Zum Inhalt springen
20. Jan. 2024 - 16:30
Beendet
TSV 1860 München
4 : 1
MSV Duisburg
2 : 0
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Zuschauer
15.000
Schiedsrichter
Eric Weisbach

Liveticker

90.+4
18:29
Fazit:
Schluss in München, 1860 überzeugt im ersten Heimspiel diesen Jahres und schlägt den MSV Duisburg im Abstiegskracher deutlich mit 4:1! Somit ist das Debüt von Trainer Giannikis Argirios geglückt. Die Gäste aus Duisburg waren insgesamt viel zu ungefährlich. Besonders zu Beginn der zweiten Hälfte, als eine Reaktion der Zebras notwendig gewesen wäre, fehlte in der Offensive jede Spur vom Team von Boris Schommers. Bei den Hausherren hingegen überragte heute Morris Schröter, der an allen vier Treffer direkt beteiligt war und somit den Weg zu diesem verdienten Heimsieg ebnete. Die Münchner stehen nach diesem wichtigen Dreier nun auf Rang 15 der Tabelle und stehen drei Punkte über dem Strich. Duisburg hingegen bleibt auf dem vorletzten Tabellenplatz und ist schon wieder fünf Punkte vom rettenden Ufer entfernt. Nächste Woche geht es für beide Teams wieder gegen die direkten Konkurrenten: 1860 ist in Lübeck zu Gast, der MSV Duisburg empfängt den Halleschen FC.
90.+4
18:24
Spielende
90.+2
18:23
Duisburg setzt sich in den Schlussminuten wieder in der gegnerischen Hälfte fest, kommt aber letztendlich nicht mehr durch. Die Hintermannschaft der Hausherren ist gut organisiert und verdichtet die Räume geschickt. Alles wartet nur noch auf den Schlusspfiff.
90.+1
18:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
18:21
Offensivaktionen sind in den letzten Minuten ebenfalls eher Mangelware. Besonders im letzten Drittel fehlt es beiden Teams aktuell sowohl an Genauigkeit, als auch an Entschlossenheit.
87.
18:19
Die Partie trudelt in ihren letzten Zügen locker aus. Der heimischen Anhang feiert schon seit Minuten den ersten Heimsieg im ersten Heimspiel diesen Jahres. Für die Sechzig-Fans ist das heutige Spiel Balsam für die Seele.
84.
18:16
Gelbe Karte für Jonas Michelbrink (MSV Duisburg)
Der eingewechselte Michelbrink hält seinen Gegenspieler Ouro-Tagba in der Gegenbewegung am Trikot und holt sich dafür völlig zu Recht die Verwarnung ab. Es ist die erste in einer bisher außerordentlich fairen Begegnung.
Jonas Michelbrink
MSV Duisburg
83.
18:15
Einwechslung bei TSV 1860 München: Mansour Ouro-Tagba
Mansour Ouro-Tagba
TSV 1860 München
83.
18:15
Auswechslung bei TSV 1860 München: Julian Guttau
Julian Guttau
TSV 1860 München
83.
18:15
Einwechslung bei TSV 1860 München: Leroy Kwadwo
Leroy Kwadwo
TSV 1860 München
83.
18:14
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
Fynn Lakenmacher
TSV 1860 München
83.
18:14
Die Luft ist natürlich schon lange raus. In den letzten Minuten hat sich das Spielgeschehen wieder mehr in die Hälfte der Zebras verlagert, die sich momentan seltener befreien können. An der Seitenlinie deuten sich auch schon die nächsten Wechsel an.
80.
18:11
Besonders seit der Auswechslung von Morris Schröter läuft in der Offensive der Hausherren ehrlichgesagt relativ wenig. Das dürfte Argirios Giannikis allerdings nicht unbedingt ein Dorn im Auge sein, da sein Team trotzdem alles im Griff hat.
77.
18:09
Der eingewechselte Müller kommt im Anschluss an einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in halblinker Position im Strafraum zum Abschluss und zieht auf die kurze Ecke ab. Hiller ist allerdings zur Stelle, taucht ab und kann den Flachschuss rechtzeitig entschärfen.
75.
18:05
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
Fabian Greilinger
TSV 1860 München
75.
18:05
Auswechslung bei TSV 1860 München: Valmir Sulejmani
Valmir Sulejmani
TSV 1860 München
73.
18:05
Einwechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
Jonas Michelbrink
MSV Duisburg
73.
18:05
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
Niclas Stierlin
MSV Duisburg
73.
18:04
Einwechslung bei MSV Duisburg: Robin Müller
Robin Müller
MSV Duisburg
74.
