Wimbledon (Damen)

06. Jul. 2021 - 15:45
Beendet
Karolina Muchova
K. Muchova
0
2
3
Angelique Kerber
A. Kerber
2
6
6

Liveticker

17:14
Fazit
Angelique Kerber besiegt eine über weite Strecken der Partie sehr fahrige Karolína Muchová glatt mit 2:0 (6:2 und 6:3) und bucht damit ihr Ticket für das Halbfinale der Wimbledon Championships. Dort geht es am Donnerstag entweder gegen Ashleigh Barty oder gegen Ajla Tomljanović. Die Deutsche profitierte dabei im Rahmen eines sehr konzentrierten und fehlerarmen Auftritts von einem sehr schwachen Tag ihrer Gegnerin. Nur selten blitzte das Talent der Tschechin durch, die aber auch wegen der giftigen Returns der 33-Jährigen kaum zu ihrem Spiel fand. Bot die ehemalige Wimbledon-Siegerin ihrer Gegnerin dann Raum für Gegenspiel, unterliefen der 24-Jährigen zudem zu viele unerzwungene Fehler. Völlig verdient geht der derzeitige Lauf der ehemaligen Weltranglistenersten somit weiter, die jetzt inklusive dem Turniersieg in Bad Homburg bei zehn gewonnenen Einzeln in Serie steht.
17:11
Muchová-Kerber: 2:6, 3:6
Wieder bearbeitet Muchová ihre Gegnerin mit Slices und geht dann im entscheidenden Moment zum Angriff über. Der Vorhand-Cross-Schlag wäre für Angie nicht mehr zu verteidigen gewesen, verfehlt allerdings knapp den Winkel. Damit verwertet eine überglückliche Deutsche ihren zweiten Matchball, gewinnt ihr zehntes Einzel in Serie und steht erstmals seit drei Jahren wieder in einem Grand-Slam-Halbfinale. Stark!
17:10
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Die ersten Aufschläge von Angelique Kerber kommen im Moment zwar nicht, aber gegen die zweiten Aufschlag geht Karolína Muchová nun zu aggressiv vor. Ihr Rückhand-Schlag zappelt im Netz. Das ist Matchball Nummer zwei für die Deutsche.
17:10
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Gegen die giftigen Slices der Tschechin ist gerade kein Kraut für die Deutsche gewachsen, die schon wieder einen Ball hinter die Grundlinie setzt und ihrer Gegnerin damit die Chance zum Break gibt. Diese wehrt Angie aber mit einem spektakulären Vorhand-Cross ab, den Muchová nur noch ins Netz returnieren kann. Wieder Einstand.
17:08
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Kerber muss über den zweiten Aufschlag kommen und Muchová packt erneut eine Reihe von Slices aus. Als sie dann das Tempo wechselt und einen Vorhand-Cross auspackt, kann die Deutsche nur noch ins Aus returnieren. Matchball abgewehrt. Es geht mit Einstand weiter.
17:08
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Muchová überpowert einen Vorhand-Schlag ohne Not ins Aus. Damit hat Angelique Kerber nach einer Stunde und zwölf Minuten den ersten Matchball.
17:07
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Ein Rückhand-Slice der Tschechin zwingt nun aber auch die ehemalige Wimbledon-Siegerin zum Fehler. Kerber schwingt einen Vorhand-Cross ins Netz. Auch in der anschließenden Rallye bearbeitet Muchová ihre Gegnerin mit Slices, was Angie direkt zum nächsten Fehler zwingt. Dieses Mal ist es die Rückhand, die im Netz landet. 30 beide.
17:06
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Angie braucht den zweiten Aufschlag, aber Muchová riskiert beim Rückhand-Cross zu viel, der es nicht schafft, das Netz zu überqueren. 30:0.
17:05
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Angelique Kerber kann jetzt zum Einzug ins Halbfinale ausservieren und kommt mit starkem Aufschlag nach außen direkt zum ersten Freipunkt. 15:0.
17:05
Muchová-Kerber: 2:6, 3:5
Muchová will den schnellen Punkt und schwingt nach Cross-Return der Deutschen zum Vorhand-Longline durch, der an der Netzkante scheitert. Den zweiten Spielball verwertet sie dann aber mit einem richtig tiefen Volley gegen einen starken Longline von Kerber. Damit verkürzt die 24-Jährige auf 3:5, braucht nun allerdings das Break.
