Volksparkstadion

Stadion

Volksparkstadion
Die bis zum Juni 2001 den Namen "Volksparkstadion" tragende Spielstätte des Hamburger SV gehörte als "FIFA WM-Stadion Hamburg" zu den Spielorten der WM 2006. Fünf WM-Spiele fanden auf ihrem Rasen statt, u.a. das Viertelfinale zwischen dem späteren Weltmeister Italien und der Ukraine.

Die Arena ist kein reiner Neubau, sondern aus dem alten, bei Fußball-Fans wenig beliebten Volksparkstadion hervorgegangen. U.a. wurde dazu das Spielfeld um 90° gedreht.
Innerhalb des Stadions befindet sich das Museum des Hamburger Sportvereins.

Volksparkstadion

Land Deutschland
Stadt Hamburg
Länge 105 km
Adresse Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Deutschland
Kapazität Gesamt: 57.000
Sitzplätze: 47.000
Stehplätze: 10.000
Baujahr 2001
Baukosten 97.000.000 €
Breitengrad 53.5871300241
Längengrad 9.8985636234
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.