Liveticker

90. Min
18:54
Fazit:
Arsenal besiegt Everton mit 5:1. Weil Stadtrivale Tottenham sich auswärts in Norwich keine Blöße gegeben hat, reicht dieser hochverdiente Heimsieg aber dennoch nicht für den Einzug in die Champions League. Immerhin kehren die Londoner aber als Fünfter in die Europa League zurück. Den Blues wiederum steckte heute die Feier zum Klassenerhalt vom Donnerstagabend in den Klamotten. Von den Toffees war über 90 Minuten hinweg praktisch gar nichts zu sehen, weshalb der Sieg der Gunners auch in der Höhe hochverdient ist. Bereits im ersten Durchgang hätte es gut und gerne 4:0 für Arsenal stehen können, als Everton kurz vor dem Pausenpfiff noch zum schmeichelhaften Anschlusstreffer kam. Im zweiten Durchgang reichte der Arteta-Elf eine kurze Sturmphase, in der die Zeiger auf 4:1 gestellt wurden, woraufhin kaum noch etwas passierte.
90. Min
18:52
Spielende
90. Min
18:50
Drei Minuten gibt es noch on top und die Nachspielzeit startet mit einem Angriff der Toffees. Ein hoher Diagonalball landet bei Price, der das Leder aus fünf Metern halbrechter Position allerdings mit maximalem Risiko volley nehmen muss und den Ball auf die Tribüne schießt.
90. Min
18:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89. Min
18:48
Das Match plätschert ereignisarm dem Abpfiff entgegen. Über einen pünktlichen Abpfiff würde sich hier gewiss keiner beschweren.
86. Min
18:44
Auch Lacazette würde sich gerne noch in der Torschützenliste eintragen. Sein wuchtiger Rechtsschuss aus 17 Metern verfehlt das rechte Eck jedoch um eine Haaresbreite.
85. Min
18:43
Calvert-Lewin haut mal aus der Distanz ab, jagt das Leder aber deutlich am Tor der Gunners vorbei. Abstoß Arsenal.
82. Min
18:40
Tooor für Arsenal FC, 5:1 durch Martin Ødegaard
Mit einem starken Spielzug erhöhen die Londoner auf 5:1. Zunächst muss Pépé einen Angriff an der Grundlinie abbrechen, weil die Anspielstationen im Zentrum zugestellt sind. Dann hat er aber das Auge für Ødegaard, der am rechten Strafraumeck lauert und die Kugel dort bekommt. Mit einer Körpertäuschung lässt er Price stehen und vollstreckt dann mit einem sehenswerten Flachschuss im linken unteren Eck.
Martin Ødegaard
Arsenal FC
81. Min
18:40
Die letzten zehn Minuten brechen an. Weiterhin überlässt Everton den Gunners sehr bereitwillig das Feld und fokussiert sich aufs Verteidigen. Bedingungslos laufen die Londoner aber schon lange nicht mehr an, wodurch es kaum noch zu Abschlüssen kommt.
78. Min
18:37
Beide Trainer vollziehen noch ihren dritten Wechsel. Pépé und Price sollen die letzten zwölf Minuten plus X noch am fast vollständig verflachten Geschehen teilhaben.
78. Min
18:36
Einwechslung bei Arsenal FC: Nicolas Pépé
Nicolas Pépé
Arsenal FC
78. Min
18:36
Auswechslung bei Arsenal FC: Bukayo Saka
Bukayo Saka
Arsenal FC
77. Min
18:35
Einwechslung bei Everton FC: Isaac Price
Isaac Price
Everton FC
77. Min
18:35
Auswechslung bei Everton FC: Tom Davies
Tom Davies
Everton FC
75. Min
18:33
Beinahe stellen die Londoner die Zeiger nun auf 5:1. Martinelli behauptet die Kugel und setzt dann Lokonga gekonnt in Szene, der aus sieben Metern halblinker Position einen Gewaltschuss aufs kurze Eck abgibt. Begović ist allerdings zur Stelle und klärt zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
72. Min
18:30
Die Blues haben das Spielen inzwischen wieder eingestellt und konzentrieren sich auf Schadensbegrenzung und Defensivarbeit. Die Luft ist sichtlich raus.
