11. Apr. 2021 - 15:00
Beendet
Juventus Turin
3 : 1
FC Genua
2 : 0
Stadion
Allianz Stadium
Schiedsrichter
Marco Di Bello

Liveticker

90. Min
17:01
Fazit:
Juventus Turin fährt letzten Endes unbedrängt einen 3:1-Heimsieg gegen den CFC Genua ein. Die alte Dame war verdient mit einer 2:0-Führung in die Pause gegangen, auch wenn Scamacca kurz vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer auf dem Fuß hatte. In Durchgang zwei dauerte es nicht lang, bis eben jener Scamacca nach einem Eckstoß zum Anschlusstreffer köpfte. In einer folgenden turbulenten Phase schaffte es der von Juve an Genua ausgeliehene Pjaca bei einer Großchance nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Das rächte sich kurze Zeit später, als Ex-Schalker Weston McKennie in der 70. Minute den alten Abstand wiederherstellte und für die Vorentscheidung sorgte. Tatsächlich konnten sich die Liguren davon nicht berappeln und kamen kaum mehr zu Chancen, eher hat die Bianconeri auf das vierte Tor gedrängt. Der CFC Genua muss nächste Woche Sonntag auswärts beim Tabellenzweiten AC Mailand antreten, Juventus Turin reist nach Bergamo und ist gegen Atalanta gefordert. Ciao und einen schönen Restsonntag!
90. Min
16:54
Spielende
90. Min
16:54
Dass Juve gewinnt, ist nun sicher, doch die alte Dame drängt sogar noch auf das vierte Tor. McKennie probiert es erneut im Sechzehner, sein Schuss wird von Radovanović geblockt. Kurz später schießt CR7 aus der Distanz, doch zu zentral ist sein Abschluss.
90. Min
16:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88. Min
16:52
Alex Sandro hat die endgültige Entscheidung auf dem Fuß, doch scheitert: Ramsey hatte den Brasilianer bedient. Der hatte das Spielgerät toll mitgenommen und im Fallen wenige Meter vor dem Tor geschossen. Perin kann aus so kurzer Entfernung dennoch parieren und lenkt die Kugel um den Pfosten.
85. Min
16:48
Ghiglione zielt nicht gut genug, nachdem Szczęsny recht weit aus seinem gewohnten Gebiet herausgekommen war. Er wollte die Kugel in das leere Tor heben, doch schießt deutlich daneben.
85. Min
16:44
Nachdem die zweite Hälfte so spannend - mit einem Anschlusstreffer und mehreren guten Chancen - begonnen hatte, plätschert das Spiel nun ein wenig dem Ende entgegen. Genua kam zuletzt nicht mehr gefährlich vor des Gegners Tor.
84. Min
16:43
Einwechslung bei Juventus: Aaron Ramsey
Aaron Ramsey
Juventus Turin
84. Min
16:43
Auswechslung bei Juventus: Adrien Rabiot
Adrien Rabiot
Juventus Turin
82. Min
16:42
Gelbe Karte für Alex Sandro (Juventus)
Alex Sandro
Juventus Turin
78. Min
16:42
Das Problem, das sich der alten Dame gegen Mannschaften wie Genua diese Saison oft darbot, stellt sich heute also vermutlich nicht mehr. Vor allem gegen die "Kleinen" hatten die Weiß-Schwarzen immer Probleme, holten vor dem Sieg gegen Neapel in zwei Spielen gegen Abstiegskandidaten nur einen Punkt.
74. Min
16:40
Pirlo wechselt defensiv, um den Sieg über die Ziellinie zu bringen.
74. Min
16:39
Einwechslung bei Juventus: Arthur
Arthur
Juventus Turin
74. Min
16:39
Auswechslung bei Juventus: Federico Chiesa
Federico Chiesa
Juventus Turin
73. Min
16:39
War das der Genickbruch für die Liguren? Sie können sich in der zweiten Hälfte nicht viel vorwerfen, waren stark im Spiel und hätten durch Pjaca ausgleichen müssen.
