08. Okt. 2021 - 20:45
Beendet
Türkei
1 : 1
Norwegen
1 : 1
6.
2021-10-08T18:51:56Z
41.
2021-10-08T19:26:50Z
65.
2021-10-08T20:09:48Z
83.
2021-10-08T20:27:35Z
90.
2021-10-08T20:36:56Z
65.
2021-10-08T20:10:01Z
90.
2021-10-08T20:39:30Z
90.
2021-10-08T20:40:06Z
58.
2021-10-08T20:05:19Z
70.
2021-10-08T20:14:35Z
70.
2021-10-08T20:14:58Z
70.
2021-10-08T20:15:23Z
75.
2021-10-08T20:20:32Z
75.
2021-10-08T20:20:57Z
75.
2021-10-08T20:21:15Z
84.
2021-10-08T20:29:36Z
1.
2021-10-08T18:45:45Z
45.
2021-10-08T19:32:54Z
46.
2021-10-08T19:51:11Z
90.
2021-10-08T20:40:30Z
Stadion
Şükrü Saracoğlu
Zuschauer
21.408
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
22:53
Fazit:
Es bleibt dabei: am siebten Spieltag der WM-Qualifikation teilen sich die Türkei und Norwegen mit einem 1:1-Unentschieden die Punkte. Die Hausherren waren gefordert und traten ganz zu Beginn der Partie auch dementsprechend auf. Durch den Führungstreffer wurde ihr Engagement und ihre Aggressivität aber fast wieder gebremst und so arbeitete sich Norwegen zurück in die Partie, um kurz vor dem Halbzeitpfiff dann den Ausgleich zu erzielen. Der zweite Durchgang startete in Anbetracht der vielen Chancen nach Wiederanpfiff vielversprechend, konnte dies aber nicht bestätigen. Zwischendurch wurde der Spielfluss durch Wechsel und Verletzungspausen unterbrochen, was unter anderem dazu beitrug, dass Ay-Yildiz nicht wirklich mehr in ihren Rhythmus kamen. Die Elf aus dem hohen Norden verteidigte gleichzeitig sehr kompakt und diszipliniert, ließ nichts mehr zu. Es stehen zwar noch drei Begegnungen aus, trotzdem sieht es für die Türkei nicht sehr gut aus. Sie muss hoffen, dass die Niederlande und Norwegen patzen, wobei das ihr selbst nicht passieren darf. Einen schönen Abend noch!
90
22:40
Spielende
90
22:40
Fast der Siegtreffer für Norwegen! Mohamed Elyounoussi kommt nach einer Flanke aus dem rechten Halbraum am zweiten Pfosten zum Kopfball, kann diesen aus spitzem Winkel aber nicht mehr auf den Kasten drücken. So wird es am linken Pfosten ganz eng und die Türkei kann von Glück reden, dass sie hier nicht erneut in Rückstand geraten.
90
22:40
Gelbe Karte für Andreas Hanche-Olsen (Norwegen)
Auch Hanche-Olsen sieht wegen eines Zeit-Spiels die Gelbe Karte.
Andreas Hanche-Olsen
Norwegen
90
22:39
Gelbe Karte für Ørjan Nyland (Norwegen)
Der Keeper lässt sich bei einem Freistoß zu lange Zeit und wird verwarnt.
Ørjan Nyland
Norwegen
90
22:39
Martin Ødegaard - wer auch sonst - schnappt sich das Leder und führt den Freistoß aus 20 Metern aus. Er schlenzt die Kugel über die Mauer, kann ihn aber nicht zum Senken bringen und so rauscht er über den Querbalken ins Toraus.
90
22:36
Gelbe Karte für Kaan Ayhan (Türkei)
Der Ex-Schalker Kaa Ayhan kommt zentral vor der eigenen Box zu spät in einen Zweikampf und unterbindet eine gute Gelegenheit. Es gibt eine Verwarnung und Freistoß in aussichtsreicher Position.
Kaan Ayhan
Türkei
90
22:36
Ungefähr zehn Meter hinter der Mittellinie wird Burak Yılmaz halbrechts auf die Reise geschickt, wird aber nach rechts abgedrängt. Wieder muss er abdrehen und legt nach hinten ab, doch auch der anschließende Abschluss fliegt nicht einmal in die Nähe des Kastens von Nyland, der bisher eigentlich noch nicht wirklich was zu tun hatte.
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:34
Das ganze Stadion wartet auf eine Schlussoffensive der Türkei, die bisher allerdings ausbleibt.
