Zum Inhalt springen
10. Apr. 2023 - 19:00
Beendet
SV 07 Elversberg
3 : 2
Viktoria Köln
2 : 1
Stadion
Ursapharm-Arena
Zuschauer
6.121
Schiedsrichter
Felix Bickel

Liveticker

90.+5
21:00
Fazit:
Der SV Elversberg gewinnt verdient, wenn auch knapp mit 3:2 gegen Viktoria Köln und fährt damit den zweiten Sieg in Folge ein. Der Siegeszug der Rheinländer ist dagegen beendet, auch wenn die Gäste eine engagierte Leistung zeigten. Bereits nach zwei Minuten brachte Meißner die Viktoria in Führung, aber Elversberg zeigte in der verbleibenden Spieldauer, wer an der Tabellenspitze steht und drehte das Match durch Rocholt (12.), Woltemade (45.) und Correia (55.). Der Anschlusstreffer von Hong in der Nachspielzeit ist nur noch Ergebniskosmetik, ändert aber nichts am verdienten Sieg der SVE. Elversberg baut den Vorsprung auf Wiesbaden auf sieben Punkte aus und hat noch das Nachholspiel in Duisburg in der Hinterhand. Am kommenden Wochenende geht es für die Saarländer nach Osnabrück, Viktoria Köln spielt erneut am Montagabend und empfängt im NRW-Duell den MSV Duisburg. Danke fürs Mitlesen und einen schönen Abend noch!
90.+5
20:55
Spielende
90.+4
20:54
Tooor für Viktoria Köln, 3:2 durch Seok-ju Hong
Köln trifft noch mal sehenswert! Koronkiewicz bringt von halbrechts eine gefühlvolle Flanke in den Strafraum - in der Mitte nimmt Hong die Kugel unter Gegnerdruck gut an und dreht sich mit nur einem Ballkontakt um seine Gegenspieler. Er schließt mit rechts aus der Drehung ab und versenkt rechts unten!
Seok-ju Hong
Viktoria Köln
90.+1
20:51
Durch die vielen Unterbrechungen gewährt das Schiedsrichtergespann ganze vier Minuten Nachspielzeit - fällt noch ein später Treffer oder bleibt es beim 3:1 für den Spitzenreiter?
90.
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
20:50
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Ben Bobzien
Ben Bobzien
SV 07 Elversberg
90.
20:50
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
Manuel Feil
SV 07 Elversberg
89.
20:49
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Nico Antonitsch
Nico Antonitsch
SV 07 Elversberg
89.
20:48
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Nick Woltemade
Nick Woltemade
SV 07 Elversberg
87.
20:48
Viktoria bekommt noch mal die Chance auf den Anschluss: Nach einer Flanke setzt Hong am Elfmeterpunkt zum Seitfallzieher an, der Abschluss wird allerdings geblockt und auch Lankfords zweiter Anlauf wird noch verhindert.
84.
20:44
Gelbe Karte für Michael Schultz (Viktoria Köln)
Schultz geht im Mittelfeld zu hart in einen Zweikampf und räumt seinen Gegenspieler mit einer Grätsche ab. Es ist seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
Michael Schultz
Viktoria Köln
83.
20:44
Risses Flanke von rechts wird von Elversberg per Kopf nach hinten verlängert, wo Marseiler die Kugel auf Höhe des zweiten Pfostens annimmt. Der Mittelfeldmann legt sich den Ball mit einem Schlenker auf rechts nach innen und visiert das lange Eck an - am Ende fehlt allerdings rund ein Meter.
81.
20:41
Das Tempo hat auf beiden Seiten nun wieder nachgelassen, denn Köln fällt nach vorne nicht wirklich viel ein und versucht es immer wieder mit Steilpässen, die zu lang geraten. Die SVE wartet geduldig ab und muss durch die Führung offensiv nicht mehr unbedingt etwas reißen.
79.
20:39
Einwechslung bei Viktoria Köln: Kevin Lankford
Kevin Lankford
Viktoria Köln
79.
20:39
Auswechslung bei Viktoria Köln: Robin Meißner
Robin Meißner
Viktoria Köln
79.
20:39
Einwechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
Seok-ju Hong
Viktoria Köln
79.
20:39
Auswechslung bei Viktoria Köln: André Becker
André Becker
Viktoria Köln
76.
20:37
Elversberg bringt für die Schlussviertelstunde noch mal frische Kräfte ins Spiel - Sahin und Koffi haben Feierabend, neu dabei sind nun Dürholtz und Mustafa.