70. Min
16:33
Tooor für Juventus, 3:1 durch Weston McKennie
Die Vorentscheidung? Obwohl die Gäste aus Genua im zweiten Durchgang insgesamt die aktivere und stärkere Mannschaft sind, stellt Juventus wieder den alten Abstand her. Danilo steckt auf der rechten Seite auf McKennie durch, der knapp nicht im Abseits steht. Der US-Amerikaner läuft alleine auf das Tor zu, zieht ein wenig nach innen und trifft kühl in der rechten Ecke zum 3:1.
Weston McKennie
Juventus Turin
70. Min
16:33
Einwechslung bei Genoa CFC: Filippo Melegoni
Filippo Melegoni
FC Genua
70. Min
16:32
Auswechslung bei Genoa CFC: Gianluca Scamacca
Gianluca Scamacca
FC Genua
68. Min
16:32
Einwechslung bei Juventus: Weston McKennie
Weston McKennie
Juventus Turin
68. Min
16:32
Auswechslung bei Juventus: Dejan Kulusevski
Dejan Kulusevski
Juventus Turin
68. Min
16:31
Einwechslung bei Juventus: Paulo Dybala
Paulo Dybala
Juventus Turin
68. Min
16:31
Auswechslung bei Juventus: Morata
Álvaro Morata
Juventus Turin
65. Min
16:31
In dieser etwas ruhigeren, von Wechseln unterbrochenen Spielphase geht der Schwung, den Genua vor einigen Minuten noch hatte, ein wenig verloren.
63. Min
16:30
Einwechslung bei Genoa CFC: Eldor Shomurodov
Eldor Shomurodov
FC Genua
63. Min
16:29
Auswechslung bei Genoa CFC: Goran Pandev
Goran Pandev
FC Genua
63. Min
16:29
Einwechslung bei Genoa CFC: Miha Zajc
Miha Zajc
FC Genua
63. Min
16:29
Auswechslung bei Genoa CFC: Nicolò Rovella
Nicolò Rovella
FC Genua
62. Min
16:28
Gelbe Karte für Domenico Criscito (Genoa CFC)
Domenico Criscito
FC Genua
62. Min
16:28
Eine große Konterchance für Juventus verpufft, weil Chiesa sich falsch entscheidet. In einer Drei-gegen-Zwei-Situation versucht er Morata zu bedienen statt zum freistehenden Ronaldo zu passen. Sein Steilpass auf Morata wird zu lang, so kann Perin die Kugel aufnehmen.
60. Min
16:26
Nach dieser wilden Phase nach dem Anschlusstreffer kehrt ein wenig Ruhe ein. Genua hat aber gezeigt: Hier ist noch alles drin!
57. Min
16:25
Die Bianconeri kontert auf der gegenüberliegenden Seite: Cristiano Ronaldo zieht nach starkem Solo im Strafraum nach innen und schlenzt ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. Genua-Keeper Perin kann sich glücklich schätzen, er hätte keine Chance gehabt!
56. Min
16:22
Doppelchance für Genua! Der von Turin an Genua verliehene Marko Pjaca schießt aus der Distanz, doch Szczęsny kann seinen Versuch parieren. Kurz später ist die Chance aber viel größer: Pandevs Schuss wehrt der polnische Schlussmann erneut ab, doch wieder kommt nach dem Abpraller Pjaca recht frei zum Abschluss, doch der eingewechselte Kroate jagt den Schuss aus etwa elf Metern und völlig frei vor dem Tor über die Latte - das hätte der Ausgleich sein können.
53. Min
16:12
Gelbe Karte für Nicolò Rovella (Genoa CFC)
Gegen Chiesa, der Schnelligkeitsvorteile hat, zieht der Vorlagengeber zum einzigen Genua-Tor der Partie ein Foul, um eine gute Gelegenheit für Turin zu unterbinden.
Nicolò Rovella
FC Genua
51. Min
16:12
Dieser Anschlusstreffer könnte so tatsächlich für mehr Spannung in den zweiten 45 Minuten sorgen, Juventus muss nun wieder einen Gang hochschalten.
49. Min
16:07
Tooor für Genoa CFC, 2:1 durch Gianluca Scamacca
Klasse Start in Halbzweit zwei für die Liguren: Rovella bringt einen Eckball ins Zentrum, wo sich Scamacca, der kurz vor dem Pausenpfiff schon den Anschlusstreffer auf dem Fuß hatte, hochschraubt und ziemlich unbedrängt in die linke Ecke einnickt - der CFC Genua meldet sich zurück!