17:03
Muchová-Kerber: 2:6, 2:5
Ein nach außen gezogener Aufschlag bringt der 24-Jährigen den Freipunkt ein, ehe Angie auch den Aufschlag nach innen nicht kontrolliert returnieren kann. 40:15 für die Tschechin.
17:03
Muchová-Kerber: 2:6, 2:5
In der anschließenden Rallye landen gleich zwei Returns der Tschechin gerade noch so auf der Linie, was dazu führt, dass sich ihr ein Angriffswinkel öffnet, den sie nun auch endlich mal mit einem starken Winner nutzen kann. Solche Bälle konnte die Tschechin heute noch nicht allzu oft zeigen.
17:02
Muchová-Kerber: 2:6, 2:5
Karolína Muchová serviert nun gegen das Ausscheiden und leistet sich nach kurzer Rallye direkt den nächsten unerzwungenen Fehler zum 0:15, weil ein Vorhand-Schlag es nicht übers Netz schafft.
17:00
Muchová-Kerber: 2:6, 2:5
Muchová spielt einen zu weiten Stopp, den Kerber per Gegen-Stopp beantwortet. Die Tschechin setzt zum Cross an, aber Angie antizipiert das perfekt und punktet per Volley-Winner ins offene Halbfeld. Das ist das vierte gewonnene Spiel in Serie zum 5:2.
16:59
Muchová-Kerber: 2:6, 2:4
Muchová trägt einen halbherzigen Netzangriff vor. Kerber punktet per Passierball, ehe ihr Aufschlag nach außen nicht zu verteidigen ist und ihr den Freipunkt zum 40:15 einbringt.
16:58
Muchová-Kerber: 2:6, 2:4
Kerber erlaubt sich zunächst auch einen Fehler, profitiert dann aber davon, dass die Tschechin im Moment keinerlei Gefühl in der Vorhand hat. Muchová hat bereits die Oberhand, jagt dann aber den Vorhand-Cross wild ins Aus. 15 beide.
16:58
Muchová-Kerber: 2:6, 2:4
Angelique Kerber macht das brutal effektiv. Sie erläuft mit viel Willenskraft einen giftigen Cross der Tschechin, den sie ebenfalls cross zurückbringt. Dadurch gewinnt sie in der Rallye die Oberhand und guckt die Tschechin anschließend aus. Das ist die 4:2-Führung.
16:56
Muchová-Kerber: 2:6, 2:3
Völlig überdreht jagt Muchová einen Vorhand-Cross ins Aus. Mit 15:40 gerät sie ins Hintertreffen, was der Deutschen zwei weitere Breakbälle einbringt.
16:56
Muchová-Kerber: 2:6, 2:3
Muchová will mit einem Richtungswechsel den schnellen Punkt holen, setzt den Longline-Schlag aber an die Netzkante. Kurz sieht es so aus, als würde sich die Kugel auf die andere Seite rollen, die dann aber im Feld der Tschechin aufkommt. 15:30.
16:55
Muchová-Kerber: 2:6, 2:3
Ein starker Aufschlag nach innen bringt der Tschechin den Freipunkt, ehe sie gegen einen Return der Deutschen mit sehr unangenehmer Länge einen Vorhand-Cross ins Aus setzt. 15 beide.
16:53
Muchová-Kerber: 2:6, 2:3
Muchová kommt zwar gut in die Rallye, setzt dann aber einen Rückhand-Cross ins Netz. Angie macht anschließend direkt mit dem ersten Spielball den Sack zu und gewinnt ihr Aufschlagspiel schnell zu Null, weil die 24-Jährige den ersten Rückschlag im Netz versenkt.
16:51
Muchová-Kerber: 2:6, 2:2
Wieder entgleitet der Tschechin ein Grundlinienschlag ins Aus, ehe die 33-Jährige sie mit einem scharfen Aufschlag nach innen zum Fehler zwingt. 30:0.
16:50
Muchová-Kerber: 2:6, 2:2
Muchová macht fast alles richtig und diktiert gegen eine etwas zu passive Deutsche das Geschehen. Kerber hat Glück, dass der Vorhand-Longline der Tschechin denkbar knapp im Aus landet, was ihr Chance Nummer zwei zum Re-Break einbringt. Dieses Mal kann die ehemalige Weltranglistenerste diese Chance auch nutzen und auf 2:2 ausgleichen, weil die Tschechin erneut die Grundlinie überpowert.
