US Open (Männer)

30. Aug. 2021 - 20:30
Beendet
Andy Murray
A. Murray
2
6
6
6
3
4
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
3
2
7
3
6
6

Liveticker

01:46
Ausblick
Für Andy Murray sind die persönlich 15. US Open also bereits beendet. Dagegen bleibt Stefanos Tsitsipas im Geschäft, trifft in der 2. Runde auf Adrian Mannarino, der heute nach 0:2-Satzrückstand seinen Landsmann Pierre-Hugues Herbert niederrang. Das soll es von dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis bald!
01:40
Spiel, Satz und Sieg Tsitsipas!
Fast fünf Stunden hat sich Andy Murray letztlich vergeblich geschunden. Am Ende behält Stefanos Tsitsipas mit 2:6, 7:6, 3:6, 6:3 und 6:4 die Oberhand. Im Arthur Ashe Stadium zeigte der 34-Jährige nochmals seine Klasse. Dank seiner Erfahrung wusste der US-Open-Sieger von 2012, wie er dem Kontrahenten Schwierigkeiten bereiten kann. So steigerte sich der Schotte richtig ins Match rein, hatte zweimal Satzführung – und brachte es doch nicht ganz zu Ende. Tsitsipas deutete immer wieder seine besonderen Fähigkeiten an. Es gab mehrfach Phasen, da schien es, dass der an 3 gesetzte Grieche die Sache klar an sich reißen würde. Doch beim 23-Jährigen entwickelte sich eine zu hohe Fehlerquote. Dennoch hatte er das Stehvermögen, um die schwierige Aufgabe letztlich erfolgreich zu bestehen.
01:38
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 4:6
Tsitsipas fackelt nicht mehr lange, dominiert diesen letzten kurzen Ballwechsel, bis seinem Widersacher der Saft ausgeht und er den Ball nicht zurückbringt.
01:37
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 4:5
Als Murray anschließend eine Rückhand ins Netz semmelt, bricht er fast entkräftet zusammen. Da aber spielt natürlich auch Enttäuschung mit. Unmittelbar darauf zündet Tsitsipas sein 19. Ass. Drei Matchbälle!
01:35
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 4:5
Jetzt aber hat es Tsitsipas auf dem Schläger, muss das Match nur noch ausservieren. Wenn das so einfach wäre gegen Murray und die Zuschauer im Arthur Ashe Stadium, die auf Seiten des Altmeisters sind! Der Grieche legt mit einem Vorhandwinner los.
01:34
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 4:5
Besser läuft es, als er die Chance zum Passierball bekommt - mit der Rückhand longline an Murray vorbei und genau auf die Linie. Dem Briten bleibt ein Spielball, den er anschießend nutzt und vorerst im Match bleibt.
01:32
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 3:5
Dann stürmt Tsitsipas nach vorn, hat dort mal wieder alle Karten in der Hand und bleibt mit dem Vorhandvolley an der Netzkante hängen. Dieses Erlebnis hat der 23-Jährige heute nicht zum ersten Mal. Die Netzangriffe funktionieren inzwischen gar nicht mehr.
01:30
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 3:5
Entsprechend steht Murray nun vollends mit dem Rücken zur Wand, muss gegen den Matchverlust aufschlagen. Den ersten Punkt holt er sich zumindest. Danach profitiert der Schotte davon, dass sein Gegenüber eine Rückhand ohne Not verschlägt.
01:29
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 3:5
Mit schwindender Kraft geht die Konzentration verloren, das sorgt für Fehler - wie bei diesem Rückhandreturn. Tsitsipas serviert kraftvoll durch die Mitte, lässt keinen gezielten Rückschlag zu. So stellt der Hellene mühelos auf 5:3.
01:28
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 3:4
Aber natürlich holt der Schotte alles aus sich raus, mobilisiert die letzten Kräfte. Gegen den druckvollen Griechen aber ist gerade kein Kraut gewachsen. Die Vorhand longline ist zu gut.
01:26
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 3:4
Während weit mehr als viereinhalb Stunden gespielt sind, geht gegen 19:30 Uhr Ortszeit die Sonne so langsam über Manhattan unter. Und für Murray scheint es allmählich Zeit fürs Bett zu werden, der wirkt müde.
01:24
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 3:4
Murray bleibt dran, zieht sein Aufschlagspiel in Windeseile zu Null durch und heftet sich an die Fersen den Konkurrenten. Eine Schwäche also darf sich Tsitsipas nicht erlauben, dann ist der zweimalige Olympiasieger da.
01:22
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 2:4
Seine zweite Chance weiß Tsitsipas zu nutzen, bekommt die Zeit, sich zur Vorhand zu stellen und versenkt diese inside-in. Damit erhöht er auf 4:2.
01:21
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 2:3
Mit einem Vorhandwinner erarbeitet sich der Grieche den Spielball. Den macht der Brite mit einer Rückhand longline zunichte.
01:20
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 2:3
Tsitsipas wirkt immer noch forsch und entschlossen, erzwingt nun die Fehler bei Murray, der an seine körperlichen Grenzen gerät. Der Mann atmet schwer.
01:17
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 2:3
Vorn am Netz lässt Tsitsipas eine Volleychance leichtfertig liegen, verschlägt dann noch eine Rückhand, weil im die Saite reißt. 0:30!
01:15
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 2:3
Murray erlebt seit längerem mal wieder ein richtig unproblematisches Aufschlagspiel. Mit einer cross gespielten Vorhand bringt der 34-Jährige den Widersacher in Schwierigkeiten. Tsitsipas kann damit nichts anfangen. Der Brite verkürzt auf 2:3.
01:13
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 1:3
Freie Punkte über den Aufschlag hätte auch Murray gern. Doch der Erste mag bei ihm nicht mehr so zuverlässig kommen - im 5. Satz sind das unter 50 Prozent. Jetzt zumindest klappt das mal wieder - und prompt gibt es den Punkt.
01:11
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 1:3
So zieht Tsitsipas das Spiel auf seine Seite, erzwingt die Fehler beim Gegner und verteidigt seinen Breakvorteil.
01:10
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 1:2
Nervenstark geht Tsitsipas dagegen an. Das sind die Momente, wo der 23-Jährige sein unglaubliches Potenzial zeigt. Die Vorhand ist so genau und gegen den Fuß des Widersachers gespielt.
