Zum Inhalt springen
13. Nov. 2023 - 19:30
Beendet
1. FC Köln
1 : 2
1899 Hoffenheim
1 : 1
Stadion
Franz-Kremer-Stadion
Zuschauer
1.400
Schiedsrichter
Katrin Rafalski

Liveticker

90.+4
21:30
Fazit:
Die TSG Hoffenheim gewinnt ein wichtiges Auswärtsspiel in Köln mit 2:1 und springt zurück auf den dritten Tabellenrang. Die TSG erwischte einen Blitz-Start und ging bereits nach 40 Sekunden durch einen Treffer von Alber in Führung. Der Vorsprung hielt zunächst jedoch nur bis zur 13. Minute, weil Dóra Zeller die Kölnerinnen mit der ersten wirklichen Gelegenheit zum Ausgleich verhalf. Im weiteren Verlauf hatten beide Teams Chancen, jedoch blieb Hoffenheim deutlich länger am Drücker. Nach dem Seitenwechsel sorgte Gia Corley mit einem wuchtigen Schuss an den Innenpfosten für das 2:1, wobei das Leder nur den Weg ins Tor fand, weil es vom Rücken der Keeperin Jasmin Paul dort hinein prallte. Köln tat sich im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit schwer gegen gut verteidigende Gäste. Demnach wurde es letztlich in keiner Szene mehr wirklich gefährlich. Der 2:1-Erfolg für Hoffenheim ist definitiv verdient.
90.+4
21:25
Spielende
90.+4
21:25
Die Schiedsrichterin lässt noch ein wenig länger nachspielen, wodurch Schimmer mit einer hohen Flanke von der linken Seite nochmal für ein wenig Gefahr sorgen kann, weil das Leder etwas unübersichtlich am langen Pfosten runterkommt. Es steht jedoch keine Kölnerin in Position, um einen Abschluss abgeben zu können. Das dürfte es gewesen sein.
90.+3
21:22
Die TSG erarbeitet sich einen Eckball von der linken Seite. Billa führt den Standard kurz aus und möchte nur noch Zeit gewinnen. Dies gelingt den Hoffenheimerinnen auch. Der Ball klebt immer noch nahe der Eckfahne fest.
90.+2
21:22
Hoffenheim erhält einen Freistoß in der eigenen Hälfte und lässt sich dabei sehr lange Zeit. Linder schlägt den Ball weit in die Kölner Hälfte und verschafft der TSG damit wieder ein paar Sekunden Luft.
90.+1
21:20
Drei Minuten bleiben den Kölnerinnen noch. Es fehlt die eine ganz große Gelegenheit.
90.
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88.
21:19
Hoffenheim steht ziemlich tief hinten drinnen und lässt den Kölnerinnen bis 35 Meter vor dem Tor ziemlich viel Raum. Letztlich fehlt jedoch die eine zündende Idee. Soeben hat Degen einen Angriff mit einem ziemlich unglücklichen Pass selbst zerstört.
86.
21:18
Köln kann nochmal ein wenig anziehen und spielt sich einige Male recht sehenswert in Richtung Hoffenheim-Tor. Soeben hat es Meßmer mit einer Flanke von der linken Seite probiert, die jedoch keine Abnehmerin fand.
86.
21:18
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Fabienne Dongus
Fabienne Dongus
1899 Hoffenheim
86.
21:17
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jana Feldkamp
Jana Feldkamp
1899 Hoffenheim
84.
21:14
Martyna Wiankowska erhält einen herausragende Diagonalball an der linken Strafraumgrenze. Dabei nimmt sie den Ball zwar stark an, braucht bei der Verarbeitung aber zu lange. Immerhin springt noch ein Einwurf dabei heraus.
82.
21:12
Ereleta Memeti möchte 22 Meter vor dem Tor einen tödlichen Steckpass in den Lauf von Nicole Billa zu spielen, der aber deutlich zu weit gerät. Auf der anderen Seite schlägt Martyna Wiankowska eine sehenswerte Flanke an den langen Pfosten, wo Meike Meßmer jedoch nur von einer Verteidigerin bedrängt zum Abschluss kommt. Demnach kann sie das Leder auch nicht auf das Tor befördern.