Gianluca Scamacca
FC Genua
46. Min
16:07
Drei Wechsel läuten den zweiten Durchgang ein, zwei davon auf der Seite von Genua, die jetzt den Anschluss herstellen möchten.
46. Min
16:06
Einwechslung bei Juventus: Alex Sandro
Alex Sandro
Juventus Turin
46. Min
16:06
Auswechslung bei Juventus: Juan Cuadrado
Juan Cuadrado
Juventus Turin
46. Min
16:05
Einwechslung bei Genoa CFC: Paolo Ghiglione
Paolo Ghiglione
FC Genua
46. Min
16:05
Auswechslung bei Genoa CFC: Davide Biraschi
Davide Biraschi
FC Genua
46. Min
16:04
Einwechslung bei Genoa CFC: Marko Pjaca
Marko Pjaca
FC Genua
46. Min
16:04
Auswechslung bei Genoa CFC: Valon Behrami
Valon Behrami
FC Genua
46. Min
16:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
15:57
Halbzeitfazit:
Juventus Turin führt nach den ersten 45 Minuten mit 2:0 gegen den CFC Genua. Das Halbzeitergebnis geht absolut in Ordnung, weil die alte Dame im heimischen Allianz Stadium die deutlich aktivere Mannschaft war. Früh gingen sie durch einen Treffer von Kulusevski in Front. Kurz danach erhöht Morata, nachdem in einer turbulenten Aktion Chiesa und Cristiano Ronaldo den Ball nicht im Tor unterbrachten. Genua war in der Offensive weitgehend viel zu harmlos und konnte nur kurz vor der Pause aus dem Nichts durch Scamacca gefährlich werden. Finden die Liguren nochmal ins Spiel zurück und sorgen für eine spannendere zweite Halbzeit? Wir werden es bald sehen, bis gleich!
45. Min
15:53
Ende 1. Halbzeit
45. Min
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
15:52
Ja, Genua taucht tatsächlich noch einmal gefährlich vor Wojciech Szczęsny auf - Riesenchance! An der Strafraumgrenze wird Scamacca von Pandev bedient, tankt sich mit einer Drehung gegen das Innenverteidiger-Duo von Juve durch und kommt frei vor dem polnischen Keeper zum Schuss. Der stürmt heraus, macht sich breit und kann den zu unplatzierten Schuss von Scamacca parieren.
43. Min
15:48
Juventus kontrolliert also weiterhin die Partie und lässt die Uhr hinunterlaufen. Wird hier vor dem Pausenpfiff noch etwas geschehen?
40. Min
15:47
Von Genua ist das bislang ein schwacher Auftritt. Zu Beginn schien es noch so, als könnten sie wenigstens mithalten, was die Spielanteile angeht. Doch mittlerweile ist zu bilanzieren, dass die Liguren kaum vor das gegnerische Tor kommen und in der Defensivarbeit nicht gut im Zweikampfverhalten ist.
38. Min
15:43
Gelbe Karte für Valon Behrami (Genoa CFC)
Valon Behrami
FC Genua
37. Min
15:42
Gelbe Karte für Dejan Kulusevski (Juventus)
Kulusevski erwischt gegen Zappacosta nicht den Ball, sondern das Bein seines Gegenspielers - dafür sieht er gelb.
Dejan Kulusevski
Juventus Turin
36. Min
15:42
Rabiot wurde von Chiesa in Szene gesetzt, der von links nach innen gezogen war. Der Franzose scheitert gegen den Keeper aus etwa 16 Metern Entfernung mit einem Schlenzer ins lange Eck. Perin kann seinen dann doch etwas zu mittig geratenen Versuch aber klären.
33. Min
15:39
Momentan ist das Spiel von Mittelfeld-Geplänkel gezeichnet, Strafraumaktionen fehlen derzeit auf beiden Seiten.
31. Min
15:37
Ein offensives Zeichen von CFC Genua würde ein wenig Hoffnung auf einen spannenderen Verlauf des Spiels geben, doch die Liguren sind in der Offensive weiterhin kaum aktiv.