16:48
Muchová-Kerber: 2:6, 2:1
Die 24-Jährige muss über den zweiten Aufschlag kommen und setzt dann ohne Not einen Vorhand-Cross knapp ins Aus. Die Chance für die Deutsche zu Re-Break bleibt aber ungenutzt, weil die Tschechin erfolgreich einen "Serve and Volley" einstreut. Wieder Einstand.
16:47
Muchová-Kerber: 2:6, 2:1
Kerber returniert deutlich weniger giftig als im ersten Satz. Die zumeist zu kurzen Bälle bieten der Tschechin mehr Chancen, die Ballwechsel zu kontrollieren, was Angie prompt zum nächsten Fehler zwingt. Den Spielball kann die Deutsche anschließend aber abwehren, weil sie sehr aufmerksam ist, einen Stopp-Ball erläuft und das anschließende Volley-Duell gewinnt. Einstand.
16:46
Muchová-Kerber: 2:6, 2:1
Wichtige Punkte: Obwohl Angelique Kerber mit einem Netzroller das Tempo aus dem Ballwechsel nimmt und dadurch aus der Passivität kommt, gelingen Karolína Muchová zwei aufeinanderfolgende Punkte zum 30:30.
16:44
Muchová-Kerber: 2:6, 2:1
Die Tschechin returniert zu hoch, was der Deutschen die Chance für den aggressiven Rückhand-Cross gibt. Den sieht Muchová allerdings sehr wohl kommen, setzt den Vorhand-Longline-Rückschlag aber fahrig ins Aus. 0:30.
16:44
Muchová-Kerber: 2:6, 2:1
Im Rahmen einer längeren Rallye guckt Angelique Kerber die Tschechin perfekt aus und punktet per Rückhand-Cross-Winner, den Karolína Muchová erst ganz spät kommen sieht. 0:15.
16:40
Muchová-Kerber: 2:6, 2:1
Muchová geht ins Risiko, setzt den geplanten Vorhand-Longline-Winner aber deutlich ins Seitenaus. Dann muss die Deutsche aber über den zweiten Aufschlag kommen, was der Tschechin die Chance für einen aggressiven Cross gibt. Kerber setzt den Rückhand-Longline-Rückschlag ins Aus. Damit geht die 24-Jährige mit 2:1 in Führung.
16:39
Muchová-Kerber: 2:6, 1:1
Und der nächste unerzwungene Fehler: Angie setzt einen Rückhand-Cross ins Netz. Kommt sie erneut nach 0:40 zurück?
16:39
Muchová-Kerber: 2:6, 1:1
Erneut beginnt ein Aufschlagspiel der ehemaligen Weltranglistenersten fahrig. Nach zwei leichten Fehlern gerät Angelique Kerber mit 0:30 ins Hintertreffen.
16:38
Muchová-Kerber: 2:6, 1:1
Karolína Muchová muss über den zweiten Aufschlag kommen, aber die Deutsche bringt den aggressiven Vorhand-Longline-Schlag nicht präzise genug rüber. Die Tschechin antwortet mit einem auf den Körper gezogenen Ball, den Angie nicht mehr übers Netz bekommt. Das ist der Ausgleich zum 1:1.
16:37
Muchová-Kerber: 2:6, 0:1
Muchová streut jetzt selbst einen Stopp ein, den Kerber zwar erläuft, aber nicht mehr über das Netz returnieren kann. Anschließend kommt die Tschechin zu einem dominanten Punkt. Sie schickt die Deutsche in die Mühle, die nach zwei Richtungswechseln nicht mehr kontrolliert returnieren kann. 40:15 und zwei Spielbälle.
16:36
Muchová-Kerber: 2:6, 0:1
Wenn Kerber etwas angeboten bekommt, schlägt sie zumeist gnadenlos zu. Ein zu kurzer Return bietet ihr den Winkel für den Rückhand-Cross-Winner, den sie ihrer Gegnerin gnadenlos um die Ohren haut. 15 beide.
16:35
Muchová-Kerber: 2:6, 0:1
Wieder fällt ein Stopp von Angie zu unpräzise aus und wieder antwortet Muchová mit einem Gegen-Stopp, den die Deutsche nicht mehr verteidigen kann. 15:0 für die Tschechin.
