02. Mär. 2021 - 17:00
Beendet
Viktoria Köln
2 : 4
1. FC Magdeburg
1 : 2
Stadion
Sportpark Höhenberg
Schiedsrichter
Patrick Kessel

Liveticker

90. Min
18:59
Fazit:
In einem mehr als unterhaltsamen Spiel bezwingt der 1. FC Magdeburg Viktoria Köln letzten Endes verdient mit 4:2. Zwar war die Heimmannschaft aus Köln in den ersten 30 Minuten das weitaus bessere Team, konnte aber nach dem Führungstreffer von Klefisch an diese Leistung nicht anknüpfen. Innerhalb von nur zwei Minuten drehten die Gäste aus Sachsen-Anhalt so die Partie und gingen durch Tore von Müller und Brünker mit einer 2:1-Führung in die Pause. Aus dieser kamen sie gestärkt zurück und verdienten sich den Sieg in den folgenden Minuten. Mit enormer Kaltschnäuzigkeit ließ zunächst Obermair keine Nerven liegen und traf nach sehenswertem Doppelpass mit Kath, mehr als zwanzig Minuten später erhöhte Atik auf 4:1 und sorgte damit für die Entscheidung. Wunderlichs toller Freistoßtreffer war nur noch Ergebniskosmetik, ein richtiges Aufbäumen der Viktoria blieb danach aus. Wie geht es im Abstiegskampf weiter? Viktoria Köln muss am Samstag auswärts bei Lübeck antreten, der FC Magdeburg empfängt mit einem wichtigen Sieg im Rücken zu Hause Waldhof Mannheim. Bis zum Wochenende!
90. Min
18:50
Spielende
90. Min
18:50
Patrick Kessel schaut auf die Uhr und wird jeden Moment abpfeifen.
90. Min
18:49
Magdeburg verteidigt lediglich die letzten Angriffsaktionen weg und darf sich auf den Abpfiff freuen. Auch Viktoria scheint sich mit der Niederlage abgefunden zu haben.
90. Min
18:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90. Min
18:48
Die letzten Zuckungen von Viktoria in diesem Spiel: Der heute sehr unauffällige Lucas Cueto schießt einige Meter über den Querbalken.
88. Min
18:45
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Philipp Harant
Philipp Harant
1. FC Magdeburg
88. Min
18:45
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jürgen Gjasula
Jürgen Gjasula
1. FC Magdeburg
86. Min
18:45
Gibt es noch eine verrückte Wendung in diesem Spiel? Es sieht nicht danach aus, Viktoria versucht es zwar noch einmal. Doch besonders zwingend sind die Aktionen nicht.
83. Min
18:42
Tooor für Viktoria Köln, 2:4 durch Mike Wunderlich
Nur Ergebniskosmetik oder doch noch Riesen-Comeback? Wunderlich trifft herrlich per Freistoß von halblinks. Sein Rechtschuss aus etwa 25 Metern fliegt perfekt ins linke Toreck, Morten Behrens hat keine Chance.
Mike Wunderlich
Viktoria Köln
83. Min
18:42
Gelbe Karte für Jürgen Gjasula (1. FC Magdeburg)
Ein taktisches Foul von dem Sechser wird mit der Gelben Karte bestraft.
Jürgen Gjasula
1. FC Magdeburg
82. Min
18:42
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
Sören Bertram
1. FC Magdeburg
82. Min
18:41
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
Barış Atik
1. FC Magdeburg
81. Min
18:41
Gelbe Karte für Maximilian Rossmann (Viktoria Köln)
Maximilian Rossmann
Viktoria Köln
79. Min
18:38
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:4 durch Barış Atik
Die Entscheidung in Köln! Einen Konter leitet Atik selbst ein und legt auf rechts herüber, dort kommt Rorig eingelaufen. Bei seiner flachen Hereingabe patzt Mielitz, der den Ball nach vorne prallen lässt, Atik staubt zentral ab!
Barış Atik
1. FC Magdeburg
78. Min
18:37
Bunjaku sehenswert per Volleyschuss! Viktoria hofft auf einen Standard, Mike Wunderlich flankt von der rechten Ecke aus in die Mitte. Dort steht Albert Bunjaku, der Erfahrene versucht es mit einem tollen Volleyschuss aus der Luft, doch Behrens ist mit dem linken Fuß zur Stelle.
