19. Okt. 2018 - 19:00
Beendet
FC Carl Zeiss Jena
0 : 0
VfR Aalen
0 : 0
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Zuschauer
5.142
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer

Liveticker

90. Min
20:54
Fazit:
Carl Zeiss Jena und der VfR Aalen trennen sich leistungsgerecht 0:0. Die Thüringer waren über 90 Minuten die etwas engagiertere Mannschaft, kamen aber nur durch einige leichtfertige Ballverluste der Gäste zu Chancen. Schon nach einer knappen Viertelstunde vergab Julian Günther-Schmidt aber nach einem verunglückten Rückpass von Royal-Dominique Fennell freistehend vor Keeper Daniel Bernhardt. Die Offensivproduktion der Gäste war noch dürftiger, über die gesamte Spielzeit musste Jo Coppens keinen einzigen Torschuss parieren. Erst in der Schlussphase ging es mit mehr Tempo hin und her, zwingend wurde es allerdings weiterhin nicht. Beide Mannschaften bewiesen eindrucksvoll, warum sie sich im Tabellenkeller befinden, verlassen durch die Punkteteilung jedoch zumindest bis morgen die Abstiegszone.
90. Min
20:48
Spielende
90. Min
20:48
Einwechslung bei VfR Aalen: Mart Ristl
Mart Ristl
VfR Aalen
90. Min
20:48
Auswechslung bei VfR Aalen: Lukas Lämmel
Lukas Lämmel
VfR Aalen
90. Min
20:47
Der Unparteiische entscheidet auf Stürmerfoul von Starke. Jetzt sind es die Gäste, die mit dem einen Punkt wohl besser leben können. Argirios Giannikis bereitet noch eine Einwechslung vor.
90. Min
20:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90. Min
20:46
Daniel Bernhardt klärt mit einer Faust, doch die Hausherren bleiben im Vorwärtsgang und holen den nächsten Eckstoß heraus.
90. Min
20:46
Beim Gegenangriff bewahrt Manfred Starke die Kugel davor, ins Seitenaus zu kullern und bringt von links eine tückische Hereingabe vor den Kasten. Die Flanke wird abgeblockt, es gibt noch einmal Eckball für Carl Zeiss!
89. Min
20:45
Doch der VfR bleibt gefährlich! Sascha Traut bringt einen Freistoß von links auf den zweiten Pfosten, wo Marcel Bär mit einem versuchten Fallrückzieher knapp verfehlt.
87. Min
20:44
Hat sich Jena etwa mit der Punkteteilung angefreundet? Mit einer Punkteteilung würde man die Abstiegsränge immerhin bis morgen verlassen.
85. Min
20:42
Kurz vor Schluss drehen die Gäste tatsächlich noch einmal auf und bewegen sich geschlossen in das letzte Drittel. Wieder ist es Sessa, der für Gefahr sorgt und mit einer scharfen Hereingabe auf Marcel Bär gerade noch hängenbleibt!
83. Min
20:39
Aalen bleibt im Angriff. Nicolás Sessa lässt an der linken Strafraumkante Niclas Erlbeck aussteigen und schiebt die Kugel nur knapp am langen Eck vorbei!
82. Min
20:39
Der neue Mann wird immerhin mal im Sechszehner angespielt, kann sich gegen die dichte Jenaer Abwehr aber nicht behaupten.
80. Min
20:37
Auch Luca Schnellbacher wirkt bei seiner Auswechslung sehr entnervt. Marcel Bär darf in den letzten zehn Minuten gegen seinen Ex-Verein ran.
80. Min
20:36
Einwechslung bei VfR Aalen: Marcel Bär
Marcel Bär
VfR Aalen
80. Min
20:36
Auswechslung bei VfR Aalen: Luca Schnellbacher
Luca Schnellbacher
VfR Aalen
79. Min
20:35
Gelbe Karte für Matthias Morys (VfR Aalen)
Der Angreifer flucht vor sich hin und sieht den zweiten gelben Karton der Begegnung.
Matthias Morys
VfR Aalen
77. Min
20:35
Doch die Partie plätschert weiter vor sich hin. Beide Teams wechseln sich in ihren Ballbesitzphasen ab, wissen aber nichts mit dem Spielgerät anzufangen.
75. Min
20:33
Phillip Tietz soll in der Schlussviertelstunde neue Akzente setzen. Der 21-Jährige war ebenfalls beim 8:0 im Landespokal bei Bad Salzungen erfolgreich.
