Zum Inhalt springen
20. Dez. 2023 - 19:00
Beendet
MSV Duisburg
4 : 2
SC Freiburg II
3 : 1
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
9.243
Schiedsrichter
Lukas Benen

Liveticker

90.+5
20:59
Fazit:
Aber dann ist Schluss, der MSV Duisburg überzeugt im Abstiegskracher und schlägt die zweite Mannschaft des SC Freiburg in einer spektakulären Partie mit 4:2! Nach einer starken ersten Halbzeit wurden die Zebras im zweiten Durchgang etwas zu passiv und kassierten zwischenzeitlich sogar noch den Anschlusstreffer durch Al Ghaddioui. Allerdings zog spätestens die Rote Karte für Yılmaz den Breisgauern komplett den Zahn, die damit die sechste Niederlage in Folge einstecken müssen. Die Zebras behalten den Schwung der letzten Wochen bei und stehen nun mit 16 Punkten zwar unverändert auf dem vorletzten Tabellenplatz, kann nun aber mit einem beruhigenden Gefühl in die Winterpause gehen, da das rettende Ufer nur noch zwei Zähler entfernt ist. Für die Freiburger hingegen braucht es nach der schlechtesten Hinrunde der Drittliga-Geschichte im neuen Jahr fast schon ein Wunder, um nicht sang und klanglos in die Regionalliga abzusteigen.
90.+5
20:55
Spielende
90.+5
20:55
Pledl sucht in zentraler Position kurz vor dem Strafraum den Abschluss und zwingt Hornung zu einer starken Flugeinlage.
90.+4
20:52
Der heimische Anhang stimmt schon seit Minuten die Jubelgesänge an. Am Heimsieg der Zebras zweifelt hier spätestens seit dem Treffer von Marvin Knoll niemand mehr. Auch Boris Schommers sieht an der Seitenlinie mehr als zufrieden aus.
90.+1
20:50
Fünf Minuten sind hier in Duisburg noch zu gehen. In Anbetracht der vielen Spielverzögerungen und Karten eine sicherlich vertretbare Nachspielzeit.
90.+1
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88.
20:47
Gelbe Karte für Tim Köther (MSV Duisburg)
Köther zieht seinen Gegenspieler Allgeier am Trikot und sieht dafür die Verwarnung von Schiedsrichter Benen.
Tim Köther
MSV Duisburg
87.
20:47
Beinahe der Hattrick von Niklas Kölle! Nach einem Steilpass von Thomas Pledl taucht Niklas Kölle links im Strafraum auf. Aus vollem Lauf sucht der Doppeltorschütze den Abschluss auf die kurze Ecke, den Sebastian Hornung mit einer starken Reaktion ins Toraus klären kann.
85.
20:45
Die Tatsache, dass Boris Schommers bislang auf einen Wechsel verzichtet, hat allerdings andere Gründe. Da lediglich drei Wechsel pro Spiel erlaubt sind, bei denen maximal fünf Spieler ausgewechselt werden dürfen, muss Marvin Knoll in den letzen Minuten auf die Zähne beißen und bis zum Schlusspfiff auf dem Feld bleiben.
83.
20:42
Knoll läuft seit den letzten Minuten ziemlich unrund und hat schon mehrfach signalisiert, ausgewechselt werden zu wollen. Der Innenverteidiger hat sich augenscheinlich an den Adduktoren verletzt. Lange wird es wohl nicht mehr dauern, ehe Boris Schommers seinen Schützling erlöst.
81.
20:41
Duisburg will in diesen letzen Minuten keinen Raum für Hoffnung lassen und spielt weiterhin munter nach vorne. Somit werden die Erwartungen auf eine Freiburger Aufholjagd von Minute zu Minute geringer.
78.
20:38
Marvin Knoll bekommt an der Seitenlinie unbeabsichtigt das Knie von seinem Gegenspieler Yann Sturm in den Unterleib und muss zunächst behandelt werden. Schmerzhaft war das allemal, allerdings sollte es schon bald weitergehen beim Innenverteidiger.
77.
20:36
Einwechslung bei SC Freiburg II: Ji-han Lee
Ji-han Lee
SC Freiburg II
77.
20:36
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lukáš Ambros
Lukáš Ambros
SC Freiburg II
76.
