Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2023
  • Singapur Grand Prix
  • Marina Bay Street Circuit - Rennen
  • Liveticker
  • 1
    Carlos Sainz
    Carlos Sainz
    Sainz
    Ferrari
    Spanien
    1:46:37.418h
  • 2
    Lando Norris
    Lando Norris
    Norris
    McLaren
    Großbritannien
    +0.812s
  • 3
    Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton
    Hamilton
    Mercedes
    Großbritannien
    +1.269s
  • 1:46:37.418h
    1
    Spanien
    C. Sainz
    Ferrari
  • +0.812s
    2
    Großbritannien
    L. Norris
    McLaren F1 Team
  • +0.457s
    3
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes AMG F1 Team
  • +19.908s
    4
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • +0.264s
    5
    Niederlande
    M. Verstappen
    Red Bull Racing
  • +17.000s
    6
    Frankreich
    P. Gasly
    Alpine F1 Team
  • +3.038s
    7
    Australien
    O. Piastri
    McLaren F1 Team
  • +13.055s
    8
    Mexiko
    S. Pérez
    Red Bull Racing
  • +11.384s
    9
    Neuseeland
    L. Lawson
    RB F1 Team
  • +6.198s
    10
    Dänemark
    K. Magnussen
    Haas F1 Team
  • +1.301s
    11
    Thailand
    A. Albon
    Williams Racing
  • +10.232s
    12
    China
    G. Zhou
    Kick Sauber
  • +2.552s
    13
    Deutschland
    N. Hülkenberg
    Haas F1 Team
  • +0.688s
    14
    USA
    L. Sargeant
    Williams Racing
  • +0.714s
    15
    Spanien
    F. Alonso
    Aston Martin F1 Team
  • DNF
    16
    Großbritannien
    G. Russell
    Mercedes AMG F1 Team
  • DNF
    17
    Finnland
    V. Bottas
    Kick Sauber
  • DNF
    18
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • DNF
    19
    Japan
    Y. Tsunoda
    RB F1 Team
  • DNS
    20
    Kanada
    L. Stroll
    Aston Martin F1 Team
Strecke
Marina Bay Street Circuit

Liveticker

16:06
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom Nachtrennen der Formel 1 in Singapur. Weiter geht es bereits in der kommenden Woche mit dem Rennwochenende in Japan. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
16:05
Der WM-Stand
Auch wenn das Wochenende für Red Bull zum Vergessen war, bleibt Verstappen in der WM natürlich souverän auf Kurs in Richtung vorzeitigem Sieg. 374 Punkte hat er nach dem Wochenende in Singapur auf dem Konto. Sergio Pérez liegt 223 Punkte dahinter auf dem zweiten Platz vor Lewis Hamilton (180 Punkte), der an Fernando Alonso (170 Punkte) vorbeikommt.
16:02
Lawson sammelt erstmals Punkte
Liam Lawson schickt derweil ein Empfehlungsschreiben für einen dauerhaften Platz in der Formel 1 im kommenden Jahr. Der Neuseeländer sicherte sich mit Platz neun zwei Punkte in seinem dritten Rennen.
16:02
Red Bull geschlagen
Red Bull war das dominierende Team dieser Saison, in Singapur aber lief es bereits seit dem ersten Training so gar nicht nach Plan und nach dem schlechten Qualifyingergebnis war klar, dass nicht mehr viel möglich sein dürfte auf dem engen Straßenkurs. Max Verstappen schaffte es am Ende noch Schadensbegrenzung zu betreiben und wurde immerhin Fünfter. Sergio Pérez wurde Achter, gegen ihn laufen aber noch zwei Untersuchungen nach dem Rennen. Sein Punkteergebnis wackelt also noch. Ein weiterer großer Verlierer ist George Russell. Der Brite war das ganze Rennen über auf Kurs in Richtung Podest und ausgerechnet in der letzten Runde landete er nach einem Fehler in der Mauer!
16:01
Sainz beendet Red Bull-Siegesserie!