75. Min
20:32
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Phillip Tietz
Phillip Tietz
FC Carl Zeiss Jena
75. Min
20:32
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Wolfram
Maximilian Wolfram
FC Carl Zeiss Jena
74. Min
20:31
Aus dem Nichts taucht Matthias Morys frei vor dem Jenaer Kasten auf! Daniel Bernhardt bolzt die Kugel einfach mal weit in die gegnerische Hälfte, doch Morys geht vor dem Eindringen in den Sechszehner im Zweikampf mit Marius Grösch zu Boden. Der Unparteiische entscheidet nicht auf Freistoß und Platzverweis und liegt mit seiner Entscheidung wohl richtig, denn der Kontakt ist kaum vorhanden.
72. Min
20:29
Da ist die erste Halbchance des zweiten Durchgangs! Manfred Starke bringt von rechts eine scharfe Hereingabe auf den Elfmeterpunkt. Maximilian Wolfram köpft rund fünf Meter vorbei, trotzdem freuen sich die Fans über die Torannäherung.
70. Min
20:27
VfR-Coach Argirios Giannikis verzichtet zwar weiterhin auf personelle Veränderungen, mittlerweile verteidigt sein Team aber mit einer Viererkette.
69. Min
20:26
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Matthias Kühne
Matthias Kühne
FC Carl Zeiss Jena
69. Min
20:26
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Florian Brügmann
Florian Brügmann
FC Carl Zeiss Jena
69. Min
20:26
Jetzt zeigt Brügmann selbst an: für ihn geht es nicht weiter. Der 31-jährige Kühne betritt gleich das Feld.
67. Min
20:24
Am Spielfeldrand macht sich Matthias Kühne bereits intensiv warm, doch der Außenverteidiger kann glücklicherweise erstmal weiterspielen.
66. Min
20:22
Felix Brügmann steht nur ein paar Minuten auf dem Feld, da knickt sein Bruder Florian in einem Zweikampf unglücklich um. Das sieht nicht gut aus.
63. Min
20:20
Jetzt ist es soweit. Günther-Schmidt wird positionsgetreu durch Felix Brügmann ersetzt, der im Landespokal unter der Woche einen Doppelpack schnürte.
63. Min
20:19
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Felix Brügmann
Felix Brügmann
FC Carl Zeiss Jena
63. Min
20:19
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Julian Günther-Schmidt
Julian Günther-Schmidt
FC Carl Zeiss Jena
60. Min
20:17
Eine Stunde ist bereits rum, nicht eine klarer Torschuss steht auf dem Datenblatt. Personelle Veränderungen können nicht mehr lange auf sich warten lassen.
58. Min
20:15
Das ist sinnbildlich: Julian Günther-Schmidt spielt einen Diagonalpass an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus. Der wiedergenesene Angreifer kann bislang kaum Akzente setzen.
57. Min
20:13
René Eckardt bringt den Freistoß von links. Über Umwege kommt das Leder zu Manfred Starke, der bei seinem Kopfball im Sechszehner aber die Orientierung verliert.
56. Min
20:12
Gelbe Karte für Sascha Traut (VfR Aalen)
Der erste gelbe Karton der Partie ist überfällig. Mit beiden Beinen voraus steigt Traut gegen Suçsuz ein.
Sascha Traut
VfR Aalen
55. Min
20:12
So bleibt es auf beiden Seiten weiterhin nur bei Ansätzen. Vor allem Jenas Keeper Jo Coppens wird sich fragen, wofür er eigentlich bezahlt wird.
53. Min
20:09
Doch ein altes Übel ist auch im zweiten Durchgang präsent: Die Abseitsfahne schnellt bei langen Pässen auf Matthias Morys gleich zweimal nach oben.
51. Min
20:08
Seit dem Pausentee treten die Gäste leicht verbessert auf. Zumindest lässt man sich im Spiel nach vorne nicht mehr so viel Zeit.
49. Min
20:05
Ein Aalener taucht nach der Hereingabe völlig allein am linken Pfosten auf, steht aber knapp im Abseits. Das hätte durchaus anders ausgehen können!
48. Min
20:04
Es bleibt ruppig, Niclas Erlbeck holt Sascha Traut unsanft von den Beinen. Der Gefoulte und Nicolás Sessa stehen aus gut 30 Metern zum Freistoß bereit.
46. Min
20:02
Mit dem Anstoß der Hausherren geht es weiter! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel.
46. Min
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
19:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Carl Zeiss Jena und dem VfR Aalen noch torlos. Die Thüringer starteten engagiert in die Partie, konnten das hohe Tempo aber nicht lange aufrechterhalten. Mit der Zeit gestaltete sich das Geschehen ausgeglichener, klare Torchancen waren auf beiden Seiten lange Zeit Mangelware. Die wenigen Gelegenheiten entstanden durch leichtfertige Aalener Ballverluste - einen verunglückten Rückpass von Royal-Dominique Fennell erlief in der 13. Minute Julian Günther-Schmidt, der nach einer Verletzung zurückgekehrte Angreifer verstolperte aber im Eins gegen Eins mit Keeper Daniel Bernhardt. Vor allem die Gäste haben für den zweiten Durchgang noch sehr viel Steigerungspotenzial!
