15. Jan. 2022 - 14:00
Beendet
SC Freiburg II
2 : 3
1. FC Magdeburg
1 : 1
Stadion
Dreisamstadion
Zuschauer
500
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer

Liveticker

90. Min
16:00
Fazit:
Tabellenführer Magdeburg gewinnt mit 3:2 bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg. Wie schon zu Beginn der ersten Hälfte waren die Gäste auch in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs tonangebend. Die Elbestädter taten sich aber zunächst weiterhin schwer damit, sich ins letzte Spielfelddrittel zu kombinieren. Die erste gute Torchance in der zweiten Halbzeit besaß der Sportclub - Ontužāns scheiterte am stark parierenden Reimann (52.). Anders als in Hälfte eins gelang es dem FCM dann, sich in der Freiburger Spielhälfte festzusetzen. Das 2:1-Führungstor der Gäste resultierte dann aus einer Einzelaktion - Obermair traf mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern zur 2:1-Führung (70.) für den FCM. Die Magdeburger blieben am Drücker und erhöhten nur fünf Minuten später durch Condé auf 3:1 (75.). Das Spiel schien in der Folge beinahe schon entschieden zu sein und trudelte dem Ende entgegen, bis der eingewechselte Kehl in der 90. Minute für Freiburg auf 2:3 verkürzte. Es wurde noch einmal spannend, doch die Gäste brachten die 3:2-Führung in der Folge über die Zeit.
90. Min
15:56
Spielende
90. Min
15:56
Die Gastgeber haben in der Nachspielzeit einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Der Ball wird in die Strafraummitte geschlagen, dort entscheidet der Referee auf Stümerfoul.
90. Min
15:53
Tooor für SC Freiburg II, 2:3 durch Lars Kehl
Der Sportclub verkürzt! Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld landet das Leder am Fünfmeterraum vor den Füßen des eingewechselten Kehl, der den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterbringt.
Lars Kehl
SC Freiburg II
89. Min
15:53
Atik und Bell Bell werden von Franzke und Sechelmann ersetzt.
89. Min
15:52
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
Tim Sechelmann
1. FC Magdeburg
89. Min
15:52
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
Léon Bell Bell
1. FC Magdeburg
89. Min
15:52
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Maximilian Franzke
Maximilian Franzke
1. FC Magdeburg
89. Min
15:52
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
Barış Atik
1. FC Magdeburg
88. Min
15:51
Die Partie trudelt dem Ende entgegen, vom Sportclub ist offensiv seit dem Doppelschlag der Gäste kaum noch etwas zu sehen.
85. Min
15:50
Auch Freiburg wechselt erneut: Braun-Schumacher und Tauriainen kommen für Leopold und Ontužāns.
85. Min
15:49
Einwechslung bei SC Freiburg II: Julius Tauriainen
Julius Tauriainen
SC Freiburg II
85. Min
15:49
Auswechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
Daniels Ontužāns
SC Freiburg II
85. Min
15:48
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sandrino Braun-Schumacher
Sandrino Braun-Schumacher
SC Freiburg II
85. Min
15:48
Auswechslung bei SC Freiburg II: Enzo Leopold
Enzo Leopold
SC Freiburg II
83. Min
15:47
Schuler macht im Sturm der Gäste Platz für Brünker.
83. Min
15:47
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
Kai Brünker
1. FC Magdeburg
83. Min
15:47
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
Luca Schuler
1. FC Magdeburg
80. Min
15:45
Beide Mannschaften wechseln. Bei den Hausherreen ersetzen Risch und Kehl Ezekwem und Burkart. Auf Seiten der Magdeburger wird Ceka durch Conteh abgelöst.
80. Min
15:44
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh
Sirlord Conteh
1. FC Magdeburg
80. Min
15:44
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Jason Ceka
1. FC Magdeburg
79. Min
15:43
Einwechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
Lars Kehl
SC Freiburg II
79. Min
15:43
Auswechslung bei SC Freiburg II: Nishan Burkart
Nishan Burkart
SC Freiburg II
79. Min
15:43
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
Sascha Risch
SC Freiburg II
79. Min
15:43
Auswechslung bei SC Freiburg II: Kimberly Ezekwem
Kimberly Ezekwem
SC Freiburg II
78. Min
15:42
Und beinahe fällt der vierte Treffer der Gäste! Atik erhält freistehend links im Strafraum der Breisgauer die Kugel, Torhüter Sauter kann den Winkel aber schnell verkürzen, den Schuss des FCM-Akteurs abwehren und sich das Spielgerät wenig später aus der Luft schnappen.
