Zum Inhalt springen
14. Okt. 2023 - 14:00
Beendet
SC Verl
2 : 2
FC Ingolstadt 04
2 : 1
Stadion
SPORTCLUB Arena
Zuschauer
2.085
Schiedsrichter
Nico Fuchs

Liveticker

90.+4
16:05
Fazit:
Der SC Verl und der FC Ingolstadt trennen sich am 11. Spieltag mit einem gerechten 2:2-Unentschieden, wobei dies eindeutig eines der besseren Sorte war. Nachdem der Sportclub die erste Hälfte trotz großer Ingolstädter Bemühungen für sich entscheiden konnte, drückte die Köllner-Truppe nach Wiederanpfiff noch mehr auf den Ausgleichstreffer. Lange schien es so, als könnten die Ostwestfalen die knappe Führung über die Zeit retten, dann schlug Mause in der 75. Minute aber doch noch zu und sichert den Schanzern damit den verdienten Punkt. Auf Seiten der Verler stach einmal mehr Batista-Meier mit zwei Vorlagen heraus. Der FCI beendet seinen Negativ-Lauf und Verls Siegesserie ist gestoppt. Ein schönes Wochenende noch!
90.
15:58
Spielende
90.+4
15:58
Der SC Verl startet über Batista-Meier auf der linken Seite noch einen letzten Angriff, den Corboz aus dem rechten Halbraum abschließt. Auch dieser Versuch rauscht aber rechts am Kasten vorbei. Das war's!
90.+4
15:58
Auch die Schanzer bekommen noch einen weiten Einwurf. Kügel übernimmt diesen, auch der wird aber geklärt.
90.+4
15:57
Torge Paetow schmeißt von der linken Außenbahn einen seiner berühmt-berüchtigten langen Einwürfe ins Zentrum, dort klärt aber die Verteidigung.
90.+3
15:56
Kapitän Maël Corboz will das Leder halbrechts unmittelbar vor dem Strafraum nach rechts in diesen per Lupfer durchstecken, es bleibt aber hängen. Einige Verler reklamieren Handelfmeter, den es aber zu Recht nicht gibt.
90.+2
15:55
Zunächst einmal sind es Krämpfe. Bei Kanurić setzt ein erster ein, nach einer Blitzbehandlung eines Mitspielers geht es aber wieder.
90.+1
15:54
Auch an den zweiten Durchgang werden vier Minuten drangehängt. Was hält die Nachspielzeit noch parat?
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88.
15:51
In den letzten Minuten ist der Sportclub am Drücker. Corboz bekommt nach einer Ecke im rechten Halbraum eine zweite Chance. Sein Rechtsschuss aus spitzem Winkel und ungefähr 20 Metern fliegt aber klar rechts am Tor vorbei.
86.
15:50
Nun geht es wieder hin und her, beide Teams wollen gewinnen. Gelingt noch einem der "lucky punch"?
84.
15:49
Auf der anderen Seite rollt ein vielversprechender Angriff der Schanzer über die rechte Seite. Rechts im Strafraum wird Mause bedient, dann geht aber die Fahne des Linienrichters hoch, bevor der Ball am zweiten Pfosten in den Kasten geschoben wird. Die Nummer sieben stand im Abseits.
83.
15:47
Die Chance für Verl! Der hätte auch gut und gerne mal drin sein können. Batista-Meier, wer auch sonst, bringt den Freistoß knapp vor der Grundlinie zentral an den Fünfer. Dort steigt Guwara am höchsten, setzt das Leder per Kopf aber knapp über den Kasten. Hinter ihm war auch Wolfram in besserer Position völlig frei.
82.
15:45
Gelbe Karte für Simon Lorenz (FC Ingolstadt 04)
Rechts von der Box tritt der eben eingewechselte Wolfram zum ersten Mal in Szene und zieht an Lorenz vorbei. Dieser weiß sich nur mit einer Grätsche zu helfen und erwischt dabei wohl eher den Gegner.