20:35
Nach einem Zuspiel von Sebastian Mai hat Robin Müller rechts im Strafraum etwas zu viel Zeit und sucht aus spitzem Winkel den Abschluss auf die lange Ecke. Torhüter Sebastian Hornung darf sich nun aber endlich mal auszeichnen und entschärft den Flachschuss mit einer starken Fußabwehr.
74.
20:34
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Bakalorz
Marvin Bakalorz
MSV Duisburg
74.
20:33
Auswechslung bei MSV Duisburg: Santiago Castaneda
Santiago Castaneda
MSV Duisburg
73.
20:33
Vor wenigen Minuten schienen die Freiburger dem Ausgleich noch ganz nah - und keine zehn Minuten später ist womöglich schon die letzte Hoffnung dahin. In Unterzahl liegt das Team von Thomas Stamm nun mit zwei Treffern zurück und steuert damit auf die nächste Niederlage zu.
71.
20:32
Einwechslung bei MSV Duisburg: Baran Mogultay
Baran Mogultay
MSV Duisburg
71.
20:31
Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter
Joshua Bitter
MSV Duisburg
70.
20:29
Tooor für MSV Duisburg, 4:2 durch Marvin Knoll
Und es kommt noch dicker für die Breisgauer! Innenverteidiger Marvin Knoll legt sich die Kugel für den fälligen Freistoß zentral vor dem Sechzehner zurecht und sorgt für die Vorentscheidung. Mit einem wuchtigen Vollspannstoß drischt der Innenverteidiger die Kugel an der Mauer vorbei mit vollem Karacho zentral unters Dach. Die Mauer der Gäste war sicherlich nicht gut gestellt, das soll diesen Abschluss aber sicherlich nicht schmälern.
Marvin Knoll
MSV Duisburg
68.
20:27
Rote Karte für Berkay Yılmaz (SC Freiburg II)
Freiburg nur noch zu zehnt! Pledl setzt sich nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte gut durch und steckt wunderbar in die gegnerische Hälfte durch, wo der eingewechselte Müller allein auf Hornung zustürmt. Yilmaz eilt hinterher und bringt den Angreifer der Zebras kurz vor dem Strafraum zu Fall. So gibt es zwar keinen Elfmeter, aber dafür einen gerechtfertigten Platzverweis.
Berkay Yılmaz
SC Freiburg II
67.
20:27
Für das letzte Drittel dieser Partie können die Zuschauer in der Schauinsland-Reisen-Arena mächtig Spannung erwarten. Die Freiburger werden nun alles in die Waagschale werfen, um die sechste Niederlage in Serie abzuwenden. Dadurch werden sich selbstverständlich in der Defensive Lücken auftun, die es für die Zebras zu nutzen gilt.
64.
20:24
Gelbe Karte für Felix Allgaier (SC Freiburg II)
Der eingewechselte Allgaier hält im Zweikampf mit Mai den Fuß drüber und holt sich dafür völlig zu Recht die nächste Verwarnung dieser Partie ab.
Felix Allgaier
SC Freiburg II
63.
20:22
Tooor für SC Freiburg II, 3:2 durch Hamadi Al Ghaddioui
Jetzt wird es wieder spannend! Mika Baur bringt eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Am zweiten Pfosten steigt Hamadi Al Ghaddioui am höchsten und köpft die Kugel per Aufsetzer, unhaltbar für Vincent Müller, in die linke Ecke. Mit dem ersten Torschuss in Hälfte zwei kommen die Gäste prompt zum Anschluss - geht hier noch was für das Team von Thomas Stamm?
Hamadi Al Ghaddioui
SC Freiburg II
60.
20:19
Gelbe Karte für Luca Marino (SC Freiburg II)
Thomas Pledl versucht am Mittelkreis mit Tempo auf die Viererkette der Freiburger zuzulaufen, wird allerdings von Luca Marino am Trikot festgehalten. Ein Foulspiel, das wenig Spielraum für Schiedsrichter Lukas Benen lässt, der damit schon die dritte Gelbe Karte im zweiten Durchgang zückt.
Luca Marino
SC Freiburg II
58.
20:17
Gelbe Karte für Caspar Jander (MSV Duisburg)
Caspar Jander kommt im Duell mit Hamadi Al Ghaddioui deutlich zu spät und räumt den Freiburger Offensivmann mit einer Grätsche in der eigenen Hälfte ab. Da bleibt Lukas Benen keine andere Wahl - bitter für den Mittelfeldstrategen, der sich seine fünfte Verwarnung abholt und somit das erste Spiel im neuen Jahr gegen 1860 München verpasst.