79.
21:09
Hoffenheim führt einen Eckball von der rechten Seite kurz aus und befördert das Leder zu Linder, die aus der Distanz draufhält, jedoch mit ihrem Flachschuss das Tor deutlich verfehlt.
77.
21:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Chiara D'Angelo
Chiara D'Angelo
1899 Hoffenheim
77.
21:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Paulina Krumbiegel
Paulina Krumbiegel
1899 Hoffenheim
77.
21:07
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Julia Hickelsberger
Julia Hickelsberger
1899 Hoffenheim
77.
21:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Mara Alber
Mara Alber
1899 Hoffenheim
75.
21:06
Einwechslung bei 1. FC Köln: Meike Meßmer
Meike Meßmer
1. FC Köln
75.
21:06
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dóra Zeller
Dóra Zeller
1. FC Köln
75.
21:05
Marta Cazalla verursacht mit einer Kopfballabwehr infolge einer Halbfeldflanke von der rechten Seite einen unnötigen Eckball. Dieser führt zu einem gehörigen Durcheinander im Fünfmeterraum, ehe Krumbiegel klären kann. Die folgende Ecke sorgt erneut für eine schwimmende Hoffenheimer Abwehr, ehe Schimmer das Leder aus sechs Metern deutlich über das Tor schießt.
72.
21:02
Sarai Linder wird auf der linken Seite mit einem Steilpass in Szene gesetzt und kann an die Grundlinie und leicht in die Mitte ziehen. Mit einem Pass in den Rücken der Abwerh findet sie Mara Alber, die aus neun Metern abziehen kann, den Ball jedoch am linken Pfosten vorbei schießt.
69.
21:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Carlotta Imping
Carlotta Imping
1. FC Köln
69.
21:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Laura Donhauser
Laura Donhauser
1. FC Köln
69.
21:00
Köln ist bemüht, offensiver zu werden und Druck aufzubauen. Bislang fehlt es den Gastgeberinnen jedoch an einer klaren Offensiv-Idee. Im kompletten zweiten Durchgang war der Sechzehner der Hoffenheimerinnen quasi verwaist.
67.
20:57
Feldkamp schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit Zug zum Tor nach innen. Das Leder fliegt an allen Köpfen vorbei, wodurch Pal eingreifen muss. Die Torhüterin hat das Leder im Nachfassen.
65.
20:56
Hoffenheim bleibt am Drücker und erhält erneut einen Eckball, der von Feldkamp gefährlich nach innen gebracht wird. Das Leder springt jedoch an Freund und Feind vorbei. Keine Gefahr für das Köln-Tor.
64.
20:55
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Nicole Billa
Nicole Billa
1899 Hoffenheim
64.
20:55
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jill Janssens
Jill Janssens
1899 Hoffenheim
62.
20:52
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:2 durch ein Eigentor von Jasmin Pal
Nach einem Eckball von Jana Feldkamp kann Celina Degen zwar per Kopf klären, jedoch landet der Ball 18 Meter vor dem Tor bei Gia Corley. Die Offensivspielerin zieht direkt ab und nagelt den Ball an den rechten Innenpfosten. Von dort prallt der Ball an den Rücken von Jasmin Pal und landet schließlich im Netz. Was für ein Pech für die Torhüterin.
Gia Corley
1899 Hoffenheim
61.
20:50
Schimmer probiert es mit einem Schuss aus 30 Metern. Der Ball setzt zwar vor Lina von Schrader auf, jedoch kann diese trotzdem ganz sicher zupacken.
59.
20:49
Linder spielt eine eigentlich harmlose Halbfeldflanke in die Mitte, bei der sich Pal aber ganz übel verschätzt. Glück für die Keeperin, dass eine Mitspielerin an den Ball gelangt und die Szene klären kann.
57.