75. Min
15:37
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:3 durch Amara Condé
Die Elbestädter legen direkt nach! Condé erhält halbrechts im Strafraum der Gastgeber mit einem vertikalen Zuspiel die Kugel und zieht ohne Umschweife ab. Keeper Sauter wehrt den Schuss ab, Condé geht dem Ball stark nach und kommt erneut zum Abschluss. Mit etwas Glück bekommt der Magdeburger das Spielgerät im zweiten Versuch aus leicht spitzem Winkel im Tor untergebracht.
Amara Condé
1. FC Magdeburg
73. Min
15:37
Die Gäste verlagerten in Halbzeit zwei das Spielgeschehen zwar deutlich mehr in die Freiburger Spielhälfte als noch im ersten Spielabschnitt, zu guten Torchancen kamen die Magdeburger in der zweiten Halbzeit aber noch nicht. Dementsprechend hat sich der 2:1-Führungsteffer zumindest nicht zwingend abgezeichnet.
70. Min
15:32
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Raphael Obermair
Der Tabellenführer geht in Führung! Eine Verlagerung findet an der rechten Außenlinie Obermair, der mit Ball am Fuß in die Mitte zieht, im Strafraum angekommen zwei Übersteiger macht und dann mit links abschließt. Der Schuss des FCM-Akteurs landet punktgenau im langen Toreck, ein sehenswerter Treffer!
Raphael Obermair
1. FC Magdeburg
67. Min
15:30
Auch die Freiburger wechseln nun zum ersten Mal: Torschütze Baur wird von Kammerbauer abgelöst.
67. Min
15:29
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Kammerbauer
Patrick Kammerbauer
SC Freiburg II
67. Min
15:29
Auswechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
Mika Baur
SC Freiburg II
65. Min
15:29
Schuler geht in einem umkämpften Zweikampf im Freiburger Strafraum zu Boden, der Referee lässt aber wohl zu Recht weiterspielen.
64. Min
15:27
Und auf der Gegenseite schaffen die Freiburger zum einen Entlastung, bringen aber auch das Tor der Gäste durchaus in Bedrängnis: Ein Querpass entlang der Sechzehnmeterraumlinie findet halblinks Ontužāns, der mit dem ersten Kontakt erneut das lange Eck anvisiert. Der Schlenzer verfehlt sein Ziel nur um rund einen Meter.
63. Min
15:25
Nun wird Müller halblinks im Strafraum des Sportclubs freigespielt, sein Ball von der Grundlinie wird aber von Keeper Sauter abgefangen.
59. Min
15:22
Zumindest schaffen es die Gäste aber seit ein paar Minuten, sich etwas in der Spielhälfte der Freiburger festzusetzen. Andreas Müller will es dann mit einem Distanzschuss wissen, zielt aber aus 20 Metern zu hoch.
55. Min
15:18
Die Gastgeber machen dem Tabellenführer weiterhin das Leben sehr schwer. Die Elbestädter kommen bei eigenem Ballbesitz kaum zur Entfaltung und können sich nur selten bis zum Strafraum der Hausherren durchkombinieren.
52. Min
15:16
Doch auch in der zweiten Halbzeit besitzen die Gastgeber die erste gute Torchance! Ontužāns schließt aus halblinker Position aus 14 Metern in Richtung des langen rechten Torecks ab - Reimann fischt das Leder aus dem bedrohten Eck und lenkt das Leder ins Toraus. Die nachfolgende Ecke bringt für den Sportclub nichts Gefährliches ein.
49. Min
15:11
Wie schon in der Anfangphase der ersten Spielhälfte hat der FCM auch zu Beginn der zweiten Halbzeit Feldvorteile.
46. Min
15:08
Es geht weiter mit dem zweiten Spielabschnitt. Diesen beginnen die Gäste mit einer personellen Änderung - Rieckmann ist nun anstelle von Małachowski mit von der Partie.