Caspar Jander
MSV Duisburg
56.
20:15
Einwechslung bei MSV Duisburg: Robin Müller
Robin Müller
MSV Duisburg
56.
20:15
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
Kolja Pusch
MSV Duisburg
56.
20:15
Die gefährlichen Strafraumszenen lassen im zweiten Durchgang bislang noch auf sich warten. Gerade von den Freiburgern kommt aktuell in der Offensive noch herzliche wenig.
53.
20:12
Gelbe Karte für Yann Sturm (SC Freiburg II)
Nach einer eigenen Ecke laufen die Freiburger erneut in einen gefährlichen Konter. Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:1 bringt den ballführenden Jander an der Mittellinie zu Fall und holt sich dafür zu Recht die Verwarnung von Schiedsrichter Benen ab.
Yann Sturm
SC Freiburg II
51.
20:10
Trotzdem sorgen die Zebras in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs bislang für die gefährlicheren Akzente. Köther schlägt eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum, wo Müller im letzten Moment vor dem einschussbereiten Mai klären kann. Die Gastgeber wollen allem Anschein nach die Entscheidung herbeiführen und spielen getreu dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.
48.
20:07
Bei den Freiburgern übernimmt nun Felix Allgaier die Position des Rechtsverteidigers, während Patrick Lienhard sich im zentralen Mittelfeld einreiht. Mika Baur macht Platz und schiebt dementsprechend auf die linke Seite, die im ersten Durchgang noch von Ryan Johansson besetzt wurde.
46.
20:06
Weiter gehts in Duisburg! Bei Freiburg kommen mit Linenhard und Allgaier zwei frische Kräfte, um die drohende Niederlage noch abzuwenden, während die Gastgeber unverändert aus der Kabine kommen.
46.
20:05
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Lienhard
Patrick Lienhard
SC Freiburg II
46.
20:05
Auswechslung bei SC Freiburg II: Ryan Johansson
Ryan Johansson
SC Freiburg II
46.
20:05
Einwechslung bei SC Freiburg II: Felix Allgaier
Felix Allgaier
SC Freiburg II
46.
20:05
Auswechslung bei SC Freiburg II: Pascal Fallmann
Pascal Fallmann
SC Freiburg II
46.
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
19:55
Halbzeitfazit:
Lukas Benen pfeift zur Pause und beendet eine sehr unterhaltsame erste Halbzeit, der MSV Duisburg führt komfortabel mit 3:1 gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg! Nach einem ordentlichen Beginn der Gäste waren die Hausherren bei ihren ersten offensiven Vorstößen gnadenlos effektiv und lagen nach einem Doppelschlag nach bereits 15 Minuten mit 2:0 vorne. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Pause kamen die Freiburger durch Sturm zwar zurück, allerdings währte die Freude nicht lange, da die Zebras keine zwei Minuten später den alten Abstand durch Kölle wiederherstellen konnten. Weil gerade die Defensive der Breisgauer heillos überfordert scheint, geht die Führung für die Hausherren zweifelsfrei in Ordnung. Ob sich das Team von Thomas Stamm noch einmal in diese Partie zurückkämpfen kann?
45.+3
19:50
Ende 1. Halbzeit
45.+3
19:47
Tooor für MSV Duisburg, 3:1 durch Niklas Kölle
Aber die Duisburger schlagen schon wieder zurück! Nach einem weiten Schlag von Torhüter Müller in die gegnerische Hälfte kommt die Defensive der Gäste einmal mehr nicht in den Zweikampf, sodass Kölle den Ball, nachdem er ein erstes Mal aufgesetzt ist, in den Strafraum mitnimmt, an Müller vorbei nach innen zieht und flach in die untere rechte Ecke abschließt. Hornung wird auf dem falschen Fuß erwischt und ist daher beim Linksschuss von Kölle machtlos. Der nächste Dämpfer für die Breisgauer!
Niklas Kölle
MSV Duisburg
45.+2
19:47
Dieser Treffer, der ehrlichgesagt mehr oder weniger aus dem Nichts fiel, gibt den Gästen hier noch einmal Auftrieb. Das Team von Thomas Stamm rennt weiter vorne an und möchte den Schwung mitnehmen.