75.
20:35
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Valdrin Mustafa
Valdrin Mustafa
SV 07 Elversberg
75.
20:35
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jean Koffi
Jean Koffi
SV 07 Elversberg
75.
20:35
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Dürholtz
Luca Dürholtz
SV 07 Elversberg
75.
20:35
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin
Semih Sahin
SV 07 Elversberg
74.
20:35
Der Spitzenreiter wird seiner Favoritenrolle in dieser Phase gerecht und geht trotz einer 2-Tore-Führung nicht vom Gas. Auch weiterhin steht die SVE gut und macht es Köln damit schwer nach vorne zu kombinieren. Und wenn Elversberg dann den Ball erobert, geht es flott nach vorne und man hat immer das Gefühl, dass ein weiterer Treffer fallen könnte.
72.
20:33
Rochelt vergibt das 4:1! Woltemade lässt auf Koffi klatschen, der mit einem gechippten Steilpass den gestarteten Rochelt findet. Der Außenspieler taucht frei vor Rauhut auf, kann den Ball aber nicht gut genug platzieren, sodass der Keeper zur Ecke klären kann.
70.
20:30
Nächster Wechsel bei den Gästen: Handle verlässt das Feld und dafür beackert nun Risse die rechte Außenbahn der Kölner.
70.
20:29
Einwechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
Marcel Risse
Viktoria Köln
70.
20:29
Auswechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
Simon Handle
Viktoria Köln
68.
20:29
Wieder kochen die Emotionen hoch und der Unparteiische muss eine Diskussion zwischen Siebert und Rochelt schlichten. Der Torschütze zum 1:1 will den Ball im Seitenaus nicht hergeben und provoziert damit mit Erfolg seinen Gegenspieler.
65.
20:26
Der Spielfluss im zweiten Durchgang ist nicht mehr so gegeben wie noch vor dem Seitenwechsel - immer wieder muss der Schiedsrichter wegen eines Foulspiels unterbrechen.
62.
20:24
Direkt nach dem 1:3 aus Kölner Sicht gibt es bei den Gästen einen Doppelwechsel: Mit dabei ist nun auch Marseiler, der am vergangenen Wochenende als Joker erfolgreich war. Insgesamt ist die Viktoria für ihre guten Joker gefürchtet, die frühen Wechsel machen also absolut Sinn.
60.
20:20
Gelbe Karte für Semih Sahin (SV 07 Elversberg)
Die Partie wird wilder: Sahin kommt mit seiner Grätsche gegen Becker im Mittelfeld zu spät und trifft den Stürmer der Viktoria am Fuß. Auch er wird verwarnt.
Semih Sahin
SV 07 Elversberg
56.
20:17
Einwechslung bei Viktoria Köln: Mike Wunderlich
Mike Wunderlich
Viktoria Köln
56.
20:17
Auswechslung bei Viktoria Köln: Hamza Saghiri
Hamza Saghiri
Viktoria Köln
56.
20:16
Einwechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
Luca Marseiler
Viktoria Köln
56.
20:16
Auswechslung bei Viktoria Köln: David Philipp
David Philipp
Viktoria Köln
56.
20:16
Gelbe Karte für Jamil Siebert (Viktoria Köln)
Auch Siebert hatte seinen Anteil an dieser Auseinandersetzung und wird mit einer Gelben Karte bestraft.
Jamil Siebert
Viktoria Köln
56.
20:16
Gelbe Karte für Lukas Pinckert (SV 07 Elversberg)
Nach dem Treffer geraten Pinckert und Siebert aneinander, stehen sich Kopf an Kopf gegenüber - der Verteidiger der SVE sieht dafür die Gelbe Karte.
Lukas Pinckert
SV 07 Elversberg
55.
20:16
Tooor für SV 07 Elversberg, 3:1 durch Marcel Correia
Correia köpft zum 3:1 ein! Jacobsen bringt eine Ecke von rechts gut in den Strafraum und in der Richtung des zweiten Pfostens kann Correia den Ball aus der Luft direkt nehmen und per Kopf ins linke, untere Eck setzen. Rauhut versucht noch den Ball rausfausten, aber da ist nichts mehr zu machen.
Marcel Correia
SV 07 Elversberg
53.
20:13
Gelbe Karte für Niklas May (Viktoria Köln)
May stoppt das Dribbling von Sahin und trifft seinen Gegenspieler im Zweikampf mit einem schmerzhaften Fußfeger. Zurecht sieht er die Gelbe Karte.