Carlos Sainz erlebte heute den perfekten Tag. Nachdem der Spanier gestern die Pole holte, konnte er das Rennen von der Spitze dominieren, gab die Pace vor und ließ sich auch in den stressigen finalen Runden nicht aus der Ruhe bringen und sorgte sogar dafür, dass Konkurrent Norris DRS bekam, damit er Mercedes für ihn auf Abstand halten konnte. Für Sainz ist es nach dem Sieg in Silverstone im letzten Jahr der zweite Grad-Prix-Erfolg seiner Karriere. Mit seinem Erfolg beendet er gleichzeitig die Siegesserie von Red Bull, die bislang in jedem Rennen der Saison siegreich waren. "Ein unglaubliches Gefühl, ein unglaubliches Wochenende. Ich möchte mich bei allen bei Ferrari für diesen Umschwung nach einem schwierigen Saisonstart bedanken", erklärte Sainz im Siegerinterview. "Wir haben Platz 1 nach Hause gebracht."
62. Runde
15:52
Ende Rennen
Das Rennen auf dem Marina Bay Street Circuit ist beendet. Charles Leclerc wird Vierter vor Max Verstappen, für den heute nicht mehr als der fünfte Platz möglich war. Pierre Gasly, Oscar Piastri, Sergio Pérez sowie Liam Lawson und Kevin Magnussen komplettieren die Top Ten. Nico Hülkenberg wird 13.
62. Runde
15:51
Carlos Sainz gewinnt das Rennen des Singapur Grand Prix
Carlos Sainz darf seinerseits jetzt feiern! Der Spanier ist im Ziel und feiert den Sieg beim Rennen in Singapur. Zweiter wird Lando Norris vor Lewis Hamilton, der nach dem Russell-Crash auf Platz drei vorkommt.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
62. Runde
15:50
Unfall von George Russell
Ist das bitter! In der letzten Runde leistet sich George Russell einen folgenschweren Fehler! Der Mercedes-Pilot rutscht ohne Fremdeinwirkung in die Mauer. "No, noooo!", meldet er sich über Funk. Das sichere Podest ist dahin.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
62. Runde
15:48
Die letzte Runde läuft
Es geht in die letzte Runde. Kann Russell noch einen Weg an Lando Norris vorbeifinden? Bisher konnte sich der McLaren-Pilot tapfer verteidigen.
61. Runde
15:47
Sainz leistet Schützenhilfe
Carlos Sainz war kurzzeitig noch einmal aus dem DRS-Fenster gefahren, liegt jetzt aber wieder nur 0,7 Sekunden vor seinem früheren Teamkollegen. Vor einigen Runden hat er angedeutet, dass er es mit Absicht macht, damit die Mercedes nicht so leicht vorbeikommen.
60. Runde
15:46
Rennunfall zwischen Albon und Pérez
Die Rennleitung untersucht einen Unfall zwischen Albon und Pérez. Bilder gibt es davon aktuell nicht. Alles konzentriert sich auf dem Kampf um die Podestplätze.
59. Runde
15:45
Norris wehrt Russell ab
Lando Norris muss sich jetzt richtig breit machen, um die Mercedes auf Abstand zu halten. Die erste Attacke kann er abwehren, doch die Mercedes bleiben in seinem Rückspiegel präsent!
59. Runde
15:45
Gelbe Flagge
Es gibt gelbe Flaggen, nachdem Alex Albon kurzzeitig gestanden hatte. Er kann aber weiterfahren.
Alex Albon
Alex Albon
Williams Racing
Williams
58. Runde
15:43
Spitze eng zusammen
Die Spitze rückt jetzt immer näher zusammen! Norris hängt im DRS-Fenster zu Sainz, während der Russell im Schlepptau hat. Auch Hamilton ist im DRS-Fenster zu seinem Vordermann.