45.+1
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
19:44
Tooor für SC Freiburg II, 2:1 durch Yann Sturm
Freiburg ist noch am Leben! Links im Strafraum bindet Johansson gleich zwei Gegenspieler und legt im perfekten Moment auf den hinterlaufende Yilmaz raus. Der vor wenigen Minuten erst eingewechselte Außenverteidiger schlägt sofort eine flache Hereingabe in den Fünfmeterraum, wo der ebenfalls eingewechselte Sturm völlig alleingelassen wird und das Spielgerät aus kurzer Distanz mit dem linken Fuß über die Linie drückt - da hat die Abwehr der Zebras gepennt!
Yann Sturm
SC Freiburg II
41.
19:41
Sebastian Mai macht bislang eine überragende Partie. Die Sturmspitze der Zebras steht nicht nur aufgrund der zwei direkten Torbeteiligungen im Mittelpunkt, sondern fungiert in der Offensive als regelrechter Leuchtturm. Der gelernte Innenverteidiger kann sich immer wieder mit seinem robusten Körper durchsetzen und sich gegen die Hintermannschaft der Gäste behaupten.
38.
19:39
In den letzten Minuten übernehmen die Hausherren deutlich mehr Kontrolle über das Spielgeschehen und drängen die Gäste phasenweise weit in die eigene Hälfte. Das Team von Boris Schommers ist gewillt, den aktuellen Spielstand und die Halbzeitpause mitzunehmen, um die Freiburger in Hälfte zwei vor eine noch anspruchsvollere Aufgabe stellen zu können.
35.
19:36
Auf der rechten Seite wird Pledl bedient und hält aus halbrechter Position kurz vor dem Strafraum mit dem rechten Fuß drauf. Der eben eingewechselte Yilmaz ist allerdings zur Stelle, wirft sich in den Schuss und kann zur Ecke klären, die im Anschluss verpufft.
33.
19:35
Bereits nach einer halben Stunde setzt Thomas Stamm ein erstes Statement und wechselt gleich zweimal. Yilmaz ersetzt den eben verwarnten Bouebari, mit Sturm kommt außerdem ein Angreifer für Innenverteidiger Ogbus. Dadurch wird sich somit auch die Ausrichtung der Gäste nun etwas verändern.
32.
19:33
Einwechslung bei SC Freiburg II: Yann Sturm
Yann Sturm
SC Freiburg II
32.
19:33
Auswechslung bei SC Freiburg II: Ifechukwu Ogbus
Bruno Ogbus
SC Freiburg II
32.
19:33
Einwechslung bei SC Freiburg II: Berkay Yılmaz
Berkay Yılmaz
SC Freiburg II
32.
19:32
Auswechslung bei SC Freiburg II: Franci Bouebari
Franci Bouebari
SC Freiburg II
31.
19:31
Gelbe Karte für Franci Bouebari (SC Freiburg II)
Nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte laufen die Freiburger einmal mehr Gefahr, in einen Konter zu geraten. Franci Bouebari tut aus Freiburger Sicht das einzig Richtige und lässt gegen Thomas Pledl das Bein stehen - klare Gelbe Karte.
Franci Bouebari
SC Freiburg II
31.
19:31
Auch Standardsituationen bringen noch nicht den gewünschten Effekt. Ambros schlägt einen ersten Eckball von der linken Seite an den kurzen Pfosten, allerdings behalten die Gastgeber die Lufthoheit und können die Gefahr problemlos bereinigen.
28.
19:29
Auch wenn die Freiburger in dieser ersten halben Stunde deutlich mehr Ballbesitz haben und scheinbar mehr Kontrolle über das Geschehen auf dem Rasen innehaben, sind die Duisburger die deutlich gefährlichere Mannschaft und führen dementsprechend vollkommen verdient. Gerade bei Umschaltbewegungen gleicht die Hintermannschaft der Breisgauer einem Flickenteppich.
25.
19:26
Da fehlte nicht viel zur Vorentscheidung! Die Duisburger haben einmal mehr aufgrund der mehr als ungenügenden Konterabsicherung der Breisgauer viel Platz und kommen über die linken Seite. Von dort schlägt Kölle eine Flanke, die noch leicht abgefälscht wird an den kurzen Pfosten. Pledl läuft ein und spitzelt die Pille mit dem rechten Fuß hauchzart am langen Pfosten vorbei!
