Zum Inhalt springen

Australian Open (Männer)

20. Jan. 2024 - 05:00
Beendet
durch Aufgabe
Juncheng Shang
J. Shang
0
1
1
0
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
0
6
6
1

Liveticker

06:34
Ausblick
Durch das 6:1, 6:1 und 1:0 spart Alcaraz in der dritten Rund jede Menge Kraft und dürfte damit zumindest physisch große Vorteile gegenüber seines nächsten Gegners haben: Kecmanovic setzte sich fast zeitgleich gegen Paul durch, musste dabei aber über die volle Distanz von fünf Sätzen geben und stand damit alleine in der dritten Runde fast drei Stunden länger auf dem Court als Alcaraz. Danke fürs Mitlesen und ein schönes Wochenende!
06:30
Fazit
Carlos Alcaraz erreicht durch die Aufgabe von Juncheng Shang frühzeitig die nächste Runde und zieht damit zum ersten Mal ins Achtelfinale in Melbourne ein. Der Spanier war über die komplette Spieldauer von 1:06 der dominante Spieler und zeigte dem jungen Chinesen früh dessen Grenzen auf. Immer wenn Shang über den zweiten Versuch musste, lauerte Alcaraz auf Returnwinner und verunsicherte den 18-Jährigen dadurch auch ein Stück weg. Die Nummer zwei selbst musste dabei nicht unbedingt an ihre eigenen Grenzen gehen, denn Alcaraz selbst servierte nicht unbedingt gut (56%), Shang wusste aber auch mit den zweiten Versuchen des Wimbledonsiegers nicht viel anzufangen.
06:27
Shang gibt körperlich angeschlagen auf!
Nun ist das Match doch frühzeitig beenden, denn bei Shang geht es nicht weiter. Sein Oberschenkel macht ihm einen Strich durch die Rechnung und beim Stand von 6:1, 6:1, 1:0 für Alcaraz geht der 18-Jährige zum Netz, schüttelt dem Spanier fair die Hand.
06:25
Shang - Alcaraz 1:6, 1:6, 0:1
Der Chinese spielt erstmal weiter und probiert sich im Aufschlag. Der Service kommt zwar, aber in den Rallyes ist er im Duell mit Alcaraz einfach klar unterlegen. Den ersten Breakball will er per Serve and Volley abwehren, doch der Spanier passiert mit der Vorhand longline und sichert sich das frühe Break.
06:22
Gibt Shang auf?
In der Satzpause gibt es viel Blickkontakt zwischen Shang und seiner Box, auch das medizinische Personal hat sich erneut um den Chinesen gekümmert. Es scheint fast so, als würde der 18-Jährige über eine Aufgabe nachdenken.
06:21
Zwischenfazit: Zweiter Satz
Auch den zweiten Satz sichert sich Alcaraz ohne Mühe, auch wenn Shang zu Beginn bei eigenem Aufschlag sicherer wirkte. Doch der Chinese bringt sich mit seiner ausbaufähigen Aufschlagquote oft selbst in Bedrängnis, Alcaraz packt da sofort zu und gewinnt 27 Punkte im zweiten Satz. Shang hingegen konnte im zweiten Durchgang nur zehn Punkte für sich entscheiden.
06:20
Shang - Alcaraz 1:6, 1:6
Alcaraz lässt sich von den Beschwerden seines Gegenüber nicht aus dem Konzept bringen und serviert sicher durch bis zum 40:0. Shang verzieht den Return mit der Vorhand cross und besiegelt damit den zweiten Satzgewinn für die Nummer zwei der Welt.
06:18
Shang - Alcaraz 1:6, 1:5
Das Medical Timeout ist beendet und Shang ist nun beim Aufschlag gefordert. Der Chinese bewegt sich zunächst gut, kippt beim Schlag vor dem 15:40 gegen ihn aber leicht weg. Bei 100% scheint der 18-Jährige nicht zu sein. Beim Breakball setzt Shang einen Rückhand Slice ein gutes Stück hinter die Grundlinie und damit geht der Spanier mit 5:1 in Führung.