Simon Lorenz
FC Ingolstadt 04
81.
15:44
Auf beiden Seiten wird für die Schlussphase gewechselt. Regulär sind noch zehn Minuten zu gehen, es ist alles offen!
80.
15:43
Einwechslung bei SC Verl: Maximilian Wolfram
Maximilian Wolfram
SC Verl
80.
15:43
Auswechslung bei SC Verl: Lars Lokotsch
Lars Lokotsch
SC Verl
78.
15:42
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Daouda Beleme
Daouda Beleme
FC Ingolstadt 04
78.
15:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Felix Keidel
Felix Keidel
FC Ingolstadt 04
78.
15:42
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Leon Guwara
Leon Guwara
FC Ingolstadt 04
78.
15:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Moritz Seiffert
Moritz Seiffert
FC Ingolstadt 04
78.
15:41
Ingolstadt ist seit dem zweiten Gegentreffer besser im Spiel und belohnt sich nun für seine Bemühungen. Wie wird sich die Schlussphase dieses Schlagabtauschs gestalten?
75.
15:39
Tooor für FC Ingolstadt 04, 2:2 durch Jannik Mause
Jetzt haben sie ihn, den Ausgleich! Und diesen haben sie sich verdient. Rechts in der Box tritt Julian Kügel gegen Torge Paetow an, der eben noch so stark klärte. In dieser Aktion hat er das Nachsehen. Mit der butterweichen Flanke mit rechts findet der Mittelfeldspieler am zweiten Pfosten Mause, der aus wenigen Metern die Ruhe behält und per Kopf auf Ausgleich stellt.
Jannik Mause
FC Ingolstadt 04
74.
15:38
Nun wechselt auch Trainer Alexander Ende auf Seiten Verls. Für Yari Otto steht nun Patrick Kammerbauer auf dem Rasen.
73.
15:37
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Kammerbauer
Patrick Kammerbauer
SC Verl
73.
15:37
Auswechslung bei SC Verl: Yari Otto
Yari Otto
SC Verl
73.
15:37
Auch der rechten Seite setzt Kopacz wieder zur Einzelaktion an und wird in der Box kurz vor der Grundlinie dank eines riskanten Einsteigens von Paetow fair vom Ball getrennt. Einen Tacken später und es hätte Elfmeter gegeben.
71.
15:34
Gelbe Karte für Thomas Rausch (FC Ingolstadt 04)
Rausch legt sich rechts am gegnerischen Strafraum den Ball zu weit vor, geht energisch hinterher, rutscht dabei aber in Stöcker hinein, der den Ball bereits klärte. Gelb ist aber deutlich überzogen bei dieser Aktion.
Thomas Rausch
FC Ingolstadt 04
70.
15:34
David Kopacz schließt eine weitere Offensivbemühung der Schanzer aus zentraler Position an der Strafraumkante ab. Die Direktabnahme mit dem rechten Außenrist rauscht aber deutlich links am Tor vorbei.
67.
15:32
Beinahe das Tor für Verl! Wenn sie sich in der Offensive einschalten, dann aber mal so richtig. Und wieder ist Batista-Meier der Initiator: Mit dem rechten Außenrist gibt er die Kugel vom rechten Sechzehnereck hoch auf den zweiten Pfosten. Dort gewinnt Benger das Kopfballduell gegen Kanurić, der allerdings so springt, dass er den an schließenden Kopfstoß mit seinem Rücken blockt.
66.
15:29
Dies war die erste gute Verler Offensivaktion seit Wiederanpfiff. Mit dieser wacht auch das Stadion nochmal auf.
64.
