Zum Inhalt springen
08. Okt. 2023 - 20:45
Beendet
SSC Neapel
1 : 3
AC Florenz
1 : 1
Stadion
Diego Maradona
Zuschauer
45.000
Schiedsrichter
Federico La Penna

Liveticker

90.+6
22:49
Fazit:
Die AC Florenz gewinnt das Verfolgerduell bei Meister Napoli mit 3:1 und springt damit in der Tabelle an den Partenopei vorbei auf Platz vier! Nach einer insgesamt ausgeglichenen ersten Hälfte spielte im zweiten Durchgang zunächst nur Neapel, doch Chancen gab es auf beiden Seiten. Ikoné scheiterte für die Gäste am Pfosten, im Gegenzug vergab Osimhen freistehend vor Terracciano. Nach einer guten Stunde brachte Bonaventura die Lilien erneut in Front und zog damit den Hausherren ein bisschen den Stecker. Zwar probierte Napoli weiter alles und kam noch zu einigen Möglichkeiten, doch richtig zwingend war es nicht mehr. Stattdessen konterte Florenz dann noch zum 1:3 und darf einen unter dem Strich durchaus verdienten Auswärtssieg bejubeln. Nach der Länderspielpause geht es für beide Teams in zwei Wochen in der Liga weiter. Napoli tritt dann bei Hellas Verona an, Florenz empfängt den FC Empoli. Tschüss aus Neapel und bis zum nächsten Mal!
90.+6
22:44
Spielende
90.+5
22:44
Gelbe Karte für Jens-Lys Cajuste (SSC Napoli)
Cajuste schnappt sich kurz vor dem Schlusspfiff noch eine Gelbe.
Jens-Lys Cajuste
SSC Neapel
90.+3
22:41
Tooor für ACF Fiorentina, 1:3 durch Nicolás González
Per Konter macht Florenz den Deckel drauf. Fabiano Parisi wird auf den linken Flügel geschickt und geht mit Tempo in die Box. Mit viel Übersicht findet er in der Mitte Nicolás González, der Sekunden vorher noch mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden lag, dann aber eine Wunderheilung erfahren hat. Aus acht Metern netzt der Goalgetter der Gäste trocken unters Dach ein!
Nicolás González
AC Florenz
90.+1
22:40
Gelbe Karte für Giovanni Simeone (SSC Napoli)
Giovanni Simeone
SSC Neapel
90.+1
22:40
Vier Minuten gibt's obendrauf.
90.
22:40
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
22:39
Gelbe Karte für Luca Ranieri (ACF Fiorentina)
Ranieri holt sich kurz vor Schluss noch eine Karte ab.
Luca Ranieri
AC Florenz
89.
22:39
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Pietro Comuzzo
Pietro Comuzzo
AC Florenz
89.
22:38
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Jonathan Ikoné
Jonathan Ikoné
AC Florenz
87.
22:37
Florenz hat es nun natürlich überhaupt nicht mehr eilig und sucht lieber den Weg zur Eckfahne oder zurück in die eigene Hälfte, anstatt aufs dritte Tor zu gehen.
85.
22:36
Langsam aber sicher läuft den Partenopei die Zeit davon. Neapel ist bemüht und macht immer wieder Dampf, doch Florenz steht aktuell sehr sicher und lässt nichts zu.
83.
22:33
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Gino Infantino
83.
22:32
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Arthur
Arthur
AC Florenz
83.
22:32
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Rolando Mandragora
Rolando Mandragora
AC Florenz
83.
22:32
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Alfred Duncan
Alfred Duncan
AC Florenz
82.
22:31
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Luca Ranieri
Luca Ranieri
AC Florenz
82.
22:31
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Michael Kayode
Michael Kayode
AC Florenz
82.
22:31
Khvicha Kvaratskhelia versucht es mal aus der Distanz und schickt den Ball tatsächlich ins Seitenaus.
80.
22:30
Da war mehr drin! Khvicha Kvaratskhelia behauptet den Ball links im Strafraum und legt für Raspadori ab. Der könnte aus 13 Metern abziehen, entscheidet sich aber dagegen und spielt nochmal quer vor dem Tor. Dieser Versuch wird aber von der Fiorentina abgewehrt.
78.
22:28
Mit einem Dreierwechsel will Rudi García nochmal neue Impulse setzen. Die Zeit läuft dem amtierenden Meister immer mehr davon.
77.
