Estádio da Luz

Stadion

Estádio da Luz
Die Arena ist Austragungsort des Endspiels der EM 2004 und so konzipiert, dass die Sonne, wenn sie scheint, das ganze Stadion durchflutet. Es steht direkt neben der alten Arena mit gleichem Namen und ist die Heimat von Benfica Lissabon.

Die Arena ist multifunktional, da in ihr neben einem Fitnessclub mit Schwimmbad, Familienrestaurants und einem Unterhaltungszentrum noch sechs Konferenzräume untergebracht sind. Ebenfalls geplant sind die Einrichtung eines Clubmuseums und Stadionführungen.

Ende Oktober eröffneten Benfica Lissabon und Nacional Montevideo das Stadion. Trotz der Modernität der Arena wurde von Architekten darauf geachtet, dass sie einen Bezug zum alten Stadion herstellen. Im Estadio da Luz finden drei Vorrundenspiele der EM 2004 statt. Gastgeber Portugal spielt einmal und die Gruppe B trägt zwei ihrer Vorrundenspiele hier aus. Außerdem findet noch ein Viertelfinale und, wie bereits erwähnt, das Finale statt.

Estádio da Luz

Land Portugal
Stadt Lissabon
Kapazität Gesamt: 65.272
Sitzplätze: 65.272
Baujahr 2003
Baukosten 119.000.000 €
Breitengrad 38.7526692770
Längengrad -9.1847258806
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.