01:09
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 1:2
Dann mischt sich die Netzkante bei einer Vorhand des Griechen ein, verändert die Flugbahn und sorgt dafür, dass die Filzkugel zu spät aufsetzt. Breakball!
01:08
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 1:2
Zwei Asse in Folge bringen Tsitsipas in die Spur. Solche freie Punkte werden nach mehr als vier Stunden natürlich gern genommen. Danach muss wieder mehr gearbeitet werden. Und der Grieche wuchtet seine Rückhand ohne Not ins Netz. 30 beide!
01:03
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 1:2
Die zweite Chance nutzt der Schotte mit einem wuchtigen Schmetterball und gelangt so auf die Anzeigetafel, verkürzt auf 1:2.
01:03
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 0:2
Jetzt meldet sich Murray im entscheidenden Durchgang so richtig zur Wort. Mit einer Rückhand die Linie runter verschafft sich die ehemalige Nummer 1 zwei Spielbälle.
00:59
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 0:2
Bei eigenem Aufschlag wirkt Tsitsipas jetzt wieder souverän, organisiert sich mit einem Vorhandwinner zwei Spielbälle und nutzt den ersten mit seinem 16. Ass.
00:55
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 0:1
Murray muss über den Zweiten gehen, Tsitsipas spielt einen cleveren und sehr platzierten Vorhandreturn. Der hat eine gute Länge und kann vom Briten nicht kontrolliert verarbeitet werden. Das ist das frühe Break im Finaldurchgang.
00:54
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 0:0
Ohne Not semmelt Murray eine cross gespielte Rückhand in die Maschen und ärgert sich maßlos, dass er auf diese Weise einen Breakball anbietet.
00:51
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 0:0
Murray nutzt die Gelegenheit, um das Publikum endgültig auf seine Seite zu ziehen. Zuletzt unterstützten die ja auch den Gegner, weil sie einen 5. Satz erleben wollten.
00:50
5. Satz
Den entscheidenden Durchgang eröffnet nun Andy Murray. Allerdings musste der 34-Jährige lange warten, weil Stefanos Tsitsipas eine ganze Zeit verschwunden war - zu lange nach dem Geschmack von Nico Helwerth. Der Stuhlschiedsrichter verhängt eine Verwarnung.
00:45
Zwischenfazit
Noch immer lässt sich das Match schwer einschätzen. Während Andy Murray eine verlässliche Größe zu sein scheint, bei ihm allenfalls die Kondition angesichts von nun bereits knapp vier gespielten Stunden ein Fragezeichen hinterlassen könnte, macht Stefanos Tsitsipas die Inkonstanz zu schaffen. Mehrfach schien der Grieche die Kurve bekommen zu haben, spielte druckvoll auf. Doch auf Dauer bekam der Weltranglistendritte das nicht hin, erlebte immer wieder extreme Schwankungen. Auch deshalb erwarten wir einen offenen finalen Satz.
00:42
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:6
Seinen insgesamt dritten Satzball weiß Tsitsipas zu nuten. Der 23-jährige forciert bei Murray einen Vorhandfehler und schafft so erneut den Satzausgleich.
00:40
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:5
Clever hält Murray dagegen, spielt die Bälle platziert aber nicht sonderlich druckvoll. So geht ihm der Widersacher irgendwann in die Falle.
00:39
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:5
So tut das der Grieche jetzt auch bei der Vorhand. Der Smash folgt auf dem Fuß. Das bringt ihm zwei weitere Satzbälle.
00:38
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:5
Zögerlichkeit lässt sich Tsitsipas nicht vorwerfen. Der steht dort im Halbfeld und zieht beim Rückhandvolley voll durch. 30:0!
00:37
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 3:5
Mit einem Vorhandstopp macht Murray das Spiel zu und verkürzt noch einmal auf 3:5. Im Anschluss hat Tsitsipas nochmals die Chance, den Satz auszuservieren.
00:35
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 2:5
Diesmal aber spielt die Rückhand nicht mit, die senkt sich zu spät. Einstand! Anschließend legt Murray den Vorwärtsgang ein, trägt den Angriff klug und geduldig vor und schließt mit dem Vorhandflugball ab.
00:34
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 2:5
Jetzt packt Tsitsipas eine cross gespielte Rückhand aus, die ganz hinten im Eck landet und die Linie geradeso noch kratzt. Danach spielt der Grieche mit der Rückhand einen Returnwinner und hat Satzball!
00:29
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 2:5
Tsitsipas zündet zwei Asse in Serie, doch den dritten Breakball vermag er nicht abzuwehren. Murray spielt aus der Defensive eine Vorhand cross und holt sich eines der Breaks zurück.
00:28
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 1:5
Entschlossen geht Tsitsipas in der Folge zu Werke, wagt auch wieder den Über-Kopf-Ball im Rückwärtslaufen. Doch dann bleibt ein viel leichterer Volley im Netz hängen. Drei Breakbälle für Murray!
00:26
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 1:5
Nun ist es an Tsitsipas, den Satz auszuservieren. Der erste Punkt aber geht weg. Danach entfaltet die Schwerkraft bei seiner Vorhand zu spät ihre Wirkung. 0:30!
00:25
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 1:5
Den Smash versenkt nun auch Murray entschlossen, verschafft sich so einen Spielball und nutzt diesen kurz darauf, weil Tsitsipas eine Rückhand ins Netz setzt.
00:20
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:5
Murray droht ein Bagel. Um den Satz nicht mit 0:6 zu verlieren, muss das nun folgende Aufschlagspiel sitzen. Auch mit dem Stopp ist der Brite nicht mehr erfolgreich. Tsitsipas ist schnell genug vorn und schmettert sich dann zum Punkt. 15:30!
00:19
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:5
Tsitsipas bewegt sich gut, scheint keine gravierenden Beschwerden zu haben. Vermutlich entfaltet die Schmerztablette ihre Wirkung. Und da kann man auch mal solch eine bildschöne Rückhand longline auspacken. Zu Null marschiert er durchs Spiel und enteilt auf 5:0.
00:16
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:4
Und das wiederholt sich gleich noch einmal. Auch die Vorhand verfehlt ihr Ziel. Ohne viel Zutun liegt Tsitsipas nun Doppel-Break vorn. Wir steuern auf einen finalen 5. Satz zu.