28. Min
15:34
CR7 möchte eine scharfe Flanke von der linken Grundlinie nach innen bringen, doch Criscito steht im Weg und kann die Situation bereinigen.
27. Min
15:33
Dass die ganze Situation des zweiten Treffers überhaupt so entstand, daran ist Radovanović übrigens Schuld, der ohne großen Druck im Spielaufbau die Pille gegen Chiesa hergab.
25. Min
15:32
Das sind natürlich schwierige Gegebenheiten für die Mannschaft von der Küste Liguriens. Nach 22 Minuten scheint das Spiel schon gelaufen, gegen eine starke Abwehr Turins müssen die Gäste nun anlaufen.
22. Min
15:24
Tooor für Juventus, 2:0 durch Morata
Morata erhöht zum 2:0! Die alte Dame zeigt sich zu Beginn äußerst stark und effektiv und lenkt das Spiel früh in die richtigen Bahnen. Das Tor von Morata geht aus einer Dreifach-Chance hervor: Zuerst kann Perin Chiesas Abschluss aus halbrechter Position entschärfen und lenkt den Ball zur Seite. Dort steht jedoch Ronaldo, der aus spitzem Winkel nur den Pfosten trifft. Den Abpraller bringt schließlich Morata im dritten Versuch im Tor unter und schiebt das Spielgerät rechts unten ein.
Álvaro Morata
Juventus Turin
20. Min
15:24
Scamacca jagt den anschließenden Freistoß weit über die Latte Richtung Tribüne.
20. Min
15:24
Gelbe Karte für Juan Cuadrado (Juventus)
Knappe Kiste: Cuadrado unterbindet einen Pass von Zappacosta mit dem Arm an der Strafraumgrenze, das hätte fast Elfmeter für Genua gegeben!
Juan Cuadrado
Juventus Turin
19. Min
15:23
Die Angriffsambitionen der Gastmannschaft waren allerdings auch eher theoretischer Natur, die Abwehr der Turiner steht sicher.
17. Min
15:22
Kann Juventus, das in den letzten Minuten ein bisschen weniger aktiv war, wieder vor das Tor der Gäste kommen?
14. Min
15:21
Die Gäste verstecken sich in der Anfangsphase keineswegs - bitter, dass sie schon einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Sie können viel Ballbesitz aufweisen und werden ab und zu vor dem Turiner Kasten vorstellig. Zappacosta bringt eine Flanke von der linken Seite, die zu nah an das Tor geschlagen ist und Szczęsny in der Mitte sicher festhält.
11. Min
15:18
CR7 verzeichnet seine erste gefährliche Situation, nach einem Konter schließt er aus der Distanz ab, sein Versuch geht allerdings recht deutlich am rechten Pfosten vorbei.
10. Min
15:17
Die Reaktion der Mannschaft aus dem Mittelfeld der Serie A ist in Ordnung, die Rot-Blauen sind nach dem Rückschlag am Spiel beteiligt und setzen auch kleine Nadelstiche.
8. Min
15:14
Doch auch Genua ist am Spiel beteiligt: Davide Zappacosta dribbelt sich durch die Juve-Verteidigung und schießt Richtung Gehäuse, doch der Schuss wird geblockt.
7. Min
15:13
Und die Turiner wollen direkt nachlegen: Chiesa dribbelt leicht links versetzt und schließt aus der Distanz ab. Doch zu unplatziert ist sein Versuch, Perin kann locker halten.
4. Min
15:06
Tooor für Juventus, 1:0 durch Dejan Kulusevski
Toller Start der Bianconeri, die nach nur fünf Minuten zur Führung trifft und da fortsetzt, wo sie gegen Neapel aufgehört hatte. Juan Cuadrado setzt sich rechts gegen Rovella durch und steckt den Ball durch auf Kulusevski, der eiskalt bleibt und aus halbrechter Position Perin verlädt. Links schlägt die Kugel im Netz ein.
Dejan Kulusevski
Juventus Turin
4. Min
15:06
Kurz später flankt auch Kulusevski, doch erneut kann die Abwehr von Genua klären.
2. Min
15:06
Juventus möchte hier keine Zweifel daran lassen, wer der Herr auf dem Platz ist: Cristiano Ronaldo flankt von der linken Außenbahn nach innen, dort ist der Keeper der Gäste aber zur Stelle und boxt die Kugel aus der Gefahrenzone.
