Estádio José Alvalade

Stadion

Estádio José Alvalade
In der neu erbauten Multifunktionsarena, die zahlreiche Bars, Restaurants, ein Multiplexkino, eine Bowlingbahn, eine Klinik und ein Fitness-Klub beherbergt, trägt der Lissabonner Traditionsklub Sporting seine Heimspiele aus.

Das komplett überdachte Stadion bietet von allen Plätzen eine gute Sicht. Die Evakuierungsmöglichkeiten und das farbenfrohe Äußere riefen zwar bei den Verantwortlichen der UEFA Begeisterung hervor, den Fans ist zumindest die Grün, Gelb und Weiß gekachelte Außenwand ein Dorn im Auge. Sie sprechen angesichts der Geschmacksverirrung von einem "billigen Badezimmer Design".

Eingeweiht wurde das Stadion im August mit der Partie Sporting Lissabon gegen Manchester United. Das Stadion ist während der EM 2004 Schauplatz von vier Spielen. In der Vorrunde spielt hier einmal die Gruppe C, einmal Gastgeber Portugal und einmal Deutschland gegen Tschechien, im Viertelfinale sowie im Halbfinale findet jeweils ein Spiel im Estadio José Alvalade statt.

Estádio José Alvalade

Land Portugal
Stadt Lissabon
Kapazität Gesamt: 52.000
Sitzplätze: 52.000
Baujahr 2003
Baukosten 79.000.000 €
Breitengrad 38.7612051370
Längengrad -9.1608247161
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.