20:48
Abschlüsse auf beiden Seiten! Zunächst erhält Linder eine Schuss-Chance aus 22 Metern, halblinker Position, jedoch geht der Versuch knapp daneben. Im Gegenzug zieht Schimmer von links aus kommend in die Mitte und zieht aus 20 Metern ab. Der Ball zieht jedoch etwa 40 Zentimeter über die Latte hinweg.
55.
20:44
Die ersten zehn Minuten in Durchgang zwei gehen ganz klar an die TSG Hoffenheim. Insbesondere über die rechte Seite machen Paulina Krumbiegel und Ereleta Memeti deutlich mehr Betrieb als noch in den ersten 45 Minuten. Bislang hält die Köln-Abwehrmauer noch einigermaßen, jedoch steigt der Druck der Gäste von Minute zu Minute. Entlastung wird auf der anderen Seite immer seltener.
52.
20:41
Hoffenheim erhält einen Freistoß aus 22 Metern, halblinker Position. Jana Feldkamp zirkelt den Ball über die Mauer hinweg, jedoch geht das Leder letztlich auch deutlich über das Tor. Da wäre mehr möglich gewesen.
50.
20:40
Paulina Krumbiegel schickt mit einem schönen Steckpass Ereleta Memeti auf Reisen, die auf der rechten Seite in den Strafraum zieht und es mit einer flachen Hereingabe vor das Tor probiert. Dabei findet sie jedoch nur eine Kölner Abwehrspielerin.
48.
20:38
Gia Corley erobert den Ball von Laura Vogt und zieht von der rechten Seite in Richtung Strafraum. Adriana Achcińska ist jedoch dazwischen und stellt erfolgreich den Körper rein. Wenig später kommt Corley dann aber doch noch zum Abschluss, trifft dabei aber eine eigene Mitspielerin.
46.
20:37
Hoffenheim wird erneut direkt nach dem Wiederanpfiff gefährlich. Nach einem Angriff über die linke Seite kann Feldkamp den Ball in den Rückraum legen. Dadurch erhält Alber die Gelegenheit aus zehn Metern, trifft jedoch den Ball nicht richtig.
46.
20:36
Der zweite Abschnitt läuft. Beide Teams bleiben fürs Erste unverändert.
46.
20:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
20:28
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen dem 1.FC Köln und der TSG Hoffenheim 1:1. Die Sinsheimerinnen erwischten einen Blitz-Start und gingen schon nach 40 Sekunden durch ein Kopfballtor von Mara Alber in Führung. Köln zeigte sich aber nur kurz geschockt und erzielte in der 13. Minute in Person von Dóra Zeller den Ausgleich. Daraufhin nahm ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten seinen Lauf. Dabei kam Lisa Doorn mit ihrem Kopfball an die Latte des Kölner Gehäuses einem Treffer besonders nahe. Die Partie verflachte in den letzten 15 Minuten in Durchgang eins ein wenig, während Hoffenheim die Spielkontrolle an sich riss. Mehr als ein wegen einer Abseitsstellung zu Recht aberkanntes Tor kam jedoch nicht mehr heraus. Das Unentschieden zur Pause ist in Ordnung, wenngleich Hoffenheim in Summe ein leichtes Chancenplus verzeichnet.
45.+3
20:26
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen dem 1.FC Köln und der TSG Hoffenheim 1:1. Die Sinsheimerinnen erwischten einen Blitz-Start und gingen schon nach 40 Sekunden durch ein Kopfballtor von Mara Alber in Führung. Köln zeigte sich aber nur kurz geschockt und erzielte in der 13. Minute in Person von Dóra Zeller den Ausgleich. Daraufhin nahm ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten seinen Lauf. Dabei kam Lisa Doorn mit ihrem Kopfball an die Latte des Kölner Gehäuses einem Treffer besonders nahe. Die Partie verflachte in den letzten 15 Minuten in Durchgang eins ein wenig, während Hoffenheim die Spielkontrolle an sich riss. Mehr als ein wegen einer Abseitsstellung zu Recht aberkanntes Tor kam jedoch nicht mehr heraus. Das Unentschieden zur Pause ist in Ordnung, wenngleich Hoffenheim in Summe ein leichtes Chancenplus verzeichnet.