Niklas May
Viktoria Köln
52.
20:13
Toller Spielzug der Gastgeber! Woltemade mach den Ball am Strafraum fest, legt zurück und legt halbrechts raus zu Feil. Der Außenspieler täuscht den Schuss an, chippt den Ball am Ende aber über die Kete zum durchgelaufenen Woltemade! Der Stürmer nimmt die Kugel gut an und trifft mit seinem Schuss das Außenrist.
48.
20:09
Großes Tempo gibt es nach dem Seitenwechsel bisher noch nicht: Elversberg überlässt der Viktoria den Ball und schaut sich erstmal an, was die Gäste mit dem Spielgerät anstellen.
46.
20:06
Der zweite Durchgang beginnt ohne personelle Wechsel - weiter geht's!
46.
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
19:52
Halbzeitfazit:
Die SV Elversberg dreht die Partie nach einem frühen Rückstand und verabschiedet sich mit einer 2:1-Führung über Viktoria Köln in die Kabine. Die Gäste nutzten ihre erste Gelegenheit durch Meißner nach nur zwei Minuten, wovon sich der Spitzenreiter allerdings nicht beirren ließ. Sahin servierte nach seinem Solo Rochelt dessen zehnten Saisontreffer (12.) und kurz vor Ende der ersten Hälfte schloss Woltemade entschlossen ab und erzielte die Führung (45.). Auf beiden Seiten gab es gute Gelegenheiten - die beste vergab wohl Becker per Kopf, denn er hätte seine Kölner nach 40 Spielminuten eigentlich in Führung bringen müssen. Wir können uns auf jeden Fall auf eine spannende zweite Halbzeit freuen!
45.+1
19:49
Ende 1. Halbzeit
45.
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
19:47
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:1 durch Nick Woltemade
Elversberg dreht das Match noch vor dem Pausenpfiff! Rochelt stellt sich im Zweikampf mit Siebert clever an, erobert den Ball und enteilt auf der linken Seite. Im Rückraum bekommt Woltemade die Kugel perfekt zugespielt und haut den Ball mit einem strammen Rechtsschuss ins gegnerische Tor.
Nick Woltemade
SV 07 Elversberg
43.
19:45
Die Schlussphase der ersten Halbzeit läuft und Köln hat sich zum wiederholten Male aus dem Dauerdruck der Gastgeber befreit. Bleibt es beim Remis oder kann sich eines der beiden Teams noch vor der Halbzeit belohnen?
40.
19:43
Becker lässt das 2:1 für Köln liegen! Handle wird auf links freigespielt und bringt eine tolle Flanke auf den zweiten Pfosten. Die Kugel kommt ideal für Becker, der sich im Rücken der Innenverteidiger davongeschlichen hat und den Ball auch Richtung Tor köpft. Allerdings fehlt der nötige Druck und Kristof kann den Kopfball locker aufnehmen - hier wäre mehr drin gewesen!
37.
19:39
Elversberg schaltet wieder einen Gang höher! Auch Woltemade zeigt, dass er Sololäufe kann, der letzte Doppelpass auf engstem Raum im Strafraum ist dann aber zu viel. Nur wenigen Sekunden später geht Koffi gegen Rauhut zum Ball und erzwingt eine unkontrollierte Faustabwehr - Pinckert ist vorgerückt und nimmt den Ball halbrechts direkt, trifft aber nur das Außennetz.
34.
19:37
Das nächste Solo eines Elversberger wird nicht mit einem Tor gekrönt! Jacobsen schnappt sich im Mittelfeld den Ball, spielt einen Doppelpass und zieht dann mit Tempo in den Strafraum der Viktoria. Ein Abwehrspieler entscheidet sich zum richtigen Zeitpunkt für eine Grätsche und beendet damit den Lauf des Gegners.
32.
19:35
Nach etwas mehr als einer halben Stunde hat sich nun eine ausgeglichene Partie entwickelt. Die Gäste haben die Drangphase der SVE nach dem Ausgleich gut überstanden und schalten sich nun auch selbst wieder öfter in die Offensive ein. Auf das hohe Pressing hat die Viktoria allerdings noch keine Lösung gefunden.
30.