69. Min
18:27
Gelbe Karte für Tom Davies (Everton FC)
Kurios: Davies startet mit der Kugel am Fuß durchs Zentrum hindurch. Gegenspieler Elneny sieht, dass er zu spät kommen würde, und zieht zurück. Das wiederum sieht Davies aber nicht, der kurzerhand abhebt. Das bringt ihm die Gelbe Karte wegen einer Schwalbe ein.
Tom Davies
Everton FC
67. Min
18:27
Beide Trainer wechseln erneut. Bei den Blues kommt Gordon aufs Feld. Bei den Gunners erhält Lacazette noch gut 20 Minuten.
67. Min
18:26
Einwechslung bei Arsenal FC: Alexandre Lacazette
Alexandre Lacazette
Arsenal FC
67. Min
18:26
Auswechslung bei Arsenal FC: Eddie Nketiah
Eddie Nketiah
Arsenal FC
67. Min
18:26
Einwechslung bei Everton FC: Anthony Gordon
Anthony Gordon
Everton FC
67. Min
18:26
Auswechslung bei Everton FC: Dele Alli
Dele Alli
Everton FC
66. Min
18:25
Eine kurze Druckphase reicht den Gunners, um die Partie vorzuentscheiden. Jetzt fahren die Londoner das Tempo wieder runter. Viel passiert gerade nicht im Emirates Stadium.
63. Min
18:22
Mikel Arteta wechselt erstmals und bringt Albert Sambi Lokonga für Granit Xhaka. Eine knappe halbe Stunde noch.
63. Min
18:21
Einwechslung bei Arsenal FC: Albert Sambi Lokonga
Albert Sambi Lokonga
Arsenal FC
63. Min
18:21
Auswechslung bei Arsenal FC: Granit Xhaka
Granit Xhaka
Arsenal FC
61. Min
18:21
Der VAR schaut sich die Szene noch einmal an. Während Nketiah klar im Abseits steht, steht Gabriel beim Steckpass von Soares allerdings perfekt. Der Treffer zählt.
59. Min
18:18
Tooor für Arsenal FC, 4:1 durch Gabriel
Die Londoner legen eine Schippe drauf und erhöhen auf 4:1. Abermals geht dem Treffer ein Eckball voraus, den Calvert-Lewin fahrig per Kopf verteidigt. Soares macht die Kugel im Rückraum fest und spielt dann einen starken Steckpass auf Gabriel, der alleine vor Begović die Nerven behält und das Leder über den Everton-Keeper hinweg ins Netz lupft. Auch das ist viel zu fahrig verteidigt von den Toffees.
Gabriel
Arsenal FC
58. Min
18:17
Jetzt drehen die Hausherren noch einmal auf. Saka ist nach Steckpass auf dem rechten Flügel durch, hat aber noch Branthwaite an sich dran, der den Querpass auf den freien Martinelli effektiv verhindert. Aus spitzem Winkel muss Saka es deshalb selbst machen, trifft aber nur das Außennetz.
56. Min
18:14
Tooor für Arsenal FC, 3:1 durch Cédric Soares
Nketiah und Saka wirbeln per Doppelpass auf dem rechten Flügel nach vorne und erarbeiten den Gunners einen weiteren Eckstoß, dem das Tor zum 3:1 folgt. Wirklich niemand achtet auf Soares, der im Rückraum vom Sechzehner lauert und die Kugel flach von Saka serviert bekommt. Aus 13 Metern wuchtet er das Leder dann per Direktabnahme in die Maschen. Starke Eckballvariante der Londoner, die Everton damit wirklich alt aussehen lassen.
Cédric Soares
Arsenal FC
53. Min
18:13
Everton steht zwar immer noch sehr tief und verdichtet das Zentrum, schaltet nun nach Balleroberungen aber zunehmend um. Weil allerdings auch die Arsenal-Defensive die Schläfrigkeit der letzten Minuten des ersten Durchgangs abgelegt hat, brennt beidseitig im Moment nicht viel an.
50. Min
18:08
In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs ist jetzt deutlich mehr Tempo drin, weil die Gäste aus Liverpool inzwischen deutlich aktiver an der Partie teilnehmen. Der Anschlusstreffer scheint die Toffees zu beflügeln.
47. Min
18:06
Nuno Tavares legt Dominic Calvert-Lewin, was den Toffees einen vielversprechenden Freistoß einbringt. Der ruhende Ball von Demarai Gray wird jedoch am ersten Pfosten von Cédric Soares geblockt.