45.+3
20:19
Ende 1. Halbzeit
45.+3
20:19
Alber nimmt rechts im Strafraum den Ball mit der Brust an und lässt sich in Degen hineinfallen. Natürlich darf es dafür aber keinen Elfmeter geben und die Hoffenheimerin protestiert auch nicht wirklich.
45.+1
20:18
Es gibt drei Minuten obendrauf. Dies ist durch die Behandlungspause von Adriana Achcińska zu begründen, die jedoch weitermachen konnte und offenbar auch keine Probleme verspürt.
45.
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
20:16
Immer wieder ist es Alber, die für Gefahr sorgt. Die Angreiferin geht aus halblinker Position ins Duell mit Gerhardt und zieht in den Strafraum hinein. Dabei wird sie jedoch noch ein wenig abgedrängt, wodurch sie nur das Außennetz trifft.
44.
20:15
Der Ball ist im Kölner Tor, jedoch zählt der Treffer nicht! 22 Meter vor dem Tor steckt Linder den Ball zu Janssens durch, die acht Meter vor dem Gehäuse cool bleibt und das Leder flach in die rechte Ecke schießt. Dabei stand sie jedoch etwa einen Meter im Abseits, weshalb der Treffer zu Recht nicht zählt.
42.
20:13
Köln macht es in der Abwehrarbeit sehr gut. Die Gastgeberinnen stehen kompakt und lassen nicht mehr die ganz große Torgefahr aufkommen. Auch im Aufbauspiel agiert die Viererkette cool und kann sich aus dem zum Teil enorm aggressiven Pressing der Sinsheimerinnen immer wieder spielerisch befreien.
39.
20:10
Hoffenheim hat mehr Ballbesitz, jedoch gehört der nächste Abschluss den Kölnerinnen. Nach einer schönen Verlagerung aus dem Zentrum auf die rechte Seite kommt Beck an den Ball und zieht nach innen, ehe sie es mit einem Abschluss aus 20 Metern versucht. Dabei gerät sie jedoch ein wenig in Rückenlage und zielt einen halben Meter zu hoch.
37.
20:07
Sarai Linder geht die linke Linie entlang und kann sich per Dribbling in den Strafraum durchtanken. Letztlich wird sie jedoch von Gerhardt und Degen in die Zange genommen und verliert den Ball. Die Partie ist inzwischen wieder deutlich chancenärmer als Mitte der ersten Halbzeit.
35.
20:05
Gelbe Karte für Jana Feldkamp (1899 Hoffenheim)
Feldkamp wird für ein Einsteigen mit hohem Bein verwarnt. Die Entscheidung ist etwas kleinlich, weil die Hoffenheimerin nur sehr zögerlich agiert und ihre Gegenspielerin nicht wirklich gefährdet hat.
Jana Feldkamp
1899 Hoffenheim
33.
20:04
Mara Alber führt 20 Meter vor dem Tor den Ball und versucht verzweifelt, eine Lücke zu finden. Dies gelingt ihr zwar letztlich doch noch, jedoch trifft sie den Ball nicht richtig. Jasmin Pal kann den zu unpräzisen Flachschuss locker fangen.
31.
20:01
Zumindest versucht es Adriana Achcińska, die Partie fortzusetzen. Das sah zunächst ganz und gar nicht danach aus, scheint aber nun zu gehen.
30.
20:01
Adriana Achcińska verlässt das Feld in Begleitung der Mediziner, aber immerhin auf eigenen Beinen. An der Seitenlinie bekommt sie noch ein Kühl-Pack unter das Knie gehalten. Mal sehen, ob die Kölnerin weitermachen kann.
28.
20:00
Paulina Krumbiegel geht an der rechten Strafraumkante in einen Zweikampf mit Achcińska, bei dem die Hoffenheimerin zu Fall kommt. Das Duell ist zwar sauber, jedoch scheint sich die Kölnerin dabei heftiger wehgetan zu haben. Die Wiederholung zeigt, dass sie leicht im Rasenhängen geblieben war.
