11. Nov. 2020 - 20:45
Beendet
Belgien
2 : 1
Schweiz
0 : 1
49.
2020-11-11T20:51:19Z
70.
2020-11-11T21:12:08Z
12.
2020-11-11T19:57:37Z
63.
2020-11-11T21:05:05Z
46.
2020-11-11T20:49:33Z
58.
2020-11-11T21:00:13Z
58.
2020-11-11T21:00:43Z
83.
2020-11-11T21:28:21Z
90.
2020-11-11T21:33:27Z
90.
2020-11-11T21:33:56Z
46.
2020-11-11T20:47:48Z
46.
2020-11-11T20:48:14Z
46.
2020-11-11T20:48:40Z
46.
2020-11-11T20:49:07Z
63.
2020-11-11T21:05:39Z
75.
2020-11-11T21:16:53Z
1.
2020-11-11T19:45:38Z
45.
2020-11-11T20:30:53Z
46.
2020-11-11T20:47:12Z
90.
2020-11-11T21:35:14Z
Stadion
Stadion Den Dreef
Schiedsrichter
Jérôme Brisard

Liveticker

90
22:40
Fazit:
Die Schweiz verliert in Belgien unglücklich mit 1:2 und wartet bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg! Dabei legte die Petković-Elf einen tollen ersten Durchgang hin, ließ hinten rein gar nichts zu und setzte vorne durch Admir Mehmedi Nadelstiche. Nach unglücklicher Kopfballvorlage von Sebastiaan Bornauw traf der Wolfsburger frei vor Simon Mignolet zum Führungstreffer, kurz darauf ließ er aus spitzem Winkel das zweite Tor liegen. Kurz nach dem Seitenwechsel brachte ein haarsträubender Fehlpass von Loris Benito Belgien zurück in die Partie, Michy Batshuayi erzielte den Ausgleich. Der zweite Durchgang gestaltete sich eigentlich ausgeglichen, doch in der 70. Minute hatte Batshuayi nach Flanke von rechts erneut zu viel Platz und traf aus der Drehung zum 2:1-Endstand. In der Schlussphase konnte die Nati nichts mehr entgegensetzen.
90
22:35
Spielende
90
22:35
Belgien holt durch den eingewechselten Joris Kayembe noch einen Corner von links heraus. Zwei Minuten sind bereits um.
90
22:34
Von Thorgan Hazard war heute nicht viel zu sehen. Mit dem 19-Jährigen Charles De Ketelaere kommt ein weiterer Debütant.
90
22:33
Einwechslung bei Belgien: Charles De Ketelaere
Charles De Ketelaere
Belgien
90
22:33
Auswechslung bei Belgien: Thorgan Hazard
Thorgan Hazard
Belgien
90
22:33
Einwechslung bei Belgien: Jason Denayer
Jason Denayer
Belgien
90
22:33
Auswechslung bei Belgien: Sebastiaan Bornauw
Sebastiaan Bornauw
Belgien
90
22:33
Drei Minuten stehen in Leuven noch auf der Uhr. Simon Mignolet macht es mit einem weiten Ausflug ein wenig spannend, hat aber alles im Griff und bolzt das Leder lang raus.
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:32
Weitere Offensivkräfte sind auf der Bank leider nicht vorhanden, Mittelfeldmann Remo Freuler stellt noch die angriffsfreudigste Variante dar. Dafür macht sich bei Belgien mit Jason Denayer ein neuer Verteidiger bereit.
86
22:30
So richtig zwingend wird es auf Schweizer Seite derzeit nicht. Mit der Auswechslung von Admir Mehmedi sind auch die Großchancen abhanden gekommen.
84
22:29
Joris Kayembe vom Co-Tabellenführer RSC Charleroi ist dafür neu dabei.
83
22:28
Einwechslung bei Belgien: Joris Kayembe
Joris Kayembe
Belgien
83
22:28
Auswechslung bei Belgien: Dodi Lukebakio
Dodi Lukébakio
Belgien
83
22:27
Bei den Hausherren verlässt Dodi Lukebakio den Platz. Im zweiten Durchgang sorgte der Wirbelwind durchaus für Kopfschmerzen bei der Nati.