22:27
Einwechslung bei SSC Napoli: Gianluca Gaetano
Gianluca Gaetano
SSC Neapel
77.
22:27
Auswechslung bei SSC Napoli: Stanislav Lobotka
Stanislav Lobotka
SSC Neapel
77.
22:27
Einwechslung bei SSC Napoli: Giovanni Simeone
Giovanni Simeone
SSC Neapel
77.
22:26
Auswechslung bei SSC Napoli: Victor Osimhen
Victor Osimhen
SSC Neapel
76.
22:26
Einwechslung bei SSC Napoli: Jesper Lindstrøm
Jesper Lindstrøm
SSC Neapel
76.
22:25
Auswechslung bei ->SSC Napoli: Piotr Zieliński
Piotr Zieliński
SSC Neapel
75.
22:25
Eine gute Viertelstunde bleibt den Hausherren noch, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Viel kommt aktuell aber nicht von den Hausherren.
73.
22:22
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Nicolás González
Nicolás González
AC Florenz
73.
22:22
Auswechslung bei ACF Fiorentina: Josip Brekalo
Josip Brekalo
AC Florenz
72.
22:22
Napoli hat seit dem Gegentreffer klar an Struktur verloren und läuft aktuell meistens hinterher.
70.
22:19
Gelbe Karte für Giacomo Bonaventura (ACF Fiorentina)
Bonaventura will auch gleich eine Karte haben.
Giacomo Bonaventura
AC Florenz
69.
22:19
Gelbe Karte für Lucas Martínez Quarta (ACF Fiorentina)
Quarta senst im Mittelfeld Raspadori um und verdient sich diese Verwarnung redlich.
Lucas Martínez Quarta
AC Florenz
68.
22:19
Eine Flanke vom linken Strafraumeck kommt am zweiten Pfosten bei Jens-Lys Cajuste runter, der volley gleich in die Mitte geben will, aber den im Weg stehenden Abwehrspieler anschießt.
65.
22:16
Plötzlich sind die Gäste wieder obenauf, lassen den Ball laufen und scheinen nahezu unantastbar. Neapel muss sich erneut sammeln und eine Antwort finden.
63.
22:14
Einwechslung bei ACF Fiorentina: Gino Infantino
Gino Infantino
AC Florenz
63.
22:13
Tooor für ACF Fiorentina, 1:2 durch Giacomo Bonaventura
Eiskalt! Florenz kombiniert sich mal ins letzte Drittel und hat da auch alle Zeit der Welt, weil Napoli zu schläfrig agiert. Alfred Duncan will in der Box einen Gegenspieler aussteigen lassen und schafft das überhaupt nicht, doch der Ball springt zufällig genau vor die Füße von Giacomo Bonaventura. Dieser schaltet blitzschnell und schießt aus 13 Metern platziert unten rechts ein.
Giacomo Bonaventura
AC Florenz
62.
22:12
Die Gäste versuchen weiter, mit längeren Ballbesitzphasen Sicherheit zu gewinnen und Neapel den Rhythmus zu nehmen. Bisher hat das im zweiten Durchgang noch gar nicht geklappt, nun sieht das wieder etwas besser aus.
59.
22:09
Osimhen lässt die Führung liegen! Michael Kayode wirft einen Einwurf unfreiwillig genau in den Lauf des Napoli-Stürmers, der Milenković abschüttelt und von links alleine auf Terracciano zugeht. Osimhen will den Ball ins lange Eck schlenzen, doch der Keeper der Fiorentina ist schnell unten, macht sich ganz lang und pariert stark.
57.
22:07
Einwechslung bei SSC Napoli: Jens-Lys Cajuste
Jens-Lys Cajuste
SSC Neapel
57.
22:07
Auswechslung bei SSC Napoli: Matteo Politano
Matteo Politano
SSC Neapel
56.
22:06
Nächste gute Chance für Jonathan Ikoné! Diesmal wird ein Eckball von rechts direkt zum am Strafraumeck lauernden Franzosen gespielt und sein Linksschuss rauscht knapp rechts am Tor vorbei.
54.
22:04
Die Ecke bringt erstmal nichts ein, doch Neapel bleibt am Drücker. Politano bringt den Ball mit Tempo, dann wird Kvaratskhelias Schuss gerade noch geblockt.
53.
22:03
Auf der anderen Seite schließt Victor Osimhen von rechts aus spitzem Winkel ab und verfehlt das lange Eck klar. Allerdings war da wohl noch jemand dran, denn es gibt einen Eckstoß für die Hausherren.