46. Min
18:04
Die Teams sind zurück und der zweite Durchgang startet. Wechsel gibt es keine.
46. Min
18:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:52
Halbzeitfazit:
Mit 2:1 führt Arsenal zur Pause gegen Everton und die Partie war mitnichten so eng, wie das Ergebnis es vielleicht vermuten lassen würde. Die Gunners hatten zwischenzeitlich unfassbare 96% Ballbesitz und legten sich die bisweilen völlig lethargischen Toffees zurecht. Nur zu zwingenden Abschlüssen kamen die drückend überlegenen Londoner lange Zeit nicht, ehe der VAR ein Iwobi-Handspiel registrierte, nach dem Arsenal per Handelfmeter den überfälligen Führungstreffer erzielte. Wenige Minuten später erhöhte die Arteta-Elf hochverdient nach einer Ecke auf 2:0 und hätte zur Pause mit Blick auf die Spielanteile eher 3:0 oder 4:0 führen müssen. Weil die Defensive aber in der Nachspielzeit zu früh abschaltete, kam van de Beek noch zum schmeichelhaften Anschlusstreffer.
45. Min
17:49
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:48
Tooor für Everton FC, 2:1 durch Donny van de Beek
Arsenal schaltet zu früh ab und Joker van de Beek erzielt den höchst schmeichelhaften Anschlusstreffer zum 1:2. Bei Hereingabe von Calvert-Lewin pennen gleich zwei Abwehrspieler, woraufhin auch Ramsdale nicht richtig hingeht. Der eingewechselte van de Beek muss fünf Meter vor dem Tor nur noch den Fuß hinhalten, um den Ball über die Linie zu drücken.
Donny van de Beek
Everton FC
45. Min
17:46
Granit Xhaka hält einfach mal aus 25 Metern drauf und zwingt Asmir Begović mit einem unangenehmen Aufsetzer zur nächsten Flugeinlage. Der Pickford-Vertreter kann den Schuss aber erfolgreich zur Seite klären.
45. Min
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44. Min
17:45
Beim direkten Gegenzug ist Saka vorübergehend durch, aber der eingewechselte van de Beek kann ihn mit einer Grätsche noch entscheidend beim Abschluss stören, sodass der Abschluss aus 14 Metern knapp am langen Eck vorbei rauscht.
43. Min
17:44
Bei den Londonern ist kurzzeitig die Konzentration weg. Erst leistet sich Saka einen dicken Fehlpass, ehe dann auch noch Holding nicht resolut genug gegen Alli klärt, der kurz vorm gegnerischen Tor allerdings nicht mehr zum Abschluss kommt.
41. Min
17:42
Erstmals in dieser völlig einseitigen Partie hat jetzt Everton mal eine längere Ballbesitzphase. Wirkliche Ideen im Spiel nach vorne haben die Blues allerdings nicht. Die Partie plätschert entsprechend ereignisarm vor sich hin.
38. Min
17:38
Nach Vorstoß über rechts kommen die Blues immerhin mal zu einen halbwegs gefährlichen Abschluss. Demarai Gray bringt die flache Hereingabe vom rechten Halbfeld aus zwölf Metern allerdings nicht aufs Tor. Der Rechtsschuss rauscht gut zwei Meter über die Querlatte hinweg.
37. Min
17:37
Frank Lampard wechselt erstmals und nimmt Abdoulaye Doucouré vom Feld, der allerdings keine sichtliche Verletzung hat und durchaus überrascht von seiner Herausnahme vom Feld geht. Donny van de Beek übernimmt.
37. Min
17:37
Einwechslung bei Everton FC: Donny van de Beek
Donny van de Beek
Everton FC
37. Min
17:36
Auswechslung bei Everton FC: Abdoulaye Doucouré
Abdoulaye Doucouré
Everton FC
36. Min
17:36
Nach einer Ecke von links macht Mohamed Elneny den zweiten Ball fest, jagt die Kugel aus 20 Metern allerdings deutlich am Gästetor vorbei. Abstoß Everton.
33. Min
17:33
Beinahe das 3:0! Saka tankt sich rechts zur Grundlinie vor und findet dann Martinelli im Zentrum, der allerdings entscheidend bedrängt wird. Der Ball bleibt trotzdem scharf, ehe Holgate resolut zur Ecke klärt, die dann nichts weiter einbringt.