00:15
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:3
Was ist mit Murray los? Ist der Tank leer? Der Schotte reiht einen Fehler an den anderen, verzieht ohne Not die Vorhand und bietet zwei Breakbälle an.
00:10
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:3
Über einen guten Aufschlag nach außen organisiert sich Tsitsipas noch einen Spielball. Danach serviert er noch einmal stark, kann sich zur Vorhand stellen und versenkt dieses zum 3:0. In der Summe aller gespielter Punkte geht der Grieche damit erstmals seit der Anfangsphase in Führung - mit 109:108.
00:08
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:2
Zwei Spielbälle liegen bereit, da leistet sich Tsitsipas einen weiteren Doppelfehler. Noch immer ist da nicht genug Konstanz vorhanden. So macht sich der Grieche mit seinem nächsten Rückhandfehler das Leben schwer. Einstand!
00:06
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:2
Die Schmerzen im linken Fuß macht das aber nicht vergessen, der 23-Jährige aber beißt auf die Zähne, schlägt sein 13. Ass und lässt dem den vierten Doppelfehler folgen.
00:05
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:2
Den damit errungenen Breakball nutzt Tsitsipas, weil Murray bei seiner Vorhand schlecht zum Ball steht und diese seitlich verzieht. Das ist übrigens das erste Break überhaupt für den Griechen in diesem Match.
00:04
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 1:0
Im Anschluss dominiert Tsitsipas den Ballwechsel, lässt den Gegner laufen und spielt dann im richtigen Moment den Stopp mit der Vorhand. Besser kann man das nicht machen.
00:03
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:1
Dann erwischt Murray ein Rückhandreturn des Widersachers auf dem falschen Fuß. So wird da ein Winner draus. Danach verzieht der Brite eine Rückhand, semmelt dann noch eine Vorhand ohne Not in die Maschen. Plötzlich sind alle Spielbälle weg. Einstand!
00:02
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:1
Murray lässt sich von den jüngsten Ereignissen nicht aus der Spur werfen. Der 34-Jährige bleibt bei der Sache, versorgt sich dank einer entschlossenen Vorhand inside-in mit drei Spielbällen.
23:59
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:1
Den ersten von zwei Spielbällen verschenkt Tsitsipas mit seinem dritten Doppelfehler. Danach jedoch schlägt der Hellene durch die Mitte auf. Der Vorhandreturn von Murray erlangt zu spät Bodenkontakt. Das Spiel geht an Tsitsipas.
23:57
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3, 0:0
Dem schiebt der Grieche sein zwölftes Ass hinterher. Danach hat der 23-Jährige eine gute Länge in seinen Schlägen und packt im richtigen Moment den perfekten Stopp aus.
23:56
4. Satz
Dann eröffnet Tsitsipas den vierten Durchgangs, gibt den ersten Punkt mit einem Rückhandfehler ab. Der Kampfgeist ist ihm nicht abhanden gekommen, wie der nächste Punkte über eine Vorhand inside-out beweist.
23:52
Medical Timeout
Stefanos Tsitsipas hat einen Physiotherapeuten bei sich, der sich um seinen linken Fuß kümmert. Der 23-Jährige nimmt ein Medical Timeout. Offenbar hat er Probleme mit dem Mittelfuß, wirft gegen die Schmerzen eine Tablette ein. Das sind natürlich keine guten Voraussetzungen für eine Aufholjagd.
23:51
Zwischenfazit
Andy Murray ist es tatsächlich gelungen, den Verlust des 2. Satzes wegzustecken. Der 34-Jährige schafft es, sein Niveau beizubehalten und recht konstant aufzutreten. Deutlich wankelmütiger geht Stefanos Tsitsipas zu Werke. Eine Schwächephase zu Beginn des Durchgangs kostete ihn letztlich den Satz.
23:49
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 6:3
Diesmal fackelt Murray nicht lange, nutzt gleich die erste Chance. Mit einer Vorhand longline macht der Schotte den Satz zu.
23:48
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 5:3
Murray investiert viel, legt alles in die Vorhand und erhält sich dabei die Präzision. Als Tsitsipas kurz darauf ein Lob zu lang gerät, liegt ein Satzball für Murray bereit.
23:46
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 5:3
Mal wieder sucht Murray den Weg nach vorn, bringt sich dabei auch gut in Position, doch der entscheidende Vorhandvolley schafft es nicht übers Netz. 15:30!
23:42
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 5:3
Dann jedoch schlägt der Grieche gut auf. Murray bekommt den Rückhandreturn nicht hin. Somit verkürzt Tsitsipas noch einmal. Dann aber hat es Murray selbst auf dem Schläger.
23:42
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 5:2
Sonderlich viel Gegenwehr leistet Murray gerade nicht. Zügig erlangt Tsitsipas drei Spielbälle. Zwei davon bleiben auf der Strecke, weil der 34-Jährige die Sache offenbar nicht zwingend selbst ausservieren möchte. Der ansatzlose Vorhandstopp ist stark.
23:38
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 5:2
Tsitsipas muss nun gegen den Satzverlust servieren. Dank einer Vorhand gegen die Laufrichtung des Widersachers landet der erste Punkt auf dem Konto des Junioren-Wimbledonsiegers von 2016.
23:36
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 5:2
Dann wirkt auch der zweimalige Olympiasieger hektisch, verzieht eine Vorhand. Doch ein Spielball bleibt. Und den nutzt Murray dank eines klug vorgetragenen Angriffs. Jetzt hat er die Geduld, deckt nach seinem Stopp am Netz gut ab und schiebt den Rückhandvolley rein.
23:34
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 4:2
Mit seiner reichhaltigen Erfahrung setzt Murray so einiges dagegen. Hinsichtlich der Asse holt der 34-Jährige auf, steht jetzt bei neun - gegenüber elf von Tsitsipas.
23:33
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 4:2
Immer wieder deutet Tsitsipas an, dass ihm das größere Schlagrepertoire zur Verfügung steht. Darauf baut der Hellene dieses Spiel auf und macht die Sache mit seinem elften Ass zu Null rund.
23:29
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 4:1
Und dann gibt es wieder Grund zum Feiern für den Altmeister. Das bislang umkämpfteste Spiel entscheidet Murray mit einem Rückhandstopp für sich, bewahrt sich so den Break-Vorteil und zieht auf 4:1 davon.