87
22:32
Yusuf Yazıcı sorgt seit seiner Einwechslung zwar immer wieder für Betrieb, sieht bei seinem Abschluss aber nicht gut aus. Etwas links und wenige Meter vom bzw. hinter dem rechten Sechzehnereck will er einen wuchtigen Schuss mit links loslassen, die Kugel dürfte aber auf der linken Seite ins Seitenaus gerollt sein...
87
22:31
Die Skandinavier verteidigen aber auch sehr eng, kompakt und diszipliniert.
86
22:30
Es scheint, als ließen die Kräfte der Roten nach. Es geht nicht mehr viel im Angriff.
84
22:29
Einwechslung bei Norwegen: Julian Ryerson
Julian Ryerson
Norwegen
84
22:29
Auswechslung bei Norwegen: Marcus Pedersen
Marcus Pedersen
Norwegen
83
22:27
Gelbe Karte für Yusuf Yazıcı (Türkei)
Yazıcı verliert den offensiven Zweikampf auf der rechten Außenbahn gegen Elyounoussi, der selbst direkt Tempo aufnimmt. Yazıcı setzt nach und sprintet hinterher, das taktische Foul kommt dann aber mit Ansage. Für die Schere von hinten gibt es in diesem Moment keine andere Folge als die Gelbe Karte.
Yusuf Yazıcı
Türkei
81
22:27
Aktürkoglu kommt mit Tempo und dem Ball am Fuß über die linke Angriffsseite. Er dringt in die Box ein, fackelt nicht lange und zieht aus 18 Metern und spitzem Winkel mit links ab. Das Leder rutscht ihm aber über den Schlappen und kurvt nach links vom Tor weg.
80
22:25
Tatsächlich ist es kein Wunder, dass die Heimmannschaft hier auf Sieg spielt, denn bei einem Unentschieden würde es mit der Qualifikation sehr eng werden. Man müsste dann auf ein Patzen des heutigen Gegners gegen die vermeintlich leichteren Gegner hoffen.
78
22:22
Die Türkei ist weiterhin am Drücker. Es ist zu spüren, dass die Gastgeber mit dem Punkt nicht zufrieden wären. Man darf sich auf eine heiße Schlussphase freuen!
77
22:21
Nach den vielen Unterbrechungen kommt jetzt hoffentlich wieder ein Fußballspiel zustande.
75
22:21
Einwechslung bei Norwegen: Veton Berisha
Veton Berisha
Norwegen
75
22:21
Auswechslung bei Norwegen: Kristian Thorstvedt
Kristian Thorstvedt
Norwegen
75
22:20
Einwechslung bei Norwegen: Mats Møller Dæhli
Mats Møller Dæhli
Norwegen
75
22:20
Auswechslung bei Norwegen: Jens Hauge
Jens Hauge
Norwegen
75
22:20
Einwechslung bei Norwegen: Fredrik Aursnes
Fredrik Aursnes
Norwegen
75
22:20
Auswechslung bei Norwegen: Patrick Berg
Patrick Berg
Norwegen
73
22:18
Im Moment kommt nicht wirklich ein Spielfluss zustande. Wieder liegt ein Spieler am Boden, im Zweikampf mit Kutlu hat es diesmal Thorstvedt erwischt.
71
22:17
Kuntz nimmt einen Dreierwechsel vor und hat damit nun vier von fünf möglichen Änderungen vollzogen. Für Aziz geht es nicht weiter, Ayhan ersetzt ihn. Auch Ünder und Özdemir verlassen den Platz, für sie stehen Antalyalı und Yazıcı auf dem Feld.
70
22:15
Einwechslung bei Türkei: Yusuf Yazıcı
Yusuf Yazıcı
Türkei
70
22:15
Auswechslung bei Türkei: Berat Özdemir
Berat Özdemir
Türkei
70
22:14
Einwechslung bei Türkei: Taylan Antalyalı
Taylan Antalyalı
Türkei
70
22:14
Auswechslung bei Türkei: Cengiz Ünder
Cengiz Ünder
Türkei
70
22:14
Einwechslung bei Türkei: Kaan Ayhan
Kaan Ayhan
Türkei
70
22:14
Auswechslung bei Türkei: Serdar Aziz
Serdar Aziz
Türkei
69
22:14
Cengiz Ünder versucht es aus der fast schon dritten Reihe mit seinem schwächeren linken Fuß, verzieht dabei aber und das Leder fliegt weit am linken Pfosten vorbei.
68
22:13
Serdar Aziz muss einige Minuten lang behandelt werden, er wurde offenbar im Auge getroffen.
65
22:10
Gelbe Karte für Morten Thorsby (Norwegen)
Thorsby wird auf der linken Außenbahn lang geschickt und trifft Serdar Aziz im Laufduell mit seiner Hand im Gesicht.