23.
19:23
Freiburg wird mutiger! Nach einer Flanke von der rechten Seite klärt Castaneda nur unzureichend an den eigenen Fünfmeterraum, wo Hamadi Al Ghaddioui aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt, den Ball aber meterweit über die kurze Ecke jagt - da wäre mehr drin gewesen!
21.
19:22
Die Gäste trauen sich aber trotzdem nach vorne! Lukáš Ambros hält aus der zweiten Reihe in halbrechter Position mit dem linken Vollspann drauf und stellt den Keeper der Hausherren ein erstes Mal auf die Probe. Vincent Müller reagiert auf den Distanzschuss äußerst unkonventionell und klärt mit dem Fuß - nicht ungefährlich.
19.
19:20
Sebastian Mai schleudert einen Einwurf von der rechten Seite weit in den gegnerischen Strafraum, wo Ifechukwu Ogbus nur unzureichend zentral vor den Sechzehner klären kann. Dort wartet Caspar Jander auf die Kugel, lässt sie einmal vom Oberschenkel abtropfen und zieht umgehend mit dem rechten Fuß ab. Der Abschluss verfehlt die untere linke Ecke aber um mehrere Meter.
18.
19:18
Duisburg bleibt seinem Pressingverhalten weiterhin treu und wartet geduldig an der Mittellinie, ehe die Gäste wirklich unter Druck gesetzt werden. Nicht nur Boris Schommers, sondern auch die 8.500 Zuschauer in der Schauinsland-Reisen-Arena sind bislang sehr zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft.
15.
19:16
Nachdem die Gäste aus Freiburg in den Anfangsminuten einen eigentlich ordentlichen und kontrollierten Eindruck gemacht haben, steht es nach bereits einer Viertelstunde schon 2:0 für die Gastgeber. Ob sich die Breisgauer von diesem Doppelschlag überhaupt erholen können? Eine berechtigest Frage, wenn man bedenkt, dass die Zweitvertretung des SCF die schwächste Offensive der Liga stellt.
12.
19:12
Tooor für MSV Duisburg, 2:0 durch Niklas Kölle
Keine drei Minuten später setzt der MSV noch einen oben drauf! Nach einem langen Schlag von Keeper Vincent Müller kann sich Sebastian Mai im Kopfballduell durchsetzen und verlängert die Kugel perfekt in den Lauf von Niklas Hölle, der von Serge Müller nicht zu halten ist, halbrechts in den Strafraum eindringt und die Kugel durch die Hosenträger von Sebastian Hornung zum 2:0 in die Maschen schiebt. Ein wahrhaftiger Doppelschlag mitten ins Herz des SC Freiburg!
Niklas Kölle
MSV Duisburg
9.
19:09
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Sebastian Mai
Die Zebras gehen mit dem ersten Torschuss in Führung! Nach einer tollen Seitenverlagerung von Jander hat Bitter auf der rechten Seite viel Zeit und schlägt eine gefühlvolle Flanke an den Elfmeterpunkt. Dort läuft Mai im perfekten Moment ein und befördert die Kugel mit der rechten Innenseite per Volley unhaltbar für Hornung in die linke Ecke. Die Innenverteidigung der Freiburger war da einfach zu weit weg - Traumstart für die Hausherren!
Sebastian Mai
MSV Duisburg
7.
19:07
Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte leitet Lukáš Ambros auf der rechten Seite wunderbar mit der Hacke auf Hamadi Al Ghaddioui weiter. Der Marokkaner zieht nach innen und sucht aus etwa 25 Metern in halblinker Position den Abschluss. Allerdings rutscht ihm der Ball etwas über den Spann und segelt daher deutlich am Kasten der Gastgeber vorbei.
6.
19:05
In den Anfangsminuten haben die Breisgauer etwas mehr vom Spiel. Der MSV lässt sich bei gegnerischem Ballbesitz phasenweise tief in die eigene Hälfte fallen und wartet auf Umschaltmomente. Der SCF lässt die Kugel laufen, ehe sich im Defensivverbund der Hausherren eine Lücke auftun sollte.
3.
19:03
Die Gäste gelangen ein erstes Mal an den gegnerischen Sechzehner, auf der linken Seite gelangt Mika Baur nach einem langen Ball in eine Eins-gegen-Eins-Situation mit Rechtsverteidiger Joshua Bitter. Der Duisburger behält allerdings die Ruhe und verzögert geschickt, sodass Baur wieder abdrehen muss und die Gefahr verpufft.