26.
19:57
Der 1. FC Köln erhält einen Freistoß aus 35 Metern, halblinker Position. Adriana Achcińska versucht es per Direktschuss, jedoch geht der Versuch sowohl weit über das Tor, als auch weit am Tor vorbei.
24.
19:56
Hoffenheim verpasst die nächste Chance auf das 2:1! Mara Alber wird 22 Meter vor dem Tor auf halblinker Position gefunden. Die Torschützin zum 1:0 zieht nach innen und feuert einen halbhohen Schuss auf die linke Ecke. Jasmin Pal hechtet jedoch erfolgreich nach dem Ball und lenkt diesen um den Pfosten herum. Starke Parade der Kölner Keeperin, die zuvor eher einen wackligen Eindruck hinterlassen hat.
23.
19:53
Das Spiel hat in den letzten zehn Minuten mal so richtig an Fahrt gewonnen. Insbesondere seit dem Ausgleichstreffer geht es munter hin- und her. Beide Teams hatten bereits die Chance, in Führung zu gehen. Für Gefahr sorgen immer wieder Standards und hohe Bälle, weil diese durch den starken Wind oft nur schwierig einzuschätzen sind.
21.
19:51
Köln ist wieder am Drücker! Nach einer Halbfeldflanke von der rechten Seite kommt Laura Vogt acht Meter vor dem Tor an den Ball. Die Kölnerin dreht sich und versucht es mit einem Abschluss, der jedoch abgeblockt wird.
18.
19:51
Latte! Jetzt gibt es Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Eckball von der linken Seite verschätzt sich Jasmin Pal, die enorme Probleme mit der Strafraumbeherschung verzeichnet. Dies ermöglicht Doorn eine Kopfballgelegenheit aus acht Metern. Dabei trifft sie die Latte und schlägt sich die Hände über den Kopf zusammen.
15.
19:48
Köln ist jetzt voll da und wird gleich doppelt gefährlich! Zunächst wird Beck in den Raum geschickt und kann aus 13 Metern, halblinker Position abziehen. Dabei trifft sie jedoch nur die hintere Torstange des kurzen Ecks, jedoch kommt es im Anschluss zu einem bösen Abspielfehler beim Abstoß, der Köln gleich nochmal einlädt. Schimmer bedient daraufhin erneut Beck, die aus zehn Metern jedoch knapp am rechten Pfosten vorbeischießt.
13.
19:43
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Dóra Zeller
Köln zeigt sich effektiv und gleicht mit der ersten Gelegenheit aus. Nach einer Ecke von der linken Seite kommt zunächst Beck per Kopf an den Ball, scheitert jedoch an der auf der Linie klärenden Feldkamp. Das Leder bleibt jedoch in der Gefahrenzone und landet bei Zeller, die zehn Meter vor dem Tor eine Lücke findet und den Ball flach und präzise in die linke Ecke schießt.
Dóra Zeller
1. FC Köln
11.
19:43
Eckball für die TSG Hoffenheim. Jana Feldkamp macht sich auf dem Weg zur wegen des Windes kräftig wehenden Eckfahne und schlägt den Standard sehr nahe an das Tor. Drei Meter vor der Linie kommt es zum Duell zwischen Köln-Keeperin Pal und einer TSG-Stürmerin. Pal kann nicht richtig zupacken, jedoch bekommt sie einen Freistoßpfiff gutgeschrieben.
9.
19:40
Hoffenheim wirkt schneller, energischer und fitter als der 1.FC Köln, die mit dem enormen Tempo der Gäste noch nicht wirklich umgehen können. Zwar konnte sich die TSG keine weiteren Gelegenheiten nach dem 1:0 erarbeiten, verzeichnet jedoch eine offensichtliche Feldüberlegenheit. Bei Köln sind doch noch einige Probleme im Passspiel auszumachen.
7.
19:38
Memeti erhält den Ball 40 Meter vor dem Tor und hat die Idee, das Leder direkt in den Lauf der gestarteten Janssens zu spielen. Dabei bleibt sie jedoch an der gut positionierten Degen hängen.