58. Runde
15:42
Überholmanöver von Max Verstappen
Max Verstappen macht gegen Gasly einen weiteren Platz gut. Weiter nach vorne gehen wird es jetzt aber nicht, denn der Abstand zu Leclerc liegt fünf Runden vor Schluss bei 16 Sekunden.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
57. Runde
15:41
Boxenfunk Carlos Sainz
Carlos Sainz möchte von seinem Team, dass man ihm ab jetzt in jeder Runde mitteilt, wie der Abstand sich zu Lando Norris entwickelt. Der ist derzeit etwas mehr als eine Sekunde dahinter, hat aber von hinten Druck durch George Russell und Lewis Hamilton.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
56. Runde
15:39
Russell rauscht heran
Vorne ist George Russell derweil mit Hamilton im Schlepptau dabei, in Richtung Lando Norris aufzuholen. Noch sieben Runden dauert das Rennen.
55. Runde
15:38
Überholmanöver von Max Verstappen
Die Mediumreifen sind momentan klar die bessere Wahl und die Fahrer auf der mittleren Reifenmischung können noch einmal Plätze gutmachen. So auch Verstappen, der jetzt Siebter ist, nachdem er an Piastri vorbeigegangen ist.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
55. Runde
15:37
Hülkenberg fliegt aus den Punkten
Nico Hülkenberg ist seinerseits aus den Punkten rausgefallen. Abseits der TV-Kameras sind Albon und Pérez vorbeigegangen.
54. Runde
15:36
Defekt bei Valtteri Bottas
Valtteri Bottas ist der dritte Fahrer, der sein Auto vorzeitig abstellen muss. Der Finne hat eine gute Stelle erwischt und ein weiteres VSC oder Safety Car ist zur Bergung nicht nötig.
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Kick Sauber
Kick Sauber
54. Runde
15:36
Überholmanöver von George Russell
George Russell geht vorbei an Leclerc und übernimmt den dritten Platz. Wenig später zieht dann auch Lewis Hamilton vorbei am Leclerc-Ferrari.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
52. Runde
15:33
Russell arbeitet sich ran
George Russell arbeitet sich derweil an Charles Leclerc heran. Nur noch 1,4 Sekunden trennen ihm vom zweiten Ferrari.
51. Runde
15:32
Überholmanöver von Max Verstappen
Max Verstappen schnappt sich den nächsten Konkurrenten und geht an Lawson aus dem Schwesternteam AlphaTauri vorbei. Bei ihm sieht es dennoch gut aus, dass es heute Punkte geben wird. Er ist jetzt Neunter mit 4,8 Sekunden Vorsprung vor Hülkenberg.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
50. Runde
15:31
Untersuchung gegen Albon und Pérez
Gegen Albon und Pérez wird eine Untersuchung eingeleitet. Es geht darum, dass sie unter dem VSC zu langsam an die Box gekommen waren.
49. Runde
15:29
Überholmanöver von Max Verstappen
Max Verstappen hat inzwischen auch den Haas von Nico Hülkenberg überholt und ist Neunter. Bei Sergio Pérez steht der 13. Platz zu Buche.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
48. Runde
15:27
Boxenfunk Carlos Sainz
Carlos Sainz fragt bei der Box nach, wie seine derzeitige Pace ist. "Etwas schneller", gibt man ihm mit auf dem Weg. Die schnellsten Autos im Feld sind derzeit die Mercedes.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
48. Runde
15:26
Überholmanöver von Max Verstappen
Max Verstappen geht an Zhou vorbei und holt sich den zehnten Platz ab. An dem völlig verkorksten Wochenende wird das aber nichts ändern.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
47. Runde
15:25
Gelbe Flagge
Es gibt gelbe Flaggen. Fernando Alonso war in einem der Notausgänge gelandet und rutscht jetzt noch weiter nach hinten zurück.
Fernando Alonso
Fernando Alonso
Aston Martin F1 Team
Aston Martin
45. Runde
15:22
Strecke wieder freigegeben
Die Strecke ist inzwischen wieder freigegeben. Die Fahrer dürfen wieder überall Vollgas geben! Es führt Sainz vor Norris und Leclerc. Dahinter folgt dann Russell, der jetzt mächtig reinlegen muss, nach seinem zusätzlichen Stopp. Hülkenberg ist Neunter.