23:28
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Tsitsipas wuchtet eine Vorhand an die Netzkante. Die Filzkugel plumpst ins Feld des Gegners. Für Murray ist das ärgerlich. Der aber lässt sich nicht beirren, holt sich mit einer eingesprungenen Vorhand den nächsten Spielball.
23:25
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Wieder nichts für Tsitsipas! Murray zündet sein achtes Ass. Anschließend verschafft sich der 34-Jährige den ersten Spielball, weil sein Gegenüber den Vorhandreturn in die Maschen setzt.
23:25
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Murray serviert gut, lässt dem Widersacher so keine Möglichkeit, die Breakchance zu nutzen. Danach aber verzieht der ungesetzte Brite eine Rückhand ohne Not. Breakball Nummer 4!
23:24
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Tsitsipas wittert weiterhin seine Chance, findet dann wieder ein gutes Maß. Der Druck auf Murray ist groß und dann packt der Weltranglistendritte diesen phänomenalen Vorhandstopp aus.
23:22
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Der Grat zwischen Entschlossenheit und Hektik ist schmal. Jetzt wirkt Tsitsipas bei der Vorhand inside-out überhastet. So bleibt auch die zweite Breakmöglichkeit ungenutzt.
23:20
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Diese Chance macht Murray mit seinem siebten Ass zunichte. Tsitsipas aber lässt nicht locker, dominiert den nächsten Ballwechsel mit der Vorhand. Der Druck nimmt stetig zu. Der Grieche zögert dann auch nicht, den schwierigen Über-Kopf-Ball im Rückwärtslaufen zu versenken.
23:19
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Danach zeigt Tsitsipas mal wieder druckvolles Tennis, hat am Ende Zeit, sich zur Vorhand zu stellen und diese unerreichbar zu versenken. Und dann bekommt der Hellene seine Chance, weil Murray ein Rückhandstopp zu kurz gerät. Breakball!
23:18
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Murray steigert seine Quote der ersten Aufschläge gerade wieder, wird dabei mit einem Servicewinner belohnt. 30:15!
23:15
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:1
Jetzt scheint sich Tsitsipas wieder zu straffen. Erst sitzt ein Schmetterball, dann die Vorhand. Kurz darauf baut der Grieche über einen guten Aufschlag Druck auf, treibt den Kontrahenten in einen Rückhandfehler und braust zu Null zum Spielgewinn.
23:11
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 3:0
Der erfahrene Murray nutzt die Schwächephase des Gegners, zieht sein Aufschlagspiel souverän durch und stellt auf 3:0.
23:09
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 2:0
Ohne Not verzieht der an 3 gesetzte Grieche gleich noch eine Vorhand und schenkt sein Aufschlagspiel her. Letztlich hat er nach dem Gewinn des 2. Satzes selbst dafür gesorgt, dass ihm der Faden verloren gegangen ist.
23:07
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 1:0
Offenbar wirkt sich das auch auf den Rhythmus der Spieler aus. Momentan läuft wenig zusammen, Ballwechsel entwickeln sich kaum. Vor allem Tsitsipas sucht nach der Form, verzieht eine Vorhand und sieht sich einem Breakball gegenüber.
23:05
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 1:0
Während Murray vorhin auf einen Schuhwechsel verzichtete, tauscht Tsitsipas jetzt das Schuhwerk. Erneut also ergibt sich eine längere Unterbrechung. Aktuell kommen wir nur schleppend voran.
23:03
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 1:0
Zu Beginn des 3. Satzes gibt sich der servierende Murray keine Blöße. Obwohl er zwei Punkte abgibt, hält er sein Service ohne Probleme und darf nun erstmals vorlegen.
23:00
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7, 0:0
Murray eröffnet den dritten Durchgang, packt dann gleich mal einen perfekten Rückhandstopp aus. Da läuft Tsitsipas gar nicht erst los.
22:57
3. Satz
Während Tsitsipas in den Katakomben verschwunden ist, hat sich Murray vorübergehend seiner Schuhe entledigt, ist dann auch mal eben verschwunden. Jetzt legt sich der 34-Jährige seine Bandagen wieder an, streift dieselben Schuhe wieder über, mit denen er vorhin ausgerutscht ist.
22:52
Zwischenfazit
Ganz ohne Frage leistet Altmeister Andy Murray erbitterten Widerstand. Nach dem überraschend klar gewonnenen 1. Satz war der ungesetzte Brite drauf und dran, auch den zweiten Durchgang für sich zu entscheiden, vermochte aber zwei Break- und zuletzt zwei Satzbälle nicht zu nutzen. Stefanos Tsitsipas wusste sich nach dem Verlust des ersten Durchgangs zu steigern. Vor allem bei eigenem Aufschlag trat der Grieche nun zunächst sehr souverän auf, ließ darüber hinaus aber auch seinerseits zwei Breakchancen liegen. Zum Ende des Satzes wurde es immer enger. Zwangsläufig lief es auf den Tie-Break hinaus. Und der könnte wegweisenden Charakter für den weiteren Verlauf haben.
22:49
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:7
Mit einem Doppelfehler schenkt Murray seinem Gegenüber den zweiten Satzball. Wie bitter! Und offenbar ist das der Genickbruch, denn Tsitsipas darf aufschlagen. Der Return des Briten gerät eine Spur zu lang. Das ist der Satzausgleich.
22:48
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Murray ist auf dem Weg nach vorn. Tsitsipas möchte die Rückhand kurz cross spielen, doch das Netz steht im Weg. 7:7!
22:47
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Über einen starken Aufschlag organisiert sich Tsitsipas seinen ersten Satzball. Das Aufschlagrecht wechselt nun aber wieder zum Kontrahenten.
22:47
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Überaus forsch wehrt Tsitsipas auch den zweiten Satzball ab. Starker Aufschlag nach außen, eine druckvolle Vorhand auf die andere Seite und zwei Über-Kopf-Bälle, der zweite ganz schwierige wird im Rückwärtslaufen versenkt. 6:6 - noch einmal Seitenwechsel!
22:45
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Fürs Erste hat Murray die Nerven nicht. Eine cross gespielte Rückhand schafft es nicht übers Netz. Nun darf Tsitsipas servieren.
22:44
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Dennoch organisiert sich Murray kurz darauf über einen Rückhandfehler des Widersachers zwei Satzbälle - und schlägt noch einmal auf.