51.
22:01
Der Pfosten rettet für Napoli! Die Fiorentina kontert über Nzola, der vor dem Sechzehner abbremst und links Jonathan Ikoné mitnimmt. Der vernascht noch einen Gegenspieler und knallt die Kugel dann von rechts aus kurzer Distanz krachend ans rechte Alu!
50.
21:59
Florenz steht nun deutlich tiefer als über weite Strecken der ersten Hälfte und empfängt die SSC Neapel erst in der eigenen Hälfte.
48.
21:57
Der 19-jährige Michael Kayode hat die Ruhe weg und geht auch als letzter Mann gleich mehrfach ins Dribbling. Am Ende wird er ganz schön unter Druck gesetzt, holt aber einen Einwurf raus und klärt die Situation.
46.
21:55
Ohne personelle Änderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46.
21:54
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+7
21:42
Halbzeitfazit:
Ein sehr unterhaltsames Spiel zwischen Napoli und der Fiorentina geht mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Pause. Die Gäste begannen stark und ließen den Meister zunächst überhaupt nicht ins Spiel kommen. Josip Brekalo erzielte die verdiente Führung für die Lilien, die eine halbe Stunde lang obenauf waren. Dann musste Rudi García den verletzten Anguissa auswechseln, wurde mit Raspadori noch offensiver und fortan drängten die Hausherren auf den Ausgleich. Neapel vergab mehrere gute Möglichkeiten und hatte Pech, dass es nach einem klaren Rempler an Osimhen keinen Strafstoß gab. Wenig später durfte der Nigerianer dann aber doch vom Punkt ran und sorgte mit seinem sechsten Saisontor für den Ausgleich. Bis gleich!
45.+7
21:37
Ende 1. Halbzeit
45.+5
21:36
Tooor für SSC Napoli, 1:1 durch Victor Osimhen
Nach seinem Fehlschuss gegen Bologna hatte zuletzt Zieliński Napolis Elfer ausgeführt, doch nun nimmt sich wieder Victor Osimhen die Kugel. Der Nigerianer verzögert beim Anlauf lange und schießt dann halbhoch ins rechte Eck. Terracciano hat die Ecke, kommt aber nicht heran.
Victor Osimhen
SSC Neapel
45.+4
21:36
Gelbe Karte für Pietro Terracciano (ACF Fiorentina)
Terracciano sieht für sein Foul die Gelbe Karte.
Pietro Terracciano
AC Florenz
45.+4
21:35
Jetzt gibt es den Elfer für Napoli! Und das ist ein Geschenk der Gäste! Parisi will eine Flanke mit der Brust zu Terracciano zurückgeben, doch sein Versuch ist zu kurz. Osimhen sprintet dazwischen, legt sich den Ball am Keeper vorbei und wird dann von diesem klar umgesenst. Diesmal gibt es keine zwei Meinungen.
45.+3
21:34
Florenz steht jetzt nur noch hinten drin und will die Führung in die Kabine bringen.
45.+1
21:33
Was war das denn? Damit ein langer Einwurf der Hausherren nicht zu Victor Osimhen kommt, rammt Lucas Martínez Quarta den Nigerianer am eigenen Fünfer einfach resolut um. Osimhen will natürlich einen Strafstoß haben und hätte diesen eigentlich auch bekommen sollen. Erstaunlicherweise schweigt die Pfeife von Schiri La Penna und auch der VAR meldet sich nicht zu Wort.
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
44.
21:30
Jetzt spielen die Lilien es nochmal etwas zielstrebiger und schon wird es gefährlich. Nach einer scharfen Flanke aus dem rechten Halbfeld kann Natan für Napoli gerade noch zur Ecke klären. Die bringt dann keine weitere Gefahr.
41.
21:28
Immer wieder bauen die Gäste Phasen ein, in denen sie den Ball einfach nur ohne Raumgewinn durch die eigenen Reihen laufen lassen. So können die eigenen Spieler auch mal durchschnaufen, während die Gegner sich die Hacken wundlaufen.
39.
21:26
Nach einer feinen Kombination der Gastgeber zieht der eingewechselte Giacomo Raspadori aus 17 Metern mit links ab und jagt die Kugel über den Kasten. dabei wurde er auch noch regelwidrig gestört und es hätte durchaus einen Freistoß für Napoli geben können. Gibt es aber nicht.
36.