45. Runde
15:21
Boxenstopps bei Mercedes
Eine Runde später holt dann Mercedes noch einmal beide Fahrer zum Boxenstopp. Russell kommt auf Platz vier wieder raus, Hamilton ist jetzt Fünfter. Auch Alonso war noch einmal drin. Nachdem er seine Fünf-Sekunden-Strafe absitzt, geht aber alles schief. Der Wagenheber knallt runter und es dauert eine halbe Ewigkeit, bis Alonso wieder rausfahren kann.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
44. Runde
15:19
Boxenstopp von Alex Albon
Während an der Spitze alle draußen bleiben, gibt es im hinteren Feld ein paar Stopps. Alex Albon, Kevin Magnussen und Logan Sargeant waren noch einmal drin.
Alex Albon
Alex Albon
Williams Racing
Williams
43. Runde
15:18
Virtuelles Safety Car
Die Rennleitung entscheidet sich für das virtuelle Safety Car. Nicht so optimal wie ein Safety Car, aber dennoch eine Chance für einen weiteren Stopp.
43. Runde
15:17
Defekt bei Esteban Ocon
Defekt bei Esteban Ocon! Der Alpin wird langsamer und er muss das Auto am Streckenrand abstellen. Gibt es wieder ein Safety Car?
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
42. Runde
15:15
Geht was in Richtung Punkte?
Nach den letzten Stropps ist es für Nico Hülkenberg auf den elften Platz nach vorne gegangen. Eventuell ist da noch ein Punkt für den Deutschen drin.
41. Runde
15:14
Boxenstopp von Max Verstappen
Max Verstappen wird eine Runde später an die Box und mit dem Medium geht es auf dem 15. Rang nach hinten. Auch für ihn wird es damit ein langer Weg in Richtung Punkte. Gleichzeitig war Valtteri Bottas drin.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
40. Runde
15:12
Boxenstopp von Sergio Pérez
Sergio Pérez kommt an die Box! Es gibt Mediums und es geht weit nach hinten zurück auf den letzten Platz. Ein Rennen zum Vergessen für Red Bull!
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull Racing
Red Bull
39. Runde
15:11
Überholmanöver von Esteban Ocon
Esteban Ocon geht an Sergio Pérez vorbei und übernimmt den siebten Platz. Wenig später geht dann auch Fernando Alonso im Überholmanöver vorbei.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
38. Runde
15:10
Boxenfunk Carlos Sainz
"Sagt mir Bescheid, wenn ihr denkt, dass es gut ist, zu pushen. Ich sollte 1 Sekunde Pace in der Hinterhand haben", sagt Sainz am Funk. Aktuell macht die Spitze vor allem eines: Reifen sparen und langsam fahren.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
37. Runde
15:08
Überholmanöver von Esteban Ocon
Weiter vorne ist Alonso Seite an Seite mit Pérez! Eine Situation, die Esteban Ocon für ein Topmanöver nützt. Er überrumpelt Alonso und übernimmt den achten Platz hinter Sergio Pérez, der seinen Konkurrenten gerade so abwehren konnte.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
36. Runde
15:05
Schwerwiegender Fehler
Nachdem Magnussen zuvor im Duell mit Gasly neben die Strecke gedrückt wurde, leistet sich jetzt einen schwerwiegenden Fehler und es geht mächtig Plätze nach hinten! Magnussen ist nur noch 16.
34. Runde
15:02
Alonso rauscht wieder ran
Fernando Alonso rauscht wieder an Sergio Pérez heran und ist wieder im DRS-Fenster zu dem Red Bull. Dahinter kommt auch Esteban Ocon immer näher heran.
32. Runde
14:59
Boxenfunk Max Verstappen
"Es fühlt sich an, als würde ich auf Eis fahren", funkt Max Verstappen. Er hält weiterhin Platz sechs, muss aber noch an die Box kommen.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
31. Runde
14:58
Bottas abgeschlagen
Neben den Red Bull war auch Valtteri Bottas nicht an der Box, nachdem er auf dem Hard gestartet war. Für ihn ging es bis auf den enttäuschenden 17. Platz zurück.