22:43
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Jetzt greift Murray an, hat dann aber schlechte Karten. Tsitsipas kann sich den Gegner zurechtlegen, bekommt die Passierbälle aber nicht hin. Immer regiert der Kontrahent richtig - bis Murray ausrutscht und stürzt.
22:40
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Keiner gibt sich derzeit eine Blöße, auch Murray macht beide Punkte bei eigenem Aufschlag. Kurz darauf jedoch überrumpelt der 34-Jährige den unvorbereitet vorstürmenden Gegner mit einem perfekten Lob. 5:3!
22:39
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Mit gutem Angriffstennis hält Murray dagegen, punktet mit dem Rückhandflugball. Beim Stand von 3:3 werden die Seiten gewechselt.
22:37
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Danach muss der Grieche über den Zweiten gehen. Murray sucht beim Vorhandreturn seine Chance und zeigt sich sehr ärgerlich, weil es der nicht übers Netz schafft. Im Anschluss bringt Tsitsipas auch den nächsten Aufschlag durch - zum 3:2.
22:36
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Das Mini-Break holt sich Tsitsipas mit einem longline gespielten Rückhandpassierball zurück. Am Anschluss gelingt Murray das sechste Ass.
22:35
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Die Netzkante ist zunächst auf Seiten von Tsitsipas, doch Murray ist schnell genug da, spielt den Ball clever zurück. Der Grieche setzt zu einem schwierigen Lob an, der zu lang gerät.
22:34
Murray - Tsitsipas 6:2, 6:6
Im anschließenden längeren Ballwechsel spielt Tsitsipas die Vorhand gar nicht so platziert. Dennoch kommt Murray da nicht hin. Da dem Griechen wenig später aber eine Vorhand weggeht, erleben wir einen Tie-Break.
22:32
Murray - Tsitsipas 6:2, 5:6
Mit seinem fünften Ass gerät Murray in die Spur. Darüber hinaus gelingt es dem dreifachen Grand-Slam-Champion, beim Gegner Fehler zu provozieren. Das bringt ihm zwei Spielbälle.
22:28
Murray - Tsitsipas 6:2, 5:6
Dennoch liegen kurz darauf zwei Spielbälle für Tsitsipas bereit. Der 23-Jährige benötigt den zweiten und stellt mit einem gelungenen Smash auf 6:5. Folglich muss Murray gleich noch einmal gegen den Satzverlust servieren.
22:27
Murray - Tsitsipas 6:2, 5:5
Murray überrascht mit einem Netzangriff direkt nach seinem Return und versenkt den hohen Rückhandvolley entschlossen.
22:24
Murray - Tsitsipas 6:2, 5:5
Auf der Gegenseite zeigt sich Murray genervt, weil der erste Aufschlag immer unzuverlässiger kommt. Dennoch hält der 34-Jährige sein Service, macht Druck mit der Vorhand und gibt dem Gegenüber keine Möglichkeit, gezielt zu reagieren.
22:21
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:5
Allerdings treiben den an 3 gesetzten Griechen die leichten Fehler zur Weißglut. Jetzt kann er nicht verstehen, warum die Vorhand inside-out an der Netzkante hängen bleibt.
22:17
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:5
Break verpasst und nun muss Murray gegen den Satzverlust aufschlagen. Tsitsipas zeigt variables Spiel, schickt den Konkurrenten auf weite Wege. 0:30!
22:15
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:5
Letztlich zieht Tsitsipas das Spiel auf seine Seite. Eine cross gespielte Rückhand von Murray landet knapp im Aus, was dem Weltranglistendritten die 5:4-Führung beschert.
22:14
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:4
Mit seinem zehnten Ass macht Tsitsipas auch die zweite Breakchance zunichte. Danach ärgert sich Murray über einen Vorhandfehler, doch wenig später steht auch dem Gegenüber das Netz im Weg.
22:13
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:4
Über einen guten Return treibt Murray den Kontrahenten in einen Vorhandfehler, was zwei Breakbälle bedeutet. Nervenstark wehrt der Hellene den ersten ab, nutzt die ganze Breite des Platzes und spielt den Briten nach allen Regeln der Tenniskunst aus.
22:11
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:4
Danach dreht der an 3 gesetzte Grieche umso mehr auf, lässt den Widersacher mächtig laufen. Dann aber trifft der 23-Jährige falsche Entscheidungen, spielt den Rückhandstopp zudem zu lang. Murray wird für seinen Laufaufwand belohnt.
22:09
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:4
Tsitsipas versemmelt eine Vorhand ohne Not und gibt nach 21 Punkten in Serie bei eigenem Service mal wieder einen Zähler ab.
22:08
Murray - Tsitsipas 6:2, 4:4
Das aber ficht den 34-Jährigen nicht an. Der probiert die Vorhand longline gleich noch einmal - diesmal mit ordentlich Zug. Diesen Ball bringt Tsitsipas nicht zurück. Das ist der zügige Spielgewinn zum 4:4.
22:07
Murray - Tsitsipas 6:2, 3:4
Nun schickt sich Murray an, zum zweiten Mal zu Null durchzukommen. Dann jedoch verhungert ihm eine Vorhand longline, schafft es nicht übers Spielhindernis.
22:06
Murray - Tsitsipas 6:2, 3:4
In Sachen Gewinnschläge hat Tsitsipas den Spieß inzwischen umgedreht und richtig zugelegt. In gewisser Weise rechtfertigt dies, die noch immer recht hohe Fehlerquote, die momentan wieder Zuwachs bekommt.
22:04
Murray - Tsitsipas 6:2, 3:4
Unglaublich, was Tsitsipas bei eigenem Aufschlag auch weiterhin veranstaltet. Dieses Spiel rahmt er durch zwei Asse ein, erledigt das einmal mehr zu Null. Bei eigenem Service hat der 23-Jährige jetzt 20 Punkte in Folge gemacht, da sieht Murray überhaupt keinen Stich.
22:01
Murray - Tsitsipas 6:2, 3:3
Jetzt gelingt es dem US-Open-Champion von 2012 erstmals, zu Null durch sein Service zu marschieren. Noch also hält Murray dem stärker auftretenden Gegner stand.
22:00
Murray - Tsitsipas 6:2, 2:3
Die Returns aber bekommt Tsitsipas derzeit nicht hin - ob mit Vorhand oder Rückhand. 30:0! Dann produziert Murray sein viertes Ass und sieht nach einiger Zeit mal wieder einem entspannten Aufschlagspiel entgegen.