81
22:23
Erst bleibt Xherdan Shaqiri mit einem Distanzschuss hängen, dann muss Simon Mignolet bei einer Steffen-Flanke mit den Fäusten raus. Annäherungen sind durchaus vorhanden.
80
22:22
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr. Ein Remis wäre durchaus verdient für die Petković-Elf, die es jetzt immerhin wieder probiert.
78
22:21
Mittlerweile ist wohl auch Frust dabei. Xherdan Shaqiri stößt von hinten Dodi Lukebakio um und trifft den Herthaner zusätzlich am Bein. Da hätte er sich über den gelben Karton nicht beschweren dürfen.
77
22:19
Die Nati wirkt durch das zweite Gegengoal etwas entmutigt. Dodi Lukebakio strahlt mittlerweile deutlich mehr Spielfreude aus und jagt das Leder von der linken Strafraumkante knapp am rechten Eck vorbei.
75
22:17
Nach dem Spiel gegen Kroatien kommt Becir Omeragic zu seinem zweiten Nati-Einsatz. Am Wochenende leitete der 18-Jährige mit einem langen Ball eines der zwei FCZ-Tore gegen Luzern ein.
75
22:16
Einwechslung bei Schweiz: Becir Omeragic
Bećir Omeragić
Schweiz
75
22:16
Auswechslung bei Schweiz: Loris Benito
Loris Benito
Schweiz
72
22:15
Der Gegentreffer hatte sich überhaupt nicht angedeutet und hat vor allem mit der individuellen Klasse der Belgier zu tun. Die Ballbehandlung von Michy Batshuayi kann sich schon sehen lassen.
70
22:12
Tooor für Belgien, 2:1 durch Michy Batshuayi
Das gibt es doch nicht! Dodi Lukebakio schlägt von der linken Außenbahn einen weiten Seitenwechsel auf den an der rechten Strafraumkante lauernden Thomas Foket. Der eingewechselte Rechtsverteidiger flankt flach in den Sechzehner, wo Michy Batshuayi mit einem Drehschuss aus zentraler Position und sieben Metern Yvon Mvogo keine Chance lässt.
Michy Batshuayi
Belgien
69
22:11
Xherdan Shaqiri bringt natürlich neuen Schwung mit, doch vor allem Ruben Vargas kann seit seiner Einwechslung positiv auf sich aufmerksam machen.
67
22:10
Mittlerweile agiert die Nati wieder etwas zwingender. Fabian Schär bleibt vorne und wird in die Spitze geschickt, seinen Abschluss kann Sebastiaan Bornauw erst im letzten Moment abwehren!
65
22:09
Haris Seferović ist neu in der Partie. Der Mann aus Sursee schnürte am Wochenende einen Doppelpack für Benfica, sein Team unterlag aber trotzdem mit 2:3 gegen Braga.
64
22:06
Im Anschluss an dem aus dem Foket-Foul resultierenden Freistoß kommt Silvan Widmer im Rückraum zum Abschluss. Seinen harter Scherenschlag auf das rechte Winkeleck kann Simon Mignolet nur mit Mühe abwehren!
63
22:05
Einwechslung bei Schweiz: Haris Seferović
Haris Seferović
Schweiz
63
22:05
Auswechslung bei Schweiz: Mario Gavranović
Mario Gavranović
Schweiz
63
22:05
Gelbe Karte für Thomas Foket (Belgien)
Kaum eingewechselt, leistet sich der 26-Jährige ein hartes Einsteigen.
Thomas Foket
Belgien
61
22:04
Nach einer guten Stunde hat die Begegnung den wenigen im ersten Durchgang vorhandenen Spielfluss verloren. Großen Anteil daran haben natürlich die vielen Wechsel.
59
22:02
Auch Roberto Martínez wechselt kräftig durch. Hannes Delcroix vom RSC Anderlecht gibt heute sein Nati-Debüt, Thomas Foket von Stade Reims wurde zuletzt 2016 berufen, als er noch in der heimischen Liga für Gent spielte.
