26. Jan. 2021 - 19:00
Beendet
FSV Zwickau
3 : 1
MSV Duisburg
3 : 0
4.
2021-01-26T18:05:18Z
35.
2021-01-26T18:35:57Z
41.
2021-01-26T18:42:08Z
56.
2021-01-26T19:13:39Z
42.
2021-01-26T18:43:18Z
64.
2021-01-26T19:23:09Z
45.
2021-01-26T18:46:14Z
63.
2021-01-26T19:20:44Z
69.
2021-01-26T19:26:35Z
69.
2021-01-26T19:26:53Z
88.
2021-01-26T19:45:40Z
88.
2021-01-26T19:46:04Z
46.
2021-01-26T19:03:17Z
46.
2021-01-26T19:03:36Z
60.
2021-01-26T19:19:11Z
60.
2021-01-26T19:19:53Z
83.
2021-01-26T19:42:42Z
1.
2021-01-26T18:01:13Z
45.
2021-01-26T18:47:23Z
46.
2021-01-26T19:02:54Z
90.
2021-01-26T19:50:59Z
Stadion
GGZ Arena
Schiedsrichter
Tobias Schultes

Liveticker

90
20:59
Fazit:
Zwickau bleibt auf der Überholspur und schlägt taumelnde Duisburger mit 3:1! Den Grundstein legte das Team von Joe Enochs, das hochentschlossen in die Partie startete, schon in der vierten Minute, in der Nkansah die Westsachsen per Kopfball in Führung brachte und die Gäste schon früh unter die kalte Dusche stellte. Nach einer einseitigen Anfangsviertelstunde, kämpften sich die Zebras dann rein, konnten in der Offensive aber keine Akzente setzen. Stattdessen holte Zwickaus Schikora zu einer Gala aus und erhöhte die Führung der Schwäne mit zwei Traumtoren zur Pause auf 3:0. Im zweiten Durchgang wechselte Gästecoach Lettieri fleißig durch, was den Angriff der Blau-Weißen zwar belebte, mehr als ein Treffer war für das Team aus dem Ruhrgebiet aber nicht mehr drin. Mit der elften Saisonniederlage droht der MSV endgültig der letzte Tabellenplatz, Zwickau klettert derweil auf Rang elf.
90
20:50
Spielende
90
20:49
Brinkies muss nochmal ran! Ein Eckball von der linken Seite landet am langen Pfosten auf dem Kopf von Stefan Velkov, der das Leder gefährlich auf die kurze, untere Ecke nickt. Zwickaus Schlussmann ist aber schnell unten und packt zu.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:47
Duisburg leistet sich in der gegnerischen Hälfte gleich mehrere unnötige Fouls und nimmt sich damit selbst die Chance, hier vielleicht sogar nochmal etwas zu bewegen. Zwickau macht es derweil einfach, schickt den Ball lang nach vorne und setzt sich auf die Uhr.
88
20:46
Einwechslung bei FSV Zwickau: Bastian Strietzel
Bastian Strietzel
FSV Zwickau
88
20:45
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
Mike Könnecke
FSV Zwickau
88
20:45
Einwechslung bei FSV Zwickau: Julius Reinhardt
Julius Reinhardt
FSV Zwickau
88
20:45
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
Ronny König
FSV Zwickau
87
20:45
Velkov steigt Stanić am Zwickauer Sechzehner auf den Schlappen und provoziert damit einen Freistoß für die Gastgeber, die sich dabei viel Zeit lassen. Die Uhr arbeitet gegen den MSV.
84
20:42
Einwechslung bei MSV Duisburg: Vincent Gembalies
Vincent Gembalies
MSV Duisburg
84
20:42
Auswechslung bei MSV Duisburg: Ahmet Engin
Ahmet Engin
MSV Duisburg
84
20:41
Der MSV bekommt die Kugel nicht rein! Während die Gastgeber im eigenen Strafraum schwimmen, probieren es die Duisburger aus allen Lagen, schießen aber die Gegenspieler ab. Am Ende kann Hettwer aus zentralem Rückraum draufhalten, scheitert aber an einem Verteidiger.
81
20:39
Jetzt sind es die Hausherren, die nur noch in Ausnahmefällen im Angriff vorstellig werden. Maximilian Wolfram darf sich knapp 20 Meter vor dem Kasten aber nochmal zu einem Standard postierten. Der anschließende Freistoß segelt am linken Winkel aber schnurstracks in die Hände von Leo Weinkauf.