15:28
Da war mehr drin! Trotzdem mal wieder ein offensives Lebenszeichen der Verler. In einem schnellen Gegenangriff hat Lokotsch auf rechts viel Platz, scheitert aber am Querlegen in die Mitte. Aufgrund eines Missverständnisses im Ingolstädter Mittelfeld kommt der Neuner erneut an den Ball. Aus rechter Position im Strafraum versucht er es mit rechts, setzt seinen Schlenzer allerdings links neben und auch über den Kasten. Ein Abspiel in die Mitte wäre besser gewesen.
62.
15:26
Auf der anderen Seite hat Oliver Batista-Meier links in der Box eine Eins-gegen-eins-Situation, bleibt aber hängen. Dass es Abstoß gibt, können die Zuschauerränge nicht nachvollziehen.
60.
15:23
Guter Abschluss vom FCI! Benjamin Kanurić hat im halbrechten Rückraum etwas Platz und fasst sich ein Herz. Der erste Abschluss mit rechts wird direkt geblockt, das Leder springt aber erneut zum Sechser. Diesmal fällt es ihm aber auf den etwas schwächeren Linken. Mit vollem Risiko nimmt er den auftitschenden Ball mit links direkt und feuert ihn in einem Strahl auf den Kasten. Der Abschluss ist aber sehr zentral, weshalb Unbehaun "nur" die Hände hochreißen muss. Von seinen Fäusten fliegt die Kugel weit aus dem Gefahrenbereich.
60.
15:22
Zum zweiten Mal an diesem Nachmittag muss Coach Köllner verletzungsbedingt wechseln. Für Deichmann ist nun Rausch mit vom Geschehen.
59.
15:22
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Thomas Rausch
Thomas Rausch
FC Ingolstadt 04
59.
15:21
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Yannick Deichmann
Yannick Deichmann
FC Ingolstadt 04
58.
15:21
Nach einer kurzen Behandlung steht die Nummer 20 wieder. Weiterspielen wird er wohl trotzdem nicht.
57.
15:21
Das Stadion ist in diesen Minuten des Öfteren mit den Schiedsrichtereintscheidungen unzufrieden. Jetzt wird Ingolstadt und im engeren Sinne Deichmann ein Einsteigen im Fünfer gegen Unbehaun abgepfiffen. Dabei ist der Angreifer am Kopf getroffen worden und bleibt liegen.
56.
15:19
Bei der darauffolgenden Ecke kommt Fröde am zweiten Pfosten zum Kopfball, kann diesem aber nicht den nötigen Druck mitgeben und so ist er einfache Beute für Unbehaun.
55.
15:19
Nach einem solchen langen Ball auf die rechte Seite und einer Kopfballverlängerung hat Kopacz auf einmal enorm viel Platz. Seine flache Hereingabe auf Kügel am kurzen Pfosten wird jedoch gerade noch so von der Verteidigung abgefangen.
54.
15:17
Während der erste Durchgang insgesamt vom Kurzpassspiel geprägt war, setzt mittlerweile der FCI vermehrt auf lange Bälle. Es kommt bisher nach Wiederanpfiff weiterhin kein gutes Spiel zustande.
52.
15:16
Jetzt gelingt es den Gästen wieder, sich am gegnerischen Sechzehner festzusetzen. Eine etwas halbherzige Flanke von Deichmann von der rechten Seite verpasst im Zentrum sowohl Freund als auch Feind.
50.
15:14
Mladen Cvjetinovic vertändelt im Aufbauspiel fahrlässig den Ball, setzt dann aber gut und energisch nach und luchst ihn Batista-Meier direkt wieder ab.
48.
15:13
Erst setzt sich Batista-Meier kurz hinter der Mittellinie technisch stark gegen drei Verteidiger durch, bleibt dann aber stehen, nachdem er ein Foul gespürt haben will. Daraus resultiert ein guter Gegenangriff. Auf der rechten Seite hat Mause viel Platz und wird nicht entscheidend angegangen. Er zieht von halblinks nach innen auf und schließt aus 16 Metern dann mit seinem schwächeren Linken ab. Der flache Versuch geht allerdings klar rechts am Tor vorbei.
