18. Dez. 2021 - 14:00
Beendet
SV Wehen Wiesbaden
2 : 0
SC Freiburg II
2 : 0
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
1.528
Schiedsrichter
Richard Hempel

Liveticker

90. Min
15:52
Fazit:
Wehen Wiesbaden gewinnt sein letztes Spiel vor der Weihnachtspause gegen den SC Freiburg II mit 2:0. Gustaf Nilsson brachte die Gastgeber per Elfmeter in Führung, den er zuvor selbst gegen Sandrino Braun-Schumacher herausgeholt hatte. Inmitten der Freiburger Drangphase fasste sich Maximilian Thiel aus gut 20 Metern ein Herz und bezwang Atubolu mit einem präzisen Flachschuss. Der SC konnte seine Gelegenheiten durch Burkart und Vermeij dagegen nicht nutzen. Der zweite Spielabschnitt begann mit zwei sehenswerten Schüssen von Thiel, ehe sich die Wiesbadener eher auf die Defensive konzentriert haben. Dies gelang in der zweiten Halbzeit derart gut, dass der SC immer nur zu halben Torchancen kam. Letztlich haben sich die Gastgeber den Erfolg durchaus verdient und springen in der Tabelle auf Rang acht. Die Aufsteiger aus Freiburg gehen an Position zwölf in die Winterpause.
90. Min
15:49
Spielende
90. Min
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90. Min
15:47
Wir sehen immer wieder Freiburger Spieler, die enttäuscht den Kopf schütteln. Zwar sieht die Spielanlage des Aufsteigers noch immer gut aus, jedoch bekommt man das Gefühl, dass das Team auch noch 200 Minuten spielen könnte, ohne einen Treffer zu erzielen. Die Qualität der Flanken uns Schüsse ist einfach zu schwach am heutigen Tag.
88. Min
15:45
Die Freiburger wollen ihre Schlussoffensive einläuten. Allerdings kommen die Breisgauer nur schleppend zu Raumgewinn. Letztlich probiert es Kammerknecht aus der Distanz. Der Abschluss aus knapp 30 Meter geht jedoch einmal mehr deutlich über das Tor.
87. Min
15:43
Kehrer geht auf der linken Seite ins Dribbling gegen Mockenhaupt und versucht den Ball mit rechts scharf vor das Tor zu bringen. Allerdings kommt kein SC-Kicker an den Ball, wodurch die Hereingabe leichte Beute für Stritzel ist.
85. Min
15:42
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
Johannes Wurtz
SV Wehen Wiesbaden
85. Min
15:42
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
Benedict Hollerbach
SV Wehen Wiesbaden
84. Min
15:41
Robert Wagner holt 22 Meter vor dem Tor einen Freistoß gegen Bjarke Jacobsen heraus. Emilio Kehrer übernimmt, feuert das Leder aus zentraler Position aber deutlich über den Kasten. Die Freiburger machen zu wenig aus ihren Gelegenheiten.
81. Min
15:39
Knifflige Szene im Freiburger Strafraum. Hollerbach will auf der linken Seite in Richtung Tor ziehen und gerät dann in einen Zweikampf mit Schmidt. Der Freiburger fährt das Bein leicht aus und trifft seinen Gegenspieler auch. Allerdings hebt Hollerbach auch ein wenig zu theatralisch ab. Zwar kann man durchaus auf Elfmeter entscheiden, jedoch wäre dies eher kleinlich gewesen.
80. Min
15:38
Einwechslung bei SC Freiburg II: Johannes Flum
Johannes Flum
SC Freiburg II
80. Min
15:38
Auswechslung bei SC Freiburg II: Enzo Leopold
Enzo Leopold
SC Freiburg II
79. Min
15:37
Der SC erhält auf der rechten Seite einen Freistoß. Leopold flankt den Ball in die Mitte und findet Wagner, der das Leder aber nur im Zurücklaufen in Richtung Tor köpfen kann. Der Ball geht deutlich am Kasten vorbei.