78
20:37
Der Pfosten rettet für den FSV! Ein Freistoß von rechts segelt halbhoch in den Strafraum der Westsachsen und erreicht Stefan Velkov auf Höhe des Elfmeterpunkts. Hier ist der Verteidiger mit dem rechten Schlappen dran und knallt den Ball ans rechte Gestänge. Johannes Brinkies wäre da nicht mehr rangekommen.
75
20:32
Elfmeter oder nicht? Dominik Schmidt wird bei einem Drop-Kick im Strafraum von den Stollen des Gegenspielers erwischt, geht zu Boden und Duisburg reklamiert. Spätestens beim zweiten Blick wird aber klar, dass da alles sauber war.
73
20:30
Es bleibt aber dabei: Beim MSV läuft nicht viel zusammen. Die Einwechslungen haben dem Offensivdrang der Gäste zwar etwas Aufwind gegeben, gerade in der Offensive finden die Pässe der Zebras aber viel zu selten den Fuß des Mitspielers.
70
20:28
Heute wird's nichts mit dem Dreierpack für Morris Schröter! Coach Joe Enochs nimmt den Doppeltorschützen vom Feld und bringt Maximilian Wolfram. Wirklich einverstanden ist der Spieler damit verständlicherweise nicht.
69
20:26
Einwechslung bei FSV Zwickau: Maximilian Wolfram
Maximilian Wolfram
FSV Zwickau
69
20:26
Auswechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
Morris Schröter
FSV Zwickau
69
20:26
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
Manfred Starke
FSV Zwickau
69
20:26
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dustin Willms
Dustin Willms
FSV Zwickau
68
20:25
Die Neuen haben das Angriffsspiel der Gäste definitiv belebt. Sinan Karweina such im rechten Rückraum den Pass in die Gefahrenzone, bekommt das Leder aber nicht bei einem der Kollegen im Fünfer an.
65
20:23
Gelbe Karte für Morris Schröter (FSV Zwickau)
Morris Schröter ist heiß auf den Hattrick und setzt den ballführenden Leo Weinkauf unter Druck. Im Zweikampf kommt der Keeper zu Fall und Refree Tobias Schultes zeigt dem Angreifer die gelbe Karte. Kann man auch anders sehen.
Morris Schröter
FSV Zwickau
63
20:20
Einwechslung bei FSV Zwickau: Maurice Hehne
Maurice Hehne
FSV Zwickau
63
20:20
Auswechslung bei FSV Zwickau: Yannik Möker
Yannik Möker
FSV Zwickau
63
20:20
Velkov rettet für den MSV! Nach einem Eckball von links landet der Ball am langen Pfosten auf dem Schlappen von Ronny König, der die Kugel wuchtig auf die untere Ecke donnert. Auf der Linie ist aber der Neuzugang der Zebras dran und hilft seinem Keeper aus.
61
20:19
Einwechslung bei MSV Duisburg: Sinan Karweina
Sinan Karweina
MSV Duisburg
61
20:19
Auswechslung bei MSV Duisburg: Darius Ghindovean
Darius Ghindovean
MSV Duisburg
60
20:19
Einwechslung bei MSV Duisburg: Connor Krempicki
Connor Krempicki
MSV Duisburg
60
20:18
Auswechslung bei MSV Duisburg: Federico Palacios-Martínez
Federico Palacios-Martínez
MSV Duisburg
59
20:16
Zwickau sucht die schnelle Antwort! Jozo Stanić schleppt das Spielgerät die rechte Außenbahn hinunter, donnert das Leder quer in den Sechzehner und findet den Fuß von Yannik Möker, der Leo Weinkauf zur nächsten Glanzparade zwingt.
56
20:13
Tooor für MSV Duisburg, 3:1 durch Julian Hettwer
Aus dem Nichts kommt Duisburg nochmal ran! Auf der linken Außenbahn setzt sich der eingewechselte Lukas Scepanik im Zweikampf durch, bringt die Kugel erst an die Grundlinie und dann gefährlich in den Fünfer. Hier ist Davy Frick eigentlich dran, lässt sich den Ball aber durch die Hosenträger kullern und lädt damit den ebenfalls eingewechselten Julian Hettwer ein. Aus kurzer Distanz macht es der Youngster mit dem rechten Außenrist und versenkt die Murmel in der kurzen Ecke.