1. Min
15:01
Spielbeginn
15:00
Im italienischen Piemont wird das Spiel in wenigen Minuten von Marco Di Bello angepfiffen. Der Unparteiische war bereits im Hinspiel der Referee, als die alte Dame auswärts Genua 3:1 bezwang. Heute findet das Spiel im Juventus Stadium, offiziell Allianz Stadium, statt.
14:55
Pirlos Trainerkollege auf der anderen Seite ist ähnlich verhalten, was das Thema Rotation angeht und schickt neun Spieler auf das Spielfeld, die auch beim 1:1 zu Hause gegen Florenz von Beginn an dabei waren. Nur der gelbgesperrte Niederländer Kevin Strootman und Stürmer Gianluca Scamacca laufen nicht auf. Im Mittelfeld startet stattdessen Nicolò Rovella, in der Doppelspitze beginnt neben dem zuletzt als Torschütze erfolgreichen Destro der Mann mit der Nummer 19 Goran Pandev.
14:49
Beim großen Favoriten aus Turin steht heute wieder der Stammtorwart dieser Saison zwischen den Pfosten. Unter der Woche hatte Juventus-Legende Buffon das Tor gehütet, heute soll wieder der Pole Wojciech Szczęsny der Rückhalt für sein Team sein. Ansonsten bleibt die zentrale Achse im Vergleich zum Sieg gegen Neapel bestehen: Chiellini und de Ligt sind das Innenverteidiger-Duo, auf der Doppelsechs laufen Bentancur und Rabiot auf. Im Doppelsturm spielen Morata und der Torschütze zum 1:0 am Mittwoch, CR7. Nur auf den Außenpositionen wechselt Andrea Pirlo und bringt Kulusevski anstelle von Alex Sandro. Das führt zu ein paar Umpositionierungen: Kulisevski wird wohl im linken Mittelfeld beginnen, Chiesa nach rechts rücken. Danilo wird so Alex Sandro auf der linken Abwehrpostion ersetzen, auch Juan Cuadrado rückt eine Position nach hinten in die Viererkette.
14:24
Der heutige Gegner sollte dabei nicht die größte Hürde für Turin stellen, Genua steht auf Platz 13 und wird die Saison mit großem Abstand zu dem oberen Tabellendrittel, aber auch genügend Vorsprung zu den Abstiegsplätzen wohl im Niemandsland des Tableaus beenden. Die Mannschaft von der ligurischen Küste spielte diese Saison besonders gerne Unentschieden (bereits elfmal) und kassierte verhältnismäßig wenig Gegentore, das könnte die Schwierigkeit für Juventus sein. Auch die Formkurve der Mannschaft von Trainer Davide Ballardini zeigte zuletzt nach oben: In den letzten drei Partien blieb sein Team ungeschlagen, erkämpfte sich fünf Punkte bei einem recht einfachen Programm. Trotzdem: Alles andere als ein Sieg von Turin wäre heute eine Überraschung.
14:18
Der amtierende Meister muss nach neun Scudetti in Folge wohl das erste Mal seit 2010/11 einem konkurrierenden Verein die Meisterschaft überlassen, Inter Mailand ist allen Verfolgern von dannen gezogen. In einer insgesamt durchwachsenen Saison, in der die alte Dame unter anderem im Achtelfinale der Königsklasse gegen den FC Porto recht früh aus dem Wettbewerb flog, waren zuletzt wieder Diskussionen um Trainer Andrea Pirlo aufgeflammt. Da sich die Mannschaft nach zwei enttäuschenden Spielen gegen Aufsteiger Benevento Calcio und den Stadtrivalen FC Turin aber mit einem Heimsieg unter der Woche gegen die Konkurrenz aus Neapel fing, ebbten diese wieder ab. Im Rennen um die Plätze, die für die Königsklasse berechtigen, ist ein Sieg gegen Genua heute dennoch Pflicht.
14:17
Im Kampf um die Champions-League-Plätze empfängt Juventus Turin um 15 Uhr den im Tabellenmittelfeld der Serie A beheimateten CFC Genua, ein herzliches Willkommen!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.