1.
19:00
Der Ball rollt in der Schauinsland-Reisen Arena! Schiedsrichter Lukas Benen gibt die Partie frei und eröffnet damit den Abstiegskracher zwischen Duisburg und der zweiten Mannschaft des SC Freiburg!
1.
19:00
Spielbeginn
18:51
Bei den Gästen gibt es trotz der aktuellen Niederlagenserie kaum Veränderung in der Aufstellung. Im 4-1-4-1-System kommt Thomas Stamm mit lediglich zwei personellen Veränderungen aus. In der Sturmspitze spielt heute Hamadi Al Ghaddioui von Beginn an, die eigentliche Sturmspitze in Person von Maximilian Breunig steht nicht im Kader. Außerdem wird Fabian Rüdlin nach seiner Gelb-Roten Karte bei der Niederlage gegen Viktoria Köln von Julian Stark vertreten. Für die Breisgauer steht heute eine Menge auf dem Spiel. Kassiert der SCF heute die sechste Pleite in Folge, beträgt der Abstand auf den vorletzten Platz schon sieben Punkte. Eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass der Sport-Club in dieser Saison gerade einmal neun Zähler geholt hat.
18:38
Die Gastgeber treten heute im gewohnten 4-2-3-1-System an. Im Vergleich zur jüngsten Heimniederlage gegen Dynamo Dresden wechselt Trainer Boris Schommers aber insgesamt dreimal. Ex-Paderborner Marvin Bakalorz muss heute zunächst mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen und wird auf der Doppelsechs von Santiago Castaneda vertreten. Außerdem fehlt der etatmäßige Rechtsverteidiger Rolf Feltscher heute aufgrund einer Gelbsperre, für ihn rückt Joshua Bitter nach außen, während Tobias Fleckstein in der Innenverteidigung beginnt. Zudem kommt Sebastian Mai für Stürmer Benjamin Girth in die Partie. Ansonsten bleibt bei den Hausherren alles wie gehabt. Die Zebras hoffen, an die zuletzt doch recht ordentliche Form anknüpfen zu können und heute einen wichtigen Erfolg im Hinblick auf den Klassenerhalt einfahren zu können.
18:27
Da beide Teams mit dem Rücken zur Wand stehen, ist heute eine angriffslustige Herangehensweise der Mannschaften zu erwarten. Es zählt nur ein Sieg - ein Remis, wie etwa im Hinspiel Anfang August, hilft niemandem wirklich aus der Patsche. Einen Favoriten auszumachen, bleibt trotzdem eine knifflige Angelegenheit. Während die Duisburger alle ihre drei Saisonsiege zuhause einfahren konnten, holten die Freiburger ihre bislang einzigen beiden Dreier in der Fremde. Trotzdem spricht die aktuelle Form eher für die Hausherren, die sich durch einen Sieg zumindest etwas entspannter in die Winterpause verabschieden könnten.
18:13
Alles ist angerichtet für DEN Abstiegskrimi schlechthin. Mit dem MSV Duisburg trifft heute der Vorletzte der Tabelle auf das aktuelle Schlusslicht aus dem Breisgau - mehr Abstiegskampf geht nicht! Die Gäste aus Freiburg konnten seit neun Spielen nicht mehr gewinnen und mussten zuletzt sogar fünf Pleiten in Folge einstecken. Demnach liegt das Team von Thomas Stamm derzeit abgeschlagen am Tabellenende, kann aber heute mit einem Sieg immerhin bis auf einen Punkt an die Zebras heranrücken. Deren aktuelle Formkurve sieht allerdings momentan, besonders im Vergleich zu Saisonbeginn, deutlich verbessert aus. Die Mannschaft von Boris Schommers blieb zuletzt dreimal in Serie ungeschlagen, ehe es vergangenes Wochenende eine Heimniederlage gegen Dresden setzte. Mit einem Sieg könnte der MSV bis auf zwei Punkte ans rettende Ufer heranrücken, nur das kann heute das Ziel sein.
Herzlich willkommen zum 20. Spieltag in der 3.Liga! Um 19:00 Uhr empfängt der MSV Duisburg zum Jahresabschluss die Zweitvertretung des SC Freiburg in der Schauinsland-Reisen-Arena.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.