06:14
Ein Blick auf die Statistiken
Wir nutzen die Zeit und werfen einen Blick auf ein paar Zahlen: Alcaraz kann sich im zweiten Satz eine Aufschlagquote von 50% leisten, weil er dennoch 86% beim ersten und zweiten Service gewinnt. Shangs Aufschlagquote ist identisch, doch er gewinnt nur 57%, wenn sein erster Versuch über das Netz kommt.
06:11
Medical Timeout - Shang
Beim Seitenwechsel nimmt der Chinese eine Behandlung in Anspruch. Shang war bereits mit einem Verband am Oberschenkel angetreten und die Beschwerden machen ihm wohl zu schaffen.
06:10
Shang - Alcaraz 1:6, 1:4
Ein weiterer Vorhand Winner von Alcaraz bringt ihm das 4:1! Shang macht es eigentlich gut, hält dem Druck stand und doch hat er das Nachsehen, weil der Spanier seine Vorhand optimal platziert.
06:09
Shang - Alcaraz 1:6, 1:3
Ab und an blitzt die Klasse von Carlitos auf: Eine Vorhand inside-out setzt er unerreichbar ins gegnerische Feld. Shang stellt für seinen Gegner im Returnspiel kein Problem dar, der Chinese scheint aber körperlich leicht angeschlagen zu sein.
06:07
Shang - Alcaraz 1:6, 1:3
Alcaraz variiert und geht mal vor ans Netz, Shang lässt sich davon beirren und verschlägt seine Vorhand komplett. Damit gibt es den nächsten Breakball für den Spanier und den nutzt er auch direkt, weil er wieder den zweiten Versuch angreift. Shang wird auf dem falschen Fuß erwischt und verzieht erneut.
06:05
Shang - Alcaraz 1:6, 1:2
Die Aufschlagspiele von Shang sind eng, der 18-Jährige kommt langsam besser in die Duelle von der Grundlinie aus. Er zwingt Alcaraz beim Stand 30 beide zum Fehler mit der Rückhand, kann das Spiel jedoch nicht ausservieren, weil er seine Vorhand longline zu weit hinten platziert - Einstand.
06:00
Shang - Alcaraz 1:6, 1:2
Die Nummer zwei vergibt einen Punkt, weil er über Kopf verzieht, doch Alcaraz macht den Sack kurz darauf per Ass zu.
05:59
Shang - Alcaraz 1:6, 1:1
Auch der 18-Jährige versucht nun beim zweiten Aufschlag von Alcaraz auf den Punkt zu gehen, doch seine Returns fliegen mehrmals wild durch die Luft und der Spanier kann sein Service Game beim Stand von 40:0 ausservieren.
05:57
Shang - Alcaraz 1:6, 1:1
Alcaraz riskiert beim zweiten Versuch seines Gegners weiterhin viel und geht öfter mal direkt auf den Return Winner. Nicht immer gelingt ihm das, denn eine Rückhand longline tickt ins Aus und stellt auf 30 beide. Danach baut Shang mal Druck auf und erzwingt zwei Fehler in Folge, gewinnt dadurch sein Aufschlagspiel.
05:55
Shang - Alcaraz 1:6, 0:1
Shang ist bei einem zu langen Stopp von Alcaraz zur Stelle, muss dann aber mitansehen, wie der Spanier ihn mit der Vorhand cross passiert - die Kugel tickt genau auf die Linie. 0:15!
05:53
Shang - Alcaraz 1:6, 0:1
Alcaraz eröffnet den zweiten Satz und lässt nichts anbrennen. Kurze Rallyes bringen den Spanier schnell mit 40:0 in Führung, den ersten Spielball macht ihm ein Netzroller zunichte. Es folgt ein Returnfehler von Shang und damit geht der Mann aus Murcia in Führung.
05:50
Zwischenfazit: Erster Satz
Der erste Durchgang geht nach 27 Minuten mit 6:1 an einen sehr konzentrierten Alcaraz. Shang hielt zu Beginn sein erstes Aufschlagspiel, weil er sich auf den ersten Versuch verlassen konnte. Danach brach beim Chinesen der erste Service weg, der Spanier nutzte das eiskalt aus und setzte den 18-Jährigen immer wieder unter Druck. Von Punkt zu Punkt schwand bei Shang der Optimismus, denn mit der Power der Nummer zwei kommt der Youngster bisher nicht zurecht. Zu viele leichte Fehler brachten Alcaraz immer wieder zu schnellen Ballgewinnen - an seine Grenzen muss der Spanier bisher nicht gehen.