19:31
Gelbe Karte für Thore Jacobsen (SV 07 Elversberg)
Philipp dreht sich im Mittelfeld prima auf und wird von Jacobsen durch dessen halbe Umarmung gestoppt. Der Schiedsrichter hat keine andere Wahl und muss dem Mittelfeldspieler der SVE für sein taktisches Foul die Gelbe Karte geben.
Thore Jacobsen
SV 07 Elversberg
29.
19:31
Viktoria spielt sich per Konter nach vorne und verlagert am Ende nach links, wo Handle die Kugel annimmt und sich auf rechts legt. Sein Schlenzer ins lange Eck wird von Pinckert gestoppt, der sein Bein reinstellt.
27.
19:29
Fast eine halbe Stunde hat es gedauert bis sich die Gäste ihren ersten Eckstoß erarbeitet haben. Philipp übernimmt den Standard von links, seine Flanke kommt allerdings vor dem ersten Pfosten herunter und kann von Elversberg dadurch leicht geklärt werden.
24.
19:27
Die SVE hat das hohe Pressing nun stellenweise zurückgefahren und läuft erst ab der Mittellinie an. Köln kann die Zeit im Aufbauspiel allerdings bisher nicht nutzen, um sich nach vorne zu kombinieren.
22.
19:26
Mega Parade von Rauhut! Woltemade setzt sich auf rechts stark durch und flankt nach innen - die Kopfballabwehr nimmt Koffi technisch sehenswert herunter und legt sich den Ball auf seinen starken Fuß. Aus rund sieben Metern zieht der Stürmer ab, findet in Rauhut allerdings seinen Meister, weil der Debütant sich groß macht und per Fußabwehr klärt.
20.
19:22
Kristof muss bei einem Schuss der Kölner aus der zweiten Reihe mal wieder zupacken, hat bei dem leicht abgefälschten Abschluss allerdings keine Probleme und leitet mit einem schnellen Abwurf auch direkt den nächsten Angriff ein.
18.
19:21
Die Gäste versuchen sich mit mehr Ballbesitz nun wieder mehr am Spiel zu beteiligen, allerdings steht die SVE dermaßen hoch, dass Viktorias Keeper Rauhut meistens vergeblich nach freien Anspielstationen sucht.
16.
19:20
Schultz ist zum richtigen Zeitpunkt gegen Woltemade zur Stelle! Correia setzt sich auf links gut durch und sieht, dass sich der Stürmer im Rückraum abgesetzt hat und spielt Woltemade den Ball in den Fuß. Bei der Ballannahme springt ihm das Spielgerät aber zu weit nach vorne weg und Schultz kann mit einem gestreckten Bein den Torschuss verhindern.
14.
19:17
Elversberg hat sich nach dem frühen Gegentreffer direkt gefangen und die Spielkontrolle übernommen. Von der Viktoria kam nach dem Treffer von Meißner offensiv gar nichts mehr und der Ausgleich der SVE geht durchaus in Ordnung.
12.
19:13
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:1 durch Jannik Rochelt
Elversberg gleicht nur zehn Minuten später aus! Sahin erobert den Ball im Mittelkreis und gibt ihn bei seinem Solo durchs Mittelfeld nicht mehr ab. Er führt die Kugel halbrechts an die Strafraumkante und spielt dann einen gefühlvollen Ball quer durch den Sechzehner auf den zweiten Pfosten, wo Rochelt für seinen zehnten Saisontreffer nur noch den Fuß hinhalten muss und den Ball im langen Eck versenkt.
Jannik Rochelt
SV 07 Elversberg
8.
19:11
Doppelte Aufregung im Strafraum der Gäste: Feil wird von mehreren Gegenspielern attackiert und wohl auch am Fuß getroffen. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen und ermöglicht damit die zweite knifflige Szene zwischen Rauhut und Woltemade - der Stürmer wird leicht vom Keeper getroffen und fordert einen Elfmeter. Es gibt jedoch nur Ecke, die die Gastgeber nicht nennenswert verwerten können.
6.
19:09
Die SVE lässt sich zunächst nicht aus dem Konzept bringen und läuft gewohnt weit vorne an. Viktoria macht im Aufbau jedoch keine Fehler, sodass es zu keinen Torchancen kommt.
4.
19:06
Was für ein Auftakt in dieses Montagabendspiel! Der Spitzenreiter gerät durch den frühen Rückstand direkt mal unter Druck und muss dem 0:1 nun hinterherlaufen.
2.