16:34
Muchová-Kerber: 2:6, 0:1
Bei Einstand kommt es erstmals zur Rallye, in deren Rahmen die Tschechin den Ball ins Aus setzt. Mit dem fünften Punkt in Folge sichert sich Angie dann nach 0:40-Rückstand tatsächlich noch das erste Spiel im zweiten Satz. Bedanken kann sie sich letztlich aber erneut bei der fahrigen Tschechin, die hier viel liegen lässt und in der letzten Rallye einen aggressiven Vorhand-Cross, den Kerber wohl nicht mehr hätte verteidigen können, knapp ins Aus.
16:33
Muchová-Kerber: 2:6, 0:0
Das gibt es ja nicht! Nach 0:40-Rückstand rettet sich Angelique Kerber in den Einstand. Die Deutsche kommt mit drei richtig starken Aufschlägen zu drei wichtigen Freipunkten.
16:32
Muchová-Kerber: 2:6, 0:0
Muchová beantwortet einen Stopp der Deutschen mit einem perfekten Gegen-Stopp, ehe der Deutschen bereits der vierte Doppelfehler der Partie unterläuft. Das sind jetzt drei Breakbälle für die Tschechin.
16:31
Muchová-Kerber: 2:6, 0:0
Die Deutsche eröffnet den zweiten Satz mit einem unerzwungenen Fehler. Nach unpräzisem Rückschlag der Tschechin setzt sie einen Rückhand-Longline hinter die Grundlinie zum 0:15.
16:30
Muchová-Kerber: 2:6
Das ist praktisch hergeschenkt. Ohne einen eigenen Punkt verliert Karolína Muchová dieses Aufschlagspiel. Angelique Kerber returniert beim ersten Satzball einfach nur cross, woraufhin der Tschechin ein Rückhand-Schlag mit viel Spin ins Aus verzieht. Mit 6:2 gewinnt die Wimbledon-Siegerin des Jahres 2018 somit den ersten Satz.
16:29
Muchová-Kerber: 2:5
Jetzt unterläuft Muchová auch noch der erste Doppelfehler der Partie. 0:40 und drei Breakchancen für Angie zum Satzgewinn.
16:28
Muchová-Kerber: 2:5
Das ist fast schon vogelwild. Wieder jagt Muchová einen eigentlich leichten Vorhand-Cross völlig fahrig um locker zwei Meter ins Aus. 0:30 aus ihrer Sicht.
16:28
Muchová-Kerber: 2:5
Wieder setzt Muchová einen Grundlinienschlag knapp hinter selbige. Der Tschechin, die zudem zu oft über den zweiten Aufschlag kommen muss, unterlaufen bislang zu viele leichte Fehler.
16:26
Muchová-Kerber: 2:5
Kerber braucht erneut den zweiten Aufschlag, aber Muchová will zu aggressiv in die Offensive umschalten und jagt den Rückhand-Return prompt ins Netz. Den Spielball verwertet Angie anschließend mit einem spektakulären Stopp-Ball. Die ehemalige Weltranglistenerste hat einen wirklich guten Tag erwischt und befreit sich mit bärenstarkem Tennis aus der ersten brenzligen Situation. Das ist die 5:2-Führung.
16:24
Muchová-Kerber: 2:4
Kerber kommt vor und Muchová spielt den Lob. Die Deutsche schraubt sich hoch, setzt aber den Smash deutlich zu kurz an, der in ihrer Hälfte des Spielfelds landet. Dann allerdings zwingt sie in der anschließenden Rallye die Tschechin mit einem starken Vorhand-Cross zum Fehler. Wieder Einstand.
16:24
Muchová-Kerber: 2:4
Bravo! Kerber muss beim ersten Breakball für Muchová über den zweiten Aufschlag kommen, zaubert dann aber aus dem Feld heraus mit einem sensationellen Rückhand-Longline-Winner die Linie entlang das Break abwehren. Einstand.
16:23
Muchová-Kerber: 2:4
Die Deutsche erläuft sich zwar noch einen gut getimten Stopp-Ball, kann den Return aber nicht mehr im Feld von Muchová unterbringen. Anschließend bietet sie bei einem zu schwachen zweiten Aufschlag zu viel an, was die Tschechin mit aggressiven Returns ausnutzt. Prompt verzieht Angie der Rückhand-Cross deutlich ins Aus. 30:40. Das ist der erste Breakball für die 24-Jährige.