Julian Hettwer
MSV Duisburg
55
20:12
Ein langer Steilpass auf Ahmet Engin soll Abhilfe schaffen. Auf der rechten Seite wird der Ball aber lang und immer längen und landet schließlich beim aufmerksamen Johannes Brinkies im Gehäuse der Hausherren.
53
20:11
Der MSV hat nach der Pause noch gar keine Chance gehabt, das Ergebnis etwas versöhnlicher zu gestalten, weil die Kugel kaum aus der Hälfte der Gäste findet. Stattdessen machen die Sachsen schon wieder Wirbel am gegnerischen Sechzehner.
51
20:08
Schon zum sechsten Mal in dieser Saison kassiert die Mannschaft von Gino Lettieri drei oder mehr Gegentreffer. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Zebras mit aktuell 37 Gegentoren im gesamten Ligavergleich die schwächste Defensive stellen.
49
20:06
Den Anfang machen aber auch in diesem Durchgang erstmal die Hausherren, die auf der rechten Seite Tempo aufnehmen wollen. Der lange Ball von Yannik Möker bleibt aber im Getümmel an der Mittellinie hängen.
46
20:04
Hinein in den zweiten Spielabschnitt! Die Gäste müssen sich etwas einfallen lassen und kommen mit zwei Veränderungen in die zweiten 45 Minuten.
46
20:03
Einwechslung bei MSV Duisburg: Julian Hettwer
Julian Hettwer
MSV Duisburg
46
20:03
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marlon Frey
Marlon Frey
MSV Duisburg
46
20:03
Einwechslung bei MSV Duisburg: Lukas Scepanik
Lukas Scepanik
MSV Duisburg
46
20:03
Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter
Joshua Bitter
MSV Duisburg
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:56
Halbzeitfazit:
Klare Sache im Kellerduell! Der FSV Zwickau ist schon nach 45 Minuten auf dem besten Weg zum ersten Dreier-Doppelpack in dieser Saison, denn die Westsachsen liegen schon zur Pause mit 3:0 in Front. Das Team von Joe Enochs machte schon kurz nach dem Anstoß klar, wo die Reise hier heute hingehen soll und nahm den Kasten der Gäste gleich in den ersten Minuten unter Beschuss. So dauerte es nur bis zur vierten Minute, in der Nkansah per Kopf für die frühe Führung der Schwäne sorgte. Duisburg brauchte auf der Gegenseite eine gute Viertelstunde, um sich auf Spiel und Gegner einzustellen und kam dann auch ganz gut rein. Die furiosen sechs Minuten des Morris Schröter sorgten dann aber für klare Verhältnisse.
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:46
Gelbe Karte für Joshua Bitter (MSV Duisburg)
Kurz vor der Pause gibt es auch den ersten Karton für die Gäste. Joshua Bitter geht im Zweikampf an der Mittelline zu ungestüm zu Werke und holte sich die Karte ab.
Joshua Bitter
MSV Duisburg
42
19:43
Gelbe Karte für Yannik Möker (FSV Zwickau)
Auf der linken Außenbahn kann Möker nicht mit Palacios-Martínez mithalten und holt den anstürmenden Duisburger von den Beinen. Für das taktische Foul gibt es die erste Gelbe dieser Partie.
Yannik Möker
FSV Zwickau
41
19:42
Tooor für FSV Zwickau, 3:0 durch Morris Schröter
Was hat der Schröter denn vor dem Spiel in der Trinkflasche gehabt? Kaum sechs Minuten nach seinem ersten Highlight-Tor übernimmt der Mittelfeldmann der Gastgeber das Spielgerät am rechten Sechzehnereck von Yannik Möker und legt sich die Kugel zentral vor dem Strafraum zum Abschluss bereit. Diesmal nimmt der Rechtsfuß den linken Schlappen zur Hilfe und schweißt den Ball mit dem Umweg über die Unterlatte zum zweiten Mal in den Kasten der Gäste.
Morris Schröter
FSV Zwickau
38
19:39
Und wieder so eine Dusche für die Duisburger, die gerade etwas besser in der Partie schienen. Mit der 0:2-Hypothek ist der Weg für den schwächelnden Traditionsklub aber schon jetzt ziemlich weit geworden.
35
19:35
Tooor für FSV Zwickau, 2:0 durch Morris Schröter
Was für eine Bude! Der Schröter braucht keine Hilfe, von niemandem! Der Rechtsaußen der Schwäne bekommt die Kugel an der Mittellinie von seinem Keeper zugespielt, lässt seinen Gegenspieler mit einer Köperdrehung stehen und flitzt die rechte Außenbahn hinunter. Unterwegs schüttelt der Angreifer noch eben Maximilian Sauer ab, saust in den Sechzehner hinein und schiebt die Kugel aus spitzem Winkel in die kurze Ecke.