78. Min
15:35
Der SC Freiburg riskiert mehr, leistet sich aber auch immer mehr Fehlpässe und technische Fehler. Der SV Wehen schafft es demnach immer wieder, sich Entlastung zu verschaffen. Wirklich unter Druck stehen die Gastgeber aber auch in der Defensive nicht. Alle SC-Versuche in Halbzeit zwei waren nur halb-gefährlich.
76. Min
15:33
Nach einem Fehlpass von Treu kommt Lucas Brumme an den Ball, der den tödlichen Diagonalball in die Sturmspitze spielen will. Allerdings ist Atubolu aufmerksam und kommt zuerst an den Ball.
73. Min
15:31
Der SC versucht es munter weiter. Erneut kommt ein SC-Kicker nach einem Abpraller zwölf Meter vor dem Tor an den Ball, findet jedoch keine freie Bahn vor. Der Abschluss wird von der dichten Abwehrkette der Gastgeber abgeblockt.
71. Min
15:28
Gelbe Karte für Robert Wagner (SC Freiburg II)
Wagner zettelt mit einer recht aussichtslosen Grätsche eine kleine Rudelbildung an, die jedoch recht schnell entschärft werden kann. Der junge Freiburger wird für seine Grätsche dennoch verwarnt.
Robert Wagner
SC Freiburg II
69. Min
15:27
Guter Versuch von Emilio Kehrer! Der Freiburger erhält auf der rechten Strafraumseite den Ball und versucht kurz vor der Torauslinie, Stritzel mit einem Schuss aufs kurze Eck zu überraschen. Allerdings ist der Wehen-Keeper zur Stelle und pariert den Abschluss. Wenig später kommt Schmidt nach einem Flankenball von der linken Seite mit dem Kopf an den Ball. Der Freiburger bekommt weder Druck noch Präzision auf das Leder
66. Min
15:25
Der bislang beste Mann auf dem Platz, Maximilian Thiel, verlässt den Rasen in Richtung Weihnachtspause. Der Torschütze zum 2:0 hat nicht nur bei seinem Treffer seine hervorragende Schusstechnik bewiesen.
65. Min
15:24
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amin Farouk
Amin Farouk
SV Wehen Wiesbaden
65. Min
15:23
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dominik Prokop
Dominik Prokop
SV Wehen Wiesbaden
65. Min
15:23
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
Lucas Brumme
SV Wehen Wiesbaden
65. Min
15:23
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maxi Thiel
Maxi Thiel
SV Wehen Wiesbaden
64. Min
15:21
Gelbe Karte für Jozo Stanić (SV Wehen Wiesbaden)
Der Wiesbadener kommt im Zweikampf mit Engelhardt deutlich zu spät und trifft seinen Gegenspieler mit der Sohle am Fuß.
Jozo Stanić
SV Wehen Wiesbaden
64. Min
15:21
Bislang sehen wir nur Torannäherungen von den Freiburgern. Die ganz gefährlichen Situationen können die Gastgeber vorzeitig unterbinden. Zwar hat der SC in den letzten zehn Minuten gefühlte 80 Prozent Ballbesitz, jedoch kann dies den Gastgebern angesichts des Zwischenstandes praktisch egal sein.
61. Min
15:18
Mockenhaupt wehrt einen Flankenball nicht weit genug ab, weswegen Wagner mit dem Kopf an den Ball kommt und den Ball zu Vermeij ins Zentrum bringen will. Allerdings kommt Stritzel aus dem Kasten und fängt den Ball, bevor Vermeij zum Kopfball ansetzen konnte.
59. Min
15:16
Engelhardt nimmt im Mittelfeld Tempo auf und wird ziemlich rustikal von Kurt seitlich weggegrätscht. Der Wehen-Akteur wird nicht verwarnt, was schon ein wenig erstaunlich ist.