45. Min
19:46
Ende 1. Halbzeit
45. Min
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
19:46
Die Thüringer tauchen noch einmal gefährlich vor dem Kasten auf. Fırat Suçsuz leitet zu Wolfram weiter, der aus spitzem Winkel Daniel Bernhardt prüft und einen letzten Eckball herausholt!
43. Min
19:44
Oft entstehen Jenaer Angriffe durch Aalener Ballverluste. Aus einem verlorenen Zweikampf von Lukas Lämmel kann Maximilian Wolfram gerade aber kein Kapital schlagen.
41. Min
19:42
Mit Nachspielzeit stehen noch rund fünf Minuten auf der Uhr. Carl Zeiss wird wieder etwas stärker und kommt durch René Eckardt zu einem Abschluss, aus 20 Metern drischt er die Kugel jedoch recht deutlich am linken Pfosten vorbei.
39. Min
19:39
Nun unterbricht der Schiedsrichter endlich. Den Jenaer scheint es schwerer erwischt zu haben, Wolfram wird am Seitenrand behandelt.
38. Min
19:39
Maximilian Wolfram grätscht Matthias Morys um und beide bleiben auf dem Rasen liegen. Der Unparteiische lässt weiterspielen und Jena kommt über die linke Seite zu einer gefährlichen Chance. Die Hereingabe von Fırat Suçsuz kann René Eckardt aber nicht verwerten.
37. Min
19:37
Nicolás Sessa steckt mal diagonal zu Matthias Morys durch. An der Strafraumkante wird der Angreifer aber zugestellt, ihm bleibt nur der Querpass auf die Außenbahn.
34. Min
19:33
Der anschließende Freistoß von Manfred Starke ist nicht ungefährlich, sein direkter Abschluss aus 20 Metern zischt aber knapp am rechten unteren Eck vorbei.
32. Min
19:32
Zweimal in Folge kann Lukas Lämmel einen Gegenspieler nur mit unfairen Mitteln stoppen, doch der Unparteiische bleibt bei seiner großzügigen Linie und lässt den Karton noch immer stecken.
30. Min
19:30
Eine halbe Stunde ist gespielt. Carl Zeiss Jena hat es verpasst, das hohe Tempo aus der Anfangsphase aufrechtzuerhalten. Momentan gestaltet sich die Begegnung ausgeglichen auf unterdurchschnittlichem Niveau.
29. Min
19:30
Nach einem groben Foul an Thomas Geyer hat Julian Günther-Schmidt Glück, nicht verwarnt zu werden. Der anschließende Freistoß von Nicolás Sessa bringt wieder nichts ein.
28. Min
19:28
Endlich geht es bei der Mannschaft von Argirios Giannikis mal schnell, doch beim entscheidenden Pass läuft Morys erst gar nicht los - wieder steht er meterweit in unerlaubter Position.
26. Min
19:26
Matthias Morys steht nach einem langen Ball deutlich im Abseits, beschwert sich aber dennoch lautstark beim Unparteiischen.
24. Min
19:24
Mittlerweile gestaltet sich die Partie ausgeglichener. Aalen schafft es öfter in die gegnerische Hälfte als noch in der Anfangsphase, Torgefahr kommt auf beiden Seiten aber kaum auf.
22. Min
19:22
Auch Carl Zeiss darf sich an einem Standard probieren, Manfred Starke drischt einen Freistoß aus halbrechter Position aber weit über den Querbalken.
21. Min
19:21
Auf der Gegenseite bringt Florian Brügmann von der rechten Außenbahn eine scharfe Flanke auf den am Elfmeterpunkt postierten Julian Günther-Schmidt, der Angreifer setzt jedoch etwas zu hoch an.
20. Min
19:20
Wieder führt Sessa den ruhenden Ball aus, diesmal schlägt er einen Freistoß aus 30 Metern genau in die Arme von Jo Coppens.
18. Min
19:18
Wenn beim VfR mal was geht, dann über Routinier Matthias Morys. Auf links holt der 31-Jährige den zweiten Eckstoß heraus, doch auch die Ausführung von Nicolás Sessa ist ausbaufähig.
17. Min
19:17
Der Freistoß bringt nichts ein. Da sich die Gäste bei ihrem Konter zu viel Zeit lassen, kommt auch vor dem gegnerischen Kasten keine Gefahr auf.
15. Min
19:15
Carl Zeiss bleibt im Vorwärtsgang. Florian Brügmann kann von zwei Aalenern nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden und holt auf der rechten Außenbahn einen gefährlichen Freistoß heraus.