21:23
Napoli belagert den Strafraum der Lilien nun geradezu und will mit aller Macht das 1:1 erzwingen. Kvaratskhelia macht den Ball mehrmals scharf, doch weder Di Lorenzos Hereingabe, noch Osimhens Kopfball finden das angepeilte Ziel.
35.
21:20
Auch wenn Neapel mittlerweile klar mehr Ballbesitz hat und richtig Dampf macht, bleiben die Gäste gefährlich und lauern auf ihre Chance.
32.
21:18
Rudi García nutzt den notgedrungenen Wechsel, um gleich noch offensiver zu werden. Mit Giacomo Raspadori kommt ein weiterer Angreifer für den deutlich defensiveren Anguissa.
32.
21:17
Einwechslung bei SSC Napoli: Giacomo Raspadori
Giacomo Raspadori
SSC Neapel
32.
21:17
Auswechslung bei SSC Napoli: Frank Anguissa
Frank Anguissa
SSC Neapel
30.
21:17
Giovanni Di Lorenzo ist mittlerweile zurück und kann scheinbar weitermachen, aber Rudi García muss trotzdem wechseln. Frank Anguissa fasst sich nach einem Sprint an den Oberschenkel und signalisiert gleich, dass es nicht weitergeht.
28.
21:16
Die Hausherren arbeiten weiter am Ausgleich. Khvicha Kvaratskhelia leitet stark ein, indem er sich auf dem linken Flügel mit einer Finte durchsetzt, dann tempo macht und in der Mitte Stanislav Lobotka mitnimmt. Der Slowake führt den Ball noch einige Meter, lässt dabei zwei Gegenspieler ziehen und haut aus 16 Metern voll drauf. Wenn der Schuss einen Tick platzierter gewesen wäre, hätte es womöglich geklingelt, doch so kann Terracciano mit zwei Fäusten parieren.
26.
21:12
Autsch! Giovanni Di Lorenzo knickt nach einem Kopfballduell bei der Landung mit dem linken Fuß um und schreit sofort auf. Mit schmerzverzerrtem Gesicht liegt der Kapitän der Partenopei am Boden. Ob es da nochmal weitergeht?
24.
21:10
Die Entscheidung bleibt bestehen. Mathías Olivera kam tatsächlich aus dem strafbaren Abseits und der Treffer darf folglich nicht zählen.
23.
21:09
Der Ausgleich? Neapel kontert mal mit Tempo und Osimhen bringt den Ball von rechts auf die andere Strafraumseite zu Kvaratskhelia. Der schlägt einen haken und wird dann beim Abschluss geblockt. Mathías Olivera setzt aber nach und stochert den Ball im zweiten Versuch an Keeper Terracciano vorbei. Am zweiten Pfosten drückt Osimhen den Ball problemlos über die Linie, doch sofort geht die Fahne hoch.
21.
21:07
Die Fans im Stadio Diego Armando Maradona werden schon langsam unruhig und beginnen zu pfeifen, weil die Fiorentina es im Ballbesitz immer wieder äußerst gemächlich spielt und den Ball einfach nur laufen lässt.
18.
21:05
Napoli kommt mit dem aggressiven Anlaufen der Gäste weiter nicht zurecht. Florenz schiebt ohne Ball sieben Feldspieler in die gegnerische Hälfte, die konsequent attackieren und Neapel immer wieder zu Fehlern zwingen.
15.
21:04
Die beiden jungen Außenverteidiger der Gäste Fabiano Parisi und Michael Kayode machen bisher einen ganz starken Eindruck. Vor allem Kayode bremst Kvaratskhelia immer wieder clever aus.
13.
21:00
Florenz macht das bis hierher richtig gut. Die Lilien stören den Aufbau Napolis stets schon in den ersten Zügen und gewinnen den Ball meistens schnell zurück. Dann setzt Vincenzo Italianos Elf auf ballbesitz und lässt das Leder durch die eigenen reihen zirkulieren.
10.
20:57
Neapel sucht nach einer schnellen Antwort, kommt aber gegen sehr aggressive und früh störende Gäste noch nicht so richtig zum Zug. Khvicha Kvaratskhelia versucht es zweimal auf eigene Faust, rennt sich in der Box aber jeweils fest.
7.
20:53
Tooor für ACF Fiorentina, 0:1 durch Josip Brekalo
Dann schlägt die Fiorentina zu! Nach Flanke von rechts setzt sich Martínez Quarta in der Mitte robust durch und bugsiert das Leder an den rechten Pfosten. Von dort springt der Ball links in den Fünfmeterraum und dort ist Josip Brekalo am schnellsten. Aus spitzem Winkel trifft der ehemalige Wolfsburger durch die Beine von Keeper Meret zum 0:1!