31. Min
17:31
Tooor für Arsenal FC, 2:0 durch Eddie Nketiah
Beim zweiten Eckball, den Alli sehr unnötig verschuldet, klingelt es erneut im Kasten der Blues. Gabriel Martinelli verlängert am ersten Pfosten per Kopf ins Zentrum auf Eddie Nketiah, der richtig viel Platz hat und aus fünf Metern mühelos im linken Eck einköpft. Nichts zu machen für Asmir Begović.
Eddie Nketiah
Arsenal FC
30. Min
17:30
Auch der Rückstand vermag sehr lethargische Toffees nicht wachzurütteln. Die Gunners geben weiterhin den Ton an und erarbeiten sich zwei Ecken in Folge.
27. Min
17:27
Tooor für Arsenal FC, 1:0 durch Gabriel Martinelli
Gabriel Martinelli schnappt sich die Kugel, um den Handelfmeter auszuführen, und verwandelt sicher zur 1:0-Führung. Der 20-Jährige muss lange am Punkt warten, ehe der Ball freigegeben wird, bleibt dann aber cool. Nach drei Schritten Anlauf, versenkt er das Leder souverän im rechten Eck, nachdem sich Asmir Begović für die andere Seite entscheidet.
Gabriel Martinelli
Arsenal FC
26. Min
17:26
Elfmeter für Arsenal! Der Schiedsrichter schaut sich die Szene mehrmals an und zeigt dann wegen eines Iwobi-Handspiels auf den Punkt.
25. Min
17:25
Gibt es einen Strafstoß für die Londoner? Der VAR meldet sich und weist den Unparteiischen darauf hin, dass Iwobi bei einem Martinelli-Abschluss vor einigen Minuten im Strafraum mit dem Arm am Ball gewesen sein könnte. Der Unparteiische geht nach draußen, um sich die Bilder anzuschauen.
24. Min
17:24
Nuno Tavares zieht vom linken Flügel aus im Dribbling nach innen und setzt sich etwas glücklich durch. Aus 24 Metern zieht er dann allerdings zu überhastet ab und jagt die Kugel auf die Tribüne. Abstoß Everton.
22. Min
17:23
Insgesamt sind die Gunners drückend überlegen, erarbeiten sich aber kaum nennenswerte Abschlüsse. Noch können die Toffees den Laden defensiv irgendwie am Laufen halten.
19. Min
17:20
Aus dem Nichts kommen die Blues nun zu ihrem ersten Abschluss. Nach einem weiten Einwurf verteidigen die Londoner zu schläfrig, wodurch Demarai Gray aus 18 Metern einfach mal draufhalten kann. Aaron Ramsdale steht zwar etwas zu weit vor dem Tor, hat aber das Glück, dass der Ball zu unplatziert direkt auf ihn zufliegt. Der Rückhalt der Londoner lässt abtropfen und packt dann im Nachfassen sicher zu.
17. Min
17:17
Ganz schlechte Nachrichten für Arsenal: Stadtrivale Tottenham führt inzwischen mit 1:0 bei Norwich City. Damit würde den Londonern auch der Heimsieg gegen Everton nicht mehr für den vierten Platz reichen.
14. Min
17:15
Everton findet weiterhin nicht in die Partie hinein. Die Toffees laufen dem Ball hinterher und kommen zu keinen Entlastungsangriffen. Die Gunners sind weiterhin am Drücker.
11. Min
17:12
Großchance Arsenal! Jetzt rutscht die Kugel nach einem Angriff über links zu Gabriel Martinelli durch, der aus zehn Metern scharf mit rechts abziehen kann. Asmir Begović steht gut und kann die Kugel mit einem irren Reflex zur Seite abwehren. Eine Glanztat des Pickford-Vertreters!
8. Min
17:09
Arsenal betreibt Powerplay um den Strafraum der Toffees herum, die in den Anfangsminuten praktisch überhaupt nicht an den Ball kommen. Unfassbare 96% Ballbesitz stehen nach gerade einmal acht Minuten bei den Londonern zu Protokoll.
5. Min
17:06
Wieder die Gunners. Nach einer fahrig verteidigten Flanke von Nuno Tavares landet der Ball bei Martin Ødegaard. der aus knapp fünf Metern zum Nachschuss kommt. Sein strammer Linksschuss wird allerdings zur Ecke geblockt, die nichts weiter einbringt.