21:56
Murray - Tsitsipas 6:2, 2:3
Seine eigenen Aufschlagspiele gestaltet Tsitsipas jetzt unglaublich souverän, reiht einmal mehr einen Gewinnschlag an den anderen. Das siebte Ass ist auch dabei. Zum vierten Mal in Serie geht das in Windeseile zu Null über die Bühne.
21:54
Murray - Tsitsipas 6:2, 2:2
Murray zieht den Kopf aus der Schlinge. Letztlich sind es zwei leichte Fehler des Gegners - zum Abschluss zappelt eine Rückhand des Griechen im Netz. So hält der Brite sein Service und gleicht zum 2:2 aus.
21:52
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:2
Bei einem Rückhandduell der beiden Rechtshänder sorgt Murray für den entscheidenden Tempowechsel, der beim Gegner den Fehler verursacht. Wenig später hat Tsitsipas mehr Zeit für die Rückhand und setzt diese sehr platziert ganz nah an die Seitenlinie ran.
21:50
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:2
Murray reagiert mit seinem dritten Ass. Anschließend serviert der Schotte gut durch die Mitte, baut so Druck auf und treibt den Konkurrenten in den Rückhandfehler. Einstand!
21:49
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:2
Dann sitzt die Rückhand longline von Tsitsipas ziemlich genau auf der Linie. 15:30! Und der 23-Jährige lässt nicht locker, packt den dritten Gewinnschlag in Folge aus - den aber mit Glück. Der Rückhandball tropft von der Netzkante unerreichbar ins Feld des Gegners. Zwei Breakbälle!
21:47
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:2
Murray erwischt den Widersacher mit einer Rückhand longline auf dem falschen Fuß. Einmal mehr clever gespielt! Anschließend beweist Tsitsipas sein famoses Händchen. Druckvoll greift der Hellene an, nur um vorn am Netz einen unglaublich gefühlvollen Volleystopp mit der Vorhand zu setzen.
21:44
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:2
Danach fackelt der Grieche nicht lange, zündet sein sechstes Ass und braust zum dritten Mal in Folge zu Null durch ein Aufschlagspiel. Zumindest der Aufwärtstrend des Weltranglistendritten ist längst unübersehbar.
21:42
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:1
Tsitsipas befindet sich weiter im Aufwind. Ass Nummer 5! Beim Gegenüber gelingt dann zweimal die Rückhand nicht - einmal ohne Not und einmal unter Druck.
21:41
Murray - Tsitsipas 6:2, 1:1
Murray behält die Nerven, bringt zweimal den ersten Aufschlag. Beim Spielball ist das ein Servicewinner, der ihm das 1:1 beschert.
21:39
Murray - Tsitsipas 6:2, 0:1
In der Tat gibt der 34-Jährige kurz darauf eine Antwort in Form des zweiten Asses. Dennoch deutet sich in dieser Phase an, dass Tsitsipas jetzt eine Schippe drauflegt.
21:38
Murray - Tsitsipas 6:2, 0:1
Und Murray legt mit seinem zweiten Doppelfehler los. Noch wollen wir da keine Trendwende heraufbeschwören. So schnell verliert ein erfahrener Mann wie Murray den Faden sicherlich nicht.
21:37
2. Satz
Genauso stellt sich auf der anderen Seite die Frage, wie lange Tsitsipas noch benötigt, um hier auf Touren zu kommen. Zumindest tritt der Grieche im ersten Aufschlagspiel des zweiten Durchgangs aufs Gas, schlägt zwei Asse und serviert zum zweiten Mal in Folge zu Null zum Spielgewinn.
21:35
Zwischenfazit
Wie lange wird Andy Murray auf diesem Niveau spielen können? Der ehemalige Weltranglistenerste spielte von Beginn an seine Routine aus und wusste sich im Satzverlauf dann auch spielerisch zu steigern. Der Brite ergriff selbst die Initiative, baute also nicht nur auf die Fehler des Gegners. Die aber gab es in reichlicher Zahl. Stefanos Tsitsipas hatte in seinen drei ersten Aufschlagspielen massive Probleme, verlor zwei davon, was ihn letztlich den Satz kostete.
21:32
Murray - Tsitsipas 6:2
Seinen dritten Satzball nutzt Murray. Als eine Rückhand des Kontrahenten nicht ins Feld findet, bejubelt der Altmeister den Satzgewinn.
21:31
Murray - Tsitsipas 5:2
Murray spielt stark und druckvoll. Den schwierigen Halbvolley bekommt er auch hin. Tsitsipas hetzt nach vorn, ist dann gegen den Smash ohne Chance.
21:30
Murray - Tsitsipas 5:2
Ein Servicewinner beschert Murray den zweiten Satzball. Jetzt spielt das der 34-Jährige wirklich clever und routiniert aus, hat den Gegner fast im Sack. Doch dann packt Tsitsipas einen perfekten Lob aus, trifft die Linie und bleibt vorerst im Satz.
21:28
Murray - Tsitsipas 5:2
Wegen eines Vorhandfehler vergibt Murray die erste Chance, muss bei eigenem Aufschlag erstmals kämpfen und über Einstand gehen.
21:28
Murray - Tsitsipas 5:2
Murray serviert nach außen, spielt die Vorhand longline dann ganz auf die andere Seite. Den Ball erläuft Tsitsipas zwar, doch sein Gegenüber lauert dann schon am Netz und verwandelt per Vorhandflugball. Satzball!
21:26
Murray - Tsitsipas 5:2
Dann unterläuft Murray einer der wenigen leichten Fehler. Die Rückhand longline landet auf der falschen Seite der Linie. Anschließend lässt der Grieche mal sein Können aufblitzen, entwickelt gehörig Druck und schiebt sich immer weiter nach vorn. Der Rückhandvolley sorgt für den Punkt zum 30 beide.
21:24
Murray - Tsitsipas 5:2
Es läuft nicht viel zusammen bei Tsitsipas. Ein eigentlich unproblematischer Rückhandreturn ist nicht von Erfolg gekrönt. Wenig später erlangt eine Vorhand zu spät Bodenkontakt.
21:21
Murray - Tsitsipas 5:2
So erleben wir jetzt das erste Zu-Null-Spiel dieses Matches. Tsitsipas schiebt die Entscheidung damit auf, verkürzt auf 2:5. Im Anschluss hat es Murray auf dem Racket, schlägt zum Satzgewinn auf.