76. Min
18:34
Der FCM meldet natürlich ebenfalls keine großen Offensivambitionen mehr an und beschränkt sich auf das Verteidigen.
73. Min
18:33
Gibt es noch das Comeback der Hausherren? Momentan sieht es nicht danach aus, die Kölner möchten es noch nicht mit der Brechstange versuchen, schaffen es aber auch nicht, sich gefährlich in den gegnerischen Sechzehner zu kombinieren.
70. Min
18:31
Viktoria-Keeper Mielitz darf sich froh schätzen, denn der Unparteiische bewertet sein Herausstürmen als nicht strafbar. Was war passiert? Sliskovic wurde langgeschickt, Mielitz kam aus dem Tor heraus und trifft etwa 25 Meter vor seinem Tor nicht den Ball. Genauso hatte auch der Magdeburger Probleme, die Kugel zu kontrollieren, wird dennoch vom Torwart abgeräumt. Eine Rote Karte wäre das auf keinen Fall gewesen, doch Freistoß und gelb hätte es gut und gerne geben dürfen.
69. Min
18:28
Bei einem Eckball rutscht die Kugel durch den Sechzehner durch bis zu Simon Handle, der halblinks den Ball direkt abnimmt. Das hohe Risiko wird nicht belohnt, weit fliegt das Spielgerät am Ziel vorbei.
67. Min
18:27
Während es langsam dunkler wird und das Flutlicht immer mehr seiner Aufgabe gerecht wird, stellen die Kölner auf eine Dreierkette im Spielaufbau um, um mehr Druck aufzubauen.
65. Min
18:25
FCM-Coach Christian Titz wechselt gleich dreimal und nimmt drei Spieler mit Torbeteiligungen vom Spielfeld. Die Ergänzungsspieler sollen als frische Kräfte für Entlastung sorgen.
65. Min
18:24
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Saliou Sané
Saliou Sané
1. FC Magdeburg
65. Min
18:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
Kai Brünker
1. FC Magdeburg
65. Min
18:23
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Timo Perthel
Timo Perthel
1. FC Magdeburg
65. Min
18:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
Florian Kath
1. FC Magdeburg
65. Min
18:23
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luka Sliskovic
Luka Sliskovic
1. FC Magdeburg
65. Min
18:22
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
Andreas Müller
1. FC Magdeburg
64. Min
18:22
Noch mehr auf das Verteidigen konzentrieren kann sich der FCM und hofft auf die Entscheidung durch einen Konter. Einen davon fahren sie aber zu langsam, Małachowski ist schließlich die letzte Station, er schließt flach ab und scheitert an Sebastian Mielitz.
62. Min
18:20
Doch die Kölner scheinen die Situation nun besser anzunehmen. Bunjaku wird halbrechts im Sechzehner freigespielt und schließt mit dem Spann ab. Hart aber unplatziert - keine große Prüfung für Morten Behrens!
61. Min
18:18
Dabei hatten die erste halbe Stunde so gut begonnen, die Kölner hatten viel Gefahr ausgestrahlt. Koronkiewicz ist auf der rechten Seite mal wieder aktiv und bringt von der Grundlinie den Ball ins Zentrum. Dort wird ein Roter jedoch vermisst, die Magdeburger können klären.
58. Min
18:17
Olaf Janßen muss reagieren und wechselt zweimal. Köln muss jetzt schleunigst ein anderes Gesicht zeigen und offensiv wieder gefährlich werden, sonst wird es schwer, heute Punkte in der Domstadt zu behalten.
58. Min
18:16
Einwechslung bei Viktoria Köln: Kevin Holzweiler
Kevin Holzweiler
Viktoria Köln
58. Min
18:15
Auswechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
Marcel Risse
Viktoria Köln
58. Min
18:14
Einwechslung bei Viktoria Köln: Albert Bunjaku
Albert Bunjaku
Viktoria Köln
58. Min
18:14
Auswechslung bei Viktoria Köln: René Klingenburg
René Klingenburg
Viktoria Köln
55. Min
18:14
Unglaublich - Magdeburg besticht heute mit purer Effizienz, Viktoria Köln scheint geschockt.