4. Min
17:04
Die Londoner legen los wie die Feuerwehr und schnüren Everton tief in der eigenen Hälfte ein. Nach Vorstoß über rechts holt Cédric Soares den ersten Eckball heraus und kann nach einer kurz ausgeführten Variante auch aus der zweiten Reihe erstmals abziehen. Sein Rechtsschuss aus 20 Metern wird allerdings erfolgreich geblockt.
1. Min
17:00
Anpfiff im Emirates Stadium. Die Hausherren treten in ihren roten Trikots über weißen Hosen an. Die Gäste sind ganz in Blau gekleidet. Los geht's.
1. Min
17:00
Spielbeginn
16:36
Kein anderes Team in der Premier League siegte übrigens dermaßen häufig am letzten Spieltag der Saison wie Arsenal. Seit sage und schreibe 16 aufeinanderfolgenden Spielzeiten haben die Gunners am 38. Spieltag nicht mehr verloren (14 Siege, zwei Remis). Hatten die Londoner im finalen Ligaspiel einer Saison sogar das Heimrecht, gab es seit 1992/93 (1:3 gegen Tottenham) ausnahmslos nur noch Heimsiege.
16:31
218 Aufeinandertreffen hat es zwischen den beiden Traditionsvereinen bislang gegeben und mit 108 Siegen führt Arsenal den direkten Vergleich an (46 Remis, 64 Niederlagen). Die letzten drei Duelle in Serie gingen allerdings allesamt an die Toffees, die letzte Saison einen 1:0-Auswärtssieg im Emirates Stadium feierten. Der Sieg beendete eine lange Durststrecke von 24 Premier-League-Auswärtsspielen ohne Sieg bei den Gunners.
16:25
Trainer Frank Lampard rotiert zum Saisonabschluss nach dem geschafften Klassenerhalt hart. Das Tor darf heute Asmir Begović für Stammkeeper Jordan Pickford (nicht im Kader) hüten. Außerdem rücken Jonjoe Kenny, Demarai Gray, Jarrad Branthwaite, Tom Davies und Dele Alli neu ins Team. Draußen bleiben dafür Vitaliy Mykolenko, Séamus Coleman, Anthony Gordon (alle drei Bank), André Gomes und Richarlison (beide nicht im Kader). Sechs Wechsel also insgesamt bei den Blues.
16:19
Für Everton geht es am letzten Spieltag um nichts mehr, was für die Blues nach einer sehr schwachen Saison eine gute Nachricht ist. Lange musste das Gründungsmitglied der Premier League darum bangen, erstmals aus der vor 30 Jahren gegründeten höchsten Spielklasse des Landes abzusteigen. Seit dem 3:2-Heimsieg über Crystal Palace vom Donnerstag sind die Toffees allerdings über den Berg. Bei vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz kann am letzten Spieltag nichts mehr anbrennen.
16:11
Die Gunners hätten bereits am 36. Spieltag alles klar machen können, als das North London Derby gegen die Spurs mit 0:3 sang- und klanglos verloren wurde. Richtig schlecht wurde die Ausgangslage dann durch die jüngste 0:2-Pleite in Newcastle, die Arsenal den vierten Platz kostete. Trainer Mikel Arteta nimmt im Vergleich zu dieser Partie drei Veränderungen an seiner Startformation vor: Gabriel Martinelli, Rob Holding und Cédric Soares ersetzen Ben White, Emile Smith Rowe (beide Bank), und Takehiro Tomiyasu (Oberschenkelverletzung).
16:06
Für die Gunners geht es im Fernduell mit Stadtrivale Tottenham Hotspur um den Einzug in die UEFA Champions League. Die Truppe von Mikel Arteta muss einerseits darauf hoffen, dass die Spurs ausgerechnet bei Schlusslicht Norwich City verlieren, muss andererseits aber auch die eigenen Hausaufgaben erledigen. Ein Heimsieg gegen die Toffees ist Pflicht. Allerdings hat Arsenal die letzten drei Premier-League-Spiele in Serie gegen Everton verloren.
16:00
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Emirates Stadium. Hier empfängt Arsenal FC heute um 17:00 Uhr den Everton FC im Rahmen des 38. Spieltags der Premier League.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.