21:20
Murray - Tsitsipas 5:1
Wie möchte Tsitsipas mit diesem 1. Satz nun verfahren? Offenbar würde sich der Weltranglistendritte gern anschauen, wie Murray diesen selbst ausserviert. Der 23-Jährige legt mit seinem zweiten Ass los, schlägt auch danach gut auf und lässt wenig anbrennen.
21:19
Murray - Tsitsipas 5:1
Zu Null aber mag es der Brite einfach nicht, vergibt erneut den ersten Spielball. So bleibt es bei der Serie, dass der 34-Jährige in all seinen Aufschlagspielen stets die zweite Chance nutzt, also immer nur einen Zähler abgibt.
21:17
Murray - Tsitsipas 4:1
Routiniert zieht Murray das weiter durch, darf dabei immer auch auf die leichten Fehler des Gegners bauen. Eine Rückhand des Griechen verfängt sich im Spielhindernis. 40:0!
21:16
Murray - Tsitsipas 4:1
Mit dem Doppel-Break im Gepäck schaut es gut aus für Murray. Wiederholt aber müssen jetzt beide Spieler warten, weil Unruhe auf den Rängen herrscht. Zuschauer suchen immer wieder nach ihren Plätzen. Damit aber müssen wir beim Tennis leben - jetzt, wo die Tore für die Menschen wieder geöffnet sind.
21:14
Murray - Tsitsipas 4:1
Nicht zu glauben - diese Fehler! Nach einem Netzkantenball spielt Murray in der Not einen Lob. Tsitsipas ist zur Stelle und schmettert die Filzkugel unbedrängt in die Maschen, gibt daher erneut sein Service ab.
21:13
Murray - Tsitsipas 3:1
Dann erweist sich Murray schnell auf den Beinen, erläuft einen Stopp und zeigt sich danach am Netz unüberwindbar. Der Volley sitzt. Breakball!
21:11
Murray - Tsitsipas 3:1
Der Rückhandstopp mag bei Tsitsipas nicht gelingen. Jetzt also hilft die Netzkante dessen Gegenüber. Danach schlägt der Grieche gut nach außen auf, schickt die Vorhand inside-in hinterher. Aus der Defensive und aus vollem Lauf packt Murray einen cross gespielten Vorhandpassierball aus und reckt die Faust in die Höhe.
21:09
Murray - Tsitsipas 3:1
Noch immer also ist der Grieche auf der Suche nach dem Rhythmus, versucht aber anschließend, den Gegner mehr laufen zu lassen. Das tut Murray nach Kräften, hat aber jeweils auch ein wenig Pech - soeben mit der Netzkante.
21:08
Murray - Tsitsipas 3:1
Die erste Chance vergibt Murray mit dem ersten Doppelfehler dieses Matches. Danach aber hilft Tsitsipas einmal tatkräftig mit. Die Rückhand segelt ins Aus, womit der Schotte auf 3:1 davonzieht.
21:06
Murray - Tsitsipas 2:1
Tsitsipas erlaubt sich seinen fünften unerzwungenen Fehler, die Vorhand passt bei Weitem nicht. Und als Murray wenig später das erste Ass gelingt, liegen wie in seinem ersten Aufschlagspiel wieder drei Spielbälle bereit.
21:03
Murray - Tsitsipas 2:1
Es schließt sich der bislang längste Ballwechsel an. Murray greift mit einem Rückhand-Slice an. Zwar stellt das keine optimale Vorbereitung dar, denn Tsitsipas hat viel Zeit, sich zur Rückhand zu stellen. Der Grieche trifft den Ball dennoch unsauber. Das ist das Break!
21:01
Murray - Tsitsipas 1:1
Jetzt packt Tsitsipas das erste Ass des Matches aus, serviert danach gleich noch einmal stark und lässt dem Gegenüber wenig Möglichkeiten.
21:00
Murray - Tsitsipas 1:1
Der nächste unnötige Fehler geht erneut auf das Konto der Vorhand. Plötzlich liegen drei Breakbälle für Murray bereit.
20:59
Murray - Tsitsipas 1:1
Bei Tsitsipas kommt der Erste in nicht einmal 50 Prozent der Fälle. Dann versemmelt der Hellene auch noch eine Vorhand ohne Not. 0:30!
20:58
Murray - Tsitsipas 1:1
Zügig organisiert sich Murray drei Spielbälle und nutzt den zweiten über einen erneut guten Aufschlag - diesmal nach außen. Damit gleicht der 34-Jährige zum 1:1 aus.
20:57
Murray - Tsitsipas 0:1
Mit 204 Stundenkilometern serviert Murray durch die Platzmitte. Sein Widersacher bekommt keinen gezielten Return hin. Anschließend packt der Brite ganz unerwartet einen gefühlvollen Rückhandstopp aus, den Tsitsipas nicht erreichen kann.
20:55
Murray - Tsitsipas 0:1
Nicht immer wirkt Murray sonderlich beweglich. Sein läuferischer Einsatz aber wird zwischenzeitlich mal belohnt. Dennoch zieht Tsitsipas das Spiel letztlich auf seine Seite, spielt zweimal eine druckvolle Vorhand. Zum Abschluss bedeutet das den Winner - und das 1:0.
20:53
Murray - Tsitsipas 0:0
Im Anschluss regelt der Grieche viel über einen starken ersten Aufschlag, der aber kommt insgesamt noch sehr unzuverlässig. Auch deshalb bleibt der zweiten Spielball auf der Strecke.
20:52
Murray - Tsitsipas 0:0
Murray probiert die Rückhand longline, die es allerdings nicht übers Netz schafft. Tsitsipas jedoch bekommt das Spiel anschließend nicht zu, trifft die Filzkugel bei einer Vorhand mit dem Rahmen. Einstand!
20:50
Murray - Tsitsipas 0:0
Im ersten etwas längeren Ballwechsel spielt Murray eine kraftvolle Vorhand, die sein Gegenüber nicht weiterverarbeiten kann. Und Ballgefühl beweist der Brite dann auch noch. Der Stopp passt - 30 beide.
20:48
1. Satz
Nun eröffnet Stefanos Tsitsipas das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb, wird nach außen serviert. Murray bekommt den Vorhandreturn nicht zurück übers Netz.