57. Min
15:15
Der SC Freiburg hat sich nach sehr wackeligen Minuten wieder gefunden und dominiert die Partie. Wagner bekommt einen abprallenden Ball vor die Füße und zieht flach ab. Vermeij grätscht nach dem Ball, jedoch ist es Rieble, der den Versuch zu seinem Gunsten abfälschen kann.
54. Min
15:12
Sascha Mockenhaupt fährt auf der rechten Seite gegen Engelhardt den Arm raus und wird für seinen Einsatz zurückgepfiffen. Der SC erhält einen Freistoß, der von Kimberly Ezekwem präzise in den Sechzehner geschlagen wird. Im Zentrum kommt Vermeij an den Ball, der das Spielgerät jedoch über das Tor köpft.
51. Min
15:10
Sobald Thiel an den Ball kommt, herrscht Alarmstufe rot! Der Torschütze zum 1:0 erhält das Leder 20 Meter vor dem Tor und probiert es wieder flach. Der Ball rollt zielgenau auf die rechte Ecke zu, kann jedoch vom blitzschnell abtauchenden Atubolu herrlich pariert werden.
49. Min
15:08
Im zweiten Abschnitt sind insgesamt drei neue Kräfte mit dabei. Sandrino Braun-Schumacher verlässt den Platz wohl aufgrund der erhöhten Platzverweisgefahr, Burkart fehlte es im ersten Abschnitt an Effektivität. Überraschend ist, dass mit Treu und Risch gleich zwei defensive Spieler kommen.
47. Min
15:05
Maxi Thiel zieht nach einer misslungenen Kopfball-Abwehr von Treu aus spitzem Winkel ab. Sein scharfer Flachschuss aus zwölf Metern rauscht nur um wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei.
46. Min
15:04
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Jozo Stanić
Jozo Stanić
SV Wehen Wiesbaden
46. Min
15:04
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gino Fechner
Gino Fechner
SV Wehen Wiesbaden
46. Min
15:03
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
Sascha Risch
SC Freiburg II
46. Min
15:03
Auswechslung bei SC Freiburg II: Sandrino Braun-Schumacher
Sandrino Braun-Schumacher
SC Freiburg II
46. Min
15:03
Einwechslung bei SC Freiburg II: Philipp Treu
Philipp Treu
SC Freiburg II
46. Min
15:03
Auswechslung bei SC Freiburg II: Nishan Burkart
Nishan Burkart
SC Freiburg II
46. Min
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
14:53
Halbzeitfazit:
Der SV Wehen Wiesbaden führt zur Halbzeit gegen den SC Freiburg II mit 2:0. Den Unterschied machte bislang vor allem die Effektivität. Für das 1:0 sorgte Top-Torjäger Gustaf Nilsson, der erst einen Elfmeter gegen Sandrino Braun-Schumacher herausholte und diesen anschließend in seiner gewohnten Eiseskälte verwandelte. Die Freiburger dominierten die Partie zwar leicht, vergaben jedoch in Person von Vermeij und Burkart zwei Großchancen. Das eher passive Wehen Wiesbaden zeigte sich dagegen immens Effektiv und nutzte auch seine zweite Chance. Maximilian Thiel markierte das 2:0 mit einem präzisen Flachschuss aus gut 20 Metern. Der SC zeigte sich von dem erneuten Rückschlag zwar gefestigt, kam jedoch nicht mehr groß zu Chancen. Der einzige Wehrmutstropfen für die Gastgeber ist die verletzungsbedingte Auswechslung von Nilsson. Wir hoffen auf eine schnelle Genesung des Schwedens und auf eine spannende zweite Halbzeit.
45. Min
14:47
Ende 1. Halbzeit
45. Min
14:47
Lankford powert sich über die rechte Außenbahn und schlägt einen gefährlichen Flankenball in die Mitte. Sieben Meter vor dem Tor geraten Kammerknecht und Thiel in einen Zweikampf, den der Freiburger jedoch für sich entscheiden kann.