Josip Brekalo
AC Florenz
6.
20:53
Im Gegenzug das ganz dicke Ding für die Hausherren! Osimhen leitet stark ein und findet rechts im Strafraum Politano, der kurz verzögert und perfekt für den hinterlaufenden Giovanni Di Lorenzo ablegt. Der zieht aus vollem Lauf wuchtig mit Vollspann ab und jagt das Leder aus zehn Metern Zentimeter über den Kasten.
5.
20:52
Die erste Chance haben die Gäste! Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt auf den zweiten Pfosten, wo Milenković hochsteigt und per Kopf am Fünfer querlegt. Dann setzt Lucas Martínez Quarta zum Fallrückzieher an und bringt den Ball auch aufs Tor, doch ein Napoli-Verteidiger klärt den Ball einen Meter vor der Linie.
4.
20:50
Die Partenopei sind bemüht, hier gleich das Zepter in die Hand zu nehmen und Florenz unter Druck zu setzen. Dafür schleichen sich bisher aber noch zu viele Fehler ein. Insgesamt ist diese Auftaktphase äußerst zerfahren.
2.
20:48
Neapel beginnt wie üblich in einem 4-3-3 mit Osimhen als zentralem Stürmer zwischen Kvaratskhelia und Politano. Die Fiorentina kommt taktisch aus einem 4-2-3-1 mit M'Bala Nzola vorne drin.
1.
20:46
Der Ball rollt! Die Gastgeber spielen heute in einem schwarz-grauen Sondertrikot statt des üblichen Blau. Florenz tritt ganz in Weiß an.
1.
20:46
Spielbeginn
20:42
Geleitet wird die Partie von einem Team um Schiedsrichter Federico La Penna. Die Unparteiischen haben die Akteure soeben bereits auf den Rasen des Stadio Diego Armando Maradona geführt und in wenigen Minuten kann es hier endlich losgehen!
20:13
Tatsächlich hat Florenz einen der besten Saisonstarts der jüngeren Geschichte hingelegt. Nur Inter Mailand mussten die Männer aus der Toskana-Hauptstadt sich in den ersten sieben Spielen geschlagen geben. Zuletzt gab es einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen Cagliari Calcio. Entsprechend optimistisch gab sich Coach Vincenzo Italiano vor der Reise nach Kampanien. "Das Team macht es super. Wir hatten zuletzt viele gute Momente und positive Ergebnisse", freute sich der gebürtige Karlsruher und stellte klar: "Wir haben großen Respekt vor Napoli, aber wir wollen Ihnen einen richtig harten Fight liefern."
20:06
Die Hausherren sind in der Liga seit Anfang September ungeschlagen und konnten zuletzt zwei klare Siege gegen Udinese (4:1) und Lecce (4:0) einfahren. Topstürmer Victor Osimhen findet langsam seine Form wieder und traf in beiden Partien. Nun will Rudi Gracia mit seinem Team "bestätigen, dass wir in der Liga ganz nach oben gehören und im direkten Duell mit dem Verfolger den Champions-League-Platz festigen". Der französische Coach der Partenopei warnte aber auch: "Wir treffen auf einen starken Gegner, der sehr gut in sie Saison gestartet ist. Die Fiorentina hat eine enorme Qualität im Kader, ist sehr gut organisiert und hat ihren eigenen Spielstil."
19:55
Der Tabellenfünfte empfängt den Vierten, beide könnten mit einem Dreier nach Punkten zum Dritten Juventus aufschließen. Für Napoli gilt es dazu, den herben Rückschlag wegzustecken, den man unter der Woche in der Champions League kassiert hat, als man trotz Führung vor heimischer Kulisse mit 2:3 gegen Real Madrid unterlag. Die Fiorentina hat sich in der Conference League auch nicht mit Ruhm bekleckert, aber immerhin aus einem 0:2 gegen Ferencvaros Budapest noch ein 2:2 gemacht. Beide dürften froh sein, dass es jetzt wieder in der Liga um Punkte geht, denn dort lief es zuletzt rund.
19:51
Hallo und herzlich willkommen zur Serie A am Sonntagabend. Die SSC Neapel hat zum Abschluss des achten Spieltags die AC Florenz zu Gast. Um 20:45 Uhr ist Anstoß im Stadio Diego Armando Maradona.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.