist sicher die Spielstätte. Das eigentliche Heimstadion ist ja nicht UEFA-tauglich, deshalb muss der WAC, wie schon in vergangenen Jahren international ausweichen.
30. Min
20:01
Die beste Aktion der Partie bislang. Der WAC spielt einmal gut am Strafraum herum, legt hinaus auf Jasic, der direkt wieder nach innen spielt, wo Kerschbaumer eine gute Chance hat, den Ball aber in die Arme des Torhüters schießt.
26. Min
19:56
Das ist noch zu wenig vom WAC. Es fehlen spielerische Kombinationen. Oft versucht man es mit langen Bällen. So wird das kein Selbstläufer, die Gäste lauern auf Konter.
22. Min
19:53
Maxuell Samurai kommt zum Abschluss, er wird aber zur Ecke abgeblockt. Der Brasilianer ist bislang sicher der auffälligste Mann der Gäste.
20. Min
19:49
Gelbe Karte für Simon Piesinger (Wolfsberger AC)
Wieder läuft ein Konter über Maxuell Samurai. Diesmal stoppt ihn Piesinger zu spät und dieser bekommt die Gelbe Karte.
Simon Piesinger
Wolfsberger AC
15. Min
19:46
Wenig später kommt beinahe Tai Baribo nach einem langen Ball im Fünfer zum Abschluss. Der Torhüter ist jedoch etwas schneller am Ball.
14. Min
19:45
Starke Balleroberung des WAC im Mittelfeld, dann folgt der schnelle Angriff. Ballo zieht zum Strafraum und scheitert mit einem platzierten Schuss am Torhüter.
12. Min
19:43
Die Gäste versuchen es mit zwei weiten Einwürfen von rechts. Und holen dann durch einen Abschluss eine Ecke heraus.
10. Min
19:41
Die Ecke ist schwach, Anzolin versucht eine Flanke, aber Röcher köpft aufs Tordach.
9. Min
19:40
Freistoß für den WAC aus dem Halbfeld, der wird noch geklärt. Dann holt Röcher aber eine Ecke heraus.
8. Min
19:37
Gelbe Karte für Dominik Baumgartner (Wolfsberger AC)
Die Wolfsberger verlieren den Ball im Mittelfeld. Baumgartner verhindert einen gefährlichen Konter, indem er Maxuell Samurai niederreißt.
Dominik Baumgartner
Wolfsberger AC
6. Min
19:36
Erste Ecke für den WAC. Kerschbaumer mit der Hereingabe, aber der Goalie hat ihn sicher.
5. Min
19:35
Fünf Minuten sind gespielt, passiert ist noch nicht viel. Der WAC sollte hier gleich zeigen wer hier Herr im Haus ist.
1. Min
19:30
Spielbeginn
19:27
Es hat 29 Grad in Klagenfurt. Spielstätte ist heute das Wörthersee Stadion. In Kürze geht es los. Viel Spaß!
19:25
Die Partie wird geleitet von Schiedsrichter Urs Schnyder aus der Schweiz. Ihm assistieren seine Landsmänner Marco Zürcher und Benjamin Zürcher an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist heute Alessandro Dudic.
18:59
Gżira United kommt mit einigen Spielern aus Südamerika (vor allem Brasilien) daher. Ein geläufiger Name ist im Kader aber wohl nur für die allerbesten Kenner des Fußballs dabei. Bester Spieler dürfte wohl der 30-jährige brasilianische Mittelstürmer Maxuell Samurai sein, er gehört mit etwa 350 Tsd. € Marktwert zu den wertvollsten Spielern der maltesischen Premier League. Er war auch Torschützenkönig der letzten Saison.
18:54
Robin Dutt rotiert die Wolfsberger Startelf ordentlich durch. So dürfen sich die Neuzugänge Thierno Ballo und Matteo Anzolin zum ersten Mal in dieser Saison von Anfang an beweisen. Interessant: Dominik Baumgartner gibt nach lang anhaltenden Wechselgerüchten in Richtung Sturm Graz heute sein Saison- und Startelfdebüt.
Herzlich willkommen zum Hinspiel der dritten Runde der Qualifikation zur UEFA Europa Conference League zum Spiel Wolfsberger AC gegen Gżira United!

Damit steigt nun also auch der WAC ins diesjährige europäische Geschäft ein. Die Kärntner starteten mit zwei Unentschieden in die heimische Liga, zum Auftakt mit einem 1:1 gegen Vizemeister Sturm Graz und am Wochenende mit einem 2:2 in Altach. Der WAC dürfte zu favorisieren sein, aber sie müssen die Qualität erst einmal auf den Platz bringen.

Die Gäste aus Malta Gżira United reisen als Vierter der vergangenen Saison in der maltesischen Premier League an. Damit ergatterten sie den letzten von vier Europacupstartplätzen. Dennoch konnten die Malteser bereits zwei Qualifikationsrunden überstehen. In Runde eins setzte man sich gegen Atlétic Escaldes aus Andorra mit einem Gesamtscore von 2:1 n.V. durch. Noch knapper ging es in der zweiten Runde zu, wo man sich gegen Radnički Niš aus Serbien nach einem Gesamtscore von 5:5 erst im Elfmeterschießen durchsetzte.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.