45. Min
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43. Min
14:44
Die letzten Minuten der ersten Hälfte laufen! Der SC hat das Kommando wieder übernommen und ist bemüht darum, noch vor der Pause den wichtigen Anschlusstreffer zu landen. Wehen Wiesbaden macht jedoch in der eigenen Hälfte alles dicht.
41. Min
14:42
Ist das bitter! Nachdem der Tag für Wehen bislang ideal verlaufen war, humpelt Nilsson angeschlagen vom Platz und muss verletzt ausgewechselt werden. Was genau dem Angreifer fehlt ist per Ferndiagnose schwer zu beurteilen. Lankford rückt für den großen Schweden ins Sturmzentrum.
40. Min
14:41
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
Kevin Lankford
SV Wehen Wiesbaden
40. Min
14:40
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gustaf Nilsson
Gustaf Nilsson
SV Wehen Wiesbaden
37. Min
14:39
Der SC Freiburg versucht genauso weiter zu machen, wie man es vor dem 0:2 gezeigt hat. Engelhardt bedient mit einem vertikalen Flachpass den sehr auffälligen Leopold. Der Mittelfeldspieler zieht aus 30 Metern, zentraler Position, ab, bringt jedoch nur ein Kullerbällchen in die Tormitte zustande.
34. Min
14:35
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:0 durch Maxi Thiel
Der SV Wehen zeigt sich unglaublich effektiv! Mit der zweiten Großchance fällt das 2:0 durch Thiel. Zunächst möchte Hollerbach einen Freistoß haben, nachdem er 25 Meter vor dem Tor in einen rustikalen Zweikampf verwickelt wurde. Allerdings prallt der Ball direkt zu Maximilian Thiel, der 20 Meter vor dem Tor Maß nimmt und das Leder mit einem präzisen Flachschuss in die lange Ecke befördert.
Maxi Thiel
SV Wehen Wiesbaden
34. Min
14:35
Der SV Wehen Wiesbaden verfällt zunehmend in Passivität. In den letzten Minuten spielte fast nur der SC Freiburg II. Nach einem langen Steilpass von Engelhardt taucht Leopold direkt vor Stritzel auf. Allerdings kommt der Freiburger gerade so nicht mehr an den Ball. Stritzel kann das Leder aufnehmen.
33. Min
14:33
Vincent Vermeij beweist eine klasse Übersicht und bedient Schmid auf dem rechten Flügel. Dieser bringt eine präzise Flanke in den Sechzehner, die jedoch am Kopf von Mockenhaupt hängen bleibt.
31. Min
14:31
Super Angriff vom SC Freiburg! Schmidt bringt von der linken Seite eine äußerst präzise und schnittige Flanke vor das Tor. Fünf Meter vor dem Tor ist Nishan Burkart völlig frei, köpft das Leder jedoch einen halben Meter am linken Pfosten vorbei. Eine solche Chance muss der junge Offensivspieler eigentlich nutzen.
29. Min
14:29
Der SC Freiburg erhält eine Ecke, nachdem Ahmet Gürleyen eine Hereingabe von Enzo Leopold am kurzen Pfosten vor Vincent Vermeij klären konnte. Diese bringt jedoch nichts ein. In der zweiten Welle erhält Schmid eine gute Flankenposition auf der rechten Seite. Der Comebacker versucht es mit einem flachen Ball, der jedoch vom ersten Verteidiger geklärt werden kann.
26. Min
14:27
Thiel führt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld aus. Mit links zieht er den Ball gefährlich vor das Gehäuse. Zwar verpasst Ahmet Gürleyen die Hereingabe, jedoch geht das Spielgerät unvorhergesehen direkt auf die lange Ecke des SC-Kastens. Atubolu kann jedoch die rechte Hand hochschnellen lassen und den Ball abblocken.
23. Min
14:25
Der SC Freiburg II tut sich schwer, wirklich in die gefährliche Zone reinzukommen. Die Gastgeber stehen defensiv sehr kompakt und haben jetzt natürlich auch noch den Vorteil des 1:0-Zwischenstandes.