16:22
Muchová-Kerber: 2:4
Angelique Kerber punktet erst mit spektakulärem Vorhand-Cross-Winner. Danach verzieht ihr die Vorhand-Longline aber ins Netz, ehe ein weiterer Vorhand-Cross Karolína Muchová zum Fehler zwingt. 30:15.
16:21
Muchová-Kerber: 2:4
Muchová kommt erneut ans Netz, wo ihr mit einem Volley-Cross gegen den Lauf von Kerber nun auch der Punkt gelingt. In der anschließenden Rallye ist es dann die Deutsche, der mit der Vorhand ein unnötiger Fehler unterläuft. Sie setzt den Slice-Rückschlag ins Netz. Direkt den ersten Spielball verwertet die Tschechin dann, weil Angie erneut an die Netzkante returniert. Dieses Mal dreht der Ball sich allerdings nicht mehr ins Feld. Muchová verkürzt damit auf 2:4.
16:19
Muchová-Kerber: 1:4
Die Nummer 22 der WTA-Weltrangliste eröffnet ihr anschließendes Aufschlagspiel mit ihrem ersten Ass. Anschließend gleicht Angelique Kerber aber mit einem Netzroller aus, der direkt hinter der Spielfeldtrennung wie abgestorben runterfällt. Nichts zu machen für die Tschechin. 15:15.
16:17
Muchová-Kerber: 1:4
Einen Rückschlag versenkt Angie ohne große Not im Netz. Mehr brennt dann aber nicht mehr an. Weil auch Muchová ein unerzwungener Fehler unterläuft, gewinnt die Deutsche das Aufschlagspiel zu 15 und erhöht damit auf 4:1.
16:15
Muchová-Kerber: 1:3
Jetzt dreht auch Angelique Kerber auf. Die Tschechin kommt zwar durchaus in die Rallyes rein, aber die ehemalige Wimbledon-Siegerin schafft es immer wieder, die 24-Jährige auszugucken und die Winner zu spielen. 30:0.
16:14
Muchová-Kerber: 1:3
Die erste kurze Pause scheint Karolína Muchová richtig gutgetan zu haben. Mit starken Aufschlägen lässt sie jetzt keinerlei Raum für Gegenspiel und sichert sich das Spiel zu Null. Beim Spielball muss sie zwar über den zweiten Aufschlag kommen, aber die Deutsche verzieht den aggressiven Rückschlag ins Netz. Nur noch 1:3.
16:11
Muchová-Kerber: 0:3
Kerber lässt aber nicht locker und sucht weiterhin die giftigen Winkel und unangenehmen Längen in ihren Schlägen. Das zwingt Muchová prompt zum nächsten Vorhand-Fehler. Anschließend verwertet die 33-Jährige ihren Spielball, weil die Tschechin, die in der Rallye die Oberhand gewinnt, einen Volley-Cross ins Aus überpowert. Das ist das 3:0.
16:09
Muchová-Kerber: 0:2
Mit starkem Aufschlag nach außen kommt Angie zum wichtigen Freipunkt, ehe sie die Tschechin mit einer Links-Rechts-Kombination in die Mühle schickt. Letztlich will sie es dann mit dem finalen Vorhand-Longline-Schlag erneut zu genau machen. Der Ball ist knapp hinter der Linie. Wieder Einstand.
16:08
Muchová-Kerber: 0:2
Wahnsinn! Das ist bereits Doppelfehler Nummer drei. Damit geht das Aufschlagspiel der Deutschen mit Einstand weiter.
16:08
Muchová-Kerber: 0:2
Kerber will den frühen Punkt, setzt nach schwachem Return der Tschechin den Vorhand-Longline aber knapp hinter die Linie. Anschließend entbrennt eine längere Rallye, in der sich Muchová die Initiative sichert. Als sie aber ans Netz kommt, bringt Angie den Rückhand-Cross-Winner ins Hinterfeld. Starker Passierball zum 40:30.
16:07
Muchová-Kerber: 0:2
Mit einem nach außen servierten Ass eröffnet Angelique Kerber ihr nächstes Aufschlagspiel, in dem sie in der anschließenden Rallye einen Grundlinienschlag mit perfekter Länge exakt auf die Linie setzt. Beim Stand von 30:0 unterläuft ihr dann allerdings der bereits zweite Doppelfehler der Partie.