58
22:00
Einwechslung bei Belgien: Hannes Delcroix
Hannes Delcroix
Belgien
58
22:00
Auswechslung bei Belgien: Jan Vertonghen
Jan Vertonghen
Belgien
58
22:00
Einwechslung bei Belgien: Thomas Foket
Thomas Foket
Belgien
58
22:00
Auswechslung bei Belgien: Nacer Chadli
Nacer Chadli
Belgien
57
21:59
Das sieht doch sehr nach Testspiel aus. Youri Tielemans bleibt im eigenen Strafraum mit Ball am Fuß liegen, lässt sich aufreizend viel Zeit und spielt schließlich flach zum Keeper zurück. So eine Einlage würde er sich in einem Punktspiel wohl nicht leisten.
56
21:58
Mittlerweile wirken die Gastgeber etwas aktiver. Dodi Lukebakio versucht, einen Diagonalpass in die Hacke zu verlängern, bleibt aber an Fabian Schär hängen.
54
21:57
Das Ausgleichstor der Belgier erinnert stark an den frühen Gegentreffer in Spanien, als sich Granit Xhaka und Yann Sommer nicht einig waren. Solche Abwehrböcke muss die Nati abstellen.
52
21:54
Ruben Vargas ist um die Antwort bemüht! Wieder sieht sein Bundesliga-Kollege Sebastiaan Bornauw nicht gut aus, wodurch der Augsburger von der linken Strafraumkante zum Abschluss kommt. Simon Mignolet hält jedoch sicher.
49
21:51
Tooor für Belgien, 1:1 durch Michy Batshuayi
Kurz nach dem Seitenwechsel gleichen die Hausherren aus! Ausgangspunkt ist ein haarsträubender Fehlpass von Loris Benito. Der eingewechselte Youri Tielemans leitet umgehend zu Michy Batshuayi weiter, der noch einen Haken um Fabian Schär schlägt und in das linke Eck abzieht. Yvon Mvogo ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Michy Batshuayi
Belgien
46
21:51
Es geht weiter! Im Vergleich zum ersten Durchgang bleibt jedoch kein Stein auf dem anderem, Vladimir Petković wechselt gleich viermal. Auch Torschütze Admir Mehmedi und Captain Granit Xhaka verlassen den Platz. Xherdan Shaqiri, Ruben Vargas, Renato Steffen und Silvan Widmer sind dafür neu dabei.
46
21:49
Einwechslung bei Belgien: Youri Tielemans
Youri Tielemans
Belgien
46
21:49
Auswechslung bei Belgien: Leander Dendoncker
Leander Dendoncker
Belgien
46
21:49
Einwechslung bei Schweiz: Silvan Widmer
Silvan Widmer
Schweiz
46
21:48
Auswechslung bei Schweiz: Breel Embolo
Breel Embolo
Schweiz
46
21:48
Einwechslung bei Schweiz: Renato Steffen
Renato Steffen
Schweiz
46
21:48
Auswechslung bei Schweiz: Admir Mehmedi
Admir Mehmedi
Schweiz
46
21:48
Einwechslung bei Schweiz: Ruben Vargas
Ruben Vargas
Schweiz
46
21:48
Auswechslung bei Schweiz: Steven Zuber
Steven Zuber
Schweiz
46
21:47
Einwechslung bei Schweiz: Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri
Schweiz
46
21:47
Auswechslung bei Schweiz: Granit Xhaka
Granit Xhaka
Schweiz
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in die Pause, die Schweiz führt nach 45 Minuten verdient mit 1:0 in Belgien! Hinten ließ die Nati überhaupt nichts anbrennen, kein einziger zwingender Abschluss steht den Belgiern zu Buche. Vorne setzte die Petković-Elf ab und an gefährliche Nadelstiche, von denen schon der erste den Weg in die Maschen fand: Sebastiaan Bornauw köpfte die Kugel unglücklich in den Lauf von Admir Mehmedi, der frei vor Simon Mignolet die Nerven bewahrte. Danach verbuchte Mehmedi gar noch eine Top-Chance, blieb aber aus spitzem Winkel am Brügge-Keeper hängen.