30. Runde
14:57
Boxenfunk George Russell
"Diese Reifen werden es bis zum Ende schaffen, besonders wenn Sainz so weiterfährt", funkt George Russell aus dem Cockpit.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
29. Runde
14:55
Alonso-Fehler verschafft Red Bull Luft
Fernando Alonso erlaubt sich einen Fehler und muss durch den Notausgang. Dadurch hat Red Bull jetzt erst einmal wieder etwas mehr Luft, denn der Aston Martin fällt aus dem DRS-Fenster.
28. Runde
14:52
Überholmanöver von Max Verstappen
Schwierige Nummer jetzt für Max Verstappen. Charles Leclerc ist der nächste Konkurrent, der an ihm vorbeigeht. Es scheint, als würden die Bullen heute, wenn überhaupt, nur um wenige Punkte kämpfen.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
27. Runde
14:51
Überholmanöver von Lewis Hamilton
Lewis Hamilton ist der nächste Fahrer, der am Red Bull von Max Verstappen vorbeigeht. Er ist jetzt Vierter hinter Norris.
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
26. Runde
14:49
Russell macht Druck
George Russell macht seinerseits jetzt Druck auf Carlos Sainz und ist in das DRS-Fenster zum Spanier hineingefahren. Lando Norris liegt drei Sekunden dahinter auf dem dritten Platz.
25. Runde
14:48
Hülkenberg im DRS-Zug
Nico Hülkenberg hängt nach seinem schlechten Boxenstopp jetzt im DRS-Zug auf Platz 14 fest. Sein Teamkollege Magnussen ist Zehnter.
24. Runde
14:47
Überholmanöver von Lando Norris
Bei den Red Bull geht es jetzt gnadenlos zurück! Lando Norris ist der nächste Fahrer, der an Max Verstappen vorbeigeht, der jetzt nur noch Vierter ist. Sergio Pérez hat ebenfalls eine weitere Position verloren.
Lando Norris
Lando Norris
McLaren F1 Team
McLaren
24. Runde
14:46
Überholmanöver von Lewis Hamilton
Vor einer Runde kam Hamilton nicht vorbei, jetzt aber schiebt sich der Brite vorbei und übernimmt den fünften Platz.
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
23. Runde
14:45
Strafe für Fernando Alonso
Fernando Alonso wird von der Rennleitung bestraft, weil er bei der Boxeneinfahrt über die weiße Linie gefahren war. Er erhält eine Fünf-Sekunden-Strafe.
Fernando Alonso
Fernando Alonso
Aston Martin F1 Team
Aston Martin
23. Runde
14:45
Überholmanöver von George Russell
George Russell drückt sich an Verstappen vorbei und übernimmt wieder en zweiten Platz. Dahinter hat sich Lando Norris den Red Bull von Sergio Pérez geholt. Beide waren ja nicht zum Reifenwechsel.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
23. Runde
14:43
Der Restart ist erfolgt!
Der Restart ist erfolgt! Carlos Sainz hat keine Schwierigkeiten und hält Max Verstappen auf den zweiten Platz. Dahinter macht George Russell mit den frischeren Reifen Druck.
22. Runde
14:42
Safety Car kommt wieder rein
Das Safety Car kommt am Ende dieser Runde wieder an die Boxengasse. Logan Sargeant liegt an letzter Position, ist aber weiterhin im Rennen, nachdem er zu Reparaturen in der Box war.
22. Runde
14:41
Untersuchung gegen Alonso
Gegen Fernando Alonso läuft eine Untersuchung. Der Spanier war bei seiner Einfahrt über die Kerbs bei der Boxengassen-Einfahrt gefahren, weil er zu spät abgebogen war.
21. Runde
14:40
Leclerc fällt zurück
Einer der Verlierer bei der Boxenstopp-Phase war Charles Leclerc. Der Ferrari-Star musste bei seinem Stopp lange warten, während andere Konkurrenten vorbeifuhren, um keine Unsafe-Release zu riskieren. Auch bei Nico Hülkenberg ging es aus diesem Grund zurück.