Morten Thorsby
Norwegen
65
22:09
Gelbe Karte für Berat Özdemir (Türkei)
Özdemir unterbindet einen Angriff und zieht das taktische Foul. n der Mittellinie lässt Hauge "über die Klinge springen".
Berat Özdemir
Türkei
63
22:09
... und fangen sich einen Konter: Cengiz Ünder kommt halbrechts in der gegnerischen Hälfte an den Ball und hält das Tempo oben. Kurz vor dem Sechzehner will er nach rechts in die Box legen, um Çalhanoğlu zu bedienen, das Zuspiel kommt aber dank einer starken Grätsche von Hanche-Olsen nicht durch.
62
22:07
Jetzt bleiben die Norweger in einer kurzen Angriffsphase vorne ...
59
22:06
Der deutsche Trainer will den Druck aufrecht erhalten und zieht die erste Wechsel-Option. Für Tufan ist nun Kutlu mit von der Partie.
58
22:05
Einwechslung bei Türkei: Berkan Kutlu
Berkan Kutlu
Türkei
58
22:05
Auswechslung bei Türkei: Ozan Tufan
Ozan Tufan
Türkei
56
22:04
Auch der nächste Abschluss gehört der Türkei. Aktürkoglu kommt am linken Sechzehnereck an den Ball, zieht einmal nach innen und versucht es dann mit einem Schlenzer mit rechts, den er aber nicht auf's Tor bringen kann. Der Ball fliegt rechts vom langen Pfosten ins Toraus.
55
22:03
Stefan Kuntz scheint seine Mannschaft in der Kabine gut eingestellt zu haben. Sie ist im zweiten Durchgang bisher besser und erhöht den Druck auf die norwegische Hintermannschaft.
53
22:02
Gute Chance! Morten Thorsby steigt zentral vor dem Kasten in die Höhe und fungiert als Abnehmer einer Flanke von der rechten Seite. Sei Kopfball kommt sehr gefährlich und rauscht nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
51
22:00
Auf der anderen Seite profitiert Kapitän Yılmaz von einer gescheiterten Abwehraktion, lässt einen Verteidiger aussteigen und zieht dann mit rechts aus 15 Metern ab. Der Abschluss fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
50
21:56
Auch das Team aus dem hohen Norden meldet sich wieder mit einer Offensivaktion zurück. Wieder geht es über den eifrigen Hauge, der einmal mehr von der rechten Außenbahn ins Zentrum flankt. Auch dieser Versuch kann aber von der Verteidigung geklärt werden.
49
21:53
Die Verteidigung ist aber zur Stelle und kann den Standard ohne größere Probleme aus der Gefahrenzone befördern.
48
21:52
Wie schon in der ersten Hälfte gehören auch in der zweiten die Anfangsmomente den Türken, die sich eine Ecke erspielen.
46
21:51
Es geht hinein in Durchgang Nummer zwei!
46
21:51
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:41
Halbzeitfazit:
Beim WM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Norwegen geht es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Die türkische Auswahl um Neu-Coach Stefan Kuntz erwischte den deutlich besseren Start und drängte Norwegen in den ersten zehn Minuten tief in deren Hälfte. Da kam der Führungstreffer in der sechsten Minute auch nicht von ungefähr, wobei Hanche-Olsen mit seiner Unaufmerksamkeit entscheidende Unterstützung leistete. Im Anschluss wurde Norwegen zunehmend besser und kontrollierte das Geschehen. Es wurde zwar des Öfteren gefährlich vor Çakırs Kasten, trotzdem dauerte es bist zur 41. Minute und brauchte dazu einen Standard für den Ausgleich, der alles in allem verdient ist. Der Ausgang dieser Begegnung ist weiterhin komplett offen, Kuntz sollte seine Truppe aber dazu anhalten, wieder selbst aktiv zu werden und das im Falle eines eigenen Tores auch zu bleiben.
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Patrick Berg
Norwegen
44
21:30
Der Ausgleich ist verdient. Die Hausherren gaben das Spiel nach dem Führungstreffer zu sehr aus der Hand.
41
21:26
Tooor für Norwegen, 1:1 durch Kristian Thorstvedt
Es wurde noch vom VAR gecheckt, doch dann zeigt Dr. Felix Brych auf den Punkt, der Treffer zählt! Ein Eckstoß ist es, der den Ausgleich beschert. Thorsbys Flanke von der linken Seite nach kurzer Ausführung verlängert Hanche-Olsen im Zentrum nach schräg rechts vorne. Dort wird Thorstvedt aus den Augen gelassen, kann das Leder aus fünf Metern noch annehmen und dann mit links am Torhüter vorbeischieben.