13. Min
19:14
Um ein Haar verschuldet Royal-Dominique Fennell mit einem gefährlichen Rückpass die Jenaer Führung! Julian Günther-Schmidt erläuft den Ball, lässt sich aber zu weit nach links abdrängen und verliert im Eins gegen Eins mit Keeper Daniel Bernhardt die Nerven.
11. Min
19:12
Immerhin holt Matthias Morys auf der rechten Seite den ersten Eckball für die Ostalbstädter heraus, doch die Hereingabe von Sascha Traut köpft Fırat Suçsuz aus der Gefahrenzone.
9. Min
19:09
Luca Schnellbacher hat auf dem linken Flügel mal etwas Platz, wird aber vom aufmerksamen Dennis Slamar abgelaufen. Aalen schafft es bislang kaum über die Mittellinie.
7. Min
19:07
Den anschließenden Eckball von Manfred Starke können die Gäste vorerst per Kopf klären, doch Carl Zeiss bleibt in Ballbesitz.
6. Min
19:06
Nun wird es deutlich gefährlicher! Der neu in die Startelf gerückte Justin Gerlach schlägt ein hohes Zuspiel aus der eigenen Hälfte auf den Schädel von Eckardt, der Daniel Bernhardt mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz zu seiner ersten Parade zwingt!
4. Min
19:05
Beide Mannschaften agieren in der Anfangsphase mit langen Bällen in die Spitze. Etwas zwingender wirken dabei die Jenaer, die durch René Eckardt zu ihrem zweiten Abschluss kommen. Der 28-Jährige verzieht aber deutlich.
2. Min
19:03
Maximilian Wolfram probiert es mal aus mittlerer Distanz, trifft aber nur VfR-Verteidiger Royal-Dominique Fennell. Der 29-Jährige muss kurz behandelt werden.
1. Min
19:00
Schiedsrichter Patrick Hanslbauer aus Fürth pfeift die Begegnung an, Nicolás Sessa führt für die rot gekleideten Gäste den Anstoß aus!
1. Min
19:00
Spielbeginn
18:53
Auf Jenaer Seite steht mit Fırat Suçsuz ein ehemaliger Aalener in der Startelf, der Linksverteidiger absolvierte beim VfR im Jahr 2016 aber nur 85 Minuten. Auf der Gästebank sitzt mit Marcel Bär ein frührer Carl-Zeiss-Akteur.
18:45
Doch auch sein Gegenüber Mark Zimmermann hofft darauf, aus der Schwächephase des Gegners Profit zu ziehen: "Es werden auch am Freitag keine sechs Punkte vergeben - dafür aber wichtige drei. Und die wollen wir natürlich unbedingt hier im Paradies behalten."
18:41
Cheftrainer Argirios Giannikis betonte im Vorfeld der Partie, dass man "aus den guten Phasen der letzten Wochen zu wenig herausgeholt und sich der Situation bewusst" sei. Heute wolle man die "Ergebniskrise" der Jenaer nutzen.
18:38
Auch in der Liga läuft es für die Ostalbstädter nicht. Durch die jüngste 0:1-Heimniederlage gegen Fortuna Köln hat der VfR sogar einen Zähler weniger auf dem Konto als der heutige Gegner und befindet sich in der Tabelle nur noch vor Schlusslicht Braunschweig.
18:35
Der VfR Aalen bekam es im Landespokal ebenfalls mit einem unterklassigen Gegner zu tun, beim Oberligisten TSG Backnang ging der Favorit jedoch mit 0:2 als Verlierer vom Platz.
18:26
Auch Julian Günther-Schmidt, der seit dem 1. Spieltag verletzt ausfiel, trug sich in der Heimatstadt von Mark Zimmermann in die Torschützenliste ein und steht heute zum ersten Mal seit rund zehn Wochen in der Startelf.
18:24
Unter der Woche traf Carl Zeiss acht Mal. Der Gegner im Thüringen-Pokal war mit Wacker Bad Salzungen zwar ein Verein aus der drei Kategorien tieferen Landesklasse, Stammspieler wie Dennis Slamar, Marius Grösch und die Brügmann-Brüder konnten durch ihre Tore aber neues Selbstvertrauen schöpfen.
18:08
In den letzten drei Spielen gelang der Elf von Marc Zimmermann nur ein Treffer, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Manfred Starke kassierte man bei Uerdingen allerdings noch das 1:2 und ging mit der fünften Saisonniederlage in die Länderspielpause.
18:04
Die Thüringer starteten gut in ihre zweite Saison seit dem Aufstieg, konnten zuletzt aber in sechs Partien keinen Dreier einfahren und rutschten durch die Negativserie auf den ersten Abstiegsplatz.
17:56
Schönen Freitagabend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 12. Spieltag der 3. Liga! Carl Zeiss Jena empfängt den VfR Aalen in einer richtungsweisenden Partie im Kampf gegen den Abstieg. Anstoß ist um 19 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.