5.
19:36
Köln ist noch dabei, sich von dem frühen Schock zu erholen. Bislang ist es den Gastgeberinnen aber noch nicht gelungen, einen strukturierten Angriff in Richtung Hoffenheim-Sechzehner zu fahren. Hoffenheim greift sehr hoch und aggressiv an und macht den Kölnerinnen das Leben extrem schwer.
3.
19:35
Nach der bitteren Niederlage gegen Freiburg und insgesamt nur fünf Punkten aus den letzten vier Spielen scheinen sich die Damen aus Hoffenheim sehr viel vorgenommen zu haben. Ein solcher Start spielt dem zuletzt leicht angeschlagenen Team natürlich voll in die Karten.
1.
19:32
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Mara Alber
Blitzstart für die TSG! Nach nur 40 Sekunden führen die Damen aus Sinsheim. Nach einem Einwurf von der linken Seite kommt Sarai Linder an den Ball und spielt eine präzise Flanke mit dem rechten Fuß und Zug zum Tor in den Sechzehner. Sieben Meter vor dem Tor findet sie Mara Alber, die noch drei, vier Schritte im Zurücklaufen nehmen muss und ihren Kopfball gegen die Laufrichtung von Jasmin Pal in die linke Ecke setzt.
Mara Alber
1899 Hoffenheim
1.
19:31
Die Partie läuft. Die Gastgeberinnen aus Köln sind in Rot und Weiß gekleidet. Hoffenheim agiert in Blau.
1.
19:30
Spielbeginn
19:29
Die Akteurinnen haben die Rasenfläche betreten und saugen die abendliche Atmosphäre auf. Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, ehe es gleich auch schon los gehen kann.
18:54
TSG-Coach Stephan Lerch will sich auf der Favoritenrolle nicht ausruhen und die Gastgeberinnen keinesfalls unterschätzen. „In der Liga gab es bisher fast jede Woche ein nicht ganz vorhersehbares Ergebnis, es ist also alles möglich. Und wir wissen, dass es eine knifflige Aufgabe wird, am Montagabend drei Punkte aus Köln mitzunehmen. Das ist ein Gegner, den man erst mal knacken muss“, betonte der 39-Jährige nachdrücklich. Schließlich habe der FC “eine gute Struktur” und bringe durch die Erfahrung auch “eine gewisse Stabilität” mit.
18:46
Obwohl beide Mannschaften durch gerade einmal zwei Punkte getrennt sind, gehen die Rheinländerinnen als Außenseiter in die Partie. „Hoffenheim hatte vor diesem Spieltag die meisten Tore der Liga erzielt“, warnte FC-Trainer Daniel Weber vor dem Gegner, erkannte jedoch auch eigene Chancen: „Hinten haben sie ein paar Schwächen, das wollen wir ausnutzen.“ Die bisherigen Saisonsiege feierte Köln gegen Duisburg, Nürnberg und Leipzig, drei Teams aus dem Tabellenkeller. Nun soll der nächste Entwicklungsschritt folgen. „Wir wollen jetzt auch mal einen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte unter Druck setzen“, meinte Weber.
18:38
Mit den Sorgen der vergangenen Saison werden die Kölnerinnen, die trotz anfänglicher Euphorie lange um den Klassenerhalt kämpfen mussten, in dieser Spielzeit wohl wenig zu tun haben. Neun Zähler nach sechs Spieltagen stellen eine mehr als solide Ausbeute dar, so sind die Europapokal-Ränge momentan gar näher als die Abstiegszone. Auf der Gegenseite wollen die Hoffenheimerinnen unbedingt die erste Saisonniederlage vergessen machen, die das Team überraschend in der Vorwoche gegen den SC Freiburg (2:3) kassiert hat.
18:30
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Abschluss des 7. Spieltags der Frauen-Bundesliga! Die TSG Hoffenheim gastiert beim 1. FC Köln. Anstoß im Franz-Kremer-Stadion ist um 19:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.