Kristian Thorstvedt
Norwegen
39
21:25
Das Spiel hat etwas an Fahrt verloren. Das hohe Tempo, das bereits beide Teams auflegten, kann aber auch nicht über 45 Minuten gehalten werden.
36
21:23
Das haben sie jetzt mal richtig gut gespielt! Mit nur einem scharfen, flachen Pass auf den aufgerückten Linksverteidiger Erkin überspielt Demiral die ersten beiden Ketten. Nach dem zweiten Pass hat Aktürkoglu im linken Halbfeld den Ball, bleibt im Tempo und sprintet in den Strafraum. Aus sehr spitzem Winkel zieht er mit links ab, verfehlt den langen Pfosten letztendlich aber ziemlich deutlich.
33
21:20
Besagter Yılmaz macht einen Laufweg nach links in die Box und geht zu Boden. Er lamentiert und ist sich sicher, gefoult worden zu sein. Die Wiederholungen zeigen aber eindeutig, dass der Stürmer selbst eingehakt hat und sich dann hat fallen lassen. Er hat Glück, dass er für die Schwalbe nicht verwarnt wird!
31
21:19
Burak Yılmaz und Co. setzen in diesen Minuten auf schnelle Umschaltmomente und versuchen so, die dominanten Norweger zur ärgern.
29
21:17
Es scheint, als hätten die Skandinavier einfach die ersten 15 Minuten gebraucht, um aufzuwachen. Nun sind sie aber häufig den berühmten einen Schritt schneller.
26
21:14
Norwegen wurde in den vergangenen Minuten deutlich stärker und hatte mittlerweile einige gefährliche Aktionen. Die Kuntz-Elf kann die saubere und kompakte Abwehrarbeit aus der Anfangsphase nicht aufrecht erhalten.
23
21:08
Beinahe das Eigentor! Thorstvedt setzt links im Strafraum gut nach und kann das Leder kurz vor dem Verteidiger noch nach rechts spitzeln. Dort steht Hauge zehn Meter vor dem Kasten abschlussbereit, Özdemir kommt ihm mit seiner Grätsche aber zuvor. Der Debütant hat dabei riesiges Glück, seine Rettungstat prallt gegen den rechten Pfosten und bleibt danach in den eigenen Reihen. Glück für den 41. der Weltrangliste!
21
21:08
Nur wenige Momente danach fliegt Uğurcan Çakır der nächste Ball um die Ohren. Diesmal geht es über Elyounoussi und die linke Seite. Der Angreifer vom FC Southampton zieht von halblinks vor der Box nach rechts innen und schließt aus knapp 20 Metern mit rechts ab. Die Kugel kommt aber zu zentral und ist deshalb kein Problem für den Keeper.
20
21:07
Frankfurt-Profi Jens Hauge setzt sich auf der rechten Außenbahn gut durch und legt von der Grundlinie zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Thorstvedt kommt dort zum Abschluss, sein flacher Versuch mit rechts wird aber von einem Verteidiger geblockt.
18
21:05
Die Nordeuropäer setzen im Vergleich zum Gegner auf ein Mittelfeldpressing und lassen die Verteidigung in Ruhe aufbauen.
16
21:03
Aus dem rechten Halbraum flankt Ødegaard mit links und Schnitt zum Tor zum ersten Mal gefährlich vor das Tor, in der Mitte hat Thorstvedt im Luftzweikampf aber keine Chance gegen Demiral.
15
21:02
Die Jungs um Kapitän Martin Ødegaard kommen aber langsam besser ins Spiel, das sich nun immer mehr in die Hälfte der Gastgeber verlagert.
12
21:00
Auch im Anschluss an das Gegentor gelingt es den Gästen kaum, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Türken machen es dagegen sehr gut und wollen das Geschehen weiterhin kontrollieren.
9
20:58
Das Angriffspressing hat sich also schon ausgezahlt. Ein großer Anteil des Führungstreffers ist Cengiz Ünder zuzusprechen, der sehr zielstrebig und aggressiv den Ball eroberte.