18:04
Dass der Treffer von Bakir hier noch etwas bewirkt, darf zu Recht bezweifelt werden. Auch wenn die Münchner seit ihrem letzten Treffer ziemlich passiv wirken, geht weiterhin zu wenig Gefahr von den Gästen aus. Aktuell ziehen die Löwen das Tempo wieder auch ein wenig an.
73.
18:04
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niklas Kölle
Niklas Kölle
MSV Duisburg
71.
18:02
Tooor für MSV Duisburg, 4:1 durch Alaa Bakir
Den Ehrentreffer gibt es also doch noch! Im Anschluss an eine Ecke von der rechten Seite kommt Thomas Pledl auf außen an die Kugel und schlägt eine schöne Flanke zentral vor das Tor. Dort steigt der eingewechselte Bakir am höchsten und nickt gegen die Laufrichtung von Keeper Hiller in die untere rechte Ecke ein - das ging ein wenig zu einfach.
Alaa Bakir
MSV Duisburg
68.
17:59
Es soll wohl nicht sein! Nach einer Flanke von der linken Seite kommt Bakir aus kurzer Distanz zum Kopfball, scheitert aber an Hiller. Auch den Nachschuss im Fünfmeterraum bringen die Gäste in Person von Castaneda nicht im gegnerischen Tor unter - selbst der Ehrentreffer bleibt den Gästen verwehrt.
65.
17:57
Es kommt noch dicker für die Gäste. Der vor wenigen Minuten erst eingewechselte Mai vertritt sich im Zweikampf und verletzt sich offenbar schwer am rechten Knie. Der Routinier muss somit schon wieder runter und wird von Bakir ersetzt. Bleibt zu hoffen, dass es nichts allzu Schlimmes ist.
65.
17:55
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
Alaa Bakir
MSV Duisburg
65.
17:55
Auswechslung bei MSV Duisburg: Sebastian Mai
Sebastian Mai
MSV Duisburg
64.
17:55
Mit Morris Schröter geht ohne wenn und aber der Spieler des Spiels vom Platz. Der Außenstürmer hat heute ganze vier (!) Torbeteiligungen gesammelt und war damit der entscheidende Mann in dieser Partie.
63.
17:54
Einwechslung bei TSV 1860 München: Milos Cocic
Milos Cocic
TSV 1860 München
63.
17:54
Auswechslung bei TSV 1860 München: Morris Schröter
Morris Schröter
TSV 1860 München
61.
17:53
Der heute völlig blass gebliebene Daniel Ginczek ist mittlerweile nicht mehr auf dem Platz. Ahmet Engin steht für den Offensivmann in der Partie. Der MSV Duisburg wirkt aktuell sehr ernüchtert.
59.
17:52
Einwechslung bei MSV Duisburg: Sebastian Mai
Sebastian Mai
MSV Duisburg
59.
17:52
Auswechslung bei MSV Duisburg: Alexander Esswein
Alexander Esswein
MSV Duisburg
59.
17:52
Einwechslung bei MSV Duisburg: Ahmet Engin
Ahmet Engin
MSV Duisburg
59.
17:51
Auswechslung bei MSV Duisburg: Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
MSV Duisburg
58.
17:49
Tooor für TSV 1860 München, 4:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher
So langsam wird es peinlich für die Gäste! Frey legt kurz vor dem Strafraum auf die rechte Seite zu Schröter raus, der mit dem ersten Kontakt eine flache Hereingabe in den Strafraum schlägt. Dort nimmt Lakenmacher die Kugel stark an und schließt in einer fließenden Bewegung mit dem rechten Fuß in die untere rechte Ecke ab - einmal mehr ist Müller im Kasten der Zebras chancenlos.
Fynn Lakenmacher
TSV 1860 München
56.
17:46
Nun braucht es schon verdammt viel Fantasie, um noch an eine Aufholjagd der Zebras zu glauben. In Durchgang zwei wirken die Gäste relativ blutleer und sind auch in der Offensive noch überhaupt nicht zur Geltung gekommen. Sechzig hingegen hätte kaum besser in die zweite Hälfte starten können.
53.
17:43
Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Morris Schröter
Morris Schröter schnürt den Doppelpack! Zuerst steckt er zentral vor dem Strafraum wunderbar für Fynn-Luca Lakenmacher durch, der allerdings am herauseilenden Vincent Müller scheitert. Beim Abpraller sind die Gäste wieder einen Tick zu langsam, sodass Schröter erneut an die Kugel kommt und mit dem rechten Fuß durch die Hosenträger des Schlussmanns der Zebras abschließet. War das schon die Vorentscheidung?