21. Min
14:21
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Gustaf Nilsson
Der Top-Torjäger übernimmt persönlich und lässt sich diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen. Mit einer immensen Wucht feuert der Schwede das Leder hoch ins rechte Eck. Ein perfekter Elfmeter, bei dem Noah Atubolu nicht mal die richtige Ecke erahnen konnte.
Gustaf Nilsson
SV Wehen Wiesbaden
20. Min
14:21
Gelbe Karte für Sandrino Braun-Schumacher (SC Freiburg II)
Der Freiburger bekommt für sein Ziehen im Strafraum zusätzlich die Gelbe Karte.
Sandrino Braun-Schumacher
SC Freiburg II
20. Min
14:21
Es gibt Elfmeter für den SC Freiburg! Prokup bedient Nilsson mit einem schönen Chipp-Pass in den Strafraum. Sandrino Braun-Schumacher zieht am Trikot und verursacht damit den Strafstoß.
19. Min
14:20
Der SV Wehen Wiesbaden wirkt optisch ein klein wenig überlegen, nachdem dies die ersten zehn Minuten noch umgekehrt der Fall war. Beide Teams zeigen eine gute Spielanlage und stehen defensiv kompakt. Demnach neutralisieren sich die 22 Akteure und tauchen nur selten in gefährlichen Regionen auf.
17. Min
14:17
Thiel bedient Hollerbach mit einem schönen Chipp-Ball. Der 20-Jährige kann das Leder auf der rechten Seite kurz vor der Torauslinie kontrollieren, jedoch zieht er seine Flanke zu nahe vor das Tor. Wenig später setzt sich Nilsson körperlich gut durch und geht zehn Meter vor dem Tor ins Dribbling gegen zwei Verteidiger. Selbst wenn er den ersten noch stehen lassen kann, ist Kammerknecht in letzter Not zur Stelle.
14. Min
14:14
Sandrino Braun-Schumacher spielt einen katastrophalen Fehlpass im Spielaufbau. Wehen kontert über Hollerbach, der sofort Tempo aufnimmt und auf halbrechts in Richtung Strafraum zieht. 15 Meter vor dem Tor versucht er sein Glück, jedoch kann Kammerknecht den Schuss blocken.
12. Min
14:12
Der SV Wehen Wiesbaden kommt bislang kaum zu längeren Ballbesitzphasen. Allerdings können sich die Gastgeber mal für einen Moment Luft verschaffen, weil sich die Gäste ein wenig zurückgezogen haben.
10. Min
14:11
Puh, das war knapp! Leopold schlägt von der rechten Seite eine Hereingabe an den kurzen Pfosten. Dort ist Vermeij vor Mockenhaupt am Ball und spitzelt diesen auf das kurze Eck. Stritzel ist zur Stelle und bekommt den Ball im Verbund mit dem Pfosten gerade so vor der Linie zu fassen.
8. Min
14:08
Der SC Freiburg II steht auffallend hoch. Zwar können wir noch nicht von einem aggressiven Pressing sprechen, jedoch stellen sie die Räume als Team gut zu. Dies zwingt die Gastgeber immer wieder zu riskanten Anspielen.
7. Min
14:07
Wagner zieht gegen Thiel am Trikot und erhält im Mittelfeld einen Freistoß gegen sich ausgesprochen. Es geht mit Ballbesitz Wehen Wiesbaden weiter.
5. Min
14:05
Sandrino Braun-Schumacher schlägt einen herrlichen Diagonalball aus dem Zentrum auf den rechten Flügel. Allerdings verschätzt sich Wagner, wodurch das Leder über die Torauslinie geht.
3. Min
14:03
Dominik Prokop führt den ersten Eckball für die Hausherren heraus. Die Hereingabe kann jedoch von Atubolu aus dem Fünfmeterraum geboxt werden. Der Ball geht zwar zu einem Wiesbadener, der den Ball jedoch nicht richtig trifft.