Morris Schröter
FSV Zwickau
35
19:35
Doch dann kommt Stoppelkamp! Der Kapitän des MSV schnappt sich die Kugel auf dem linken Flügel, zieht in Richtung zentrale und schlenzt das Leder auf den kurzen Winkel. Johannes Brinkies ist zum ersten Mal gefordert, kommt mit einer schicken Fluganlage aber ran und klärt zur Ecke. Den Standard kann Duisburg anschließend aber nicht nutzen.
32
19:33
Das Widererstarken der Blau-Weißen hat hier allerdings auch ordentlich den Dampf vom Kessel genommen, sodass die fulminant gestarteten Zwickauer mittlerweile schlechter in die Offensive finden. Entsprechend sind Abschlüsse derzeit auf beiden Seiten Mangelware.
29
19:29
Zum ersten Mal in diesem Spiel kann sich das Team aus dem Ruhrgebiet geordnet vor den Sechzehner der Hausherren kombinieren. Hier ist dann aber ausgerechnet Angreifer Ronny König dazwischen, der in der Abwehr aushilft und einen Konter in die Wege leitet. Auf dem linken Flügel wird Sturmpartner Dustin Willms aber von drei Duisburgern ausgebremst.
26
19:27
Auch wenn die halbgare Offensivaktion den Duisburgern keinen langfristigen Erfolg gebracht hat, sie zeigt doch, dass die Gäste hier inzwischen besser in der Partie sind. Gerade die Defensive, die in den ersten Minuten noch vollkommen neben sich stand, kommt inzwischen solide in die Zweikämpfe.
23
19:23
Weil es bei Zebras spielerisch nichts wird, packt Darius Ghindovean im linken Halbfeld die Brechstange aus und donnert das Leder kurzentschlossen gen Kasten. Davy Frick zeigt sich von der rechten Klebe des Kontrahenten aber unbeeindruckt und wehrt den wuchtigen Schuss mit dem Kopf ab.
20
19:21
Und dann brennt es schon wieder auf der Gegenseite! Miatke und Möker bringen das Spielgerät von links in den Sechzehner, in dem Ersterer den Abschluss sucht. Weinkauf kann abwehren, lässt den Ball aber gefährlich in den Fünfer klatschen, wo erst Sauer abschließend aufräumen kann.
18
19:19
Zwickau lädt die Gäste ein! Mike Könnecke sucht vor dem eigenen Sechzehner den rechtsaußenposierten Jozo Stanić, spielt die Kugel aber direkt in den Fuß von Moritz Stoppelkamp, der geradewegs auf den Kasten zuhält. Der Schuss folgt von der Sechzehnerkante, rauscht aber links am Tor vorbei.
15
19:16
Die erste Viertelstunde dieser Partie findet mit wenigen Ausnahmen vollständig in der Spielhälfte des MSV statt. Wenn es für die Blau-Weißen mal bis über die Mittellinie geht, dann nur nach weiten Abschlägen von Weinkauf. Ansonsten haben die Hausherren im Pressing alles im Griff.
12
19:12
Zwickau bleibt gefährlich! Der Eckball bringt zwar keine Gefahr, die Westsachsen lassen sich aber nicht abschütteln und spielen Ronny König an der rechten Sechzehnerkante frei. Der Stürmer hat eigentlich freie Bahn zum Netz, schießt aber den gutpostierten Leo Weinkauf im Zebra-Kasten ab.
10
19:10
Morris Schröter zündet auf der rechten Außenbahn den Turbo und sprintet mit dem Ball am Fuß bis in den Sechzehner der Gäste hinein. Erst am rechten Fünfereck wird der Angreifer von Darius Ghindovean eingeholt, der zur nächsten Ecke klärt.
7
19:08
Duisburg muss sich nach der kalten Dusche erst mal schütteln und bekommt dann beinahe den nächsten Tiefschlag. Wilson Kamavuaka geht in der eigenen Hälfte nach einem Zweikampf zu Boden und muss behandelt werden. Es geht aber wohl vorerst weiter.