53. Min
18:11
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:3 durch Raphael Obermair
Das kongeniale Duo auf der linken Außenbahn hatte schon für einige gefährliche Angriffe gesorgt, nun sind beide zusammen am 3:1 beteiligt. Obermair spielt Kath an und zieht nach innen, bekommt dort von ihm den Ball mit der Hacke in den Lauf weitergeleitet. Aus vollem Lauf bleibt er mittig vor dem Tor kühl und schiebt unten rechts ein. Ein toll herausgespieltes Tor!
Raphael Obermair
1. FC Magdeburg
50. Min
18:10
Den Freistoß in der eigenen Hälfte führen die immer noch viel wacheren Gäste als zu Spielbeginn kurz aus. Nach ein paar Stationen ist Florian Kath halblinks etwa 22 Meter vor dem Tor freigespielt, sein Flachschuss geht wenige Meter am rechten Pfosten vorbei.
49. Min
18:07
Nach einem langen Abwurf Behrens´ auf Obermair kann dieser die Kugel nicht kontrollieren. Risse ist zur Stelle und nimmt ihm das Spielgerät ab, doch ihm springt der Ball an die Hand. Der Unparteiische pfeift die Situation ab, Marcel Risse regt sich lautstark auf und bekommt ein paar Takte dazu gesagt.
47. Min
18:05
Durch die überraschende Wendung in der Partie muss Magdeburg an der Spielweise der ersten 30 Minuten nur bedingt etwas ändern. Sie können die Kölner nun kommen lasse, sollten aber in den Zweikämpfen etwas aggressiver auftreten und Kontergelegenheiten konsequenter zu Ende spielen.
46. Min
18:03
Alle 22 Spieler der ersten Hälfte stehen auch nun auf dem Platz, heißt: keine Wechsel! Der FCM stößt an.
46. Min
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:53
Halbzeitfazit:
Dank einer Aufholjagd kurz vor Ende der ersten Halbzeit geht der 1. FC Magdeburg überraschend mit einer 2:1-Führung in die Kabine. Denn danach hatte es lange nicht ausgesehen, Viktoria Köln kontrollierte die Partie in weiten Teilen der ersten 45 Minuten und kam nach einigen Chancen auch in Person von Klefisch nach einer Ecke zur Führung. An der bissen sich die Gäste lange die Zähne aus und wirkten unkreativ und harmlos. Dass das eine Fehleinschätzung war, belegten Andreas Müller und Kai Brünker mit ihren beiden Treffern in nur zwei Minuten. Sie drehten das Spiel zugunsten Magdeburgs, sodass Köln nun die geforderte Mannschaft ist. Die letzten Minuten hatten die Rheinländer zu kämpfen und müssen in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht zeigen als in den letzten Minuten. Bis gleich!
45. Min
17:49
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:48
In der Nachspielzeit versucht es die Gastmannschaft noch einmal, kommt aber nicht mehr gefährlich vor den Kasten von Mielitz.
45. Min
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
17:46
Gelbe Karte für Mike Wunderlich (Viktoria Köln)
Mit offener Sohle trifft der Viktoria-Kapitän an der Mittellinie Małachowski und bekommt dafür verdientermaßen die Gelbe Karte.
Mike Wunderlich
Viktoria Köln
43. Min
17:46
Nein, es bleibt nun doch etwas ruhiger. Die Kölner wirken zwar nervös, können aber den Gegner zunächst vom Tor fernhalten.
41. Min
17:45
Ist hier sogar noch mehr drin jetzt für den FCM? Die Gäste sind nun heiß auf das 3:1, die letzten Minuten haben den Spielverlauf auf den Kopf gestellt.
39. Min
17:41
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Kai Brünker
Magdeburg dreht das Spiel in wenigen Sekunden - Wahnsinn! Angespornt vom Ausgleich erobert Andreas Müller im Mittelfeld den Ball und spielt Barış Atik an, der auf der rechten Seite unglaublich viel Platz hat. Im Strafraum ankommend sieht er in der Mitte Mitspieler Brünker, der sich um die eigene Körperachse dreht und mit links trocken und flach abschließt.