Morris Schröter
TSV 1860 München
51.
17:41
Nach einem Duisburger Sturmlauf sieht es in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs allerdings noch nicht aus. Momentan sind es eher die Münchner, die in der Offensive aktiver sind. Ein Spielverlauf, der den Hausherren enorm in die Karten spielt.
48.
17:38
Vor allem vom MSV Duisburg muss in dieser zweiten Halbzeit jetzt mehr kommen. Ob Boris Schommers in der Kabine die richtigen Worte gefunden hat, wird sich wohl in den kommenden Minuten herausstellen.
46.
17:36
Weiter gehts in München! Beide Trainer verzichten vorerst auf personelle Veränderungen.
46.
17:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
17:23
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Eric Weisbach pfeift zur Pause, nach 45 Minuten führt 1860 München mit 2:0 gegen den MSV Duisburg! In einer abwechslungsreichen Anfangsphase, in der keine der beiden Mannschaften lange abwarten wollte, nutzten die Münchner bereits früh die schlechte Zuteilung in der Defensive der Gäste. Dem Führungstreffer aus der 15. Minute von Guttau folgte wenig später das zweite Tor durch Schröter nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Zebras. Im Anschluss verlief die Partie relativ ruhig, keine der beiden Mannschaften kam zu großen Tormöglichkeiten. Die Pausenführung geht trotzdem definitiv in Ordnung und stellt besonders die Gäste in Durchgang zwei vor eine große Aufgabe.
45.+3
17:19
Ende 1. Halbzeit
45.+1
17:17
Nach einem Foulspiel von Rieder an Castaneda bekommen die Gäste im linken Halbfeld einen Freistoß zugesprochen. Pledl zieht den Ball mit dem rechten Fuß an den zweiten Pfosten, findet mit seiner Hereingabe aber keinen Mitspieler.
45.+1
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
17:16
Auf beiden Seiten fehlt es in der Offensive momentan an Genauigkeit im Passspiel. Dementsprechend kommt aktuell kaum mehr Gefahr in den beiden Strafräumen auf. Alles deutet darauf hin, dass es mit diesem Zwischenstand in die Pause geht.
42.
17:14
Ein Abpraller landet in halbrechter Position kurz vor dem Strafraum auf dem Fuß von Kilian Ludewig. Der Außenverteidiger geht volles Risiko und zieht mit dem rechten Vollspann ab, jagt den Ball aber geradewegs in die Südkurve. Torgefahr sieht anders aus.
39.
17:11
Alexander Esswein setzt nach einer Flanke von der linken Seite in Ibrahimovic-Manier zum Fallrückzieher an, schlägt allerdings ein astreines Luftloch. Der Ball segelt anschließend an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
36.
17:08
Marlon Frey fasst sich aus gut und gerne 25 Metern in zentraler Position ein Herz und hält mit dem linken Vollspann drauf. Sein Abschluss wird allerdings noch abgefälscht und landet im Anschluss in den Armen von Vincent Müller.
34.
17:05
Von den Gastgebern kommt seit dem zweiten Treffer durch Morris Schröter in der Offensive relativ wenig. Die Münchner ziehen sich momentan wieder etwas mehr zurück und lassen den Gegner kommen. Das Team von Argirios Giannikis sollte sich aber hüten, nicht zu passiv zu werden.
31.
17:02
Duisburg wagt sich in den letzten Minuten wieder etwas weiter nach vorne. Das Team von Boris Schommers setzt sich derzeit phasenweise in der gegnerischen Hälfte fest und hält das Spielgerät damit weit vom eigenen Tor entfernt. Trotzdem bleiben die Offensivbemühungen der Zebras noch zu ungefährlich, um den Hausherren ernsthafte Probleme zu bereiten.
28.
17:00
Nach einem Eckball von der linken Seite kommt Ginczek zum Kopfball, setzt die Kugel aber deutlich über den Kasten von Keeper Hiller. Die erste Aktion des Neuzugangs, der bislang noch völlig in der Luft hängt. Immerhin mal wieder ein Lebenszeichen der Gäste.
26.
16:58
Bei den Gästen deutet sich bereits jetzt Bewegung an der Seitenlinie an. Trainer Boris Schommers kann, besonders mit dem Defensivverhalten seiner Mannschaft, absolut nicht zufrieden sein. Wenn die Duisburger hier noch im Spiel bleiben wollen, muss sich schleunigst etwas tun.
23.