47.
15:10
Die zweite Halbzeit startet relativ zerfahren. Es kam noch kein vernünftiger Spielzug bzw. Angriff zustande.
46.
15:09
Es geht hinein in den zweiten Durchgang! Kann Ingolstadt die Partie noch drehen oder heimst Verl den dritten Sieg in Folge ein?
46.
15:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
15:00
Halbzeitfazit:
Bei der Begegnung zwischen dem SC Verl und dem FC Ingolstadt geht es nach 49 gespielten Minuten mit einer 2:1-Führung für die Heimmannschaft in die Kabinen. Nach dem Traumstart und dem frühen 1:0 der Ostwestfalen kontrollierten die Schanzer im Anschluss größtenteils das Geschehen, hatten dem schnellen und zielsicheren Kurzpassspiel der Verler oftmals aber nichts entgegenzusetzen. So war die Köllner-Elf zwar die drückende Mannschaft, geriet nach einer weiteren formidablen Vorarbeit von Oliver Batista-Meier in der 20. Minute aber noch mehr in Rückstand. Diesmal hatte Ingolstadt nach drei Minuten mit dem Anschlusstreffer die perfekte Antwort. Auch daraufhin waren die Gäste spielbestimmender, gefährlicher wurde es allerdings weiterhin eher vor Ingolstadts Kasten. Es ist schwer vorauszusagen, wie die zweiten 45 Minuten verlaufen werden!
45.+4
14:53
Ende 1. Halbzeit
45.+4
14:53
Dieser ist allerdings nicht gut getreten und wird sofort aus dem Gefahrenbereich geköpft.
45.+4
14:52
Ochojski bringt Kopacz etwas vor dem linken Sechzehnereck von hinten zu Fall, es gibt nochmal Freistoß für den FCI.
45.+2
14:51
Auf der anderen Seite bricht Lokotsch in einem schnellen Gegenzug nach einer wunderbar anzusehenden Ballannahme durch und sprintet praktisch alleine auf das Tor zu. Allerdings hat der Verteidiger den kürzeren Weg, holt ihn ein und der Angreifer muss abdrehen. Die Gefahr ist bereinigt.
45.+2
14:50
Die Schanzer drängen die Heimmannschaft kurz vor der Pause nochmal tief in die eigene Hälfte und drängen auf den zweiten Treffer.
45.+1
14:49
Die drei Treffer und die kurze Verletzungsunterbrechung veranlassen Schiedsrichter Fuchs zu vier Minuten Nachspielzeit. Etwas viel für die Ereignisse und eine erste Halbzeit.
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
44.
14:48
Jannik Mause kann eine vielversprechende Flanke von der rechten Seite halbrechts im Strafraum nicht gut kontrollieren, sodass ein Verteidiger dazwischen preschen kann. Da wäre sonst mehr drin gewesen!
42.
14:45
Slapstick in der Verler Hintermannschaft! Pernot unterläuft links in der eigenen Box ein grober Fehlpass. Nach einem Zuspiel erwischt der den Ball überhaupt nicht und befördert ihn hoch zentral an die Strafraumkante. Unbehaun schaltet sehr schnell, kommt herausgesprintet und klärt den Ball vor den Angreifern. Beim Zurücklaufen fällt er auch noch über die Beine des Innenverteidigers, gefährlich wird es allerdings nicht mehr.
39.
14:44
Riesenchance für den SCV! Eine Minute später muss es eigentlich wieder im Kasten klingeln. Auf der linken Außenbahn führt Batista-Meier die Kugel und sieht, dass im Zentrum Otto den Lauf nach vorne ansetzt. Die hohe Flanke ist perfekt getimt, Otto gerät aber in Rückenlage und manövriert das Spielgerät aus wenigen Metern über den Querbalken.
38.