1. Min
14:01
Der Ball rollt! Die Gastgeber eröffnen die Partie in den rot-schwarzen Trikots, wohingegen der SC Freiburg II in Himmelblau agiert. Nach nur zehn Sekunden kann Maximilian Thiel einen hohen Ball unmittelbar vor der Strafraumgrenze annehmen, feuert das Leder jedoch relativ deutlich über den Kasten.
1. Min
14:00
Spielbeginn
13:59
Alles ist angerichtet für den letzten Akt vor Weihnachten. Die beiden Teams befinden sich noch im Tunnel und werden die Spielfläche in wenigen Momenten betreten. Schiedsrichter Richard Hempel wird die Partie im Anschluss freigeben.
13:43
Der SC Freiburg II startet im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen den 1.FC Saarbrücken mit gleich sechs neuen Leuten. Aus der Startformation rücken Torwart Niklas Sauter, die Abwehrspieler Philipp Treu, Jordy Makengo und Julius Tauriainen sowie die beiden Mittelfeldspieler Patrick Kammerbauer und Daniels Ontužāns. Wieder zwischen den Pfosten steht demnach die eigentliche Nummer eins Noah Atubolu. Zudem sind Jonathan Schmid, Sandrino Braun-Schumacher, Kimberly Ezekwem, Robert Wagner und Kenneth Schmidt mit dabei. Gespannt dürfen wir vor allem auf Jonathan Schmid sein, der nach seiner langen Corona-Pause sein Comeback gibt und über die Reserve-Mannschaft an die Profis herangeführt werden soll.
13:31
Wehen-Coach Markus Kauczinski nimmt im Vergleich zum 2:1-Erfolg gegen den Halleschen FC drei Veränderungen in der Startelf vor. Im Tor kehrt Florian Stritzel für Arthur Lyska zurück. Zudem muss der erst 18-jährige Amin Arouk ebenso wie Abwer-Routinier Dennis Kempe auf der Bank Platz nehmen. Nico Rieble rückt für Kempe in die Innenverteidigung, während Dominik Prokop für Arouk im zentralen Mittelfeld spielt. Taktisch dürfen wir wie zuletzt schon mit einem 3-5-2-System rechnen.
13:16
Der SC Freiburg II befindet sich in einer guten Form, wenngleich Christian Streich im Verlaufe der Saison immer wieder Spieler in die erste Mannschaft nach oben gezogen hat. Heftige Leistungsschwankungen hat es im Saisonverlauf zwar gegeben, jedoch haben die Breisgauer ihre Lehren aus den zum Teil deutlichen Pleiten (0:6 gegen 1860 München und 0:3 gegen Kaiserslautern) gezogen. Aus den letzten fünf Spielen holte das Team starke zehn Punkte und konnte sich in der Tabelle auf Rang zwölf vorschieben und den Abstand auf den Relegationsplatz auf acht Punkte erhöhen.
13:05
Die Gastgeber aus Wehen Wiesbaden spielen eine konstante Saison mit wenigen Ausreißern nach oben oder nach unten. In den drei Monaten endete lediglich eine Partie mit mehr als einem Tor Differenz. Spannung ist bei den Hessen also praktisch immer Garantiert. Zuletzt konnte die Elf von Markus Kauczinski eine kleine Negativ-Serie mit vier sieglosen Partien beenden und den Halleschen FC mit 2:1 bezwingen. Sollte der Tabellen-Neunte aber wirklich noch mal oben angreifen wollen, müssten heute im Idealfall drei Punkte rausspringen.
13:03
Hallo und herzlich willkommen zum 20. Spieltag in der 3.Liga. Am heutigen Samstagnachmittag steht die Partie zwischen dem SV Wehen und dem SC Freiburg II auf dem Programm. Der Anstoß in der Brita Arena ertönt um 14 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.