Kai Brünker
1. FC Magdeburg
37. Min
17:39
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Andreas Müller
Aus dem Nichts der Ausgleichstreffer für die Gäste! Obermair tankt sich nach einem Doppelpass mit Kath auf der linken Seite durch und bringt die Kugel ins Zentrum, wo Andreas Müller nur noch ins leere Tor einschieben muss.
Andreas Müller
1. FC Magdeburg
34. Min
17:36
Patrick Koronkiewicz gehört zu den auffälligen Viktoria-Spielern, nach einem Eckball rutscht ihm ein Volleyschuss aus dem Rückraum jedoch über den Spann und fliegt so hoch Richtung Tribüne.
32. Min
17:34
Florian Kath versucht es aus der Distanz, doch sein Schuss geht weit links am Tor vorbei. War der Schuss abgefälscht? Schwierig zu sagen... Der Schiedsrichter gibt Eckball, der so oder so nichts einbringt.
30. Min
17:30
Gelbe Karte für Kai Klefisch (Viktoria Köln)
Nach einer halben Stunde zückt der Unparteiische erstmalig den gelben Karton, Klefisch hatte im Mittelkreis Kai Brünker zu Boden gerungen und für dieses taktische Foul seine siebte Gelbe Karte bekommen.
Kai Klefisch
Viktoria Köln
27. Min
17:30
Die Minuten nach dem Führungstreffer verbleiben zunächst unspektakulär. Die bisher spielstärkeren Domstädter zeigen nun nicht mehr ganz so viel Zug zum Tor, während die Gäste aus Sachsen-Anhalt etwas mehr Spielanteile an sich reißen.
25. Min
17:29
Mike Wunderlich zeigt jetzt Spielfreude, doch sein Abschluss von der Strafraumgrenze ist etwas zu verspielt. Statt es mit einem platzierten Abschluss zu versuchen, packt er einen Heber aus, obwohl FCM-Keeper Morten Behrens auf der Linie steht. Der Torhüter muss nicht mal eingreifen und kann hinterherschauen, wie die Kugel in hoher Flugbahn ins Toraus fliegt.
22. Min
17:26
Geht die Führung in Ordnung? Ja, insgesamt ist die Heimmannschaft die spielbestimmende Mannschaft und konnte auch in den Minuten vor dem Treffer einige Chancen verzeichnen. Nachdem Wunderlich zu Beginn per Freistoß und anschließend Handle und erneut der Kapitän aber das Tor verpassten, war Klefisch zur Stelle. Die Gäste kamen im Gegenzug zu nur einer wirklichen Gelegenheit durch Bittroff.
19. Min
17:20
Tooor für Viktoria Köln, 1:0 durch Kai Klefisch
Die anschließende Ecke bringt die Führung ein für die Viktoria! Im Zentrum ist viel los, Klingenburg erreicht im Getümmel mit seinem rechten Fuß den Ball, trifft ihn jedoch nicht optimal. Die Kugel ist schon auf dem Weg ins Toraus, doch Klefischs Kopf hat was dagegen. Der Sechser nickt aus kürzester Entfernung von halbrechts ein und feiert den Führungstreffer für sein Team.
Kai Klefisch
Viktoria Köln
18. Min
17:20
Gleich die nächste Chance für Köln! Risse schickt auf der rechten Außenbahn erneut den offensiv aktiven Koronkiewicz auf den Weg, der in der Mitte Wunderlich findet. Sein Schuss ist zwar trocken, aber unplatziert, sodass Morten Behrens mit einer kleinen Flugeinlage zur Ecke abwehren kann.
17. Min
17:19
Klefisch bedient aus dem Zentrum heraus Marcel Risse, der von der rechten Außenlinie auf gut Glück hereinflankt. Im Zentrum legt Koronkiewicz sehenswert mit der Hacke nach hinten auf Handle, sein Schuss geht aber über die Querlatte.
16. Min
17:17
Nach vielen intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld nimmt sich der Gastgeber wieder etwas mehr der Sache an und hält nun den Ball.