21. Runde
14:38
Rush Hour in der Boxengasse
In der Boxengasse herrscht jetzt volles Haus! Fast alle im Feld biegen ab, um ihren Reifenstopp zu absolvieren. Alle bis auf Zhou, der zum zweiten Mal stoppt, wechseln alle auf Hard. Nicht reingekommen sind Max Verstappen und Sergio Pérez, die auf der härtesten Mischung gestartet waren.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
20. Runde
14:37
Safety Car
Und das Safety Car kommt tatsächlich jetzt auf die Strecke, damit die Unfallstelle aufgeräumt werden kann! Eine Chance, die jetzt sicher viele im Feld für ihren Stopp nutzen werden.
20. Runde
14:36
Unfall von Logan Sargeant
Unfall von Logan Sargeant! Der Williams-Fahrer verbremst sich in Kurve 8 und rutscht in die Barriere. Er lenkt den Boliden wieder auf die Strecke, doch der Frontflügel hängt jetzt unter seinem Auto. Jetzt dürfte man an den Boxenmauern sicherlich nervös werden. Kommt ein Safety Car?
Logan Sargeant
Logan Sargeant
Williams Racing
Williams
18. Runde
14:34
Boxenfunk George Russell
"Sag mir, was unsere beste Chance ist, dieses Rennen zu gewinnen, was muss ich tun?", fragt Russell. Man sagt ihm, er solle weiter Druck machen. Theoretisch sollte sein Reifenverschleiß besser sein, aber im Moment sei er zu weit hinten.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
17. Runde
14:32
DRS-Zug hinter Magnussen
Hinter Magnussen hat sich inzwischen ein DRS-Zug gebildet. Pierre Gasly ist mit dem Alpin inzwischen herangefahren und lauert am Hinterrad von Hülkenberg. Sergio Pérez ist dahinter an Liam Lawson herangefahren.
15. Runde
14:29
Verstappen auf der Acht
Max Verstappen liegt seinerseits weiterhin auf dem achten Platz und hat zuletzt nicht deutlich in Richtung Esteban Ocon aufgeholt. Entweder tut sich Red Bull auch im Renntrimm schwer oder aber man schont aktuell die Reifen.
15. Runde
14:28
Boxenfunk Charles Leclerc
Charles Leclerc wird über Funk ermahnt, dass die Targetzeit bei drei Sekunden liegt. "Dann bin ich aber in der Gefahrenzone", funkt Leclerc zurück. Momentan hat er 2,2 Sekunden Rückstand zu Sainz.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
14. Runde
14:27
Haas-Fahrer gemeinsam unterwegs
Kevin Magnussen ist inzwischen 2,7 Sekunden hinter Verstappen zurückgefallen und fährt auf dem neunten Platz. Auch Nico Hülkenberg ist als Zehnter noch in den Top Ten und dürfte sich derzeit darüber ärgern, dass er zwar gute Rundenzeiten fährt, aber hinter dem Teamkollegen festhängt.
12. Runde
14:24
Norris saugt sich ran
Auch Lando Norris möchte hier eine Rolle spielen, wenn es um die Vergabe der Podestplätze geht. Der McLaren-Fahrer ist an Russell herangefahren. Im Schlepptau hat er Lewis Hamilton im zweiten Mercedes.
11. Runde
14:23
Boxenfunk Carlos Sainz
"Ich könnte diese Pace ewig fahren", funkt Sainz an seine Boxengasse. Sein Vorsprung liegt jetzt bei 1,4 Sekunden.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
10. Runde
14:21
Boxenfunk Charles Leclerc
Charles Leclerc bekommt über Funk eine klare Ansage von seiner Box. "Der Wunschabstand zu Sainz ist drei Sekunden. Aktuell ist es eine Sekunde", bekommt er mitgeteilt. Anders gesagt: Er soll sich zurückfallen lassen und Sainz gegen Russell abschirmen.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
10. Runde
14:19
Leclerc jagt den Teamkollegen
An der Spitze jagt Charles Leclerc auf der weicheren Reifenmischung weiterhin seinen Teamkollegen und liegt knapp im DRS-Fenster. Erlaubt man ihnen freies Fahren und möchte man ein Duell vermeiden und lieber die Reifen im Duell mit Mercedes und McLaren schonen?