16:54
Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Morris Schröter
Die Gastgeber erhöhen auf 2:0! Julian Guttau schlägt von der linken Seite eine eigentlich völlig ungefährliche Flanke in den Strafrau. Joshua Bitter kann allerdings nicht richtig klären und verlängert die Kugel unabsichtlich mit dem Kopf an den zweiten Pfosten. Dort wartet Morris Schröter, der Vorlagengeber zum Führungstreffer und nimmt den Ball direkt aus der Luft. Ohne jede Chance muss Vincent Müller mit ansehen, wie die Kugel in der untere linken Ecke landet - ob sich die Zebras davon erholen können?
Morris Schröter
TSV 1860 München
22.
16:54
Sechzig macht weiter! Nach einem schönen Doppelpass mit Ludewig kommt Schröter rechts im Strafraum an die Kugel und versucht sich aus spitzem Winkel mit einem Flachschuss auf die lange Ecke. Allerdings ist Müller auf dem Posten und kann mit einer starken Fußabwehr entschärfen.
21.
16:52
Die Fans an der Grünwalder Straße geben auf jeden Fall Vollgas. Man merkt dem heimischen Anhang an, was ein Brustlöser dieser Treffer von Guttau war. Seit vier Spielen hatten die Münchner Löwen nicht mehr getroffen, zumindest diese Horror-Serie ist jetzt beendet.
18.
16:50
Direkt im Anschluss die nächste Schrecksekunde für die Zebras. Neuzugang Daniel Ginczek sitzt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Der Stürmer hat sich in einem vorangegangenen Kopfballduell offensichtlich an der Schulter und am Nacken wehgetan. Nach kurzer Behandlung sieht es aber so aus, als könne er weiterspielen.
15.
16:47
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Julian Guttau
Die Hausherren gehen in Führung! Die Münchner kommen über die rechte Seite an den gegnerischen Strafraum. Dort gelangt Morris Schröter an die Kugel und legt mit dem ersten Kontakt rechts zu seinem Offensivpartner Julian Guttau rüber. Vom Strafraumeck zieht dieser nach innen und trifft mit dem linken Fuß flach in die kurze Ecke. Da sah sowohl die Defensive, als auch der Schlussmann der Duisburger nicht allzu gut aus!
Julian Guttau
TSV 1860 München
14.
16:45
Als Zeichen des Protests gegen den Einstieg von Investoren in die DFL fliegen aktuell einige Tennisbälle aus der Fankurve des heimischen Anhangs auf den Platz. Die Ordner sind momentan noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt, es sollte aber gleich schon weitergehen.
11.
16:44
Die Gäste fordern einen Handelfmeter! Niklas Kölle bleibt mit seinem Dribbling am gegnerischen Sechzehner unter anderem am Arm von Innenverteidiger Jesper Verlaat hängen. Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt allerdings stumm. Eine vertretbare Entscheidung, zumal das vermeintliche Handspiel außerhalb des Strafraums stattgefunden hatte.
9.
16:41
Die beiden Offensivabteilungen geben in den Anfangsminuten Vollgas. Nach einer Ecke von der rechten Seite landet ein Abpraller in zentraler Position vor dem Strafraum der Duisburger. Schröter bleibt zunächst hängen und auch der Nachschuss von Steinhart fliegt deutlich über das gegnerische Tor hinweg.
8.
16:39
Thomas Pledl sucht in halblinker Position kurz vor dem gegnerischen Strafraum den Abschluss und versucht sich mit einem Schlenzer auf die lange Ecke. Der Versuch hat allerdings deutlich zu wenig Zug und landet geradewegs in den Armen von Marco Hiller.
7.
16:38
Lakenmacher nimmt einen hohen Ball von der linken Seite mit dem Rücken zum Tor am Sechzehner gut an und legt anschließend für Frey ab. Der Sechser lässt sich nicht zweimal bitten und hält direkt mit dem linken Vollspann dran. Sein Abschluss verfehlt den Kasten der Gäste aber deutlich.
6.
16:37
Schon in den Anfangsminuten wird klar, dass heute so Einiges über den Kampf entschieden werden könnte. Beide Teams liefern sich hier schon zu Beginn intensive Duelle im Mittelfeld, um in Besitz des Balles zu gelangen. Lange abwarten will hier offensichtlich niemand.
3.
16:35
Duisburg wird ein erstes Mal gefährlich! Auf der linken Seite hat Joshua Bitter zu viel Platz und schlägt eine Hereingabe flach vors Tor der Hausherren. Aber sowohl Thomas Pledl, als auch Alexander Esswein am zweiten Pfosten fehlen ein paar Zentimeter.
1.
16:31
Der Ball rollt im Stadion an der Grünwalder Straße! Schiedsrichter Eric Weisbach gibt den Ball frei und eröffnet damit die Partie zwischen 1860 München und dem MSV Duisburg.