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Erneut ein Konter der Nati! Diesmal wird Zuber in hohem Tempo von Gavranović steil geschickt und trifft aus halblinker Position gerade noch einen Verteidiger! Immerhin gibt es Eckball.
43
21:29
Auf der Gegenseite kommt Nacer Chadli zu einer gefährlichen Hereingabe von rechts. Yvon Mvogo muss sich strecken und klärt vor die Füße eines Belgiers, der aus ungünstiger Position aber nur zu einem missglückten Seitfallzieher ansetzt.
42
21:28
Die Taktik geht tatsächlich auf! Mario Gavranović wird über links in den Sechzehner geschickt und nimmt den zentral aufgerückten Steven Zuber mit, der mit seinem Abschluss gerade noch an einem Abwehrbein hängenbleibt!
41
21:27
Die Nati hält das Leder tief in den eigenen Reihen und lässt Belgien kommen. Dadurch sollen sich Kontergelegenheiten ergeben.
39
21:24
Das ganz hohe Tempo ist allerdings noch immer nicht drin. Edimilson Fernandes kommt mal von rechts zur Flanke, sorgt aber nicht wirklich für Gefahr.
36
21:22
Nach klaren Torchancen steht es weiterhin 2:0 für die Schweiz. Beide Gelegenheiten verbuchte Admir Mehmedi - eine saß, einmal scheiterte er am aufmerksamen Simon Mignolet. Dem Wolfsburger, der in seinem Verein zuletzt nur zu Kurzeinsätzen kam, wird der Treffer sicher gut tun.
34
21:19
Jetzt schlägt Lukebakio von links eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Yvon Mvogo wirft sich hinein und fängt den Ball ab.
32
21:18
Eine gute halbe Stunde ist um, die Nati hat defensiv weiter alles im Griff und setzt vorne des Öfteren Nadelstiche.
30
21:16
Nun taucht Dodi Lukebakio mal an der linken Strafraumkante auf und beschwert sich über ein Halten. Doch der französische Schiedsrichter lässt vieles laufen.
28
21:14
An der Seitenlinie herrscht eine Menge Betrieb, die belgische Bank scheint sich bereits komplett warmzumachen. Zu einem solch frühen Zeitpunkt wird Roberto Martínez wohl noch nicht wechseln, doch ein Zeichen an die Spieler auf dem Platz sendet er allemal.
27
21:13
Die Schweiz bleibt am Drücker! Eine Embolo-Flanke von rechts legt Mario Gavranović per Kopf für Admir Mehmedi auf, der am rechten Pfosten gerade noch am sich breit machenden Simon Mignolet scheitert!
25
21:12
Was ist jetzt los? Weit vom Ball entfernt bekommt Mario Gavranović auf seinem Laufweg in den Sechzehner einen Stoß ab und bleibt in der Box liegen. Der Unparteiische hat jedoch kein Foul gesehen.
23
21:08
In dieser Phase verfügt die Nati über eine Menge Ballbesitz und verwaltet den knappen Vorsprung geschickt. Belgien strahlt bislang überhaupt keine Torgefahr aus.
20
21:06
Im letzten Drittel macht die Schweiz im Gegensatz zu den noch harmlosen Belgiern den spritzigeren Eindruck. Vor allem über den linken Flügel geht es öfter mal schnell, auch wenn Torgelegenheiten noch immer Mangelware sind.
17
21:04
Jetzt macht es sich die Nati mal in der gegnerischen Hälfte bequem. Vom linken Flügel schlägt Steven Zuber einen gefährlichen flachen Ball in den Sechzehner, wo Brandon Mechele gerade noch klären kann.
15
21:01
Eine Viertelstunde ist gespielt. Die Schweiz liegt mit der ersten Torchance der Partie in Führung.
14
21:00
Belgien ist um die schnelle Antwort bemüht. Einen Thorgan Hazard-Corner von links köpft Granit Xhaka allerdings souverän aus der Gefahrenzone.