8. Runde
14:16
Pérez hängt weiter fest
Sergio Pérez hängt seinerseits weiterhin fest und kommt nicht am AlphaTauri von Liam Lawson vorbei. Der Mexikaner liegt nicht einmal im DRS-Fenster zum Ricciardo-Ersatz. Eventuell gab es da auch bei ihm einen Schaden in der Kollision mit Tsunoda?
7. Runde
14:14
Überholmanöver von Max Verstappen
Für seinen Geschmack hat sich Verstappen lange an Magnussen aufgehalten, jetzt geht es für ihn endlich vorbei und er kann direkt eine Lücke reißen. Ganz vorne haben sich die beiden Ferrari derweil eine kleine Lücke in Richtung Russell rausgefahren.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
6. Runde
14:13
Keine Strafe gegen Hamilton
Gegen Lewis Hamilton wird es keine Strafe geben. Inzwischen liegt der Brite aber auch wieder hinter Landsmann Norris. Gut möglich, dass man da von Mercedes-Seite schon vorher die Position wieder abgegeben hat.
5. Runde
14:12
Aufklärung des Tsunoda-Zwischenfalls
Die Wiederholungen vom Start geben derweil Aufklärung, warum Yuki Tsunoda ausgefallen ist. Es gab eine Berührung mit dem Red Bull von Sergio Pérez.
5. Runde
14:11
Verstappen hängt hinter Magnussen
Max Verstappen hängt derzeit hinter dem zweiten Haas fest. Der Däne macht sich richtig breit und so hat es auch eine Red Bull schwer auf der engen Strecke zu überholen.
3. Runde
14:09
Rennleitung überprüft Hamilton-Zwischenfall
Die Rennleitung schaut derweil noch einmal auf den Vorfall mit Lewis Hamilton aus der ersten Runde. Lando Norris hatte sich vorhin über Funk beschwert, dass Hamilton nur eine Position wieder abgegeben hatte. Laut ihm, hat Hamilton klar den Notausgang in Kauf genommen und war mit Schwung geradeaus gefahren.
3. Runde
14:09
Boxenstopp von Guanyu Zhou
Guanyu Zhou war bereits an der Box und hat den Soft gegen den Hard getauscht. Er kommt auf dem letzten Platz wieder auf die Strecke.
Guanyu Zhou
Guanyu Zhou
Kick Sauber
Kick Sauber
2. Runde
14:07
Überholmanöver von Max Verstappen
Max Verstappen hat gerade Nico Hülkenberg überholt und sich den neunten Platz abgeholt. Sergio Pérez ist weiterhin 13.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
2. Runde
14:07
Defekt bei Yuki Tsunoda
Das Auto von Yuki Tsunoda ist bereits hinter die Bande geschoben und der Japaner ist aus seinem AlphaTauri ausgeschieden. Derweil wurde bei Mercedes der interne Platztausch vorgenommen.
Yuki Tsunoda
Yuki Tsunoda
RB F1 Team
RB F1 Team
1. Runde
14:06
Gelbe Flagge
Im dritten Sektor gibt es gelbe Flaggen. Yuki Tsunoda steht nach Kurve 15. Kurz danach gibt es wieder die Freigabe, bevor noch einmal gelb gezeigt wird.
Yuki Tsunoda
Yuki Tsunoda
RB F1 Team
RB F1 Team
1. Runde
14:05
Boxenfunk George Russell
"Er lässt mich doch wieder vorbei, oder?", fragt Russell am Boxenfunk nach. Noch aber hält sich Hamilton vor ihm.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
1. Runde
14:05
Start Rennen
Die Ampeln sind aus, das Rennen ist gestartet! Carlos Sainz kommt gut weg, dahinter schiebt sich Leclerc auf dem Soft an Russell vorbei. Hamilton geht im Duell mit dem Teamkollegen durch den Notausgang und sortiert sich anschließend vor Russell an. Da muss eigentlich gleich ein Platztausch kommen.