13. Min
17:16
Nun haben also beide Mannschaften ihre erste Chance in einem hektischer werdenden Spiel. Kann en Team die etwas temporeichere Phase nutzen?
11. Min
17:15
Und auch die Gäste verzeichnen den ersten gefährlicheren Abschluss. Etwa am rechten Strafraumeck darf Barış Atik den nächsten Freistoß schlagen, der zunächst keinen Abnehmer findet, doch die Kugel kommt von der Grundlinie über Obermair zurück vor das Gehäuse. Małachowski leitet versehentlich nach hinten weiter zu Innenverteidiger Bittroff, der volley das Spielgerät nicht ganz trifft. Sein Schuss geht als Aufsetzer links am Kasten vorbei.
8. Min
17:11
...doch Wunderlich setzt aus etwa 20 Metern Entfernung halbrechts den Ball einen guten Meter am rechten Winkel vorbei. Dennoch: Die erste Chance der Partie geht auf das Konto der Hausherren.
7. Min
17:10
Gjasula kommt wenige Meter vor der Strafraumgrenze deutlich zu spät und trifft Koronkiewicz am Sprunggelenk. Bei einer Gelben Karte hätte er sich beschweren dürfen. Und die Freistoßposition ist gar nicht ungefährlich...
5. Min
17:08
Wenige Momente später holt Henry Rorig in der gegnerischen Hälfte einen Freistoß heraus, den die Magdeburger trotz weiter Distanz in den Sechzehner bringen wollen. Barış Atik nimmt sich der Sache an, im Zentrum findet auch einer seiner Mitspieler die Kugel, kann aber Mielitz nicht annähernd in Verlegenheit bringen.
4. Min
17:06
Und die findet Korbinian Burger im Mittelfeld, doch sein Solo über etwa 30 Meter beendet er unentschlossen, sodass er den Ball verliert.
3. Min
17:04
Die ersten paar Minuten verbleiben noch ohne Strafraumaktionen, die Kontrolle übernimmt bislang die Heimmannschaft. Der FCM wartet auf günstige Pressinggelegenheiten für ein schnelles Umschaltspiel.
1. Min
17:02
Die Viktoria stößt in diesem Nachholspiel also an und wird gleich hoch angelaufen von den Gästen. Doch die Kölner behaupten ihren Ballbesitz souverän.
17:01
Halbzeitfazit:
Dank einer Aufholjagd kurz vor Ende der ersten Halbzeit geht der 1. FC Magdeburg überraschend mit einer 2:1-Führung in die Kabine. Denn danach hatte es lange nicht ausgesehen, Viktoria Köln kontrollierte die Partie in weiten Teilen der ersten 45 Minuten und kam nach einigen Chancen auch in Person von Klefisch nach einer Ecke zur Führung. An der bissen sich die Gäste lange die Zähne aus und wirkten unkreativ und harmlos. Dass das eine Fehleinschätzung war, belegten Andreas Müller und Kai Brünker mit ihren beiden Treffern in nur zwei Minuten. Sie drehten das Spiel zugunsten Magdeburgs, sodass Köln nun die geforderte Mannschaft ist. Die letzten Minuten hatten die Rheinländer zu kämpfen und müssen in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht zeigen als in den letzten Minuten. Bis gleich!
1. Min
17:01
Spielbeginn
17:01
Gjasula und Wunderlich finden sich bei Schiedsrichter Patrick Kessel zur Seitenwahl zusammen. Die Mannschaften bleiben stehen, heißt: Köln beginnt von rechts nach links und wird in wenigen Sekunden anstoßen.
16:54
Bei den Gastgebern werden wohl René Klingenburg und Torjäger Lucas Cueto eine Position nach hinten rücken, Lorch sitzt wieder auf der Bank. Sowohl Mike Wunderlich als auch Timmy Thiele sind nach abgesessener Gelbsperre wieder zurück auf dem Spielfeld und bringen enorme Qualität zurück ins Team.
16:50
Kommen wir zu den Aufstellungen: Christian Titz stellt eine ähnliche Elf wie zuletzt bei Wiesbaden auf, Saliou Sané bleibt weiterhin auf der Bank und Kai Brünker besetzt die Sturmspitze. In der Innenverteidigung ist Kapitän Tobias Müller verletzungsbedingt nicht dabei, stattdessen beginnt Korbinian Burger, die Kapitänsbinde übernimmt für Müller der Sechser Jürgen Gjasula.