1.
16:31
Spielbeginn
16:26
Die Ergebnisse aus den vorherigen Partien an diesem 21. Spieltag verleihen dem heutigen Duell zusätzliche Brisanz. Sowohl Halle als auch Lübeck konnten einen Sieg feiern und sich tabellarisch fortbewegen. Dementsprechend rutscht 1860 in der Tabelle auf Rang 16 ab und ist nun punktgleich mit den beiden Verfolgern aus Mannheim und Lübeck. Auch für Duisburg macht das die Lage auf dem vorletzten Tabellenplatz nicht gerade erträglicher. Dass beide Teams heute auf Sieg spielen werden, wird spätestens nach Betrachtung der jüngsten Ergebnisse der Konkurrenz klar...
16:18
Auch die Gäste aus Duisburg treten heute in einem 4-2-3-1-System an. Im Vergleich zum Sieg über die Zweitvertretung des SCF wechselt Trainer Boris Schommers aber insgesamt fünfmal. In der Innenverteidigung kommen Senger und Feltscher für Knoll und Fleckstein in die Partie. Stierlin ersetzt auf der Doppelsechs den gelbgesperrten Jander. In der Offensive beginnt außerdem Esswein für Pusch. Und zu guter letzt, kommt heute der Neuzugang, der der Offensive der Zebras wieder Leben einhauchen soll, zu seinem Debüt für den neuen Klub. Daniel Ginczek, in der Winterpause aus Düsseldorf gekommen, rückt in die Sturmspitze und ersetzt damit Sebastian Mai.
16:06
Es muss sich etwas tun bei den Gastgebern, die heute in einem 4-2-3-1-System erwartet werden. Der neue Coach nimmt im Vergleich zur Niederlage bei Waldhof Mannheim vor der Winterpause insgesamt vier Veränderungen vor. Hiller kehrt zwischen den Pfosten zurück und verdrängt somit Richter auf die Bank. In der Abwehr kommt Rieder für Greilinger und tauscht die Position mit Steinhart. An dessen Seite auf der Doppelsechs rückt Frey für Starke in die Startelf. Außerdem steht Vrenezi heute nicht im Kader und wird auf dem linken Flügel von Sulejmani vertreten. Können die Münchner Löwen das Ruder heute schon rumreißen? Vier Spiele in Folge sind die heutigen Gastgeber mittlerweile ohne eigenen Treffer geblieben. Zumindest das heute zu ändern, wäre ein erster Schritt.
15:53
Vor Beginn der Partie einen Favoriten auszumachen, gestaltet sich alles andere als einfach. Die Münchner kommen mit nur einem Sieg aus den letzten sieben Spielen sowie vier Pleiten am Stück aus der Winterpause. Schon im Dezember letzten Jahres hatte der Verein die Reißleine gezogen und Trainer Jacobacci entlassen. Nachdem Frank Schmöller als Interims-Coach übernahm, steht heute der 43-jährige Argirios Grannikis an der Seitenlinie der Münchner und gibt damit sein Debüt. Die Gäste stehen zwar ebenfalls mit dem Rücken zur Wand, konnten aber zumindest in den letzten Zügen des vergangenen Jahres ein wenig auftrumpfen. Von den letzten fünf Partien ging nur eine verloren, außerdem besiegten die Zebras direkte Konkurrenten wie etwa Lübeck oder die zweite Mannschaft des SC Freiburg. Auswärts ist das Team von Boris Schommers in dieser Spielzeit aber noch ohne Sieg geblieben. Sollte sich das heute ändern, rücken die Zebras bis auf einen Punkt an 1860 heran.
15:42
Die Winterpause ist vorbei - und direkt zum Jahresauftakt steht ein waschechter Abstiegskrimi bevor. Denn sowohl die Gastgeber als auch der MSV Duisburg haben eine Hinrunde zum Vergessen hinter sich. Die Zebras stehen vor dem Spieltag mit 16 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, während Sechzig mit nur vier Punkten mehr von Rang 15 grüßt. Für beide Teams bedeutet das: Alarmstufe rot! Im zweiten Saisonabschnitt muss sich schleunigst etwas tun, wenn man nicht den Gang in die Regionalliga antreten möchte. Ein Sieg wäre somit für beide Mannschaften von enormer Bedeutung für die Mission Klassenerhalt, was dem Duell zusätzliche Spannung verleiht.
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag der 3.Liga! Um 16:30 trifft 1860 München im heimischen Stadion an der Grünwalder Straße auf den MSV Duisburg.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.