4
19:05
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Steffen Nkansah
Und jetzt zappelt das Ding doch noch im Netz! Nils Miatke bringt das Leder mit einer hohen Flanke von der rechten Eckfahne in die Gefahrenzone, wo der hohe Ball in erster Instanz abgewehrt wird und erneut beim Flankengeber landet. Der zweite Anlauf passt auf Höhe des Elfmeterpunkts dann aber genau auf die Stirn von Steffen Nkansah, der sich im Getümmel hochschraubt und die Murmel in die lange Ecke nickt.
Steffen Nkansah
FSV Zwickau
3
19:03
Was für ein Start der Gastgeber! Zwickau schiebt den nächsten Angriff über die linke Seite an und bringt die Kugel am kurzen Pfosten zu Nils Miatke, der aus kurzer Distanz abrückt. Leo Weinkauf reißt aber geistesgegenwärtig die Faust hoch und wehrt den Ball ab.
3
19:03
Die erste Gelegenheit bekommen allerdings die Hausherren im roten Dress. Startelfdebütant Yannik Möker darf sich die Kugel im rechten Halbfeld zum Standard zurechtlegen und chipped den Ball hoch in den Fünfer. Hier steigt Ronny König am höchsten, scheitert mit dem Kopfball aber an Duisburgs Keeper.
1
19:01
Das Spiel läuft! Die dunkelgekleideten Gäste machen in Halbzeit eins den Anfang und starten gleich mit einem Freistoß aus dem Mittelkreis.
1
19:01
Spielbeginn
18:55
MSV-Coach Gino Lettieri hat seine Truppe nach den sieben Änderungen zwischen den zurückliegenden beiden Spielen auch für die heutige Aufgabe noch einmal ordentlich durchgewirbelt. Mit Schmidt, Bitter, Ghindovean, Engin und Stoppelkamp stehen im Vergleich zur Heimpleite gegen Rostock gleich fünf Neue in der Startformation der Duisburger.
18:50
"Wir wollen eine Serie starten", erklärte Zwickaus Trainer vor der Partie. Da kommt es äußerst ungelegen, dass mit Leon Jensen ein wichtiger Motor im Mittelfeld ausfällt. Der 23-Jährige, der beim Sieg in Haching zu den auffälligsten Schwänen gehörte, holte sich in Oberbayern die fünfte Gelbe ab und muss deshalb heute passen. Wieder im Aufgebot ist dafür Manfred Starke, der seine Sperre inzwischen abgesessen hat, vorerst aber nur auf der Bank Platz nimmt. In der Anfangsformation sind derweil Marco Schikora und Yannik Möker neu mit dabei.
18:30
Zuvor steht aber der FSV auf dem Plan, der zuletzt vorgemacht hat, wie der Sprung aus den Abstiegsrängen funktionieren kann. Seit dem Jahreswechsel punktete die Truppe von Coach Joe Enochs in drei von vier gespielten Matches und kletterte damit auf Rang 15. Wirklich sicher können sich die Westsachsen hier allerdings nicht fühlen, denn das Polster zu den Abstiegsplätzen ist nur hauchdünn. Umso wichtiger ist es für die Schwäne, nach dem 1:2-Auswärtserflg in Unterhaching auch auf dem heimischen Rasen den Dreier einzufahren. Bisher hatten die Zwickauer mit der Konstanz allerdings so ihre Probleme, denn auf einen Sieg folgte in dieser Saison noch immer eine Niederlage oder bestenfalls ein Remis.
18:20
Auch zum Start der Rückrunde sind die Zeiten beim MSV alles andere als rosig. In der Vorsaison noch hauchdünn am Relegationsspiel zur zweite Liga gescheitert, krebst der Ruhrpott-Klub in dieser Spielzeit vornehmlich am unteren Ende der Tabelle herum und steht mit schmalen 18 Zählern aus 20 Partien sogar noch schlechter da, als der Tabellenletzte aus Lübeck, der bei 17 absolvierten Spielen nur einen Punkt weniger auf dem Konto aufweist. Dabei wäre in der vergangene Woche ein guter Moment für den Aufschwung gewesen, aus drei Heimspielen in Serie holten die Blau-Weißen aber nur müde drei Punkte und verpassten damit den Sprung aus den roten Tabellenplätzen. Mit einem Dreier aus Zwickau würden sich die Duisburger aber immerhin in eine komfortable Ausgangslage bringen, bevor es am kommenden Sonntag in der Schauinsland-Reisen-Arena zum Duell der Schlusslichter kommt.
18:02
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur englischen Woche in der 3. Liga! In der GGZ Arena hat haben die heimischen Schwäne die Zebras aus Duisburg zu Gast. Das Kellerduell beginnt um 19:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.