16:40
Oft gegenüber standen sich die beiden Vereine noch nicht: Nur dreimal kam es bisher zu einem Aufeinandertreffen, nachdem es 2019 für den FCM aus der zweiten Liga hinab in die Drittklassigkeit ging und die Kölner parallel den Aufstieg in dieselbe Liga feierten. Seitdem sahen sich die Mannschaften im direkten Duell insgesamt auf Augenhöhe: Neben einem Unentschieden gab es einen 2:0-Erfolg für Magdeburg in der Saison 2019/20 und einen 2:0-Auswärtssieg für Viktoria in der Hinrunde dieser Spielzeit.
16:33
Nur ein kleines bisschen entspannter sieht es bei den Domstädtern aus: Viktoria Köln liegt mit drei Punkten Vorsprung auf den KFC Uerdingen (bei dem das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, der Spielbetrieb aber aufrecht erhalten werden soll) auf Tabellenplatz 15 knapp über dem Strich, kann aber nach dem überraschenden Auswärtssieg bei der Bayern-Reserve zumindest etwas ruhiger auf die Tabelle gucken. Auch bei den Kölnern ist seit wenigen Wochen ein neuer Cheftrainer in der Verantwortung, Olaf Janßen macht seinen Job aber mit immerhin vier Punkten aus fünf Spielen bislang etwas besser als sein Gegenüber. Wichtige "Big Points" würde ein Heimsieg heute bescheren, mit 30 Punkten wäre die Viktoria zwar noch nicht gerettet, könnte sich aber etwas mehr von der Abstiegsangst befreien.
16:22
Der Trainerwechsel sollte bei den heutigen Gästen aus Magdeburg die Wende bringen: Nachdem Cheftrainer Thomas Hoßmang zurückgetreten war, wollte Ex-HSV-Trainer Christian Titz das Ruder herumreißen. Doch bisher ist von dem Umschwung noch nichts zu spüren, in den seitdem bestrittenen drei Spielen konnte der FCM noch keine Punkte holen. So hält die Niederlagenserie der Sachsen-Anhalter nun schon sechs Spiele lang an. Ein kleiner Schimmer Hoffnung besteht jedoch: Nach zuletzt eher schwierigen Aufgaben gastiert Magdeburg nun immerhin bei einem Konkurrenten im Abstiegskampf. Und: Die letzten beiden Spiele gegen direkte Konkurrenten entschied das Team für sich. Der FCM kann also immerhin selbst dafür sorgen, dass die Kölner nicht wegziehen. Die Ausgangslage könnte dennoch rosiger sein, fünf Punkte fehlen den Magdeburgern momentan auf den rettenden 16. Platz.
15:56
Nachholspiel in Köln: Im Sportpark Höhenberg empfängt Viktoria Köln den 1. FC Magdeburg. Wichtige Punkte im Abstiegskampf der dritten Liga sind ab 17 Uhr zu vergeben!
Der DFB hat bestätigt, dass die Begegnung aufgrund der widrigen Witterung nicht ausgetragen werden kann. Die Partie findet heute nicht statt und wird verlegt. Dennoch ein schönes Fußballwochenende!
Mit dem 1. FC Magdeburg empfängt die Viktoria aus Köln heute den aktuell 18. der Tabelle. Sie selbst belegt den 14. Platz, wobei der Gast mit einem Sieg nicht nur von Punkten her gleichziehen, sondern sie zudem in der Tabelle überholen würde. Das zeigt, dass sich beide Teams - obwohl die Lage von Köln etwas entspannter zu sein scheint - in einer prekären Ausgangssituation befinden und unbedingt punkten müssen. Denn, so hart wie es klingt, sind beide Mannschaften vom Abstiegskampf bedroht bzw. mittendrin.
Hallo und herzlich willkommen zur Begegnung zwischen der Viktoria Köln und dem 1. FC Magdeburg am 22. Spieltag der Dritten Liga! Anstoß ist um 14:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.