16:06
Muchová-Kerber: 0:2
Mit einem richtig starken Aufschlag nach innen, den Kerber nicht mehr kontrolliert returnieren kann, kommt Muchová zum Freipunkt. Dann allerdings schnappt sich die Deutsche das frühe Break, obwohl die Tschechin beim zweiten Aufschlag alles riskiert. Den nach außen gezogenen Ball bringt die Deutsche aber stark cross rüber, kommt in die Rallye und verwertet dann per Smash als Muchová nur noch hoch hinters T-Feld returnieren kann. 2:0.
16:03
Muchová-Kerber: 0:1
Die Nummer 22 der Welt jagt erneut einen Vorhand-Cross mit zu viel Power ins Aus, ehe sie beim 15:30-Rückstand über den zweiten Aufschlag kommen muss. Angie attackiert sofort und zwingt die Tschechin mit einem starken Rückhand-Cross mit unangenehmen Winkel zum Fehler. Das sind die ersten beiden Breakbälle für die Deutsche.
16:02
Muchová-Kerber: 0:1
Angelique Kerber geht aggressiv ins Return-Spiel und erarbeitet sich nach und nach die Initiative. Mit der Vorhand überpowert sie dann aber einen giftigen Grundlinienschlag knapp ins Aus. Anschließend zwingt sie Karolína Muchová, die etwas überhastet ans Netz rückt, mit einem Lob in eine lange Rallye, in deren Rahmen erneut die Tschechin den entscheidenden Return-Fehler begeht. 15 beide.
16:00
Muchová-Kerber: 0:1
Wieder Vorteil für Kerber, die per Aufschlag nach außen zum nächsten Freipunkt kommt. Dieses Mal kann sie den Spielball nutzen und zur 1:0-Führung verwerten, weil Muchová in der kurzen Rallye etwas zu niedrig returniert. Der Ball klatscht ins Netz.
15:59
Muchová-Kerber: 0:0
Karolína Muchová erarbeitet sich in der Rallye die Initiative und schwingt voll zum Vorhand-Cross in den rechten Winkel durch, den sie aber deutlich verfehlt. Ihren Vorteil kann Angie allerdings nicht nutzen. Nach einem Aufschlag, der das Feld öffnet, verzieht ihr der Longline-Schlag ins Netz. Wieder Einstand.
15:58
Muchová-Kerber: 0:0
Beim Spielball muss die Deutsche über den zweiten Aufschlag kommen, denn Muchová fahrig gegen die Netzkante returniert. Mit Glück dreht sich der Ball darüber, was für die Deutsche nicht mehr kontrolliert zu returnieren ist. Einstand.
15:58
Muchová-Kerber: 0:0
Kerber kommt mit einem starken Aufschlag nach außen zum ersten Freipunkt, lässt dann allerdings einen Doppelfehler folgen. Dann zwingt sie ihre Gegnerin mit einem starken Rückhand-Cross zum Return-Fehler, der ihr den Spielball einbringt.
15:57
Muchová-Kerber: 0:0
Kerber schickt Muchová in die Mühle, kann per Volley-Cross dann aber nicht punkten, weil die Tschechin einen wahnsinnigen Lob aufs Feld zaubert, der einerseits die weit nach oben springende Kerber überwindet, andererseits aber exakt noch ins Feld passt. Starker Ball zum 15:15.
15:56
Muchová-Kerber: 0:0
Karolína Muchová gewinnt den Münzwurf und möchte, dass Angelique Kerber zuerst serviert. Die Deutsche eröffnet die Partie mit einem nicht allzu platziertem Aufschlag nach innen, der der Tschechin direkt Raum für Gegenspiel anbietet. In einer gleich zu Beginn sehr langen Rallye verzieht der 24-Jährigen dann aber ein Rückhand-Schlag knapp hinter die Grundlinie. 15:0.
15:50
Die Spielerinnen sind da
Beide Damen haben den Court erreicht und richten sich gerade auf ihren Plätzen ein. In Kürze erfolgt der Münzwurf und dann gibt es noch ein paar Minuten zum Warmspielen. Gleich geht's los.
15:29
Der Platz ist frei
Karolína Plíšková siegt im ersten Viertelfinale des Tages mit 2:0 und sichert sich den ersten Platz im Semifinale. Der Platz ist somit frei. Karolína Muchová und Angelique Kerber können sich auf den Weg machen. Wir rechnen damit, dass beide Damen in ca. 15 bis 20 Minuten eintreffen, und melden uns dann am Liveticker zurück.