19:04
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Robin Meißner
Die Kölner nutzen ihre erste Torchance zur frühen Führung! Philipp bekommt halblinks im Mittelfeld zu viel Raum, kann in Ruhe den Kopf heben und sieht Stürmer Meißner, der aus dem Rückraum Richtung Strafraum startet. Viktorias Nummer zehn spielt einen sehenswerten Flugball in den Sechzehner der SVE und Meißner vollendet per Außenrist als Direktabnahme flach im Eck!
Robin Meißner
Viktoria Köln
1.
19:02
Der Schiedsrichter pfeift die Partie an und damit rollt die Kugel in Elversberg!
1.
19:02
Spielbeginn
18:47
Das Hinspiel konnte Elversberg mit 2:0 für sich entscheiden - auf den Doppeltorschützen Fellhauer kann die SVE heute allerdings wie erwähnt nicht zurückgreifen. Damals verlängerte diese Niederlage eine regelrechte Pleitenserie der Kölner - acht Spiele war die Viktoria nach dem Hinspiel sieglos. Dass die Ausgangslage im Rückspiel aufgrund der letzten Wochen nun komplett gedreht wurde, ist auch SVE-Coach Horst Steffen durchaus bewusst. Er erwartet ein schweres Spiel, weil Köln einen Lauf habe und seine Mannschaft mit hundert Prozent dagegenhalten müsse.
18:38
Die Formkurve der letzten Wochen könnte mit Blick auf die beiden Mannschaften nicht unterschiedlicher sein: Viktoria Köln hat nur eines der letzten zehn Ligaspiele verloren und ist seit mittlerweile sieben Partien ungeschlagen, darunter nur zwei Remis gegen Zwickau und Halle. Dadurch haben sich die Kölner im Mittelfeld auf Platz neun stabilisiert, wobei TSV 1860 München mit einem Spiel mehr nur durch das bessere Torverhältnis auf Tabellenplatz acht steht. Etwas anders sieht es beim amtierenden Spitzenreiter aus Elversberg aus: Der ehemals saftige Abstand auf Platz zwei ist mittlerweile auf vier Punkte geschrumpft (bei zwei Spielen weniger). Der März war für die SVE insgesamt ein Monat zum Vergessen, denn im Ligaalltag gelang dem Aufsteiger in fünf Spielen nur ein Sieg gegen Verl. Dieser Auswärtserfolg soll den Grundstein für eine Kehrtwende bilden - können die Gastgeber heute an diesen Sieg anknüpfen?
18:28
Die Viktoria ist dagegen voll im Spielfluss und sichert sich auch im Mittelfeldduell gegen den SC Verl drei Punkte. Trotz des 2:1-Erfolgs ist Trainer Olaf Janßen zu mehreren Veränderungen in der Startelf gezwungen: Keeper Voll fällt krankheitsbedingt aus, sodass Rauhut heute sein Drittligadebüt für die Viktoria gibt. Auch der zweite Schlussmann auf der Bank ist ein neues Gesicht, denn mit Bördner ist ein weiterer Torhüter der Kölner heute nicht dabei. Schüchter hilft bei den Profis des aktuell Tabellenneunten aus. Die weiteren Wechsel betreffen die Defensive der Gäste aus dem Rheinland: Fritz und Dietz gehören gelbgesperrt nicht zum Kader, stattdessen spielen May und Siebert von Beginn an. Marseiler, der am vergangenen Wochenende noch als Joker glänzte und sein Team zum Sieg schoss, muss sich auch heute mit der Rolle als Ergänzungsspieler abfinden.
18:20
Ganze 13 Tage hatte die SVE spielfrei - das letzte Auswärtsspiel in Duisburg musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Dementsprechend groß ist die Lust auf dieses Flutlichtspiel bei den Gastgebern. Trotz der fast zweiwöchigen Pause muss Elversberg auch weiterhin auf Langzeitverletzte verzichten, wieder mit dabei ist hingegen Keeper Kristof, der seine Schulterverletzung überstanden hat und direkt in die erste Elf zurückkehrt. Zusehen müssen dagegen Fellhauer und Schnellbacher, die beide gesperrt fehlen. Für Fellhauer startet im Sturm Koffi und bildet gemeinsam mit Woltemade das Duo in der Spitze. Die rechte Außenverteidigerposition von Fellhauer übernimmt am heutigen Abend Pinckert.
18:02
Herzlich willkommen zur letzten Partie des 31. Spieltags in der 3. Liga. Am Ostermontag treffen heute Abend ab 19 Uhr Spitzenreiter Elversberg und Viktoria Köln aufeinander.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.