12
20:57
Tooor für Schweiz, 0:1 durch Admir Mehmedi
Die Schweiz geht in Führung! Einen hohen Ball in die Spitze verlängert Sebastiaan Bornauw mit dem Hinterkopf genau in den Lauf von Admir Mehmedi. Der Wolfsburger taucht frei vor dem Kasten auf und trifft aus halblinker Position flach in das lange Eck!
Admir Mehmedi
Schweiz
10
20:56
Dodi Lukebakio nimmt im Zweikampf mit Eray Cömert das Bein zu hoch, trifft den Basler Innenverteidiger glücklicherweise aber nur leicht.
9
20:54
Nun holen die Belgier den ersten Corner heraus. Sebastiaan Bornauw verlängert mit dem Hinterkopf, im Rückraum kommt jedoch kein Mitspieler ran.
7
20:53
Das Geschehen spielt sich noch immer weitgehend im Mittelfeld ab, die Spielanteile sind ausgeglichen.
5
20:51
Breel Embolo setzt zu einem schnellen Antritt an und tankt sich vom rechten Flügel bis an die zentrale Strafraumkante. Er verpasst allerdings den Abschluss, und sein Steckpass wird abgefangen.
3
20:48
Auf beiden Seiten ist man um ruhigen Spielaufbau bemüht. Fabian Schär hat in den Anfangsminuten die meisten Ballkontakte.
1
20:46
Beide Teams setzen ein Zeichen gegen Rassismus und gehen in die Knie. Dann pfeift der französische Unparteiische Jérôme Brisard die Partie an!
1
20:45
Spielbeginn
20:39
Heutiger Spielort ist das unter normalen Umständen 12.500 Zuschauer fassende Stadion Den Dreef in Leuven. Eigentlich sollte die Partie in Brüssel stattfinden, aufgrund der dort herrschenden nächtlichen Ausgangssperre entschied man sich jedoch für die Universitätsstadt in Flandern.
20:33
Eden Hazard hätte nach überstandener Verletzung eigentlich zur Verfügung gestanden, musste sich allerdings aufgrund eines positiven Corona-Tests in Quarantäne begeben. Sein Bruder Thorgan steht in der Startelf, allgemein rotiert Roberto Martínez aber ordentlich durch. Vladimir Petković setzt von Beginn an auf Yvon Mvogo und den Basler Eray Cömert.
20:13
Immerhin wäre es nicht das erste Mal, dass man die Belgier schlägt. Durch ein 5:2 in Luzern am letzten Spieltag der Nations League-Gruppenphase 2018/2019 qualifizierte sich die Schweiz für die Endrunde, unterlag dort allerdings dem späteren Gewinner Portugal mit 1:3.
20:08
Mittlerweile geht es für die Nati darum, eine Serie von fünf sieglosen Spielen in Folge zu beenden. Noch zwei Niederlagen, dann würde man die Negativmarke aus dem Jahr 1998 egalisieren - damals startete Gilbert Gress mit sieben Pleiten in seine Amtszeit, die mit dem knappen Verpassen der Europameisterschaft 2000 endete.
19:59
Allerdings hätte der heutige Gegner aus Sicht des 57-jährigen Chefcoaches etwas weniger namhaft sein können. Schließlich hat man schon in der Nation League mit Spanien und Deutschland zu kämpfen, zuletzt traf man in einem Testspiel außerdem auf den WM-Finalisten Kroatien.
19:52
Vladimir Petkovic schöpft Positives aus der Ansetzung von drei Partien innerhalb von anderthalb Wochen: "Es ist eine extreme Situation. Aber wir müssen lernen, damit umgehen zu können. In der WM-Qualifikation werden wir auch drei Spiele innerhalb von einer Woche zu absolvieren haben."
19:48
Schönen Abend und herzlich willkommen zum ersten von drei Nati-Spielen in dieser Länderspielpause. Zum Auftakt wartet gleich ein richtiger Brocken auf die Schweiz, man ist beim Weltranglistenführenden Belgien zu Gast. Um 20:45 Uhr geht es los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.