05:48
Shang - Alcaraz 1:6
Den ersten Satzball wehrt Shang per Serve and Volley ab und auch den zweiten Satzball will er auf diese Weise verhindern. Alcaraz ahnt das erwischt den Chinesen auf dem falschen Fuß, dessen Schlag fliegt zu weit. Damit geht der erste Satz deutlich an den Favoriten!
05:47
Shang - Alcaraz 1:5
Nun muss der 18-Jährige gegen den Satzverlust servieren - zwei weitere unerzwungene Fehler bringen Shang zügig mit 0:30 in Bedrängnis. Auch der nächste Punkt geht an Alcaraz, weil er das Spiel mit seiner Vorhand dominiert und wieder landet ein Schlag des Chinesen hinter der gegnerischen Grundlinie. Drei Satzbälle für den Spanier!
05:45
Shang - Alcaraz 1:5
Das Tempo bereitet Shang weiterhin Schwierigkeiten, denn viele Bälle des Chinesen landen unkontrolliert im Netz. Alcaraz hat die Fäden klar in der Hand und stellt bei eigenem Aufschlag unbedrängt auf 40:0. Eine weitere Vorhand des Linkshänders bleibt in den Maschen hängen.
05:42
Shang - Alcaraz 1:4
Der fünfte Breakball sitzt dann schließlich und Alcaraz erhöht auf 4:1: Der Spanier returniert stark und schaltet direkt um in Angriff. Shang kommt mit der Power seines Gegners noch nicht zurecht und setzt seine Vorhand cross unter Bedrängnis ins Netz.
05:41
Shang - Alcaraz 1:3
Alcaraz bekommt noch einen weiteren Breakball, doch Shang serviert gut nach außen und spielt dann gegen die Laufrichtung seines Gegners.
05:39
Shang - Alcaraz 1:3
Shang bleibt zunächst im Spiel, weil er den vorgerückten Spanier mit einem Vorhand Winner passiert und Alcaraz sich anschließend einen Rahmentreffer leistet. Auch der dritte Punkt in Folge geht an den Chinesen, weil der Wimbledonsieger seinen Return verzieht - Einstand.
05:37
Shang - Alcaraz 1:3
Und wieder ist der Spanier auf dem Weg zum Break, weil bei Shang der Aufschlag komplett wegbricht. Der 18-Jährige sieht sich einem 0:40 entgegen, weil Alcaraz mächtig Druck macht und das Tempo anzieht.
05:35
Shang - Alcaraz 1:3
Die Nummer zwei der Weltrangliste gibt den ersten Punkt durch einen Doppelfehler weg, kann sich danach aber auf seinen ersten Service verlassen. Shang leistet sich in den Ballwechseln noch zu viele leichte Fehler, Alcaraz spielt seinen Stiefel dagegen gut runter und stellt mit seinem ersten Ass durch die Mitte auf 3:1.
05:31
Shang - Alcaraz 1:2
Das ist das Break für Alcaraz! Shang bringt seinen ersten Aufschlag über die Feldbegrenzung, den Return bekommt er aber vor die Füße gespielt und setzt seine Vorhand ins Netz.
05:30
Shang - Alcaraz 1:1
Sehr guter Lob von Alcaraz! Aus vollem Lauf überspielt er mit der Vorhand seinen vorgerückten Gegner und sichert sich damit zwei Breakbälle. Die erste Chance lässt der Spanier liegen, weil er seinen Return ins Netz schlägt.
05:29
Shang - Alcaraz 1:1
Immer wenn der Chinese auf den zweiten Versuch ausweichen muss, riskiert Alcaraz viel und setzt Shang vom Return an unter Druck. Die Nummer zwei der Welt nähert sich dadurch einer ersten Breakchance - 15:30.
05:27
Shang - Alcaraz 1:1
Der 18-Jährige kommt mit den Aufschlägen des Spaniers über weite Strecken zurecht, hat danach aber Mühe mit der Power seines Gegners in der Rallye und kann nicht in die Offensive umschalten. Alcaraz fehlt zwei Mal die richtige Länge von der Grundlinie aus, zu 30 gewinnt er sein Aufschlagspiel dann aber, weil Shang einen Return mit der Rückhand zu lang schlägt.