14:42
Die Zuschauerränge bejubeln einen Spielzug rechts im Mittelfeld, nach dem auf der linken Seite extrem viel Raum ist. Dort landet die Kugel und die Flanke lässt nicht lange auf sich warten. Am kurzen Pfosten ist das Zuspiel allerdings einmal mehr zu lang für Lokotsch.
36.
14:40
Yannick Deichmann sorgt wieder einmal für etwas Torgefahr auf Seiten der Gäste. Halbrechts vor dem Strafraum setzt er sich etwas glücklich gegen seinen Verteidiger durch, fackelt dann nicht lange und nimmt den aufspringenden Ball volley aus der Luft. Dem Rechtsschuss fehlt es allerdings sowohl an Schärfe als auch Präzision und Unbehaun fängt in in der kurzen Ecke sicher.
33.
14:37
Gelbe Karte für Marcel Benger (SC Verl)
Nicht einmal eine Minute später fast die gleiche Situation, diesmal ist Benger aber im gegnerischen Mittelfeld der Übeltäter.
Marcel Benger
SC Verl
32.
14:35
Gelbe Karte für Tom Baack (SC Verl)
Moritz Seiffert stellt seinen Körper an der Mittellinie im Laufduell zwischen Ball und Gegenspieler, der in diesem Fall Baack ist. Der bringt den Ingolstädter zu Fall und kassiert zu Recht die Gelbe Karte.
Tom Baack
SC Verl
30.
14:34
Von der linken Strafraumecke segelt wieder mal eine starke Flanke in die Mitte. Ausnahmsweise ist nicht Batista-Meier, sondern Stöcker der Vorlagengeber. Am zweiten Pfosten ist die Vorarbeit aber etwas zu weit, sodass Lokotsch wieder nicht an die Kugel kommt.
29.
14:33
Beide Teams sind taktisch insgesamt gut eingestellt und nehmen sich im Mittelfeld zumeist nicht viel. Der SCV kann sich immer wieder mit schnellen kurzen Pässen aus dem Druck der Gäste befreien.
26.
14:31
Nach diesen drei Spielminuten und zwei Treffern sind wir also genauso schlau, wie zuvor seit der 2. Spielminute. Im Anschluss sind die Schwarz-Roten erneut das spielbestimmende Team.
23.
14:27
Tooor für FC Ingolstadt 04, 2:1 durch Benjamin Kanurić
Nun haben die Schanzer die perfekte Antwort danach! Benjamin Kanurić wird im linken Halbraum sträflich viel Raum gelassen. Ungestört macht er viele Meter nach vorne, schlägt kurz vor der Box einen Haken nach rechts und scheißt das Leder aus knapp 20 Metern dann ansatzlos mit rechts hoch ins kurze Eck. Auch das ist ein sehr ansehnlicher Treffer.
Benjamin Kanurić
FC Ingolstadt 04
20.
14:23
Tooor für SC Verl, 2:0 durch Michel Stöcker
Und diese Ecke bringt den nächsten Treffer - und WAS FÜR EINEN! Oliver Batista-Meier schlagt das Leder von der rechten Seite hoch und weit in den Strafraum, sodass zunächst keine Gefahr im Verzug zu sein scheint. Ganz hinten im Strafraum landet die Kugel aber beim einlaufenden Stöcker, der sie aus vollem Lauf mit vollem Risiko nimmt. Ein Schuss wie ein Strahl mit der linken Klebe schlägt nur unweit von Funks Kopf ein, der gar nicht mitbekommt, wie ihm geschieht.
Michel Stöcker
SC Verl
19.
14:22
Was für ein Dribbling von Batista-Meier! Ausgehend von der linken Außenbahn lässt der Dribbelkünstler den ersten Verteidiger stehen, dann relativ zentral vor der Box den zweiten und vor dem dritten legt er das Spielgerät perfekt nach rechts auf Otto ab. Der braucht allerdings etwas lange und bekommt aus gut zehn Metern und etwas spitzem Winkel keinen guten Abschluss mehr los. Keeper Funk klärt zur Ecke.