46. Min
15:07
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julian Rieckmann
Julian Rieckmann
1. FC Magdeburg
46. Min
15:07
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
Adrian Małachowski
1. FC Magdeburg
46. Min
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
14:59
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen der Zweitvertretung des SC Freiburg und dem 1. FC Magdeburg 1:1-Unentschieden. Der Tabellenführer gab in den Anfangsminuten den Ton an, die Gastgeber verteidigten erst etwas tiefer und konzentrierten sich zunächst auf eine kompakte Arbeit gegen den Ball. Die erste gute Tormöglichkeit der Partie hatten dann aber die Freiburger in Person von Baur, der an Reimann im FCM-Tor scheiterte (10.). Die Gastgeber wurden im Anschluss stärker und liefen die Elbestädter hoch an. In Führung gingen jedoch in der Folge die Gäste - Ceka brachte den Ball nach einem tollem Sololauf am Ende mit etwas Glück im Tor unter (20.). Die Freiburger zeigten sich davon nicht geschockt. Nach einigen Minuten, die vorwiegend im Mittelfeld stattfanden, glich der Sportclub durch Baur zum 1:1 aus (32.). Im Anschluss spielten die Gastgeber weiter lebendig nach vorne, Ontužāns vergab eine gute Torchance mit einem zu zentralen Abschluss, den Reimann parierte (42.). Die zweite Halbzeit verspricht noch einiges an Spannung.
45. Min
14:50
Ende 1. Halbzeit
45. Min
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45. Min
14:49
Schuler und Ezekwem haben sich im Mittelfeld wehgetan. Den Freiburger hat es heftiger erwischt, für beide Akteure geht es aber zumindest vorerst weiter.
42. Min
14:47
Ontužāns! Der Offensivakteur der Gastgeber wird von Leopold im FCM-Strafraum bedient und kommt aus zwölf Metern Torentfernung einigermaßen unbedrängt zum Abschluss. Ontužāns schließt aber sehr unplatziert ab, sodass Reimann den Flachschuss in der Tormitte parieren und sogar festhalten kann.
38. Min
14:45
Die Gäste tun sich nach guten Anfangsminuten in dieser Partie schwer. Die Freiburger präsentieren sich gegen den Ball sehr griffig und bringen den Tabellenführer bei eigenem Ballbesitz durch schnelles Umschalten ein ums andere Mal in Bedrängnis.
34. Min
14:39
Youngster Baur erzielt damit in seinem ersten Drittliga-Spiel direkt sein erstes Drittliga-Tor.
32. Min
14:35
Tooor für SC Freiburg II, 1:1 durch Mika Baur
Die Breisgauer gleichen aus! Die Gastgeber kombinieren sich von der linken Seite schnell diagonal in den FCM-Strafraum. Am Ende ist es Leopold, der aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor den rechts freistehenden Baur bedient, der aus 14 Metern Torentfernung souverän flach ins linke Toreck vollstreckt.
Mika Baur
SC Freiburg II
30. Min
14:35
Freiburg zeigt sich vom Gegentreffer nicht geschockt. Derzeit trägt sich das Spielgeschehen vor allem im Mittelfeld zu.
26. Min
14:32
Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld von Baur bringt Kammerknecht den Ball im FCM-Tor per Kopf aus sechs Metern Torentfernung unter, doch kurz zuvor ertönte der Pfiff von Schiedsrichter Hanslbauer, der auf Stürmerfoul der Freiburger entschied.
22. Min
14:28
Der Führungstreffer der Titz-Elf hatte sich in den letzten Minuten nicht angedeutet. Wie geht der Aufsteiger nun damit um?
20. Min
14:24
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Jason Ceka
Der Tabellenführer geht in Führung! Ceka wird rechts im Strafraum der Gastgeber bedient und fasst sich ein Herz und geht ins Dribbling. Der FCM-Offensivakteur umkurvt zwei Gegenspieler nahe der Grundlinie und ist an der rechten Fünfmeterraumecke angekommen. Dort geht Engelhardt dazwischen, befördert das Spielgerät aber mit seiner Grätsche an den Fuß von Ceka, von wo der Ball aus kurzer Distanz ins kurze Toreck fliegt.
Jason Ceka
1. FC Magdeburg
18. Min
14:24
Ein weiterer Distanzschuss der Gastgeber, diesmal von halbrechts, verfehlt den Kasten deutlich.
17. Min
14:22
Freiburg ist in diesen Minuten klar am Drücker. Nun klärt Schuler für die Gäste einen Schuss aus der zweiten Reihe mit dem Kopf im eigenen Strafraum.
15. Min
14:20
Burkart geht mit Ball am Fuß mit viel Tempo links in den FCM-Strafraum, wenige Meter vor der Grundlinie verspringt ihm dann aber der Ball im Zweikampf mit Obermair und der aussichtsreiche Angriff der Freiburger verpufft.