14:02
Nicht mehr lange
Die ersten Boliden kehren zurück in die Startaufstellung. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis zum Rennstart!
14:00
Einführungsrunde
Die Einführungsrunde hat begonnen und ein letztes Mal führt Carlos Sainz das Feld über die Strecke. Aus der Box losfahren wird Guanyu Zhou. Die meisten im Feld fahren auf einem frischen Medium los. Charles Leclerc startet auf einem gebrauchten Soft. Auch Tsunoda, Piastri und Zhou sind auf Soft. Den Hard haben die Red Bull und Bottas gewählt.
13:54
Das Wetter
Die Sonne ist untergegangen und die Streckentemperatur liegt kurz vor dem Start bei 37 Grad. Die Lufttemperatur beträgt 30 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit ist gering.
13:47
Neue Streckenführung
Die Formel 1 hat für das Jahr 2023 auf dem Marina Bay Street Circuit eine modifizierte Streckenführung eingeführt. Dies ist aufgrund von Bauarbeiten in der Stadt notwendig geworden. Die neue Variante führt die Piloten erst später Richtung Marina Bay. Dies bedeutet, dass die Passage unter der Tribüne entfällt und der Kurs insgesamt schneller wird. Anstelle von vier Kurven gibt es jetzt eine etwa 400 Meter lange Gerade. Die Strecke ist zudem um 123 Meter kürzer als in den vergangenen Jahren.
13:43
Lawson stark unterwegs
Ricciardo-Ersatz Liam Lawson nutzt derweil weiterhin seine Chance, um sich auch 2024 für ein Cockpit bei AlphaTauri zu empfehlen. Mit dem zehnten Platz ging es auf einem Kurs, den er noch nicht kennt, im Qualifying bis auf Platz zehn nach vorne und es winken jetzt die ersten Punkte in der Formel 1.
13:39
Stroll setzt aus
Am Sonntagmorgen verkündete Aston Martin, dass man in Singapur nur mit einem Auto an den Start gehen wird. Lance Stroll, der gestern einen heftigen Crash im Q1 erlebte, wird heute nicht am Rennen teilnehmen. Das Team begründet diese Entscheidung damit, dass die Mechaniker vor der großen Herausforderung gestanden hätten, das Auto zu reparieren, und Stroll nach dem Unfall noch immer gesundheitlich angeschlagen sei.
13:36
Haas mit beiden Autos in den Top Ten
Der Stadtkurs in Singapur sorgte gestern für einige Überraschungen und so schaffte es Haas im Qualifying am Ende mit beiden Autos in die Top Ten. Kevin Magnussen steht als Sechster sogar neben Lewis Hamilton in der dritten Startreihe. Nico Hülkenberg wird von Position neun losfahren. Die große Frage wird aber sein, wie es mit dem Reifenverschleiß auf der Stadtstrecke aussieht. Denn das dürfte einmal mehr der große Knackpunkt für ein gutes Haas-Ergebnis sein.
13:28
Sainz holt die Pole
In einem Herzschlagfinale die Pole gesichert hatte sich stattdessen Carlos Sainz im Ferrari. Mit einer 1:30.984 setzte er sich gegen George Russell im Mercedes durch. Die zweite Reihe bilden Charles Leclerc im zweiten Ferrari sowie Lando Norris, der auf dem vierten Platz gelandet war.
13:22
Gibt es die erste Niederlage für Red Bull?
Red Bull hat die bisherige Saison nach Belieben dominiert, doch in Singapur könnte jetzt die erste Niederlage für die Bullen drohen. Beide Fahrer hatten seit dem ersten Training Probleme, ein Setup zu finden, das auf dem Marina Bay Circuit funktioniert und auch Änderungen im Vorfeld des Qualifyings halfen nichts. Max Verstappen und Sergio Pérez konnten die Konkurrenten bei Weitem nicht herausfordern und flogen im Q2 bereits raus! Für Verstappen steht heute nur Startplatz elf zu Buche, Pérez startet von Platz 13.
13:06
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Nachtrennen der Formel 1 in Singapur! Um 14:00 Uhr geht es auf die Einführungsrunde!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.