18.
14:21
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Julian Kügel
Julian Kügel
FC Ingolstadt 04
18.
14:21
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Pascal Testroet
Pascal Testroet
FC Ingolstadt 04
16.
14:21
Bitter für den FCI: Pascal Testroet hat sich ohne Gegnereinfluss verletzt, muss kurz behandelt und dann ausgewechselt werden.
15.
14:18
Diese bringt im Anschluss allerdings keine Gefahr mehr.
14.
14:18
Ingolstadt ist die spielbestimmendere Mannschaft, der Sportclub hat sich mittlerweile weit zurückgezogen. Ein Flankenversuch von Testroet von rechts wird gut geklärt, kurz danach gibt es nach einer Hereingabe von der anderen Seite Ecke.
12.
14:15
Verl setzt auf jeden Fall weiterhin darauf, sich spielerisch aus dem hohen Angriffspressing zu befreien und schafft dies bisher auch meistens. Warum man bei 18 Gegentoren nach zehn Partien eine solche Taktik fährt, muss nicht jeder verstehen.
11.
14:14
Die erste Druckphase der Gäste haben die Ostwestfalen also überstanden. Wer ist jetzt am Zug?
9.
14:13
Im Anschluss an die darauffolgende Ecke kommt Testroet am zweiten Pfosten an den zweiten Flankenball, da sich der Verteidiger verschätzt und unter dem Ball durchtaucht. Bei der Annahme verspringt dem Ingolstädter die Kugel aber etwas und er bekommt keinen gefährlichen Schuss mehr los.
8.
14:12
Jetzt auch die Schanzer mit ihrem ersten gefährlichen Abschluss. David Kopacz erhält im halbrechten Rückraum nach flachem Zuspiel von Keidel viel Platz und versucht es aus etwas mehr als 20 Metern einfach mal. SC-Hüter Luca Unbehaun muss sich ganz lang machen, um den strammen Abschluss noch um den Pfosten zu lenken.
7.
14:10
Gefühlt immer, wenn Oliver Batista-Meier in der Offensive an den Ball kommt, passiert etwas Gefährliches. In dieser Situation bringt die Nummer 17 das Leder von der anderen Seite und mit Schnitt zum Tor hin. Am zweiten Pfosten ist Lars Lokotsch wieder der Zielspieler, diesmal ist die Flanke aber zu weit.
5.
14:09
Es ist fast schon frech, wie riskant die Hausherren hinten raus kombinieren: Trotz des extrem hohen Pressings lassen die Innenverteidiger und Keeper Unbehaun die Kugel durch die eigene Box laufen und können sich diesmal wunderbar über die linke Seite befreien. Ob dieses Risiko noch bestraft wird?
4.
14:07
Es wurden Tore versprochen und lange hat es nicht gedauert. Wie geht Ingolstadt mit dem frühen Rückstand um?
2.
14:05
Tooor für SC Verl, 1:0 durch Lars Lokotsch
Was für ein Auftakt in Verl! Im Anschluss an den erste Eckstoß von der rechten Seite kommt auch der zweite Ball zu Batista-Meier. Aus dem rechten Halbfeld bringt der Topscorer eine scharfe Flanke mittig an den Fünfer, wo sich Lokotsch energisch im Zweikampf durchsetzt und das Leder aus kurzer Distanz unhaltbar links am Keeper vorbei köpft.
Lars Lokotsch
SC Verl
1.
14:04
Der Sportclub tritt ganz in Weiß auf, der FCI hält in den gewohnten Farben Schwarz und Rot dagegen.
1.
14:04
Es geht hinein in den ersten Durchgang! Schiedsrichter Nico Fuchs gibt die Partie frei.
1.
14:03
Spielbeginn
13:56
Man darf sehr gespannt sein, wie dieses Aufeinandertreffen verlaufen wird! In Anbetracht der Statistiken könnte man sagen: Möge die bessere Defensive gewinnen.