15:13
Start gegen 15:30 Uhr
Angesetzt ist die Partie zwischen Karolína Muchová und Angelique Kerber übrigens als zweite Partie des Tages auf dem überdachten No. 1 Court vom All England Lawn Tennis and Croquet Club. Hier stehen sich aktuell noch Karolína Plíšková und Viktorija Golubic gegenüber. Direkt im Anschluss geht es mit unserer Partie weiter. Wir melden uns am Liveticker zurück, sobald der Platz frei ist. Aktuell ist mit Blick auf die 4:2-Führung der Tschechin im zweiten Satz aber mit einem zeitnahen Start gegen 15:30 Uhr zu rechnen.
15:04
Kerber führt den direkten Vergleich an
Der direkte Vergleich spricht allerdings für die routinierte Deutsche. Zwei Mal standen sich Karolína Muchová und Angelique Kerber bislang gegenüber und in beiden Duellen, die beide auf das Jahr 2019 zurückgehen, setzte sich die ehemalige Wimbledon-Siegerin am Ende durch. Nun stehen sich die beiden Damen allerdings erstmals auf Rasen gegenüber. Hier überzeugte die Tschechin im Turnierverlauf mit einem starken ersten Aufschlag, der durchschnittlich mit 163 km/h kam. Zum Vergleich: Bei Angelique Kerber steht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von nur 146 km/h zu Buche.
14:55
Bereits bei den Australian Open mit starkem Lauf
Der Lauf von Karolína Muchová kommt allerdings nicht von ungefähr, sondern ist das Ergebnis einer richtig starken Saison. 19 ihrer 24 Einzel konnte die Tschechin in 2021 bislang gewinnen, wobei sie bereits bei den Australian Open auf ganzer Linie überzeugte, als sie das erste Mal das Semifinale eines Grand-Slam-Turniers erstürmte. Bei dem Turnier glückte ihr im Viertelfinale beim 2:1-Sieg über Lokalmatadorin Ashleigh Barty zudem ihr allererster Karrieresieg gegen eine amtierende Weltranglistenerste.
14:49
Muchová bestätigt Wimbledon-Form
Für Karolína Muchová ist es übrigens das erst zweite Auftreten überhaupt im Hauptfeld des Dameneinzels der Wimbledon Championships. 2018 scheiterte die Tschechin bei Kerbers Gesamtsieg noch in der zweiten Runde der Qualifikation, ehe sie 2019 erstmals unter den besten 128 Damen zu finden war. Schon damals überraschte sie mit einem starken Lauf, der erst im Viertelfinale endete. Die 24-Jährige hat damit bei jeder Teilnahme an dem altehrwürdigen Grand-Slam-Turnier in London den Sprung unter die besten acht Spielerinnen geschafft.
14:42
Mit giftigen Returns ins Viertelfinale
Neben einem starken Aufschlag war vor allem das giftige Return-Spiel von Angelique Kerber der Schlüssel zum Erfolg. Kamen ihre Gegnerinnen über den ersten Aufschlag, konnte die Kielerin in 46% aller Fälle den Punkt für sich verbuchen. Mussten ihre bisherigen vier Kontrahentinnen gar über den zweiten Aufschlag kommen, ging sogar in 50% aller Ballwechsel der Punkt an die Deutsche, die zuletzt gegen Cori Gauff im Achtelfinale beim 2:0-Sieg fünf Breakbälle erwirkte, von denen sie vier Stück nutzte.
14:36
Kerber erstmals seit drei Jahren wieder in einem Grand-Slam-Viertelfinale
Erstmals seit drei Jahren steht die ehemalige Weltranglistenerste Angelique Kerber wieder in einem Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers. Auch damals glückte ihr der Sprung unter die besten acht Spielerinnen im All England Lawn Tennis and Croquet Club, wo sie letztlich sogar den Gesamtsieg verbuchen konnte. Damit setzt sich ihr neuerlicher Höhenflug auf Rasen weiter fort. Gerade erst gewann sie die Bad Homburg Open und holte sich erstmals seit drei Jahren wieder einen Einzeltitel auf der WTA Tour. Die Deutsche hat aktuell damit neun Spiele hintereinander gewonnen.
14:30
Herzlich willkommen aus London
Guten Tag und herzlich willkommen aus London. Hier findet heute das Viertelfinale des Dameneinzels der Wimbledon Championships 2021 statt. Karolína Muchová bekommt es mit Angelique Kerber zu tun.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.