05:22
Shang - Alcaraz 1:0
Nach dem ersten Punktverlust läuft es gut für den Chinesen: Er serviert gut, bringt nur erste Aufschläge ins gegnerische Feld und kürzt die Ballwechsel dadurch enorm ab. Zu 15 stellt er auf 1:0, nun ist der Spanier an der Reihe.
05:20
Los geht's!
Shang eröffnet das Drittrundenmatch mit seinem Aufschlag, weil Alcaraz sich für Rückschlag entschieden hat. Der Spanier attackiert den zweiten Service seines Gegners direkt und landet den Returnwinner zum 0:15.
04:56
Die Rod Laver Arena ist nun frei
Vor wenigen Augenblicken ist das Match der Frauen zu Ende gegangen und damit dürfte das Duell unserer Protagonisten gegen 05:20 Uhr beginnen.
04:30
Der Start verschiebt sich nach hinten
Beim Match der Frauen hätte die leicht favorisierte Zheng den dritten Satz ausservieren können, fing sich gegen ihre Landsfrau Wang allerdings das Break zum 5:5. Damit wird das Duell zwischen Shang und Alcaraz nicht vor 5 Uhr beginnen.
04:08
Zwei Youngster unter sich
Mit dem 18-Jährigen Shang trifft Alcaraz heute erstmals auf einen jüngeren Kontrahenten. Ein Aufeinandertreffen der beiden Spieler gab es trotz des geringen Altersunterschieds noch nicht - der Spanier kam im Jahr 2018 auf die Tour, Shang folgte ihm 2021, musste aber wie erwähnt bei großen Turnieren über die Qualifikation und konnte sich oftmals nicht bis ins Hauptfeld kämpfen.
03:57
Alcaraz bleibt stabil gegen Sonego
Carlos Alcaraz hat das Finale gegen Novak Djokovic fest im Blick, wie er gegenüber den Medien bereits bestätigte. Doch bis dahin muss der Spanier noch seine Hausaufgaben machen, in den ersten beiden Runde ist ihm das gut gelungen: Die Nummer zwei ließ dem Routinier Gasquet beim 7:6, 6:1 und 6:2 keine Chance, einzig im ersten Satz konnte der Franzose mithalten. In der zweiten Runde wurde Alcaraz von Sonego gefordert und der Italiener erwies sich mit Hot Shots stellenweise als echter Prüfstein. Den zweiten Satz gab der Wimbledon-Sieger im Tiebreak ab, danach ließ er sich das Match jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen.
03:46
Shang erhält Wild Card und liefert
Den meisten Fans des Tennissports dürfte der Chinese Juncheng Shang noch kein Begriff sein, doch die aktuell 140 der Weltrangliste fühlt sich in Melbourne pudelwohl: Bereits bei der letzten Auflage konnte er sich im Hauptfeld bis zur zweiten Runde behaupten, scheiterte dann aber in drei Sätzen am Amerikaner Frances Tiafoe. Während er sich 2023 durch die Qualifikation kämpfen musste, bekam er in diesem Jahr eine Wild Card. In der ersten Runde musste er gegen McDonald über die gesamte Distanz, entschied das Match nach fast 3,5 Stunden dann aber für sich. In Runde zwei ging es dagegen etwas zügiger: Nach Satzverlust drehte der 18-Jährige das Spiel und warf Nagal in vier Sätzen aus dem Turnier. Grund zur Freude hat der Youngster schon längst: Er ist der erste Chinese, der jemals die zweite Runde der Australian Open erreicht hat.
03:39
Verzögerung
Weil auf dem größten Court der Anlage aktuell noch ein Match der Frauen läuft und es zwischen zwei Landsfrauen des Chinesen gerade in den zweiten Satz geht, müssen sich Shang und Alcaraz vermutlich noch bis mindestens 04:15 Uhr gedulden.
03:03
Guten Morgen und herzlich willkommen!
Guten Morgen und willkommen zur dritten Runde der Australian Open! Carlos Alcaraz wird heute erstmals von einem jüngeren Gegner gefordert: Der 18-jährige Juncheng Shang, mit einer Wild Card an den Start gegangen, wird dem Spanier heute gegenüber stehen. Das Match findet in der Rod Laver Arena statt und ist für 03:40 Uhr angesetzt.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.