13:55
Die Oberbayern stehen bei diesem Duell deutlich mehr unter Druck, legten sie tatsächlich den schlechtesten Drittliga-Start der Vereinsgeschichte hin. Michael Köllner und seine Mannen wollen nach den beiden jüngsten Misserfolgen zurück in die Erfolgsspur. Auf der anderen Seite wollen die Schwarz-Weißen ihre Siegesserie fortsetzen und haben neben der Form auch den Heimvorteil.
13:37
Nicht verwunderlich ist es dann, dass die beiden Mannschaften auch die beiden besten Offensiven stellen. Hier hat der SCV mit beachtlichen 21 Toren leicht die Nase vorn (19 für den FCI). Allerdings fing sich der heutige Gastgeber auch schon 18 Buden, bei den Schanzern sind es 15. Es ist also mit dem ein oder anderen Treffer zu rechnen.
13:34
Bei diesem Aufeinandertreffen stehen sich gleichzeitig auch die aktuell beiden besten Scorer gegenüber. Denn nicht nur Batista-Meier befindet sich in bestechender Form (sieben Tore, drei Assists), auch Ingolstadts Mause hat in dieser Saison schon des Öfteren bewiesen, dass er weiß, wo der Kasten steht: Der 25-Jährige netzte bisher bereits achtmal ein und assistierte bei zwei Treffern.
13:28
Auch Trainer Michael Köllner passt seine Startformation nach der 2:4-Heimniederlage im Südbayern-Duell gegen Regensburg auf einer Position an. Für Tobias Schröck startet Felix Keidel im defensiven Mittelfeld.
13:24
Auch Ingolstadt tat sich zum Saisonstart sehr schwer und konnte in den ersten fünf Partien lediglich vier Punkte einheimsen. Nach einer Siegesserie von drei Spielen am Stück, musste die Köllner-Elf zuletzt zwei Niederlagen einstecken und wird heute alles daran setzen, zumindest diese Negativserie zu stoppen.
13:22
Womit wir bei den Aufstellungen wären. Auch heute dürfen sich die Anhänger der Ostwestfalen wieder auf ihren Topscorer freuen, da dieser von der einzigen Veränderung im Vergleich zum Essen-Spiel nicht betroffen ist. Im zentralen offensiven Mittelfeld erhält Yari Otto den Vortritt vor Patrick Kammerbauer, der zunächst auf der Bank Platz nimmt.
13:18
Nach einem denkbar schlechten Saisonauftakt mit drei Niederlagen am Stück fanden die Verler im Anschluss besser in die Saison und sammelten sieben Punkte aus den folgenden drei Partien. Nach einen kurzen Leistungsbruch konnte die Truppe um Coach Alexander Ende die letzten beiden Begegnungen gegen Bielefeld und Essen auf überzeugende Art und Weise für sich entscheiden (3:1 und 5:0). Vor allem ein Mann stach dabei beim Kantersieg vom letzten Wochenende heraus: Oliver Batista-Meier war mit einer Vorlage und drei Toren ohne Frage der Mann des Spiels.
13:09
Nachdem diese beiden Teams die letzte Saison mit den Rängen zehn (Verl) und elf (Ingolstadt) mit einem sehr ähnlichen Endergebnis im Mittelfeld beschlossen, sind auch die Ausgangsbedingungen vor dem elften Spieltag dieser Spielzeit ausgeglichen. Nur das um einen Treffer bessere Torverhältnis der Schanzer sorgt dafür, dass diese mit 13 Zählern im Moment einen Platz vor dem Sportclub auf dem Zwölften rangieren.
12:59
Hallo und herzlich willkommen zur Samstagskonferenz der 3. Liga! Am 11. Spieltag treffen u. a. der SC Verl und der FC Ingolstadt aufeinander. Ab 14 Uhr rollt der Ball!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.