13. Min
14:16
Die Gastgeber stören die Magdeburger nun früh im Spielaufbau.
10. Min
14:15
Doch die erste gute Torchance der Partie besitzen die Hausherren! Der Sportclub kombiniert sich ansehnlich über mehrere Stationen nach vorne, Ezekwem flankt schließlich von der linken Strafraumkante an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Baur freistehend zum Abschluss - Reimann im FCM-Gehäuse wehrt die Direktabnahme zur Ecke ab. Diese bringt für die Badener im Anschluss nichts ein.
7. Min
14:11
Der Tabellenführer ist in der Anfangsphase tonangebend, der Aufsteiger ist bislang vornehmlich auf eine kompakte Defensive bedacht.
5. Min
14:09
Erneut ist der FCM in der Offensive, Małachowski zieht aus halblinker Position von der Strafraumgrenze ab. Der Ball rauscht deutlich über den Kasten des Sportclubs.
4. Min
14:07
Atik schlägt für die Gäste eine Ecke von der rechten Seite auf den ersten Pfosten, die für keine Gefahr vor dem Freiburger Tor sorgt.
1. Min
14:04
Das Spiel ist freigegeben, der Ball rollt.
1. Min
14:03
Spielbeginn
13:55
Der FCM verändert seine erste Elf gegenüber dem 3:0-Sieg gegen Waldhof Mannheim auf drei Positionen: Burger, Małachowski und Ceka ersetzen Bittroff, Krempicki und Kath (alle nicht im Kader).
13:52
Bei den Freiburgern ergeben sich im Vergleich zur 0:2-Niederlage bei Wehen Wiesbaden vor der Winterpause vier Wechsel in der Startelf: Im Tor steht heute Sauter anstelle von Atubolu (nicht im Kader), außerdem rücken Treu, Ontužāns und Baur für Braun-Schumacher (Bank), Schmid und Vermeij (nicht im Kader) in die erste Elf.
13:26
Auch die Wochen vor dem Erfolg gegen den SV Waldhof liefen für den FCM sehr zufriedenstellend. Die Magdeburger fuhren in den Heimspielen gegen Verl (2:0) und Braunschweig (2:0), sowie bei 1860 München (5:2) und zuhause gegen Osnabrück (2:1) vier Siege in Folge ein. Vier Tage vor dem Heimsieg gegen Mannheim spielte die Titz-Elf im Nachholspiel beim FSV Zwickau 1:1-Unentschieden.
13:24
Der 1. FC Magdeburg schloss das Jahr 2021 dagegen mit einem Erfolg ab. Die Mannschaft von Trainer Christian Titz siegte in ihrer letzten Partie des vergangenen Jahres zuhause mit 3:0 gegen Waldhof Mannheim. Die Elbestädter führten nach Toren von Kath (11. Minute) und Atik (32.) bereits früh mit 2:0. Schuler (66.) erhöhte in Halbzeit zwei auf 3:0, auf SVW-Seite sahen Höger und Lebeau in der 69. bzw. 86. Minute noch die Gelb-Rote-Karte.
13:13
Zum Hinrunden-Abschluss ging die Mannschaft von Trainer Thomas Stamm dann jedoch leer aus – der Sportclub verlor mit 0:1 in Saarbrücken. Der erste Spieltag der Rückserie fand ebenfalls noch im alten Jahr statt. Die Breisgauer waren vor Weihnachten beim SV Wehen Wiesbaden gefordert und unterlagen den Hessen nach zwei Gegentreffern in Halbzeit eins mit 0:2.
13:12
Die Hinrunde bestand für die zweite Mannschaft des SC Freiburg lange Zeit aus vielen Aufs und Abs. Im Anschluss an die 0:6-Niederlage des Aufsteigers bei 1860 München Ende Oktober punkteten die Badener schließlich aber in vier Spielen am Stück und gewannen mit den Heimsiegen gegen Mannheim und Duisburg und dem Auswärtserfolg in Osnabrück sogar drei der vier Partien.
13:10
Einen schönen Samstagmittag und ein herzliches Willkommen zum 21. Spieltag der Dritten Liga. Die Zweitvertretung des SC Freiburg, die Rang zwölf des Tableaus belegt, empfängt am ersten Spieltag nach der Winterpause Tabellenführer Magdeburg. Die Partie beginnt um 14 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.