20:43
Münzwurf
Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem deutschen Stuhlschiedsrichter Nico Helwerth zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Tsitsipas, der sich selbstbewusst für Aufschlag entscheidet. Murray möchte nach einem Blick nach oben die Seiten wechseln. Anschließend spielen sich beide noch ein wenig ein.
20:39
Einmarsch
Soeben betreten unsere Protagonisten den Court. Das Dach des Arthur Ashe Stadiums ist geöffnet, denn derzeit scheint die Sonne. Um 14:40 Uhr Ortszeit jedoch liegt der überwiegende Teil des Platzes bereits im Schatten.
20:30
Head 2 Head
Zurück also zu Murray gegen Tsitsipas: Erstmals treffen diese beiden großen Namen des Tennissports in einem direkten Duell aufeinander. Auch abseits der ATP-Tour hat es keine Matches gegeben, was sich in Bezug auf den Juniorenbereich natürlich mit dem Altersunterschied erklären lässt.
20:23
In Kürze
Letztlich haben es die beiden Frauen in der Neuauflage des Finales von 2017 auf die Spitze getrieben und sich mit der Entscheidungsfindung bis zum Tie-Break des finalen Satzes Zeit gelassen. Dort nutzte Sloane Stephens ihren dritten Matchball zum 9:7 und setzte sich nach mehr als zwei Stunden gegen Madison Keys mit 6:3, 1:6 und 7:6 durch. Damit ist der Platz im Arthur Ashe Stadium nun frei für unser Match, welches so gegen 20:40 Uhr MESZ beginnen könnte.
20:04
Murray
Auch Murray wurde einst ATP-Champion (2016), was zugleich seinen letzten ganz großen Erfolg darstellte. Ein Jahr zuvor hatte er mit Großbritannien den Davis Cup geholt. Von seinen insgesamt 46 Turniersiegen errang der Rechtshänder 14 auf Masters-Ebene - auch hier die letzten 2016. Seinen bislang letzten Titel holte Murray vor knapp zwei Jahren beim 250er in Antwerpen. In dieser Saison hatte der Brite mit einem Challenger begonnen und im Februar im italienischen Biella immerhin das Endspiel erreicht. Auf der ATP-Tour lief hingegen wenig zusammen. Bei den 500ern in Rotterdam und im Londoner Queen's Club stand er im Achtelfinale, in Wimbledon war es die 3. Runde. Zuletzt in Winston-Salem war nach zwei Matches Schluss.
19:54
Warten
Noch finden die Damen Keys und Stephens nicht zu einer Einigung. Im dritten Durchgang steht es 4:4. Somit verschiebt sich unser Match weiter. Vor 20:15 Uhr MESZ werden wir die Herren Murray und Tsitsipas nicht zu Gesicht bekommen.
19:44
Murray bei den US Open
Murray hat den ersten seiner drei Grand-Slam-Titel bei den US Open 2012 gewonnen. Zum 15. Mal ist der Schotte seit dem Debüt 2005 nun bereits dabei, stand zudem 2008 im Endspiel und 2011 im Halbfinale. Als derzeitige Nummer 112 der Welt muss sich der zweimalige Olympiasieger (2012, 2016) allerdings als ungesetzter Spieler dem Wettkampf stellen.
19:34
Tsitsipas in Flushing Meadows
Bei den US Open hat Tsitsipas noch nicht viel gerissen, steht zum vierten Mal seit 2018 im Hauptfeld. Im vergangenen Jahr erreichte der Grieche die 3. Runde, höher hinaus ging es in Flushing Meadows noch nicht. Als Nummer 3 der Setzliste gehört er aber zumindest zum erweiterten Favoritenkreis.
19:24
Geduld
Ein wenig werden wir auf unsere Herren noch warten müssen, denn im Arthur Ashe Stadium wurde heute mit einem Frauenmatch begonnen. Und dabei geht es zwischen Madison Keys und Sloane Stephens soeben in den 3. Satz. Folglich gedulden wir uns zumindest bis gegen 20:00 Uhr MESZ.
19:15
Tsitsipas 2021
Nie wurde Tsitsipas höher im Ranking geführt, obwohl der Hellene noch keinen Major-Titel errungen hat. Immerhin stand der Rechtshänder in diesem Jahr in Roland Garros erstmals in einem Grand-Slam-Finale. Zu Beginn der Saison hatte der ATP-Champion von 2019 zum zweiten Mal das Halbfinale der Australian Open erreicht. In Monte Carlo ergatterte Tsitsipas seinen ersten Masters-Titel, legte in Lyon (250er) einen weiteren Turniersieg nach - den insgesamt siebten seiner Karriere. Zuletzt stand er bei den 1.000ern von Toronto und Cincinnati jeweils im Semifinale.
19:05
Generationenduell
So stellt sich Murray nun einem Generationenduell. Der 34-Jährige misst sich mit dem elf Jahre jüngeren Griechen, der zu den aufstrebenden Stars der Szene zählt. Als ehemalige Nummer 1 bekommt es der Brite mit dem aktuelle Weltranglistendritten zu tun, der selbst das Zeug dazu hat, den Tennisthron in absehbarer Zeit zu besteigen.
18:55
Alte Herren
Einige der großen alten Herren des Tennissport schwächeln derzeit. Roger Federer musste die Saison beenden, weil das rechte Knie mal wieder Probleme bereitet und nochmals operiert werden muss. Bei Rafael Nadal ist es der Fuß - wie übrigens auch bei Stan Wawrinka -, der Mallorquiner wird in diesem Jahr ebenfalls nicht mehr spielen. Das gilt auch für den deutlichen jüngeren Dominic Thiem (Handgelenk). Novak Djokovic hingegen trotzt dem Alter - wie auch Andy Murray, der mit einer künstlichen Hüfte gegen das Karriereende ankämpft.
18:45
Willkommen
Herzlich willkommen zu den US Open 2021! In den kommenden zwei Wochen steigt in Flushing Meadows, einem Park im nördlichen New Yorker Stadtteil Queens, das vierte und letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Seit kurz nach 17:00 Uhr MESZ wird gespielt. Wir richten unser Augenmerk an dieser Stelle auf das Arthur Ashe Stadium, wo gegen 19:30 Uhr MESZ das Match zwischen Andy Murray und Stefanos Tsitsipas beginnen soll.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.