6
20:51
Tooor für Türkei, 1:0 durch Kerem Aktürkoglu
Was für ein Start für die Türkei, die hier direkt zu Beginn in Führung geht! Der Treffer geht dabei eindeutig auf die Kappe von Hanche-Olsen, der im eigenen linken Halbraum die Kugel im Aufbauspiel leichtfertig vertändelt. Nach einem strammen Flachpass verspringt ihm die Kugel etwas, Cengiz Ünder hat den Braten gerochen, luchst dem Verteidiger die Kugel ab und dringt in den Strafraum ein. Strandberg grätscht noch rein, um das Zuspiel nach links zu verhindern, hat aber Pech, da der Abpraller der Grätsche wieder vor den Füßen des Flügelspieler von Olympique Marseille landet. Mit dem zweiten Versuch klappt das Querlegen und Kerem Aktürkoglu muss am Fünfer nur noch den rechten Fuß hinhalten und einschieben.
Kerem Aktürkoğlu
Türkei
5
20:51
Thorsby setzt im Zentrum ein erstes körperliches Zeichen und reißt Tufan von hinten zu Boden. Heute wird sich mal überhaupt nichts geschenkt!
3
20:49
In einem schnellen Umschaltmoment setzt Burak Yılmaz auf der rechten Seite Ozan Tufan in Szene. Dessen flache Hereingabe mit rechts wird aber abgeblockt und die Gefahr ist gebannt.
2
20:48
Die Hausherren setzen die Norweger direkt sehr früh unter Druck. Kuntz setzt zu Beginn auf ein hohes Angriffspressing.
1
20:47
Die Türkei spielt in komplett roter Montur, Norwegen tritt in weiß-blauen Trikots auf.
1
20:46
Es geht los! Schiedsrichter Felix Brych pfeift die Begegnung an.
1
20:45
Spielbeginn
20:45
Die Ausfälle auf der norwegischen Seite kommen Stefan Kuntz und seinem Team dabei sehr gelegen und neben dem Heimvorteil sprechen auch die Zahlen der direkten Duelle für die Gastgeber (fünf Siege und drei Unentschieden in zehn Spielen).
20:43
Da es in der Gruppe G wohl auf ein Dreier-Rennen zwischen der Niederlande, der Türkei und Norwegen hinauslaufen wird - Montenegro, Lettland und Gibraltar scheinen schon so gut wie abgeschlagen - steht bei dieser Begegnung einiges auf dem Spiel. Die Türkei will die kommende Weltmeisterschaft nach der enttäuschenden EM-Teilnahme auf keinen Fall verpassen und muss in diesem Sechs-Punkte-Spiel praktisch punkten.
20:40
Norwegen verpasste die Teilnahme an der Europameisterschaft knapp, die Solbakken-Elf scheiterte im Halbfinale in der Verlängerung an Serbien. Seitdem läuft es für sie richtig gut, sie verlor in der WM-Qualifikation nur einmal und ist nun seit vier Spielen ungeschlagen. Die Skandinavier müssen allerdings auf ihren Shooting-Star Haaland verzichten, der wie auch Sturmpartner Sørloth verletzt ausfällt. Dafür dürfen sich alle Fußball-Fans auf Top-Spieler wie Ødegaard, Hauge oder Elyounoussi freuen. Die Aufstellungen können im Spielschema eingesehen werden.
20:30
Nach dem vielversprechenden Start in die Qualifikation, bei dem Ay-Yildiz fünf Spiele hintereinander ungeschlagen blieb und drei davon gewann, musste es zuletzt eine herbe 1:6-Klatsche gegen die Niederlande einstecken. Auch wegen des miserablen Auftritts der Türken bei der Europameisterschaft soll es nun mit einem neuen Chefcoach wieder bergauf gehen, wobei mit dem erfahrenen deutschen Trainer ein starker Coup gelang. Kuntz nimmt im Vergleich zur besagten Niederlage insgesamt ganze sechs Änderungen vor. Lediglich Torwart Çakır, Abwehrchef Demiral und die drei offensiven Leistungsträger Çalhanoğlu, Ünder und Yılmaz verbleiben. Für Ayhan, Söyüncü, Müldür, Yokuşlu, Kökçü und Karaman spielen Aziz, Erkin, Çelik, Aktürkoglu, Özdemir sowie Tufan.
20:16
In seinem Trainerdebüt für die Türkei erwartet den Ex-Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft Stefan Kuntz gleich ein echter Härtetest. Im direkten Verfolgerduell empfängt die türkische Auswahl mit Norwegen den aktuell Zweiten der Gruppe, der mit 13 Punkten nach sechs Spielen gleichauf ist mit der Niederlande, die aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses noch die Nase vorn hat. Mit elf Zählern belegt die Türkei den dritten Rang und könnte die Gäste mit einem Sieg hinter sich lassen.
19:46
Herzlich willkommen zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022! Am siebten Spieltag der Gruppe G hat die Türkei heute die norwegische Nationalmannschaft zu Gast. Anstoß ist um 20:45.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.